Geschichte Podcasts

Schwarzer Zwerg Zeitung (1817-1824)

Schwarzer Zwerg Zeitung (1817-1824)

Im Januar 1817 veröffentlichte der Journalist Thomas Jonathan Wooler eine neue radikale Zeitschrift ohne Stempel, den Black Dwarf. Als die Zeitschrift im Januar 1817 zum ersten Mal erschien, war sie eine achtseitige Zeitung, wurde aber später zu einer 32-seitigen Broschüre und kostete 4 d. (1)

Wooler argumentierte, dass die wahre Freiheit der Engländer in ihrer Macht und ihrem Willen liege, ihre Freiheiten zu wahren, nicht durch die Verfassung, die einfach die "aufgezeichneten Verdienste unserer Vorfahren" sei, sondern durch Taten. Er warnte, "die höheren Orden denken, dass es am besten ist, die Verfassung insgesamt zu zerstören, und dann kann ihre Sache kein weiteres Risiko eingehen." (2)

Dies war eine Zeit, in der es möglich war, als radikaler Verleger seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. "Die Produktionsmittel der gedruckten Seite waren so billig, dass weder Kapital noch Werbeeinnahmen einen großen Vorteil brachten; während der erfolgreiche Radikalismus zum ersten Mal ein Beruf war, der seine eigenen hauptberuflichen Agitatoren unterhalten konnte." (3)

James Epstein hat darauf hingewiesen: „Der Schwarze Zwerg war eine der einflussreichsten radikalen Zeitschriften der Nachkriegszeit. Der Ton des Tagebuchs war satirisch; seine Politik war die des radikalen Konstitutionalismus. Wooler war ein begabter Schriftsteller, der für seine Angewohnheit bekannt war, seine Artikel direkt zu setzen, ohne sie zuerst zum Schreiben zu verpflichten. Unter seinen Beiträgen für die Zeitschrift waren regelmäßige Briefe der Figur namens Black Dwarf an verschiedene fiktive Korrespondenten." (4)

Innerhalb weniger Monate erreichte es eine Auflage von 12.000 Exemplaren und erhielt die Unterstützung des führenden Politikers der Reformbewegung, Major John Cartwright. Die Zeitung unterstützte Cartwrights Hampden Clubs. Cartwrights Hauptziel war es, gemäßigte Mittelklasse mit radikalen Mitgliedern der Arbeiterklasse zu vereinen. (5) Es wurde von E. P. Thompson argumentiert, dass Wooler in dieser Zeit zu einem der wichtigsten Führer der Reformbewegung wurde. (6)

Wooler verglich diese Clubs mit der Arbeit der Quäker: „Diejenigen, die Clubs verurteilen, verstehen entweder nicht, was sie erreichen können, oder sie wollen, dass nichts getan wird … Schauen wir uns die geduldige Entschlossenheit der Quäker an und ahmen sie nach haben ohne Waffen - ohne Gewalt - ohne Drohungen erobert. Sie haben durch Vereinigung erobert." (7)

Thomas Wooler wurde Anfang Mai 1817 verhaftet und sah sich zwei Verfahren wegen aufrührerischer Verleumdung wegen zweier Artikel, die in der dritten und zehnten Nummer des Schwarzen Zwergs veröffentlicht wurden, ausgesetzt. Wooler wurde am 5. Juni in Guildhall vor Richter Charles Abbott und zwei Sondergerichten angeklagt. Der Generalstaatsanwalt Samuel Shepherd leitete die Anklage. Wooler verteidigte sich brillant, mit Ratschlägen von Charles Pearson, dem jungen City-Radikalen. Er wurde schließlich von den Vorwürfen freigesprochen. (8)

Wooler schloss sich mit William Cobbett zusammen, um Robert Owen anzugreifen, der versuchte, eine vorbildliche Gemeinschaft in New Lanark zu gründen. Im August 1817 schrieb Wooler: „Es ist sehr amüsant zu hören, wie Mr. Owen davon spricht, die Armen wieder zu moralisieren dazu beigetragen, die Armen zu demoralisieren, wenn sie demoralisiert sind, indem sie Maßnahmen unterstützten, die sie arm gemacht haben und die sie jetzt arm und elend fortbestehen? Die Rede davon, dass die Armen demoralisiert werden! die Armen und all die Verderbtheit, die vorgab, Philanthropen bedauern zu tun."

Wooler fuhr fort, dass das eigentliche Problem der Kapitalismus sei: „Lassen Sie ihn den Arbeiter seinem eigenen Schutz überlassen; hören Sie auf, ihn zu unterdrücken, und der arme Mann würde jede fiktive Abhängigkeit von den Reichen verachten Arbeit, und nehmen Sie ihm nicht zwei Drittel einer entwerteten Vergütung in Form von Steuern zurück. Verringern Sie die Extravaganz der Großen Honig des Bienenstocks, und denken, dass sie den Bienen einen sehr wichtigen Dienst erweisen, indem sie sie ausrauben. Die Arbeitsbiene kann immer einen Bienenstock finden. Nimm ihnen nicht, was sie verdienen kann, um den Bedarf derer zu decken, die nichts verdienen dies; und die Armen werden deine herrlichen Erektionen nicht wollen, um das Elend zu kultivieren und den Geist zu unterwerfen." (9)

Es wird geschätzt, dass 18 Menschen getötet und etwa 500 verletzt wurden, als am 16. August 1819 eine Parlamentsreform gefordert wurde. (10) Nach dem Massaker von Peterloo schickte der Innenminister Lord Sidmouth ein Glückwunschschreiben an die Richter von Manchester für die von ihnen ergriffenen Maßnahmen. Er schickte auch einen Brief an den Premierminister Lord Liverpool, in dem er argumentierte, dass die Regierung entschlossen handeln müsse. (11)

Als das Parlament am 23. November 1819 wieder zusammentrat, verkündete Sidmouth Einzelheiten dessen, was später als die Sechs Gesetze bekannt wurde. Das Hauptziel dieser Gesetzgebung war die "Eindämmung radikaler Zeitschriften und Versammlungen sowie der Gefahr bewaffneter Aufstände". (12)

Wooler wurde festgenommen, weil er an der Kampagne zur Wahl von Sir Charles Wolseley zum Vertreter Birminghams im Unterhaus teilgenommen hatte. Da Birmingham keine Wahlerlaubnis erhalten hatte, wurden Wooler und seine Mitstreiter angeklagt, „eine aufrührerische Verschwörung gebildet zu haben, um einen Abgeordneten ohne rechtmäßige Autorität zu wählen“. Wooler wurde für schuldig befunden und zu 18 Monaten Haft verurteilt. (13)

Bei seiner Entlassung aus dem Gefängnis änderte Wooler den Wälzer des Schwarzen Zwergs, um die Bedingungen der Sechs Akte einzuhalten. Infolgedessen verlor er die Auflage von solchen wie Richard Carlile, dem Herausgeber von Der Republikaner, der sich weigerte, seinen Radikalismus zu reduzieren. Dies war eine erfolgreiche Strategie und er konnte regierungsfreundliche Zeitungen wie Die Zeiten. (14)

Um zu überleben, war Wooler auf die finanzielle Hilfe von Major John Cartwright angewiesen. Als Cartwright jedoch am 23. September 1824 starb, war er gezwungen, die Zeitung zu schließen. In der letzten Ausgabe schrieb er, es gebe keine "Öffentlichkeit mehr, die der Sache der Parlamentsreform hingebungsvoll verbunden ist". Hatten sie früher Reformen gefordert, so schrieen sie jetzt nur noch nach Brot. (fünfzehn)

Ich habe immer gedacht, dass Clubs jeder Art das wichtigste Mittel sind, um diese allgemeine, freie, unverpackte und unvoreingenommene Meinung der öffentlichen Meinung zu sammeln und zu verdichten, von der Sie sagen, dass sie unerlässlich ist ... Der Mann, der die Öffentlichkeit spaltet, in Wirkung zerstört die öffentliche Meinung.

Die Hauptrechtfertigung der Behauptungen von Herrn Owen besteht darin, dass es ihm gelungen ist, die moralischen Gewohnheiten der Personen zu ändern, die er in einer Manufaktur in Lanark in Schottland beschäftigt. Für all das Gute, das er in dieser Hinsicht geleistet hat, gebührt ihm der höchste Dank. Es ist sehr zu wünschen, dass alle, die von der Arbeit der Armen leben, ihren Bedürfnissen und Interessen genauso viel Aufmerksamkeit schenken wie Mr. Owen den von ihm betreuten Menschen in Lanark.

Aber es ist sehr amüsant zu hören, wie Herr Owen davon spricht, die Armen wieder zu moralisieren. Glaubt er nicht, dass die Reichen ein wenig mehr an Re-moralisierung leiden; und besonders jene Klasse von ihnen, die dazu beigetragen hat, die Armen, wenn sie demoralisiert sind, zu demoralisieren, indem sie Maßnahmen unterstützten, die sie arm gemacht haben und die sie jetzt arm und elend fortbestehen lassen?

Rede davon, dass die Armen demoralisiert werden! Es sind ihre Möchtegern-Herren, die all das Böse erschaffen, das die Armen heimsucht, und all die Verderbtheit, die Philanthropen vorgeben zu bereuen.

In gewisser Hinsicht könnte der Plan von Herrn Owen etwas Gutes bewirken. Er überlasse den Arbeiter seinem eigenen Schutz; Hör auf, ihn zu unterdrücken, und der arme Mann würde jede fiktive Abhängigkeit von den Reichen verachten. Mach das; und die Armen werden deine herrlichen Erektionen zur Kultivierung des Elends und zur Unterwerfung des Geistes nicht wollen.

Was auch immer Unterdrückung oder Despotismus dem einen entgegenwirkt oder der Ruin des einen ist, es muss am Ende die Zerstörung des anderen sein; deshalb bitten wir sie... es sollte zu spät sein, sich für die verfassungsmäßigen Rechte des Volkes einzusetzen, indem sie eine radikale Reform des Repräsentationssystems durchsetzen, die allein sowohl die Handels- als auch die Arbeiterklasse vor dem Untergang bewahren kann.

Kinderarbeitssimulation (Lehrernotizen)

Richard Arkwright und das Fabriksystem (Antwortkommentar)

Robert Owen und New Lanark (Antwortkommentar)

James Watt und Steam Power (Antwortkommentar)

Das heimische System (Antwortkommentar)

Die Ludditen (Antwortkommentar)

Handloom Weavers (Antwortkommentar)

(1) Stanley Harrison, Wächter der armen Männer (1974) Seite 46

(2) Thomas Woller, Schwarzer Zwerg (29. Januar 1817)

(3) E. Thompson, Die Entstehung der englischen Arbeiterklasse (1963) Seite 740

(4) James Epstein, Thomas Wooler: Oxford Dictionary of National Biography (2004-2014)

(5) Edward Royle und James Walvin, Englische Radikale und Reformatoren 1760-1848 (1982) Seite 120

(6) E. Thompson, Die Entstehung der englischen Arbeiterklasse (1963) Seite 685

(7) Thomas Woller, Schwarzer Zwerg (9. September 1818)

(8) James Epstein, Thomas Wooler: Oxford Dictionary of National Biography (2004-2014)

(9) Thomas Woller, Schwarzer Zwerg (20. August 1817)

(10) Martin Wainwright, Der Wächter (13. August 2007)

(11) Lord Sidmouth, Brief an Lord Liverpool (1. Oktober 1819)

(12) J.F.C. Harrison, Das gemeine Volk (1984) Seite 257

(13) James Epstein, Thomas Wooler: Oxford Dictionary of National Biography (2004-2014)

(14) Philipp W. Martin, Richard Carlile: Oxford Dictionary of National Biography (2004-2014)

(15) E. Thompson, Die Entstehung der englischen Arbeiterklasse (1963) Seite 891


Das anhaltende Bild des Aktivismus der Neuen Linken, sowohl in Großbritannien als auch anderswo, bleibt das von 1968. Großbritanniens 1968 begann jedoch erst im Jahr zuvor. Die Veröffentlichung des Manifests zum 1. Mai brachte die Enttäuschung über die erste Wilson-Regierung zum Ausdruck und skizzierte ein alternatives sozialistisches Programm. Produziert von einer Gruppe, zu der Edward Thompson, Raymond Williams, Mike Rustin und Stuart Hall gehörten, belebte und radikalisierte das Manifest eine frühere Neue Linke, wurde aber schnell von einer erklärtermaßen revolutionären linken Kultur überholt. Die Konferenz Dialectics of Liberation brachte neben dem Black-Power-Aktivisten Stokely Carmichael, dem radikalen Psychiater R.D. Laing und dem Dichter Allen Ginsberg marxistische Intellektuelle wie Paul Sweezy und Herbert Marcuse nach London. Eine neuntägige Besetzung der LSE signalisierte die Ankunft der Studenten als eindeutiger Vertreter der Linken. Die Vietnam Solidarity Campaign (VSC) wurde ins Leben gerufen und trug Plakate, die zum „Sieg der NLF!“ aufriefen.

