Geschichte-Podcasts

Die 12 Olympier: Die Götter und Göttinnen der antiken griechischen Mythologie

Die 12 Olympier: Die Götter und Göttinnen der antiken griechischen Mythologie

>

Die 12 Olympier waren die 12 wichtigsten Götter und Göttinnen der antiken griechischen Mythologie und wurden so genannt, weil man glaubte, dass sie auf dem Olymp wohnten. Unsere Olympioniken Götter und Göttinnen sind Zeus, Hera, Poseidon, Demeter, Ares, Athena, Hephaistos, Apollo, Artemis, Aphrodite, Hermes und Dionysos. Manchmal wird Hestia anstelle von Dionysos als eine der Zwölf dargestellt. Hades wurde aufgrund seiner Behausung in der Unterwelt nicht als einer der 12 Olympioniken angesehen.

Diese Götter waren alle eine große Familie, und es war chaotisch und verwirrend, ihnen zu folgen, zumal verschiedene Versionen der Mythen, wer wen geboren hat! Vieles von dem, was wir über die Ursprünge der griechischen Götter wissen, stammt aus den epischen Gedichten von Homer, der Ilias und der Odyssee und Hesiods Theogonie, die die Ursprünge der Götter detailliert beschreibt. Diese Autoren stellen die Götter dar, die alle Facetten des menschlichen Lebens beherrschen, und obwohl sie Götter waren, kämpften und stritten sie, hatten Liebesaffären und waren zu großer Freundlichkeit und schrecklichen Strafen fähig.

— ATTRIBUTIONEN —
Alle Namensnennungen und Credits für Bilder, Animationen, Grafiken und Musik finden Sie hier - https://worldhistory.typehut.com/the-12-olympians-the-gods-and-goddesses-of-ancient-greek-mythology-images -und-Attributionen-4284

Die in dieser Aufnahme verwendete Musik unterliegt dem geistigen Urheberrecht von Michael Levy, einem produktiven Komponisten für die nachgebauten Leiern der Antike, und wird mit Genehmigung des Schöpfers verwendet. Die Musik von Michael Levy kann auf allen großen digitalen Musikplattformen gestreamt werden. Erfahren Sie mehr auf:
https://www.ancientlyre.com
https://open.spotify.com/artist/7Dx2vFEg8DmOJ5YCRm4A5v?si=emacIH9CRieFNGXRUyJ9
https://www.youtube.com/channel/UCJ1X6F7lGMEadnNETSzTv8A

— GRIECHISCHE GOTT-ILLUSTRATIONEN —
Alle Credits für die Illustrationen der griechischen Götter im gesamten Video gehen an Nick Rampling.

- VORSCHAUBILD -
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Giulio_Romano_-_Vault_-_The_Assembly_of_Gods_around_Jupiter%27s_Throne_-_WGA09556.jpg
Giulio Romano
Web-Galerie der Kunst
Gemeinfrei


Die 12 olympischen Götter

Die 12 Olympioniken
Wer waren die Olympioniken? Die Olympier waren Götter und Göttinnen des antiken Griechenlands, die in ihrer himmlischen Heimat über besonders geschützten goldenen Wolken auf dem Olymp wohnten. Die Olympier waren übernatürliche Wesen, die große magische und mystische Kräfte besaßen. Es gab zwölf große Götter und Göttinnen, die zusammen die Olympier genannt werden, obwohl auch kleinere Götter und Göttinnen auf dem Olymp residierten.

Die 12 Olympioniken
Weitere interessante Fakten und Informationen über die Mythologie und Legenden einzelner Götter und Göttinnen dieser alten Zivilisationen können über die folgenden Links abgerufen werden:

Die 12 Olympioniken - Olymp
Die 12 Olympier erlangten ihre Vorherrschaft über die älteren Urgötter, als sie in der Schlacht der Titanen siegreich waren. Nach der Mythologie und der Legende im griechischen Schöpfungsmythos bestanden die Götter und Göttinnen des antiken Griechenlands aus drei großen Gruppen und Generationen:

  • Die Urgötter (einschließlich Gaia und Uranus)
  • Die Titanen (einschließlich Cronus und Rhea)
  • Die olympischen Götter

Während der Schlacht der Titanen glaubte man, dass die älteren Götter auf dem Berg Othrys basierten und die rebellischen neuen Götter auf dem Olymp – daher ihr Titel der Olympier. Mount Othrys und Mount Olympus sind zwei echte Berge, die in Griechenland existieren. Die Menschen der Antike glaubten an die Geschichte, dass die Götter über den Bergen lebten, die von goldenen Wolken geschützt waren. Die alten Griechen konnten leicht glauben, dass ihre Götter und Göttinnen in goldenen Palästen lebten, weit außerhalb der Reichweite der Menschen und vor ihrem Blick durch den Schutz der Wolken in der abgelegenen Domäne des Olymp verborgen.

