Geschichte Podcasts

Ninja AD 1460-1650, Stephen Turnbull

Ninja AD 1460-1650, Stephen Turnbull

Ninja AD 1460-1650, Stephen Turnbull

Ninja AD 1460-1650, Stephen Turnbull

Ein faszinierendes Buch von Osprey, 64 Seiten lang und voller interessanter Dinge über den echten Ninja, Japans mittelalterliche Spezialeinheiten. Große Farbtafeln in der Mitte des Buches illustrieren Ninja in Aktion, Training und Ausrüstung. Leider sehen die Fotos von als Ninja verkleideten Menschen und Models aus dem japanischen Ninja-Museum geschmacklos aus und können den Eindruck erwecken, dass das Buch weniger ernst ist, als es ist. Der Inhalt ist interessant und sachlich mit Details zu echten Ninja-Operationen und -Aktionen in und vor verschiedenen Schlachten, die für den ernsthaften Schüler der japanischen Kriegsführung nicht zu übersehen sind. Für diejenigen, die sich für Rollenspiele interessieren, ist dieses Buch eine großartige Ressource, wenn Sie möchten, dass Ihr Ninja genau ist. Geschrieben von dem maßgeblichen Dr. Stephen Turnbull

Kapitel
Einführung
Japans geheime Krieger
Rekrutierung und Ausbildung
Aussehen und Ausstattung
Servicebedingungen
Kampagnenleben
Ninja im Krieg
Ninja-Mythos
Museen

Autor: Stephen Turnbull
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 64
Verlag: Osprey
Jahr: 2003


Ninja 1460-1650

Benarkah Ninja Bisa Terbang? Benarkah mereka punya kekuatan sihir? Benarkah mereka punya ilmu menghilang? Benarkah mereka punya ilmu meringankan tubuh? Apa saja senjata rahasia, racun, dan ramuan obat-obatan und digunakan oleh ninja? Benarkah Ninja Punya Kapal Selam Sendiri? Buku ini menjawabnya.

Ninja adalah ahli bela diri yang menjadi agen und pembunuh rahasia pada masa Benarkah ninja bisa terbang? Benarkah mereka punya kekuatan sihir? Benarkah mereka punya ilmu menghilang? Benarkah mereka punya ilmu meringankan tubuh? Apa saja senjata rahasia, racun, dan ramuan obat-obatan und digunakan oleh ninja? Benarkah Ninja Punya Kapal Selam Sendiri? Buku ini menjawabnya.

Ninja adalah ahli bela diri yang menjadi agen und pembunuh rahasia pada masa pemerintahan feodalen Jepang. Pertama kali muncul dalam masa perebutan kekuasaan di Jepang pada abad ke-9 und ke-10. Namun Mitos und Pesonanya Seolah Tiada Habisnya Sampai Sekarang.

Dilengkapi Foto-Foto von Ilustrasi Berwarna, Buku ini Mengulas Tuntas Kehidupan Sehari-Hari für Ninja, Latihan, Serta Peran Mereka Dalam Operasi-Operasi Rahasia. Sungguh buku yang mengasyikkan. . mehr


Ninja AD 1460-1650 von Stephen Turnbull (Taschenbuch, 2003)

Der günstigste nagelneue, unbenutzte, ungeöffnete, unbeschädigte Artikel in der Originalverpackung (sofern zutreffend). Die Verpackung sollte die gleiche sein wie in einem Einzelhandelsgeschäft, es sei denn, der Artikel ist handgefertigt oder wurde vom Hersteller in einer Nicht-Einzelhandelsverpackung, wie einer unbedruckten Schachtel oder einer Plastiktüte, verpackt. Siehe Details für zusätzliche Beschreibung.

Was bedeutet dieser Preis?

Dies ist der Preis (ohne Porto- und Bearbeitungsgebühren), den ein Verkäufer angegeben hat, zu dem der gleiche oder nahezu identische Artikel zum Verkauf angeboten wird oder in der jüngeren Vergangenheit zum Verkauf angeboten wurde. Der Preis kann der eigene Preis des Verkäufers an anderer Stelle oder der Preis eines anderen Verkäufers sein. Der "Aus"-Betrag und der Prozentsatz geben einfach die berechnete Differenz zwischen dem vom Verkäufer angegebenen Preis für den Artikel an anderer Stelle und dem Preis des Verkäufers bei eBay an. Wenn Sie Fragen zu den Preisen und/oder Rabatten haben, die in einem bestimmten Angebot angeboten werden, wenden Sie sich bitte an den Verkäufer dieses Angebots.


