Geschichte-Podcasts

Karte von Kentucky und Tennessee

Karte von Kentucky und Tennessee

Karte von Kentucky und Tennessee

Karte von Kentucky und Tennessee zur Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs



Karte von Tennessee und Kentucky mit Städten

Karte von Tennessee und Kentucky mit Städte Karte von Nevada und Kalifornien mit Städte Vereinigte Staaten Vorwahlen

Tennessee ist ein Bekenntnis in der südöstlichen Region der Vereinigten Staaten. Tennessee ist der 36.-größte und der 16.-bevölkerungsreichste der 50 beigetretenen Staaten. Tennessee grenzt im Norden an Kentucky, im Nordosten an Virginia, im Osten an North Carolina, im Süden an Georgia, Alabama und Mississippi, im Westen an Arkansas und im Nordwesten an Missouri. Die Appalachen dominieren den östlichen Teil des Bundesstaates und der Mississippi bildet die Westgrenze des Bundesstaates. Nashville ist die Hauptstadt des Bundesstaates und größte Stadt, wenn man bedenkt, dass 2017 667.560 Einwohner und 1.903.045 U-Bahn-Bevölkerung im Jahr 2017 leben. Die zweitgrößte Stadt Tennessees ist Memphis mit 652.236 Einwohnern im Jahr 2017.

Der Zugang zu Tennessee ist in der Watauga Association verwurzelt, einer Grenzsiedlung von 1772, die allgemein als die erste verfassungsmäßige Dispensation westlich der Appalachen angesehen wird. Was jetzt Tennessee ist, war ursprünglich eine Zuteilung von North Carolina und eine zukunftsweisende Ration des Southwest Territory. Tennessee wurde am 1. Juni 1796 als 16. zum Zusammenhalten zugelassen. Tennessee war der letzte, der die Konföderation beim Ausbruch des amerikanischen Zivilangriffs im Jahr 1861 verlassen und die Konföderation verbinden konnte , es war die erste Erklärung, die nach Kriegsende wieder in die Gewerkschaft aufgenommen wurde.

Tennessee stellte mehr Soldaten für die konföderierte Armee als jede andere Deklaration, außerdem Virginia, und mehr Soldaten für die Verbindungsarmee, als die Konföderierten zusammengenommen hatten. Anfang während des Wiederaufbaus hatte es eine wettbewerbsfähige Parteipolitik, aber eine demokratische Machtübernahme in den späten 1880er Jahren führte zu einer Gasse von Entrechtungsgesetzen, die die meisten Schwarzen und viele bedürftige Weiße von der Wahl ausschloss. Dieser schnell verdichtete Wettbewerb in der Politik in der Offenlegung bis nach der Spur der Bürgerrechtsgesetzgebung Mitte des 20. Jahrhunderts. Im 20. Jahrhundert wandelte sich Tennessee von einer Agrarwirtschaft zu einer diversifizierteren Wirtschaft, unterstützt durch allmächtige Bundesinvestitionen in die Tennessee Valley Authority und in den zukünftigen 1940er Jahren in die Stadt Oak Ridge. Diese Stadt sollte die Urananreicherungsanlagen des Manhattan-Projekts beherbergen und beim Bau der ersten Atombomben der Welt helfen, von denen zwei auf das kaiserliche Japan in der Nähe des Endes des Zweiten Weltkriegs abgeworfen wurden.

Die wichtigsten Industrien von Tennessee verbessern die Landwirtschaft, das verarbeitende Gewerbe und den Tourismus. Geflügel, Sojabohnen und Rinder sind die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte des Staates, und wichtige Exporte aus der verarbeitenden Industrie erhöhen Chemikalien, Transportausrüstung und elektrische Ausrüstung. Der Great Smoky Mountains National Park, der meistbesuchte Nationalpark des Landes, hat seinen Hauptsitz im östlichen Teil des Staates, und ein Abschnitt des Appalachian Trail folgt grob gesagt der Grenze zwischen Tennessee und North Carolina. neue Haupttouristenattraktionen ergänzen das Tennessee Aquarium in Chattanooga Dollywood in Pigeon Forge Ripley’s Aquarium of the Smokies und Ober Gatlinburg in Gatlinburg the Parthenon, die Country Music Hall of Fame and Museum und die Ryman Arena in Nashville die Jack Daniel’s Distillery in Lynchburg Elvis Presley's Graceland Viertel und Grab, der Memphis Zoo, das National Civil Rights Museum in Memphis und der Bristol Motor Speedway in Bristol.

Karte von Tennessee und Kentucky mit Städten hat eine Vielzahl von Bildern, die verbunden sind, um die neuesten Bilder von Karte von Tennessee und Kentucky mit Städten hier zu finden, und dann können Sie die Bilder durch unsere beste Karte von Tennessee und Kentucky mit Städten Sammlung erhalten. Karte von Tennessee und Kentucky mit Städtebildern hier werden von secretmuseum.net für Ihre Karte von Tennessee und Kentucky mit Städtebildersammlung gepostet und hochgeladen. Die Bilder, die in Map Of Tennessee and Kentucky with Cities existierten, bestehen aus besten Bildern und Hochtonbildern.

Diese vielen Bilder von Karte von Tennessee und Kentucky mit Städteliste können Ihre Inspiration und Ihr Informationszweck sein. Wir hoffen, dass Ihnen unsere beste Darstellung der Karte von Tennessee und Kentucky mit Städten aus unserer hier veröffentlichten Sammlung gefällt und Sie zufrieden sind. Danach können Sie sie nur für zufriedenstellende Zwecke für den persönlichen Gebrauch verwenden. Das Kartencenter-Team stellt die neuen Bilder von Karte von Tennessee und Kentucky mit Städten in hoher Auflösung und bester Stimmung zur Verfügung, die durch Klicken auf die Galerie unter dem Bild von Karte von Tennessee und Kentucky mit Städten heruntergeladen werden können.

secretmuseum.net kann Sie dabei unterstützen, die aktuellste Empfehlung grob zu bekommen Map Of Tennessee and Kentucky with Cities. Upgrade-Ideen. Wir übernehmen die Kosten für ein hochwertiges Foto mit hohem Charakter, wenn eine vertrauenswürdige Genehmigung vorliegt und was auch immer, wenn Sie die Wohnungsgestaltung besprechen, wie sie offiziell genannt wird. Dieses Netz wurde entwickelt, um Ihren unfertigen Raum in kurzer Zeit in einen praktisch nutzbaren Raum zu verwandeln. angesichts dessen verneigen wir uns vor einer größeren überlegung, was genau die karte von tennessee und kentucky mit städten hat. ist was auch immer nicht ganz und genau das, was es möglicherweise für Sie realisieren kann. Ähnlich wie beim Trimmen auf eine vorhandene Adresse ist es schwierig, einen klaren Umzug zu realisieren, wenn der vorhandene Typ und das vorhandene Design nicht berücksichtigt wurden.

