Geschichte-Podcasts

Grinnell PC-1230 - Geschichte

Grinnell PC-1230 - Geschichte

Grinnell

(PC-1230: dp. 315; 1. 174'; b~23'; dr. 8'; s. 20 k.; kpl. 59;
A. 1 3", 1 40mm., 5 20mm, 2 rkt., 2 dcp., 2 dct.)

PC-12SO wurde von Leathem D. Smith Shipbuilding Co., Sturgeon Bay, Wis., 20. Dezember 1942 niedergelegt; ins Leben gerufen 10. März 1943, gesponsert von Miss Ann Duffy und in Auftrag gegeben 15. Juli, Lt. Carrol E. Church im Kommando.

Nach dem Shakedown führte PC-1230 einen Begleitdienst zwischen Florida und den Westindischen Inseln durch, bevor er am 7. Dezember New Orleans verließ. Auf dem Weg in den Südpazifik durchquerte sie den Panamakanal und erreichte am 13. Februar 1944 Bora Bora, Gesellschaftsinseln. Der U-Boot-Jäger, der als Konvoi-Eskortdienst eingesetzt wurde, rangierte den Südpazifik für die nächsten 6 Monate und hielt eine ständige Wachsamkeit für feindliche U-Boote aufrecht

Anfang September bereitete sich PG-1230 auf die Invasion der Palau-Inseln vor, ein erster Schritt zur Invasion der Philippinen. Sie verließ Tulagi am 4. und segelte zum Palaus, wo sie am 15. September Peleliu erreichte. In den nächsten 10 Tagen unterstützte sie die Invasionsbemühungen, indem sie Kontrollaufgaben für die Hafeneinfahrten durchführte, bis diese winzigen Inseln in amerikanischer Hand waren.

Während amerikanische Truppen die Philippinen befreiten, setzte Pf'-1230 die Kontrolle über die Hafeneinfahrt von Peleliu, einem strategischen Aufmarschgebiet, fort. Von November 1944 bis März 1945 führte sie Patrouillen-, Eskort- und andere Aufgaben auf den Palau- und Marshallinseln durch. Sie verließ Eniwetok am 4. März und dampfte nach Pearl Harbor, um sie zum Landing Control Ship umzurüsten.

Nach Überholung und amphibischer Ausbildung kehrte PC-1280 am 18. Juni nach Eniwetok zurück. Den Rest des Jahres war sie in Ausbildung, Patrouille und Eskorte in den Marshalls, Marianen und auf den Philippinen beschäftigt. Nach dem VJ-Day verblieb PC-1250 im Fernen Osten für Begleitdienste auf den Philippinen und zur Hafenkontrolle aus der Bucht von Tokio.

Nach der Rückkehr in die Vereinigten Staaten wurde sie im März 1946 außer Dienst gestellt und trat der Pazifik-Reserveflotte bei. Pa-1230 wurde am 15. Februar 1956 Grinnell genannt. Sie wurde im April 1960 verkauft

PC-1230 erhielt einen Kampfstern für den Dienst im Zweiten Weltkrieg.


Geschichte

Die Geschichtswissenschaft wirft komplexe Fragen nach den Erfahrungen des Menschen im Laufe der Zeit auf. Historiker entwickeln, hinterfragen und revidieren Erzählungen und Interpretationen der Vergangenheit mit dem Ziel, sowohl die Themen ihrer Studien als auch die Implikationen dieses Wissens für die Gegenwart zu verstehen.

Der Geschichtsunterricht basiert auf der sorgfältigen Analyse von Texten und Dokumenten. Die Studierenden entwickeln grundlegende Fähigkeiten in der Formulierung historischer Fragen, in der Verfolgung eigenständiger Forschung und in der eloquenten und überzeugenden Präsentation ihrer Ideen. Solche Fähigkeiten bringen Historikerinnen und Historiker in den Dialog mit vielen anderen akademischen Disziplinen und sind für die Erfahrung einer echten geisteswissenschaftlichen Ausbildung von zentraler Bedeutung. Geschichtsstudiengänge sind damit für ein breites Spektrum von Berufswegen gerüstet, darunter (aber nicht beschränkt auf) öffentlichen Dienst, Museumspraxis, Lehre, Wissenschaft und Recht.

Während sich die Mitglieder der Fakultät der Fakultät für Geschichte in ihren Fachgebieten und Unterrichtsstilen stark unterscheiden, teilen wir das Engagement für Forschung, Lehre und Lernen in einer kollaborativen Umgebung, in der Studenten und Fakultät sich gemeinsam an den Prozessen der intellektuellen Forschung beteiligen.


MODESTIL

Im Laufe der Zeit entwickelten die Schüler dieser Vorbereitungsschulen und der Ivy League-Universitäten ihren eigenen Sinn für Mode, der später als „Preppy-Stil“ bezeichnet wurde. Dieses Stilempfinden entstand aus einem gemeinsamen Gemeinschaftsgefühl dieser Studierenden, die alle aus einem ähnlichen familiären Hintergrund und sozialem Status stammten ( Karabel 2014 ). Darüber hinaus ermöglichte der adrette Stil den Schülern, sich weiter von den unteren Klassen abzugrenzen.

“The Official Preppy Handbook” von Lisa Birnbach dient seit vielen Jahren als wegweisender Leitfaden für Preppy-Mode.