Wahrheit über Ninja, Teil 1

In der modernen Kultur werden die Ninja oft als kaltblütige Attentäter dargestellt, Männer und gelegentlich auch Frauen in Schwarz gekleidet und mit Samuraischwertern und Wurfsternen bewaffnet, Agenten, die aus dem Nichts im Schatten der Nacht auftauchen, um ihre Opfer ohne Gnade zu erledigen.

Ihnen wird nachgesagt, dass sie magische Kräfte besitzen, darunter Unsichtbarkeit und die Fähigkeit, auf dem Wasser zu laufen. Sie werden als Besitzer von körperlichen Fähigkeiten dargestellt, die olympischen Athleten einen Lauf um ihr Geld bringen könnten. Ab und zu hört man sogar eine fantastische Aussage wie: "Nur ein Ninja kann einen anderen Ninja töten."

Diese Art von Hype könnte gut sein, um Kinder zu unterhalten, die mit Comics, Videospielen und aufgewachsen sind Teenage Mutant Ninja Turtles schnippt. Aber Erwachsene neigen dazu, in ihren Filmen und Büchern eine Dosis historischer Genauigkeit zu bevorzugen.

Die meisten Amerikaner haben ihren ersten Blick auf Ninjutsu 1967 dank des James-Bond-Films Du lebst nur zweimal. In den 1980er Jahren befand sich die westliche Welt in einem Ninja-Wahnsinn, und das veranlasste mich, jedes Ninja-Buch, jeden Artikel und jede Dokumentation, die ich finden konnte, zu konsumieren. Ich erfuhr, dass der Ruf des Ninja von den Medien übertrieben wurde. Sicher, es ist aufregender, sie als schwertschleudernde Henker mit mystischen Kräften darzustellen, aber das ist nicht realistisch. Um anderen zu helfen, ihr Bewusstsein für die Fakten rund um diese Männer in Schwarz zu erweitern, präsentiere ich die Ergebnisse meiner Forschung.

Woher stammen unsere historischen Informationen über die Ninja?

Vieles davon kommt von Bansenshukai, eine Sammlung von Informationen, die von den Clans in den Regionen Iga und Koga in Japan gesammelt wurden. Es wurde 1676 von Fujibayashi Sabuji zusammengestellt, um das Know-how zu bewahren, das während des fast ständigen Konflikts entwickelt wurde, der vom Beginn des Onin-Krieges bis zum Ende der Belagerung von Osaka fast 150 Jahre später tobte.

Außerdem gibt es Shoninki von 1681. Zusammen sind diese Texte die wichtigsten Informationsquellen über diesen Schattenberuf.

Etwas weniger verbindlich ist Ninpiden (auch bekannt) Shinobi Hiden), ein Handbuch aus dem Jahr 1655, dessen Name übersetzt wird als Legenden der Ninja-Geheimnisse. Einige schreiben es Hattori Kiyonobu zu, während andere es mit Hattori Hanzo in Verbindung bringen. In jedem Fall wurde es innerhalb der Hattori-Familie weitergegeben und nicht an Außenstehende weitergegeben.

Wann gab es den Ninja?

Sie lebten vor allem während der Unruhen der Sengoku-Zeit (15. bis 17. Jahrhundert). Damals wurden Spione und Söldner in Iga und Koga aktiv, und von den Clans dieser Gebiete erhalten wir viel von unserem Wissen über die Ninja [Antike Kriegsführung: Shinobi Ninjas und Kung Fu Shaolin Mönche]. Nach der Vereinigung Japans unter dem Tokugawa-Shogunat (17. Jahrhundert) geriet der Ninja in Vergessenheit [Kampfkünste der Welt: Eine Enzyklopädie, von Thomas A. Green].

Waren die Ninja wirklich Attentäter?

Spionage war ihre Hauptaufgabe. Sie verbrachten mehr Zeit mit Spionieren als mit Töten. Während sie in verdeckten Operationen, Propaganda, Spionagefahrzeugen, Infiltration und dem Einsatz von Sprengstoff ausgebildet wurden, handelten sie nur dann als Attentäter, wenn andere Mittel versagten. Daher behandeln Ninja-Handbücher das Thema selten [Die verlorene Samurai-Schule: Geheimnisse von Mubyoshi Ryu, von Antony Cummins].

Wie funktionierten sie?

Die Ninja waren nicht unbedingt unabhängig oder eigennützig. Sie haben sich oft an einen bestimmten vermietet daimyo, oder Feudalherr, als Söldner. Im Gegensatz zu der Art, wie sie in Filmen dargestellt werden, versuchten die Ninja, Schlachtfelder zu vermeiden, insbesondere wenn sie einem zahlenmäßig überlegenen Feind gegenüberstanden. Deshalb konzentrieren sich ihre Strategien auf Cloak-and-Dog-Methoden und Hit-and-Run-Taktiken.

