Geschichte Podcasts

Älteste japanische Maske der Welt ausgegraben

Älteste japanische Maske der Welt ausgegraben

Archäologen haben in der Ausgrabungsstätte Daifuku in Japan ein Fragment der ältesten bekannten japanischen Maske ausgegraben. Der Befund deutet auf mögliche kulturelle Verbindungen zwischen diesem Gebiet im Westen Japans und China hin.

Das Fragment besteht aus der linken Seite einer ganzen Maske und besteht aus japanischer Schirmkiefer. Sie ist 23 cm lang und 7 cm breit und enthält einen ovalen Halt für das Auge und einen kleineren Halt, der für das Tragen der Maske im Gesicht stark gewesen wäre. Es gibt keine künstlichen Muster oder Farben auf seiner Oberfläche.

Japanische Masken sind Teil einer sehr alten und hoch entwickelten und stilisierten Theatertradition. Obwohl die Wurzeln in prähistorischen Mythen und Kulten liegen, haben sie sich zu raffinierten Kunstformen entwickelt. Die ältesten Masken sind die Gigaku, die für ein uraltes Tanzdrama verwendet wurden. Die Leute, die die Shows aufführten, waren professionelle Tänzer, die von Musik begleitet wurden. Es gibt 14 verschiedene Gigaku-Masken, die typischerweise aus Materialien wie Ton, Trockenlack, Stoff, Papier und Holz bestehen. Alle diese Masken sind unterschiedlich, da sie das gesamte Gesicht sowie die Ohren bedecken. Manchmal wurden Haare zur Dekoration mit schwarzen Konturen für die Gesichtszüge auf die Masken gelegt. Einige Masken waren Löwenköpfe, Kreaturen mit Vogelschnabel, Dämonen und Supermenschen. Viele der Gigaku-Masken wurden von Indien, Indonesien und China beeinflusst

Bis heute stammt die älteste Holzmaske Japans, die in der nahegelegenen Makimuku-Stätte ausgegraben wurde, aus dem 3. Jahrhundert. Das neueste in Daifuku gefundene Fragment stammt jedoch aus der zweiten Hälfte des zweiten Jahrhunderts und ist damit die älteste bekannte japanische Maske der Erde. Die Gebiete um Daifuku und Makimuku gelten als alte Drehscheiben für die Interaktion zwischen Japan und China, einschließlich des Transfers von Ideen und Gütern. Dies deutet darauf hin, dass die Maske möglicherweise von kulturellen Traditionen in China beeinflusst wurde.

Einige Experten vergleichen die Masken beider Stätten mit denen, die von Fangxiangshi (Magiern) getragen werden, die in Zhouli erwähnt werden, einem alten chinesischen Text, der die Riten der Zhou-Dynastie (12. Jahrhundert v. Chr.-256 v. Chr.) beschreibt. Exorzismus-Riten mit fangxiangshi, bei denen eine Maske auf dem Gesicht getragen und ein Hecht und ein Schild in den Händen gehalten wurden, sollen ein Ursprung der Dämonenjagdrituale sein, die bis heute in Japan andauern.


    Die älteste bekannte Bierfabrik der Welt könnte in Ägypten ausgegraben worden sein

    Amerikanische und ägyptische Archäologen haben die möglicherweise älteste bekannte Bierfabrik an einer der bekanntesten archäologischen Stätten des alten Ägyptens ausgegraben, sagte ein hochrangiger Antiquitätenbeamter am Samstag.

    Mostafa Waziri, Generalsekretär des Obersten Rates für Altertümer, sagte, die Fabrik wurde in Abydos gefunden, einem alten Begräbnisplatz in der Wüste westlich des Nils, mehr als 450 km (280 Meilen) südlich von Kairo.

    Er sagte, dass die Fabrik anscheinend auf die Region von König Narmer zurückgeht, der weithin für seine Vereinigung des alten Ägyptens zu Beginn der ersten Dynastie (3150 v. Chr. bis 2613 v. Chr.) bekannt ist.

    Archäologen fanden acht riesige Einheiten – jede ist 20 Meter lang und 2,5 Meter breit. Jede Einheit umfasst etwa 40 Töpferbecken in zwei Reihen, die verwendet wurden, um eine Mischung aus Getreide und Wasser zur Herstellung von Bier zu erhitzen, sagte Waziri.

    Die gemeinsame Mission wurde gemeinsam von Matthew Adams vom Institute of Fine Arts der New York University und Deborah Vischak, Assistenzprofessorin für altägyptische Kunstgeschichte und Archäologie an der Princeton University, geleitet.

    Adams sagte, dass die Fabrik anscheinend in dieser Gegend gebaut wurde, um königliche Rituale mit Bier zu versorgen, da Archäologen Beweise für die Verwendung von Bier bei Opferriten der alten Ägypter fanden.

    Archäologen fanden acht riesige Einheiten – jede ist 20 Meter lang und 2,5 Meter breit. Foto: Ägyptisches Ministerium für Altertümer/AFP/Getty Images

    Britische Archäologen waren die ersten, die die Existenz der Fabrik Anfang des 20. Jahrhunderts erwähnten, aber sie konnten ihren Standort nicht bestimmen, sagte das Antiquitätenministerium.