Karte von Kentucky und Tennessee Weltkarten Beschreibung Diese Karte zeigt Städte Städte Interstate Highways und US Highways in Kentucky und Tennessee Karte von Kentucky und Tennessee mit Städten und Reisen Karte von Kentucky und Tennessee mit Städten und Reiseinformationen Karte von Kentucky Städten Kentucky Straßenkarte eine karte von kentucky städten mit interstates us-autobahnen und staatsrouten nach geologie com tennessee state maps usa maps of tennessee tn road map of tennessee with towns 2900𴭇 944 kb zur karte zur karte tennessee Highway map 2314𴬤 732 kb zur karte zur karte von Middle Tennessee 4385� 5 34 mb Karte von East Tennessee 5104� 5 7 mb Karte von West Tennessee 2988� 3 23 mb Karte von Kentucky und Tennessee 804𴫍 352 kb Gehe zu karte über tennessee die fakten hauptstadt nashville umgebung kentucky tennessee reise google meine karten reiseroute und ziele für bill wert und phil s reise einschließlich bourbon-brennereien hotels restaurants karte von tennesse e Städte Östliche Zeitzone Bevölkerung Tennessee ist ein Bundesstaat im Südosten der Vereinigten Staaten und grenzt im Norden an Kentucky und Virginia liste aller städte in tn tennessee ein wort vielfalt als bundesstaat tennessee ist groß genug und vielfältig genug, um vielen leuten viele dinge zu bieten, mit größeren städten wie nashville knoxville und memphis hat der staat viel zu bieten karte der städte von tennessee tennessee straßenkarte karte von tennessee städte und straßen stadtpläne für benachbarte staaten alabama arkansas georgia kentucky mississippi missouri nordcarolina virginia detaillierte straßenkarte von tennessee maphill diese karte von tennessee wird von google maps bereitgestellt, deren primärer zweck darin besteht, lokale straßenkarten bereitzustellen, anstatt a Die planetarische Ansicht der Erde im Rahmen der lokalen Straßensuche sind auch Winkel und Kompassrichtungen sehr wichtig l um sicherzustellen, dass entfernungen in alle richtungen im gleichen maßstab angezeigt werden


Alte historische Atlaskarten von Tennessee

Dieses historische Karte von Tennessee Sammlung sind von Originalkopien. Am historischsten Karten von Tennessee wurden in Atlanten veröffentlicht und umfassen über 250 Jahre Wachstum für den Staat.

Etwas Tennessee-Karten Jahre haben Städte, Eisenbahnen, P.O. Orte, Stadtumrisse und andere nützliche Funktionen für den Tennessee-Forscher.

Careys Staatskarte von 1795 der Regierung von Tennessee, die früher Teil von North Carolina war, hauptsächlich aus Umfragen entnommen

  • Kartendatum: 1795
  • Kartenstandorte:Tennessee, North Carolina
  • Kartenveröffentlichung: Careys amerikanischer Atlas: Mit zwanzig Karten und einer Karte
  • Kartentyp: Nationaler Atlas
  • Kartenkartograph: Mathew Carey (1760–1839)

Arrowsmith's State Map of Tennessee von 1804

  • Kartendatum: 1804
  • Kartenstandorte: Tennessee
  • Kartenveröffentlichung: Ein neuer und eleganter allgemeiner Atlas, der alle Neuentdeckungen bis zur Gegenwart enthält.
  • Kartentyp: Nationaler Atlas
  • Kartenkartograph: Aaron Arrowsmith (1750-1823) und Samuel Lewis (1754-1822)

Careys State Map of Tennessee von 1814

  • Kartendatum: 1814
  • Kartenstandorte: Tennessee
  • Kartenveröffentlichung: Careys General Atlas, verbessert und vergrößert als eine Sammlung von Karten der Welt und der Viertel, ihrer wichtigsten Imperien, Königreiche &c
  • Kartentyp: Weltatlas
  • Kartenkartograph: Mathew Carey (1760 – 1839) und Isaac Lea

Careys geographische, historische und statistische Staatskarte von Tennessee aus dem Jahr 1822

  • Kartendatum: 1822
  • Kartenstandorte: Kentucky
  • Kartenveröffentlichung: Ein vollständiger historischer, chronologischer und geographischer amerikanischer Atlas, der ein Leitfaden für die Geschichte Nord- und Südamerikas und der Westindischen Inseln ist ... bis zum Jahr 1822.
  • Kartentyp: Nationaler Atlas
  • Kartenkartograph: Henry Charles Carey und Isaac Lea

Finleys Staatskarte von Tennessee und Kentucky von 1827

  • Kartendatum: 1827
  • Kartenstandorte:Kentucky und Tennessee
  • Kartenveröffentlichung: Ein neuer Generalatlas, bestehend aus einem vollständigen Kartensatz, der die Großen Divisionen des Globus darstellt, zusammen mit den verschiedenen Imperien, Königreichen und Staaten der Welt, zusammengestellt von den besten Autoritäten und korrigiert durch die neuesten Entdeckungen, Philadelphia, 1827.
  • Kartentyp: Nationaler Atlas
  • Kartenkartograph: Anthony Finley (1784 – 1836)

Tanners Staatskarte von Tennessee aus dem Jahr 1836

  • Kartendatum: 1836 (Eingetragen 1833)
  • Kartenstandorte: Tennessee
  • Kartenveröffentlichung: Ein neuer universeller Atlas mit Karten der verschiedenen Imperien, Königreiche, Staaten und Republiken der Welt.
  • Kartentyp: Weltatlas
  • Kartenkartograph: Henry Schenck Tanner (1786–1858)

Morse's State Map of Tennessee and Kentucky von 1845

  • Kartendatum: 1842 (Eingetragen 1842)
  • Kartenstandorte:Tennessee und Kentucky
  • Kartenveröffentlichung: Morses nordamerikanischer Atlas. Enthält die folgenden wunderschön farbigen Karten
  • Kartentyp: Nationaler Atlas
  • Kartenkartograph: Sidney Edwards Morse (1794-1871) und Samuel Breese (1802-1873)

Coltons Staatskarte von Tennessee und Kentucky von 1856

  • Kartendatum: 1856 (Eingetragen 1855)
  • Kartenstandorte:Tennessee und Kentucky
  • Kartenveröffentlichung: Coltons Atlas of the World, der die physische und politische Geographie illustriert.
  • Kartentyp: Weltatlas
  • Kartenkartograph: Joseph Hutchins Colton (1800-1893)

Coltons Stadtplan von Louisville KY von 1856 mit der Stadt New Orleans LA

  • Kartendatum: 1856 (Eingetragen 1855)
  • Kartenstandorte: Städte New Orleans, LA und Louisville, KY
  • Kartenveröffentlichung: Coltons Atlas der Welt, der die physische und politische Geographie illustriert.
  • Kartentyp: Weltatlas
  • Kartenkartograph: Joseph Hutchins Colton (1800-1893)

Mitchells State and County Map of Tennessee and Kentucky von 1880

  • Kartendatum: 1880 (Eingetragen 1879)
  • Kartenstandorte:Tennessee und Kentucky
  • Kartenveröffentlichung: Mitchells neuer Generalatlas
  • Kartentyp: Weltatlas
  • Kartenkartograph: Samuel Augustus Mitchell Jr. (1827-1901)

Linderung

Kentucky liegt in drei großen physiographischen Regionen der Vereinigten Staaten – dem Appalachen-Hochland (dem Appalachen-Plateau), den Interior Lowlands und der Coastal Plain. Innerhalb des Staates können sechs kleinere Regionen basierend auf der zugrunde liegenden Gesteinsstruktur identifiziert werden: Mountain, Knobs, Bluegrass, Pennyrile (oder Pennyroyal), Western Coalfield und Purchase.