Wurden sie immer "Ninja" genannt?

Das Wort "Ninja" tauchte erst im 19. Jahrhundert auf, lange nachdem der echte Ninja verschwunden war. Vorher das Wort Shinobi wurde benutzt. Es bedeutet "schleichen" und beschrieb verdeckte Agenten und Söldner im feudalen Japan. Shinobi taucht bereits im 8. Jahrhundert schriftlich auf. In offiziellen historischen Dokumenten wird fast immer Shinobi verwendet, Ninja nicht.

Hat der Ninja Masken getragen?

Es wurden keine Hinweise auf Ninjas mit Masken gefunden. Wenn der Feind in der Nähe war, griffen sie jedoch oft dazu, ihr Gesicht mit ihren langen Ärmeln zu bedecken, und wenn sie in Gruppen arbeiteten, trugen sie manchmal weiße Stirnbänder, damit sie sich im Mondlicht sehen konnten [Kümmel].

Im frühen Japan trugen gewöhnliche Männer und Frauen an kälteren Tagen Kopftücher. Dies könnte der Ursprung dessen sein, was zu einem Hollywood-Klischee geworden ist.

Hat der Ninja schwarz getragen?

Es wurde argumentiert, dass Ninja blau und nicht schwarz trugen. Dies stammt aus dem Buch namens Shoninki. Es besagt, dass ein Ninja Blau tragen sollte, um sich unter die Menge zu mischen, da blaue Kleidung in Japan beliebt war. Oft verkleidete sich ein Ninja einfach als Zivilist [Kümmel].

Der Historiker Stephen R. Turnbull schlägt vor, dass das stereotype Bild des in Schwarz gekleideten Ninja aus dem Kabuki-Theater stammt. In Kabuki, dem Kuroko, oder Bühnenarbeiter, arrangieren Kulissen, bewegen Requisiten und helfen beim Kostümwechsel, während sie von Kopf bis Fuß schwarz tragen, um die Vorstellung zu vermitteln, dass sie unsichtbar und nicht Teil der Aufführung sind. Er sagt, dass diese Konvention von Kabuki-Schauspielern übernommen wurde, die Ninja darstellten, und sie blieb.

Hatten die Ninja Samuraischwerter?

Es war für jeden illegal, ein Samurai-Schwert zu besitzen oder zu tragen, es sei denn, diese Person war ein Samurai. Außerdem waren Samuraischwerter der Öffentlichkeit nicht zugänglich [Tigerrolle des Koga Ninja]. Wenn ein Ninja im Besitz eines gestohlenen Samurai-Schwerts wäre, wäre dies das Äquivalent, sich in der heutigen Zeit als Polizist auszugeben, und der Ninja könnte zum Tode verurteilt werden [Ninja-Angriff! True Tales of Assassins, Samurai and Outlaws, von Hiroko Yoda].

Welche Art von Schwert benutzte der Ninja dann?

Viele der von ihnen verwendeten Schwerter wurden in Bergdörfern hergestellt und waren daher im Vergleich zu dem, was die Samurai verwendeten, roh. Manche sagen, die Klingen, die die Ninja trugen, hießen Shinobigatana. Sie waren kürzer als a Katana so konnten sie quer über den Rücken getragen werden – wobei der Griff über die rechte Schulter hinausragte. Das hielt sie zugänglich und erleichterte das Erklimmen von Wänden und das Besteigen von Bäumen [Tigerrolle].

Das Thema wird jedoch oft diskutiert. Vor dem 20. Jahrhundert gibt es keine Beweise für die Existenz eines Katana-ähnlichen Kurzschwerts, das von Ninjas benutzt wurde. Skeptiker glauben, dass die Designs moderner Ninja-Schwerter tatsächlich auf dem wakizashi oder chokuto, die kürzeren Begleitschwerter der Samurai [Ninja: Die wahre Geschichte von Japans geheimem Kriegerkult, von Stephen R. Turnbull].

War das Schwert die Hauptwaffe der Ninja?

Wenn das Ziel darin bestand, sich einzufügen, wäre es viel praktischer gewesen, landwirtschaftliche Geräte als Waffen zu verwenden oder anzupassen. Denn die oft verkleideten Ninjas – zum Beispiel als Bauern – hätten mit einem Schwert aufgefallen. Eine praktikablere Option wäre gewesen, a kusarigama, oder eine Sichel mit einer beschwerten Kette. Das Gewicht konnte geschwungen werden, um sich zu verletzen, und die Sichel konnte aus nächster Nähe töten. Außerdem hätte es schnell in harmlos aussehende Bauernwerkzeuge zerlegt werden können.