    Mit seinen riesigen Friedhöfen und Tempeln aus den frühesten Zeiten des alten Ägyptens war Abydos für Denkmäler bekannt, die Osiris ehren, den Gott der Unterwelt des alten Ägypten und die Gottheit, die für das Urteilen über Seelen im Jenseits verantwortlich ist.


    Inhalt

    Eine systematische Überprüfung der Langlebigkeit wurde erst in den letzten Jahrzehnten und nur in bestimmten Teilen der Welt praktiziert. Alle zehn ältesten bestätigten Personen aller Zeiten sind Frauen.

    Älteste

    Rang Name Sex Geburtstag Todesdatum Alter Sterbe- oder Wohnsitzland
    1 Jeanne Calment F 21. Februar 1875 4. August 1997 122 Jahre, 164 Tage [a] Frankreich
    2 Sarah Knauss [4] F 24. September 1880 30. Dezember 1999 119 Jahre, 97 Tage Vereinigte Staaten
    3 Kane Tanaka [5] F 2. Januar 1903 Leben 118 Jahre, 167 Tage Japan
    4 Nabi Tajima [5] F 4. August 1900 21. April 2018 117 Jahre, 260 Tage Japan
    5 Marie-Louise-Meilleur [6] F 29. August 1880 16. April 1998 117 Jahre, 230 Tage Kanada
    6 Violettbraun [5] F 10. März 1900 15. September 2017 117 Jahre, 189 Tage Jamaika
    7 Emma Morano [5] F 29. November 1899 15. April 2017 117 Jahre, 137 Tage Italien
    8 Lucile Randon, [5] alias Sœur André F 11. Februar 1904 Leben 117 Jahre, 127 Tage Frankreich
    9 Chiyo Miyako [7] F 2. Mai 1901 22. Juli 2018 117 Jahre, 81 Tage Japan
    10 Misao Okawa [5] F 5. März 1898 1. April 2015 117 Jahre, 27 Tage Japan

    ein ^ Calments Fall wurde in einer Studie aus dem Jahr 2018 umstritten, in der die Hypothese aufgestellt wurde, dass Calments Tochter Yvonne, die 1898 geboren wurde und Berichten zufolge 1934 gestorben ist, Jeannes Identität nach dem Tod ihrer Mutter an sich gerissen hat. [8] Andere Forscher haben diese Hypothese auf der Grundlage umfangreicher früherer Forschungen zu Calments Leben verworfen. [9]

    Älteste Männer

    Rang Name Geburtstag Todesdatum Alter Sterbe- oder Wohnsitzland
    1 Jiroemon Kimura [10] [11] 19. April 1897 12. Juni 2013 116 Jahre, 54 Tage Japan
    2 Christian Mortensen [11] 16. August 1882 25. April 1998 115 Jahre, 252 Tage Vereinigte Staaten [b]
    3 Emiliano Mercado del Toro [11] 21. August 1891 24. Januar 2007 115 Jahre, 156 Tage Puerto Rico
    4 Mathew-Bart [11] 9. Juli 1870 16. Februar 1985 114 Jahre, 222 Tage Vereinigte Staaten
    5 Walter Breuning [12] 21. September 1896 14. April 2011 114 Jahre, 205 Tage Vereinigte Staaten
    6 Yukichi Chuganji [13] 23. März 1889 28. September 2003 114 Jahre, 189 Tage Japan
    7 Joan Riudavets [14] 15. Dezember 1889 5. März 2004 114 Jahre, 81 Tage Spanien
    8 Gustav Gerneth [15] 15. Oktober 1905 22. Oktober 2019 114 Jahre, 7 Tage Deutschland [c]
    9 Fred H. Hale, Sr. [16] 1. Dezember 1890 19. November 2004 113 Jahre, 354 Tage Vereinigte Staaten
    10 Israel Kristal [5] [17] 15. September 1903 11. August 2017 113 Jahre, 330 Tage Israel [d]

    B ^ Mortensen wurde in Dänemark geboren.
    C ^ Gerneth wurde in Stettin, damals Teil des Deutschen Reiches, heute in Polen geboren und in Stettin umbenannt.
    D ^ Kristal wurde in Maleniec im Komitat Końskie geboren, das damals zum Russischen Reich gehörte, heute in Polen.

    Älteste lebende Menschen

    Alle der zehn ältesten bekannten lebenden Menschen der Welt sind Frauen.