Wissenschaftler glauben, dass sich der adrette Stil ursprünglich auf dem nordöstlichen College-Campus entwickelt hat, wo High-End-Marken wie J. Press und Brooks Brothers Geschäfte eröffneten und begannen, die WASP-Studenten anzusprechen, die einen großen Teil der Studentenschaft ausmachten ( Gentleman's Gazette 2016 ). Konkret entwickelten diese Unternehmen Kleidung wie das Poloshirt, die für die traditionellen Freizeitaktivitäten in Neuengland wie Segeln, Fechten, Rudern, Tennis, Golf und Polo entworfen wurden.

Die Popularität von Sportbekleidung an College-Campus begann in den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg zu wachsen. Während dieser Zeit entwickelten die Studenten einen Sinn für Stil, der sportliche Kleidung mit dem traditionellen, klassischen Look kombinierte, der von vielen WASP-Studenten bevorzugt wurde (De la Chapelle und Banks 2011 ). Die Sportswear-Mode symbolisierte Männlichkeit, Stärke und Führungsqualitäten unter männlichen Studenten, und Artikel wie Bootsschuhe und Tennis-Poloshirts waren für diesen Stil von entscheidender Bedeutung. Sportswear behauptete sich schnell als bevorzugter Freizeitstil für WASP-Studenten ( Clemente 2008 ).

Wichtige Aspekte des Preppy-Looks sind neben Sportswear Konservatismus, Liebe zum Detail, das Tragen der „richtigen“ Marke, Androgynie und Layering ( Lurie 1981 ). Der adrette Stil wurde in der Vergangenheit von Marken wie Ralph Lauren, L.L. Bean, J. Press und Brooks Brothers geprägt. Diese Marken sind bekanntermaßen teurer, und ihre Geschäfte werden daher am häufigsten von Mitgliedern der oberen und oberen Mittelschicht frequentiert. Darüber hinaus ist adrette Kleidung seit langem durch Pastelltöne und kräftige Grundfarben geprägt ( Aldrich 1979 ). Der adrette Look wurde auch als zurückhaltend, entspannt, lässig und manchmal kühn beschrieben (Gentleman’s Gazette 2016).

Vineyard Vines ist eine der beliebtesten Marken in der zeitgenössischen Preppy-Mode.

Im Laufe der Zeit hat sich die Preppy-Mode leicht weiterentwickelt. Neue Marken wie Vineyard Vines haben in der Region Neuengland großen Erfolg gehabt, da dieses Unternehmen schnell zum Synonym für authentischen Preppy-Stil wurde. Der moderne Preppy-Look ist lauter und kühner denn je, mit einer verstärkten Betonung von kräftigen Farben und floralen Mustern ( Binkley 2007 ). Während der Prep-Stil jedoch immer noch Pastellfarben und kräftige Primärfarben wie Nantucket Red (eine in der Preppy-Kultur einzigartige Mischung aus Rot, Lachs und Pink) beibehält, sind adrette Kleidung heutzutage weniger kastenförmig ( Lockwood 2011 ). Einige besondere Kleidungsstücke, die den adretten Look charakterisieren, sind Blazer, Poloshirts, Madras- und karierte Flanellhemden, Chinos, Loafer und Bootsschuhe. Insgesamt wird angenommen, dass der adrette Stil eine unterschwellige nautische Atmosphäre hat (vielleicht in Anerkennung der Ostküstenwurzeln von Prep).


Historische Zeitleiste

1882 - Frederick Grinnell hat seinen automatischen Sprinkler patentieren lassen
1883 - Mather + Platt hat die Rechte am Grinnell Sprinkler außerhalb der USA erworben
1889 - Wormald Brothers verteilte im Auftrag von Mather + Platt . den Grinnell Sprinkler in Australasien
1911 - Wormald Brothers gründen eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die Brandschutz verkauft
1960 - Tyco Inc wird mit zwei Hauptbeteiligungen gegründet, Tyco Semiconductor und dem Materials Research Laboratory
1964 - Tyco wird ein öffentliches Unternehmen
1974 - Tyco übernimmt Simplex Technologies
1976 - Wormald erwirbt die Mather + Platt Group, zu der Atlas Fire Engineering und Grinnell Firekil gehören
1976 - Tyco übernimmt Grinnell Fire Protection Systems
1978 - Wurm erwirbt Ansul
1986 - Wormald Ansul (UK) Ltd wird gegründet
1989 - Wormald Engineering wird aus seiner Muttergesellschaft Wormald Ansul (UK) Ltd.
1990 - Tyco übernimmt Wormald International Ltd einschließlich Wormald Ansul (UK) Ltd.
1996 - Tyco übernimmt Thorn Security
1997 - Tyco übernimmt ADT
1999 - Tyco übernimmt AMP
2000 - Wormald Engineering umbenannt in Tyco Engineering Services
2000 - Wormald Ansul (UK) Ltd. übernimmt Prestaroy Ltd.
2001 - Wormald Ansul (UK) Ltd. übernimmt Spector Lumenex Ltd. und Rhomax Engineering Ltd.
2002 - Wormald Ansul (UK) Ltd. erwirbt How Fire Protection
2005 - Wormald Ansul (UK) Ltd ändert seinen Namen in Tyco Fire & Integrated Solutions (UK) Ltd und bringt die folgenden Traditionsmarken unter seinem Dach: Grinnell Firekil, Atlas Fire, How Fire, Mather + Platt, Tyco Engineering Services, Spector Lumenex, Rhomax Engineering


SUPERAntiSpyware herunterladen

Alle Einkäufe haben eine 30-tägige, bedingungslose 100% Geld-zurück-Garantie.

