Völker und Nationen

Andrew Topping: Radikaler Attentäter des Präsidenten

Andrew Topping: Radikaler Attentäter des Präsidenten

Der folgende Artikel über Andrew Topping ist ein Auszug aus Mel Aytons Hunting the President: Bedrohungen, Verschwörungen und Attentate - Von FDR bis Obama.


Im Herbst 1972 untersuchte der Secret Service in New York einen Mordfall. Andrew B. Topping war ein siebenundzwanzigjähriger „wohlhabender“ Investmentbanker und Rechtsradikaler, dessen Frau kürzlich Selbstmord begangen hatte. Als die Polizei in seine Wohnung kam, um den Selbstmord zu untersuchen, bemerkten sie, dass Topping "mehrere Waffen" hatte, einschließlich eines .45 Webley, der gleichen Art, wie Toppings Frau sich selbst umgebracht hatte. Topping wurde verhaftet und wegen Verstößen gegen die Schusswaffen angeklagt, jedoch bis zu seinem Gerichtsverfahren aus eigener Verantwortung freigelassen.

Eine Woche vor seiner Verhaftung wegen der Waffenbeschuldigung hatte Topping, der die "rechten Kräfte außerhalb seiner Kontrolle" für den Tod seiner Frau verantwortlich gemacht hatte, einen Termin bei Präsident Nixon beantragt eine Hintergrundüberprüfung. Kurze Zeit später traf einer von Toppings Bekannten in den Büros des Secret Service in New York ein und teilte den Agenten mit, dass Topping ihn um Hilfe bei der Suche nach einem Attentäter gebeten hatte, der den Präsidenten töten würde. Der Secret Service beauftragte einen ihrer Undercover-Agenten, Stewart J. Henry, mit der Anstellung eines Attentäters.

Am 10. August trafen sich Agent Henry und der ungenannte Bekannte im Central Park Boat Basin in New York City mit Topping. Nach den Verhandlungen überreichte Topping 1.000 US-Dollar und stellte klar, dass das Geld "Nixon töten" sollte. Die "Ermordung" war für die folgende Woche geplant. Topping wurde sofort festgenommen und zu einer örtlichen Polizeistation gebracht. Ihm wurde vorgeworfen, "den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu bedrohen und zu versuchen, ihn zu töten". Während seines Gerichtsauftritts wurde ihm befohlen, sich "mentalen Tests" zu unterziehen.49 Topping wurde wegen seines Verbrechens ins Gefängnis gebracht und kehrte nach seiner Freilassung nach New York City zurück. Er starb im Jahr 2006.