    Rang Name Sex Geburtstag Alter ab 18. Juni 2021 Aufenthaltsland
    1 Kane Tanaka [5] F 2. Januar 1903 118 Jahre, 167 Tage Japan
    2 Lucile Randon, [5] alias Sœur André [18] F 11. Februar 1904 117 Jahre, 127 Tage Frankreich
    3 Francisca Celsa dos Santos [5] F 21. Oktober 1904 116 Jahre, 240 Tage Brasilien
    4 Antonia da Santa Cruz [5] F 13. Juni 1905 116 Jahre, 5 Tage Brasilien
    5 Tekla Juniewicz [5] F 10. Juni 1906 115 Jahre, 8 Tage Polen [e]
    6 Thelma Sutcliffe [5] F 1. Oktober 1906 114 Jahre, 260 Tage Vereinigte Staaten
    7 Valentin Ligny [5] F 22. Oktober 1906 114 Jahre, 239 Tage Frankreich
    8 Anonym von Fukuoka [5] F 17. Dezember 1906 114 Jahre, 183 Tage Japan
    9 Justina Santana Xavier da Silva [19] F 10. Januar 1907 114 Jahre, 159 Tage Brasilien
    10 Maria Brañas Morera [20] [21] F 4. März 1907 114 Jahre, 106 Tage Spanien [w]

    e ^ Juniewicz wurde in Krupsko bei Lemberg geboren, dann in Österreich-Ungarn, jetzt in der Ukraine.
    F ^ Brañas Morera wurde in den Vereinigten Staaten geboren.

    Älteste lebende Männer

    Rang Name Geburtstag Alter ab 18. Juni 2021 Aufenthaltsland
    1 Saturnino de la Fuente García [22] 8. Februar 1909 112 Jahre, 130 Tage Spanien
    2 Jules Théobald [23] 17. April 1909 112 Jahre, 62 Tage Frankreich (Martinique)
    3 Juan Vicente Pérez Mora [24] 27. Mai 1909 112 Jahre, 22 Tage Venezuela
    4 Marcel Meys [25] [ Zitat benötigt ] 12. Juli 1909 111 Jahre, 341 Tage Frankreich
    5 Lawrence Brooks [26] 12. September 1909 111 Jahre, 279 Tage Vereinigte Staaten
    6 Albano Andrade [27] 14. Dezember 1909 111 Jahre, 186 Tage Portugal
    7 Dexter Krüger [28] 13. Januar 1910 111 Jahre, 156 Tage Australien
    8 Melville Williams [29] 21. Februar 1910 111 Jahre, 117 Tage Barbados [g]
    9 Melvin Campbell [30] 22. März 1910 111 Jahre, 88 Tage Vereinigte Staaten
    10 Stanislaw Kowalski [31] 14. April 1910 111 Jahre, 65 Tage Polen [h] [32]

    g ^ Williams wurde auf Barbados geboren, das zum Zeitpunkt seiner Geburt Teil der Kolonie der Britischen Inseln unter dem Winde war und heute ein unabhängiges Land ist.
    h ^ Kowalski wurde in Rogówek geboren, damals Teil von Kongresspolen im Russischen Reich, dem heutigen Polen.

    Diese Tabelle listet die Sequenz der ältesten bekannten lebenden Person der Welt von 1955 bis heute nach GRG-Forschung auf. [33] Aufgrund des Unterschieds in der Lebenserwartung zwischen den Geschlechtern waren fast alle ältesten lebenden Menschen Frauen. Eine Reihenfolge der ältesten lebenden Männer ist unterhalb der Hauptliste aufgeführt.

