Geschichte Podcasts

Bereit PG-67 - Geschichte

Bereit PG-67 - Geschichte

Bereit

(PG-67: dp. 1,375 (f.),1. 205'2", T. 33'0"; dr. 14'7"; s. 16 k.; kpl. 87; a. 1 4", 1 3", 4 20mm., 4 Dcp., 1 Dcp. (hh.), 2 Dct.;cl. Temptress)

Die erste Ready (PG-67) wurde 1940 von Harland and Wolfl Ltd., Belfast, Nordirland, als britische "Flower-Class"-Korvette Calendula gebaut, in Kanonenboot umbenannt und in Ready (PG-67) umbenannt; von der U.S. Navy erworben und in Tilburg, England, 12. März 1942 in Dienst gestellt, Lt. Edwin (~. Woodward in command.

Bereit gesegelt von Nordirland am 15. April 1942 als Eskorte zu einem nach Neufundland gebundenen Konvoi. Von Neufundland fuhr sie nach Norfolk, wo sie am 13. Mai 1942 ankam. Im Küstenkonvoidienst eingesetzt, absolvierte sie in den nächsten 3 Monaten sechs Fahrten nach Key West und zurück durch Gewässer, die durch die deutsche U-Boot-Offensive gefährlich wurden.

Gegen Ende August verlagerte Ready ihre Operationsbasis nach New York, begleitete aber in den nächsten 2 Jahren weiterhin Konvois nach Key West, Florida, und dehnte solche Fahrten bis Guantanamo Bay, Kuba, aus, von wo sie nach New zurückkehrte York. Abgesetzt am 20. Januar 1945, wurde sie bis nach Kriegsende in Europa, 8.

Ready wurde dann Konvoischiffen nach Guantanamo Bay auf Kuba zugeteilt. Am 1. August 1945 verließ sie Boston, um erneut den Atlantik zu überqueren. Sie ging am 15. August 1945 in Harwich, England vor Anker. Sie wurde am 20. August 1945 in Harwieh außer Dienst gestellt und wurde 3 Tage später an die Royal Navy zurückgegeben. Sie wurde am 17. September 1945 von der Marineliste gestrichen.


Edwin Charles Woodward, USN

Wenn Sie mit einem Foto oder Informationen zu diesem Beamten helfen können, bitte
nutzen Sie unser Kommentarformular.

Ränge

Dekorationen

Kriegsschiffsbefehle für Edwin Charles Woodward, USN . aufgelistet


SchiffRangTypVonZu
USS-fähig (PG67)LeutnantKorvette12. März 1942. ( 1 )
USS Edsall (ii) (DE 129)T/Kdr.Zerstörereskorte10. April 19439. Juli 1943
USS Laning (DE 159)T/Kdr.Zerstörereskorte1. August 19438. November 1943

Karriereinformationen

Edwin Charles Woodward war Professor für Forstwirtschaft am Paul Smith's College in Paul Smiths, NY. Der College-Katalog listet ihn wie folgt auf: BSE, US Naval Academy, 1932 AAS, Paul Smith’s College, 1952 MSF, University of New Hampshire, 1958.

Er starb 1978 und wurde in McCollums, NY begraben.


Vorsprungsprogramme

ReadyRosie ermöglicht unseren Lehrern, Familien durch Share auf persönlicher Ebene zu erreichen, und unseren Familienanwälten, durch ihre Workshops mehr Verbindungen zu Familien herzustellen. ReadyRosie hat jeden Schritt des Prozesses zum Kinderspiel gemacht. Das Hinzufügen des ReadyRosie-Elternlehrplans zu unserem Programm passt gut zu den Kernwerten unserer Agenturen wie Innovation, Vielfalt, Exzellenz und Zusammenarbeit!

Schulbezirke

Unsere Daten der Elternumfrage spiegeln weiterhin den Wunsch der Familien wider, Aktivitäten zur Vorbereitung der Kinder auf den Kindergarten zu wünschen. Wir haben ReadyRosie als unseren Erziehungslehrplan gewählt, der unsere Familien mit Aktivitäten vom Säuglingsalter bis zur Vorschule unterstützt! Familien schätzen den einfachen Zugang zu unterhaltsamen Lernaktivitäten, die überall und jederzeit verfügbar sind!

Schulbezirke

Die Videos geben mir so viele Ideen, wie ich mit meinem 2-Jährigen in Kontakt treten kann, und er wird aufgeregt, wenn ich frage, ob er "ein Spiel spielen" möchte, wie sie es in den Rosie-Videos tun. Der Inhalt bietet Ihnen die richtige Menge an Informationen für den Anfang und ist offen, sodass wir die Aktivitäten an viele Situationen anpassen können. Ich habe das Gefühl, ein besseres Elternteil zu sein und mehr mit meinem Kleinkind verbunden zu sein, wenn ich alltägliche Aktivitäten in Spiele verwandeln kann, die uns beiden Spaß machen :) Eine großartige Ergänzung zum Eltern-Toolkit und ein geschätztes Geschenk des Schulbezirks.

Schulbezirke

Ich liebe es, wie unser Sohn jetzt im Alter von 4 Jahren Bücher lesen kann! Ich freue mich, ihn jeden Tag so aufgeregt zu sehen, neue Dinge zu lernen!

Schulbezirke

Tolles Programm, meine Kinder und ich machen gerne die Aktivitäten. ReadyRosie ist ein Leitfaden für mich als Eltern, um meine Kinder bei der Erledigung meiner täglichen Aufgaben zu unterrichten.

Schulbezirke

Da wir uns in einem zweisprachigen Schulbezirk befinden, gefällt mir, dass ReadyRosie sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch spricht.

Schulbezirke

Ich bin überrascht, wie viele Aktivitäten ich mit meinen Kindern ausprobiert habe und weiterhin verwende. Sehr einfach, leicht zu merken und die Kinder bitten darum, sie noch einmal zu machen, also zumindest für sie unterhaltsam. :)


Pfizer und BioNTech starten die fortlaufende Einreichung des Zulassungsantrags für Biologika für die US-amerikanische FDA-Zulassung ihres COVID-19-Impfstoffs

Wir freuen uns darauf, mit der FDA zusammenzuarbeiten, um diese fortlaufende Einreichung abzuschließen und ihre Überprüfung zu unterstützen, mit dem Ziel, in den kommenden Monaten die vollständige behördliche Zulassung des Impfstoffs zu erhalten.

NEW YORK & MAINZ, Deutschland--(BUSINESS WIRE)--Pfizer Inc. (NYSE: PFE) und BioNTech SE (Nasdaq: BNTX) gaben heute die Einleitung eines Zulassungsantrags für Biologika (BLA) bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration ( FDA) für die Zulassung ihres mRNA-Impfstoffs zur Vorbeugung von COVID-19 bei Personen ab 16 Jahren. Daten zur Unterstützung der BLA werden von den Unternehmen in den kommenden Wochen fortlaufend mit der Bitte um Priority Review bei der FDA eingereicht. Das Zieldatum für eine Entscheidung des FDA (Prescription Drug User Fee Act, PDUFA) wird festgelegt, sobald das BLA vollständig ist und von der Behörde offiziell zur Überprüfung akzeptiert wurde.

Der Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff ist derzeit in den USA unter einer von der FDA am 11. Dezember 2020 erteilten Emergency Use Authorization (EUA) erhältlich. Seitdem haben die Unternehmen mehr als 170 Millionen Dosen des Impfstoffs in den USA geliefert Die Einreichung eines BLA, das längerfristige Follow-up-Daten für die Annahme und Zulassung erfordert, ist der nächste Schritt im strengen FDA-Prüfungsprozess.

„Wir sind stolz auf die enormen Fortschritte, die wir seit Dezember bei der Bereitstellung von Impfstoffen für Millionen von Amerikanern in Zusammenarbeit mit der US-Regierung gemacht haben“, sagte Albert Bourla, Chairman und Chief Executive Officer von Pfizer. „Wir freuen uns darauf, mit der FDA zusammenzuarbeiten, um diese fortlaufende Einreichung abzuschließen und ihre Überprüfung zu unterstützen, mit dem Ziel, in den kommenden Monaten die vollständige behördliche Zulassung des Impfstoffs zu erhalten.“

„Nach der erfolgreichen Abgabe von mehr als 170 Millionen Dosen an die US-Bevölkerung in nur wenigen Monaten ist die BLA-Einreichung ein wichtiger Eckpfeiler für das Erreichen einer langfristigen Herdenimmunität und die zukünftige Eindämmung von COVID-19“, sagte Ugur Sahin, MD , CEO und Mitbegründer von BioNTech. „Wir freuen uns, mit den US-Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten, um die Zulassung unseres COVID-19-Impfstoffs basierend auf unserer zulassungsrelevanten Phase-3-Studie und Folgedaten zu beantragen.“

Pfizer und BioNTech initiierten die BLA, indem sie die nichtklinischen und klinischen Daten einreichten, die zur Unterstützung der Zulassung des COVID-19-Impfstoffs zur Anwendung bei Personen ab 16 Jahren erforderlich sind. Dazu gehören die neuesten Analysen aus der zulassungsrelevanten klinischen Phase-3-Studie, in der die Wirksamkeit und das günstige Sicherheitsprofil des Impfstoffs bis zu sechs Monate nach der zweiten Dosis beobachtet wurden. Die Unternehmen werden in den kommenden Wochen die erforderlichen Herstellungs- und Anlagendaten zur Zulassung einreichen, um das BLA abzuschließen.

Pfizer und BioNTech haben außerdem einen Antrag auf Erweiterung der aktuellen EUA für ihren COVID-19-Impfstoff auf Personen im Alter von 12 bis 15 Jahren gestellt. Die Unternehmen beabsichtigen, einen ergänzenden BLA zur Unterstützung der Zulassung des Impfstoffs in dieser Altersgruppe vorzulegen, sobald die erforderlichen Daten sechs Monate nach der zweiten Impfdosis vorliegen.

Der Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff, der auf der proprietären mRNA-Technologie von BioNTech basiert, wurde sowohl von BioNTech als auch von Pfizer entwickelt. BioNTech ist Inhaber der Genehmigung für das Inverkehrbringen in der Europäischen Union und Inhaber von Notfallgenehmigungen oder gleichwertigen Genehmigungen in den Vereinigten Staaten (zusammen mit Pfizer), Großbritannien, Kanada und anderen Ländern vor einem geplanten Antrag auf vollständige Genehmigungen für das Inverkehrbringen in diesen Ländern .

Der Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff wurde nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassen oder lizenziert, wurde jedoch von der FDA im Rahmen einer Emergency Use Authorization (EUA) zur Vorbeugung der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID- 19) zur Anwendung bei Personen ab 16 Jahren. Die Notfallanwendung dieses Produkts ist nur für die Dauer der Erklärung zulässig, dass Umstände vorliegen, die die Zulassung der Notfallanwendung des Medizinprodukts nach § 564 (b) (1) FD&C-Gesetz rechtfertigen, es sei denn, die Erklärung wird früher gekündigt oder die Zulassung widerrufen . Bitte beachten Sie das Merkblatt zur Notfallgenehmigung (EUA) für Gesundheitsdienstleister, die Impfstoffe verabreichen (Impfdienstleister) und die vollständigen EUA-Verschreibungsinformationen, die unter www.cvdvaccine-us.com verfügbar sind.

AUTORISIERTE NUTZUNG IN DEN USA:

Der Pfizer-BioNTech COVID19-Impfstoff ist für die aktive Immunisierung zur Vorbeugung der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19), die durch das schwere akute respiratorische Syndrom Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) verursacht wird, bei Personen ab 16 Jahren im Rahmen einer Emergency Use Authorization (EUA) zur Verwendung zugelassen im Alter und älter.