In dieser Atmosphäre war es Die Schwarzer Zwerg, jetzt digitalisiert und erstmals vollständig über das Amiel-Melburn Trust-Archiv zur Verfügung gestellt wurde. Es wurde von dem Literaturagenten Clive Goodwin konzipiert, dem der Dichter Christopher Logue gehörte, der den Namen Tariq Ali erfand, unter anderem bereits ein Anführer des VSC-Designers Robin Fior und des Dichters Adrian Mitchell. Schwarzer Zwerg machte sich daran, einen Platz in der verjüngten radikalen Linken für eine populäre Veröffentlichung zu füllen. Eine kostenlos bei den Demonstrationen zum 1. Mai verteilte Broadsheet-Vorausgabe kündigte die "Geburt eines kleinen dunklen Fremden" an, eine zweizehntägige Alternative zur "Un-Free Press", die "über echte Politik schreiben würde: die Dinge, die diesem Land von Ölmagnaten angetan wurden". , Bankiers, Pfund- und Immobilienspekulanten, Versicherungsgesellschaften, Streikbrecher und Presseherren. Da kein Mainstream-Vertrieb die Zeitung führen würde, kamen über Straßenverkäufer, kleine Zeitungsläden und persönliche Abonnements bis zu 25.000 Verkäufe für die beliebtesten Ausgaben.

Nachdem eine Gruppe von Anarchisten Anweisungen für die Zubereitung eines Molotow-Cocktails an die Bürowand geschmiert hatte, kam Scotland Yard zu Besuch.

Der Name der Zeitung wurde als Hommage an eine satirische Zeitung ausgewählt, die zwischen 1817 und 1824 vom radikalen Reformer Thomas Wooler herausgegeben und von Logue wiederentdeckt wurde. Das Original Schwarzer Zwerg Lobbyarbeit für eine Parlamentsreform, für die Wooler der aufrührerischen Verleumdung angeklagt wurde. Mit der Übernahme seines Titels, dem neuen Schwarzer Zwerg betonte seine Kontinuität mit einer älteren Tradition des britischen Radikalismus – er begann, die Themen dort zu nummerieren, wo Wooler aufgehört hatte – genauso wie er sich mit Marxismus, Trotzkismus, Antiimperialismus, Drittem Weltismus und Studentenaktivismus vermischte, alle Strömungen, die damals innerhalb der Neuen Linken florierten .

Die Beschwörung älterer Traditionen war eine Gewohnheit, die mit ihren eigenen, näheren Vorgängern in der früheren britischen Neuen Linken geteilt wurde, die aus der Zeit von 1956 hervorgegangen war. Dann gründeten Kommunisten, die nach den Chruschtschow-Enthüllungen und der Niederschlagung des ungarischen Aufstands aus ihrer Partei ausgetreten waren das Neuer Vernunftgründer. Gleichzeitig produzierte eine jüngere Generation das Magazin Universitäten und linke Rezension, dem „Sozialismus auf Hochtouren“ verpflichtet, um die Lücke zwischen der „Hochburg des stalinistischen Russlands und dem „Wohlfahrtsstaat nicht weiter“-Dschungel der gemischten Wirtschaft“ zu füllen. Die „Neue Linke“ entstand aus dem Zusammenfluss dieser Gruppen mit einem breiteren Aufschwung des Radikalismus in Theater, Kunst, Literatur und Anti-Atom-Protesten. Sie theoretisierte einen „erweiterten Begriff des Politischen“ und praktizierte eine experimentelle Kulturpolitik. Auf nationaler Ebene bedeutete dies eine Beteiligung an CND und eine Strategie des „Parallelismus“ in Bezug auf die Labour-Partei. Es gab auch Sponsoring lokaler Clubs, deren Mitglieder an die Organisation von Gemeinden zu Themen wie Wohnen, Bildung und im Fall des Londoner ULR-Clubs gegen Rassismus glaubten.

Plakate auf der Rückseite von Enoch Powell als SS-Offizier wurden an die Türen der Büros der konservativen Partei in Middlesbrough geschlagen

Die beiden Zeitschriften haben sich zusammengetan, um zu schaffen Neue linke Rezension, unter der Redaktion von Stuart Hall, mit Raymond Williams als Schlüsseleinfluss. Sie sollte als Dreh- und Angelpunkt für einen Basissozialismus neuen Stils dienen und die Ideen hervorbringen, die eine solche Bewegung brauchen würde. Politische Wenden, Überambitionen und Organisationskrisen beendeten dieses Modell, das am Rande der Finanzkrise stand. 1962 übernahm Perry Anderson das Amt und richtete das NLR nach dem Vorbild von Sartre zu einer streng theoretischen Zeitschrift um Les Temps Modernes, mit dem Projekt, die Linke intellektuell zu internationalisieren und europäisches Denken und Theorien in das als Pfarrland angesehene Land einzuführen. Anfangs feierte sie 1964 die Amtseinführung der Wilson-Regierung und wurde bald radikal desillusioniert. Tom Nairn brachte Gramsci auf seine Seiten und die "Nairn-Anderson-Thesen" argumentierten, dass "The Origins of the Present Crisis" für das Vereinigte Königreich (um den Titel von Andersons Artikel zu verwenden) in seinem historischen Versagen liege, eine moderne, bürgerliche Gesellschaft zu werden .

Während also die inspirierende, revolutionäre Herausforderung des Jahres 1968 von außen kam – aus Vietnam, Deutschland, Frankreich und den USA –, wuchs bereits eine Kultur um die Neue linke Rezension das bewirkte eine „scharfe Linkskurve“ in den Perspektiven. Dies führte zu einer Umkehrung ihrer früheren Ablehnung der leninistischen Politik als für den Westen unangemessen und führte zu einer weitaus kompromissloseren Kritik des früheren „Linkenreformismus“ der Neuen Linken (und ihres eigenen). Sie umfasste neben Anderson auch Robin Blackburn (der 1968 aus der LSE ausgeschlossen werden sollte) und Fred Halliday und speiste neue Energien und Initiativen, von denen die Schwarzer Zwerg wurde der berühmteste.

'Der alte Schwarzer Zwerg“, erklärte ein Leitartikel, „war ein politischer Handlung, nicht nur ein Kommunikationsmittel, nicht nur ein Mittel, um Einstellungen zu treffen. Dieses Selbstverständnis als aktivistisches Interventionsset Schwarzer Zwerg abgesehen von der theoretischen orientierung der Neue linke Rezension, ebenso wie die Übernahme des forschen und konfrontativen Stils, der für die alternative und gegenkulturelle Presse charakteristisch ist. Nichtsdestotrotz war die Beziehung eng, da sich die beiden Publikationen das Personal teilten und ein Soho-Hauptquartier, das, wie Hauptredakteur Tariq Ali sagte, zu einer „regelmäßigen Anlaufstelle für besuchende Revolutionäre aus der ganzen Welt“ wurde. Nachdem eine Gruppe von Anarchisten Anweisungen für die Zubereitung eines Molotow-Cocktails an die Bürowand geschmiert hatte, kam auch Scotland Yard zu Besuch.

Die Zwerg schickte auch einen offenen 'Dear John'Brief an John Lennon, in dem er ihm sagte, dass sein Gesang nicht revolutionär genug sei.Schwarzer Zwerg Die Ankunft auf der Bühne, inmitten der Aufregung, die durch die Ereignisse im Mai in Paris hervorgerufen wurde, war rechtzeitig, wenn auch um eine elfte Stunde verzögert, die Entscheidung, die gesamte Auflage der ersten vollständigen Ausgabe zu verbrennen, weil die glanzlose Präsentation nicht den Geist der die französischen Ereignisse. Nur Sammlerexemplare der Ausgabe vom 22. Mai sind erhalten. Sicherlich hat der mittlerweile berühmte Splash „We Shall Fight, We Will Win, Paris, London, Rome, Berlin“ den Optimismus des Augenblicks besser evoziert. Mit der Proklamation „Auf den Barrikaden wird eine neue Bewegung geboren“ berichtete sie stündlich über die Nacht des 10. Mai. Die nächste Ausgabe, die Studenten zur neuen revolutionären Vorhut erklärte, richtete ihre Aufmerksamkeit auf Großbritanniens, erheblich kleinere Studenten Revolte. Eine Herbstausgabe 1968 war ganz der Veröffentlichung von Che Guevaras Bolivianischen Tagebüchern gewidmet.

Obwohl klar von einer revolutionären marxistischen Perspektive geleitet, Schwarzer Zwerg wurde vom Zeitgeist getrieben. Die Mai-Ereignisse in Frankreich und ihre Parallelen in den USA, Italien, Deutschland und Japan lehrten das Potenzial der Studenten, die fortgeschrittenen kapitalistischen Länder zu destabilisieren, so wie Kuba und Vietnam die Möglichkeit von Bauern demonstrierten, in kolonisierte. Schwarzer Zwerg erklärte den französischen Mai zum „größten revolutionären Umbruch in Westeuropa seit den Tagen der Pariser Kommune“.

Beiläufige Verweise auf die Mai-Ereignisse als „die Revolution“ wirken im Nachhinein zu selbstbewusst, und der militante Avantgardismus der Zeitung würde einige entfremden, die sich mit dem pluralistischeren Geist der ursprünglichen Neuen Linken identifizierten. 1968 bleibt ein Schlachtfeld der Interpretation, auch unter seinen linken Protagonisten. Schwarzer Zwerg, bietet jedoch einen brillanten Bericht aus erster Hand, der die Intensität und das Streben des Augenblicks einfängt:

Die Sorbonne ist vollgepackt mit Menschen, roten Fahnen, Parolen. In jedem Klassenzimmer und oft auch auf den Treppenabsätzen und Korridoren sitzen Aktionskomitees und diskutieren über ihre nächsten Schritte. Diese Komitees decken jeden Aspekt der revolutionären Aktivität ab – von Guerillagruppen zur Kontaktaufnahme mit den Arbeitern bis hin zur Organisation von Nahrungsmitteln und medizinischer Versorgung. Einige, so wurde mir versichert, beginnen in Vorbereitung auf den bevorstehenden langen Kampf in den Untergrund zu gehen. In fast jedem Fakultätsgebäude in Paris ist es die gleiche Szene.

Mitten in der Sorbonne liegt das riesige Amphitheater. Es muss ungefähr fünftausend Menschen fassen. Tag und Nacht wird über die Zukunft der Revolution debattiert. Die Reden waren Aufrufe zu mehr Einheit unter den Fraktionen, Forderungen an die Studenten, ihre Ziele zu erklären, Zusicherungen von militanten Arbeitern, dass sie, was auch immer die Gewerkschaftsführung sagen würde, hinter den Studenten stehen.

Im Einklang mit ihrem Engagement für Aktivismus, Schwarzer Zwerg ermahnten britische Studenten, dem französischen Beispiel zu folgen. „Studenten müssen die Revolution machen“, forderte ein Leitartikel.Aber sie konnten es nicht alleine schaffen. In Frankreich hatten Studenten vor dem Hintergrund einer scheinbar ruhenden Arbeiterklasse „proklamiert, dass demokratische Selbstverwaltung möglich sei“. Dabei aber wie Schwarzer Zwerg betonen wollte, zündeten sie eine Arbeiterrevolte. In diesem Sinne stellte Ray Challinor die Behauptung von André Gorz in Frage, die Arbeiterklasse werde nicht länger als revolutionärer Agent agieren – „nur einen Monat später wurde Frankreich von einem Generalstreik erfasst und Barrikaden in Paris standen an den gleichen Stellen wie bei früheren Revolutionen“. '.

Genauso wie Schwarzer Zwerg ohne Entschuldigung die neuartige Politik der 1960er Jahre förderte, integrierte sie sie in eine erkennbar leninistische Auffassung des Sozialismus und wie er durch aufständischen Widerstand erreicht werden könnte. Noch Schwarzer Zwerg kontrastierte die Solidarität der französischen Arbeiter und Studenten mit dem erschreckenden Schauspiel „rassistischer Demonstrationen von Hafenarbeitern und Fleischträgern zur Unterstützung von Enoch Powell“. Inmitten des momentanen Optimismus wurde – charakteristisch für die breitere und frühere Neue Linke – erkannt, dass es keine latente Mehrheit gab, die einfach für den Sozialismus mobilisiert werden konnte. Plakate auf der Rückseite von Powell als SS-Offizier wurden an die Türen der Büros der konservativen Partei in Middlesbrough geschlagen. Plakate waren natürlich die Medien, die die Ästhetik der 68er definieren, und Schwarzer Zwerg einige markante und einprägsame Beispiele hervorgebracht.

Die Zwerg schickte auch einen offenen 'Dear John'Brief an John Lennon, in dem er ihm sagte, dass sein Gesang nicht revolutionär genug sei. Es wurde von John Hoyland, einem seiner Redaktionskollektive, und es fängt einige der Essenz der frühen Schwarzer Zwerg. Hoyland schrieb es, nachdem Lennon wegen Drogen festgenommen wurde.