Lage des Olymps auf der Karte von Griechenland

Der Stammbaum der Olympischen Götter

Die Namen der 12 Olympioniken
Es gab zwölf große Götter und Göttinnen, die in den prächtigen Palästen auf dem Olymp residierten, die als die 12 olympischen Götter oder einfach die 12 Olympier bezeichnet wurden.

  • Zeus
  • Hera
  • Athena
  • Aphrodite
  • Apollo
  • Ares
  • Poseidon
  • Demeter
  • Artemis
  • Hephaistos
  • Hermes
  • Hestia oder Dionysos

Es gibt einige Verwirrung in dieser Liste, da der Gott Dionysos manchmal durch die Göttin Hestia ersetzt wird. Hades, auch bekannt als Pluto, wurde normalerweise nicht zu den 12 Olympiern gezählt, da sein Reich die Unterwelt war.

Die 12 Olympier und ihre Symbole und Attribute
Das folgende Bild zeigt ein antikes Flachrelief der 12 Olympier, begleitet von verschiedenen Symbolen und den Attributen, die mit jedem der wichtigsten griechischen Götter und Göttinnen verbunden sind. In der antiken griechischen Kunst wurden die Skulpturen, Vasen, Mosaiken und Gemälde der 12 Olympier oft mit Bildern dargestellt, die ihre Symbole darstellen. Die Symbole der 12 Olympier ermöglichten es den alten Griechen, die Namen ihrer Götter und Göttinnen leicht zu erkennen und zu identifizieren.

  • Hestia, die Göttin des Herdes, die mit dem Symbol des Zepters dargestellt wird, das mit Herrschern verbunden ist
  • Hermes, der Götterbote, wird mit dem Symbol der Mütze und dem Caduceus (ein von Schlangen umschlungener Stab) dargestellt.
  • Aphrodite, die Göttin der Liebe und Schönheit, wird mit dem Symbol des Schleiers illustriert, der die Weiblichkeit repräsentiert
  • Ares, der Kriegsgott, wird mit seinen Symbolen Helm und Speer dargestellt
  • Demeter, die Göttin des Ackerbaus, wird mit dem Symbol des Zepters und der Weizengarbe dargestellt
  • Hephaistos, der Gott des Feuers und der Metallbearbeitung, wird mit dem Zepter dargestellt
  • Hera, die Königin der Götter, hält ein Zepter
  • Poseidon, der Gott des Meeres, wird mit dem Symbol des Dreizacks dargestellt
  • Athena, die Göttin der Weisheit, wird mit den Symbolen Eule und Helm dargestellt
  • Zeus, der König der Götter, wird mit den Symbolen des Donnerkeils und des Zepters illustriert
  • Artemis, die Göttin der Jagd, wird mit Bogen und Köcher gezeigt
  • Apollo, der Gott der Sonne und der Musik, wird mit der Leier dargestellt

Namen griechischer Götter und Göttinnen

Mythische Fakten über die 12 Olympioniken für Kinder
Entdecken Sie interessante Informationen und Wissenswertes über die 12 olympischen Götter und Göttinnen. Die lustigen Fakten über die 12 Olympioniken für Kinder bieten eine Liste mit faszinierenden Informationen, um Ihr Wissen über die 12 Olympioniken und ihre Rollen in der griechischen Mythologie zu erweitern.

Mythische Fakten über die 12 Olympioniken für Kinder

12 Olympier Fakt 1: Zeus war der König der Götter und verantwortlich für Gerechtigkeit, Recht und Ordnung. Zeus hatte die Macht, seine Donnerkeile zu schleudern, die die Macht hatten, Berge zu zertrümmern. Er war ein berüchtigter Frauenheld.