Wenn Sie SUPERAntiSpyware bereits gekauft haben, klicken Sie auf Testversion starten - Pro X Edition um die Professional X Edition des Programms zu installieren. Sie geben Ihren Registrierungscode ein, um die kostenlose Testversion während der Installation in die kostenpflichtige Professional X Edition umzuwandeln

Erkennen und entfernen Sie bösartige Bedrohungen von Ihrem PC.

Schützen Sie Ihren PC vor 1 Milliarde bösartiger Bedrohungen durch Malware, Spyware, Ransomware, Trojaner, Keylogger und mehr.

Nur Funktionen der Professional X Edition: Vorteile der Pro X Edition: über 1 Milliarde blockierte Bedrohungen, KI-gestützte Erkennungs-Engine, Bedrohungsblockierung in Echtzeit, automatische Datenbank-Updates und geplante Scans.

Merkmale

KI-gestützte Erkennungs-Engine angetrieben durch maschinelles Lernen, das die Datenbank ständig aktualisiert und mehr als 1 Milliarde bösartige Bedrohungen blockiert. Boosten Sie Microsoft Defender.

Mehrere Scan-Optionen Planen Sie entweder schnelle, vollständige oder kritische Scans, die zu Ihrem Lebensstil passen.

Bedrohungsblockierung in Echtzeit verhindert, dass bösartige Dateien ausgeführt werden, sobald sie erkannt werden.

* muss Scans ausführen
um Bedrohungen zu blockieren

Automatische Updates Stellen Sie sicher, dass das Programm mit den neuesten Datenbankdefinitionen ausgeführt wird.

* muss aktualisiert werden
Datenbank manuell

E-Mail Benachrichtigungen Erhalten Sie E-Mails mit Scanergebnissen, damit Sie PCs aus der Ferne überwachen können.

Bösartige Bedrohungen erkennen und entfernen von Malware, Spyware, Adware, Trojanern, Dialern, Würmern, Ransomware, Hijackern, Parasiten, Rootkits, KeyLoggern und vielen mehr.

Multidimensionales Scannen ein Scansystem der nächsten Generation, das über die typischen regelbasierten Methoden hinausgeht.

Prozessabfragetechnik erkennt schwer zu findende Bedrohungen, die normalerweise von Standard-Anti-Spyware-Anwendungen übersehen werden.


15 Ergebnisse der Archivbeschreibung für Poweshiek County (Iowa) – Geschichte, Lokal

Die Sammlung besteht aus Fotokopien von Briefen und Geschäftspapieren von Horace Alanson Wolcott. Wolcott lebte ungefähr 1856 kurz in Grinnell, zog dann wahrscheinlich Anfang oder Mitte der 1860er Jahre nach Boulder und korrespondierte mit Leuten in Grinnell. Die zum Fotokopieren ausgewählten Papiere beziehen sich auf seine Grinnell-Verbindungen. Korrespondenten sind: Marshall Bliss von Bliss Crosby Mill, Grinnell S. H. Bliss Julia Grinnell Lucy Bixby (Mutter von Louisa Wolcott) Samuel Cooper S. Bixby

Die Ivan Sheets-Sammlung enthält ungefähr 400 Postkarten von Städten hauptsächlich im Poweshiek County, Iowa. Das sind 334 Postkarten von Grinnell und 74 Postkarten von umliegenden Städten, darunter Brooklyn, Malcom, Montezuma, Newton und Oskaloosa.

Besteht aus Notizbüchern mit Aufzeichnungen der Bücher, die Ryan gelesen hat. Seine Tochter Jean bemerkte: "Es zeigt seine Gründlichkeit, Organisation und sein breites Interesse." Nur wenige Unterrichtspläne sind in Ryans Papieren enthalten, darunter einige für Grundlagen der Rede, Parlamentsrecht und eine seiner Erwachsenenbildungsklassen in Des Moines. Die Korrespondenz enthält zwei Briefe von Ryan an seine Tochter und seinen Schwiegersohn. Der Brief vom 22. Oktober 1947 war „Ryans letzter Brief aus Grinnell nach seiner Pensionierung und kurz vor seiner Abreise, um an der Westküste zu leben“. [Anmerkung von Jean Squires] Der getippte Brief wurde nach Ryans Tod von seiner Frau von einem Des Moines-Geschäftsmann erhalten, der dort ein ehemaliges Mitglied von Ryans Klassen war.

Besteht aus Hologramm, Typoskript und Beweisen von Joseph Walls Biografie Andrew Carnegie (1970), Hologramm und Typoskript von Henry Watterson: Reconstructed Rebel (1956) und dem Seitennachweis von Interpreting Twentieth-Century America (1973). Ein kleiner Teil der Sammlung enthält einige Korrespondenzen im Zusammenhang mit Andrew Carnegie. Ebenfalls enthalten ist ein Typoskript des Grinnell College Faculty Handbook (1969) sowie Gespräche und Memos zur Abler-Woodworth-Kontroverse von 1974.

Der Großteil der Sammlung enthält Korrespondenz und Berichte über Reeds Arbeit der American Home Missionary Society of the Congregational Church in den Jahren 1845-1869. Zu den behandelten Themen gehören Sklaverei und wie die Kirche Gemeinden in Sklavenhalterstaaten betrachten sollte, Kirchengründungen in Iowa, Kirchenfinanzen und die Gründung eines Colleges in Iowa. Dies ist eine reiche Sammlung für das Studium des frühen Kongregationalismus in Iowa.