„Sehen Sie jetzt, was an Ihrem Album „Revolution“ nicht stimmte? Dieser Rekord war „nicht revolutionärer als Mrs. Dales Tagebuch. Um die Welt zu verändern, müssen wir verstehen, was mit der Welt nicht stimmt. Und dann – zerstöre es. Rücksichtslos. Das ist keine Grausamkeit oder Wahnsinn. Es ist eine der leidenschaftlichsten Formen der Liebe. Denn was wir bekämpfen, ist Leiden, Unterdrückung, Demütigung – der immense Tribut an Unglück, den der Kapitalismus verursacht. Und jede „Liebe“, die sich diesen Dingen nicht widersetzt, ist schlampig und irrelevant.

Lennon war empört und schrieb zurück und sagte 'Dear John', dass er auf einem 'Destruction Kick' war und dass er, Lennon, genau wusste, womit er es zu tun hatte Sie. Statt Haarspalterei über die Beatles und die Stones – denken Sie etwas größer – schauen Sie sich die Welt an, in der wir leben, John, und fragen Sie sich: Warum? Und dann – komm und mach mit uns’.

Der vielleicht entscheidende Wendepunkt war die riesige Vietnam-Demonstration im Oktober. Im März 1968, während Frankreich noch passiv war, ging die berühmte VSC-Demonstration zum Grosvenor Square und zur amerikanischen Botschaft. Dies war die Demonstration, auf der Mick Jagger war und die er in „Street Fighting Man“ feierte. Die Polizeipferde griffen die Demonstranten auf dem engen Platz des Platzes an und machten London für einen Moment an der Spitze der militanten Bilder des Jahres. Schwarzer Zwerg war sein Sprachrohr. Es wurde zum Lautsprecher für die viel größere Oktober-Demonstration einige Monate später und forderte alle auf, mitzumachen. Die Medien verstärkten die Sensationslust der bevorstehenden Konfrontation. „Die Revolution“ kam in die Stadt und die Straßen wurden mit Brettern vernagelt. Aber es wurde als unmöglich erachtet, große Mengen in die Grenzen von Mayfair zu schleusen, und der Marsch ging in den Hyde Park. Angestiftet von einer maoistischen Abtrünnigen, wurden einige wenige dazu angestiftet, auf den Grosvenor Square zu marschieren, wo sie von der wartenden Polizei leicht kontrolliert werden konnten. Anthony Barnett erinnerte sich: „Das Ganze wurde zu einem riesigen, feuchten Squib, und die Hoffnungen des Zwergs wurden entleert. Es war nicht in der Lage zu antworten, verzögerte die Veröffentlichung und ging nie auf die Niederlage ein.“

1969 wurde „The Year of the Militant Woman?“ eröffnet, ein Schwerpunkt, der durch die Beteiligung von Sheila Rowbotham entstand, die nun eingeladen wurde, dem Redaktionskollektiv der Zeitung beizutreten, obwohl sie von Anfang an am Projekt beteiligt war. Ihr eigenes Stück „Frauen: der Kampf um die Freiheit“ schreibt in Auftragsarbeit zu Verhütung, Lohngleichheit und Geburt „ein schwelendes, verwirrtes Bewusstsein ohne Form – eine gemurmelte Unzufriedenheit – die plötzlich an die Oberfläche schießt und EXPLODIERT“.

Die Rechtmäßigkeit ihrer Anklage gegen die vorherrschende männliche sozialistische Haltung „Warte bis zur Revolution – dann geben wir dir deine Gleichberechtigung aus“ und die Schwierigkeit, ernsthafte Berichterstattung über feministische Politik der radikalen Linken zu bekommen, zeigte sich in Problemen über die Gestaltung von Das Thema. Die Behauptung, dass „nur Frauen sich selbst definieren können“, wurde durch die karikaturhafte Weiblichkeit des Titelbilds untergraben, und obwohl es Rowbotham gelang, Änderungen vorzunehmen, die sicherstellten, dass ihr Manifest nicht mit einem Bild von Brüsten überlagert wurde, schlüpfte eine abfällige kleine Anzeige durch : 'ZWERFENDESIGNER SUCHT MÄDCHEN: Schulsprecher-Typ, um Tee zu kochen, Papier zu organisieren, ich. Kostenloses Essen, Raucherraum. Anzug amerikanische Negerin“. Der Designer wurde entlassen. Kurz darauf begannen sich die Frauenbefreiungsgruppen zu treffen.

Schwarzer Zwerg für 40 mehr oder weniger vierzehntägige Ausgaben fortgesetzt, Geldmangel, Polizeirazzien in seinen Büros und andere politische Verpflichtungen seiner Redaktion führten zu zeitweiligen Unterbrechungen. Aber ihr Ideal einer „nicht-sektiererischen revolutionären Zeitung“, eines Bündnisses von Sozialisten mit einer gemeinsamen Einstellung, aber ohne „Linie“, erwies sich nach dem Zusammenbruch der Oktobermobilisierung als unhaltbar. Anthony Barnett wurde eingezogen von Neue linke Rezension als inoffizieller Mitherausgeber von Ali, der auch ein Führer der International Marxist Group (IMG) der trotzkistischen Vierten Internationale war. Clive Goodwin war nicht bereit, den Titel herauszugeben oder zuzulassen, dass er trotzkistisch wird, und Ali, zusammen mit einigen anderen Herausgebern der Zwerg darunter einer, der geholfen hatte, die Zeitung zu finanzieren, verließ die Roter Maulwurf als öffentliche Stimme der IMG. Barnett half Goodwin weiterhin bei der Produktion Schwarzer Zwerg aus Goodwins Wohnung in West-London, mit einer expliziteren Ausrichtung auf nicht-sektiererische Berichterstattung und eine Reihe von Artikeln über die Befreiung der Frau. Auf einer Titelseite stand „Fußball, Fußball“, mit einem Artikel darin, der die „Durchdringung kapitalistischer Werte“ in ein Spiel der Arbeiterklasse detailliert beschreibt – ein frühes Signal für die Richtung, in die die Dinge gehen – und im September 1970 erschien die letzte Ausgabe mit dem politischen Testament von Bertrand Russell.

Die Herausgeber würden jedoch etwa ein Jahr später den Versuch, eine nicht-sektiererische populäre Wochenzeitung zu erstellen, mit wiederbeleben 7 Tage, eine „sozialistische Wochenzeitung mit Fotonachrichten“, die von Alexander Cockburn betreut wird. Es dauerte sechs Monate und seine aufregenden Inhalte sind auch im Online-Archiv des Amiel-Melburn Trust enthalten, wo sie von Rosalind Delmar vorgestellt werden.

Mit jeder Gedenkfeier rückt das Jahr 1968 auf und zurück, und der Haufen retrospektiver Analysen wird immer größer. Radikale Archivierungsprojekte lassen Stimmen der Zeit durchschlagen und direkt mit uns sprechen. Wie Schwarzer Zwerg berichtet Sartre an die französischen Studenten:

„Aus Ihnen ist etwas entstanden, das überrascht, das erstaunt und alles verleugnet, was unsere Gesellschaft zu dem gemacht hat, was sie heute ist. Das nenne ich die Erweiterung des Möglichkeitsfeldes. Gib nicht auf.'


Alte afrikanische Theologen, die die Kirche beeinflussten

Augustinus von Hippo, dargestellt in einem Tiffany-Buntglasfenster im Lightner Museum, St. Augustine, Florida. | (Foto: Wikimedia Commons / Daderot)

Brian G. Chilton ist der Gründer von BellatorChristi.com und der Moderator von The Bellator Christi Podcast. Er erhielt seinen Master of Divinity in Theology von der Liberty University (mit hoher Auszeichnung), seinen Bachelor of Science in Religionswissenschaft und Philosophie von der Gardner-Webb University (mit Auszeichnung) und erhielt die Zertifizierung in Christlicher Apologetik von der Biola University. Brian ist im Ph.D. Programm in Theologie und Apologetik an der Liberty University. Brian ist seit über 15 Jahren im Dienst und dient als Pastor im Nordwesten von North Carolina.

Ist das Christentum die Religion der Weißen? Dies mag absurd klingen, aber einige Personen erheben Anspruch auf diese Überzeugung. Einige halten eine solche Position aufgrund der Praxis der Sklaverei durch die frühen Antebellum-Christen. Sklavenhalter würden ihre Sklaven oft davon überzeugen, dass es christlich ist, unterwürfig zu sein und dass ihr Segen im Jenseits kommen würde. Professor Rasiah S. Sugirtharajah behauptet, dass die gesamte Bibel ein koloniales Werk ist, das verwendet wird, um Eingeborene unter die Eroberung der Christen zu bringen.

Ein einfacher Blick in die Kirchengeschichte zeigt jedoch schnell eine ganz andere Geschichte. Afrikanische Theologen haben die Kirche im Laufe der Jahrhunderte bemerkenswert beeinflusst. Heute betrachten wir drei afrikanische Theologen, die in der Christenheit unauslöschliche Spuren hinterlassen haben.

Athanasius von Alexandria (293 n. Chr.)–373). Athanasius wurde in Alexandria, einer großen Metropole der frühen Jahrhunderte, um 293 n. Chr. geboren. Alexandria beherbergte eine der größten Bibliotheken der Geschichte. Athanasius wurde wegen seiner Größe (etwa 1,70 m) und seines dunklen Teints der „Schwarze Zwerg“ genannt. Athanasius spielte zusammen mit Bischof Alexander (Hindson und Mitchell, Volkslexikon der Kirchengeschichte, 50). Athanasius beeinflusste die Kirche auf drei wesentliche theologische Arten: 1) die ewige Gottheit Christi, 2) christlicher Monotheismus und 3) Erlösung als eine neue Schöpfung der gefallenen Menschheit (Hindson und Mitchell, Volkslexikon der Kirchengeschichte, 50). Athanasius wurde wegen seiner orthodoxen Positionen verfolgt, indem er fünfmal vom römischen Kaiser verbannt wurde. Die Kirche sollte das Werk von Athanasius sehr schätzen. Andernfalls hätte der Arianismus (eine uralte Form der Bewegung der Zeugen Jehovas) den Tag beherrscht.

Augustinus von Hippo (354 n. Chr.)–430). Augustinus von Hippo wurde 354 in Thagaste (dem heutigen Algerien) geboren. Seine Mutter war Christin, während sein Vater ein lokaler römischer Beamter war, der später kurz vor seinem Tod zum Christentum konvertierte. Einige haben behauptet, dass Augustins Vater möglicherweise einen helleren Teint hatte, da er ein Römer war, und seine Mutter ziemlich dunkel war, da angenommen wird, dass sie berberischer Abstammung war (eine in Nordafrika beheimatete ethnische Gruppe). Augustine könnte also ein Mischling gewesen sein und einen dunklen Teint gehabt haben.

Augustins Beitrag zur Kirche kann nicht genug betont werden. Edward Smither behauptet, dass Augustinus die Kirche in dreierlei Hinsicht beeinflusst hat: Erstens, indem er behauptete, dass die Kirche universell sei, zweitens, indem er eine Lösung für das Problem des Bösen verlieh und drittens, indem er einen neuen Predigtstandard (Homiletik) etablierte, während er andere Kirchenführer während der Zeit betreute Seine Zeit. Durch seine umfangreichen Schriften beeinflusste Augustin mehrere Generationen in der Zukunft.

Origenes von Alexandria (185-254 n. Chr.). Origenes von Alexandria wurde in der ägyptischen Metropole Alexandria als Sohn christlicher Eltern geboren. Obwohl Origenes aufgrund einiger seiner fragwürdigen Theologie eine umstrittene Figur ist – einschließlich seines Glaubens, dass Fehler in der Schrift vorhanden waren, und seiner modalistischen Sichtweise des Trinitarismus – hob Origenes die Autorität der Schrift hervor und wies auf die große Bedeutung einer sorgfältigen exegetischen Interpretation hin. Origenes war nicht einzigartig in seiner Betonung der dreigliedrigen Sichtweise der Heiligen Schrift – er hielt fest, dass der Text eine wörtliche, moralische und geistliche Bedeutung habe. Augustinus vertrat eine ähnliche Ansicht. Origenes missbrauchte jedoch die allegorische Methode, indem er einige bizarre Interpretationen der Heiligen Schrift extrahierte. Dennoch war Origenes ein afrikanischer Theologe, der die Kirche viele Jahre lang beeinflusste.