Hat der Ninja das benutzt? Nunchaku?

Das Nunchaku war nie als Waffe auf dem Schlachtfeld bekannt, da es gegen lange Arme wie Schwert und Speer wirkungslos war. Außerdem ist es unwahrscheinlich, dass der Ninja ihn verwendet hat, da er okinawanischer Herkunft ist.


Вязанные категории

Учшие итаты

Wie Shomonki wurden die beiden größten Gunkimonos, Hogen Monogatari und Heike Monogatari, für ein aristokratisches Publikum geschrieben, das von den glorreichen Taten ihrer Vorfahren hören wollte.

Onin-Krieg, der von 1467 bis 1477 dauerte.

Редварительный просмотр книги

Ninja AD 1460-1650 - Stephen Turnbull

KOMMENTAR

NINJA AD 1460-1650

EINFÜHRUNG: DER SCHWIERIGE NINJA

Nur wenige Militärorganisationen in der Weltgeschichte sind so bekannt und doch so missverstanden wie Japans Ninja. Ein Warriors-Buch zu diesem Thema zu schreiben, stellt eine einzigartige Herausforderung dar. Ninja hat es sicherlich gegeben, aber um den unbestrittenen historischen Kern des Themas sind so viele Mythen und Übertreibungen entstanden, dass das Schreiben eines Buches wie dieses fast so entmutigend sein könnte, wie ein Warriors-Band über die Gesetzlosen von Robin Hood. Um die Angelegenheit zu lösen, habe ich mich entschieden, es „geradezu spielen“. Alle Hinweise auf Ninja, die fliegen könnten, werden als Mythen identifiziert, die sie sind. Zitate aus schriftlichen Berichten über Ninja-Exploits werden auf Chroniken beschränkt, die für ihre Genauigkeit respektiert werden. Beschreibungen von Gegenständen der Ninja-Ausrüstung werden sich auf Geräte beschränken, die in alten „Ninja-Handbüchern“ wie dem 17. Bansen Shukai , oder in einem von Japans mehreren (und bemerkenswert wenig gespielten) Ninja-Museen aufbewahrt. Der Leser findet also zusammenklappbare Leitern, geheime Sprengstoffe und versteckte Treppen, muss aber woanders nach menschlichen Kanonenkugeln und Ninja-U-Booten suchen.

Dieser Holzschnitt von Yoshitoshi ist ein Kleingedrucktes eines Ninja-Attentats. Die traditionellen Details, die mit Ninja verbunden sind, werden perfekt dargestellt. Der Ninja versucht 1573, Oda Nobunaga zu ermorden. Er versuchte, sich in Nobunagas Schloss Azuchi zu schleichen, um Nobunaga zu erstechen, während er in seinem Schlafzimmer schlief, wurde jedoch von zwei Wachen entdeckt und gefangen genommen. Dann beging er Selbstmord und seine Leiche wurde auf dem lokalen Marktplatz ausgestellt, um andere Möchtegern-Mörder zu entmutigen.

NINJA – JAPANS GEHEIME KRIEGER

Für jeden Militärhistoriker bleibt der Ninja eines der faszinierendsten Geheimnisse der japanischen Samurai-Kriegsführung. Das Wort Ninja oder seine alternative Lesart Shinobi taucht immer wieder in historischen Berichten im Zusammenhang mit geheimen Informationsbeschaffungen oder Attentaten von Kampfsportexperten auf. Viele zufällige Todesfälle können möglicherweise auf Ninja-Aktivitäten zurückgeführt werden, aber da sie so geheim waren, ist es unmöglich, beides zu beweisen. Die Wege der Ninja waren daher ein unvermeidlicher Teil der Samurai-Kriegsführung, und kein Samurai konnte die von ihnen ausgehende geheime Bedrohung ignorieren, die all seine sorgfältig ausgearbeiteten Pläne zunichte machen konnte. Infolgedessen wurden Ninja sowohl benutzt als auch gefürchtet, obwohl sie fast ausnahmslos wegen des Gegensatzes ihrer Art zum Verhaltenskodex der Samurai verachtet wurden. Dies mag zum Teil darauf zurückzuführen sein, dass viele Ninja ihren Ursprung in den unteren sozialen Schichten hatten und dass ihre geheimnisvollen und hinterhältigen Methoden das genaue Gegenteil der Ideale des edlen Samurai waren, der seinem Feind direkt gegenüberstand.