WICHTIGE SICHERHEITSINFORMATIONEN DER US-amerikanischen FDA EMERGENCY USE AUTHORIZATION VERORDNUNGSINFORMATIONEN:

  • Verabreichen Sie Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff nicht an Personen mit bekannter schwerer allergischer Reaktion (z. B. Anaphylaxie) auf einen Bestandteil des Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoffs.
  • Für den Fall, dass nach der Verabreichung des Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoffs eine akute anaphylaktische Reaktion auftritt, muss sofort eine geeignete medizinische Behandlung zur Behandlung allergischer Sofortreaktionen verfügbar sein.
  • Überwachen Sie die Empfänger von Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoffen auf das Auftreten unmittelbarer Nebenwirkungen gemäß den Richtlinien des Centers for Disease Control and Prevention (https://www.cdc.gov/vaccines/covid-19/).
  • Immungeschwächte Personen, einschließlich Personen, die eine Therapie mit Immunsuppressiva erhalten, können eine verminderte Immunantwort auf den Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff aufweisen.
  • Der Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff schützt möglicherweise nicht alle Impfstoffempfänger.
  • In klinischen Studien umfassten Nebenwirkungen bei Teilnehmern ab 16 Jahren Schmerzen an der Injektionsstelle (84,1%), Müdigkeit (62,9%), Kopfschmerzen (55,1%), Muskelschmerzen (38,3%), Schüttelfrost (31,9%), Gelenkschmerzen (23,6%), Fieber (14,2%), Schwellung an der Injektionsstelle (10,5%), Rötung an der Injektionsstelle (9,5%), Übelkeit (1,1%), Unwohlsein (0,5%) und Lymphadenopathie (0,3%).
  • Schwere allergische Reaktionen, einschließlich Anaphylaxie, wurden nach dem Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff während einer Massenimpfung außerhalb von klinischen Studien berichtet.
  • Zusätzliche Nebenwirkungen, von denen einige schwerwiegend sein können, können bei einer breiteren Anwendung des Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoffs auftreten.
  • Die verfügbaren Daten zum Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff, der an schwangere Frauen verabreicht wird, reichen nicht aus, um über mit dem Impfstoff verbundene Risiken in der Schwangerschaft zu informieren.
  • Es liegen keine Daten zur Bewertung der Auswirkungen des Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoffs auf den gestillten Säugling oder auf die Milchproduktion/-ausscheidung vor.
  • Zur Vervollständigung der Impfserie liegen keine Daten zur Austauschbarkeit des Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoffs mit anderen COVID-19-Impfstoffen vor. Personen, die eine Dosis Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff erhalten haben, sollten eine zweite Dosis Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff erhalten, um die Impfserie abzuschließen.
  • Impfanbieter müssen unerwünschte Ereignisse gemäß dem Merkblatt an VAERS unter https://vaers.hhs.gov/reportevent.html oder telefonisch unter 1-800-822-7967 melden. Die Berichte sollten im Beschreibungsabschnitt des Berichts die Worte „Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine EUA“ enthalten.
  • Impfanbieter sollten das Informationsblatt für Informationen für Impfstoffempfänger/Pflegepersonal und obligatorische Anforderungen für die Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoffverabreichung im Rahmen einer Notfallgenehmigung lesen.

Bitte beachten Sie das Merkblatt zur Notfallgenehmigung (EUA) für Gesundheitsdienstleister, die Impfstoffe verabreichen (Impfdienstleister), einschließlich der vollständigen EUA-Verschreibungsinformationen, verfügbar unter www.cvdvaccine-us.com.

Über Pfizer: Durchbrüche, die das Leben von Patienten verändern

Bei Pfizer wenden wir Wissenschaft und unsere globalen Ressourcen an, um den Menschen Therapien anzubieten, die ihr Leben verlängern und deutlich verbessern. Wir sind bestrebt, bei der Entdeckung, Entwicklung und Herstellung von Gesundheitsprodukten, einschließlich innovativer Medikamente und Impfstoffe, den Standard für Qualität, Sicherheit und Wert zu setzen. Jeden Tag arbeiten die Kollegen von Pfizer in Industrie- und Schwellenländern daran, Wellness, Prävention, Behandlungen und Heilungen voranzutreiben, die die am meisten gefürchteten Krankheiten unserer Zeit in Frage stellen. Im Einklang mit unserer Verantwortung als eines der weltweit führenden innovativen biopharmazeutischen Unternehmen arbeiten wir mit Gesundheitsdienstleistern, Regierungen und lokalen Gemeinschaften zusammen, um den Zugang zu zuverlässiger, erschwinglicher Gesundheitsversorgung auf der ganzen Welt zu unterstützen und zu erweitern. Seit mehr als 170 Jahren arbeiten wir daran, für alle, die sich auf uns verlassen, einen Unterschied zu machen. Wir veröffentlichen regelmäßig Informationen, die für Anleger wichtig sein können, auf unserer Website unter www.Pfizer.com. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie uns auf www.Pfizer.com und folgen Sie uns auf Twitter unter @Pfizer und @Pfizer News, LinkedIn, YouTube und liken Sie uns auf Facebook unter Facebook.com/Pfizer.

Pfizer-Offenlegungshinweis

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen entsprechen dem Stand vom 7. Mai 2021. Pfizer übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder Entwicklungen zu aktualisieren.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen über die Bemühungen von Pfizer zur Bekämpfung von COVID-19, die Zusammenarbeit zwischen BioNTech und Pfizer bei der Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs, das BNT162-mRNA-Impfstoffprogramm und den Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff (BNT162b2) (einschließlich qualitativer Bewertungen verfügbarer Daten, potenzieller Vorteile, Erwartungen an klinische Studien, eine fortlaufende Einreichung eines Zulassungsantrags für Biologika (BLA) bei der FDA für BNT162b2, der voraussichtliche Zeitpunkt der behördlichen Einreichungen, behördlichen Genehmigungen oder Zulassungen und die voraussichtliche Herstellung, Verteilung und Lieferung), mit erheblichen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in solchen Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Zu den Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem die mit Forschung und Entwicklung verbundenen Unsicherheiten, einschließlich der Fähigkeit, erwartete klinische Endpunkte, Beginn- und/oder Abschlusstermine für klinische Studien, behördliche Einreichungsfristen, behördliche Zulassungsdaten und/oder Markteinführungstermine zu erreichen, sowie sowie Risiken im Zusammenhang mit präklinischen und klinischen Daten (einschließlich der Phase-3-Daten), einschließlich der Möglichkeit ungünstiger neuer präklinischer, klinischer oder Sicherheitsdaten und weiterer Analysen bestehender präklinischer, klinischer oder Sicherheitsdaten die Fähigkeit, vergleichbare klinische oder andere Ergebnisse zu erzielen, einschließlich der bisher beobachteten Rate der Impfstoffwirksamkeit und des Sicherheits- und Verträglichkeitsprofils, in zusätzlichen Analysen der Phase-3-Studie und zusätzlichen Studien oder in größeren, vielfältigeren Populationen nach der Kommerzialisierung die Fähigkeit von BNT162b2, COVID-19 zu verhindern, das durch neu auftretende Virusvarianten verursacht wird die Risiko, dass eine breitere Anwendung des Impfstoffs zu neuen Informationen über Wirksamkeit, Sicherheit oder andere Entwicklungen, einschließlich des Risikos zusätzlicher Nebenwirkungen, von denen einige schwerwiegend sein können das Risiko, dass präklinische und klinische Studiendaten unterschiedlichen Interpretationen und Bewertungen unterliegen, auch während des Peer-Review-/Veröffentlichungsprozesses, in der wissenschaftlichen Gemeinschaft im Allgemeinen und von den Aufsichtsbehörden, ob und wann zusätzliche Daten aus dem BNT162-mRNA-Impfstoffprogramm in wissenschaftlichen Zeitschriftenpublikationen veröffentlicht werden und wenn ja, wann und mit welchen Modifikationen und Interpretationen, ob die Aufsichtsbehörden mit dem Design und den Ergebnissen von . zufrieden sind diese und alle zukünftigen präklinischen und klinischen Studien, ob und wann die Einreichung des BLA für BNT162b2 in den USA abgeschlossen und zur Überprüfung akzeptiert wird und ob und wann andere Zulassungsanträge für Biologika und/oder Notfallgenehmigungen oder Änderungen solcher Anträge gestellt werden können in bestimmten Gerichtsbarkeiten für BNT162b2 oder andere potenzielle v Unfälle, die sich aus dem BNT162-Programm ergeben können, und, falls erhalten, ob oder wann diese Notfallgenehmigung oder -lizenzen ablaufen oder enden, ob und wann das BLA für BNT162b2 in den USA und alle anderen Anträge, die für BNT162b2 möglicherweise anhängig oder eingereicht wurden (einschließlich alle beantragten Änderungen der Notfallanwendung oder der bedingten Genehmigungen für das Inverkehrbringen) oder andere Impfstoffe, die sich aus dem BNT162-Programm ergeben können, können von bestimmten Aufsichtsbehörden genehmigt werden, die von unzähligen Faktoren abhängen, einschließlich der Feststellung, ob der Nutzen des Impfstoffs den bekannten überwiegt Risiken und Bestimmung der Wirksamkeit des Impfstoffs und, falls genehmigt, ob es sich um kommerziell erfolgreiche Entscheidungen von Regulierungsbehörden handelt, die sich auf die Kennzeichnung oder Vermarktung, Herstellungsverfahren, Sicherheit und/oder andere Angelegenheiten auswirken, die die Verfügbarkeit oder das kommerzielle Potenzial eines Impfstoffs, einschließlich der Entwicklung, beeinträchtigen könnten von Produkten oder Therapien anderer Unternehmen Störungen in der rel zwischen uns und unseren Kooperationspartnern, klinischen Studienzentren oder Drittanbietern das Risiko, dass die Nachfrage nach Produkten reduziert wird oder nicht mehr besteht Risiken im Zusammenhang mit der Verfügbarkeit von Rohstoffen zur Herstellung eines Impfstoffs Herausforderungen im Zusammenhang mit der extrem niedrigen Temperaturformulierung, Zwei-Dosen-Plan und damit verbundene Lagerungs-, Verteilungs- und Verabreichungsanforderungen, einschließlich Risiken im Zusammenhang mit der Lagerung und Handhabung nach der Lieferung durch Pfizer das Risiko, dass wir möglicherweise nicht in der Lage sind, andere Impfstoffformulierungen, Auffrischungsdosen oder neue variantenspezifische Impfstoffe erfolgreich zu entwickeln das Risiko, dass wir nicht in der Lage sind, rechtzeitig Produktionskapazitäten zu schaffen oder zu vergrößern oder den Zugang zu Logistik- oder Lieferkanälen entsprechend der weltweiten Nachfrage nach unserem Impfstoff aufrechtzuerhalten, was sich negativ auf unsere Fähigkeit auswirken würde, die geschätzten Dosen unserer Impfstoff innerhalb der vorhergesagten Zeiträume, wie zuvor angegeben, ob und wann zusätzliche Versorgung ag Unsicherheiten in Bezug auf die Fähigkeit, Empfehlungen von Impfberatungs- oder technischen Ausschüssen und anderen Gesundheitsbehörden einzuholen, und Unsicherheiten in Bezug auf die kommerziellen Auswirkungen solcher Empfehlungen Geschäfts-, Betriebs- und Finanzergebnisse sowie Wettbewerbsentwicklungen.

Eine weitere Beschreibung der Risiken und Ungewissheiten finden Sie im Jahresbericht von Pfizer auf Formular 10-K für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2020 und in den nachfolgenden Berichten auf Formular 10-Q, einschließlich der Abschnitte mit der Überschrift „Risikofaktoren“ und „Zukunftsgerichtete Informationen und Faktoren, die zukünftige Ergebnisse beeinflussen können“ sowie in den nachfolgenden Berichten auf Formular 8-K, die alle bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht und unter www.sec.gov und www. pfizer.com.

Über BioNTech

Biopharmaceutical New Technologies ist ein Immuntherapieunternehmen der nächsten Generation, das Pionierarbeit bei neuartigen Therapien für Krebs und andere schwere Krankheiten leistet. Das Unternehmen nutzt eine breite Palette von computergestützten Entdeckungs- und therapeutischen Arzneimittelplattformen für die schnelle Entwicklung neuartiger Biopharmazeutika. Das breite Portfolio an onkologischen Produktkandidaten umfasst individualisierte und handelsübliche mRNA-basierte Therapien, innovative chimäre Antigenrezeptor-T-Zellen, bispezifische Checkpoint-Immunmodulatoren, gezielte Krebsantikörper und kleine Moleküle. Basierend auf seiner umfassenden Expertise in der Entwicklung von mRNA-Impfstoffen und seinen eigenen Fertigungskapazitäten entwickeln BioNTech und seine Mitarbeiter neben seiner vielfältigen Onkologie-Pipeline mehrere mRNA-Impfstoffkandidaten für eine Reihe von Infektionskrankheiten. BioNTech hat eine breite Palette von Beziehungen zu mehreren globalen pharmazeutischen Partnern aufgebaut, darunter Genmab, Sanofi, Bayer Animal Health, Genentech, ein Mitglied der Roche-Gruppe, Regeneron, Genevant, Fosun Pharma und Pfizer. Weitere Informationen finden Sie unter www.BioNTech.de.

