Geschichte Podcasts

Sonnenbarsch SS-281 - Geschichte

Sonnenbarsch SS-281 - Geschichte

Sonnenbarsch SS-281

Mondfisch II

(SSN-649: dp. 3.860 (surf.), 4.630 (subm.); 1. 292'; b.
32'; DR. 29'; S. 20+ K.; kpl. 107; a: 4 21 t.,
SUBROC; kl. Stör)

Der zweite Sonnenfisch (SSN-649) wurde am 15. Januar 1965 von der General Dynamics Corp., Quincy, Massachusetts, niedergelegt; ins Leben gerufen am 14. Oktober 1966; gesponsert von Frau Robert C. Byrd; und in Dienst gestellt am 15. März 1969, Comdr. Richard L. Thompson im Kommando.

Sunfish verbrachte den Zeitraum von April bis August mit Shakedown und verschiedenen Übungen wie Torpedofeuer, Schallproben, Kontrollübungen und Unfallübungen. Einer kurzen Kreuzfahrt mit Angehörigen Ende August folgte die Verfügbarkeit nach dem Shakedown in Groton, Conn. Die letzten zwei Wochen des Jahres 1969 waren für die Besatzung eine Urlaubs- und Erholungsphase. Anfang 1970 wurde in Instandhaltungsphasen und mehreren kurzen Kreuzfahrten in Vorbereitung auf einen längeren Einsatz verbracht. Das U-Boot war vom 16. Juni bis 26. August bei seiner Ankunft in Charleston, S.C., und vom 6. Oktober bis 1. Dezember 1970 im Einsatz.

Sunfish lief am 22. Januar 1971 in See, um an einer kurzen Flottenübung teilzunehmen, aber die operativen Verpflichtungen wurden geändert und sie kehrte erst am 9. März in den Hafen zurück. Das Schiff machte im April eine Kreuzfahrt nach Port Everglades, Florida, der eine Flottenübung folgte. Der Rest des Jahres wurde mit der Teilnahme an U-Boot-Abwehrübungen mit Zerstörern und Patrouillenflugzeugen verbracht.

Sunfish verließ Charleston am 3. Januar 1972 für das Mittelmeer und eine Dienstreise mit der 6. Flotte. Sie kehrte am 21. Mai in ihren Heimathafen zurück und trat in eine Ruhephase ein, die bis Anfang Oktober dauerte, als sie für ihre erste große Überholung in die Norfolk Naval Shipyard einlief. Die Überholung wurde im August 1973 abgeschlossen und das U-Boot fuhr zur Auffrischungsschulung nach New London. Sie berührte Charleston Anfang November und fuhr für fundiertes Training und Waffensystemtests in die Karibik.

Sunfish kehrte am 9. Dezember 1973 für eine Urlaubs- und Unterhaltszeit nach Charleston zurück. Sie operierte bis Juni 1974 entlang der Ostküste von New London bis Cape Kennedy. Am 25. Juni stand Sunfish aus Charleston, um eine Einsatzphase zu beginnen. Ab Januar 1975 wurde Sunfish noch als Einheit der US-Atlantikflotte eingesetzt.


Schau das Video: UW Aufnahmen SonnenbarscheKrebs BeastVision HD (Dezember 2021).