12 Olympier Fakt 2: Poseidon, der Gott des Meeres, hatte Macht über das Meer, Stürme, Stürme und Erdbeben. In der Mythologie wurde er als gierig, schlecht gelaunt, launisch und rachsüchtig beschrieben

12 Olympians Fakt 3: Hera, die Frau des untreuen Zeus, war misstrauisch, grausam, eifersüchtig und rachsüchtig

12 Olympians Fakt 4: Ares wurde als wild, gnadenlos, launisch und streitsüchtig beschrieben. Ares war bei den Olympioniken unbeliebt

12 Olympians Fakt 5: Apollo war jung, gutaussehend mit goldenem Haar. Er hatte die Macht, den Menschen Sonne und Wohlbefinden zu bringen und fuhr auf seinem goldenen Streitwagen, der die Sonne über den Himmel zog.

12 Olympioniken Fakt 6: Artemis blieb unverheiratet. Sie war unabhängig, liebte Sport und Jagd

12 Olympier Fakt 7: Hephaistos war der Meister der Götter und schuf die Waffen und Paläste der 12 Olympier. Er hatte die Macht, erstaunliche mechanische Roboter wie den riesigen Talos zu bauen.

12 Olympians Fakt 8: Demeter, die Göttin der Fruchtbarkeit, der Landwirtschaft, der Natur und der Jahreszeiten. Sie wird mit einer Fackel dargestellt, die das Paar brennender Fackeln darstellt, die sie bei der Suche nach ihrer Tochter Persephone trug

12 Olympier Fakt 9: Hermes war der Bote der 12 Olympier und der Gott des Reisens, des Handels, des Glücks, des Glücksspiels und der Diebe.

12 Olympier Fakt 10: Dionysos war der Gott des Weines, der Feiern und der Freuden. Sein Thyrsos war ein Zauberstab, der einen Felsen in Wasser und das Wasser in Wein verwandeln konnte

12 Olympians Fakt 11: Aphrodite wurde als leidenschaftlich, schwach, alle lächelt, aber wenig Substanz beschrieben. Sie besaß einen magischen Gürtel, genannt Cestus, der die Kraft hatte, Liebe zu inspirieren.

12 Olympier Fakt 12: Athena, die Göttin der Weisheit und der strategischen Kriegsführung, wurde als groß, schlank, mit Rüstung und Waffen dargestellt dargestellt

12 Olympians Fakt 13: Hestia war die Göttin des Herdes und des Hauses. Jede Stadt Griechenlands hatte ein Hestia (Vesta) heiliges Feuer, das immer brannte.


Die römischen Versionen der griechischen Namen sind:

  • Apollo
  • Bacchus
  • Mars
  • Quecksilber
  • Neptun
  • Jupiter
  • Vulkan

Die Alternativen unter den römischen Göttern und Göttinnen sind:

Asculapius, Herkules, Vesta, Proserpine und Pluto.

Auch bekannt als: Theoi Olympioi, Dodekatheon

Alternative Schreibweisen: Der Name von Hephaistos wird manchmal Hephaistos oder Hephestus geschrieben.

"Iuno, Vesta, Minerva, Ceres, Diana, Venus, Mars, Mercurius, Iovis, Neptunus, Vulcanus, Apollo."
Ennius Anna. 62-63 Vahl.
Aus "Plautus als Quellenbuch für die römische Religion" von John A. Hanson, TAPhA (1959), S. 48-101.

Die 12 Olympier waren die wichtigsten Götter und Göttinnen mit herausragenden Rollen in der griechischen Mythologie. Obwohl ein Olympioniken einen Thron auf dem Olymp bedeutete, verbrachten einige der großen Olympioniken die meiste Zeit woanders. Poseidon lebte im Meer und Hades in der Unterwelt.

Aphrodite, Apollo, Ares, Artemis, Athena, Demeter, Dionysos, Hephaistos, Hera, Hermes, Poseidon und Zeus sind die Namen der olympischen Götter auf dem Parthenonfries nach der Oxford Dictionary of the Classical World. Elizabeth G. Pemberton, in "The Gods of the East Frieze of the Parthenon" (Amerikanisches Journal für Archäologie vol. 80, Nr. 2 [Frühling, 1976] S. 113-124), sagt, dass auf dem Ostfries des Parthenon zusätzlich zu den 12 Eros und Nike.


Renaissance der Olympioniken

In der Vergangenheit hatten die meisten amerikanischen Highschool-Schüler Griechisch als Standardlehrplan, aber diese Zeiten sind lange vorbei - was bedauerlich ist, denn dies war eine natürliche Einführung in die Herrlichkeiten Griechenlands und der griechischen Mythologie. Aber die populären Medien scheinen mit Buch- und Filmreihen in die Lücke zu treten, die das Interesse an Griechenland und dem griechischen Pantheon wieder geweckt haben.

