Geschichte-Podcasts

Geschichte der U.S. Marine Corps Chronologie-Teil 3

Geschichte der U.S. Marine Corps Chronologie-Teil 3

KonflikteAndere EreignisseInklusive Datum(e)Erläuterung

1940er Jahre

Marine Abrüstung der Japaner

30. September 1945

Marinesoldaten des 3. Amphibienkorps begannen mit der Landung in Nordchina und entwaffneten 630.000 Japaner.Marines überfallen Chinesen

6. Oktober 1945

Auf der Tientsin Peiping Road hatten Marines einen ersten Feuerkampf mit chinesischen Kommunisten.Französisch-Indochinesischer Krieg begann

23. November 1946

Franzosen überfallen Vietnam.
Nationales Sicherheitsgesetz von 1947

26. Juli 1947

Präsident Truman unterzeichnete den National Security Act, der die Streitkräfte unter einem einzigen Verteidigungsminister organisierte, und gründete eine eigene Luftwaffe.
Erste amphibische Helikopterübung der Marine

23. Mai 1948

First Marines wurden mit einem Hubschrauber für amphibische Übungen in New River, North Carolina, an Land gebracht.
Reguläre Marinesoldaten / Erste schwarze Marinesoldaten

10. November 1948

Die ersten acht angeworbenen Frauen wurden als reguläre Marinesoldaten vereidigt. Im folgenden Sommer meldeten sich die ersten schwarzen Marinesoldaten.
Stellen im gesamten Marine Corps besetzt

18. November 1949

Alle männlichen Marines, ungeachtet ihrer Rasse, wurden in einer beliebigen Einheit auf freie Plätze eingeteilt.

1950er Jahre

Nordkoreanische Truppen marschierten in Südkorea ein

25. Juni 1950

Die nordkoreanische Invasion in Südkorea hat einen Bürgerkrieg ausgelöst.
Marines landeten in Pusan

2. August 1950

Die erste provisorische Marinebrigade landete in Pusan, Südkorea.Koreanischer Krieg

15. September 1950

Die 1. Marinedivision führte eine Angriffslandung bei Inchon an der Westküste Koreas durch und eroberte Seoul zurück.Marines nehmen es mit den Chinesen in Nordkorea auf

2. November 1950

Marinesoldaten haben chinesische Kommunisten in Nordkorea in der Nähe des Chosin-Reservoirs angegriffen.Marines kontrollierten Yudam-ni

23. November 1950

7. Marines nahmen Yudam-ni, Korea ein.Marines gewannen an Schwung gegen die Chinesen

28. November 1950

Nach der Abwehr von acht chinesischen Divisionen begannen die Marines am 1. Dezember mit einem epischen „Ausbruch“.
Präsident Truman entlastet General Douglas MacArthur

9. April 1951

Aus egoistischen Tendenzen wurde MacArthur befohlen, als Kommandant der UN-Truppen zurückzutreten.Marines drangen in Südkorea vor

20. Juni 1951

1st Marine Division erreichte "The Punchbowl" in Korea. Die Punchbowl ist eine geologische Schüssel mit mehreren Meilen Durchmesser, die an drei Seiten von steilen Bergen umgeben ist und das reichste Ackerland in Südkorea enthält.
Waffenstillstand in Panmunjon, Korea, unterzeichnet

27. Juli 1953

Das Waffenstillstandsabkommen zur Beendigung des Koreakrieges wurde unterzeichnet.Franzosen wurden in der Schlacht von Dien Bien Phu . besiegt

8. Mai 1954

Der französische Stützpunkt von Dien Bien Phu fiel in Indochina.
Marine Kriegsdenkmal

10. November 1954

Das Marine Corps War Memorial wurde neben dem Arlington National Cemetery eingeweiht.Marinerekruten ertrinken

8. April 1956

Sechs Rekruten ertranken in Ribbon Creek auf Parris Island, South Carolina.Marines landeten in Beirut

15. Juli 1958

2nd Marines landeten in der Nähe von Beirut und beschlagnahmten den Flughafen auf Ersuchen der libanesischen Regierung.
Castro übernahm die Kontrolle in Kuba

16. Januar 1959

Fidel Castro hat den kubanischen Diktator Fulgencio Batista gestürzt.