Am Ende des Black History-Monats ist es wichtig, die Beiträge afrikanischer Theologen im Laufe der Geschichte zu beachten. Da ich selbst Kaukasier bin, bin ich bestürzt darüber, wie viele Menschen glauben, dass das Christentum nur der europäischen westlichen Welt gehört. Das Christentum begann mit einem jüdischen Zimmermann/Theologen in Asien. Ja, der Nahe Osten gilt als Teil Westasiens. Dann breitete sich die Bewegung nach Afrika, in andere Teile Asiens und nach Europa aus. Schließlich gelangte das Christentum nach Amerika, Australien und Ozeanien. Daher ist es sowohl falsch als auch anachronistisch zu behaupten, das Christentum sei eine „Religion des weißen Mannes“ oder „europäisch“. Vielmehr ist das Christentum eine globale Einheit, die Menschen aller Schichten und Rassen gehört. Wenn du weitere Beweise brauchst, dann schau dir die Anbetungsszene in Offenbarung 7 an, wo „eine riesige Menge aus jeder Nation, jedem Stamm, jedem Volk und jeder Sprache, die niemand zählen konnte, vor dem Thron und vor dem Lamm stand“ (Offb. 7:9, CSB).

Quelle
Hindson, Ed, und Dan Mitchell, Hrsg. Die populäre Enzyklopädie der Kirchengeschichte: Die Menschen, Orte und Ereignisse, die das Christentum prägten. Eugene, OR: Erntehaus, 2013.


Inhalt

Titel Tage von
Veröffentlichung
Verkehr Gegründet Editor Eigentümer Politisch
Orientierung
Unterstützung von politischen Parteien
bei der Bundestagswahl 2019
Format
Der tägliche Telegraph Täglich N / A 1855 Chris Evans Press Holdings (Barclay-Brüder) Mitte-rechts [3] Konservative Partei Flugblatt
Der Sonntagstelegraph Sonntags 1961 Allister Heide
Die Zeiten Täglich 1785 John Witherow Nachrichtenunternehmen Mitte-rechts Kompakt
Die Sunday Times Sonntags 1821 Emma Tucker Flugblatt
Financial Times Täglich 104,024 1888 Roula Khalaf Nikkei Inc. Zentrier [4] Keiner
Der Wächter Täglich 111,953 1821 Katharine Viner Guardian Media Group von Scott Trust Limited. Mitte-links Arbeiterpartei Kompakt
Der Beobachter Sonntags 152,129 1791 Paul Webster Keiner
ich Täglich 148,163 2010 Oliver Duff Tägliche Post und allgemeines Vertrauen Zentrist
ich Wochenende Samstags N / A 2017
Der Unabhängige N / A 1986 Chris Broughton Sultan Muhammad Abuljadayel
Alexander Lebedew
Evgeny Lebedew
Zentrist nur online
Titel Tage der Veröffentlichung Verkehr Gegründet Editor Eigentümer Politisch
Orientierung
Unterstützung von politischen Parteien
bei der Bundestagswahl 2019
Tägliche Post Täglich 990,106 1896 Georgie Greig Daily Mail und General Trust plc Rechter Flügel Konservative Partei
Die Post am Sonntag Sonntags 870,745 1982
Täglicher Express Täglich 248,967 1900 Gary Jones Erreichen
Sonntags-Express Sonntags 222,804 1918 Michael Booker
Die Sonne Täglich N / A 1964 Tony Gallagher Nachrichtenunternehmen
Die Sonne am Sonntag Sonntags 2012
Tagesspiegel Täglich 378,653 1903 Lloyd-Embley Erreichen Mitte-links Arbeiterpartei
Sonntagsspiegel Sonntags 315,475 1915
Sonntag Leute Sonntags 126,793 1881 Peter Willis
Tagesstern Täglich 232,013 1978 Jon Clark Weitgehend unpolitisch Keiner
Täglicher Stern Sonntag Sonntags 145,320 2002 Denis Mann
Morgen Stern Täglich N / A 1930 Ben Chako Volkspresse Druckgesellschaft Linker Flügel Arbeiterpartei
Titel Tage der Veröffentlichung Verkehr Format Gegründet Editor Eigentümer Politisch
Orientierung
Verteilung
Abendstandard Wochentags (abends) 488,698 Boulevardzeitung 1827 Emily Sheffield Alexander Lebedew
Lord Rothermere
Mitte-rechts Großbezirk London
Metro Wochentage 767,421 Boulevardzeitung 1999 Ted Young Daily Mail und General Trust plc Weitgehend unpolitisch [5] Große Verfügbarkeit in den großen Städten
Stadt A.M. Wochentage (morgens) N / A Boulevardzeitung 2005 Christian May Stadt A.M. GmbH Mitte-rechts
Das Shuttle Wöchentlich Boulevardzeitung 1870 Peter John Newsquest-Mediengruppe N / A Wyre Forest in Worcestershire
Asiatischer Express Wöchentlich Boulevardzeitung 1999 N / A Media Buzz Ltd Große Verfügbarkeit in den großen Städten
Yorkshire-Reporter Monatlich Boulevardzeitung 2013 Pick up Publications Ltd Weit verbreitet in Leeds und Umgebung
Titel Gegründet Editor Eigentümer Politisch
Orientierung
Neuer Staatsmann 1913 Jason Cowley Mike Danson Mitte-links
Der Zuschauer 1828 Fraser Nelson Press Holdings (Barclay-Brüder) Mitte-rechts
Aussicht 1995 Tom Clark Prospekt Publishing Ltd Mitte-links
Der Ökonom 1843 Zanny Minton Bettwäsche Die Economist Group Center
Standpunkt 2008 Andreas Campomar Zeitschriften der Abteilung für soziale Angelegenheiten Limited Mitte-rechts
Tribun 1937 Ronan Burtenshaw Bhaskar Sunkara Linker Flügel
Die Woche 1995 Jeremy O'Grady Dennis Verlag Center
Privatdetektiv 1961 Ian Hislop Pressdram Ltd Center

Regionale Zeitungen in England Bearbeiten

  • Aintree & Maghull Champion (wöchentliche Gratiszeitung) [6]
  • Anfield- und Walton-Champion (wöchentliche Gratiszeitung) [6]
  • Die Argus (Brighton & Hove und Sussex)
  • Ashford Herald
  • Die Asiaten heute (Midlands) (im Besitz von Urban Media)
  • Die Badechronik
  • Bedfordshire am Sonntag
  • Berwick-Werbetreibender
  • Das Beverly-Leben (kostenlose Monatszeitung)
  • Birmingham Mail
  • Birmingham Post
  • Bishop's Stortford Independent
  • Bolton-Nachrichten
  • Bootle-Champion (wöchentliche Gratiszeitung) [6]
  • Bournemouth Daily Echo
  • Bridlington Echo (kostenlose Monatszeitung)
  • Bucks Free Press
  • Unabhängig von Cambridge
  • Cambridge Nachrichten
  • Camden Gazette
  • Camden Neues Journal
  • Tschad (Mansfield und Ashfield) [7] [8]
  • Der Meister (Südhafen) [9]
  • Der Bürger
  • Der Komet (Stevenage) [10]
  • Congleton-Chronik
  • Kornischer Wächter
  • Der Cornishman
  • Das Cotswold-Journal
  • Coventry Telegraph
  • Crosby & Litherland Champion (wöchentliche Gratiszeitung) [6]
  • Cumberland und Westmorland Herald
  • Die Cumberland-Nachrichten
  • Deal und Sandwich-Express
  • Dearne Valley Wochenende (Gegründet 1988 von D Matthews. Gratis wöchentlich)
  • Derby Telegraph
  • Dover-Express
  • Dover Merkur
  • Droitwich-Werbetreibender
  • Dudley-Neuigkeiten
  • East Anglian Tageszeiten (im Besitz von Archant)
  • East Kent Gazette
  • Ost-Kent Merkur
  • Ostreitpost
  • Eastern Daily Press (im Besitz von Archant)
  • Chronik von Essex
  • Express und Echo (Exeter und Umgebung)
  • Express & Star (Wolverhampton und das Schwarze Land)
  • Folkestone-Herold
  • Formby-Champion (wöchentliche Gratiszeitung) [6]
  • Gravesend- und Dartford-Reporter
  • Halesowen-Neuigkeiten
  • Hampstead & Highgate Express ("Schinken und High")
  • Hampshire-Chronik
  • Hastings-Beobachter
  • Helston-Werbetreibender (wöchentliche Gratiszeitung) [11]
  • Herold-Express
  • Hereford Zeiten
  • Herts-Werbetreibender
  • Herne Bay Gazette
  • Huddersfield Daily Examiner
  • Rumpf Tagespost
  • Ilford-Blockflöte
  • Investorenzeiten
  • Isle of Wight County Presse
  • Das Tagebuch (Newcastle-upon-Tyne)
  • Kent und Sussex Kurier
  • Kent am Samstag
  • Kent am Sonntag
  • Kent Messenger
  • Kentish Express
  • Kentish Gazette
  • Kidderminster-Shuttle
  • Lancashire Abendpost
  • Lancashire Telegraph
  • Der Leveler (kostenlose Zeitung für Somerset)
  • Leicester Mercury
  • Lincolnshire Echo
  • Liverpool Echo
  • Londoner Abendstandard
  • Lynn Nachrichten
  • Manchester Abendnachrichten
  • Medway-Nachrichten
  • Der Merkur (Lichfield, Tamworth und Umgebung)
  • Mid Sussex Times
  • Midweek Herald (wöchentliche Gratiszeitung für East Devon) (im Besitz von Archant)
  • Newcastle-Abendchronik
  • Newcastle Sunday Sun
  • Nachrichten und Star
  • Northampton Chronicle und Echo
  • Northampton Herald & Post
  • Das nördliche Echo (Nordostengland)
  • Northumberland Gazette (Northumberland)
  • Norwich-Abendnachrichten
  • Nachrichten aus North Norfolk
  • Nottingham-Abendpost
  • Oldham-Chronik
  • Ormskirk-Werbetreibender
  • Ormskirk & West Lancs Champion (wöchentliche Gratiszeitung) [6]
  • Oxford Journal
  • Oxford Mail
  • Oxford Times
  • Oxfordshire-Wächter
  • Patterdale-Chronik
  • Peterborough Evening Telegraph
  • Plymouth Herald
  • Der Poole-Beobachter (digitale Tageszeitung) [12]
  • Die Post, Bristol
  • Die Presse (York)
  • Chronik lesen
  • Der Rotherham-Werbetreibende
  • Ripon Gazette
  • Romney Marsh Herald
  • Salford-Werbetreibender
  • Reporter der Stadt Salford
  • Salisbury Journal
  • Scunthorpe-Telegraph
  • Der Wächter (Stoke-on-Trent und Staffordshire)
  • Sevenoaks-Chronik
  • Sheerness Times Wächter
  • Sheffield Star
  • Shropshire Star
  • Skelmersdale-Champion (wöchentliche Gratiszeitung) [6]
  • Slough-Beobachter
  • Südliches tägliches Echo
  • Southport-Champion (wöchentliche Gratiszeitung) [6]
  • Southport-Reporter
  • Southport-Besucher[13]
  • SternenkurierHampshire und Surrey
  • Stockport Express und Zeiten, Stockport und Bezirk
  • Stroud-News und Journal
  • Stourbridge-Neuigkeiten
  • Sonntag unabhängig (Südwestengland)
  • Echo von Sunderland
  • Surrey-Werbetreibender
  • Tavistock Times Gazette
  • Teesdale Mercury
  • Teesside Gazette
  • Teme Valley Zeiten
  • Warwickshire Telegraph
  • Watford-Beobachter
  • Der Westbrite
  • Westliche Tagespresse
  • Westliche Morgennachrichten
  • Whitstable Gazette
  • Wigan-Beobachter
  • Wirral Globus
  • Wolds wöchentlich
  • Wythenshawe-Welt
  • Yorkshire Post
  • Yorkshire-Reporter