    Von Älteste während. Name Sex Alter(e) wann
    älteste
    Lebensdauer Land des Todes
    oder Wohnsitz
    Unbekanntes Datum N / A Betsy Baker F ? – 113 20. August 1842 – 24. Oktober 1955
    113 Jahre, 65 Tage
    Vereinigte Staaten
    24. Oktober 1955 1 Jahr, 53 Tage Jennie Howell F 110 – 111 11. Februar 1845 – 16. Dezember 1956
    111 Jahre, 309 Tage
    Vereinigte Staaten
    16. Dezember 1956 1 Jahr, 104 Tage Anne Marie Carstenson F 107 – 109 24. Januar 1849 – 30. März 1958
    109 Jahre, 65 Tage
    Vereinigte Staaten
    30. März 1958 201 Tage Nancy Ryan F 108 – 109 5. September 1849 – 17. Oktober 1958
    109 Jahre, 42 Tage
    Vereinigte Staaten
    17. Oktober 1958 355 Tage Christina Karnebeek-Backs F 109 – 110 2. Oktober 1849 – 7. Oktober 1959
    110 Jahre, 5 Tage
    Niederlande
    7. Oktober 1959 48 Tage Marie Olsen F 109 1. Mai 1850 – 24. November 1959
    109 Jahre, 207 Tage
    Norwegen
    24. November 1959 5 Jahre, 36 Tage Mary Kelly F 108 – 113 7. Juni 1851 – 30. Dezember 1964
    113 Jahre, 206 Tage
    Vereinigte Staaten
    30. Dezember 1964 66 Tage Elizabeth Kensley F 109 12. Mai 1855 – 6. März 1965
    109 Jahre, 298 Tage
    Vereinigtes Königreich
    6. März 1965 153 Tage William Fullingim m 109 – 110 7. Juli 1855 – 6. August 1965
    110 Jahre, 30 Tage
    Vereinigte Staaten
    6. August 1965 157 Tage Hannah Smith F 109 – 110 7. Januar 1856 – 10. Januar 1966
    110 Jahre, 3 Tage
    Vereinigtes Königreich
    10. Januar 1966 2 Jahre, 71 Tage John Mosely Turner m 109 – 111 15. Juni 1856 – 21. März 1968
    111 Jahre, 280 Tage
    Vereinigtes Königreich
    21. März 1968 87 Tage Johanna Booyson F 111 17. Januar 1857 – 16. Juni 1968
    111 Jahre, 151 Tage
    Südafrika
    16. Juni 1968 322 Tage Marie Bernátková F 110 – 111 22. Oktober 1857 – 4. Mai 1969 [34]
    111 Jahre, 194 Tage
    Tschechoslowakei [a]
    4. Mai 1969 252 Tage Ada Roe F 111 6. Februar 1858 – 11. Januar 1970
    111 Jahre, 339 Tage
    Vereinigtes Königreich
    11. Januar 1970 3 Jahre, 47 Tage Josefa Salas Mateo F 109 – 112 14. Juli 1860 – 27. Februar 1973
    112 Jahre, 228 Tage
    Spanien
    27. Februar 1973 172 Tage Alice Stevenson F 111 – 112 10. Juli 1861 – 18. August 1973
    112 Jahre, 39 Tage
    Vereinigtes Königreich
    18. August 1973 74 Tage Elizabeth Watkins F 110 10. März 1863 – 31. Oktober 1973
    110 Jahre, 235 Tage
    Vereinigtes Königreich
    31. Oktober 1973 1 Jahr, 212 Tage Mito Umeta F 110 – 112 27. März 1863 – 31. Mai 1975
    112 Jahre, 65 Tage
    Japan
    31. Mai 1975 1 Jahr, 169 Tage Niwa Kawamoto F 111 – 113 5. August 1863 – 16. November 1976
    113 Jahre, 105 Tage
    Japan
    16. November 1976 1 Jahr, 16 Tage Sophia DeMuth F 110 – 111 30. Juni 1866 – 2. Dezember 1977
    111 Jahre, 155 Tage
    Vereinigte Staaten
    2. Dezember 1977 144 Tage Marie-Virginie Duhem F 111 2. August 1866 – 25. April 1978
    111 Jahre, 266 Tage
    Frankreich
    25. April 1978 2 Jahre, 272 Tage Fannie Thomas F 111 – 113 14. April 1867 – 22. Januar 1981
    113 Jahre, 283 Tage
    Vereinigte Staaten
    22. Januar 1981 45 Tage Augustine Teissier F 112 2. Januar 1869 – 8. März 1981
    112 Jahre, 65 Tage
    Frankreich
    8. März 1981 1 Jahr, 250 Tage Nellie Spencer F 111 – 113 24. August 1869 – 13. November 1982
    113 Jahre, 81 Tage
    Vereinigte Staaten
    13. November 1982 334 Tage Emma Wilson F 112 – 113 12. Mai 1870 – 13. Oktober 1983
    113 Jahre, 154 Tage
    Vereinigte Staaten
    13. Oktober 1983 1 Jahr, 126 Tage Mathew Bart m 113 – 114 9. Juli 1870 – 16. Februar 1985
    114 Jahre, 222 Tage
    Vereinigte Staaten
    16. Februar 1985 1 Jahr, 247 Tage Augusta Holtz F 113 – 115 3. August 1871 – 21. Oktober 1986
    115 Jahre, 79 Tage
    Vereinigte Staaten
    21. Oktober 1986 104 Tage Mary McKinney F 113 30. Mai 1873 – 2. Februar 1987
    113 Jahre, 248 Tage
    Vereinigte Staaten
    2. Februar 1987 328 Tage Anna Eliza Williams F 113 – 114 2. Juni 1873 – 27. Dezember 1987
    114 Jahre, 208 Tage
    Vereinigtes Königreich
    27. Dezember 1987 15 Tage Florenz Knapp F 114 10. Oktober 1873 – 11. Januar 1988
    114 Jahre, 93 Tage
    Vereinigte Staaten
    11. Januar 1988 9 Jahre, 205 Tage Jeanne Ruhe [b] F 112 – 122 21. Februar 1875 – 4. August 1997
    122 Jahre, 164 Tage
    Frankreich