1960er Jahre


Schweinebucht

17. April 1961

Anti-Castro-Kubaner in der Schweinebucht zurückgewiesen.
Marine umkreist die Erde

20. Februar 1962

Marine Oberstleutnant John H. Glenn Jr. umkreiste die Erde in einer amerikanischen Raumkapsel.Kubakrise

20. Oktober 1962

Die Kubakrise brachte die USA und die Sowjetunion auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges an den Rand eines nuklearen Konflikts.Ermordung von Präsident Kennedy

22. November 1963

Präsident John F. Kennedy wurde in Dallas, Texas, ermordet.
Vietnamkrieg begann für die USA

8. März 1965

9. Marine Expeditionary Brigade landete in Da Nang, Südvietnam.
Marines in der Dominikanischen Republik gelandet

28. April 1965

6. Marines landeten in Santo Domingo.
Marines in der Dominikanischen Republik gelandet

28. Februar 1967

Pfc. James Anderson Jr. wurde der erste schwarze Marine, der die Ehrenmedaille gewann.Schlacht um Khe Sanh

20. Januar 1968

Nordvietnamesen eröffneten für Khe Sanh den Kampf gegen die 26. Marineinfanterie.Tet-Offensive

31. Januar 1968

Vietnamesische Kommunisten starteten eine Offensive zum chinesischen Neujahr.Khe Sanh Offensive^

5. Juli 1968

Nach einem erfolglosen Versuch, die Nordvietnamesen zu ködern (mit Marines als Köder), gaben die USA den Stützpunkt Khe Sanh wegen des anhaltenden kommunistischen Beschusses auf.
Präsident Richard M. Nixon plant Rückzug

8. Juni 1969

Präsident Nixon kündigte den ersten größeren Abzug der US-Truppen aus Vietnam an.

1970er

Marinesoldaten standen vor einem Kriegsgericht

19. Februar 1970

Kampfpatrouille der 7. Marineinfanterie angeklagt wegen des Todes von 11 Zivilisten in Son Thang, Nordvietnam.Marines "inoffiziell" in Kambodscha einmarschiert

30. April 1970

Präsident Nixon befahl Truppen nach Kambodscha.
Marine-Engagement in Indochina beendet

25. Juni 1971

Die letzten Bodentruppen der Marine verließen Südvietnam und hinterließen nur eine symbolische Kraft in der US-Botschaft.Osteroffensive

30. März 1972

Nordvietnamesen sind in der Osteroffensive nach Süden gefegt.
Nixon zum Rücktritt gezwungen

8. August 1974

Aufgrund des Watergate-Skandals hat Präsident Nixon das mächtigste Amt der Welt niedergelegt. Der neue Präsident Gerald R. Ford begnadigte ihn.Marines verteidigten zypriotische Botschaft

19. August 1974

Marines verteidigten US-Botschaft in Nikosia, Zypern, nachdem Scharfschütze US-Botschafter Roger Davies getötet hatte; Es folgten Mob-Aktionen.Marines evakuierten kambodschanische Ausländer

12. April 1975

Marines evakuierten unschuldige Zivilisten, darunter Amerikaner, bevor die Roten Khmer Phnom Penh eroberten.Fall von Saigon

30. April 1975

4. Marines unter Oberst Alfred M. Gray, Evakuierung mit Hubschraubern von der US-Botschaft und dem Flugplatz Tan Son Nhut abgeschlossen.
Der Kommunismus blieb in Vietnam

2. Juli 1975

Nord- und Südvietnam wurden als Sozialistische Republik Vietnam mit ihrer Hauptstadt Hanoi vereint.
200 Dienstjahre

10. November 1975

Marine Corps feierte seinen 200. Geburtstag.Marines wurden im Iran als Geiseln genommen

4. November 1979

Mob überrannte Botschaft in Teheran, Iran; 13 Marinesoldaten waren unter 65 Amerikanern, die als Geiseln genommen wurden; 52 wurden 444 Tage in Gefangenschaft gehalten.Marines verteidigen pakistanische Botschaft

21. November 1979

In Islamabad brannte Mob Botschaft nieder, als sieben Marinesoldaten Gebäude verteidigten.