Mehr als 10.000 Quadratmeilen (26.000 Quadratkilometer) des östlichsten Teils von Kentucky liegen in der Bergregion, wo der Staat seinen höchsten Punkt am Big Black Mountain (1.263 Meter) an der Grenze zu Virginia erreicht. Das tief eingeschnittene Cumberland Plateau, das westlich der Cumberland Mountains und des Pine Mountain Ridge liegt, ist ein malerisches Land mit engen Tälern, steilen Zinnen und Querkämmen. Natürliche Passagen durch die Berglabyrinthe im Osten von Kentucky werden manchmal von Wasserspalten wie dem historischen Cumberland Gap und den malerischen Breaks of Sandy bereitgestellt. Auch die großen Kohlereviere im Osten von Kentucky liegen in der Bergregion.

Die Knobs sind eine lange, schmale Region in Form eines unregelmäßigen Hufeisens, deren beide Enden den Ohio River berühren. Es umfasst das Bluegrass-Land auf seiner Innenseite und wird im Osten vom Berggebiet und im Westen vom Pennyrile begrenzt. Die Landschaft der Knobs ist übersät mit kegelförmigen oder abgerundeten Hügeln, die Überreste von Steilhängen sind. Auf einigen Untergründen wuchs vor der europäischen Besiedlung ein Dickicht von Zuckerrohr, das große Büffel- und Hirschherden anzog. Ein Teil des Daniel Boone National Forest liegt in den östlichen Knobs.

Das Bluegrass liegt im geografischen und historischen Herzen von Kentucky. Seine 8.000 Quadratmeilen (21.000 Quadratkilometer) werden von den Knobs und dem Ohio River umgeben. Die Region wurde nach dem langstieligen Gras (Poa pratensis) das dort gedeiht. Das Gelände ist sanft hügelig und variiert in der Höhe von 800 bis 1.000 Fuß (240 bis 300 Meter) über dem Meeresspiegel.

Der Pennyrile erstreckt sich über eine Fläche von etwa 12.000 Quadratmeilen (31.000 Quadratkilometer) und grenzt an jede andere Region von Kentucky mit Ausnahme des Bluegrass. Im Norden sind seine unregelmäßigen Grenzen das Western Coalfield, der Ohio River und die Knobs im Osten mündet es in die Mountain Region, im Süden grenzt es an Tennessee und im Westen grenzt es an den Purchase. Sein Name leitet sich von der lokalen Aussprache von Pennyroyal (Mentha pulegium), eine Pflanze aus der Familie der Lippenblütler, die in der Gegend häufig vorkommt. Der Pennyrile umfasst bewaldete felsige Hügel, kleine Viehfarmen, Klippen und ein Gebiet, das einst als Barrens bekannt war – in Anlehnung an einen Zustand, der durch das kontinuierliche Abbrennen von Waldbeständen durch die lokale Bevölkerung verursacht wird, um Grasland für Hirsche und Büffel zu schaffen. Vor allem ist es eine Höhlenregion. Reichhaltiges Wasser, sowohl an der Oberfläche als auch unter der Erde, und die Kalksteine, die während des frühen Karbons (vor mehr als 300 Millionen Jahren) abgelagert wurden, haben sich zu dem als Land der zehntausend Senken bekannten Gebiet zusammengeschlossen, das so berühmte unterirdische Gänge wie die Mammuthöhle umfasst. Diese riesige unterirdische Höhle, die 1981 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde, umfasst drei Flüsse und drei Seen und ihre Gänge erstrecken sich über mehr als 560 km auf fünf verschiedenen Ebenen. Die Temperatur der Höhle bleibt das ganze Jahr über konstant bei etwa 12 ° C.

Umgeben von der Pennyrile und dem Ohio River umfasst das Western Coalfield eine Fläche von etwa 4.680 Quadratmeilen (12.000 Quadratkilometer). Die Region enthält eine Reihe von Kohlevorkommen und gute landwirtschaftliche Flächen auf ihren sanften Hügeln und ihren Niederungen (Tiefen entlang der Wasserstraßen). Es ist ein Bergbau- und Landwirtschaftsgebiet, eine Erweiterung der inneren Kohlereviere von Illinois und Indiana, die durch die Bildung des Ohio River weggeschnitten wurden.

Der Kauf, auch Jackson Purchase genannt, umfasst nur etwa 2.570 Quadratmeilen (6.650 Quadratkilometer) im äußersten Westen des Staates. Es wird im Norden vom Ohio River, im Osten vom aufgestauten Tennessee River und im Westen vom Mississippi River begrenzt. Seine südliche Grenze ist der westlichste Abschnitt der langen Grenze zu Tennessee. Ein kleines Gebiet (18 Quadratmeilen [47 Quadratkilometer]), das als New Madrid Bend bekannt ist, ist durch eine Biegung des Mississippi vom Rest des Staates isoliert. Geologisch gesehen ist der Kauf die nördlichste Ausdehnung der Golfküstenebene. Sein Name bezieht sich auf den Kauf im Jahr 1818 aufgrund eines Vertrags mit den Chickasaw-Leuten Andrew Jackson, der spätere siebte Präsident der Vereinigten Staaten, war einer der Unterzeichner. Der Kauf ist das niedrigste topografische Gebiet von Kentucky, aber es ist nicht einheitlich flach. Weite Überschwemmungsgebiete werden von niedrigen Hügeln durchbrochen, die möglicherweise Sandbänke in alten Ozeanen waren. Klippen, Sümpfe und Lagunen sind Teil des Geländes. Der Mississippi River verlässt den Staat auf einer Höhe von 72 Metern, dem tiefsten Punkt von Kentucky.