Dieses Paradoxon, dass Ninja unter Verachtung und doch unverzichtbar waren, zieht sich durch die gesamte Geschichte der Ninja-Kriegsführung. Es ist auch faszinierend festzustellen, dass die populäre Erweiterung des Ninja-Images auf einen Übermenschen, der fliegen und zaubern konnte, auch in Japan eine überraschend lange Geschichte hat. Solche Geschichten wurden bereits zu Beginn des 17. Jahrhunderts erzählt, als viele der historischen Berichte mit anderen Legenden vermischt wurden.

Die Wurzeln des Ninja

Geheimoperationen, vom Guerillakrieg bis zur Ermordung prominenter Rivalen, sind Themen, die in der gesamten japanischen Geschichte zu finden sind, aber erst ab etwa Mitte des 15. gehörten Organisationen an, die sich dieser Art der Kriegsführung verschrieben hatten. Ein Großteil der Aktivitäten konzentriert sich auf die Gebiete Iga und Koga in Zentraljapan, so dass dieser Ort und dieser Zeitraum den Hauptrahmen für dieses Buch bilden.

Ninja mit Schwert. Ein Mitglied der Ninja-Reenactment-Gesellschaft Iga-Ueno posiert während des Ninja-Festivals 2002 für die Kamera.

Die traditionelle Sichtweise des Ninja als geheimen, schwarz gekleideten Spion und Attentäter der Superlative hat zwei verschiedene Wurzeln. Der erste ist der Bereich der verdeckten Arbeit, der Spionage und der Informationsbeschaffung (und sogar der Ermordung), die für die Kriegsführung unentbehrlich sind. Der zweite ist der Einsatz von Söldnern, wobei die Anführer von Militäroperationen Außenstehende bezahlen, um für sie zu kämpfen. In Japan kamen diese beiden Elemente zusammen, um den Ninja zu produzieren, und seltsamerweise sind die Ninja fast das einzige Beispiel für Söldner, die in der japanischen Kriegsführung eingesetzt werden. Ein Grund dafür war, dass geheime Operationen das Gegenteil des Samurai-Ideals waren. EIN daimyo (Kriegsherr) möchte nicht, dass der Ruf seiner tapferen und edlen Samurai durch solche verabscheuungswürdigen Taten beschmutzt wird. Stattdessen bezahlte er andere dafür. Es war ein ungewöhnlicher, aber hochgeschätzter Dienst, und der japanische Historiker Watatani fasst die Situation wie folgt zusammen:

Sogenannte Ninjutsu-Techniken, kurz gesagt, sind die Fertigkeiten des Shinobi-no-Jutsu und Shinobi-Jutsu, die darauf abzielen, dass der Gegner nichts von seiner Existenz erfährt und für die es spezielles Training gab. Während der Sengoku-Periode wurden solche Techniken im Feldzug verwendet und beinhalteten Sekko (Spion) und Kancho (Spionage) Techniken und Fähigkeiten.

Der Begriff Shinobi ist lediglich die alternative Lesart des Zeichens nin somit Shinobi kein Mono eher, als Ninja. Aber Ninja stolpert leichter über eine westliche Sprache und ist daher zum populären Begriff geworden.

Die Vorfahren der Ninja

Da verdeckte Operationen in jeder Kultur von grundlegender Bedeutung für die Kriegsführung sind, überrascht es nicht, von solchen Techniken in der turbulenten Geschichte Japans zu lesen, aber der erste schriftliche Bericht bestätigt, dass solche Aktivitäten selbst in diesem frühen Stadium irgendwie fragwürdig waren, sogar wenn sie Ergebnisse lieferten. In Shomonki, das gunkimono (Kriegsgeschichte), die sich mit dem Leben von Taira Masakado befasst und wahrscheinlich kurz nach seinem Tod im Jahr 940 n. Chr. fertiggestellt wurde, lesen wir:

Ninja mit a Shinobi-Gama (kusari-gama). Kombinationswaffen mit Sicheln waren eine beliebte Wahl für Ninja.

Über vierzig Feinde wurden an diesem Tag getötet, und nur eine Handvoll konnte mit dem Leben entkommen. Diejenigen, die die Kämpfe überleben konnten, flohen in alle Richtungen, gesegnet vom Glück des Himmels. Was Yoshikanes Spion Koharumaru betrifft, so wurde er bald vom Himmel bestraft, seine Missetaten wurden aufgedeckt und er wurde gefangen genommen und getötet.