Alle griechischen Götter und Göttinnen erhalten aufgrund vieler neuerer Filme mit Themen der griechischen Mythologie mehr Aufmerksamkeit: Percy Jackson and the Olympians: The Lightning Thief und das Remake des Ray Harryhausen-Klassikers Clash of the Titans, die Fortsetzung Wrath of the Titans , und der Film der Unsterblichen, um nur einige zu nennen.

Weitere schnelle Fakten über griechische Götter und Göttinnen:


12 Olympioniken der griechischen Mythologie

In der griechischen Mythologie gab es 12 Olympier, Götter und Göttinnen, die auf dem Olymp lebten, dem höchsten Berg Griechenlands. Der Anführer der olympischen Götter war Zeus. Die Götter wurden geboren und wuchsen wie Menschen, manche sogar verheiratet, aber sie alterten nicht und der Tod kam nie zu ihnen. Sie hatten Leidenschaften und menschliche Schwächen und waren oft schuld, mussten dann aber die volle Verantwortung für ihr Handeln übernehmen. Die olympischen Götter waren die Hauptgötter des antiken Griechenlands.

APOLLO ist der Gott der Musik, Poesie, Prophetie, Licht, Pest und später Heilung, die Sonne ARES ist der Kriegsgott und einer der großen olympischen Götter der Griechen. Er wird als Sohn von Zeus und Hera dargestellt. DIONYSOS ist der Gott des Weines, des Rausches, des Wahnsinns, der Inspiration und Prophezeiung, des Theaters und der Ausgelassenheit. HERMES ist der Gott der Beredsamkeit, des Handels, der List, der Erfinder des Alphabets, der Zahlen, der Astronomie, der Musik, der Kampfkunst, der Gymnastik, des Olivenbaumanbaus, des Maßes, der Gewichte und mehr, er sendet erfrischenden Schlaf, dirigiert träumt, ist unter anderem der Hirte der Toten, der Beschützer der Reisenden, der Schenker von Reichtum und Glück, der Beschützer der Opfertiere und der Patron der Turnspiele. HEPHAISTOS war der große olympische Gott des Feuers, der Metallbearbeitung, der Steinmetz- und Bildhauerkunst. POSEIDON ist der Gott des Meeres. Er könnte Stürme und Erdbeben verursachen. Er erschuf das Pferd und lehrte die Menschheit, Pferde zu benutzen. ZEUS ist der große König der Götter, Herrscher des Olymp und der Himmel und Anführer der Zwölf. Er war der Gott des Himmels, des Wetters, der Könige, des Schicksals, des Gesetzes und der Ordnung. APHRODITE ist die große olympische Göttin der Schönheit, Liebe, Freude und Fortpflanzung. ATHENA ist eine Göttin der Weisheit und des Handwerks, des Krieges und der Strategie sowie der Erfindungen in Wissenschaft, Industrie, Kunst und Landwirtschaft. Sie ist am besten als die olivenspendende Schutzpatronin ihres Namensvetters Athen bekannt. ARTEMIS ist eine Göttin der Jagd, wild.


Die 12 Olympioniken - Antike griechische Götter für Kinder

Die antike griechische mystische Welt wurde von einer kleinen Gruppe mächtiger Götter, den Olympiern, regiert. Wenn es zu entscheiden galt, traf sich dieser Rat der 12 Götter auf dem Olymp, um zu diskutieren.

Die 12 olympischen Götter hatten alle ein Zuhause auf dem Olymp. Es sei denn, sie waren irgendwo unterwegs, dort konnte man die meisten von ihnen finden. Hades bevorzugte sein Zuhause in der Unterwelt. Poseidon bevorzugte seinen Palast unter dem Meer. Aber der Rest der Olympioniken lebte das ganze Jahr über auf dem Olymp.

Hestia war die Göttin des Herdes und des Hauses. Früher war sie eine der Olympioniken, aber all ihre Kämpfe und Gezänk hatte sie satt. Sie gab Dionysos, dem Gott des Weines, ihren Platz. Als Dionysos sich niedergelassen und geheiratet hatte, war er tatsächlich eine sehr gute Wahl. (Aber Hestia behielt ihr Zuhause auf dem Olymp. Die Aussicht war großartig!)