Lot 711: 4 KY und TN Maps plus KY Civil War Print, 5 Stück

Vier (4) Karten von Kentucky und Tennessee und eine (1) ganzseitige Illustration aus der Zeit des Bürgerkriegs von HARPER'S WEEKLY, insgesamt 5 Artikel. 1. Element: KARTE DER STAATEN VON KENTUCKY UND TENNESSEE, von John H. Hinton, graviert und gedruckt von Fenner Sears and Company, herausgegeben von Issac T. Hinton und Simpkin and Marshall, London, 1831. Aus DER GESCHICHTE UND TOPOGRAPHIE DER UNITED Staaten von Amerika von John H. Hinton. Stahlplattengravur mit Handkolorierung von Kentucky und Tennessee mit Darstellungen von Städten und Straßen, Kreislinien, Namen von Kreisen, Flüssen, Bergen und einer Notiz zum Standort der "Cherokee-Indianer", unten rechts im Bundesstaat Tennessee. Titel und Meilenskala, oben links. "Longitude West von Washington", zentriert über der Karte, "Longitude West von Greenwich", zentriert unter der Karte. Karte umgeben von Maßstabsangaben und dreifacher Linienumrandung. Eingekapselt (nicht laminiert) in einer Plastik-Archivhülle und auf ein Passepartout montiert. Bild: 9 1/4" H x 15" W. Blatt: 11" H x 17" B. Passepartout: 17 1/8" H x 23 1/8" W. 2. Stück: TENNESSEE AND KENTUCKY Karte von Thomas G. Bradford, gestochen von George W Boynton, herausgegeben von William D. Ticknor, Boston, 1835. Von EINEM UMFASSENDEN ATLAS, GEOGRAPHISCHEN, HISTORISCHEN & COMMERCIAL von Thomas G. Bradford. Kupferstich mit handkolorierten Umrissen von Tennessee und Kentucky, die Städte und Straßen darstellen, darunter Murfreesboro als Hauptstadt des Bundesstaates Tennessee, Kreislinien, Namen von Kreisen, Flüssen, Bergen und eine Notiz zum Standort der "Cherokee-Indianer" unten rechts des Staates von Tennessee. Titel und Meilenskala, oben links. "Longitude West von Washington," zentriert unter der Karte, "Longitude West von London," zentriert unter der Karte. Karte umgeben von Maßstabsangaben und dreifacher Linienumrandung. Eingekapselt (nicht laminiert) in einer Archivhülle aus Kunststoff. Bild: 7 3/8" H x 9 7/8" B. Platte: 9" H x 11 1/2" B. Blatt: 10 3/8" H x 13 1/8" B. Hülse: 11" H x 13 7/8" B. 3. Element: COUNTY MAP OF KENTUCKY AND TENNESSEE, herausgegeben von Samuel Augustus Mitchell, Jr., Philadelphia, 1860. Von MITCHELL'S NEW GENERAL ATLAS von Samuel Augustus Mitchell, Jr. Stahlplattengravur mit Handkolorierung von Kentucky und Tennessee mit Städten und Straßen, Kreisgrenzen, Namen von Kreisen, Flüssen und Bergen. Titel und Meilenskala, oben links. "Longitude West von Greenwich", zentriert über der Karte, "Longitude West von Washington", zentriert unter der Karte. Karte umgeben von Skalennotationen und dekorativem Blumenrand. Eingekapselt (nicht laminiert) in einer Archivhülle aus Kunststoff. Bild: 9" H x 11 5/8" B. Blatt: 12 3/8" H x 15 1/2" B. Hülle: 13 3/8" H x 16 3/4" B. 4. Element: WAR MAP OF KENTUCKY, ZEIGT DAS GEGENWART BEREICH DER OPERATIONEN IN DIESEM STAAT, veröffentlicht in HARPER'S WEEKLY, 4. Oktober 1862, p. 630. Lithographierte Karte mit späterer Handkolorierung, die ganz Kentucky und den größten Teil von Tennessee darstellt und Städte und Straßen, Namen von Landkreisen, Flüssen und anderen identifizierten Sehenswürdigkeiten zeigt, eingelassene Karte von "Louisville and Vicinity" oben links. Textseite mit Abbildungen, verso. Unter Archivkunststoff auf Passepartout montiert. Bild: 9 1/4" H x 13 7/8" B. Blatt: 10 3/4" H x 15 3/4" B. Passepartout: 13 3/4" H x 17 7/8" B. Hinweis: Diese Karte ist sehr ähnlich zu eine Karte, die zuvor am 8. Februar 1862 in Harper's Weekly veröffentlicht wurde, mit der Ausnahme, dass die Markierungen für die Lager der Union und der Konföderierten (und einige der genannten Lager der Konföderierten) entfernt wurden. 5. Artikel: THE WAR IN KENTUCKY–IN UND ÜBER PADUCAH, skizziert von J. C. Beard und Bill Travis, veröffentlicht in HARPER'S WEEKLY, 26. Oktober 1861, S. 684. Lithographierte Seite mit späterer Handkolorierung, die fünf Bürgerkriegsszenen von Paducah, Kentucky, darstellt, darunter "[John Charles] Fremont's Flotte von 13 Dampfern und 125 Lastkähnen vor New Albany beim Fall des Ohio." Textseite, en verso . Unter Archivkunststoff auf Passepartout montiert. Blatt: 10" H x 14 3/4" B. Passepartout: 13" H x 16 1/4" B. Zustand: Alle Artikel in insgesamt gutem Zustand mit Tönung/Säurebrand, vereinzelten winzigen Stockflecken. Bleistiftbeschriftungen, verso. Alle mit David Lloyd Swift-Etiketten, die darauf hinweisen, dass die Artikel professionell gereinigt und entsäuert wurden, 1.-3. Artikel eingekapselt, ca. 1987-1996. 1. Artikel: Knitterfalten, größte 10 3/4". Blattkanten mit weißem Archivband unterlegt, verso sichtbar. 3. Posten: Kleinste Verluststellen am Blatt und 7/8" x 1 7/8" Stück weißes Archivband, unten links en verso sichtbar.

© 2021 Koffer Antiquitäten. Alle Rechte vorbehalten.
Auktionen in Verbindung mit:
Case Antiques, Inc. - TNGL#5157 - 4310 Papermill Drive, Knoxville, TN 37909 - (865) 558-3033


Karte von Kentucky und Tennessee mit Städten

Karte von Kentucky und Tennessee mit Städten 5 Städte in der Nähe von Memphis Tn, wo Sie am wahrscheinlichsten einen Job finden Movoto

Tennessee ist ein Bundesstaat im Südosten der Alliierten Staaten. Tennessee ist die 36.-größte und die 16.-bevölkerungsreichste der 50 Vereinigten Staaten. Tennessee grenzt im Norden an Kentucky, im Nordosten an Virginia, im Osten an North Carolina, im Süden an Georgia, Alabama und Mississippi, im Westen an Arkansas und im Nordwesten an Missouri. Die Appalachen dominieren den östlichen Teil des Staates und der Mississippi bildet die Westgrenze des Staates. Nashville ist die Hauptstadt und größte Stadt des Bundesstaates mit einer Bevölkerung von 667.560 im Jahr 2017 und einer U-Bahn-Bevölkerung von 1.903.045 im Jahr 2017. Die zweitgrößte Stadt Tennessees ist Memphis mit 652.236 Einwohnern im Jahr 2017.

Die Einlassung von Tennessee hat ihre Wurzeln in der Watauga Association, einem Grenzvertrag von 1772, der allgemein als die erste verfassungsmäßige Regierung westlich der Appalachen angesehen wird. Was heute Tennessee ist, war ursprünglich eine Ration von North Carolina und später eine Zuteilung des Southwest Territory. Tennessee wurde am 1. Juni 1796 als 16. Permit in den Laderaum aufgenommen. Tennessee war der letzte Permit, der das Zusammenkleben verließ und der Konföderation bei Ausbruch des amerikanischen Bürgerkriegs im Jahr 1861 angehörte war der erste Staat, der nach Kriegsende wieder in den Laderaum aufgenommen wurde.

Tennessee stellte mehr Soldaten für die konföderierte Armee als jeder andere Bundesstaat außer Virginia und mehr Soldaten für die Haltearmee als die Verbrennung der Konföderierten zusammen. Anfang während des Wiederaufbaus hatte es eine kompetitive Parteipolitik, aber eine demokratische Gefangennahme in den späten 1880er Jahren führte zu einer Reihe von Entrechtungsgesetzen, die die meisten Schwarzen und viele bedürftige Weiße von der Wahl ausschloss. Dies verkürzte den Wettbewerb in der Politik kurzzeitig auf dem Weg der Bürgerrechtsgesetzgebung Mitte des 20. Jahrhunderts. Im 20. Jahrhundert wandelte sich Tennessee von einer Agrarwirtschaft zu einer diversifizierteren Wirtschaft, unterstützt durch enorme Bundesinvestitionen in die Tennessee Valley Authority und in den frühen 1940er Jahren in die Stadt Oak Ridge. Diese Stadt wurde empfangen, um die Urananreicherungsanlagen des Manhattan-Projekts zu beherbergen, die beim Bau der ersten Atombomben der Welt halfen, von denen zwei auf das kaiserliche Japan in der Nähe der Haltestelle der Weltbegegnung II abgeworfen wurden.