Die Sammlung enthält „historische Manuskripte, Notizen und Korrespondenz von Professor L.F. Parker in Bezug auf Material für seine Geschichte des Kreises Poweshiek. Die meisten Materialien sind handgeschrieben, obwohl einige von Parkers Manuskripten maschinengeschrieben sind.

Mary Gae Wyly machte 1962 ihren Abschluss am Grinnell College und war von 1968 bis 1976 Bibliothekarin. Diese Sammlung enthält Dokumente aus ihren Schreibtischakten, darunter eine über die Einstellung von Schwarzen und Frauen und eine Umfrage unter Frauen auf dem Campus zur Verbesserung von Grinnell .

SPORT. Somers, M.D., war von mindestens 1903 bis 1927 Arzt im Kreis Poweshiek. Er war Mitglied der Medizinischen Gesellschaft des Kreises Poweshiek und war deren Sekretär und Schatzmeister. Diese Bände enthalten Listen der von ihm behandelten Personen.

Besteht aus Fotokopien von Ausschnitten, Fotos und Briefen und einem Tagebuch.

Diese Sammlung besteht fast ausschließlich aus Korrespondenz. Einige Briefe enthalten kleine Ausschnitte, Broschüren oder Zeichnungen.

Besteht aus Sitzungsprotokollen, Aufzeichnungen des Schatzmeisters, Programmheften, Fotos, einer Ausgabe des Searchlight Magazine und einem Buchmanuskript.

Seldon Whitcomb verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in Grinnell, IA. Er wurde hier geboren, machte 1887 seinen Abschluss am Iowa College und kehrte von 1895 bis 1905 zurück, um Englisch zu unterrichten. In dieser Sammlung befinden sich zwei persönliche Tagebücher, ein Gedichtmanuskript und ein Notizbuch mit Naturbeobachtungen mit einigen zwischen die Seiten gepressten Exemplaren.

Selden Lincoln Whitcomb (Klasse von 1887)

Der Großteil der Sammlung besteht aus Briefen von Familie und Freunden an Frau Mamie Tibbs und vier ihrer Kinder, die meisten von 1939-1945. Briefe von einem Familienmitglied zum anderen werden im Ordner des Empfängers abgelegt Briefe in jedem Ordner sind chronologisch geordnet. Es gibt keine Briefe an oder von James oder Shirley. In den Ordnern der Empfänger liegen eine Reihe von Briefen von Albert an verschiedene Familienmitglieder. Andere Papiere umfassen eine Vielzahl von persönlichen und Familienkarten, Ankündigungen, Einladungen usw.

Die Papiere wurden beim Umzug im Haus der Familie in der Elm Street 712 zurückgelassen und von Studenten des Grinnell College abgeholt, als einige Briefe aus dem verlassenen Haus in die Nachbarschaft flogen. Dies ist keine vollständige Familienakte und keine vollständige Darstellung der Familiengeschichte. Die Briefe geben einen Einblick in den Alltag und die Sorgen einer schwarzen Familie, die in den 1940er und 1950er Jahren in einer weißen Gemeinde lebte, und von Schwarzen in den Streitkräften während und nach dem Zweiten Weltkrieg.

Enthält Aufzeichnungen, Finanzmaterial und Veröffentlichungen aus der gesamten Geschichte von Grinnells United Church of Christ-Congregational, ungefähr 1850-2000.

(Informationen aus dem Centennial Booklet der UCC, das 1955 veröffentlicht wurde, und Memories, Legacies Challenges: 150 Years in the Life of Grinnells United Church of Christ-Congregational):

Im Jahr 1854, fast unmittelbar nach ihrer Ankunft, begannen J.B. Grinnell und die anderen Siedler in der Gegend mit Gottesdiensten. Obwohl sie als Gemeindeveranstaltungen abgehalten wurden, waren Siedler jeden Glaubens oder Glaubens bei diesen Treffen willkommen. Ein Jahr später wurde die First Congregational Church of Grinnell gegründet. Das erste ständige Kirchengebäude wurde 1860 errichtet, und in den folgenden Jahren wuchs die Gemeinde stetig an. Im Jahr 1877 wurde der Grundstein für die heutige Old Stone Church gelegt, die in den nächsten 74 Jahren auf 1.000 und so prominente Veranstaltungen wie die General Association Meeting der Congregational Christian Church erweitert werden sollte. 1953 wurde die neue Kirche eingeweiht und seitdem floriert die UCC dort.

Das Wachstum der Kirche und der Stadt sind eng miteinander verflochten. Die unten aufgeführten Gründungsmitglieder der Kirche waren maßgeblich daran beteiligt, den abolitionistischen Geist der Stadt zu entwickeln, den Bedürftigen der Stadt zu helfen und das Iowa College von Davenport nach Grinnell zu bringen. Der Charakter und die Führung der Kirche trugen dazu bei, den frühen Erfolg des Colleges sicherzustellen, und als der Tornado von 1882 zuschlug, erwies sich die Kirche als entscheidend für die Wiederaufbaubemühungen. In der Geschichte der Stadt Grinnell lässt sich kaum behaupten, dass irgendeine Institution eine größere Rolle gespielt hat als die Kongregationalistische Kirche.