Lokale Zeitungen in England Bearbeiten

  • Abingdon
    • Abingdon Herald
    • Accrington-Beobachter
    • Northumberland Gazette
    • Alton Herald
    • Die Argus
    • Andover-Werbetreibender
    • Bracknell und Ascot Times
    • Ashford Herald
    • Kentish Express
    • deinashford
    • Pulmans Wöchentliche Nachrichten
    • Blick von Axminster (wöchentlich, kostenlos)
    • Bucks Herald
    • Banbury-Kuchen
    • Banbury-Wächter
    • Barnsley-Chronik
    • Der Unabhängige
    • Der Stern
    • Nordwest-Abendpost
    • Basildon Yellow Werbetreibender
    • Das Abendecho
    • Basingstoke Gazette
    • Basingstoke-Beobachter
    • Bedfordshire am Sonntag
    • Zeiten & Bürger
    • Bicester-Werbetreibender
    • Bicester-Bewertung
    • Birmingham Post (wöchentlich)
    • Abendpost (Täglich)
    • Nach vorne, früher die Birmingham Stimme (veröffentlicht 20 Mal im Jahr vom Stadtrat von Birmingham)
    • Sport Argus (jetzt nur noch ein ausziehen in die Birmingham Mail)
    • Sonntag Merkur (Sonntag Morgen)
    • Blackpool Gazette
    • Bolton-Nachrichten
    • WohnenINBL
    • Bootle Champion", [14] Teil der preisgekrönten Champion-Zeitungsreihe in Sefton und West Lancashire
    • Boston-Standard
    • Boston-Ziel
    • Bourne Local
    • Stamford Merkur
    • Der Poole-Beobachter[15]
    • Bracknell-Neuigkeiten
    • Bracknell Midweek
    • Bracknell-Standard
    • Der Bradfordianer
    • Telegraph und Argus
    • Braintree und Witham Times
    • Brentwood Gazette
    • "Brückenwasser-Merkur"
    • Bridlington Free Press
    • Die Bridport-Nachrichten
    • Brighouse Echo (wöchentlich, donnerstags)
    • "Brighton und Hove unabhängig"
    • Die Argus (früher Brighton Abend Argus)
    • Bristol Abendpost
    • Bristol-Beobachter (wöchentlich, kostenlos)
    • Das Bristol-Kabel (vierteljährlich, kostenlos)
    • Bromsgrove Standard
    • Bromsgrove-Werbetreibender
    • Teme Valley Zeiten[16]
    • Der Werbetreibende
    • Bude & Stratton Post
    • Burnley Express
    • Burton Mail
    • Begräbniszeiten
    • Kostenlose Presse begraben
    • Buxton-Werbetreibender
    • Unabhängig von Cambridge
    • Cambridge Nachrichten
    • Camelford & Delabole Post
    • Canterbury Times
    • Kentish Gazette
    • Das Abendecho
    • Die Canvey- und Benfleet-Zeiten
    • Nachrichten und Star (täglich außer freitags und sonntags)
    • Cumberland-Neuigkeiten (Freitags)
    • Cumbrian Gazette (wöchentlich kostenlos)
    • Bucks-Prüfer (wöchentlich)
    • Cheshunt (und Waltham Cross) Mercury
    • Chester- und Distriktstandard (wöchentlich kostenlos)
    • Chester Chronik (wöchentlich)
    • Chester Abendleiter
    • Chester-Post (wöchentlich kostenlos)
    • Inserent
    • Derbyshire Times
    • ausdrücken
    • Chew Valley Gazette
    • Chichester-Beobachter
    • Chorley Bürger (wöchentlich kostenlos)
    • Chorley Wächter (wöchentlich)
    • Der Wilts & Gloucestershire Standard (wöchentlich, gegründet 1837)
    • Teme Valley Zeiten[16]
    • Coalville-Zeiten (wöchentlich auch Ausgabe in Ashby de la Zouch und Swadlincote) [17]
    • Essex County Standard
    • Abendblatt
    • Congleton-Chronik
    • Cotswold-Journal
    • Coventry-Werbetreibender (monatlich kostenlos)
    • Coventry-Beobachter (wöchentlich kostenlos)
    • Coventry Telegraph (Täglich)
    • Crawley-Neuigkeiten
    • Crawley-Beobachter
    • Chronik von Crewe (wöchentlich)
    • Crewe-Wächter (wöchentlich, kostenlos)
    • South Cheshire Mail (wöchentlich, kostenlos)
    • Croydon-Werbetreibender (wöchentlich, auch Ausgaben in NE Surrey)
    • Croydon-Wächter (wöchentlich, kostenlos)
    • Croydon-Post (wöchentlich, kostenlos)
    • Daventry-Express (wöchentlich)
    • Deal und Sandwich-Express
    • Ost-Kent Merkur
    • dein Deal
    • "Dartford Living" (monatlich kostenlos)
    • Derby Abendtelegraf
    • Derby-Express (wöchentlich kostenlos)
    • Derby-Händler (wöchentlich kostenlos)
    • Dewsbury-Reporter
    • Diss-Express
    • Doncaster Free Press
    • Dover-Express
    • Dover Merkur
    • deindover
    • Driffield und Wolds Weekly[18]
    • Droitwich-Standard
    • Dudley-Neuigkeiten (wöchentlich)
    • Express und Star (Dudley-Version der Wolverhampton-Zeitung)
    • Darlington & Stockton Times
    • Durham Times
    • Teesdale Mercury[19]
    • Tragen Sie Valley Mercury[20]
    • "Nene Valley Nachrichten"
    • Eastbourne Gazette
    • Eastbourne Herald
    • Evesham Journal
    • Express und Echo
    • Flugposten
    • Exmouth Journal
    • Farnborough-Nachrichten
    • Sternenkurier
    • Farnham Herald
    • Faversham-Nachrichten
    • Faversham-Zeiten
    • deinswal
    • Fleetwood Weekly News
    • Folkestone-Herold
    • Kentish Express
    • deinshepway
    • Formby Besucher
    • Formby Reporter
    • Formby-Champion
    • Nordwest-Abendpost
    • Gainsborough-Standard
    • Garstang-Kurier
    • Glossop-WerbetreibenderS
    • Glossop-Chronik
    • Glossop Gazette
    • Der Förster
    • Gloucester-Bürger
    • Gloucestershire Echo
    • Stroud-Leben
    • Goole, Howden, Thorne Kurier (im Besitz von Johnston Press)
    • Goole Zeiten
    • Grantham Journal
    • Gravesend-Messenger
    • Der Reporter, früher Der Gravesend-Reporter (Architekt)
    • Grimsby Telegraph
    • Surrey-Werbetreibender
    • Abendkurier in Halifax
    • Harlow-Szene
    • Harlow Stern
    • Der Herold
    • Der Merkur
    • Harrogate-Werbetreibender
    • Hartlepool Mail
    • Hastings & St. Leonards Beobachter
    • Hastings Unabhängige Presse
    • Hebden Bridge Zeiten
    • Hemel Hempstead Gazette
    • Herold-Express
    • Henley-Standard
    • Hereford Zeiten
    • Herne Bay Gazette
    • Herne Bay Times
    • Hertfordshire Mercury
    • Herts-Werbetreibender
    • Hertfordshire Mercury
    • St Albans Beobachter
    • Watford-Beobachter
    • Welwyn Hatfield Times
    • Heywood-Werbetreibender
    • Hexham Courant
    • Holme Valley Express
    • Holsworthy Post
    • Midweek Herald
    • Blick von Honiton
    • Der Bewohner (wöchentlich kostenlos) [21]
    • Hucknall und Bulwell Dispatch
    • Colne Valley Chronik
    • Huddersfield & District Chronicle
    • Huddersfield Daily Examiner
    • Huddersfield Weekly News (kostenlos)
    • Hythe Herald
    • Kentish Express
    • deinshepway
    • Ilkley Gazette
    • Abendstern (im Besitz von Archant)
    • Sheerness Times Wächter
    • Sheppey Gazette
    • deinswal
    • Isle of Wight County Presse
    • Wight-Einblick (Zeitschrift des Isle of Wight Council)
    • Keighley-Neuigkeiten
    • Westmorland Gazette
    • Der Bürger (wöchentlich, kostenlos)
    • Lynn Nachrichten und Werbetreibender (dienstags und freitags)
    • Rumpf Tagespost
    • Kingston-Wächter
    • Surrey Komet
    • Knutsford-Wächter
    • Lancaster-Wächter
    • Der Leveler
    • Cornish & Devon Post
    • Leeds-Express
    • Yorkshire-Abendpost
    • Yorkshire Post
    • Der Yorkshire-Reporter
    • Lauch Post und Zeiten
    • Ihr Lauchpapier
    • Leicester Mercury
    • Leicester-Werbetreibender (monatlich kostenlos)
    • Leigh-Tagebuch
    • Leigh-Reporter
    • Die Leigh-Zeiten
    • Teme Valley Zeiten[16]
    • Leyland-Wächter (wöchentlich)
    • Lichtfeld Merkur
    • Liverpool Daily Post
    • Liverpool Echo
    • Mersey-Reporter
      • Bellen & Dagenham Blockflöte
      • Bellen & Dagenham Yellow Advertiser
      • Bexley Mercury
      • Bexley-Zeiten
      • Brent & Wembley-Führer
      • Brixton Signalhorn
      • Camden Gazette
      • Camden Neues Journal
      • Croydon-Werbetreibender
      • Croydon-Wächter
      • Croydon-Post
      • Ealing Gazette
      • Ealing-Führer
      • Ealing-Informer
      • East London-Werbetreibender
      • Enfield-Werbetreibender
      • Enfield Gazette
      • Abendstandard (seit Ende 2009 kostenlos, herausgegeben von Daily Mail und General Trust plc)
      • Fulham & Hammersmith Chronicle
      • Greenwich-Besucher
      • Hackney-Zeitung
      • Hammersmith & Kensington Times
      • Hampstead und Highgate Express
      • Haringey-Werbetreibender
      • Egge & Wembley-Beobachter
      • Egge-Informer
      • Eggenführer
      • Havering gelber Werbetreibender (Romford)
      • Hornsey & Crouch End-Tagebuch
      • Chronik des Bezirks Hounslow
      • Hounslow, Chiswick und Whitton Informer
      • Ilford & Redbridge Gelber Werbetreibender
      • Ilford-Blockflöte
      • Islington Gazette
      • Kensington, Chelsea und Westminster heute
      • Kensington & Chelsea Informer
      • Kilburn-Zeiten
      • Kingston-Wächter
      • Lewisham & Greenwich Mercury
      • London Lite (kostenlos, herausgegeben von Daily Mail und General Trust plc)
      • Der Londoner, kostenlos, herausgegeben vom Bürgermeister von London
      • Metro (kostenlos, herausgegeben von Daily Mail und General Trust plc)
      • Mitcham, Morden und Wimbledon Post
      • Muswell Hill Journal
      • Newham-Blockflöte
      • Paddington & Westminster Times
      • Die Presse (Barnet und Hendon)
      • Richmond und Twickenham Times
      • Romford und Havering Post
      • Südlondoner Presse (Dulwich, Southwark und Streatham)
      • Southwark-Nachrichten ([Southwark])https://www.southwarknews.co.uk/
      • Staines-Informer
      • Staines-Anführer
      • Stratford & Newham Express
      • Streatham, Clapham und West Norwood Post
      • Surrey Komet (über den königlichen Stadtteil Kingston)
      • Surrey Herald
      • Surrey Mirror-Werbetreibender
      • Sutton & Epsom Post
      • Sutton Wächter
      • Tottenham, Wood Green und Edmonton Journal
      • Uxbridge & Hillingdon Leader
      • Uxbridge Gazette
      • Waltham Forest News
      • Wanstead und Woodford Guardian
      • Wembley- und Kingsbury Times
      • Der Kai (Canary Wharf)
      • Willesden & Brent Times
      • Loughborough
        • Loughborough Echo
        • Loughborough Mail
        • Loughborough Trader Xtra
        • Loughton-Wächter (Teil der Newsquest-Gruppe)
        • Ludlow-Werbetreibender (wöchentlich) [22]
        • Teme Valley Zeiten[16]
        • Herold und Post
        • Luton am Sonntag
        • Blick von Lyme Regis (wöchentlich, kostenlos)
        • Der Macclesfield-Express
        • Die Macclesfield Times
        • Maidenhead-Werbetreibender[23]
        • Kent Messenger
        • deinjungfernstein
        • Malton Gazette & Herald (wöchentlich)
        • Malvern Gazette
        • Manchester Abendnachrichten
        • Tschad (Chronik-Werbetreibender)
        • Market Drayton-Werbetreibender
        • Harborough-Post
        • Markt Rasen Mail
        • Medway-Messenger
        • Medway-Nachrichten
        • Medway-Standard
        • deinmedway
        • Melton Times
        • Abendblatt
        • Middleton-Wächter
        • Milton Keynes Bürger
        • OneMK
        • West Somerset Free Press
        • Der Besucher
        • Newark-Werbetreibender
        • Newbury Wöchentliche Nachrichten
        • Chronik Extra (kostenlose Wochenzeitung, für ganz Newcastle)
        • Abendchronik
        • Das Tagebuch
        • Metro (kostenlos, Newcastle-Ausgabe, herausgegeben von Daily Mail und General Trust plc)
        • Sonntag Sonne
        • Newquay-Stimme
        • Kentish Express
        • Romney Marsh Herald
        • deinshepway
        • Newtownabbey Times
        • Northampton Chronicle und Echo
        • Northampton Merkur
        • Northwich-Wächter
        • Der Werbetreibende (kostenlos)
        • Nachrichten aus North Yorkshire (kostenlos)
        • Der Werbetreibende (Archant) (wöchentlich, kostenlos)
        • Norwich-Abendnachrichten (Täglich)
        • Newark-Werbetreibender
        • Nottingham-Abendpost
        • Worksop-Wächter
        • Oldham-Werbetreibender
        • Oldham-Abendchronik
        • Ormskirk und West Lancashire Werbetreibender
        • Ormskirk und West Lancashire Champion
        • Oxford Mail
        • Oxford Star
        • Oxford Times
        • Cumberland und Westmorland Herald (Samstags)
        • Peterborough Evening Telegraph (täglich, Teil der East Midlands Newspapers Ltd., im Besitz von Johnston Press Plc) [24]
        • Peterlee Star (wöchentlich)
        • Pickering Gazette & Herald (wöchentlich)
        • Plymouth Evening Herald
        • Westliche Morgennachrichten
        • Die Nachrichten
        • Sportpost (wöchentlich, Fußball)
        • Leitfaden für Prestwich und Whitefield
        • Die Rayleigh-Zeiten
        • Chronik lesen
        • Abendpost lesen
        • Retford-Zeiten
        • Retford Händler und Wächter
        • Ripon Gazette
        • Rochdale-Beobachter
        • Romford-Blockflöte
        • Romsey-Werbetreibender
        • Rotherham-Werbetreibender
        • Royston Crow
        • Rugby-Werbetreibender (wöchentlich)
        • Rugby-Beobachter (wöchentlich kostenlos)
        • St Austell Stimme
        • St. Helens-Reporter
        • St. Helens Star
        • St. Ives Times & Amp Echo
        • Salford-Werbetreibender
        • Deal und Sandwich-Express
        • Ost-Kent Merkur
        • deinsandwich
        • Die Scarborough-Nachrichten (wöchentlich), vorher Scarborough-Abendnachrichten (Täglich)
        • Scarborough Merkur, später Der Merkur (wöchentlich)
        • Scunthorpe-Telegraf
        • Selby Post
        • Selby Star
        • Selby Zeiten
        • Seaford Gazette
        • Sevenoaks-Chronik
        • Sheffield Star
        • Chronik von Shrewsbury
        • East Kent Gazette
        • Craven Herald & Pioneer
        • Sleaford-Standard
        • Sleaford-Ziel
        • Solent Zeiten
        • Slough-Express
        • Der Leveler
        • Shields Gazette (die älteste provinzielle Abendzeitung im Vereinigten Königreich)
        • Das Abendecho
        • Southport-Champion
        • Southport-Reporter
        • Southport-Besucher
        • Stafford & Stone Chronik
        • Stamford Mercury
        • Stockport-Express
        • Der Wächter
        • Stourbridge-Chronik
        • Stourbridge-Neuigkeiten
        • Stowmarket Merkur
        • Stratford Herald
        • Stratford-Beobachter
        • Stroud-News und Journal
        • Echo von Sunderland
        • Sutton Coldfield Beobachter
        • Swindon-Werbetreibender
        • Swindon-Stern
        • Tameside-Werbetreibender
        • Tameside-Reporter
        • Tamworth Herald
        • Die Somerset County Gazette (wöchentlicher Fokus hauptsächlich auf Taunton)
        • Die Taunton-Zeiten (wöchentlich kostenlos)
        • Teme Valley Zeiten[16]
        • Kentish Express
        • deinashford
        • Isle of Thanet Gazette
        • Thanet-Adscene
        • Thanet Extra
        • Thanet-Zeiten
        • deinthanet
        • Todmorden-Neuigkeiten
        • Herold-Express
        • Torbay Times Community-Zeitung
        • Melton Times
        • Die Stimme des Dorfes (monatlich kostenlos)
        • Wakefield-Express
        • Wakefield Express Extra (wöchentlich kostenlos)
        • Pontefract und Castleford Express
        • Walton News & Mail wöchentlich
        • Kriegsgeist-Tagebuch
        • Warrington-Wächter
        • Wetherby-News
        • Whitby Gazette (wöchentlich)
        • Whitchurch Herald
        • Whitstable Gazette
        • Whitstable Zeiten
        • Widnes Wöchentliche Nachrichten (wöchentlich)
        • Widnes-Welt (wöchentlich)
        • Wigan Abendpost
        • Wigan-Beobachter
        • Wigan-Reporter
        • Gazette und Herald
        • "Wiltshire Star" (wöchentlich kostenlos)
        • Wiltshire Times
        • Winchester heute
        • Wirral Globus
        • Wirral-Nachrichten (Ausgaben für Wallasey, Birkenhead, Hoylake & West Kirby, Heswall, Bromborough)
        • Wisbech-Standard
        • Das Wokingham-Papier
        • Express und Star (Dies ist die meistverkaufte regionale Abendzeitung in Großbritannien, die das gesamte Black Country abdeckt)
        • Berrows Worcester Journal (Teil der Newsquest-Gruppe)
        • Worcester-Nachrichten (Teil der Newsquest-Gruppe)
        • Kidderminster-Shuttle (wöchentlich kostenlos)
        • Worksop-Wächter
        • Werkstatthändler
        • Westliche Zeitung
        • York Press
        Titel Markttyp Druckzeit Politische Ausrichtung Format Auflage [25]
        Der Belfaster Telegraph Regional Morgen Britischer Unionist - Liberal Kompakt 35,931
        Die irischen Nachrichten Regional Morgen Irischer Nationalist Kompakt 33,647
        Der Newsletter Regional Morgen Britischer Unionist - Konservativ Boulevardzeitung 13,374