Die wichtigsten Industrien von Tennessee erweitern die Landwirtschaft, das verarbeitende Gewerbe und den Tourismus. Geflügel, Sojabohnen und Rinder sind die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte des Staates, und wichtige Exporte aus der verarbeitenden Industrie erhöhen Chemikalien, Transportausrüstung und elektrische Ausrüstung. Der gute Smoky Mountains National Park, der meistbesuchte Nationalpark des Landes, hat seinen Hauptsitz im östlichen Teil des Staates, und ein Abschnitt des Appalachian Trail folgt fast der Grenze zwischen Tennessee und North Carolina. Zusätzliche wichtige Touristenattraktionen sind das Tennessee Aquarium in Chattanooga Dollywood in Pigeon Forge Ripley’s Aquarium of the Smokies und Ober Gatlinburg in Gatlinburg the Parthenon, die Country Music Hall of Fame and Museum und der Ryman Showground in Nashville die Jack Daniel’s Distillery in Lynchburg Elvis Presleys Graceland-Adresse und Grabstätte, der Memphis Zoo, das National Civil Rights Museum in Memphis und der Bristol Motor Speedway in Bristol.

Karte von Kentucky und Tennessee mit Städten hat eine Vielzahl von Bildern, die sich zusammengeschlossen haben, um die neuesten Bilder von Karte von Kentucky und Tennessee mit Städten hier zu finden, und danach können Sie die Bilder über unsere beste Karte von Kentucky und Tennessee mit Städtesammlung erwerben. Karte von Kentucky und Tennessee mit Städtebildern hier werden von secretmuseum.net für Ihre Karte von Kentucky und Tennessee mit Städtebildersammlung gepostet und hochgeladen. Die Bilder, die in Map Of Kentucky and Tennessee with Cities existierten, bestehen aus den besten Bildern und Bildern mit hohem Charakter.

Diese vielen Bilder von Karte von Kentucky und Tennessee mit Städteliste können Ihre Inspiration und Ihr Informationszweck sein. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Zufriedenheit, sobald Sie unsere Karte von Kentucky und Tennessee mit Städten aus unserer hier veröffentlichten Erhöhung am besten charakterisieren, und Sie können sie außerdem nur für den persönlichen Gebrauch bis zum Standardbedarf verwenden. Das Kartencenter-Team stellt außerdem die neuen Bilder von Map Of Kentucky and Tennessee with Cities in High Definition and Best Setting zur Verfügung, die durch Klicken auf die Galerie unter dem Map Of Kentucky and Tennessee with Cities-Bild heruntergeladen werden können.

secretmuseum.net kann Sie ermutigen, die neuesten Empfehlungen zu Map Of Kentucky and Tennessee with Cities zu erhalten. Ideen neu ordnen. Wir finden das Geld für ein Top-Umweltfoto, sobald eine vertrauenswürdige Genehmigung vorliegt und alles, wenn Sie das Adresslayout besprechen, wie es offiziell genannt wird. Dieses Web ist gemacht, um Ihren unfertigen Raum in verständlicherweise kurzer Zeit in einen einfach nutzbaren Raum zu verwandeln. entsprechend lässt sich mit einer vergrößerten entscheiden, was genau die karte von kentucky und tennessee mit städten hat. ist einfach alles und genau das, was es für Sie leisten kann. Wenn man bedenkt, dass eine Verschönerung einer bestehenden Wohnung vorgenommen wird, ist es schwierig, einen wohlüberlegten Fortschritt zu erzielen, wenn die vorhandene Art und das vorhandene Design nicht berücksichtigt wurden.

Karte von Kentucky und Tennessee Weltkarten Beschreibung Diese Karte zeigt Städte Städte Interstate Highways und US Highways in Kentucky und Tennessee Karte von Kentucky und Tennessee mit Städten und Reisen Karte von Kentucky und Tennessee mit Städten und Reiseinformationen Karte von Kentucky Städten Kentucky Straßenkarte eine karte von kentucky städten mit interstates us-autobahnen und staatsrouten nach geologie com tennessee state maps usa maps of tennessee tn road map of tennessee with towns 2900𴭇 944 kb zur karte zur karte tennessee Highway map 2314𴬤 732 kb zur karte zur karte von Middle Tennessee 4385� 5 34 mb Karte von East Tennessee 5104� 5 7 mb Karte von West Tennessee 2988� 3 23 mb Karte von Kentucky und Tennessee 804𴫍 352 kb Gehe zu karte über tennessee die fakten hauptstadt nashville bereich karte von tennessee städte liste aller städte in tn tennessee ein wort vielfalt als staat tennessee ist groß genug und vielfältig genug, um l viele dinge zu bieten viele menschen mit größeren städten wie nashville knoxville und memphis der staat hat viel zu bieten städte und städte von tennessee karten von net hover, um die karte zu vergrößern Klicken Sie auf die städte und städte von tennessee, um sie im Vollbildmodus anzuzeigen dateityp png dateigröße 170664 bytes 166 66 kb Kartenabmessungen 2454px x 2067px Farben County Karte von Kentucky und Tennessee Kentucky Maps Kentucky Maps Sammlungen hinzufügen oder entfernen Home Kentucky Maps County Karte von Kentucky und Tennessee Referenz-URL teilen Dokument zum Einbetten dieses Objekts fügen Sie dieses HTML in die Website ein Grafschaftskarte von Kentucky und Tennessee Detaillierte Straßenkarte von Tennessee Maphill Diese Karte von Tennessee wird von Google Maps bereitgestellt, deren Hauptzweck darin besteht, lokale Straßenkarten bereitzustellen, anstatt eine planetarische Ansicht der Erde innerhalb der Kontext der lokalen Straßensuche sind Winkel und Himmelsrichtungen sehr wichtig, ebenso wie sicherzustellen, dass Entfernungen in alle Richtungen angezeigt werden kentucky stadtplan in gleichem maßstab in ky mapquest routen und verkehr für kentucky abrufen flugpreise und hotelverfügbarkeit für ihren besuch überprüfen Carolina Virginia



Wo in den Vereinigten Staaten liegt Kentucky? Lageplan von Kentucky in den USA.

Kentucky, offiziell das Commonwealth of Kentucky, ist einer der 50 US-Bundesstaaten in der Ost-Süd-Zentralregion entlang der Westseite der Appalachen, einem Gebiet, das als Upland South bekannt ist.

Kentucky grenzt im Südosten an Virginia und im Süden an Tennessee. Der Ohio River bildet eine natürliche Grenze zu Illinois, Indiana und Ohio. Der Big Sandy River und der Tug Fork River definieren die Staatsgrenze zu West Virginia im Osten der Mississippi River bildet die Grenze zu Missouri im Südwesten.

Mindestens 5.000 Jahre lang wurde die Region von amerikanischen Ureinwohnern bewohnt. Vor etwa 4.000 Jahren wechselten diese Ureinwohner von einer Jäger-Sammler-Gesellschaft zu einer landwirtschaftlich geprägten Wirtschaft, indem sie zahlreiche Wildpflanzenarten kultivierten. Ureinwohnergruppen, von denen bekannt ist, dass sie in Kentucky gelebt haben, waren Cherokee, Chickasaw, Delaware (Lenape) und Shawnee.

Übersichtskarte von Kentucky, Vereinigte Staaten.

Die detaillierte Karte zeigt den US-Bundesstaat Kentucky mit seinen Grenzen, der Lage der Landeshauptstadt Frankfurt, Großstädten und besiedelten Orten, Flüssen und Seen, Interstate Highways, Hauptautobahnen und Eisenbahnen.


Es steht Ihnen frei, diese Karte für Bildungszwecke (Fair Use) zu verwenden. Bitte beachten Sie das Nations Online Project.