    4. August 1997 255 Tage Marie-Louise Meilleur F 116 – 117 29. August 1880 – 16. April 1998
    117 Jahre, 230 Tage
    Kanada
    16. April 1998 1 Jahr, 258 Tage Sarah Knauss F 117 – 119 24. September 1880 – 30. Dezember 1999
    119 Jahre, 97 Tage
    Vereinigte Staaten
    30. Dezember 1999 308 Tage Eva Morris F 114 8. November 1885 – 2. November 2000
    114 Jahre, 360 Tage
    Vereinigtes Königreich
    2. November 2000 216 Tage Marie Bremont F 114 – 115 25. April 1886 – 6. Juni 2001
    115 Jahre, 42 Tage
    Frankreich
    5. Juni 2001 286 Tage Maude Farris-Luse F 114 – 115 21. Januar 1887 – 18. März 2002
    115 Jahre, 56 Tage
    Vereinigte Staaten
    18. März 2002 71 Tage Grace Clawson F 114 15. November 1887 – 28. Mai 2002
    114 Jahre, 194 Tage
    Vereinigte Staaten
    28. Mai 2002 85 Tage Adelina Domingues F 114 19. Februar 1888 – 21. August 2002
    114 Jahre, 183 Tage
    Vereinigte Staaten
    21. August 2002 130 Tage Mae Harrington F 113 20. Januar 1889 – 29. Dezember 2002
    113 Jahre, 343 Tage
    Vereinigte Staaten
    29. Dezember 2002 273 Tage Yukichi Chuganji m 113 – 114 23. März 1889 – 28. September 2003
    114 Jahre, 189 Tage
    Japan
    28. September 2003 46 Tage Mitoyo Kaawate F 114 15. Mai 1889 – 13. November 2003
    114 Jahre, 182 Tage
    Japan
    13. November 2003 198 Tage Ramona Trinidad Iglesias-Jordanien F 114 31. August 1889 – 29. Mai 2004
    114 Jahre, 272 Tage
    Puerto Rico
    29. Mai 2004 2 Jahre, 90 Tage Maria Capovilla F 114 – 116 14. September 1889 – 27. August 2006
    116 Jahre, 347 Tage
    Ecuador
    27. August 2006 106 Tage Elizabeth Bolden F 116 15. August 1890 – 11. Dezember 2006
    116 Jahre, 118 Tage
    Vereinigte Staaten
    11. Dezember 2006 44 Tage Emiliano Mercado del Toro m 115 21. August 1891 – 24. Januar 2007
    115 Jahre, 156 Tage
    Puerto Rico
    24. Januar 2007 4 Tage Emma Tillmann F 114 22. November 1892 – 28. Januar 2007
    114 Jahre, 67 Tage
    Vereinigte Staaten
    29. Januar 2007 [c] 196 Tage Yone Minagawa F 114 4. Januar 1893 – 13. August 2007
    114 Jahre, 221 Tage
    Japan
    13. August 2007 1 Jahr, 105 Tage Edna Parker F 114 – 115 20. April 1893 – 26. November 2008
    115 Jahre, 220 Tage
    Vereinigte Staaten
    26. November 2008 37 Tage Maria de Jesus F 115 10. September 1893 – 2. Januar 2009
    115 Jahre, 114 Tage
    Portugal
    2. Januar 2009 252 Tage Gertrude Baines F 114 – 115 6. April 1894 – 11. September 2009
    115 Jahre, 158 Tage
    Vereinigte Staaten
    11. September 2009 233 Tage Kama Chinen F 114 10. Mai 1895 – 2. Mai 2010
    114 Jahre, 357 Tage
    Japan
    2. Mai 2010 186 Tage Eugenie Blanchard F 114 16. Februar 1896 – 4. November 2010
    114 Jahre, 261 Tage
    Saint Barthélemy, Frankreich
    4. November 2010 229 Tage Maria Gomes Valentim F 114 9. Juli 1896 – 21. Juni 2011
    114 Jahre, 347 Tage
    Brasilien
    21. Juni 2011 1 Jahr, 166 Tage Besse Cooper F 114 – 116 26. August 1896 – 4. Dezember 2012
    116 Jahre, 100 Tage
    Vereinigte Staaten
    4. Dezember 2012 13 Tage Dina Manfredini F 115 4. April 1897 – 17. Dezember 2012
    115 Jahre, 257 Tage
    Vereinigte Staaten
    17. Dezember 2012 177 Tage Jiroemon Kimura m 115 – 116 19. April 1897 – 12. Juni 2013
    116 Jahre, 54 Tage
    Japan
    12. Juni 2013 1 Jahr, 292 Tage Misao Okawa F 115 – 117 5. März 1898 – 1. April 2015
    117 Jahre, 27 Tage
    Japan
    31. März 2015 [d] 6 Tage Gertrude Weber F 116 4. Juli 1898 – 6. April 2015
    116 Jahre, 276 Tage
    Vereinigte Staaten
    6. April 2015 72 Tage Jeralean Talley F 115 – 116 23. Mai 1899 – 17. Juni 2015
    116 Jahre, 25 Tage
    Vereinigte Staaten
    17. Juni 2015 331 Tage Susannah Mushatt Jones F 115 – 116 6. Juli 1899 – 12. Mai 2016
    116 Jahre, 311 Tage
    Vereinigte Staaten
    13. Mai 2016 [d] 337 Tage Emma Morano F 116 – 117 29. November 1899 – 15. April 2017
    117 Jahre, 137 Tage
    Italien
    15. April 2017 153 Tage Violettbraun F 117 10. März 1900 – 15. September 2017
    117 Jahre, 189 Tage
    Jamaika
    16. September 2017 [w] 217 Tage Nabi Tajima F 117 4. August 1900 – 21. April 2018
    117 Jahre, 260 Tage
    Japan
    21. April 2018 92 Tage Chiyo Miyako [35] F 116 – 117 2. Mai 1901 – 22. Juli 2018
    117 Jahre, 81 Tage
    Japan
    22. Juli 2018 2 Jahre, 331 Tage Kane Tanaka F 115 – 118* geboren am 2. Januar 1903
    118 Jahre, 167 Tage
    Japan