Wer waren die 12 Olympioniken? Als Hestia zurücktrat, nahm Dionysos ihren Platz ein, das war also ein Tausch. Aber niemand weiß, ob Hades oder Hephaistos der 12. Olympiateilnehmer war. Es hing vom Geschichtenerzähler ab – einige sagten Hades, andere bestanden darauf, dass es sich um Aphrodites Ehemann Hephaistos handelte.


Die 12 Olympier – Die erhabenen Gestalten des antiken Griechenlands

Bildquelle: Pinterest

Die griechische Mythologie hat keine geschriebenen Texte wie die christliche Bibel oder hinduistische Veden. Stattdessen werden sie seit Beginn der Bronzezeit durch mündliche Kommunikation (insbesondere die Geschichten der 12 Olympier) verbreitet, aber bald wurden sie in der Literatur der archaischen und klassischen Zeit niedergeschrieben. Götter, Göttinnen, Helden und Monster waren ein wichtiger Teil des Lebens der alten Griechen.

Die Theogonie des Dichters Hesiod kaufte die erste schriftliche Ursprungsgeschichte der griechischen Mythologie. Die Geschichte der Reise des Universums aus dem Nichts Chaos (eine urzeitliche Leere) für alles wie Gott und Göttinnen, Gaia (Erde), Ouranos (Himmel), Pontos (Meer) und Tartaros (Unter Welt).

Bildquelle: Griechische Mythologie

Es gab 3 Generationen der griechischen Götter, aber nur die 12 Olympier waren gut gesprochen. Die vorherigen beiden Generationen werden nicht mehr erwähnt. Die erste Generation war Chaos selbst, die zweite ist die von Chaos geborene Generation, die dritte Generation die von Gaia und Uranus: Mnemosyne, Tethys, Theia, Phoebe, Rhea, Themis, Oceanus, Hyperion, Coeus, Cronus, Crius und Iapetus die als die 12 Titanen bekannt waren. Die vierte Generation, die als Olympioniken bekannt ist, wurde von Cronus und Rhea geboren.


Liste aller griechischen Götter

Liste aller griechischen Götter und Göttinnen
Liste aller griechischen Götter. Die Gottheiten und Gottheiten des antiken Griechenlands waren übernatürliche Wesen, die große magische und mystische Kräfte besaßen. Es gab zwölf große Götter und Göttinnen, die zusammen als Olympier bezeichnet werden, aber die Liste aller griechischen Götter enthält auch die Namen der urzeitlichen Gottheiten, die Namen der Titanen und auch der kleineren Götter und Göttinnen.

Liste aller griechischen Götter und Göttinnen
Die Liste aller griechischen Götter und Göttinnen bietet einen schnellen Überblick über alle antiken Gottheiten, die im antiken Griechenland verehrt wurden. Weitere interessante Fakten und Informationen über die Mythologie und Legenden einzelner Götter und Göttinnen dieser alten Zivilisationen können über die folgenden Links abgerufen werden:

Es gibt buchstäblich Hunderte von Göttern. Eine vollständige Liste finden Sie im A-Z-Wörterbuch aller griechischen Götternamen.

Liste aller griechischen Götter und Göttinnen
Nach der antiken griechischen Mythologie und den Legenden des griechischen Schöpfungsmythos bestanden die Götter und Göttinnen des antiken Griechenlands aus drei großen Dynastien unterschiedlicher Generationen:

  • Die Dynastie der Urgötter
  • Die Dynastie der Titanen
  • Die Dynastie der Olympioniken

Die 12 Olympier erlangten ihre Vorherrschaft über die älteren Urgötter, als sie in der Schlacht der Titanen siegreich waren. Eine Liste griechischer Gottheiten und Göttinnen finden Sie in der folgenden Tabelle und kategorisiert in die Dynastien der Urgötter, der Titanen und der Olympier:

Liste aller griechischen Götter und Göttinnen - Namen der niederen Gottheiten
Die Namen der kleineren griechischen Götter und Göttinnen sind in der Tabelle aufgeführt, die eine Liste der griechischen kleineren Gottheiten enthält.