Mehr über den Bundesstaat Kentucky

Die topographische Karte von Kentucky zeigt die fünf Hauptregionen von Kentucky: das Cumberland Plateau, die Bluegrass-Region, das Pennyroyal Plateau (oder Mississippian Plateau), die Western Coal Fields und den Jackson Purchase. (Klicken Sie auf die Karte zum Vergrößern)

Die Region wurde von Daniel Boone, einem Grenzgänger und einem der ersten Volkshelden der Vereinigten Staaten, erkundet.

Die europäische Besiedlung begann Mitte des 18. Jahrhunderts.
Erste Siedlungen westlich der Appalachen wurden von Siedlern gegründet, die hauptsächlich aus Virginia, North Carolina und Pennsylvania einwanderten.

Die Region des heutigen Kentucky (damals Teil von Virginia) wurde 1763 von den Franzosen an die Briten und 1783 durch den Vertrag von Paris (der die Amerikanische Revolution beendete) an die USA abgetreten.

Kentucky wurde zusammen mit Vermont am 1. Juni 1792 als 15. Bundesstaat in die Union aufgenommen.


Downtown Frankfort, since 1792 the capital of the Commonwealth of Kentucky. The city is also the seat of Franklin County.
Image: kartografia

The Commonwealth of Kentucky occupies an area of 104,659 km² (40,409 sq mi), [1] making it slightly larger than Iceland (103,000 km²) or somewhat smaller than Guatemala (108,889 km²).
Compared with other US states, Kentucky would fit into Texas almost seven times but is nearly five times the size of New Jersey.

Kentucky Geography

Kentucky's five major regions are:
I. The Cumberland Plateau in the southeast is a deeply dissected high plain it is the southern section of the Appalachian Mountains, also known as the Appalachian Plateau.


II. Die Bluegrass region in the northeastern part of the state is centered around Lexington, a farmland savanna of extensive grasslands, oak trees, country roads, and world-renowned horse farms.


III. The landscape of the Pennyroyal Plateau (aka Mississippi Plateau) offers rolling hills, caves, and karst topography.


Kentucky's highest point, the Black Mountain, offers a rare view of the Appalachian coalfields with no visible mountaintop removal mining.
Image: Matt Wasson

NS. The rugged terrain of the Western Coal Fields is the region of coal mining in Kentucky since 1750. In 2010 there were still more than 400 operating coal mines in the state.


V. The Jackson Purchase in the southwestern corner of Kentucky near Missouri was land purchased from the Chickasaw Indians in 1818.

Rivers and Lakes
Major rivers are the Cumberland River, the Kentucky River, the Licking River, and the Green River.

Major lakes in the state are Lake Barkley, Lake Cumberland, and the Kentucky Lake freshwater reservoir, a major navigable dammed lake along the Tennessee River in Kentucky and Tennessee.


Inside the National Corvette Museum in Bowling Green. The Museum showcases the Chevrolet Corvette, the American dream car that has been in production since 1953. The design work for the car "Project Opel" began as a secret project in late 1951.
Image: David Ellis

The state's highest elevation point is on Black Mountain at 1,263 m (4,145 ft), located in Harlan County near the Virginia border.

Nickname
The state's nickname is Bluegrass State, the nickname is based on Kentucky bluegrass.

Horses
The state is home to the Kentucky Derby, a horse race, and "The Greatest Two Minutes in Sports." The Kentucky Derby is usually held on the first Saturday in May.

Thoroughbred horses and beef cattle are Kentucky's most important livestock products.


Whiskey
Bourbon whiskey is a type of American whiskey, a white oak barrels-aged brandy made mainly from corn. Although Bourbon can be produced anywhere in the United States, it has strong ties to the American South, and especially Kentucky.
According to the Kentucky Distillers’ Association, Kentucky produces 95% of the world's supply of bourbon whiskey. [3]

World Heritage Site


Stalactites and stalagmites in Mammoth Cave in the Mammoth Cave National Park of Kentucky. It is the world's longest known cave system with chambers and subterranean passageways, more than 600 km (400 mi) are explored [2] . The Mammoth Cave National Park is a UNESCO World Heritage Site.
Image: jshyun

Kentucky has one amazing UNESCO World Heritage Site.
The Mammoth Cave National Park preserves a part of the Green River valley and hilly country of south-central Kentucky and the Mammoth Cave -- the longest known cave system in the world.

The cave system is a network of natural caves, vertical shafts, and extremely large horizontal underground passageways with an unbelievable length of more than 650 km (405 mi).

The limestone cave system is an unrivaled example of a number of stages of Earth's evolutionary history with almost every type of cave formation known, and it contains the most abundant known cave-dwelling wildlife.


The Mammoth Cave National Park is since 1981 a UNESCO World Heritage Site.

Mammoth Cave National Park - U.S. National Park Service (https://www.nps.gov/maca/)


Rendered image of Kentucky State Capitol in Frankfort. The Beaux-Arts style building houses the three branches (executive, legislative, judicial) of the state government of the Commonwealth of Kentucky.
Image: Google Earth

Kentucky has a population of 4.46 million people (2019 est.), [4] the capital is Frankfort, the largest city is Louisville, the largest urban area is the Louisville metropolitan area.


Race and Ethnic groups
The population of Kentucky is composed of White alone 84.3%, African American 8.4%, Hispanic or Latino 3.8%, Asian 1.6%, and Native American 0.3%. [5]


The busiest airports in the state are Cincinnati/Northern Kentucky International Airport (IATA code: CVG), and Louisville International Airport (Standiford Field IATA code: SDF).


Cities and Towns in Kentucky

The map shows the location of following cities and towns in Kentucky:

Major cities are Louisville, Lexington, Bowling Green, Covington, Hopkinsville, Paducah, and Frankfort (state capital).

Other cities and towns in Kentucky

Ashland, Bardstown, Berea, Campbellsville, Corbin, Covington, Cynthiana, Danville, Elizabethtown, Florence, Fulton, Glasgow, Harlan, Harrodsburg, Hazard, Henderson, Hopkinsville, Independence, Jackson, Jenkins, La Grange, Lebanon, Leitchfield, London, Madisonville, Marion, Mayfield, Maysville, Middlesboro, Morehead, Mount Sterling, Mount Vernon, Owensboro, Paintsville, Paris, Pikeville, Pleasure Ridge Park, Princeton, Radcliff, Richmond, Russellville, Scottsville, and Somerset.


Downtown Louisville at Ohio River with the Belle of Louisville, a paddle steamer owned and operated by the city. Louisville is the largest city in the Commonwealth, founded in 1778 .
Image: Jonathan Parrish


Relief

From a strictly geological perspective, Tennessee is divided into six natural regions. In the extreme eastern part of the state lie the Unaka Mountains—a section of which is popularly known as the Great Smoky Mountains—with more than a dozen peaks that rise above 6,000 feet (1,830 metres) the tallest of them, Clingmans Dome, rises to 6,643 feet (2,025 metres). West of the Unakas, the Great Appalachian Valley (or, simply, Great Valley) of East Tennessee, varying from 30 to 60 miles (50 to 100 km) in width, includes a series of low ridges that rise above the intervening valleys. West of the Appalachians, the Cumberland Plateau has a generally flat, slightly undulating surface cut by deep and sometimes wide river valleys. The Interior Low Plateau in Middle Tennessee is dominated by the Nashville, or Central, Basin and the Highland Rim. About 60 miles (100 km) wide and running roughly north to south across the state, the basin floor is a slightly rolling terrain punctuated by small hills known as knobs. To the west the eastern Gulf Coastal Plain undulates only slightly and is laced with meandering low-banked streams the region stretches westward, terminating in the Mississippi alluvial plain, a narrow strip of swamp and floodplain alongside the Mississippi River.