        Lokale Zeitungen Bearbeiten

          • Andersonstown-Nachrichten
          • Belfast-Nachrichten
          • Nachrichten aus Nord-Belfast
          • Nachrichten aus Süd-Belfast
          • Antrim-Wächter
          • Ballycastle-Chronik
          • Ballymena-Wächter
          • Ballymoney-Chronik
          • Newtownabbey Times
          • Ulster Star
          • Armagh-Beobachter
          • Lurgan Mail
          • Portadown-Zeiten
          • Ulster Gazette
          • County Down Ausblick
          • County Down Zuschauer
          • Abwärtsrekorder
          • Der Morgenbeobachter
          • Newry-Reporter
          • Newtownards-Chronik
          • Fermanagh Herald
          • Fermanagh-Nachrichten
          • Der unparteiische Reporter
          • Coleraine Chronik
          • Der Coleraine-Anführer
          • Grafschaft Derry Post
          • Derry Journal
          • Derry-News
          • Limavady Chronik
          • Londonderry Sentinel
          • Mid Ulster Mail
          • Beobachter von Mid Ulster
          • Verfassung des Nordens von Limavady
          • Verfassung des Nordens
          • Mid Ulster Mail
          • Beobachter von Mid Ulster
          • Tyrone Verfassung
          • Tyrone Kurier
          • Strabane-Chronik
          • Strabane Weekly News und Tyrone & Donegal Reporter
          • Tyrone Herold
          • Ulster Herald

          Tageszeitungen Bearbeiten

          Titel Markttyp Druckzeit Standort Format Schottische Auflage
          Der Herold National – Qualität Morgen schottisch Flugblatt 47,020
          Der Schotte National – Qualität Morgen schottisch Kompakt 38,423
          Das Nationale National – Mittlerer Markt Morgen schottisch Kompakt 30,471
          Tagesrekord National – Boulevardzeitung Morgen schottisch Boulevardzeitung 275,175
          Der Kurier Regional Morgen schottisch Kompakt 61,981
          Presse und Zeitschrift Regional Morgen schottisch Kompakt 71,044
          Greenock Telegraph Lokal Morgen schottisch Boulevardzeitung 14,342
          Paisley Daily Express Lokal Morgen schottisch Boulevardzeitung 7,538
          Edinburgh-Abendnachrichten Lokal Abend schottisch Boulevardzeitung 39,947
          Abendexpress Lokal Abend schottisch Boulevardzeitung 47,849
          Abendtelegraf Lokal Abend schottisch Boulevardzeitung 23,631
          Abendzeiten Lokal Abend schottisch Boulevardzeitung 52,400
          Der tägliche Telegraph (schottische Ausgabe) National – Qualität Morgen Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Flugblatt 22,172
          Die Zeiten (schottische Ausgabe) National – Qualität Morgen Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Kompakt 19,994
          Scottish Daily Express National – Mittlerer Markt Morgen Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Boulevardzeitung 65,689
          Schottische Tagespost National – Mittlerer Markt Morgen Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Boulevardzeitung 109,643
          Daily Star of Scotland National – Boulevardzeitung Morgen Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Boulevardzeitung 65,084
          Schottischer Tagesspiegel National – Boulevardzeitung Morgen Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Boulevardzeitung 24,333
          Die schottische Sonne National – Boulevardzeitung Morgen Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Boulevardzeitung 314,595
          Die Financial Times National – Qualität Morgen Britische Zeitung in Schottland weit verbreitet Flugblatt 3,528
          Der Wächter National – Qualität Morgen Britische Zeitung in Schottland weit verbreitet Berliner 14,069
          ich National – Qualität Morgen Britische Zeitung in Schottland weit verbreitet Kompakt 12,411
          Metro, schottische Ausgabe Städtisch – Kostenlos Morgen Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Boulevardzeitung 125,002

          Sonntagszeitungen Bearbeiten

          Titel Markttyp Standort Format Schottische Auflage
          Schottland am Sonntag National – Qualität schottisch Flugblatt 50,897
          Sonntagspost National – Boulevardzeitung schottisch Boulevardzeitung 354,396
          Die Sonntagspost National – Boulevardzeitung schottisch Boulevardzeitung 224,471
          The Sunday Times Schottland National – Qualität Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Flugblatt 59,502
          Der Sunday Telegraph Schottland National – Qualität Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Flugblatt 18,339
          Mail am Sonntag Schottland National – Mittlerer Markt Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Boulevardzeitung 105,223
          Schottischer Sonntags-Express National – Mittlerer Markt Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Boulevardzeitung 35,337
          Schottischer Sonntagsspiegel National – Boulevardzeitung Schottische Ausgabe der britischen Zeitung Boulevardzeitung 21,809
          Der Beobachter National – Qualität Britische Zeitung in Schottland weit verbreitet Berliner 17,880
          Der Unabhängige am Sonntag National – Qualität Britische Zeitung in Schottland weit verbreitet Kompakt 6,317
          Täglicher Stern Sonntag National – Boulevardzeitung Britische Zeitung in Schottland weit verbreitet Boulevardzeitung 26,889
          Der Sonntagssport National – Boulevardzeitung Britische Zeitung in Schottland weit verbreitet Boulevardzeitung n / A

          Nationale Zeitungen Bearbeiten

          • Die westliche Post – im Besitz von Reach plc
          • Y Cymro (wöchentlich, Walisisch)
          • Wales am Sonntag - Schwesterpublikation von The Western Mail

          Regionale Tageszeitungen Bearbeiten

          • Tagespost aus Nordwales
          • Südwales Argus (Gwent-Gebiet)
          • Südwales Echo (Cardiff-Gebiet)
          • South Wales Abendpost (Swansea Bay-Gebiet)
          • Der Leiter (Wrexham & Flintshire)

          Regionalzeitungen Bearbeiten

          • Abergavenny Chronik
          • Abergele Besucher
          • Bangor und Anglesey Mail
          • Brecon- und Radnor-Express
          • Geschäft Lancashire[26]
          • Geschäftliches Manchester[27]
          • Geschäft Merseyside[28]
          • Geschäftliches Cheshire[29]
          • Caernarfon Herald
          • Caerphilly-Beobachter[30]
          • Kambrische Nachrichten
          • Carmarthen-Tagebuch
          • Keltische Wochenzeitungen
          • Denbighshire-Besucher
          • Flintshire-Chronik
          • Holyhead und Anglesey Mail
          • Llanelli Star
          • Wöchentliche Nachrichten aus Nordwales[31]
          • Der Pembrokeshire Herald
          • Die Powys County Times[32]
          • Pembrokeshire (Nord) County Echo
          • Rhyl Besucher
          • Tenby-Beobachter
          • Der westliche Telegraph
          • Wrexham-Chronik

          Papurau Bro Bearbeiten

          Papurau Bro („Area Papers“) sind nominell monatlich erscheinende walisischsprachige Zeitungen (normalerweise 10 Ausgaben pro Jahr mit einer Sommerpause), die die Nachrichten in einem kleinen Gebiet abdecken – einer Stadt, einer Gruppe von Gemeinden, einem oder mehreren Tälern usw. - mit einer Auflage von jeweils vielleicht einigen Tausend. Es gibt zwischen 50 und 60 Papurau Bro, die ganz Wales sowie die walisischen Gemeinden Liverpool und London abdecken. Papiere werden häufig nach lokalen Merkmalen, Verbindungen, Handwerk usw. oder in Dialekt (Clebran, Clecs, Clochdar und Clonc alle implizieren "Klatsch"). Der erste Papur-Bruder (Y Dinesydd) erschien 1973 in Cardiff, und im folgenden Jahrzehnt wurden die meisten anderen gegründet. Ein Großteil der Arbeit zur Erstellung der Papiere wird (abgesehen vom Druck) freiwillig geleistet, obwohl die finanzielle Unterstützung von Bwrdd yr Iaith (Welsh Language Board) bereitgestellt wird. Einige der aufgeführten Veröffentlichungen haben möglicherweise die Veröffentlichung eingestellt.