Geschichte

Der Zugriff, die Verwendung und die Reproduktion der über die Grinnell College-Bibliotheken zur Verfügung gestellten elektronischen Ressourcen unterliegen Lizenzvereinbarungen mit Herausgebern, die möglicherweise stärkere Nutzungsbeschränkungen als das Urheberrecht auferlegen. Der Nutzer ist für die Einhaltung dieser Vereinbarungen sowie der Urheberrechtsgesetze der Vereinigten Staaten (Titel 17, United States Code) einschließlich der Fair-Use-Richtlinien zum Schutz von Wissenschaft und Forschung verantwortlich.

Wenn Sie von außerhalb des Campus auf Abonnementdatenbanken zugreifen, werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrem Campus-Benutzernamen und -Passwort anzumelden. Wenn Sie Probleme beim Zugriff auf Bibliotheksressourcen außerhalb des Campus haben, wenden Sie sich bitte an Rebecca Ciota oder Tony Lewis.

Oxford-Referenz online
Vollständig integrierte und durchsuchbare Sammlung von über 135 akademischen Wörterbüchern mit Kurzeinträgen sowie vielen Enzyklopädien und Begleittexten von Oxford und anderen wissenschaftlichen Werken.

Leitfaden der American Historical Association zur historischen Literatur
Druckstandort: Ref. D20 .A43x 1995

Zeitungs- und Zeitschriftenartikel

Archiv der Frauenmagazine
Digitale Sammlung führender Frauenmagazine, einschließlich Guter Haushalt, Home Journal für Damen, Bessere Häuser und Gärten, und andere, mit Inhalten von 1886 bis 2005. Ausgaben werden von Anfang bis Ende in Farbe gescannt, einschließlich Anzeigen, und sind vollständig durchsuchbar.
Retrospektive des Leserleitfadens: 1890–1982
Bietet Indexierung von in den Vereinigten Staaten veröffentlichten Zeitschriften von allgemeinem Interesse, einschließlich einer vollständigen Abdeckung der Leserleitfaden für Zeitschriftenliteratur. Reflektiert die Geschichte des 20. Jahrhunderts und bietet Zugang zu Informationen über Geschichte, Kultur und bahnbrechende Entwicklungen aus neun Jahrzehnten.
Amerika: Geschichte und Leben
(wissenschaftliche Berichterstattung über die Geschichte Nordamerikas)
Historische Zusammenfassungen
In fast 700 Einträgen ist die Enzyklopädie der afroamerikanischen Geschichte, 1619-1895 dokumentiert die gesamte Bandbreite der afroamerikanischen Erfahrungen in dieser Zeit&mdash von der Ankunft des ersten Sklavenschiffs bis zum Tod von Frederick Douglass&mdashand zeigt, wie alle Aspekte der amerikanischen Kultur, Geschichte und nationalen Identität tiefgreifend von den Erfahrungen der Afroamerikaner beeinflusst wurden. Ausgabe 2006.
Enzyklopädie der afroamerikanischen Geschichte, 1896 bis heute (online)
Diese Enzyklopädie konzentriert sich auf die Entstehung der afroamerikanischen Gesellschaft von der "separate but equal"-Regelung von Plessy v. Ferguson im Jahr 1896 bis zur heutigen Zeit und verfolgt den Übergang von der Reconstruction-Ära zum Zeitalter von Jim Crow, der Harlem Renaissance, dem Großen Migration, das Brown-Urteil, das Plessy stürzte, die Bürgerrechtsbewegung und der zunehmende Einfluss der afroamerikanischen Kultur auf die amerikanische Kulturlandschaft. 2009 Hrsg.

Fahrpläne der Geschichte: eine historische Verbindung von Personen und Ereignissen
Druckstandort: Referenz D11. G78 2005

US-Zeitungen und Zeitschriften (aktuell)

Scharlachrot & Schwarz (Grinnell College)
1894&ndashpresent. Zeitung, herausgegeben von den Studenten des Grinnell College. Die Scharlachrot & Schwarz Website enthält Artikel von 2007 bis heute. Das vollständig durchsuchbare Online-Archiv umfasst die Erstausgabe im September 1894 bis Mai 2010.

Grundsatzerklärung:
Diese Online-Datei der S&B repräsentiert das Archiv des Papiers, wie es ursprünglich von den Grinnell College Libraries veröffentlicht und gepflegt wurde. Wir bemühen uns, den offenen Zugang zu den historischen Aufzeichnungen mit den angemessenen Erwartungen der Schüler an den Datenschutz in Einklang zu bringen. Die Online-Datei steht allen Nutzern des Internets zur Recherche offen. Es wird jedoch nicht von Internet-Suchtools wie Google gecrawlt oder indiziert. Der Inhalt der Online-Datei wird nicht verändert und nicht entfernt, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Fragen oder Anliegen sind an die Bibliothekarin des Kollegiums zu richten.
Notiz: Nur für aktuelle Themen.

Scharlachrot & Schwarz (Grinnell College)
1894&ndashpresent. Zeitung, herausgegeben von den Studenten des Grinnell College. Die Scharlachrot & Schwarz Website enthält Artikel von 2007 bis heute. Das vollständig durchsuchbare Online-Archiv umfasst die Erstausgabe im September 1894 bis Mai 2010.

