Kriege

Was war die endgültige Lösung?

Was war die endgültige Lösung?

Die „Endlösung“ war ein Euphemismus für die Pläne der nationalsozialistischen Deutschen, das sogenannte „jüdische Problem“ durch die Vernichtung der jüdischen Bevölkerung zu lösen.

Stufen

Ob es von Anfang an so geplant war, ist ungewiss, aber die endgültige Lösung wurde schrittweise umgesetzt. Erstens setzte das nationalsozialistische Deutschland antijüdische Gesetze um, Boykotte, das Ghettosystem und Juden wurden zur Auswanderung ermutigt. 1941, mit dem deutschen Einmarsch in die Sowjetunion, begannen die Tötungstrupps, ganze jüdische Gemeinden mit Schüssen oder Gaswagen auszurotten. Dies stellte jedoch eine enorme psychologische Belastung für die Soldaten dar, die das Morden begangen hatten, und die Nazis beschlossen, lieber zur dritten Stufe überzugehen: den Todeslagern. Juden wurden systematisch aus ganz Europa in sechs Vernichtungslager deportiert, wo sie in großen Mengen in Gaskammern getötet wurden.

Dieser Artikel ist Teil unserer größeren Informationsquelle zum Zweiten Weltkrieg. Eine umfassende Liste der Fakten zum Zweiten Weltkrieg, einschließlich der Hauptakteure im Krieg, der Ursachen, einer umfassenden Zeitleiste und einer Bibliographie, finden Sie hier.