Zukunftsgerichtete Aussagen von BioNTech

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ von BioNTech im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Aussagen zu folgenden Aspekten umfassen: BioNTechs Bemühungen zur Bekämpfung von COVID-19 die Zusammenarbeit zwischen BioNTech und Pfizer zur Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs (einschließlich einer potenziellen zweiten Auffrischungsdosis von BNT162b2 und/oder einer potenziellen Auffrischungsdosis einer Variation von BNT162b2 mit einer modifizierten mRNA-Sequenz) das Potenzial von BNT162b2 für Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren Alter, Bewertung von BNT162b2 bei Kindern im Alter von 6 Monaten bis 11 Jahren, voraussichtlicher Zeitpunkt der behördlichen Einreichungen, behördlichen Genehmigungen oder Zulassungen, einschließlich des Antrags auf Zulassung von Biologika, und voraussichtliche Herstellung, Vertrieb und Lieferung) unsere Erwartungen hinsichtlich der potenziellen Eigenschaften von BNT162b2 in unserem klinischen Studien und/oder im kommerziellen Einsatz basierend auf den bisherigen Datenbeobachtungen die Fähigkeit von BNT162b2, t COVID-19 verursacht durch neu auftretende Virusvarianten der erwartete Zeitpunkt für zusätzliche Daten zu Wirksamkeitsdaten von BNT162b2 in unseren klinischen Studien die Art der klinischen Daten, die einer laufenden Begutachtung durch Experten, behördlichen Überprüfungen und Marktinterpretationen unterliegen der Zeitpunkt für die Einreichung von Daten für oder den Erhalt einer Marktzulassung, einschließlich des Zulassungsantrags für Biologika oder der Notfallgenehmigung unseren geplanten Versand- und Lagerplan, einschließlich unserer geschätzten Produkthaltbarkeit bei verschiedenen Temperaturen das Risiko, dass die Nachfrage nach Produkten reduziert oder nicht mehr besteht besteht die Fähigkeit von BioNTech, die Mengen von BNT162 bereitzustellen, um die klinische Entwicklung und die Marktnachfrage zu unterstützen, einschließlich unserer Produktionsschätzungen für 2021 und Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Vertrauen oder dem Bewusstsein der Öffentlichkeit im Zusammenhang mit Impfstoffen. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf den aktuellen Erwartungen und Annahmen von BioNTech bezüglich zukünftiger Ereignisse und unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich und nachteilig von den darin dargelegten oder implizierten Ergebnissen abweichen vorausschauende Aussagen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: die Fähigkeit, die vordefinierten Endpunkte im Wettbewerb klinischer Studien zu erreichen, um einen Impfstoff gegen COVID-19 zu entwickeln, die Fähigkeit, vergleichbare klinische oder andere Ergebnisse zu erzielen, einschließlich unserer angegebenen Impfstoffwirksamkeitsrate und das bisher beobachtete Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil im Rest des Versuchs oder in größeren, vielfältigeren Populationen nach der Kommerzialisierung die Fähigkeit, unsere Produktionskapazitäten effektiv zu skalieren und andere potenzielle Schwierigkeiten.

Eine Erörterung dieser und anderer Risiken und Ungewissheiten finden Sie im Jahresbericht von BioNTech auf Formular 20-F für das Jahr zum 31. Dezember 2020, der am 30. März 2021 bei der SEC eingereicht wurde und auf der Website der SEC unter www.sec verfügbar ist .gov. Alle Informationen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung, und BioNTech übernimmt keine Verpflichtung, diese Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Kontakte

Pfizer-Kontakte:
Medienarbeit
Amy Rose
+1 (212) 733-7410
[E-Mail geschützt]

BioNTech-Kontakte:
Medienarbeit
Jasmina Alatovic
+49 (0)6131 9084 1513
[E-Mail geschützt]


Bereit PG-67 - Geschichte

Der Begriff Jahr-2000-Bug, auch bekannt als Millennium-Bug und abgekürzt als Y2K, bezog sich auf potenzielle Computerprobleme, die entstanden sein könnten, wenn Daten, die in Computersystemen verwendet wurden, vom Jahr 1999 in das Jahr 2000 verschoben wurden.

In den frühen Tagen elektronischer Computer war Speicher teuer. Um Platz zu sparen, kürzten Programmierer die vierstellige Jahresangabe ab und speicherten nur die letzten beiden Ziffern. Computer erkannten beispielsweise „98“ als „1998“. Wie interpretieren Programme „00“, wenn das Datum auf das Jahr 2000 umgestellt wurde? Würde „00“ als 0000, 1000, 1900 oder 2000 übersetzt werden? (Anfang 1999 wurde Computer Chronicles-Moderator Stewart Cheifet auf das mögliche Problem aufmerksam, als er von einer großen Benzinfirma eine Kreditkarte mit einem Ablaufdatum von 1000 erhielt.)

Mainframe-Computer, die in wichtigen Bereichen wie Banken, Versorgungsunternehmen, Kommunikation, Versicherungen, Fertigung und Regierung eingesetzt werden, wurden als die am stärksten gefährdeten Computer angesehen. Das Problem bestand nicht nur bei Systemen, auf denen herkömmliche Software ausgeführt wurde, sondern erstreckte sich auch auf Geräte wie medizinische Geräte, Temperaturkontrollsysteme und Aufzüge, die Computerchips verwendeten.

Man befürchtete, dass, wenn die Uhren am 1. Januar 2000 Mitternacht schlugen, betroffene Computersysteme, die das Jahr unsicher waren, ausfallen würden und massive Stromausfälle, die Stilllegung von Transportsystemen und die Schließung von Banken verursachen würden. Es würde zu einem großen Chaos kommen.

Das Forschungsunternehmen Gartner schätzt die Kosten für die Sanierung im Jahr 2000 auf 300 bis 600 Milliarden US-Dollar. Unternehmen und Regierungsorganisationen stellten spezielle Technologieteams zusammen, um sicherzustellen, dass die gesamte Hardware und Software Y2K-konform (Y2KC) ist. Das Ziel war es, jedes System, das auf Daten angewiesen war, vor Mitternacht des 31. Dezember 1999 zu überprüfen. In einigen Fällen bestand die Lösung darin, veraltete Hardware und/oder Software zu ersetzen. Andere Fälle erforderten eine zeitaufwendige Analyse des Programmcodes, das Ersetzen oder Umschreiben von Code nach Bedarf und das Testen von Hardware, die auf Computerchips angewiesen ist.

Im Oktober 1998 verabschiedete die US-Regierung den Year 2000 Information and Readiness Disclosure Act. Der Zweck des Gesetzes bestand darin, Unternehmen zu ermutigen, Informationen über den Stand ihrer Bemühungen zur Einhaltung des Jahres 2000 auszutauschen. Es bot auch einen gewissen Schutz vor falschen Compliance-Erklärungen und beschränkter Haftung für Unternehmen, die Jahr-2000-Readiness Disclosures herausgeben.

Als Reaktion auf die wachsende Unsicherheit über die Auswirkungen des Jahr-2000 auf die Weltwirtschaft und die physische Infrastruktur beriefen die Vereinten Nationen bis Dezember 1998 eine internationale Konferenz zum Jahr-2000 für ihre Mitglieder ein, um Informationen auszutauschen und über Sanierungsbemühungen zu berichten.

Spender von Y2K-Objekten drückten aus, wie aufwendig ihre Y2K-Sanierungsprojekte waren und buchstäblich jeden Aspekt ihres Lebens überholten. Das Projekt hatte keinen Raum für Fehler und einen festen Termin, der nicht verlängert werden konnte. Der über die Medien verbreitete Untergang verstärkte die allgemeine Angst vor größeren Systemausfällen. Monarch Home Video, ein kommerzieller Filmproduzent, veröffentlichte 1999 mit seinem einstündigen „Family Survival Guide“-Video eines der wenigen Y2K-Themenprodukte. Schauspieler Leonard Nimoy erzählte die Show und beschrieb mit langsamer, kontrollierter Stimme die Katastrophen, denen die Welt bevorstand.

Tatsächlich gab es einige kleinere Störungen, hauptsächlich in kleinen Unternehmen, aber am 1. Januar 2000 um 00:00 Uhr traten keine größeren Weltuntergangsereignisse oder bedeutenden Probleme auf andere blieben skeptisch und hielten das Thema immer noch für einen Scherz. Jedenfalls hatte der Fehler keine Epidemie von Ausfällen verursacht.


Planen Sie Ihren Besuch

Das National Museum of African American History and Culture ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich. Da wir mit der schrittweisen Wiedereröffnung des Museums beginnen, stellen wir die Sicherheit an erste Stelle und ergreifen verstärkte Maßnahmen, um die Sicherheit und das Wohlbefinden von Besuchern, Freiwilligen und Mitarbeitern zu gewährleisten. Für den Eintritt sind kostenlose Zeitkarten erforderlich.

Std

In der Anfangsphase der Wiedereröffnung ist das National Museum of African American History and Culture montags und dienstags geschlossen und mittwochs bis sonntags von 11 bis 16 Uhr geöffnet, außer am 25. Dezember.

Kostenlose Eintrittskarten mit Zeitlimit

Besucher können zeitgesteuerte Eintrittskarten online oder telefonisch unter 1-800-514-3849 reservieren.

Hier sind ein paar Dinge zu beachten:

  • Alle Besucher, unabhängig vom Alter, benötigen für den Eintritt in das Museum eine Zeitkarte.
  • Veteranen, Personal im aktiven Dienst und Ersthelfer müssen vor ihrem Besuch eine Zeitkarte für die Einreise reservieren.
  • Es steht eine begrenzte Anzahl von Zeitkarten zur Verfügung.
  • Besucher können zeitgesteuerte Eintrittskarten bis zu 30 Tage im Voraus auf fortlaufender Basis reservieren.
  • Erweiterte zeitgesteuerte Eintrittskarten werden täglich ab 8:00 Uhr EST freigegeben.
  • Zeitgesteuerte Eintrittskarten für denselben Tag werden täglich um 8:15 Uhr EST veröffentlicht.
  • Besucher können maximal sechs Zeitkarten für den persönlichen Gebrauch reservieren. Reiseveranstalter müssen [email protected] kontaktieren, bevor sie Pässe reservieren.
  • Zeitkarten dürfen nicht verkauft oder übertragen werden und sind nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt.

Weitere Informationen

  • Zur Sicherheit unserer Besucher und Mitarbeiter sind Gruppen ab sechs Personen untersagt.
  • Alle Kinder (unter 18 Jahren) müssen von einer erwachsenen Begleitperson begleitet werden. Für die Begleitung von bis zu fünf Kindern ist mindestens eine erwachsene Begleitperson erforderlich.
  • Zeitkarten sind nur für das ausgestellte Datum gültig. Pässe sind ungültig, wenn sie geändert werden.
  • Besucher können sich die zeitgesteuerten Eintrittskarten zu Hause ausdrucken oder auf einem mobilen Gerät vorlegen. Alle Pässe werden vor dem Betreten des Museums am Madison Drive, NW, gescannt.
  • Wenn Sie das Museum an Ihrem geplanten Datum nicht besuchen können, können Sie Ihren Pass stornieren oder für einen anderen Tag umtauschen, indem Sie 1-800-514-3849 anrufen oder dieses Formular ausfüllen.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir bitten alle Besucher, auch diejenigen, die gegen COVID-19 geimpft wurden, diese Sicherheitsmaßnahmen zu befolgen, um die Gesundheit aller zu schützen. Besucher, die sich nicht an die Sicherheitsrichtlinien und -richtlinien halten, werden möglicherweise aufgefordert, das Gebäude zu verlassen.

Wenn Sie krank sind, bleiben Sie zu Hause

Wir bitten alle Besucher, die krank sind oder sich unwohl fühlen, bitte zu Hause zu bleiben. Wenn Sie ein erhöhtes Risiko für eine schwere Erkrankung haben, sollten Sie auch erwägen, zu Hause zu bleiben.