    Chronologische Liste der ältesten lebenden Menschen seit 1973

    Diese Tabelle listet die Reihenfolge der ältesten bekannten lebenden Männer der Welt von 1973 bis heute auf. [11]


    Es gibt so viele verschiedene Masken wie es Kulturen gibt. Und noch mehr. Viele verschiedene Einflüsse beeinflussten die Herstellung und Verwendung von Masken. Hier können Sie einige interessante Fakten über Masken lesen.

    Es gibt viele beliebte Masken auf der ganzen Welt, die nach verschiedenen Kriterien kategorisiert werden können. Masken können bei Ritualen, Zeremonien, Jagden, Festen, Kriegen, Aufführungen, Theatern, Mode, Sport, Filmen sowie zu medizinischen, schützenden oder beruflichen Zwecken verwendet werden. Masken können auch als Schmuck verwendet werden. Es gibt viele Masken auf der ganzen Welt, erfahre mehr über sie.

    Die Inuit-Stämme in Nordamerika unterscheiden sich stark, sodass sich ihre Masken in vielerlei Hinsicht voneinander unterscheiden. Küstengruppen des pazifischen Nordwestens haben sehr erfahrene Holzarbeiter, die komplexe Masken aus Holz, Leder, Knochen und Federn mit beweglichen Teilen und von großer Schönheit herstellen. Sie werden in schamanischen Ritualen verwendet, die die Einheit zwischen Männern, ihren Vorfahren und Tieren darstellen, die von Männern gejagt werden. Sie werden auch bei der Austreibung böser Geister von Kranken verwendet.

    In Ozeanien, wo die Kultur der Ahnenverehrung sehr stark ist, werden Masken hergestellt, um Ahnen darzustellen. Zum Schutz vor bösen Geistern dienen große Masken, etwa sechs Meter hoch.

    Die alten Azteken in Lateinamerika verwendeten Masken, um die Gesichter der Toten zu bedecken. Sie stellten sie anfangs aus Leder her, später aber aus Kupfer und Gold.

    Außer zu rituellen Zwecken wurden seit der Antike Masken im Theater verwendet. Älteste Theatermasken stammen aus dem antiken Griechenland und Masken, die im traditionellen japanischen Noh-Drama verwendet werden. Mit der Zeit werden Masken im mittelalterlichen Theater in Mysterien- und Wunderspielen verwendet, in der Renaissance wie auch heute.

    Auch zum Schutz werden Masken verwendet – zum Beispiel: Schweißmasken, die Augen und Gesicht des Schweißers schützen, bilden grelles Licht und Funkenflug Gasmaske, die vor gefährlichen Gasen schützt, Schildmasken an Helmen, vom Gladiator bis zur modernen Polizei. Dazu kommen medizinische Masken zur Sauerstoffversorgung, OP-Masken, die Ärzte und Patienten vor einer gegenseitigen Ansteckung schützen und vieles mehr.


    Tengu

    Tengu sind die furchterregenden Halbgötter, die die Berge beschützen. Diese dämonenähnlichen Kreaturen werden mit roten Gesichtern und wütenden Ausdrücken dargestellt. Aber ihr offensichtlichstes Merkmal ist eine lange, rote Nase. In der Vergangenheit waren Tengu eher vogelähnlich. Als sie menschlich wurden, verwandelte sich dieser Schnabel in eine Nase, behielt aber seine lange Form bei. Tengu-Masken werden für Noh-Bühnenstücke und bestimmte Shinto-Festivals verwendet. Sie werden auch oft als Dekoration verwendet, da die Tengu angeblich böse Geister erschrecken und Glück bringen.


    Das älteste Bild einer lebenden Person

    Dieses Bild wurde vom Boulevard du Temple in Paris aufgenommen. Das Bild wurde 1838 von Daguerre aufgenommen, und wenn Sie in die untere linke Ecke schauen, werden Sie einen Mann sehen, der den Schuh einer anderen Figur poliert.

    Das älteste Bild einer lebenden Person


    Diese langjährigen Wesen, die mindestens 100 Jahre alt sind, werden als Shinise bezeichnet

    Hara weist auch auf Kimono-Firmen hin, die Schwierigkeiten haben, im Geschäft zu bleiben, da weniger japanische Frauen die traditionellen Kleidungsstücke tragen. Ein in Kyoto ansässiger Kimono-Hersteller aus dem Jahr 1688, Hosoo, hat in die Kohlefaserproduktion für Materialunternehmen expandiert. „Die Kernkompetenz ist dieselbe: 3D-Weben“, sagt er.