Grundsatzerklärung:
Diese Online-Datei der S&B repräsentiert das Archiv des Papiers, wie es ursprünglich von den Grinnell College Libraries veröffentlicht und gepflegt wurde. Wir bemühen uns, den offenen Zugang zu den historischen Aufzeichnungen mit den angemessenen Erwartungen der Schüler an den Datenschutz in Einklang zu bringen. Die Online-Datei steht allen Nutzern des Internets zur Recherche offen. Es wird jedoch nicht von Internet-Suchtools wie Google gecrawlt oder indiziert. Der Inhalt der Online-Datei wird nicht verändert und nicht entfernt, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Fragen oder Anliegen sind an die Bibliothekarin des Kollegiums zu richten.
Notiz: 1894–2010.

Bürgerrechte in Amerika
Bürgerrechte in Amerika: Vom Wiederaufbau zur großen Gesellschaft ist ein vollständig durchsuchbares Archiv von Kongressdokumenten zu allen Aspekten der Bürgerrechte in den Vereinigten Staaten, von der Segregation über das Frauenwahlrecht bis hin zu Diskriminierung aller Art. Die digitalisierten Materialien umfassen Veröffentlichungen und Berichte des US-Senats und des Repräsentantenhauses, der Exekutive, Sonderermittlungen und Nichtregierungsorganisationen.
Ständige digitale Sammlung der Kongressaufzeichnungen
Vollständiger Text des Congressional Record von 1789 bis 1999.
Dokumente zur britischen Überseepolitik
Vollständig durchsuchbare Datenbank mit Primärquellendokumenten des Foreign & Commonwealth Office des Vereinigten Königreichs, die Einblicke in die Funktionsweise der britischen Außenpolitik im 20. Jahrhundert bietet.
Berichte des Joint Publications Research Service (JPRS)
1957&ndash1995. Als eine Einheit der Central Intelligence Agency erstellte der Joint Publications Research Service (JPRS) Übersetzungen von fremdsprachigen Monographien, Berichten, Zeitschriften- und Zeitungsartikeln sowie Radio- und Fernsehsendungen aus der ganzen Welt, insbesondere aus kommunistischen und Entwicklungsländern. Diese Berichte, die militärische, sozioökonomische, politische, ökologische, wissenschaftliche und technische Themen und Ereignisse abdecken, wurden von US-Regierungsbeamten, verschiedenen Behörden sowie der Forschungs- und Industriegemeinschaft verwendet. In einer vollständig durchsuchbaren digitalen Ausgabe steht Forschern, die sich mit Geopolitik, öffentlicher Politik, dem Kalten Krieg und mehr befassen, ein umfangreiches ausländisches Material in englischer Sprache zur Verfügung.
ProQuest Congressional Hearings Digitale Sammlung – Historisches Archiv
1824&ndash2010. Durchsuchbare Datenbank mit veröffentlichten und unveröffentlichten Anhörungen des US-Kongressausschusses mit Zusammenfassungen, Indexierung und Volltext-PDFs.
Zeitschriftenset des US-Kongresses
1817&ndash1994. Online-Zugriff auf die Berichte, Dokumente und Zeitschriften des US-Senats und des US-Repräsentantenhauses mit zahlreichen Bildern und statistischen Tabellen. Druckversion, ca. 13.800 gebundene Bände, auf Anfrage erhältlich.