Where is Kentucky?

The State of Kentucky is located in the East-South-Central region of the Southern United States. The landlocked state of Kentucky is bordered by the states of Virginia in the east by West Virginia in the northeast by Tennessee in the south by Missouri in the west by Illinois in the northwest, and by Indiana and Ohio in the north.

Regional Maps: Map of North America


Kentucky Lake Area History

The history of the Kentucky Lakes Area is really amazing. Throughout the area, there is evidence of settlements dating back 8,000 years. Indian mounds dating to 1,000 years ago can be seen throughout the area. And with the Tennessee Valley Authority creating Kentucky Lake and Land Between The Lakes in the mid 20th century, many modern-day archaeology sites exist throughout the area.

Kentucky Lake

Kentucky Dam during construction.

The Tennessee Valley Authority (TVA) began constructing a series of dams on the Tennessee River to provide flood control, cheap hydroelectric power and recreational opportunities for the people of the Tennessee Valley from Paducah to Knoxville.

The last dam to be built on the Tennessee River, and the largest, was Kentucky Dam. Construction began in 1938 with the completion done in 1944. During the process, entire towns, families, homesteads, farms and infrastructure had to be relocated for the permanent flooding of the Tennessee River.

Birmingham, Kentucky was one of those towns directly impacted. Located right on the banks of the Tennessee River in Marshall County, the town of a few hundred, for some reason, did not relocate and was simply abandoned. Now the old roads and foundations of the town are under several feet of water in the middle of Kentucky Lake.

Cemeteries were also relocated - although some graves were not. Major US Highways such as 68, 62, 79 and 70 had to be reconstructed and moved. Major rail lines were also relocated or moved to higher ground. It was a big undertaking.

Lake Barkley

In US Army Corp of Engineers decided the Cumberland River would need to be dammed near the site of Kentucky Dam on the Tennessee River. Due to extensive flooding of the Cumberland and also to help with navigation on the river, the Corps built a dam - Barkley Dam - and finished it in 1964.

Similar to Kentucky Dam and the lake is created, the situation for Eddyville and Kuttawa was the same as Birmingham. The towns had to relocate for be faced with extinction. Thankfully, those two towns moved a bit up to higher ground.

Today Lake Barkley provides hydroelectric power to thousands of homes and businesses. Lake Barkley features great boating recreation and fishing opportunities for residents and tourists up and down the lake.

Land Between The Lakes

During and after the creation of Lake Barkley, TVA saw that a large peninsula of land would be created and decided to create a massive 170,000-acre recreation area known as Land Between The Lakes. However, several hundred families and many communities would have to be relocated out to create the National Recreation Area.

For some, this was the second time they had to move thanks to the government - once with the flooding of the rivers, and twice with the creation of LBL. The last of the families left in 1969.

Today, numerous old foundations, a small handful of buildings and cemeteries are all that remains of the past at Land Between The Lakes. However, several campgrounds and attractions have sprung up since the creation of LBL that provide a major economic boost to the Kentucky Lakes Area.

The Civil War Era

This region was a hotbed of activity during the Civil War. Three forts were located in this area along with other sites that saw minor battles and skirmishes. Fort Donelson, Fort Henry and Fort Heiman were the three main hotspots in this area during the Civil War. The Battle of Johnsonville in Tennessee was also a site that saw action.

Community History

Several of our communities have their own historical story. Get more information about our communities here.

Four Rivers Explorer

Our sister site, Four Rivers Explorer, features several historical articles regarding the Kentucky Lakes Area.

Let's Stay In Touch!

Stay up to date on the latest events, news and special deals happening at Kentucky Lake, Lake Barkley and Land Between The Lakes. Sign up for our email newsletter, The Kentucky Lake Explorer.

Most Popular

Helpful Links

© 1996 - 2021 Explore Kentucky Lake / Explorations Media Group, LLC / Murray, Kentucky / All Rights Reserved.


Map of Kentucky and Tennessee - History

Your host “Wild Bill” Oliver ([email protected])

Colonial Period Indian Land Cessions in the American Southeast
Cherokee Land Cessions
Charles C. Royce’s 1884 Cherokee Map with Cessions and Original Territorial Limits
Old Cherokee Town Names
The Chickasaw and Their Cessions
First People of Tennessee, TNGenWeb Project.
Text and Maps.

First, choose a map (below), then find the number on the map of the area that interests you, then match that number in the Treaty List below. Each map has mulitple numbers that correspond with the numbers in the list below. There are no maps in this series for Maryland, Kentucky, South Carolina, or Virginia. One Chickasaw cession includes part of Kentucky and is shown on a Tennessee map.
You will need to use your “Back” button to return here from the Large maps. Because the maps are larger than your screen, you will need to use the slide controls at the side and bottom of the frame to move the maps.
The maps are from the original book Indian Land Cessions in the United States , Compiled by Charles C. Royce. It was published in The 18th Annual Report of the Bureau of American Ethnology -- 1896-㥩, Vol II, Smithsonian Institution, printed by the Government Printing Office, 1899. The cession (treaty) text is from Indian Affairs: Laws and Treaties. vol. II (Treaties), Compiled and edited by Charles J. Kappler, Washington : Government Printing Office, 1904. Both books are from the collection of Fred Smoot.
Neither of the books contain pre-federal treaty cessions, such as Henderson’s Purchase (Transylvania Land Company). For a history of pre-federal treaties, see our Colonial Period Indian Land Cessions In Tennessee page.
Also included in our list of treaties are selected historical documents that pertain to the treaties and are placed in chronological order along with those treaties.

NOTE: The cession numbers found on the Royce maps are matched to text entries also found in his book. This gives us the date, place, nation, etc., of the cession. The cession information is then matched to a treaty from Kappler’s book. Additional southern area treaties (generally not involving land cessions) which are not found on the Royce maps, are included in chronological order (below) and are linked as such: (***).

Detail Map, No.55

Click here for the LARGE
(469k) version.
Detail Map, No.56

Click here for the LARGE
(420k) version.

American Southeast Maps

Alabama


Click here for the LARGE
(593k) version.

Click here for the LARGE
(301k) version.

Florida Georgia

Click here for the VERY LARGE
(1meg) version.


Kentucky Mississippi
Detail Map, No.56

Click here for the LARGE
(420k) version.

Click here for the LARGE
(456k) version.
North Carolina
Tennessee Treaty Map, No.54
Showing part of North Carolina

Click here for the LARGE
(694k) version.
North Carolina (Detail)

Click here for the LARGE
(248k) version.

South Carolina
Tennessee Treaty Map, No.54
Showing part of South Carolina

Click here for the LARGE
(694k) version.