Gesichtsbedeckungen

Besucher ab zwei Jahren müssen in allen Innenräumen eine Gesichtsbedeckung tragen. Vollständig geimpfte Besucher müssen im Freien keine Gesichtsbedeckung tragen. Gesichtsbedeckungen dürfen beim Essen oder Trinken in dafür vorgesehenen Räumen abgenommen werden. Gesichtsbedeckungen sollten gut sitzen, Nase, Mund und Kinn ohne große Lücken an der Außenseite des Gesichts bedecken (d. h. keine Bandanas), und sie sollten mindestens zweilagig sein (d. h. keine einlagige Gamasche). Gesichtsschutzmasken sind als Ersatz für eine Gesichtsbedeckung nicht zulässig, können jedoch über einer Gesichtsbedeckung oder Maske getragen werden. Gesichtsbedeckungen oder Masken mit Ausatemventil sind nicht erlaubt.

Soziale Distanzierung

Wir implementieren sichere soziale Distanzierung, einschließlich Einbahnstraßen und Richtungshinweisen. Bitte halten Sie zwischen Haushalten oder Gruppen jederzeit einen sicheren sozialen Abstand von zwei Metern oder mehr ein.

Besucherzahl

Wir begrenzen die Anzahl der Personen in unserem Museum, unseren Galerien, Toiletten und Aufzügen, um eine sichere soziale Distanz zu ermöglichen. Wir verwenden zeitlich begrenzte Eintrittskarten und begrenzen die Anzahl der Personen, um eine sichere soziale Distanzierung zu ermöglichen.

Handdesinfektionsstationen

Wir stellen in allen unseren Einrichtungen Handdesinfektionsstationen für Besucher bereit und führen regelmäßig verbesserte Reinigungsmaßnahmen durch.

Persönliche Besitztümer

Bitte beachten Sie, dass wir derzeit keine Jacken-, Taschen- oder Schließfachaufbewahrung anbieten. Wir empfehlen Ihnen, die Anzahl der persönlichen Gegenstände und Taschen, die Sie in unsere Einrichtungen mitbringen, zu begrenzen, da diese einer gründlichen Durchsuchung unterzogen werden. Die Begrenzung der von Ihnen mitgebrachten Gegenstände erhöht Ihre Geschwindigkeit durch Sicherheitskontrollen und hilft uns allen, eine sichere soziale Distanz einzuhalten. Wir haben Schutzschilde an Taschenkontrollstationen und Kassen installiert.

Rundgang durch das Museum

Einige Ausstellungen, interaktive und Innenräume können geschlossen sein oder mit begrenzter Kapazität betrieben werden, um die Sicherheit unserer Besucher zu gewährleisten.

Galerien & Interactives

  • Die meisten Theater mit Sitzplätzen, darunter das Oprah Winfrey Theatre und der Corona Pavilion, bleiben für Besucher geschlossen.
  • Größere Objekte wie der segregierte Southern Railway Car und die Edisto Island Slave Cabin bleiben für Besucher geschlossen.
  • Einige Ausstellungen und interaktive Veranstaltungen, darunter die Reflection Booths, Genealogy Database, Arc Interactive, São José Interactive, Green Book, Power of Place, Neighborhood Record Store und In the Studio, bleiben für Besucher geschlossen. Die Ausstellung „We Return Fighting: The African American Experience in WW1“ wurde am 6. September 2020 geschlossen.
  • Einige offen bleibende Galerien sind mit schmalen Eingängen und Wegen sowie niedrigen Deckenhöhen gestaltet, um ein intimes und hautnahes Erlebnis zu schaffen. Das Museum verlangt von den Besuchern, dass sie in diesen Bereichen einem Richtungsfluss folgen und entsprechend Beschilderung anbringen, um soziale Distanzierung zu ermöglichen.

Museumskarten

Betreten und Verlassen des Museums

  • Bitte erscheinen Sie nicht vor der Einlasszeit auf Ihrer Zeitkarte.
  • Zeitgesteuerte Eintrittskarten werden am Besuchereingang am Madison Drive, NW, gescannt.
  • Besucher mit zeitgesteuerten Eintrittskarten können das Museum bis 15:00 Uhr betreten.
  • Zur Sicherheit aller müssen alle Besucher die Vorführung am Eingang des Museums passieren. Bitte sehen Sie sich eine Liste der verbotenen Gegenstände im Museum an, bevor Sie Ihren Besuch planen.
  • Die Begrenzung der von Ihnen mitgebrachten Gegenstände erhöht Ihre Geschwindigkeit durch Sicherheitskontrollen und hilft uns allen, eine sichere soziale Distanz einzuhalten. Bitte beachten Sie, dass wir Besuchern den Zutritt mit großen Taschen oder Gepäck nicht gestatten und derzeit keine Jacken-, Taschen- oder Schließfachaufbewahrung anbieten.
  • Besucher müssen beim Verlassen des Museums den Ausgang an der Constitution Avenue, NW, benutzen.

Essen & Einkaufen

Der Museumsladen ist geöffnet, das Sweet Home Café bleibt jedoch bis auf Weiteres geschlossen. Beim Betreten und Verlassen des Museumsladens stehen Desinfektionsstationen zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen

In unseren Häufig gestellten Fragen finden Sie weitere Informationen zur Planung Ihres Besuchs und was Sie bei Ihrer Ankunft im Museum erwartet.

Touren und Programme

Alle öffentlichen Führungen und Programme vor Ort sind derzeit ausgesetzt. Das Museum wird weiterhin virtuelle Programme und Erlebnisse anbieten. Die genauen Termine und Details entnehmen Sie bitte unseren bevorstehenden Veranstaltungen.

Laden Sie unsere mobile App herunter

Verbinden Sie sich mit unserem kostenlosen WLAN-Netzwerk "SI-Visitor" und laden Sie unsere mobile App herunter, um Ihren Museumsbesuch zu ergänzen und die vielen zusätzlichen Geschichten in unserer Sammlung einfacher zu entdecken.

COVID-19 ist eine extrem ansteckende Krankheit, von der angenommen wird, dass sie sich hauptsächlich durch den Kontakt von Mensch zu Mensch ausbreitet. Das Smithsonian trägt seinen Teil zur Verringerung der Übertragungsintensität bei, und wir bitten Sie, unsere Besucher, dasselbe zu tun und uns zu helfen, die Verbreitung von COVID-19 zu reduzieren. Sie müssen beim Besuch des Smithsonian alle ausgehängten Anweisungen befolgen, einschließlich Anweisungen zum Tragen von Gesichtsbedeckungen und zur sozialen Distanzierung. Trotz dieser Maßnahmen könnte das Risiko einer Ansteckung mit COVID-19 durch einen Besuch im Smithsonian steigen. Wenn Sie das Smithsonian besuchen, übernehmen Sie freiwillig alle Risiken im Zusammenhang mit der Exposition gegenüber COVID-19.

Das Smithsonian behält sich das Recht vor, seine Betriebszeiten, Kapazitäten oder Besucherrichtlinien je nach den Umständen zu ändern und Personen, die diese Richtlinien nicht befolgen oder deren Verhalten Mitarbeiter, Besucher oder Eigentum von Smithsonian gefährdet, den Zutritt oder den Zugang zu verweigern.


Kerner-Kommissionsbericht veröffentlicht

Die National Advisory Commission on Civil Disorders des Präsidenten, bekannt als Kerner Commission, veröffentlicht ihren Bericht, in dem Rassismus als Hauptursache für die jüngsten Unruhen verurteilt wird. Unter der Leitung von Gouverneur Otto Kerner von Illinois wurde die elfköpfige Kommission im Juli 1967 von Präsident Lyndon B. Johnson ernannt, um die Ursachen der städtischen Unruhen aufzudecken und Lösungen zu empfehlen.

Der Bericht, in dem erklärt wurde, dass sich unsere Nation auf zwei Gesellschaften zubewegt, eine schwarze, eine weiße, getrennt und ungleich, forderte eine erweiterte Hilfe für afroamerikanische Gemeinschaften, um weitere rassistische Gewalt und Polarisierung zu verhindern. Wenn nicht sofort drastische und kostspielige Abhilfemaßnahmen ergriffen würden, so der Bericht, würde es zu einer 𠇊nhaltenden Polarisierung der amerikanischen Gemeinschaft und letztendlich zur Zerstörung grundlegender demokratischer Werte kommen.”

Der Bericht identifizierte zwischen 1965 und 1968 mehr als 150 Unruhen oder größere Unruhen (einschließlich der tödlichen Unruhen in Newark und Detroit) und machte den “weißen Rassismus” dafür verantwortlich, die Gewalt auszulösen, nicht eine Verschwörung afroamerikanischer politischer Gruppen, wie einige behaupteten.

Statistiken für 1967 allein enthalten 83 Tote und 1.800 Verletzte, die meisten davon Afroamerikaner, und Eigentum im Wert von mehr als 100 Millionen US-Dollar, das beschädigt oder zerstört wurde.


Videos

Top-Bewertungen aus den USA

Beim Filtern von Bewertungen ist gerade ein Problem aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Diese kurze Lektüre ist leichter in Bezug auf Prozessspezifika und schwerer in den Verhaltensattributen des Unternehmens, die höchstwahrscheinlich für ein innovationsorientiertes Unternehmen vorhanden sind.

Dieses Buch wird Ihre Füße nass genug machen, um den Innovationsschub zu verstehen. Es kann Ihnen helfen zu erkennen, ob Ihr derzeitiges Unternehmen bereit ist, Innovation als Denkweise anzunehmen, oder ob die entsprechenden Verhaltensweisen und Mentalitäten vorhanden zu sein scheinen, wenn Sie eine Anstellung in einem innovativen Unternehmen suchen.

Im ersten Kapitel schreibt Carroll: „Die Veränderungsrate von heute – ob bei Geschäftsmodellen, Produktlebenszyklen, Fähigkeiten und Kenntnissen, Marketingmethoden oder Kundenbetreuungskonzepten – beschleunigt sich. Wir leben in einer Welt, in der es besser ist, schneller zu sein als schnell.“ .

Deshalb ist Innovation das wichtigste Wort, über das Sie nachdenken müssen. Bei Innovation dreht sich alles um die Anpassung an die Zukunft – und wenn die Zukunft schneller auf Sie zukommt, müssen Sie schneller innovieren.Bei Innovation sollte es nicht darum gehen, die Zukunft zu überleben - es sollte darum gehen, zu gedeihen."

Das Buch ist in 37 kurze Kapitel in sechs Abschnitten unterteilt – Einführung, Geschwindigkeit, Agilität, Innovation, Aktivität und Abschluss. Jedes Kapitel ist in kurzer Sitzung leicht zu lesen, ein Vorteil. Aber ich stellte fest, dass ich die Kontinuität leicht verlor.

Wenn die Zukunft schneller auf uns zukommt, wie halten Sie dann Schritt? Es ist wirklich sehr einfach. Sie hören zu. "Der Globus ist zu einer riesigen Ideengenerierungsmaschine geworden, in der überall und ohne Unterbrechung sofort neue Ideen entstehen."

"Sie tun dies, indem Sie eine Kultur entwickeln, die ein hochgradig abgestimmtes Radar unterstützt, ein Radar, das auf die globale unendliche Ideenschleife hört. Die Zukunft wird überall um Sie herum entwickelt und Ihr Erfolg kommt von Ihrer Fähigkeit, sich darauf einzulassen! Wie können Sie das tun? das? Durch die Teilnahme!"

"Verwenden Sie 15 - 20 Minuten pro Tag, um sich über die neuen Ideen zu informieren, die auftauchen."

"Diese einfache Aktivität - das Einstimmen lernen - wird Ihnen Einsichten und Ideen liefern, die selbst der Treibstoff für innovatives Denken sind."

In Kapitel 7 stellt Carroll die Frage: "Ist Ihre Marke aus alten Zeiten?" Er verwendet die jüngste Geschichte von Sony als warnende Geschichte. Sony hat sich von einem angesehenen Innovationsführer zu einem langsamen Handelnden entwickelt. Er analysiert die Geschichte und beschließt, dass er zurückgefallen ist, weil:

* "Sie konnten mit dem schnellen Wachstum und der Nachfrage nach Flachbildfernsehern und anderen heißen neuen Technologien nicht Schritt halten - sie scheiterten an der Agilität des Marktes
* Sie entschieden, dass es wichtiger war, mit den Kunden in den Krieg zu ziehen, um Musikpiraterie zu verhindern (indem sie destruktive Software auf die CDs schmuggelten), als großartige Technologien zu entwickeln, die die nächste Welle der Unterhaltungselektronik, insbesondere MP3-Player, eroberten
* Sie ließen den Ball auf die Notwendigkeit kontinuierlicher operativer Exzellenz fallen, wie ein katastrophaler Rückruf von Laptop-Batterien zeigt.