Film- und Videosammlungen

Films on Demand – Sammlung Geistes- und Sozialwissenschaften
Streaming-Video für Tausende von Videos in voller Länge und Videoclips in Themenbereichen wie Anthropologie, Kunst und Architektur, Kommunikation, Bildung, englische und sprachliche Kunst, Geschichte, Musik, Philosophie und Religion, Politikwissenschaft, Psychologie, Soziologie und Weltsprachen.
Amerikanische Stellvertreterkriege – Korea und Vietnam: Globale Perspektiven
1946&ndash1975. Eine Sammlung von Radiosendungen, Zeitschriften, Zeitungen und Regierungsdokumenten aus der ganzen Welt, gesammelt und übersetzt von einer US-Regierungsbehörde, die Teil eines CIA-Medienüberwachungsprojekts war. Die Dokumente umfassen eine Mischung aus Analysen auf Regierungsebene, Augenzeugenberichten und Journalismus, die neue Einblicke in die Kriege in Korea und Vietnam bieten.
Online-Massenbeobachtung
1937&ndash1967. Online-Archiv mit Primärquellenmaterial des Mass Observation-Projekts, einer bahnbrechenden Sozialforschungsorganisation in Großbritannien Mitte des 20. Jahrhunderts. Die Sammlung kombiniert wissenschaftliche Beobachtung des menschlichen Verhaltens mit Tagebüchern und persönlichen Schriften eines Gremiums von Freiwilligen und umfasst sowohl veröffentlichte als auch handschriftliche Materialien.
Nukleare Waffen und Massenvernichtungswaffen: Globale Perspektiven
1945&ndash1996. Von der Kubakrise bis zum Golfkrieg prägten die Entwicklung, Verbreitung und Eindämmung von Massenvernichtungswaffen Technologie, internationale Konflikte, Politik und mehr. Diese Sammlung von Nachrichtenberichten, Fernsehmitschriften und Radiomitschriften aus der ganzen Welt wurde von einer US-Regierungsbehörde gesammelt und übersetzt, die Teil eines CIA-Medienüberwachungsprojekts war. Die Dokumente enthalten eine Mischung aus Analysen auf Regierungsebene, Augenzeugenberichten und Journalismus, die neue Einblicke in das nukleare Wettrüsten bieten.
Prawda-Archiv: Globale Perspektiven
1959&ndash1996. Jahrzehntelang die offizielle Zeitung der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, Prawda wurde sowohl innerhalb der Sowjetstaaten als auch von ausländischen Diplomaten, Politikern und Geheimdiensten weithin gelesen. Prawda gilt seit langem als Leitfigur des sowjetischen Denkens. Diese Datenbank enthält sowohl die Perspektive der Kommunistischen Partei während der Sowjetzeit als auch die der konservativ-nationalistischen Opposition Russlands in Artikeln, die nach der Auflösung der Sowjetunion veröffentlicht wurden.
Propaganda und die chinesische Presse: Globale Perspektiven
1946&ndash1996. Eine Sammlung von Tausenden von Artikeln, die von der New China News Agency (Xinhua), dem offiziellen Medienunternehmen der kommunistischen Partei Chinas, verteilt und von einer US-Regierungsbehörde zusammengestellt und übersetzt wurden, die Teil eines CIA-Medienüberwachungsprojekts war. Die Dokumente bieten neue Einblicke in Chinas Perspektive auf internationale Ereignisse und Themen sowie die Rolle der kommunistischen Massenmedien in der chinesischen Kultur.
Sabin Americana, 1500–1926
Diese digitale Primärquellensammlung deckt einen Zeitraum von 400 Jahren ab und beleuchtet Gesellschaft, Politik, religiöse Überzeugungen, Bräuche und bedeutsame Ereignisse in Amerika vom späten 15. Jahrhundert bis in die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts. Zu den Materialien gehören Bücher, Broschüren, Flugblätter und andere Dokumente aus einer Reihe von Genres, von Predigten und politischen Traktaten bis hin zu Gesetzgebung und Literatur, die aus Joseph Sabins berühmter Bibliographie 'Bibliotheca Americana: A Dictionary of Books Relating to America from Its Discovery to the Present Time gezogen wurden. '
Sklaverei in Amerika und der Welt: Geschichte, Kultur & Recht
Vollständig durchsuchbare Datenbank mit einer breiten Palette von Rechtsmaterialien zur Sklaverei in den Vereinigten Staaten und der englischsprachigen Welt, einschließlich aller Gesetze zur Sklaverei, die von jeder Kolonie und jedem Staat sowie der Bundesregierung verabschiedet wurden, und alle gemeldeten staatlichen und bundesstaatlichen Gerichtsverfahren auf Sklaverei&mdash, die bis ins 20. Jahrhundert reichen. Andere Materialien umfassen juristische Kommentare, Gesetzesüberprüfungen, Kongressdebatten, Broschüren und mehr.
Staatspapiere online, 1509–1714
Vollständig durchsuchbares digitales Manuskriptarchiv, das Forschern Einblicke in die Arbeit der britischen Regierung im 16. und 17. Jahrhundert hinter den Kulissen bietet, von König Heinrich VIII. bis Königin Anne. In vier Teile gegliedert, von denen die ersten beiden in- und ausländische Papiere der Tudor-Dynastie behandeln und die nächsten beiden die Stuart-Dynastie - mit Faksimile-Bildern von fast drei Millionen Dokumenten. Neben inneren Angelegenheiten bietet die Sammlung auch Berichterstattung über die diplomatischen Beziehungen und den Handel Großbritanniens mit seinen europäischen Nachbarn, dem Osmanischen Reich, Russland, Asien, Afrika und Amerika.
Hass in Amerika verstehen
Digitale Open-Access-Sammlung lokaler, regionaler und überregionaler Zeitungen, die in den 1920er Jahren von Organisationen veröffentlicht wurden, die dem Ku-Klux-Klan nahestehen oder ihm nahe stehen. Es sind auch einige Anti-Klan-Publikationen enthalten, die die Spannungen in dieser Zeit zwischen Pluralismus und Tribalismus in Amerika aufzeigen.
Weltweite Protest- und Reformbewegungen: Globale Perspektiven
1945&ndash1996. Diese Sammlung vereint verschiedene globale Reaktionen auf die großen sozialen Bewegungen des 20. Jahrhunderts in einer einzigen, vollständig durchsuchbaren Ressource und bietet Forschern wertvolle Einblicke in die Proteste und Reformen, die den Lauf der Weltgeschichte verändert haben. Die Dokumente, die von einer US-Regierungsbehörde gesammelt und übersetzt wurden, die Teil eines CIA-Medienbeobachtungsprojekts war, umfassen eine Mischung aus Analysen auf Regierungsebene, Augenzeugenberichten und Journalismus, die neue Einblicke in Protest- und Reformbewegungen auf der ganzen Welt bieten.

Stil- und Zitationsleitfäden

Chicago-Handbuch des Stils (online)
Vollständig durchsuchbar und einfach zu bedienen, bietet schnelle Antworten auf Ihre Stil- und Bearbeitungsfragen. Das Chicago Manual of Style Online bietet auch praktische Tools wie Musterformulare, Briefe und Stylesheets sowie vollständig durchsuchbare Q&A-Inhalte.

Produktionsteam

Obuchi Adikema (Regie/Produzent/Autor) ist ein Doppelstudium in Informatik und Theater und Tanz im vierten Jahr. Ihre Besetzung und Crew inspirieren sie täglich und sie freut sich, ihre harte Arbeit mit Ihnen zu teilen. Während ihrer Zeit bei Grinnell war sie als Schauspielerin, Tänzerin und Bühnenmanagerin an vielen Produktionen beteiligt, aber Unvollendete Reflexionen ist ihr Regiedebüt.