Liste aller griechischen Götter und Göttinnen - Stammbaum der griechischen Götter und Genealogie
Die Liste aller griechischen Götter und die Beziehungen zwischen den verschiedenen Generationen der Hauptgottheiten können durch einen Überblick über den Stammbaum und die Genealogie verdeutlicht werden:

Liste aller griechischen Götter und Göttinnen - Gruppen von Gottheiten und Geistern
Die Liste aller griechischen Götter geht weiter mit berühmten Gruppen von Göttinnen, Göttern, Geistern, Nymphen und Gottheiten

  • Die Keres oder „Todesschicksale“
  • Die Schicksale (Die Moirae)
  • Drei Grazien
  • Die Furien (Erinyen)
  • Hesperiden
  • Die Hora
  • Die Wohltätigkeitsorganisationen
  • Die neun Musen
  • Die Algea die Geister des Schmerzes und des Leidens
  • Die Amphilogiai die Geister der Streitigkeiten, Debatten und Streitigkeiten
  • Die Androktasiai, die Geister des Schlachtfeldschlachtens
  • Die Arae die Geister der Flüche
  • Die Eroten
  • Die Hysminai die Geister des Kampfes und des Kampfes
  • Die Litae, die Geister des Gebets
  • Dryaden und Hamadryaden
  • Die Machai die Geister des Kampfes und des Kampfes
  • Die Neikea die Geister von Streit, Fehden und Missständen
  • Der Oneiroi die Geister der Träume
  • Die Phonoi die Geister des Mordens, Tötens und Abschlachtens
  • Plejaden, die sieben Schwestern
  • Die Pseudologoi, Geister der Lüge

Liste aller griechischen Götter und Göttinnen - Stammbaum der alten Götter und Genealogie
Die Liste der griechischen Gottheiten in der Kategorie, die sich auf die antiken Gottheiten bezieht, ist auf einen Blick mit dem Stammbaum und der Genealogie der antiken Gottheiten zu sehen:

Liste aller griechischen Götter und Göttinnen - Die Urzeitlichen Alten Götter
Die Alten - die Domänen und Reiche der antiken Gottheiten und Gottheiten:

  • Chaos, die erste aller Gottheiten, die über die Verwirrung herrschte
  • Nyx, Göttin der Nacht
  • Erebus Gott der Dunkelheit
  • Äthergott des Himmels
  • Hemera-Göttin des Tages
  • Tartarus der Abgrund unter der Unterwelt
  • Eros, der Gott der Fortpflanzung
  • Pontus, der Gott des Meeres
  • Gaia die Erdmutter
  • Uranus, Gott des Himmels

Liste aller griechischen Götter und Göttinnen - Titans Family Tree & Genealogy
Die Liste aller griechischen Götter in der Kategorie, die sich auf die antiken Gottheiten bezieht, ist auf einen Blick mit dem Stammbaum und der Genealogie der Titanen zu sehen:

Liste aller griechischen Götter und Göttinnen - Die Titanen
Die Titanen - die Domänen und Reiche der Titanen und Titaniden:

  • Cronus war der Titanengott der Zeit
  • Coeus war der Titanengott der Intelligenz
  • Rhea war die Titanengöttin der Fruchtbarkeit und die Mutter der Götter
  • Phoebe Titan Göttin des Mondes
  • Oceanus Titan Herr des Ozeans
  • Tethys Titan Göttin der Flüsse
  • Iapetus war der Titanengott des sterblichen Lebens
  • Hyperion war der Titan-Herr des Lichts
  • Mnemosyne war die Titanengöttin der Erinnerung und Erfinderin der Worte
  • Theia war die Mutter der Sonne und Titanengöttin von allem, was glänzt
  • Crius war der Titanengott der Konstellationen
  • Themis war die Titanengöttin der Gerechtigkeit und Ordnung
  • Clymene war die Titanengöttin von Ruhm und Ehre

Liste aller griechischen Götter und Göttinnen - Die Olympier
Die berühmtesten aller antiken Gottheiten in der Liste aller griechischen Götter sind die olympischen Götter und Göttinnen. Die Domänen und Reiche der Olympioniken:


Griechische Mythologie Götterolympiade - DESY

Er ist der Kriegsgott. Er gilt als mörderisch und blutbefleckt, aber auch als Feigling. Als sie mit Aphrodite bei einer Erektion erwischt wurde, wurde ihr Mann Hephaistos ertappt.

31 Ideen der griechischen Mythologie für Kinder | griechische mythologie, mythologie, griechisch

6. April 2014 . Anker weg Montag: Griechische Götter und Göttinnen. Griechische Mythologie-Ankertabelle – der Beitrag enthält ein KOSTENLOSES Partnerspiel über Aphrodite!