Spionage war die klassische Ninja-Rolle, daher können wir hier die erste schriftliche Bestätigung vermerken, dass solche Aktivitäten als dem Verhalten der Samurai widersprechend wahrgenommen wurden. Mögen Shomonki, die zwei größten Gunkimonos, Hogen Monogatari und Heike Monogatari, wurden für ein aristokratisches Publikum geschrieben, das von den glorreichen Taten ihrer Vorfahren hören wollte. Die Aktivitäten der gemeinen Fußsoldaten, die in den Armeen der damaligen Zeit die berittenen Samurai um 20 zu eins übertrafen, werden fast vollständig ignoriert, so dass es nicht verwunderlich ist, dass Geschichten von unehrenhaften Undercover-Aktionen durch ihre Abwesenheit auffallen. Die einzige Ausnahme ist die Geschichte, die beginnt Heike Monogatari, als Taira Tadamori einen Attentatsversuch vereitelt, indem sie einen Trick anwendet, der später einem erfahrenen Ninja zugeschrieben wird. Vorher gewarnt werden, dass Rivalen


Ninja AD 1460-1650, Stephen Turnbull - Geschichte

Popis: 1&mal kniha, vázaná, 64 stran, 17 &mal 24,3 cm, česky

Nindžové byli tajnými agenty a vrahy feudálního Japonska a dodnes zůstávají předmětem trvalého zájmu. Poprvé se v Japonsku objevují během mocenských bojů v 9. a 10. století. Tento titul poskytuje přesný a podrobný popis historické reality, kterou nindžové představují, a detailně popisuje jejich každodenní život, výcvik, nábor, využití v boji i operace vřtítele.nábor Popsáno je i použití a znalosti jedů, léčiv a kouzel.

Více o knize

  • Nakladatel:Computerpresse
  • ISBN: 978-80-251-1869-6
  • EAN: 9788025118696
  • Original:
  • Autor:Turnbull, Stephen
  • Překlad:Machula, Jan
  • Abbildung: Reynolds, Wayne
  • Popis: 1&mal kniha, vázaná, 64 stran, 17 &mal 24,3 cm, česky
  • Rok vydání: 2008

historie a fakta />světové dějiny />Asie

historie a fakta />vojenství (Militär) />armáda, zbraně a vojenská technika

naučná a odborná />Sport und Fitness />bojová umění

naučná a odborná />Sport und Fitness />ostatní sportlich

naučná a odborná />věda a technika />vojenská technika, zbraně

ostatní cestování svět Asien


Sam Apple

Bist du dir sicher, dass du weitermachen willst?

Beim erneuten Verbinden ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

Auf einem anderen Gerät ist eine Sitzung geöffnet.

Beim erneuten Verbinden ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

Um fortzufahren, müssen Sie die Berechtigungen und obligatorischen Richtlinien (mit * gekennzeichnet) überprüfen und akzeptieren.

Wenn Sie Hilfe oder weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns unter [email protected]

Beim erneuten Verbinden ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

Beim erneuten Verbinden ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

Wir haben versucht, Ihr Abonnement zu belasten, aber die Zahlung ist fehlgeschlagen. Das hat uns Ihre Bank/Karte mitgeteilt:

Wenn Sie Ihr Abonnement fortsetzen möchten, müssen Sie sich möglicherweise an Ihre Bank wenden oder Ihre Zahlungsinformationen hier ändern:

Haben Sie weitere Bedenken? Schreiben Sie an [email protected] und wir helfen Ihnen weiter.


Outros Livros Do Autor

Estamos aqui para o ajudar

Estamos aqui para o ajudar

Este-Site-Utiliza Kekse com o objetivo de melhorar a experiência de utilização durante a sua visita. Conseguimos, deste modo, melhorar o nosso site, tendo em Consideração as suas Preferredências na utilização de Kekse, apresentando-lhe conteúdos e anúncios relevantes, erlauben eine Integration von funcionalidades de redes sociais und promovendo a análise de tráfego keine Site. Ao selecionar o botão „Aceitar“ está a consentir a utilização de todos os cookies – configuração de Kekse .

Para mais esclarecimentos sobre Kekse, konsultieren Sie eine Nossa Política de Cookies.

O ‘Zur Kasse Expresso’ utiliza os seus dados habituais (morada e/ou forma de envio, meio de pagamento e dados de faturação) para que a sua compra seja muito mais rápida. Assim, não tem de os indicar de cada vez que fizer uma compra. Em qualquer altura, pode atualizar estes dados na sua ‘Área de Cliente’.

Para que lhe sobre mais tempo para as suas leituras.

O seu pedido foi registado com sucesso.

Caso este produto fique disponível, será alertado por email

Obrigado por partilhar connosco a sua opinião.

O seu comentário só ficará visível aós validação.