Zur Beurteilung der eigenen Marke schlägt er folgendes vor:

* Du bist nicht im Einklang mit deinen Kunden
* Kunden sehen einen Mangel an Innovation
* Mieser, ineffektiver Kundenservice
* Sie wissen nicht, dass Ihre Kunden mehr über Ihre Marke wissen als Sie
* Ein Mangel an Zweck oder Dringlichkeit
* Mangel an Markt- und Wettbewerbsintelligenz

"Innovation ist von entscheidender Bedeutung, aber Sie müssen Kreativität und Innovation mit dem Verständnis angehen, dass jede Ihrer Bewegungen analysiert und sofort einer globalen Auf- oder Abwertung unterzogen wird."

"Erfolg wird nicht dadurch definiert, wie lange ein Produkt auf dem Markt hält, sondern wie schnell man ein neues Produkt auf den Markt bringen kann, bevor es veraltet ist."

"Aus Innovationsperspektive muss man ständig prüfen, ob man über die Tiefe und den Umfang der Fähigkeiten verfügt, die man in der Welt mit hoher Geschwindigkeit benötigen könnte."

„Just-in-Time-Wissen: Eine Form des kontinuierlichen Lernens, die sofort, schnell und dringend ist. Das richtige Wissen zur richtigen Zeit für den richtigen Zweck für die richtige Strategie.“

"Innovation ist alles, was eine Organisation tut und wie sie es tut."

"Es gibt keine Debatte mehr über die Notwendigkeit, Silos aufzubrechen. Was bleibt, ist der Wunsch, voneinander zu lernen und auf gemeinsamen Erkenntnissen aufzubauen."

Carroll identifiziert neun Schlüsselelemente einer erfolgreichen Innovationskultur:

* Wachstumsorientierung
* Die Fähigkeit, gleichzeitig Kosten zu verwalten und zu wachsen
* Eine übersetzbare Vision
* Die Markteinführungszeit ist entscheidend
* Interne Zusammenarbeit
* Übergang an der Spitze von Managern zu Führungskräften
* Auf jeder Ebene gibt es eine taktische zur strategischen Umstellung
* Eine partnerschaftliche Ausrichtung
* Globaler Kompetenzzugang ist ein wichtiger Erfolgsfaktor

Dieses Buch ist voller Erkenntnisse und Checklisten, die Ihnen bei der Einschätzung und Planung eines Wandels zu einem innovativeren Unternehmen helfen.

„Fertig, fertig, fertig: Wie man innovativ ist, wenn schneller das neue Fasten ist“ von Jim Carroll

'Change' & 'Innovation' sind anscheinend zwei der am häufigsten verwendeten (oder missbrauchten?) Schlagworte in der Unternehmenswelt, die aus meiner Sicht die Essenz der Herausforderungen, denen wir uns heute alle gegenübersehen, leicht wiedergeben.

Das Thema „Change“ – Agilität & Flexibilität im Umgang mit einer auf den Kopf gestellten Welt – & „Innovation“ – Dinge anders machen, um zu überleben & zu gedeihen – faszinieren mich seit vielen Jahren.

Ich habe viel über das Thema gelesen und bin auch immer auf der Suche nach neuen Perspektiven. Daher bin ich zu meiner Freude auf die Arbeit des Futuristen, Trends & Innovationsexperten Jim Carroll im Netz gestoßen.

Über Amazon habe ich es geschafft, seine beiden Bücher zu erwerben - und dann vor einigen Monaten ernsthaft zu lesen, nämlich "What I Learned from Frogs in Texas: Saving Your Skin with Forward-Thinking Innovation" (2004) & " Ready, Set, Done: How to Innovation When Faster is the New Fast“ (2007).

Da das erste Buch bereits von mir bei Amazon rezensiert wurde, rezensiere ich jetzt das zweite Buch hier.

Unterstützt durch angeblich einwandfreie Zeugnisse der großen Jungs, z.B. American Express, Disney, IBM, Microsoft und von 'BusinessWeek' als Vordenker anerkannt, schreibt der Autor fast wie ein Konzern-Stinktier Tom Peters - "die Gedanken der Leute zu vermasseln ... sie an den Rand zu bringen und sie dann zurückzuziehen", to Paraphrase Tom Peters.

Tatsächlich denke ich, zumindest aus meiner Sicht, emulieren seine Schriften mehr oder weniger meine anderen Lieblingsautoren über 'Change' & 'Innovation', Robert Kriegel, Louis Patler, Price Pritchett, alles in einem - kurz, Stakkato-Explosionen energischer Vorschriften, manchmal empörend und doch prägnant geschrieben, mit bezaubernden Anekdoten & provokanten Beispielen aus der Praxis, im Gegensatz zu den biederen akademischen Texten der Zeit.

Lassen Sie mich jedoch auf die Einzelheiten meiner Gesamtreaktion auf die beiden Bücher eingehen.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass in den beiden Büchern viel Interessantes enthalten ist, das aber den meisten belesenen Geschäftsleuten nicht unbedingt fremd oder im Wesentlichen neu ist:

z.B. "65% der Kinder im Vorschulalter werden heute in Berufen und Berufen beschäftigt sein, die es noch nicht gibt" "Die meisten Menschen werden in ihrem Leben nicht nur in 4 oder 5 verschiedenen Jobs, sondern in 4 oder 5 verschiedenen Karrieren wiederfinden" " die 1/2 Lebensdauer des Ingenieurwissens beträgt etwa 5 Jahre"

wenn man jedoch von Seite zu Seite liest, kann man leicht diesen kleinen Ruck bekommen und dann ernsthaft darüber nachdenken, worüber der Autor spricht.

Tatsächlich muss ich den Leser auch sofort darauf aufmerksam machen, dass vieles von dem, was er in den beiden Büchern zu sagen hat, etwas überzeugender wird, wenn seine scharfsinnigen Beobachtungen des Marktraums, wie vom Autor gefordert, kritisch betrachtet werden.

Was ich an den beiden Büchern nach dem Durchlesen mag, ist, dass man leicht jede Seite öffnen kann, überall in den beiden Büchern, ein paar Minuten lang lesen und tatsächlich einige neue Perspektiven aus der Leseerfahrung gewinnen kann.

Tatsächlich habe ich es so genossen, die beiden Bücher vor einiger Zeit Stück für Stück zu lesen, weil ich immer diese tief verwurzelte Angewohnheit habe, mehrere Bücher verschiedener Autoren auf einmal zu lesen.

Aus intellektueller Sicht betrachte ich das zweite Buch als Fortsetzung des ersten Buches.

Dieses Mal liegt der Fokus des zweiten Buches auf dem Aufbau dessen, was der Autor in einer schnelllebigen Welt als „High-Velocity Change Leadership“ bezeichnet.

In diesem Buch bietet der Autor einzigartige Einblicke in die schnellere Innovation mit Multi-Skill-Talenten oder kreativem Einfallsreichtum sowie Projektagilität als wichtige Eckpfeiler.

Wie er es ausdrückt: „Vergessen Sie das Konzept der Innovation, das einfach das Design cooler neuer Produkte beinhaltet. In der Hochgeschwindigkeitswirtschaft, wo schneller das neue schnell ist, ist es Ihre Fähigkeit, sich durch eine Konstante anzupassen, zu verändern und weiterzuentwickeln Flut neuer Ideen, die Ihr Erfolgspotenzial definieren."

Anscheinend hat der Autor alle seine relevanten Sachen geschickt in vier übergreifende taktische Segmente organisiert:

- 'Geschwindigkeit' (mit 8 Untersegmenten)

- 'Agilität' (mit 6 Untersegmenten)

- „Innovation“ (mit 11 Untersegmenten)

- 'Aktivität' (mit 8 Untersegmenten) [Ehrlich gesagt hätte ich gedacht, dass die passendere Bezeichnung hier 'Ausführung' oder sogar 'Aktionsorientierung' hätte sein sollen, da er beschreibt, "was Sie jetzt tun sollten, um sich zu erheben die Bedeutung Ihrer Innovationsbemühungen"]

Anstatt bei dem zu verweilen, was alles in dem Buch steht, werde ich mit den Lesern darüber teilen, was ich aus dem Buch mitgenommen habe:

- 'Machen Sie den 10-Dinge-Test' (S. 29-34) - Sitzen Sie im Wesentlichen in einem Raum, ob bei der Arbeit, zu Hause oder in einer Fabrik, einem Einzelhandelsgeschäft oder wo auch immer Sie sich befinden, und sehen Sie sich um. Stellen Sie eine Liste mit 10 Elementen zusammen, die Sie sehen, und lehnen Sie sich zurück und fragen Sie sich: "Wie könnten sich diese Dinge in den nächsten zehn Jahren ändern?"

Wenn Sie sich wirklich die Zeit genommen haben, über die von Ihnen untersuchten Gegenstände nachzudenken, werden Sie möglicherweise sehr überrascht sein, wie tiefgreifend die kommenden Veränderungen sind

[Dies ist sicherlich eine sehr interessante Übung, und ich werde mein eigenes kleines Experiment in einem separaten Beitrag teilen!]

- '10 einzigartige Merkmale der Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts' (S. 67-71)

- 'Just-in-Time-Wissen' (S. 79-82)

- 'Wie können Sie Bereiche/Chancen für Innovation identifizieren' (S. 109-112 .)

[Da die Behandlung des Autors hier ein grober Pinselstrich ist, schlage ich vor, Michel Roberts „Innovationsformel“ zu lesen. Bitte beachten Sie meine frühere Rezension auf Amazon.]

- „Hauptstadt des 21. Jahrhunderts“ (S. 141-144)

- 'Ist es Zeit für ein Innovationsaudit?' (Seite 149-152)

- 'Konzentrieren Sie sich auf die Entwicklung Ihres Masters in Business Imagination' (S. 169-173)

[im Gegensatz zum traditionellen MBA. Um ehrlich zu sein, das ist wirklich gut und erfrischend!]

Obwohl ich diese wenigen Untersegmente herausgegriffen habe, möchte ich nur darauf hinweisen, dass dies nicht bedeutet, dass die anderen Untersegmente nicht lesenswert sind.

Ich stelle fest, dass die abschließenden 10+1 „Großen Wörter“ des Autors für den täglichen Gebrauch am Arbeitsplatz als Transformationsgrammatik dienen, um Ihnen zu helfen, in die richtige Stimmung zu kommen, nämlich [Wörter in Klammern wurden von mir für die Beschreibungen des Autors extrahiert]:

- Versuchen [Der Autor hätte 'Experiment' verwenden sollen Versuchen? Versuchen Sie es nicht! oder Nicht! Denken Sie daran, den Star Wars-Film "Das Imperium schlägt zurück"]

- Wachsen (indem Sie Gelegenheiten ergreifen)

ist zweifellos eine ausgezeichnete und zeitgemäße Möglichkeit, zu seinem früheren Buch zurückzukehren. Er fasst seinen Vorschlag von Anfang an zusammen, in dem er über den Wandel des Geistes als Voraussetzung für zukunftsorientiertes Denken argumentiert:

"Schnelle Zeiten erfordern mutige Veränderungsaktionen sind entscheidend. Konfrontieren Sie Ihre Blechbüchsen (eine weitere seiner Metaphern für "in der Spur stecken", z. B. 'aggressive Unentschlossenheit') Zukunft."

Übrigens, nur zum Spaß würde ich den Lesern vorschlagen, die vorstehenden 10+1 Aktionsverben mit den 26 Aktionsverben aus „Futuristic Leadership A-Z“ des Futuristen Frank Feather zu vergleichen. Bitte beachten Sie meine frühere Rezension auf Amazon.

Wenn Sie die Arbeit von Tom Peters genauso lieben wie ich, bin ich zuversichtlich, dass Jim Carroll Sie zur Abwechslung nicht enttäuschen wird. Letzterer ist in seinem Schreiben gleichermaßen provokant und lebendig.