          • Jahr Angor(Der Anker) – Aberystwyth, Comins Coch, Llanbadarn Fawr, Penparcau und Waunfawr
          • Jahr Angor – Merseyside Walisische Gemeinschaft
          • Jahr Arwydd(Das Signal) – Bodafoner Berggebiet, Anglesey
          • Y Barcud(Der Drachen) – Tregaron und Bezirk, Ceredigion
          • Y Bedol(Das Hufeisen) – Ruthin und Bezirk, Denbighshire
          • Y Bigwn(Der Dorn) – Denbigh
          • Y Blewyn Glas(Das blaue Gras) – Dyfi-Tal, Machynlleth, Powys
          • Y Cardi Bach(Der kleine Cardi) – Whitland, Carmarthenshire
          • Y Clawdd(Der Deich) – ein Hinweis auf Offas Dyke – Wrexham und District
          • Clebran(Der Tattler) – Y Frenni
          • Clecs Y Cwm A'r Dref(Tal- und Stadtklatsch) – Neath und District
          • Clochdar(Gackern) – Cynon Valley, Aberdare, Rhondda Cynon Taf
          • Clonc(Tratsch) – Lampeter und Bezirk
          • Cwlwm(Der Knoten) – Carmarthen
          • Dail Dysynni(Blätter der Dysynni) – Dysynni-Tal, Tywyn, Gwynedd
          • Y Ddolen(Die Verbindung) – Ystwyth bis Wyre-Täler, Aberystwyth, Ceredigion
          • Y Dinesydd(Der Bürger) – Cardiff und Distrikt
          • Y Dydd(Der Tag) – Dolgellau, Gwynedd
          • Eco'r Wyddfa(Das Snowdon-Echo) – Gemeinden Llanrug, Llanberis und Llanddeiniolen, Gwynedd
          • Y Fan A'r Lle – Brecon und Bezirk
          • Y Ffynnon(Der Frühling) – Eifionydd, Garndolbenmaen, Gwynedd
          • Y Gadlas(Der Hof) – Der Bezirk zwischen den Tälern Conwy und Clwyd
          • Y Gambo(Der Pferdewagen) – Südwest-Ceredigion
          • Y Garthen(Die Bettdecke) – Teifi-Tal, Ceredigion
          • Y Glannau(Die Flussufer) – Unteres Tal von Clwyd, St. Asaph.
          • Glo Man (Kleine Kohle) – Aman-Tal, Carmarthenshire [33]
          • Y Glorian(Die Waagen) – Spitze des Rhondda-Tals, Tonpentre, Rhondda
          • Y Glorian – Llangefni, Anglesey
          • Goriad(Der Schlüssel) – Bangor und Port Dinorwic
          • Jahr Hogwr(Der Anspitzer) – Brückenbereich
          • Llafar Bro(Bereichssprache) – Blaenau Ffestiniog und Bezirk, Gwynedd
          • Llais(Die Stimme) – Tawe-Tal, Swansea
          • Llais Aeron(Die Stimme von Aeron) – Aeron-Tal, Ceredigion
          • Llais Ardudwy(Die Stimme von Ardudwy) – Ardudwy, Gwynedd
          • Llais Ogwan(Die Stimme von Ogwen) – Ogwen-Tal, Bethesda, Gwynedd
          • Llanw Llŷn(Der Fluss von Llŷn (PLZ-Bereich)) – Halbinsel Llŷn, Pwllheli, Gwynedd
          • Lleu – Dyffryn Nantlle, Caernarfon
          • Y Llien Gwyn(Das weiße Blatt) – Fishguard und Distrikt, Pembrokeshire
          • Y Lloffwr(Der Ährenleser) – Dinefwr-Bereich, Carmarthen
          • Nene – Ponciau, Penycae, Johnstown und Rhosllannerchrugog, Wrexham
          • Jahr Odyn(Der Ofen) – Conwy-Tal, Llanrwst, Conwy
          • Papur Fama(Moel Famau Berg Papier) – Schimmel und Bezirk, Flintshire
          • Papur Menai(Das Menai-Papier) – Menaistraße östlich von Penmon, Anglesey
          • Papur Pawb(Jedermanns Papier) – Talybont, Taliesin, Tre'r Ddol, Ceredigion
          • Papur Y Cwm(Das Tal-Papier) – Gwendraeth-Tal, Llanelli, Carmarthenshire
          • Y Pentan(Die Ingle-Ecke) – Conwy Valley und Mündung [34]
          • Pethe Penllyn(Penllyn-Dinge) – fünf Gemeinden Penllyn, Bala, Gwynedd
          • Plu'r Gweunydd(Baumwollgras) – Y Foel, Llangadfan, Llanerfyl, Llanfair Caereinion, Adfa, Cefn Coch, Llwydiarth, Llangynyw, Dolanog, Rhiwhiraeth, Pontrobert, Meifod und Welshpool, Powys
          • Y Rhwyd(Das Netz) – Nordwest Anglesey
          • Seren Hafren(Der Stern des Severn) – Severn Valley, Newtown, Powys
          • Tafod-Elai(Die Zunge der Ely) – Taff Ely, Cardiff
          • Tafod Tafwys(Die Zunge der Themse) – für Walisisch-Lernende in London
          • Y Tincer(Der Bastler) – Mündungen der Täler Glyn, Llangorwen, Tirymynach, Tremeurig und Borth, Aberystwyth, Ceredigion
          • Tua'r Goleuni(Zum Licht) – Rhymney Valley, Caerphilly
          • Wilia – Swansea und Bezirk
          • Jahr Wylan(Die Seemöve) – Penrhyndeudraeth, Porthmadog, Beddgelert und Bezirk, Gwynedd
          • Jahr Ysgub(Die Weizengarbe) – Ceiriog-, Tanat- und Cain-Täler, Powys

          In Großbritannien werden mehrere Zeitungen in anderen Sprachen als Englisch für Einwanderer und ausländische Leser herausgegeben. Es werden sowohl nationale als auch lokale Zeitungen in Arabisch, Bulgarisch, Bangla, Italienisch, Koreanisch, Lettisch, Polnisch, Portugiesisch, Urdu und anderen Sprachen veröffentlicht. [35]


          Eine Geschichte der Ovid New Yorker Zeitungen

          Die folgenden Informationen sind ein Versuch, nicht nur Details zur Geschichte der Zeitungen von Ovid New York zu liefern, sondern auch die online und offline verfügbaren Quellen für den Zugriff auf die Zeitungen für Genealogen und Historiker oder Transkriptionen davon. Zeitungen bleiben eine wichtige Materialquelle für Genealogen. Sie bieten im Gegensatz zu anderen Faktenaufzeichnungen oft einen lebendigen Einblick in das Leben unserer Vorfahren.

          Der Pionier der Druckerei von Seneca County war George Lewis, der im Jahr 1815 im Dorf Ovid ein kleines Blatt mit dem Titel Seneca Patriot. Das Veröffentlichungsbüro befand sich in der Seneca-Straße, im Obergeschoss eines Gebäudes, auf dessen Gelände heute das Maschinenhaus steht. Von dieser ersten Veröffentlichung von Ovid sind nur 6 Exemplare bekannt. Am Ende eines einzigen Bandes änderte Herr Lewis den Namen seiner Zeitung in Die Ovid Gazette, und als Elisha Williams die Verlegung der Kreisstadt nach Waterloo sicherte, zog Lewis im Mai 1817 mit seiner Presse hierher und setzte die Ausgabe seiner Zeitung als Die Waterloo Gazette, die als erste in diesem Dorf veröffentlichte Zeitung bekannt wurde. 2

          Es gibt ein maschinengeschriebenes Manuskript, das an der Brigham Young University gefunden wurde und Auszüge der Ehen und Todesfälle aus verschiedenen Zeitungen enthält, für Waterloo, Seneca Falls, Ovid, Trumansburg und Genf, 1807-1908. Geschrieben von Crystal W. Fegley, Provo, Utah: Brigham Young University, 1970. Mikroreproduktion des Typoskripts (71 S.), geschrieben 1969. Dieser Film kann vom Family History Center ausgeliehen werden. Filmnummer 833158. Es ist nicht bekannt, welche spezifischen Aufsätze in Ovid transkribiert wurden und wie viele Überschneidungen es mit einem ähnlichen Manuskript von Mary S. Jackson und Edward F. Jackson geben könnte: Heirats- und Todesanzeigen aus Seneca County, New Yorker Zeitungen, 1817-1885, und Jesse Howell Finch: Lebenswichtige Aufzeichnungen der Ovid-Biene.


          Das Gerücht um Maria Theresia von Spaniens Black Baby

          Trotz ihrer Frömmigkeit und ihrer Treue zum König kursierte am französischen Hof ein bösartiges Gerücht, Maria Theresia habe ein uneheliches schwarzes Baby zur Welt gebracht. Historiker sind jedoch der Meinung, dass das Baby nicht schwarz war, sondern als Folge von Sauerstoffmangel eine dunkelviolette Haut hatte und bald nach seiner Geburt starb. Ein weiterer Teil der Geschichte handelt von einer Benediktinerin namens Louise Marie Thérèse, die auch als „Schwarze Nonne von Moret“ bekannt ist. Die Nonne behauptete königliche Abstammung. Wenn es sich um das französische Königshaus handelte, ist es wahrscheinlicher, dass sie das uneheliche Kind von Ludwig XIV. und nicht von Maria Theresia war.


          Lokalgeschichte & Genealogie

          Ihr Ort, um Ihre Geschichte zu entdecken.

          Holen Sie sich die Hilfe, die Sie brauchen

          Besuchen Sie die Hauptbibliothek persönlich (Gesichtsbedeckung erforderlich). Keine Terminvereinbarung notwendig, aber die Plätze sind begrenzt.

          Lieber Hilfe von zu Hause?

          • Reservieren Sie einen Expertenum online zu gehen, persönliche Hilfe mit genealogischen, ortsgeschichtlichen oder hausgeschichtlichen Fragen.

          Fordern Sie einen Nachruf an

          Wir bieten Zugriff auf die größte und umfassendste Sammlung aktueller US-Nachrufe, die online verfügbar sind. Bestellen Sie bis zu sechs kostenlose Todesanzeigen pro Monat.

          1. Durchsuchen Sie Columbus Dispatch Digital nach Nachrufen von 1871 bis heute.
          2. Sie können nicht finden, was Sie brauchen? Senden Sie eine Anfrage über das unten stehende Formular.
            Einzelpersonen können bis zu 6 Nachrufe pro Monat einreichen. Die meisten Antworten auf Nachrufe werden innerhalb von 48 Stunden gesendet. Nachrufe werden an Sonntagen, wichtigen Feiertagen oder unerwarteten Schließtagen akzeptiert, aber nicht bearbeitet. Nachrufe werden per E-Mail oder Post zugestellt. Per E-Mail gesendete Nachrufe sind kostenlos und können mit kostenloser Software von Adobe angezeigt werden.
          1. Keine Email? Einwohner von Franklin County ohne Zugang zu E-Mails sollten einen CML-Standort aufsuchen oder unter (614) 645-2275 anrufen, um Informationen zu erhalten.

          Nachruf-Anfrage

          Das Urheberrecht der Vereinigten Staaten (Titel 17, United States Code) regelt das Anfertigen von Fotokopien oder anderen Reproduktionen von urheberrechtlich geschütztem Material.

          Bibliotheken und Archive sind unter bestimmten gesetzlich festgelegten Bedingungen berechtigt, eine Fotokopie oder eine andere Reproduktion zu erstellen. Eine dieser besonderen Bedingungen besteht darin, dass die Fotokopie oder Reproduktion "für keinen anderen Zweck als für private Studien, Stipendien oder Forschungen verwendet werden darf". Wenn ein Benutzer eine Fotokopie oder eine Reproduktion für Zwecke anfordert oder später verwendet, die über den "fairen Gebrauch" hinausgehen, kann dieser Benutzer für Urheberrechtsverletzungen haftbar gemacht werden.


          Afro

          Diese Datenschutzrichtlinie wurde zusammengestellt, um diejenigen besser zu unterstützen, die sich mit der Online-Nutzung ihrer „personenbezogenen Daten“ (PII) befassen. PII, wie im US-amerikanischen Datenschutzrecht und der Informationssicherheit verwendet, sind Informationen, die allein oder zusammen mit anderen Informationen verwendet werden können, um eine einzelne Person zu identifizieren, zu kontaktieren oder zu lokalisieren oder um eine Person im Kontext zu identifizieren. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie sorgfältig durch, um ein klares Verständnis davon zu bekommen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß unserer Website sammeln, verwenden, schützen oder anderweitig verarbeiten.

          Welche personenbezogenen Daten erheben wir von den Personen, die unseren Blog, unsere Website oder unsere App besuchen?

          Bei der Bestellung oder Registrierung auf unserer Website werden Sie gegebenenfalls aufgefordert, Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Kreditkarteninformationen oder andere Details einzugeben, um Ihnen bei Ihrer Erfahrung zu helfen.

          Wann sammeln wir Informationen?