The numbers on the maps match the numbers below.
3 . Cherokee, Treaty of Hopewell, 28 Nov 1785 (Tennessee, Kentucky and North Carolina)
(***) . Choctaw, Treaty of Hopewell, 3 Jan 1786.
(***) . Chickasaw, Treaty of Hopewell, 10 Jan 1786 (Chickasaw Boundaries Defined)
7. Creek, 7 Aug 1790 (Georgia)
8 . Cherokee, Treaty of Holston, 2 Jul 1791 (Tennessee)
(***) . Cherokee, 26 Jun 1794. (Treaty of Holston binding. Cherokee Boundaries to be Marked, etc.)
Act of Congress . An Act to Regulate Trade and Intercourse with the Indian Tribes, and to Preserve Peace on the Frontiers , 19 May 1796.
(***) . Creek, 29 Jun 1796
42 . Cherokee, Treaty of Tellico, 2 Oct 1798 (Tennessee and North Carolina)
43 . Choctaw, 17 Dec 1801 (Mississippi)
(***) . Chickasaw, 24 Oct 1801 (Roads)
44 . Creek, 16 Jun 1802 (Georgia)
46 . Choctaw, 17 Oct 1802 (Alabama, Mississippi)
52 . Cherokee, 24 Oct 1804. (Georgia - Wafford’s Settlement)
55 . Chickasaw, 23 Jul 1805 (Tennessee and Kentucky. Not shown on the map is the Chickasaw cession of land in Middle Tennessee.)
57 . Cherokee, 25 Oct 1805 (Tennessee and Kentucky)
58-59 . Cherokee, 27 Oct 1805 (Cessions near South West Point Tennessee)
58. Cherokee, 27 Oct 1805 (Tennessee)
59. Cherokee, 27 Oct 1805 (Tennessee)
60 . Creek, 14 Nov 1805 (Georgia)
61 . Choctaw, 16 Nov 1805 (Alabama, Mississippi)
64 . Cherokee, 7 Jan 1806 (Alabama and Tennessee)
64. Cherokee, 7 Jan 1806
64. Cherokee, 11 Sep 1807 (Elucidation of a convention with the Cherokee Nation)
A Letter . How the Cherokee Lost the Elk River, 1807
75. Creek, 9 Aug 1814 (Georgia, Alabama) (This Treaty was the result of the Red Sticks War.)
76 . Cherokee, 22 Mar 1816 (Georgia, North and South Carolina)
(***) . Cherokee , 22 Mar 1816
(***) . Cherokee, 14 Sep 1816
79-81 . Chickasaw, 20 Sep 1816
79. Chickasaw, 20 Sep 1816 (Tennessee, Alabama and Mississippi. See Map No. 56)
80. Chickasaw, 20 Sep 1816 (this number is found only on Map No. 56) (Tennessee, Alabama, and Mississippi )
81. Chickasaw, 20 Sep 1816 (this number is found only on Map No. 56) (Alabama)
82. Choctaw, 24 Oct 1816 (Alabama, Mississippi)
83-86 . Cherokee, 8 Jul 1817
83. Cherokee, 8 Jul 1817 (Georgia)
84. Cherokee, 8 Jul 1817 (Tennessee)
85. Cherokee, 8 Jul 1817 (Alabama)
86. Cherokee, 8 Jul 1817 (Alabama)
92. Creek, 22 Jan 1818 (Georgia)
93. Creek, 22 Jan 1818 (Georgia)
100 . Chickasaw, 19 Oct 1818, The Great Chickasaw Cession. (Tennessee and Kentucky)
101-109 . Cherokee, 27 Feb 1819
101. Cherokee, 27 Feb 1819 (Tennessee and Alabama)
102. Cherokee, 27 Feb 1819 (Tennessee)
103. Cherokee, 27 Feb 1819 (Tennessee, North and South Carolina)
104. Cherokee, 27 Feb 1819 (Tennessee)
105. Cherokee, 27 Feb 1819 (Tennessee)
106. Cherokee, 27 Feb 1819 (Alabama)
107. Cherokee, 27 Feb 1819 (Tennessee)
108. Cherokee, 27 Feb 1819 (Tennessee)
109. Cherokee, 27 Feb 1819 (Tennessee)
115. Choctaw, 18 Oct 1820 (Mississippi)
116. Creek, 8 Jan 1821 (Georgia)
(***). Creek, 8 Jan 1821 (Claims)
118., 119. Florida tribes 18 Sep 1823 (Florida)
118. Florida tribes 18 Sep 1823 (Florida)
119. Florida tribes 18 Sep 1823 (Florida)
(***). Choctaw, 20 Jan 1825
(***). Creek, 12 Feb 1825
(***). Creek, 29 Jun 1825, (Agreement with the Creeks, Appendix)
127. Creek, 24 Jan 1826 (Georgia)
131. Creek, 24 Jan 1826 (Georgia)
Extracts From President Andrew Jackson’s Addresses to Congress , 1829-1836.
Act of Congress . Indian Removal Act, 28 May 1830.
Petiton to the U.S. Supreme Court . Cherokee Nation vs. State of Georgia 1830-1831.
(***) . Chickasaw, 31 Aug 1830. ( Unratified )
156, 157. Choctaw, 27, 27 Sep 1830 (Alabama, Mississippi) (Choctaw cede of all lands east of Mississippi River)
172 . Creek, 24 Mar 1832 (Alabama) (Creeks cede of all lands east of Mississippi River)
173. Seminole, 9 May 1832 (Florida) (Seminole cede all lands in Florida)
176. Appalachicola Band, 11 Oct 1832 (Florida)
178 . Chickasaw, 20 Oct 1832 (Tennessee, Alabama, and Mississippi. The map shows only the tract of land between the Winchester Line and the re-surveyed state line. In reality, with this Treaty, the Chickasaw ceded all of their lands east of the Mississippi River. Please see Mississippi Map No. 36 for better look at cession area No. 178. 456k.)
(***) . Chickasaw, 22 Oct 1832. (Supplement to 20 Oct 1832 Treaty)
(***) . Seminole, 28 Mar 1833.
184., 185. Appalachicola Band, 18 Jun 1833 (Florida)
185. Appalachicola Band, 18 Jun 1833 (Florida)
185. Certain Chiefs in Florida 18 Jun 1833 (Florida)
(***) . Chickasaw, 24 May 1834. (Technical provisions regarding removal, etc.)
(***) . Cherokee, 14 Mar 1835. ( Unratified )
203 . Cherokee, 29 Dec 1835, Treaty of Removal or Treaty of New Echota, the so called Trail of Tears Treaty. Tennessee, Alabama and Georgia)
Gen. Wool’s Prolamation to the Cherokee . 22 March 1837.
Gen. Scott’s Prolamation to the Cherokee . 10 May 1838.
Cherokee Removal Order . 17 May 1838.
580. Eastern Band of Cherokee, 3 Mar 1875 (North Carolina) (Funds to be expended in perfecting Cherokees’ title to their lands in North Carolina. By an Act of Congress)

The treaties published here on this nonprofit website are intended for free-access viewing by those with historical and genealogical interests. Care has been taken to reduce typographical errors but no guarantee is made that our treaty transcriptions are 100% error fee. Attorneys and others who have specific legal interests in these treaties are advised that facsimile versions of Kappler’s Indian Affairs: Laws and Treaties have been published.

Related TNGenWeb Project Links

Useful Indian Treaty Links

Complete Set (67) of Royces’ Indian Cessions Maps
At U.S. Digital Map Library, Indian Land Cessions.
Maps are in Low Resoluton JPG Format, Each Savable on a Floppy Disk.

Complete Set (67) of Royces’ Indian Cessions Maps
Plus Text From Royces’ Book, etc.
Indian Land Cessions in the United States
A Century of Lawmaking, American Memory, Library of Congress.
Maps are in High Resolution “Mr.Sid” (.sid) Format.

Chickasaw Historical Research Page
Kerry Armstrong’s Outstanding
Chickasaw Website.


Schau das Video: Buc-ees to open its first Tennessee travel center in Crossville (Dezember 2021).