Bewertet von Lee Say Keng, Knowledge Adventurer & Technology Explorer, November 2008


/>

Das gewalttätigste Gesicht des christlichen Glaubens: die vergessene Geschichte der Zwangskonversionen im heidnischen Europa:

Wenn Sie Kritik üben möchten, müssen Sie bestimmte Themen oder Ereignisse oder Ereignisse herausgreifen, um sie zu vertiefen. Sie können einfach keine Argumente führen, die sich nicht auf kritikwürdige Handlungen konzentrieren. Oder stellen Sie Ansprüche auf der Grundlage dessen, was christliche Missionare als bequeme Halbwahrheiten formuliert haben, um ihren Glauben zu missionieren und zu vermarkten. In unserer Zeit zum Beispiel, wenn es um den Iran geht, sympathisiere ich mit dem Iran, nicht weil der Iran die Machtbasis des schiitischen Islam ist, sondern aus Gründen, die jeder linksliberale Westler auch zur Verteidigung des Iran nutzen würde oder könnte. Das heißt nicht, dass ich keine Dinge habe, in denen ich mit dem Iran nicht einverstanden bin.

Wie jedes Land oder System hat die Islamische Republik ihre Vor- und Nachteile für verschiedene Menschen. Aber wenn es um den Westen geht und insbesondere um die ungerechtfertigte Misshandlung, die die US-Regierungen im Laufe der Jahrhunderte gegenüber dem Iran und dem iranischen Volk erfahren haben, muss ich mit dem Iran sympathisieren, wenn auch nur um unserer gemeinsamen Menschlichkeit willen. Und genau die Dinge, die jeder Liberale an den Details der iranischen Regierungspolitik nicht mögen würde - wie den Leuten vorzuschreiben, welchen Haarschnitt sie ihre Haare stylen sollen, und Frauen zuvor zu sagen, dass sie keine Fußballspiele besuchen sollen, bis dieses Verbot vor kurzem aufgehoben wurde - sind nicht die Gründe, warum die USA es sind lähmende und unmenschliche Sanktionen gegen den Iran verhängen. Diese Probleme reichen nicht einmal aus, um die Kriegstrommeln gegen den Iran zu schlagen. Es gibt Länder mit schlechteren Menschenrechtsbilanzen und rückständigeren und ungerechteren und sogar unmenschlichen und repressiven Regimen mit Handlungen wie Kopfhacken und öffentlichen Hinrichtungen, aber die USA sehen darin nichts Schlimmes. Sie sind sogar Verbündete. Das ist also die Heuchelei, die jede Person mit einem Atom der Menschlichkeit dazu bringen würde, mit den Iranern zu sympathisieren. Es wird deutlich, dass das US-Problem mit dem Iran weder Religion noch Menschenrechte ist. Vielmehr sind es wirtschaftliche Interessen und Dominanz. Die Iraner wollen nicht wie manche andere Länder Hunderte von Milliarden amerikanischer Waffen kaufen und ihre Souveränität nicht dadurch kompromittieren, dass sie ausländische Soldaten auf ihrem Boden unterbringen.

Wenn es um Religion geht, gibt es den Text und es gibt die Taten. Missionare haben nicht nur sunnitische muslimische Herrscher kritisiert, die ich auch kritisiere, sondern sie wollen auch beweisen, dass der Islam von Natur aus gewalttätig und böse ist und Gewalt durch seine Texte fördert, und tatsächlich sind ihre Schlauen so weit gegangen, dies zu behaupten Der Islam wurde von einem terroristischen Propheten gegründet.

Der Islam macht es zweifelsfrei, dass er keine pazifistische Religion und gleichzeitig keine gewalttätige Religion ist. Der Islam ist eine Religion der Gerechtigkeit und der Barmherzigkeit zugleich. Das bedeutet, dass Selbstverteidigung angesichts von Unterdrückung und Mobbing heilig ist. Der Rückgriff auf oder die Anwendung von Gewalt im Koran war nicht wahllos und hatte sogar einen Ausgangspunkt durch die Offenbarung der Erlaubnis, den Koranvers zu bekämpfen. In diesem Vers (Quran 22:39-40) sind sogar die Bedingungen aufgeführt, wann man sich wehren sollte. Dann ist in den Versen 2, 193-194 die Anwendung von Gewalt nur gegen feindliche Kombattanten und nicht gegen feindliche Zivilisten beschränkt. Darüber hinaus wird den Muslimen gesagt, dass sie Nicht-Muslime annehmen sollen, die uns keinen Schaden zugefügt haben, und wir sollten ihnen Gerechtigkeit und Freundlichkeit durch den Koran Vers 60:8 zeigen.

Auf der anderen Seite mag der Missionar zwar zugeben, dass auch christliche Herrscher blutig waren, aber sie wollen nicht sehen, dass selbst wenn wir die Leiden der sunnitischen Kalifen untersuchen, ihre Leiden weitaus geringer waren. Nur das Christentum bekehrte mit Zustimmung der frühen Kirchenväter das gesamte heidnische Europa meist durch das Schwert. Die Schlacht von Frigidus, die zwischen einer heidnischen Armee, die sich dem Christentum widersetzte, und einer christlichen Armee ausgetragen wurde, war die entscheidende Schlacht, die die christliche Vorherrschaft über das Heidentum in Europa zementierte. Wenn Muslime mit Fakten zurückschlagen wollen, sind sie oft blind dafür, dass Europa, das zum Zentrum des Christentums wurde, einst ganz heidnisch war. Wie hat ein ganzer Kontinent des Heidentums eine nahöstliche Religion namens Christentum angenommen, wenn nicht durch Verfolgung und Brutalität? Eine schnelle Websuche nach der Christianisierung des heidnischen Europas, der Verfolgung der Heiden unter dem Römischen Reich nach der Annahme des Christentums durch Konstantin (ein Herrscher, der den Lauf der Geschichte veränderte) und die erzwungene Bekehrung im heidnischen Europa würde Links liefern, die schockierende historische Fakten enthalten die zeigen, wie gnadenlos das Christentum im heidnischen Europa verbreitet wurde. Ein ganzes Land Spanien wurde einige Jahrhunderte später gewaltsam gesäubert und das Christentum aufgezwungen. Die Philippinen und Mosambik hatten einen ähnlichen Fall. Muslime wurden ausgelöscht und das Christentum aufgezwungen.

Dann, während christliche Apologeten vorgeben, das Christentum sei eine sehr friedliche Religion, nicht nur in Taten, sondern auch in Texten, finden wir Gewalt in den christlichen Schriften. Nur im christlichen Neuen Testament finden wir den Vers des Schwertes (Lukas 22:36-38) und den Vers des Tötens (Lukas 19:27), während das Wort "Schwert" im Koran kein einziges Mal vorkommt. Dann lesen wir einen Vers in Lukas 14:23, der den Zwang in der Religion fördert. Während der Koran unzweideutig sagt, dass es "keinen Zwang in der Religion gibt" (2:256) "Lassen Sie diejenigen, die glauben, und diejenigen, die nicht glauben werden" (18:29) "Dir deine Religion und mir meine" (109:6). Der heilige Augustinus, ein ganzer christlicher Heiliger, benutzte sogar Lukas 14,23, um die Anwendung von Gewalt zur Verbreitung des Christentums zu rechtfertigen. Wenn Muslime normalerweise Völkermord, Kriege und Verbrechen aus dem AT verwenden, würden Christen programmiert einwenden, dass das Alte Testament ihren Glauben nicht betreffe. Der Moslem ist sich, um dem entgegenzuwirken, meistens nicht bewusst, was in der christlichen Geschichte verborgen ist. Wenn wir in die Geschichte eintauchen, sehen wir, dass der Kontinent, von dem aus sich das Christentum später auf den Rest der Welt ausbreitete, seine eigenen Nationen und Stämme hatte, die durch das Schwert gewaltsam in eine nahöstliche Religion umgewandelt wurden. Der römische Kaiser, Herr Konstantin, erlebte, was man als Sternschnuppe am Himmel verstehen kann, was er für ein Zeichen hielt und sich inspiriert fühlte und das zu seiner Bekehrung zum Christentum führte (eine Bekehrung, deren Aufrichtigkeit oder aufrichtige Beweggründe Historiker bezweifeln ) und deshalb zwang er seinem Reich und seinen Untertanen seinen neu gefundenen christlichen Glauben en gros auf, und dann bekehrten seine Nachfolger einen ganzen Kontinent des heidnischen Europa, größtenteils durch rohe Gewalt. Also bleibt mir nur zu glauben, dass das Christentum in Wort und Tat viel gewalttätiger ist als der Islam.

Während der Islam die Anwendung von Gewalt auf die Selbstverteidigung beschränkt, wie aus dem Vers der Erlaubnis zum Kampf hervorgeht, fördert Lukas 14,23, andere zum Glauben zu zwingen. Tatsächlich gibt es keinen Vergleich. Ich spreche nicht einmal von anderen Kolonisationsfällen, dem transatlantischen Sklavenhandel, den Konquistadoren und den blutigen Sektenkriegen zwischen Katholiken und Protestanten in ganz Europa im Mittelalter. Ich beziehe mich nicht einmal auf zwei Weltkriege, die von christlichen Nationen untereinander geführt wurden, und auf unzählige amerikanische Bombenangriffe, den Einsatz von Atomwaffen auf Japan und Invasionen und Besetzungen anderer Nationen.

Dann gibt es das christliche Hobby des Rufmords gegen den Propheten Mohammed. Wenn man die Tatsache feststellt, dass christliche Herrscher Gewalt anwenden, würden sie das Christentum leugnen oder freisprechen. Die normale Antwort war, dass sich das Christentum in der Levante, ihrem Geburtsort, friedlich ausbreitete, auch wenn es sich später durch Zwangskonversionen nach Europa und anderswo ausbreitete. Aber das negiert nicht die Tatsache, dass das Christentum seinen Mehrheitsstatus erlangte, erstens, weil Konstantin den Glauben annahm und seinen Untertanen im ganzen Römischen Reich aufzwang.Und dann verbreiteten seine Nachfolger es weiter ins heidnische Europa, wiederum durch rohe Gewalt und die Zerstörung heidnischer Tempel und die Kriminalisierung heidnischer Rituale. Bei näherer Betrachtung stellen wir fest, dass der Prophet des Islam in Mekka, seinem Geburtsort, 13 Jahre lang ohne Anwendung von Gewalt predigte. Es gelang ihm, trotz seiner Verfolgung Tausende von Anhängern durch Predigten zu gewinnen. Die heidnischen Eliten waren alarmiert, da die in der heiligen Kaaba aufbewahrten Götzen eine Einnahmequelle für sie waren und Pilger von nah und fern zu diesem Zweck kamen. Daher bedrohte die Predigt des Propheten des Islam gegen die Götzenanbetung ihren wirtschaftlichen Status. Er wurde körperlich verletzt, beleidigt und sie waren so kleinlich, als würden sie ihm Tierdärme auf den Rücken legen, während er sich in Gebeten niederwarf und Müll auf seinen Weg warf. Er floh dann aus Mekka, nachdem sie geplant hatten, ihn in seinem Geburtsort Yathrib zu ermorden.

Die Einwohner von Yathrib konvertierten friedlich zum Islam, nahmen den Propheten als ihren eigenen an und änderten zu seinen Ehren den Namen ihrer Stadt von Yathrib in Medinatul Nabi (die Stadt des Propheten). Während er in Medina war, wurde er immer noch verfolgt und sie planten erneut, ihn auszulöschen, da die Makkaner in Scharen umzogen, um sich dem neuen Glauben von Muhammad (s) in Medina anzuschließen. Eine solche unnachgiebige Verfolgung würde zu Recht zur Selbstverteidigung führen, insbesondere weil die Mekkaner anfingen, Blut zu ziehen und Leben und Eigentum der aufstrebenden muslimischen Gemeindemitglieder zerstörten. Es gibt viele Fälle, in denen der Prophet Vergebung, Nachsicht und den Schutz seiner Feinde vorziehen würde, nachdem sie sich ergeben haben, als Rache.