1980er Jahre

Marines im Iran gestorben

24. April 1980

Drei Marinesoldaten kamen bei einem Unfall in der Wüste ums Leben, als sie versuchten, Teheraner Geiseln zu retten.Marines retteten US-Botschafter in El Salavador

12. Mai 1980

US-Botschafter in San Salvador setzten Tränengas ein, um den US-Botschafter vor dem Mob zu retten.Invasion des Libanon

6. Juni 1980

Israel ist in den Südlibanon einmarschiert, um PLO-Terroristen auszurotten.Marines im Libanon gelandet

23. Juni 1980

Marines landeten im Libanon, um Zivilisten zu evakuieren.Terroristen töteten Marine bei Botschaft in Beirut

18. April 1983

Ein Marinesoldat wurde getötet (unter 63 bei dem Angriff mit mehreren Verletzten), als Terroristen die US-Botschaft in Beirut sprengten.Marinesoldaten im Hauptquartier von Beirut getötet

23. Oktober 1983

Eine terroristische Lastwagenbombe sprengte das Hauptquartier des 1.Marines im Einsatz für Westindien

25. Oktober 1983

Marines und Armee intervenierten in Grenada, Westindien.
Marines verließen den Libanon

31. Juli 1984

Alle Marinesoldaten, mit Ausnahme der Botschaftswache, verließen den Libanon nach 533 Tagen Intervention.
Berliner Mauer wurde abgerissen

9. November 1989

Als Symbol für das Ende des Kalten Krieges wurde die Berliner Mauer niedergerissen.Marines verfolgten Noriega

20. Dezember 1989

Marines waren Teil einer Truppe, die versuchten, Panamas Diktator Manuel Noriega zu fassen.

1990er Jahre

Invasion von Kuwait

2. August 1990

Die irakische Armee von Saddam Hussein marschierte in Kuwait ein.Marines retteten liberianische Zivilisten

5. August 1990

Marines landeten in Monrovia, Liberia, und evakuierten Zivilisten, die vom Bürgerkrieg bedroht waren.Marinepiloten retteten Personal der somalischen US-Botschaft

4. Januar 1991

Marinehubschrauber evakuierten 281 Menschen aus der US-Botschaft in Mogadischu.Operation Wüstensturm

16. Januar 1991

Marines flogen in den ersten Wellen alliierter Flugzeuge in der Operation Desert Storm.Marines haben irakische Linien durchbrochen

24. Februar 1991

Generalleutnant Walter Boomer führte Marine 1. und 2. Divisionen in den Irak.Der Persische Golfkrieg (Operation Desert Storm) endet offiziell

28. Februar 1991

Präsident George H. W. Bush forderte ein Ende des Golfkriegs und richtete die militärischen Bemühungen auf humanitäre Ziele.Marines in den Nordirak verlegt

14. April 1991

Marinesoldaten wurden an die Grenze zwischen dem Irak und der Türkei entsandt, um eine multinationale Hilfstruppe zum Schutz der kurdischen Zivilbevölkerung zu unterstützen.Marines unterstützt in Bangledesh

30. April 1991

Marinesoldaten halfen Millionen hungernder und obdachloser Bangladescher, nachdem ein Tornado 125.000 Zivilisten ausgelöscht hatte.
Sowjets rekonstruierten neue Diplomatie

21. Dezember 1991

Die Sowjetunion wurde aufgelöst und durch eine Gemeinschaft unabhängiger Staaten ersetzt.Marines landeten in Somalia

9. Dezember 1992

Marines landeten in Somalia, um ausländische Zivilisten in Mogadischu zu retten.Marines kehrten nach Somalia zurück

20. Juni 1993

Marineeinheit kehrte nach Mogadischu zurück, um den Frieden zu wahren.Völkermord in Ruanda

12. April 1994

Marines evakuierten ausländische Zivilisten aus Ruanda, Afrika.Marines landen in Haiti

20. September 1994

US-Soldaten und 1.900 Marinesoldaten landeten in Haiti (Kap Haitian auf der Nordseite der Insel), um die Operation Uphold Democracy durchzuführen.Marines zogen sich aus dem kriegszerrütteten Somalia zurück

3. März 1995

Marines haben den Rückzug der Streitkräfte der Vereinten Nationen (UN) aus dem Clankrieg in Somalia abgeschlossen.Marines assistierten Air Force Piloten

8. Juni 1995

40 Marines retteten am 2. Juni einen über Bosnien-Herzegowina abgeschossenen Piloten der Luftwaffe.Marines halfen den Opfern der Naturkatastrophe in Bangledes

30. Mai 1997

Marinesoldaten halfen bei der Evakuierung von 2.500 Menschen aus Kinshasa, Zaire.