    In Kyoto preisen viele langjährige Unternehmen auch das Engagement für guten Kundenservice als ein Element, das sie erfolgreich macht. Dies ist insbesondere bei Ryokan der Fall: traditionelle japanische Gasthäuser, die Gäste wie Familienmitglieder behandeln. Hara sagt, dass japanische Unternehmen diesen erstklassigen Kundenservice, bekannt als Omotenashi, schätzen und versuchen, die Bedürfnisse der Kunden zu antizipieren, da sie die Nachhaltigkeit fördern, die japanische Unternehmen schätzen.

    Die Familie von Akemi Nishimura führt das Hiiragiya, ein Gasthaus in Kyoto, seit sechs Generationen. Sie sagt, dass ein familienähnlicher Kundenservice der Schlüssel zur Langlebigkeit des Gasthauses ist (Bild: Bryan Lufkin)

    Die Familie von Akemi Nishimura führt das Ryokan Hiiragiya in Kyoto seit sechs Generationen. Das Gasthaus feierte 2018 sein 200-jähriges Bestehen und begrüßte Gäste wie Charlie Chaplin und Louis Vuitton. „Herz-zu-Herz-Kommunikation – das ist das Beste am Ryokan“, sagt sie. Beim Durchblättern eines 80 Jahre alten Handbuchs, das beschreibt, wie man einen Ryokan führt, wird erwähnt, was mit dem Taschentuch eines Gastes zu tun ist: wie man es wäscht, richtig faltet und zurückgibt. „Aber manche Kunden würden das nicht mögen – [das Buch sagt] Sie sollten vorher um Erlaubnis fragen“, sagt Nishimura.

    „Diese Unternehmen stellen Werte wie Engagement für das Familienunternehmen, Kontinuität, Qualität, Gemeinschaft und Tradition vor finanzieller Logik“, sagt Sasaki. „Folglich genießen diese Firmen in Kyoto ein soziales Ansehen, das weit über das hinausgeht, was Stakeholder normalerweise Familienunternehmen zuschreiben würden, was sie zu einer Eliteklasse von Organisationen macht.“

    Gut oder schlecht für Innovationen?

    Diese Bewunderung für Langlebigkeit hat jedoch eine Kehrseite, insbesondere wenn es um die Start-up-Szene des Landes geht, die im Vergleich zu anderen als träge kritisiert wird, obwohl sich diese Charakterisierung ändert.

    Tsuen Tea, 1160 gegründet und mit Sitz in Kyoto, ist eines von 33.000 "shinise"-Unternehmen in Japan: Unternehmen, die mindestens 100 Jahre alt sind (Quelle: Bryan Lufkin)

    „In Bezug auf die gesellschaftliche Akzeptanz in der Start-up-Szene zu sein, war eine Herausforderung, da die ‚Start-up‘-Welt nicht so anerkannt ist wie ‚glänzende‘ Unternehmen. Es fällt mir schwer, meinen Eltern oder Freunden zu erklären und zu erzählen, was ich tue und wo ich arbeite“, sagt Mari Matsuzaki, 27. Sie arbeitet bei Queue, einem Start-up für Bildungstechnologie in Tokio, und leitete früher das Tokyo Version von Slush, dem internationalen, gemeinnützigen Start-up für Studenten.

    „Aus meinem Abschlussjahrgang bin ich wahrscheinlich die einzige, die sich für ein Start-up entschieden hat“, sagt sie. „Während in anderen Ländern Gründer dafür gelobt werden, ihr Scheitern in wertvolle Erfahrungen umzuwandeln, ist die vorherrschende Denkweise gegenüber Risiko und Scheitern in Japan ein Kampf, den viele Unternehmer überwinden müssen.“


    • Es wurde im Grab eines kleinen Kindes in einer abgelegenen Region in Sibirien gefunden
    • Das Grab enthielt auch einen mythischen drachenähnlichen Tierkopf aus Knochen
    • Die Funde wurden in die "älteste Spielzeugsammlung der Welt" aufgenommen.

    Veröffentlicht: 15:35 BST, 28. Dezember 2017 | Aktualisiert: 17:14 BST, 28. Dezember 2017

    In Sibirien wurde eine gruselige prähistorische Puppe mit mandelförmigen Augen ausgegraben.

    Ein weiteres Spielzeug, ein mythischer drachenähnlicher Tierkopf aus Geweih oder Horn, wurde neben dem Artefakt im bronzezeitlichen Grab eines kleinen Kindes gefunden.

    Die Funde wurden nach einer Reihe von 4.500 Jahre alten Entdeckungen in der abgelegenen Region Chakassien in die "älteste Spielzeugsammlung der Welt" aufgenommen.

    Das aus Speckstein gefertigte Spielzeug gilt als die älteste jemals gefundene Puppe zum Spielen.

    In Sibirien wurde eine prähistorische Puppe (im Bild) mit mandelförmigen Augen ausgegraben. Der Rest des Spielzeugs wäre aus organischem Material gewesen, das nicht überlebt hat

    ITKOL II-GRABGELÄNDE

    Die neuesten Funde haben sich in den letzten Jahren in oder in der Nähe des Gräberfeldes Itkol II in Chakassien weiterentwickelt.