Ich bin kein Befürworter von Eroberungen. Obwohl die sunnitischen Kalifen, die nach dem Propheten kamen, weit und breit eroberten, förderten sie dennoch pluralistische Gesellschaften. Christliche Philosophen und Wissenschaftler trugen während des islamischen Goldenen Zeitalters zum Wachstum des Lernens und der Wissenschaft in Bagdad und Damaskus bei. Die Levante und Ägypten brauchten viele Jahrhunderte, um den Status der muslimischen Mehrheit zu erlangen. Das spiegelt die Tatsache wider, dass es keine Bekehrungen mit dem Schwert gab, die schelmische christliche Missionare anpreisen. Im muslimischen Spanien oder Andalus waren die Hälfte der Bevölkerung unter muslimischer Herrschaft Christen und Juden. Dies ermöglichte sogar eine spätere gewaltsame Rückkehr der christlichen Herrschaft auf Iberien. Hätten die muslimischen Herrscher religiöse Säuberungen verhängt, wäre eine Rückkehr der christlichen Herrschaft nach Spanien schwieriger, wenn nicht unmöglich gewesen. Die Rückkehr der christlichen Herrschaft führte zur Inquisition und Vertreibung nicht nur der muslimischen Bevölkerung, sondern auch der Juden, die einst im muslimisch regierten Spanien gediehen. Wenn auf Geschichtsseiten die Säuberung des heidnischen Europas und des muslimischen Spaniens und andere Gräueltaten wegen Zwangskonversion zum Christentum besucht werden, würden selbst die brutalsten zeitgenössischen Terrorgruppen in muslimischen Ländern, die der Takfiri-Ideologie der winzigen Minderheit sunnitischer Muslime folgen, vor Schüchternheit erröten . Nach allem Gesagten und Gesagtem ist das Christentum "verpisslich", der Islam jedoch "gewalttätig".

Das Christentum wurde mit dem Schwert verbreitet, während der Islam sich immer noch durch den Terrorismus (Bombardierungen, Enthauptungen) verbreitet.

Einen schönen Ramadan wünsche ich meinen Islam-Brüdern und -Schwestern. Ich liebe euch alle.

Kai. So wurde Europa mit dem Christentum gezwungen.

Die Schlacht von Frigidus zwischen Christen und Heiden, die sich weigern, zum Christentum zu konvertieren


Bereit PG-67 - Geschichte

Einige Geschichte der khukuri
Die khukuri, das Nationalmesser Nepals, ist eine uralte Klingenform: khukuris von fünfhundert Jahren oder mehr hängen an den Wänden des nepalesischen Nationalmuseums und stammen aus der Malla-Zeit. Einige haben das vorgeschlagen khukuri Design ist mit dem Altgriechischen verbunden kopis Messer und dass die Form auf dem indischen Subkontinent von Alexanders mazedonischer Armee eingeführt wurde, die im 4. Jahrhundert v. Wenn ja, dann die khukuri hängt vielleicht auch mit dem altägyptischen zusammen kopesch Klinge, wahrscheinlich das Vorbild für die Griechen kopis, sowie ins angelsächsische und skandinavische sax. Es ist jedoch auch möglich, dass die khukuri ist einfach ein in den Hügeln des Himalaya heimisches Design, das vielleicht von einem landwirtschaftlichen Werkzeug stammt (als das es bis heute dient). Dies scheint die Ansicht von Lord Egerton of Tatton zu sein, der schreibt: '[die Gurkhas'] nationale Waffe ist die Kukri , ursprünglich eine Art Schnabelhaken, zum Durchschneiden kleiner Wälder in den dichten Niederwäldern der Teraicute und des Himalaja' (S. 100). Die Nepalesen verwenden auch ein größeres Messer oder Schwert, genannt a Kora, die auch eine innere Schneide wie die khukuri. Die Klingen von Koras zeigen eine Ausdehnung nahe der Spitze, die die Spitze beschwert, um einen stärkeren Schlag nach unten zu erzielen. Koras sind im Allgemeinen zeremoniell, und wie Egerton bemerkt, "wer sie geschickt einsetzt, ist in der Lage, ein Schaf mit einem einzigen Schlag in zwei Teile zu schneiden" ( ebenda. ).

Rawson, in Das indische Schwert, schreibt: 'Der direkte Vorfahre des Kukri war zweifellos das Schwert mit einer Kopis-Klinge, aber in den Klingen bestimmter Kukris es ist klar, dass die Konzeption der nach vorne abgewinkelten Klinge, nicht die reine Kopis, der Form zugrunde liegt [siehe Bild unten 'Kopis-Klingenformen des indischen Subkontinents']. Es ist wahrscheinlich, dass die nach vorne gewinkelte Form [die die einheimische nepalesische Kora einschließt] die älteste Schicht darstellt, über die das Rajput-Kopis-Klingenschwert gelegt wurde“ (S. 52).

Die Gurkhas haben vor allem die khukuri zur Aufmerksamkeit der Welt. Jahrhundertelang schlummerte diese Klingenform in der Welt und wurde nur in Indien und Nepal am Leben erhalten. Und dann erschienen die Gurkhas vor ein paar hundert Jahren auf der Weltbühne und brachten ihre traditionelle Waffe, die khukuri. Da die Gurkhas wahrscheinlich die beste Söldnertruppe waren, die die Welt je gesehen hat – und jemals sehen wird – wurde ein Teil ihres Ruhms zum Ruhm der khukuri.

Das Wort "Gurkha" stammt von der "Gorkhali"-Armee von König Prithvi Narayan Shah (aus der Gegend von Gorkha, Nepal-nordwestlich von Kathmandu), mit deren Hilfe der König Nepal zwischen 1768-9 n. Chr König Gyanendra Bir Bikram Shah Dev, stammt von Prithvi Naryan Shah ab. Gorkha war ein feudales Bergdorf im heutigen West-Nepal, aber die "Gorkhali" unter Prithwi Narayan Shah und seinen Nachfolgern wurden so mächtig, dass sie das gesamte Bergland von überrannten die Grenze zu Kaschmir im Westen bis zum Königreich Bhutan im Osten. Als Ergebnis von Grenzstreitigkeiten und wiederholten Überfällen von Gurkha-Kolonnen auf das Territorium der British East India Company erklärte der britische Generalgouverneur Nepal 1814 den Krieg. Nach zwei langen und blutigen Feldzügen wurde 1816 in Sugauli ein Friedensvertrag unterzeichnet.

Während des Krieges entwickelte sich zwischen den Briten und den Gurkhas ein tiefes Gefühl gegenseitigen Respekts und Bewunderung, beide Seiten waren sehr beeindruckt von der Tapferkeit, dem Mut und dem Anstand des anderen. Sechshundert Gorkhas in Dehra Dun hielten erfolgreich die Festung von Kalanga gegen eine englische Streitmacht von etwa 3500 Mann unter General Gillespie, bis der Schlachtzug aus Delhi an der Palisade von Tamta gebracht wurde, die Gorkhas kämpften effektiv mit Koras, beschrieben von den gegnerischen Briten als "wie die Highlanders von einst, nachdem sie ihre Luntenschlösser entladen haben, die wild durch ungeordnete Massen auf ihre Gegner stürmen" (Mill, S. 25).

Bei der äußerst erbitterten Verteidigung der Bergfestung von Kalunga verloren die Gorkhas 520 von 600 Verteidigern, aber sie kämpften so tapfer und so gut und die Verluste, die sie den Briten zufügten, waren so erschütternd, dass sie die Briten dazu inspirierten, in Kalunga ein steinernes Schlachtdenkmal zu errichten beschriftet mit den Worten:

SIE KÄMPFEN IN IHREM KONFLIKT WIE MÄNNER UND ERWEISEN UNS IN DEN ZWISCHEN TATSÄCHLICHEN KONFLIKTEN EINE LIBERALE HÖFLICHKEIT.

Gemäß den Bedingungen des Friedensvertrages war es einer großen Anzahl von Gurkhas erlaubt, sich freiwillig zum Dienst in der Armee der Ostindischen Kompanie zu melden. Aus diesen Freiwilligen wurden die ersten Regimenter der Gurkha-Brigade gebildet und die Grundlage der Freundschaft Großbritanniens mit Nepal, die bis heute andauert.

Dies waren die ersten Gorkhas, kämpfende Männer aus dem Bergkönigreich Nepal – Stammesangehörige der Rai, Magar, Limbu, Gurung und Sunwar. Klein von Statur, groß im Herzen, an Not gewöhnt, gutmütig mit scharfem Humor, dem Tod treu, disziplinierter als jede Streitmacht der Welt, tapfer und fähig und absolut ohne Angst.

Und das Khukuri war schon immer Teil der Ausrüstung des Gurkha-Soldaten – der „Kookrie“ wird bereits 1837 als „offizielles Gerät“ erwähnt. Der bloße Anblick dieser kleinen Bergbewohner mit ihren markanten Klingen hat mehr als einst einen Feind in die Flucht geschlagen und Unruhen ohne Blutvergießen niedergeschlagen.

Die khukuri ist jedoch weit mehr als nur ein javan's Waffe :- in den Händen der großen Landbevölkerung Nepals khukuri ist ein Allround-Messer, das zum Hacken von Holz, zum Schneiden von Gemüse, zum Häuten von Tieren, zum Schneiden von Gras dient und auch in hinduistischen religiösen Zeremonien verwendet wird. Und fast alles über die khukuri bedeutet etwas:

Was wir eine "Blutrinne" nennen * heißt der aunlo bal (bedeutet „Finger der Stärke“). Die Kerbe in der Nähe des Griffs, genannt a cho oder ein kauro (Turner [2740]), hat verschiedene Bedeutungen: Sonne und Mond (Symbole Nepals), die Geschlechtsorgane hinduistischer Götter und Göttinnen, eine Kuhspur (die Kuh ist den Hindus heilig). Rawson schreibt über die wähle : '[d]ie Wurzel der Kante von a Kukri Klinge enthält eine halbkreisförmige Kerbe von etwa dreiviertel Zoll Tiefe, im Allgemeinen mit einem Zahn an der Unterseite, die wie der Lotus [oft gestempelt] auf der Klinge des Kora, die Gurkhas sagen, dass sie das weibliche Geschlechtsorgan darstellen, das vermutlich dazu gedacht ist, die Klinge "effektiv" zu machen' (S. 54) [in diesem Zusammenhang ist es auch interessant zu bemerken, dass Shivaji, das 17.-c. Marathi 'Rebell' gegen die Moguln, nannte sein Schwert 'Bhavani', einer der Namen der Göttin (siehe Rawson, S.89 n.80)]. Die Kolbenkappe des Messers soll dem Auge Gottes ähneln - immer zusehend, immer sehend. Auch die Ringe um den Griff haben etwas zu bedeuten, obwohl ihre wahre Bedeutung im Laufe der Zeit verloren gegangen ist. Schon die Grundkurve soll wie eine Mondsichel aussehen, ein Symbol Nepals.

Colonel Kirkpatrick, angeblich der erste Engländer, der 1793 Nepal besuchte, schrieb zum Lob der Khukuri: „Es ist das Fällen kleiner Bäume oder Sträucher und das Abschneiden der Äste anderer zu diesem Zweck, dass der Dolch oder das Messer getragen wird von jedem Nepali und rief Khookeri [sic], hauptsächlich verwendet, ist es auch von sehr großem Nutzen, wie ich wiederholt erfahren habe, um die Straße zu räumen, wenn sie durch die tief hängenden Äste von Bäumen und andere ähnliche Hindernisse blockiert wird“ (Kirkpatrick, S. 118).

