Kriege

Hap Arnold: Vater der Luftwaffe

Hap Arnold: Vater der Luftwaffe

Der folgende Artikel ist ein Auszug aus Bill Yennes Buch Hap Arnold: Der General, der die US-Luftwaffe erfunden hat.


Henry Harley Arnold - bekannt als Hap Arnold - ist der Gründungsvater der US Air Force. Es ist schwer, jemanden zu finden - zumindest seit den Tagen von George Washington und John Paul Jones -, der im eigenen Dienst allgemein bewundert oder sogar verehrt wird, als Arnold in der US-Luftwaffe.

Nachdem Hap Arnold von Wilbur und Orville Wright das Fliegen beigebracht wurde, war er einer der ersten amerikanischen Militärflieger. Er wuchs in der Luftfahrt der US-Armee auf und wurde letztendlich deren Anführer. Als er 1938 Chef des US Army Air Corps wurde, wurde der Luftwaffe in Bezug auf Finanzierung, Prestige und taktische Doktrin eine untergeordnete Rolle innerhalb der Armee übertragen. Innerhalb von drei Jahren hatte er es in die autonome Luftwaffe der US-Armee verwandelt, und innerhalb der nächsten drei Jahre verwandelte er die USAAF in die größte Luftwaffe der Geschichte. Auf dem Höhepunkt des Jahres 1944 hatte Arnolds USAAF fast achtzigtausend Flugzeuge und 2,4 Millionen Männer und Frauen in Uniform. Er und sein persönlich ausgewähltes Personal haben diese enorme Streitmacht auf sechs Kontinenten erfolgreich geführt, geschult und eingesetzt.

Doch jenseits der bloßen Größe der USAAF gibt es die einzigartige Vision eines Mannes, der sich vorstellen konnte, wie die Luftmacht der Schlüssel zum Sieg war: die einzige Kraft, die die Industriewirtschaft in Deutschland und Japan zerschlagen und die Schlachtfeldunterstützung bieten konnte, die den Sieg garantierte auf dem Boden. Es war kein Zufall, sondern Arnolds Führung, die den Vereinigten Staaten 1944 die Vormachtstellung in der Luft sicherte - und sie in jeder Schlacht hielt, in der Amerika seitdem gekämpft hat. Logistisch gesehen entwickelte sich das USAAF Air Transport Command, Arnold's Idee, zu einer globalen "Fluggesellschaft" mit mehr Strecken als jeder andere Flugdienst bis dahin.

Nach dem Krieg wurde Hap Arnold der Gründungsvater der modernen United States Air Force. Kein amerikanischer General oder Admiral des Zweiten Weltkrieges hatte einen so nachhaltigen Einfluss auf seinen Zweig der Streitkräfte wie Arnold auf die Luftwaffe. Er organisierte die Luftwaffe, stellte ihre Doktrin der "globalen Wachsamkeit, Reichweite und Macht" zur Verfügung und gab ihr ein Beispiel für engagierte, visionäre Führung, die ihn zu einem der größten, wenn auch unterbewerteten Generäle in den USA gemacht hat Geschichte.

Dieser Artikel ist Teil unserer größeren Ressource zur Geschichte der Luftfahrt im Zweiten Weltkrieg. Klicken Sie hier, um mehr über die Luftfahrt im Zweiten Weltkrieg zu erfahren.



Schau das Video: Target for Today - World War II (August 2021).