- Portugal Kontinental:

  • Em todas as encomendas: se escolher levantar a sua encomenda numa livraria Bertrand
  • Em todas als encomendas de valor igual oder superior a 15 €: para entregas numa morada à sua escolha, através do modo de envio 'Entrega Standard'.
    A seleção de uma janela horária ou a entrega ao sábado, implica o pagamento de uma taxa de serviço.
  • Em todas als encomendas de valor igual oder superior a 15 €: se escolher levantar a sua encomenda num ponto de levantamento.
  • Nas encomendas entre 5€ e 15€, o Valor dos portes é devolvido em cartão Leitor Bertrand, através dos modos de envio 'Entrega Standard' und 'Pontos de Levantamento'.
  • Em todas as encomendas: se escolher levantar a sua encomenda numa livraria Bertrand: Centro Comercial Parque Atlântico (Açores), Fórum Madeira e La Vie Funchal
  • Em encomendas até 10 kg, para entregas numa morada à sua escolha, através do modo de envio CTT Expresso Clássico – Ilhas.

Portes grátis:
Portugal Kontinental:

» Em todas as encomendas: se escolher levantar a sua encomenda numa livraria Bertrand

» Em todas als encomendas de valor igual oder superior a 15 €:
- se escolher receber a sua encomenda numa morada à sua escolha, através do modo de envio CTT 'Entrega em mão - 24h' (pode selecionar uma janela horária ou a entrega ao sábado, o que implica o pagamento de uma taxa de serviço)
- ou recolhê-la numa loja da Rede Pickup

» Em todas as encomendas: se escolher levantar a sua encomenda numa destas livrarias Bertrand: Centro Comercial Parque Atlântico (Açores), Fórum Madeira und La Vie Funchal

» Em todas as encomendas até 10 kg: se escolher receber a sua encomenda numa morada à sua escolha, através do modo de envio CTT Expresso Clássico – Ilhas.

Promoção válida para encomendas de livros não escolares registadas até 31/12/2018. Descontos ou vantagens não acumuláveis ​​com outras promoções.

O envio da sua encomenda depende da disponibilidade do(s) artigo(s) encomendado(s).

Para sabre o prazo que levará a receber a sua encomenda, tenha em Consideração:
» a disponibilidade mais elevada do(s) artigo(s) que está a encomendar
» o prazo de entrega definido para o tipo de envio escolhido, e
» eine Möglichkeit, atrasos provocados por greves, tumultos e outros fatores fora do controle the empresas de transporte.

EM-Aktie
A sua encomenda será processada de imediato, recebendo-a no dia útil seguinte, se:
» contiver apenas artigo(s) com esta indicação de disponibilidade
» für paga até às 18:00 horas de um dia útil
» Wählen Sie die Option „Entrega Expresso CTT – 24h“ (Portugal Continental).

Caso opte por outro meio de envio para Portugal Continental, após a Confirmação do pagamento num dia útil, a sua encomenda poderá ser-lhe entregue:
» até dois dias úteis, se optar por ‘Entrega Standard’ und ‘Ponto de Levantamento’
» Entre dois e cinco dias úteis, se optar por ‘Levantamento numa Livraria’.

Este prazo apenas é garantido para uma unidade de cada produto and sujeito ao stock existe no momento em que recebemos a Confirmação do pagamento.

ENVIO ATÉ X DIAS TEIS
Esta indicação significa que, por falta de stock oder artigo demora x dias úteis a chegar do fornecedor.
Estes artigos, especialmente as edições mais antigas, estão sujeitos à Confirmação de preço und disponibilidade de stock no fornecedor. Poderão verificar-se atrasos ou não ser possível a satisfação da encomenda.

PRÉ-LANÇAMENTO
O(s) artigos com esta indicação de disponibilidade só são enviados na data indicada.

VERFÜGBARKEIT IMMEDIATA
Este tipo de indicação é a normalmente definida for os eBooks, que, após pagamento, ficam disponíveis de imediato.

Para estimar quando receberá a sua encomenda, thane o prazo de disponibilidade mais longo dos artigos que está a encomendar (indicado junto ao botão „Comprar“) e adicione-lhe o tempo de expedição de dicado para a for es


Ninja AD 1460-1650

Die Ninja waren die Geheimagenten und Attentäter des feudalen Japans und bleiben ein Thema von anhaltender Faszination. Sie tauchten erstmals während der Machtkämpfe im Japan des 9. und 10. Jahrhunderts auf, als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach Spionen, Informanten und sogar Attentätern, und sie wurden bis Mitte des 16. Dieser Titel bietet eine genaue und detaillierte Darstellung der Realität der Ninja und beschreibt ihr tägliches Leben, ihre Ausbildung, ihre Einstellung, ihren Kampfeinsatz und ihre geheimen Operationen.