Carlton Segbefia (Designer/Herausgeber) ist ein Doppelstudiengang Soziologie und Informatik im vierten Jahr. Während seines Studiums am Grinnell College hat er auch Filmunterricht genommen und im dritten Jahr mit anderen einen Filmclub gegründet. Er hat außerhalb seiner Schulzeit viele Hüte getragen, sowohl als Toningenieur für einen Radiosender als auch als kreativer Mitarbeiter für eine Kreativagentur mit Sitz in Des Moines, wo er an vielen Filmprojekten für verschiedene Kunden arbeitete, wie zum Beispiel als Pilot für eine TV-Show , versteckte Helden. Er genießt das Geschichtenerzählen und freut sich auf die Wege Unvollendete Reflexionen untersucht Erzählungen, die oft unterrepräsentiert sind.

Kaela Girod (Besetzung) ist ein Doppelstudium in Spanisch und Wirtschaft im vierten Jahr mit dem Schwerpunkt Lateinamerikastudien. Sie kommt aus Kingston, Jamaika, und ist Mitglied des Grinnell Swim and Dive Teams sowie der African and Caribbean Student Union (ACSU). Obwohl sie zuvor nicht an Theaterproduktionen teilgenommen hat, war sie Präsidentin der Literarischen Gesellschaft ihrer High School, wo sie viele Aktivitäten in Bezug auf Poesie und Film organisierte.

Hänfling Adams (Besetzung) ist ein Doppelstudiengang Geschichte und Germanistik im vierten Studienjahr. In der High School spielte sie in dem satirischen Stück Humble Town einen Polizisten, der Wasserkneipen zerstörte, und eine Frau, die Eimer kippte. Sie ist begeistert, Schauspielerin und Erfinderin für . zu sein Unvollendete Reflexionen.

Avery Barnett (Besetzung) ist ein Physik-Hauptfach im vierten Jahr mit den Schwerpunkten Technologiestudien und Umweltstudien aus Kingston, Jamaika. Sie ist Tänzerin seit ihrem 3. Lebensjahr. Sie trat bei den Tanzwettbewerben der Jamaica Cultural Development Commission in den Kategorien Quadrille und Maibaum (jamaikanische Kulturtänze) auf. Außerdem war sie Mitglied der Praise Academy of Dance und zuletzt der Browne Entertainment, Arts and Media Company. She has been trained in the styles of modern, contemporary, ballet, jazz, tap, and dancehall among others, but has mostly performed fusion-styled dances. Avery is excited to be a part of Unfinished Reflections, as it is her first time being in a Grinnell production.

Tino Tazvitya (Cast) is a second-year Computer Science and Mathematics double major. She is from Harare, Zimbabwe. Tino enjoys playing the piano and is also a big fan of basketball. She is a very curious individual, who likes spending most of her free time, learning new languages, meeting new people, and trying out new activities.


Our Town: Grinnell’s history lies in the railroad tracks

GRINNELL, Iowa (KCRG) - Many small towns in Iowa got their start from agriculture, but Our Town Grinnell’s history is largely tied to the railroads.

J.B. Grinnell was born into poor, religious family in Vermont in 1821.

Man years later, around 1854, he headed west, looking for a place to live. He went to Missouri, where his wife owned land, but he didn’t approve of the pro-slavery sentiment he found there. So he headed back home.

On his way back to Vermont, Grinnell heard a very good rumor that the east-west railroad and the north-south railroad would cross somewhere in Iowa. It’s that intersection where Grinnell staked his claim.

However, according to the Grinnell Historical Museum, J.B. got some push back on whether or not the area would suffice because there were no trees in the area.

Despite the disagreement, J.B. staked pushed forward. The town was officially organized in 1855 and named ‘Grinnell.’

But the town’s history isn’t just tied to a physical railroad. As an abolitionist, J.B. Grinnell had strong ties to the underground railroad.

“His house was actually on the underground railroad,” said Cheryl Neubert with the Grinnell Historical Society. “He had a sheep barn in the back of his property. The house is no longer here. The slaves were brought here to town in his home, taken to the sheep barn held there, and then moved on at night.”

Grinnell also has a long history of survival. In 1889, sparks from the railroad started a large fire wiping, out much of the downtown area.

“But the town came back,” Neubert said. “The businesses all moved to the Central Park--we don’t have a square, we don’t have a courthouse--just south of the main part of the town. They set up tents and they were going to keep doing business, no matter whether there was a tornado or not. A very resilient group.”


Related Research Articles

Ein auxiliary ship is a naval ship designed to operate in support of combatant ships and other naval operations. Auxiliaries are not primary combatants, although they may have some limited combat capacity, usually of a self-defence nature.

164 is the natural number following 163 and preceding 165.

ABSD-3 is an advanced base sectional dock, constructed of nine advance base dock (ABD) sections for the US Navy as an auxiliary floating drydock for World War II. ABSD-3 was delivered to the US Navy in April 1944, and was commissioned on 27 October 1944. Advance Base Sectional Dock-3 was constructed in sections during 1942 and 1943.


Schau das Video: Resetable Green Break Glass call point for Access Control LocksOnline Product Reviews (Januar 2022).