    Eine Figur eines heidnischen Gottes, die vor einigen Jahren von einem Angler aus einem sibirischen Fluss gezogen wurde, war ein Kinderspielzeug oder eine Rassel zur Abwehr böser Geister, glauben Archäologen.

    Es hat mandelförmige Augen, einen großen Mund mit vollen Lippen und einen wilden Gesichtsausdruck.

    Inzwischen gilt eine Sammlung gruseliger Figuren, die vor zwei Jahren bei den Überresten eines Babys in einer Wiege aus Birkenrinde entdeckt wurden, als die älteste jemals gefundene Rassel.

    Acht kunstvoll geschnitzte Figuren mit Gesichtern von Menschen, Vögeln, Elchen und einem Wildschwein lagen auf der Brust des uralten Säuglings – jede war etwa 8 cm lang.

    In Ägypten wurden Holzpuppen ähnlichen Alters entdeckt, die jedoch mit Reproduktionssymbolen eingraviert waren und daher wahrscheinlich kein Spielzeug waren.

    Der Archäologe Dr. Andrey Polyakov vom Institut für Geschichte der materiellen Kultur in St. Petersburg sagte, die Puppe habe "sorgfältig die Gesichtszüge herausgearbeitet", darunter buschige Augenbrauen und hohe Wangenknochen.

    Wie das Tier wäre auch der Rest des Spielzeugs aus organischem Material gewesen, das nicht überlebte.

    Die Funde wurden im Grab eines "gewöhnlichen" Kindes aus der Okunev-Kultur gemacht, einer Gruppierung, die in der Bronzezeit in Südsibirien vorherrschte und von der angenommen wird, dass sie genetische Verbindungen zu den amerikanischen Ureinwohnern hat.

    Die Beerdigung war kein „Elite“-Mitglied der Gesellschaft, was darauf hindeutet, dass „normale“ Kinder Zugang zu kompliziertem Spielzeug hatten.

    Die neuesten Funde haben sich in den letzten Jahren in oder in der Nähe des Begräbnisplatzes Itkol II in Chakassien erweitert.

    Eine Figur eines heidnischen Gottes, die vor einigen Jahren von einem Angler aus einem sibirischen Fluss gezogen wurde, war ein Kinderspielzeug oder eine Rassel zur Abwehr böser Geister, glauben Archäologen.


    3 Die ältesten Masken


    Die ältesten jemals gefundenen Masken sind eine Sammlung von 9.000 Jahre alten Steinmasken aus dem heutigen Israel während der Jungsteinzeit. Sie wurden von Stätten in der Judäischen Wüste und den Judäischen Hügeln gesammelt und sind derzeit im Israel Museum in Jerusalem ausgestellt.

    Die Masken selbst sind stilisierte Gesichter (zumindest einige von ihnen könnten Schädel dargestellt haben) mit Löchern an den Rändern, die das Tragen ermöglicht haben könnten. Die Löcher können alternativ verwendet worden sein, um Haare für einen realistischen Effekt durch sie zu fädeln, oder Schnüre, um sie an Säulen oder Altären aufzuhängen. Die Forscher sind sich nicht sicher, ob sie getragen oder rituell verwendet wurden, aber sie stellen fest, dass die geschnitzten Merkmale mit menschlichem Komfort entworfen zu sein scheinen. Zum Beispiel sind die Augen geschnitzt, um ein breites Sichtfeld zu bieten.

    Ältere Höhlenzeichnungen zeigen Menschen mit Masken. Archäologen glauben, dass viele aus biologisch abbaubaren Materialien hergestellt wurden, sodass sie für immer verloren sind, was die wenigen, die wir finden, umso wertvoller macht.


    1. Die indigenen Völker Australiens (ca. 50.000 v. Chr.)

    Australische Aborigine-Männer spielen Aborigine-Musik auf Didgeridoo und Holzinstrument während der Kulturshow der Aborigines in Queensland, Australien. Bildnachweis: ChameleonsEye/Shutterstock.com

    Die indigenen Völker Australiens waren die Bewohner des australischen Festlandes und seiner Inseln vor der Ankunft der europäischen Kolonisatoren. Es wird allgemein angenommen, dass sie ursprünglich aus Südostasien stammten, als der Meeresspiegel niedrig war und die Landbrücken ausgedehnter waren. Die Forschung zeigt, dass sie die älteste Zivilisation der Erde sind. Die frühesten menschlichen Überreste können ungefähr 50.000 Jahre zurückverfolgt werden, aber nicht schlüssige Daten deuten darauf hin, dass sie bereits vor 80.000 Jahren entstanden sein könnten.

    Australiens indigene Völker waren Jäger und Sammler, und obwohl sie Nomaden waren, hatten sie starke Bindungen zu bestimmten Landstrichen, die sie vielleicht als Heimat betrachtet hätten. Als die Europäer ankamen, besetzten sie den gesamten Kontinent und sprachen mehr als 200 verschiedene Sprachen. Seitdem haben sie eine immense Verfolgung erduldet und die Auslöschung eines Großteils ihrer Kultur und Traditionen erlebt.