Biografischer Hinweis

Stephen Turnbull ist der weltweit führende Autor der englischen Sprache für das mittelalterliche Japan und die Samurai. Er hat viel im Fernen Osten gereist, insbesondere in Japan und Korea. Für Osprey hat er viele Titel verfasst, darunter Men-at-Arms 86: 'Samurai Armies 1550-1615', Campaign 69: 'Nagashino 1575', Warrior 29: 'Ashigaru 1467-1649' und New Vanguard 44: 'Belagerungswaffen des Fernen Ostens (2) 960-1644 n. Chr.'. Wayne Reynolds wurde in Leeds, Großbritannien, geboren und besuchte die Kunsthochschule in Middlesborough. Er hat eine lebenslange Leidenschaft für die Illustration und arbeitet seit 1991 als professioneller Künstler. Wayne hat für viele Gaming-Unternehmen Illustrationen und Quellmaterial bereitgestellt, Figuren, Landschaften und Interieurs geschaffen sowie Kerncharakterisierungen vorgenommen. Am bekanntesten ist er jedoch vielleicht für seine Arbeit an Titeln wie „2000AD“, „Slaine“ und „Judge Dredd“. Wayne ist auch ein begeisterter Modellierer und historischer Reenactor.

  • Einführung
  • Chronologie
  • Einberufung
  • Ausbildung
  • Aussehen und Ausstattung
  • Alltagsleben
  • Der Ninja im Kampf
  • Kommentar zur Farbtafel
  • Museen und Sammlungen
  • Nachstellung
  • Index

Versandoptionen

Achtung. Alle Bestellungen werden aus Großbritannien versendet - Vorbereitungs- & Versandzeiten anzeigen

Zollgebühren und Einfuhrabgaben gehen zu Lasten des Kunden.

Kurierdienst auch verfügbar - Details anzeigen.

Abholung bei Show: an der Kasse erhältlich (je nach Datum).

Rückgabe & Umtausch

Sollte es Probleme mit Ihrer Bestellung geben oder jemand Ihnen gerade das Falsche geschenkt hat, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir sind nette Jungs und werden unser Bestes tun, um das Problem zu lösen:

Anruf: 0115 978 4495 (Details zu den Öffnungszeiten anzeigen)

Fragen?

Ob Sie wissen möchten, wann Ihre Bestellung ankommt oder welche Hüte Ihre napoleonischen Truppen tragen sollten, unser Kundenservice hilft Ihnen gerne weiter!


KOSTENLOSE Lieferung für alle Bestellungen!

KOSTENLOSE, schnelle, kontaktfreie Lieferung für ALLE Bestellungen 90-Punkte-Qualitätsprüfung für generalüberholte Produkte Kostenlose kontaktfreie Lieferung für ALLE Bestellungen 90-Punkte-Qualitätsprüfung für generalüberholte Produkte

Wenn Sie nach etwas Neuem zum Hören, Anschauen oder Spielen suchen, sind Sie im musicMagpie Store genau richtig. Wir verkaufen über eine halbe Million neue und gebrauchte CDs, DVDs, Blu-Rays, Spiele und Vinyl aus allen Genres und Konsolen zu Preisen ab 1,09 €! Wir verkaufen auch eine große Auswahl an generalüberholten Mobiltelefonen und Technik von großen Marken wie Apple, Samsung, Sony, Microsoft und vielen mehr. Mit einer 12-monatigen Qualitätsgarantie können Sie mit vollem Vertrauen sparen.

Um das Ganze abzurunden, wird jede Bestellung mit KOSTENLOSER Lieferung geliefert, egal ob Sie ein paar CDs, ein neues Telefon oder eine ganze DVD-Sammlung kaufen. Wenn Sie also viel bei Unterhaltung und Elektronik sparen möchten, schauen Sie im musicMagpie Store vorbei.

Entertainment Magpie Limited t/a Music Magpie ist in England und Wales unter der Nummer 06277562 registriert.

Entertainment Magpie Limited t/a Music Magpie fungiert als Vermittler und bietet Kredite von Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden an.

Finanzierung durch PayPal Credit. Geschäftsbedingungen gelten. Statusabhängiger Kredit, nur Einwohner des Vereinigten Königreichs, Entertainment Magpie Limited t/a Music Magpie fungiert als Vermittler und bietet Finanzierungen von einer begrenzten Anzahl von Finanzierungsanbietern an, PayPal Credit ist ein Handelsname von PayPal (Europe) S.à.rl et Cie , SCA 22-24 Boulevard Royal L-2449, Luxemburg.

Entertainment Magpie Limited t/a Music Magpie ist von der Financial Conduct Authority FRN 775278 autorisiert und wird von dieser reguliert. Kredit abhängig von Alter und Status.


Schau das Video: Bushi no Jidai Turbo épisode 3: Qui étaient les ninjas? (Dezember 2021).