2000er

Mutmaßlicher Al-Qaida-Terrorist hat US-Boden angegriffen

11. September 2001

Nach den geplanten Terroranschlägen des mutmaßlichen Drahtziehers Osama bin Laden auf das World Trade Center und das Pentagon wurden Marines weltweit zur Verteidigung der amerikanischen Freiheit eingesetzt.Luftangriffe in Afghanistan

7. Oktober 2001

Die USA begannen mit Militärschlägen in Kabul, Kandahar und Dschalalabad.Invasion des Irak

19. März 2003

Der Beginn des "Enthauptungsangriffs" im Irak begann, als die USA die Operation Iraqi Freedom starteten. Der erste Luftangriff traf Saddam Hussein und andere hochrangige Beamte in Bagdad.Marines rückten im Südirak vor

20. März 2003

Die 3. US-Division und die 1st Marine Expeditionary Force (MEF) marschierten von Kuwait aus in den Südirak ein. Marines begannen mit Angriffen auf den irakischen Hafen Umm Qasr.Marines in Nasiriya überfallen

23. März 2003

Ein irakischer Hinterhalt mit massiver Artillerie hat US-Marines in der Stadt Nasiriya schwere Verluste zugefügt.Marines fassten in Nasiriya "Fuß"

28. März 2003

Drei Marineinfanteriebataillone besetzten Teile von Nasiriya. Der längste Helikopter-Luftangriff der USA fand statt, als Hunderte von Soldaten der Koalition in die Vororte von Bagdad abgesetzt wurden.Marines im schweren Feuergefecht für Nasiriya

29. März 2003

Entlang des Euphrat tauschten US-Marines und irakische Kämpfer schweres Munitionsfeuer aus, um Nasiriya zu kontrollieren.Marines erlangten die Kontrolle über Nasiriya / Marines konfrontierten die irakische Republikanische Garde

2. April 2003

Die 1. MEF engagierte die Bagdad-Division der Elite-Republikanischen Garde und eroberte eine Brücke über den Tigris. Andere Marines in Nasiriya setzten ihre Suche nach irakischer Miliz fort.Marines gewannen an Boden für Kut

3. April 2003

Das 1. Bataillon der 7. Marines sicherte sich zwei Standorte am Stadtrand von Kut.Saddams Republikanische Garde ergab sich den Marines

4. April 2003

US-Streitkräfte hielten den Flughafen von Bagdad, 19 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums, und stoßen immer noch auf sporadischen Widerstand. Etwa 2.500 irakische Soldaten ergaben sich den Marines.Marines gingen als Sieger aus erbitterten Kämpfen in Bagdad hervor

5. April 2003

US-Streitkräfte drangen mit symbolischem Widerstand in die Innenstadt von Bagdad ein. Das V Corps der US-Armee, 1st MEF, und 1st Batallion, 7th Marines, waren ebenfalls beteiligt. Die 1. MEF ging siegreich aus dem Nahkampf mit der irakischen Infanterie hervor.Marines wurden in Diwaniyah überfallen

7. April 2003

"Chemical Ali", Saddams Cousin ersten Grades, wurde in Basra tot aufgefunden. Irakische Milizen überfallen wirkungslos einen Zug der US-Marine in Diwaniyah.Marinesoldaten an der Universität Bagdad angegriffen

9. April 2003

US-Marines wurden an der Universität Bagdad angegriffen, nachdem sie drei Stunden zuvor zunächst von glücklichen Bürgern begrüßt worden waren.Selbstmordbombe verletzt vier Marinesoldaten

10. April 2003

An einem Kontrollpunkt der US-Marine in Bagdad sprengte sich ein Saddam-Loyalist mit Sprengstoff an seinem Körper in die Luft und verwundete dabei vier Marines.Marines rückten in Tikrit vor

12. April 2003

Divisionen der 1. US-amerikanischen MEF-Einheit verließen Bagdad in Richtung Tikrit. Einwohner von Kut, etwa 40 Meilen südöstlich von Bagdad, begrüßten die US-Marines, als die Stadt unter die Kontrolle der Koalition kam.Marines kämpften um Tikrit

13. April 2003

US-Marines führten in Tikrit einen offensiven Angriff auf etwa 2.500 irakische Kämpfer durch, die Saddam Hussein treu waren.Marines kontrollierten Tikrit

14. April 2003

Tikrit wurde von US-Marines gesichert. Mit geringerem Widerstand als erwartet errichteten Marines Kontrollpunkte in der ganzen Stadt.US-Vergehen im Irak beendet

14. April 2003

Nur 43 Tage nach der Ankündigung des Kriegsbeginns im Irak gab Präsident Bush bekannt, dass die großen Kampfhandlungen im Irak beendet seien. Seine Live-Rede wurde vom Flugdeck des Flugzeugträgers gehalten Abraham Lincoln.


Schau das Video: The United States Marine Corps: 1775 - 1916 - A History of Heroes (Januar 2022).