In der Tat, die khukuri ist eine überlegene Klinge, sowohl als Kampfwaffe als auch als Werkzeug. Die einzigartige Form des khukuri macht es sowohl zum Hacken von Holz als auch zum Hacken durch dichte Dschungel und Wälder - als Kombination aus Axt und Machete - und alles andere, was ein gutes Messer erfordert. Dies macht es zu einem besonders idealen Artikel für den Naturliebhaber, Jäger, Wanderer oder Entdecker – oder alle, die eine robuste Multifunktionsklinge benötigen.

für vertiefte Geschichte und Studien der khukuri siehe weiter: J. Powells Der Kukri

Verweise
(1) Lord Egerton von Tatton. Eine Beschreibung der indischen und orientalischen Rüstung: illustriert aus der Sammlung, die früher im India Office aufbewahrt wurde und jetzt in South Kensington ausgestellt ist, und der Privatsammlung des Autors.London: W. H. Allen & co., Ltd., 1896. Nachdruck, Neu-Delhi: Asian Educational Services, 2001.
(2) Hamilton, Francis Buchanan. Ein Bericht über das Königreich Nepal und die Gebiete, die diesem Dominion vom Haus Gorkha angegliedert sind. Edinburgh: Archibald Hamilton, 1819. Nachdruck, New Delhi: Asian Educational Service, 1986.
(3) Kirkpatrick, Oberst William. Ein Bericht über das Königreich Nepal, der Gegenstand von Beobachtungen ist, die während einer Mission in diesem Land im Jahr 1793 gemacht wurden. London: William Miller, 1811. Nachdruck, New Delhi: Asian Educational Services, 1996.
(4) Krauskopff, Gisèle und Pamela Deuel Meyer (Hrsg.) mit Tek Bahadur Shrestha, Kurt Meyer & Tej Panjiar. Die Könige von Nepal und die Tharu der Tarai. Los Angeles: rusca Press & Kirtipur (Nepal): Forschungszentrum für Nepal- und Asienstudien, Tribhuvan University, 2000.
(5) Landon, Perceval. Geschichte Nepals. 2 Bd. London: Constable & Co., Ltd., 1923. Nachdruck, Delhi: Adarsh ​​Enterprises, 2001.
(6) Mühle, James. Geschichte Britisch-Indiens. vol. VIII. London: Baldwin, Cradock, Joy, 1820.
(7) Oakeshott, R. Ewart. Die Archäologie der Waffen: Waffen und Rüstungen von der Vorgeschichte bis zum Zeitalter des Rittertums. London: Lutterworth Press, 1960. Rev. Hrsg., New York: Barnes &. Noble Books, 1994.
(8) Paul, E. Jaiwant. 'By My Sword and Shield': traditionelle Waffen des indischen Kriegers. Neu-Delhi: Lotus [Roli-Bücher], 1995.
(9) Prithvinarayan Schah. Dibya Upadesh. Yogi Narhari Nath, Hrsg. Kathmandu, 2016 B. S.
(10) Powell, John. VonKhookree zu Kukri (und alle Schreibweisen dazwischen). In Bearbeitung/Noch nicht veröffentlicht (Vorschau hier).
(11) Rawson, Philip S. Das indische Schwert. London: Herbert Jenkins, 1968.
(12) Stiller, Ludwig F., S.J. Der Aufstieg des Hauses Gorkha: eine Studie zur Vereinigung Nepals 1768-1816. Kathmandu: Patna Jesuitengesellschaft, 1973.
(13) Stein, George Cameron. Ein Glossar der Konstruktion, Dekoration und Verwendung von Waffen und Rüstungen in allen Ländern und zu allen Zeiten, zusammen mit einigen eng verwandten Themen. Portland (Maine): Southworth Press, 1934. [Nachdruck, New York: Dover Publishing, 1999]
(14) Thapa, Netra Bahadur. Eine kurze Geschichte Nepals.Kathmandu: Ratna Pustak Bhandar, 1967 [3. Hrsg.]
(15) Tucci, Giuseppe. Nepal: die Entdeckung der Malla. Lovett Edwards, trans. London: George Allen & Unwin, 1962. [Übers. aus dem Italiener Nepal: alla scoperta dei Malla. Bari: Leonardo da Vinci Editrice, 1960].
(16) Turner, Sir Ralph Lilley. Ein vergleichendes Wörterbuch der indoarischen Sprachen.4 Bd. London: Oxford University Press, 1969 [1966-1985]. Nachdruck, Delhi: Motilal Banarsidass, 1999.

Anmerkungen
* John Powell sagt mir, dass die 'Blutgrube' in Nepal nicht so genannt wird, obwohl sie manchmal als 'Schwert von Shiva' bezeichnet wird (im HI-Forum und den Khukuri-FAQ). Zu den verwendeten Begriffen gehören: 'pwankh (die Feder'), rato karang ('rote Rippe', als sie Lac verwendeten, um ein Design hervorzuheben, anstatt einen echten Fuller zu verwenden), aunlo bal („Finger der Stärke/Kraft/Energie“) und andere konnte ich nicht einmal übersetzen“ (J. Powell, persönliche Mitteilung).



Ursprünge der Khukuri?


19.-c. Kukri an Kami Sherpa . gegeben


khukuris in Nepals Nationalmuseum
mehr historische khukuris at
H. Wallaces Khukuri FAQ-Seite


Von Chandragiris Spitze fragte ich,
'Was ist Nepal?'
Sie zeigten es mir und sagten: 'Das ist Bhadgaon, das ist Patan und dort liegt Kathmandu'.
Der Gedanke kam mir ins Herz, wenn ich König dieser drei Städte sein könnte, lass es doch so sein.
--Raja Prithvinarayan Shah, 1. König von Nepal

'Kopis'-Klingenformen des indischen Subkontinents

adaptiert von Rawson (S. 68-9):
„Der Begriff Kopis wurde hier verwendet, um eine Klingenform zu bezeichnen, die in vielen Teilen der Welt vorkommt. Es hat einen schmalen Abschnitt in der Nähe der Wurzel, über dem sich die Klinge verbreitert und nach vorne krümmt, ihre größte Breite in der Nähe der Spitze erreicht und dann leicht zurückkrümmt und zu einer Spitze verläuft. Der Begriff wurde von Lane-Fox, später Pitt-Rivers, aus dem Griechischen übernommen. Schwerter dieser Art finden sich als 'Kopis' auf griechischen Vasenbildern. sowohl das Wort als auch der Typ sind ägyptisch. die Klassifikation ['Kopis'] umfasst das Türkische und das Balkan Yataghan , der [Nepaleser] Kukri, Der Inder] Sosun Pattah, und das südindische extravagante Schwert. Klingen in reiner Kopis-Form erscheinen im 6. Jahrhundert in Indien in Ajanta und bestehen bis in die Neuzeit. Ihre Reinheit macht es wahrscheinlich, dass sie direkt von einem römischen Prototyp nachgeahmt wurden, da wir wissen, dass der römische Einfluss im Dekkan [dem nördlichen Teil Südindiens] in den frühen Jahrhunderten n. Chr. sehr stark war und es keine Beweise gibt, die eine Vermutung stützen der direkten Nachahmung von griechischen Instanzen.' (Rawson, S. 67)
[Diese letzte Aussage, die einen römischen Prototyp für Indien betrifft, kann ich nicht glauben, da die Griechen eine lange Präsenz im Nordwesten des alten Indiens hatten. Der griechische Führer Alexander der Große überquerte 326 v. Chr. mit seiner Armee den Fluss Indus und fiel in das Gebiet des Punjab ein. Und schon zu dieser Zeit fand er in diesem Teil Indiens bereits griechische Siedlungen. Die Griechen sind den Indianern seit langem bekannt, auf Sanskrit . genannt Yavana (basierend auf dem Griechischen ionisch ). --B.Slade]

„In Harasnath [in Rajasthan]. erscheint ein Relief, das eine Gruppe von Schwertern von größtem Interesse zeigt. ihre Klingen sind scharf nach vorne abgewinkelt. Die Kante hat eine lange konkave Kurve, die sich an der Spitze leicht zurückzieht, aber die Rückseite zeigt einen deutlichen Vorwärtswinkel mit einem kleinen Ohr an der Spitze. Diese Waffe ist zweifellos vom südlichen Typ, auch in Ostindien [und Nepal] seit alters beheimatet. Dieses nach vorn abgewinkelte Schwert ist der Vorfahre einiger der Waffen, die in der Neuzeit von Rajputen in Nordindien verwendet wurden, wie z Sosun Pattah [Persisches und Urdu-Wort bedeutet "Lilienblatt"] und die Nepalesen Kukri, sowie von einigen der Schwerter, die bei primitiveren Völkern verwendet werden, wie z Kora der Gurkhas und der veralteten Lang Dao der Kacharis und Khasis von Assam.' (Rawson, S. 13)


Im Himalaya-Hochland Nepals leben mongoloide Völker, die Tibetisch und andere tibeto-burmanische Sprachen wie die Sherpas sprechen. In den Tälern des unteren Himalaya (wie den Tälern von Kathmandu und Pokhara) leben verschiedene indo-arische und tibeto-burmanisch sprechende Völker. Südlich der Wald-/Dschungelgebiete des inneren Terai, im fruchtbaren Flachland des Terai am Nordrand der Ganges-Ebene, lebt ein Großteil der Bevölkerung Nepals - hauptsächlich indoarisch sprechende Menschen. Dieses Flachland ist der landwirtschaftlich produktivste Teil Nepals und damit eine der wirtschaftlich bedeutendsten Regionen.

Dann, im 18. Staat Nepal.Prithvi Narayan starb 1775 und wurde von seinem Sohn Bahadur Shah abgelöst, der weiterhin eine Expansionspolitik verfolgte. Im Jahr 1810 war Nepal doppelt so groß wie heute, und sein Angriff auf die Terrorherrschaft Britisch-Indiens führte zwischen 1814 und 1816 zum ersten und einzigen anglo-nepalesischen Krieg.

Fraktionsgefüge und interne Kämpfe unter Prithvi Narayans Nachkommen führten 1846 zum Kot-Massaker, bei dem General Jung Bahadur Rana die Macht der Regierung übernahm und sich selbst zum Premierminister auf Lebenszeit sowie zum Maharadscha-Titel ausrufen ließ. Die rechtmäßige Königsfamilie Nepals, die Schahs, wurden auf virtuelle Galionsfiguren und Chiffren reduziert. Die Beziehungen zu Britisch-Indien wurden verbessert, als Jung Bahadur bei der Niederschlagung der Sepoy-Rebellion (indische Meuterei) von 1857 mit Gurkha-Truppen half.

Als sich Großbritannien 1947/48 aus Indien zurückzog, wurde die Unterstützung der Rana-Regierung geschwächt. 1950 floh König Tribhuvan nach Indien und führte später die demokratische Bewegung der Nepali Congress Party und B.P. Koirala gegen die Rana-Regierung. Es wurde ein System der „Panchayat“-Demokratie geschaffen, in dem politische Parteien nicht zugelassen waren. 1989-90 agitierte die Nepali Congress Party mit Unterstützung der Kommunistischen Partei Nepals gegen das „Panchayat“-System und 1991 wurde eine Regierung gebildet, die vom nepalesischen Kongressführer Krishna Prasad Bhattarai geleitet wurde.

In den späten 1990er Jahren begann eine maoistische Guerilla-Bewegung gegen die Regierung zu rebellieren. Maoistische Angriffe haben in Nepal bisher über 1700 Menschenleben gefordert und die Wirtschaft teilweise durch ihre dacoit Stil Taktik. 2001 kam es zu einem königlichen Massaker an vielen Mitgliedern der königlichen Familie, darunter König Birendra Shah, durch Kronprinz Dipendra. Der Bruder des verstorbenen Königs, Gyanendra, bestieg den Thron und stellte schnell die Stabilität wieder her.

Der Gründer des modernen Staates Nepal, Seine Majestät König Prithvi Narayan Shah, beschrieb Nepal vor über zwei Jahrhunderten als „einen Blumengarten von vier Kasten und sechsunddreißig Stämmen“ (Yadava & Glover S. iii) – und zu dieser Beschreibung man kann '120 Sprachen' hinzufügen. Bahuns (Brahmins) stehen in der traditionellen Kastenhierarchie an erster Stelle, zusammen mit Chhetris (Kshatriyas) bildeten sie die Mehrheit der einflussreichen und wohlhabenden Menschen Nepals und sind im ganzen Land am weitesten verstreut. Mehr als die Hälfte aller Bahuns und Chhetris leben in den westlichen Hügeln, wo sie etwa 80% der Gesamtbevölkerung der Region ausmachen. Ihre Muttersprache Nepali, eine indoarische Sprache, ist zur Staatssprache Nepals geworden. Nepalesisch (auch Gorkhali, Parbatiya, Khaskura genannt) ist auch die Muttersprache einiger weniger Berufskasten, wie z Damai (Schneider), Sarki (Schuster), Kami (Schmiede) und Sunar (Goldschmied) Kasten (siehe Bista). Etwa 58% der Bevölkerung Nepals sprechen Nepali als Muttersprache. Andere bekannte indo-arische Sprachen Nepals sind Awadhi (2%), Bhojpuri (7,5%), Maithili (11,9%) und Tharu (5,3%). Die Mehrheit der anderen Sprachen Nepals sind tibeto-burmanische Sprachen, darunter Gurung (1,23%), Limbu (1,37%), Newari (3,73%) und Tamang (3,26%).

Viele der Gurkha-Truppen werden und wurden aus den (mongoloiden) Bergvölkern Gurung, Magar, Limbu und Rai rekrutiert.


Gorkhali Mädchen tanzen

Nepali/Gurkhali Sprachlernprogramm Online

eine Frau aus Nepal
gezeichnet von A. W. Devis, Esqr.
entnommen aus Kirkpatricks
Ein Bericht über das Königreich Nepal



Tamang Mädchen


Schau das Video: Klar PG fsk 5dela (Dezember 2021).