          Wir erfassen Informationen von Ihnen, wenn Sie sich auf unserer Website registrieren, eine Bestellung aufgeben, einen Newsletter abonnieren, an einer Umfrage teilnehmen, ein Formular ausfüllen oder Informationen auf unserer Website eingeben.

          Wie verwenden wir Ihre Informationen?

          Wir können die Informationen, die wir von Ihnen sammeln, wenn Sie sich registrieren, einen Kauf tätigen, sich für unseren Newsletter anmelden, auf eine Umfrage oder Marketingmitteilung antworten, auf der Website surfen oder bestimmte andere Website-Funktionen wie folgt verwenden:

          • Um die Benutzererfahrung zu personalisieren und uns zu ermöglichen, die Art von Inhalten und Produktangeboten bereitzustellen, an denen Sie am meisten interessiert sind.
          • Um unsere Website zu verbessern, um Ihnen einen besseren Service zu bieten.
          • Damit wir Sie bei der Beantwortung Ihrer Kundendienstanfragen besser bedienen können.
          • Um einen Wettbewerb, eine Werbeaktion, eine Umfrage oder eine andere Site-Funktion zu verwalten.
          • Um Ihre Transaktionen schnell abzuwickeln.

          Wie schützen wir Besucherinformationen?

          Wir verwenden keine Schwachstellen-Scans und/oder Scans nach PCI-Standards.
          Ihre personenbezogenen Daten werden hinter gesicherten Netzwerken gespeichert und sind nur einer begrenzten Anzahl von Personen zugänglich, die über besondere Zugriffsrechte auf solche Systeme verfügen und verpflichtet sind, die Informationen vertraulich zu behandeln. Darüber hinaus werden alle von Ihnen bereitgestellten sensiblen/Kreditinformationen über die Secure Socket Layer (SSL)-Technologie verschlüsselt.

          Wir implementieren eine Vielzahl von Sicherheitsmaßnahmen, wenn ein Benutzer eine Bestellung aufgibt
          Alle Transaktionen werden über einen Gateway-Provider abgewickelt und nicht auf unseren Servern gespeichert oder verarbeitet.

          Verwenden wir „Cookies“?

          Wir verwenden keine Cookies für Tracking-Zwecke

          Sie können wählen, ob Ihr Computer Sie jedes Mal warnt, wenn ein Cookie gesendet wird, oder Sie können alle Cookies deaktivieren. Sie tun dies über die Einstellungen Ihres Browsers (wie Internet Explorer). Jeder Browser ist ein wenig anders. Sehen Sie sich also das Hilfemenü Ihres Browsers an, um zu erfahren, wie Sie Ihre Cookies richtig ändern.

          Wenn Sie Cookies deaktivieren, werden einige Funktionen deaktiviert, die Ihre Website-Erfahrung effizienter machen, und einige unserer Dienste funktionieren nicht richtig.

          Sie können jedoch weiterhin Bestellungen aufgeben.

          Offenlegung durch Dritte

          Nein, wir verkaufen, handeln oder übertragen Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte, es sei denn, wir informieren Sie im Voraus. Dies gilt nicht für Website-Hosting-Partner und andere Parteien, die uns beim Betrieb unserer Website, bei der Durchführung unserer Geschäfte oder bei der Betreuung von Ihnen unterstützen, solange diese Parteien zustimmen, diese Informationen vertraulich zu behandeln. Wir können Ihre Daten auch freigeben, wenn wir der Meinung sind, dass die Freigabe angemessen ist, um das Gesetz einzuhalten, unsere Website-Richtlinien durchzusetzen oder unsere Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von uns oder anderen zu schützen.

          Es können jedoch nicht persönlich identifizierbare Besucherinformationen an andere Parteien zu Marketing-, Werbe- oder anderen Zwecken weitergegeben werden.

          Links zu Drittanbietern

          Gelegentlich können wir nach unserem Ermessen Produkte oder Dienstleistungen von Drittanbietern auf unserer Website einbinden oder anbieten. Diese Websites von Drittanbietern haben separate und unabhängige Datenschutzrichtlinien. Wir übernehmen daher keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt und die Aktivitäten dieser verlinkten Seiten. Nichtsdestotrotz bemühen wir uns, die Integrität unserer Website zu schützen und freuen uns über jedes Feedback zu diesen Websites.

          Die Werbeanforderungen von Google lassen sich in den Werbegrundsätzen von Google zusammenfassen. Sie werden eingerichtet, um den Benutzern ein positives Erlebnis zu bieten. https://support.google.com/adwordspolicy/answer/1316548?hl=de

          Wir verwenden auf unserer Website Google AdSense-Werbung.

          Google verwendet als Drittanbieter Cookies, um Anzeigen auf unserer Website zu schalten. Die Verwendung des DART-Cookies durch Google ermöglicht es unseren Nutzern, basierend auf ihrem Besuch auf unserer Website und anderen Websites im Internet, Anzeigen zu schalten. Benutzer können die Verwendung des DART-Cookies deaktivieren, indem sie die Datenschutzrichtlinie für Google-Anzeigen und Content-Werbenetzwerke aufrufen.

          Wir haben folgendes umgesetzt:
          • Remarketing mit Google AdSense
          • DoubleClick-Plattformintegration

          Wir verwenden zusammen mit Drittanbietern wie Google Erstanbieter-Cookies (wie die Google Analytics-Cookies) und Drittanbieter-Cookies (wie das DoubleClick-Cookie) oder andere Drittanbieter-Identifikatoren zusammen, um Daten über Benutzerinteraktionen mit zu sammeln Anzeigenimpressionen und andere Anzeigendienstfunktionen in Bezug auf unsere Website.

          Abmelden:
          Nutzer können auf der Seite mit den Google-Anzeigeneinstellungen Einstellungen dafür festlegen, wie Google für Sie wirbt. Alternativ können Sie sich abmelden, indem Sie die Abmeldeseite der Netzwerkwerbungsinitiative besuchen oder das Browser-Add-On zur Deaktivierung von Google Analytics dauerhaft verwenden.

          California Online Privacy Protection Act

          CalOPPA ist das erste staatliche Gesetz des Landes, das kommerzielle Websites und Online-Dienste verpflichtet, eine Datenschutzrichtlinie zu veröffentlichen. Die Reichweite des Gesetzes reicht weit über Kalifornien hinaus und verlangt von einer Person oder einem Unternehmen in den Vereinigten Staaten (und möglicherweise der ganzen Welt), die Websites betreibt, die personenbezogene Daten von kalifornischen Verbrauchern sammeln, auf ihrer Website eine auffällige Datenschutzrichtlinie zu veröffentlichen, die genau die gesammelten Informationen und diese angibt Personen, mit denen sie geteilt wird, und zur Einhaltung dieser Richtlinie. – Weitere Informationen unter: http://consumercal.org/california-online-privacy-protection-act-caloppa/#sthash.0FdRbT51.dpuf

          Laut CalOPPA stimmen wir folgendem zu:
          Benutzer können unsere Seite anonym besuchen
          Sobald diese Datenschutzerklärung erstellt wurde, werden wir auf unserer Homepage oder zumindest auf der ersten wichtigen Seite nach dem Aufrufen unserer Website einen Link dazu hinzufügen.
          Unser Link zur Datenschutzerklärung enthält das Wort „Datenschutz“ und ist auf der oben angegebenen Seite leicht zu finden.

          Die Benutzer werden über alle Änderungen der Datenschutzrichtlinien benachrichtigt:
          • Auf unserer Datenschutzerklärungsseite
          Benutzer können ihre persönlichen Daten ändern:
          • Per E-Mail an uns
          • Rufen Sie uns an
          • Indem Sie sich bei ihrem Konto anmelden

          Wie geht unsere Website mit Signalen um, die nicht verfolgt werden?
          Wir ehren es, keine Signale zu verfolgen und keine Cookies zu verfolgen, Cookies zu platzieren oder Werbung zu verwenden, wenn ein Do Not Track (DNT)-Browsermechanismus vorhanden ist.

          Erlaubt unsere Website Verhaltensverfolgung durch Dritte?
          Es ist auch wichtig zu beachten, dass wir Verhaltensverfolgung durch Dritte zulassen

          COPPA (Kinder-Online-Datenschutzgesetz)

          Wenn es um die Erhebung personenbezogener Daten von Kindern unter 13 Jahren geht, gibt das Children's Online Privacy Protection Act (COPPA) den Eltern die Kontrolle. Die Federal Trade Commission, die Verbraucherschutzbehörde des Landes, setzt die COPPA-Regel durch, die festlegt, was Betreiber von Websites und Online-Diensten tun müssen, um die Privatsphäre und Sicherheit von Kindern im Internet zu schützen.

          Wir vermarkten nicht speziell an Kinder unter 13 Jahren.

          Faire Informationspraktiken

          Die Fair Information Practices Principles bilden das Rückgrat des Datenschutzrechts in den Vereinigten Staaten und die darin enthaltenen Konzepte haben eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung von Datenschutzgesetzen auf der ganzen Welt gespielt. Um die verschiedenen Datenschutzgesetze zum Schutz personenbezogener Daten einzuhalten, ist es von entscheidender Bedeutung, die Grundsätze der fairen Informationspraxis und ihre Umsetzung zu verstehen.

          Um den Fairen Informationspraktiken zu entsprechen, werden wir im Falle einer Datenschutzverletzung die folgenden Maßnahmen ergreifen:
          Wir werden die Benutzer per E-Mail benachrichtigen
          • Innerhalb von 7 Werktagen
          Wir werden die Benutzer per In-Site-Benachrichtigung benachrichtigen
          • Innerhalb von 7 Werktagen

          Wir stimmen auch dem Grundsatz des individuellen Rechtsschutzes zu, der verlangt, dass Einzelpersonen das Recht haben, rechtlich durchsetzbare Rechte gegen Datensammler und -verarbeiter geltend zu machen, die sich nicht an das Gesetz halten. Dieser Grundsatz erfordert nicht nur, dass Einzelpersonen durchsetzbare Rechte gegenüber Datennutzern haben, sondern auch, dass Einzelpersonen Gerichte oder eine Regierungsbehörde anrufen können, um die Nichteinhaltung von Datenverarbeitern zu untersuchen und/oder strafrechtlich zu verfolgen.

          Uns kontaktieren

          Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung können Sie uns über die untenstehenden Informationen kontaktieren.

          AFRO.COM
          ACHTUNG: WEBEDITOR
          2519 N. Charles Street
          Baltimore
          MARYLAND 21218
          Vereinigte Staaten

          Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website unbedingt erforderlich. Diese Kategorie umfasst nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

          Alle Cookies, die für das Funktionieren der Website nicht unbedingt erforderlich sind und speziell verwendet werden, um personenbezogene Daten des Benutzers über Analysen, Anzeigen und andere eingebettete Inhalte zu sammeln, werden als nicht erforderliche Cookies bezeichnet. Es ist zwingend erforderlich, die Zustimmung des Benutzers einzuholen, bevor diese Cookies auf Ihrer Website ausgeführt werden.


          Holen Sie sich eine Kopie


          Funktioniert

          Folgen Sie den nachstehenden Links für Zusammenfassungen von Scotts Hauptwerken, zusammen mit bibliographischen Informationen zu Erstausgaben, einer kurzen Geschichte ihrer Komposition und Details zur Rezeption durch Publikum und Kritiker. Diese Seiten umfassen alle Romane und Erzählgedichte von Scott sowie eine Auswahl seiner Prosawerke. Sie werden durch Drucke aus der Sammlung Corson illustriert, deren vollständige Reproduktionen in der Bilddatenbank zu finden sind. (Um Titel, Künstler und Datum für jeden Druck zu erfahren, bewegen Sie den Cursor über das Bild.) Auf der Bibliographie-Seite finden Sie eine Liste der wichtigsten biographischen, bibliographischen und kritischen Quellen, die bei der Erstellung dieser Seiten verwendet wurden.

          Wir freuen uns, einen Neuzugang auf diesen Seiten ankündigen zu können: eine kritische Online-Ausgabe von einem von Scotts ersten veröffentlichten Werken, der Ballade-Anthologie Eine Entschuldigung für Tales of Terror (1799), erstellt von Douglass H. Thomson (Georgia Southern University). Zusammen mit einem kommentierten Text der Entschuldigung, bietet die Ausgabe von Professor Thomson eine Textgeschichte und Seiten zu deutsch-schottischen Literaturverbindungen, Scotts Beziehung zu M. G. Lewis und den in der Anthologie vertretenen Dichtern. Ein Anhang präsentiert eine kritische Online-Ausgabe von Scotts wichtigem „Essay on Imitations of the Ancient Ballad“ (1830).

          Für eine Liste externer Webseiten, die bestimmten Werken von Scott gewidmet sind, klicken Sie hier. Für eine Liste der E-Texte von Scotts Werken (von externen Anbietern) klicken Sie hier.


          Schau das Video: Garten Zwerg in Mauer (Oktober 2021).