Die Sirenen der griechischen Mythologie - (Griechische Mythologie erklärt.

13.12.2017 . Heute sehen wir uns die schönen, aber tödlichen Sirenen der griechischen Mythologie an. Wir untersuchen ihre Geschichte und die Geschichten, die darin enthalten sind.

10 Musen-Ideen | Musenkunst, Mythologie, griechische Mythologie - Pinterest

Griechische Mythologie | Die Musen Calliope - Epische Poesie, Urania - Astronomie, Polyhymnia - Hymnen, Thalia - Komödie, Clio - Geschichte, Erato . Finden Sie es heraus: Liste der Neun.

Hades: Der Gott der Unterwelt - Die Olympioniken - Griechisch.

27.11.2019 . Griechische Mythologie - Hades: Der Herr der Unterwelt - Die Olympioniken #GreekMythology #Mythology #SeeUinHistory #History .

Calliope, Muse der epischen Poesie | Kunst der griechischen Mythologie, griechische Skulptur.

Calliope, Muse der epischen Poesie, 2. Als Mitglied der thrakischen Musen ist Calliope die Göttin des epischen Dichters…

Die Titanen | Ältere griechische Götter, erste göttliche Herrscher | Griechische Mythologie

Die sechs Männchen waren Coeus, Cronus, Crius, Hyperion, Iapetus und Oceanus und die Weibchen waren Mnemosyne, Phoebe, Rhea, Theia, Themis und Tethys. Sie .

Athena und Poseidon | Griechische Mythologie-Geschichten | Altgriechisch .

19.04.2019 . Athene war die Göttin. . Mythologiegeschichten | Antike griechische Götter und Göttinnen Athena und Poseidon. Poseidon war der Gott des Meeres.

Die Göttin Hera in der griechischen Mythologie - Griechische Legenden und Mythen

Zeus bildete einen Rat von 12 auf dem Olymp, den olympischen Göttern, die regieren würden, obwohl das Wort von Zeus Gesetz war. Hera würde ihr als Ratgeber zur Seite stehen.

Harpyien in der griechischen Mythologie - Griechische Legenden und Mythen

01.09.2018 . Die Harpyien waren berühmte geflügelte Kreaturen der griechischen Mythologie. Die Harpyien galten im Allgemeinen als geflügelte Frauen und auf Griechisch.

Thanatos: Der griechische Gott des Todes - (Griechische Mythologie erklärt.

26.02.2018 . Thanatos: Der griechische Gott des Todes - (Erklärte griechische Mythologie) · Heute werfen wir einen Blick auf einen anderen der weniger erwähnten Götter auf Griechisch.

Die Titanen in der griechischen Mythologie - Griechische Legenden und Mythen

Die Titanen waren die zweite herrschende Generation von Göttern und Göttinnen in der griechischen Mythologie. Die 12 Geschwister würden die Comsos unter der Führung von Cronus regieren.

Griechische Götter und Göttinnen. (Olympiaden) Familienbande. Karteikarten.

Begriffe in diesem Set (13) . Sohn von Kronus und Reah. Hat seine Schwester Hera geheiratet. . Verheiratet mit Zeus. Tochter von Cronus und Rhea. Zeus' Schwester. . Bruder des Zeus. Sohn von .

Griechische Mythen: 12 Olympier und Zeus der König der Götter | KinderNews

Die 12 Olympier und die Geschichte von Zeus, dem König aller Götter. Toni Hetherington, 14. Mai 2019 22:30 Kindernachrichten. Artikel drucken. Eine Statue des Zeus, der .

Griechische und römische Mythologie - Griechische Tragödie

Seine berühmte Verbindung zwischen "Mitleid und Angst" und "Katharsis" entwickelte sich zu . ein komplexer und gut konstruierter Charakter, wie in Sophokles ' Oedipus the King.

Ares :: Griechischer Kriegsgott - Griechische Mythologie

Ares ist der Kriegsgott und Sohn von Zeus und Hera. Er repräsentierte die rohe Gewalt und die ungezähmten Taten, die in Kriegszeiten stattfanden, im Gegensatz zu Athena, Wh.

20 Ideen für Harpyien und Sirenen | Sirenen, Mythologie, griechische Mythologie

Online-Teamzusammenarbeit: gemeinsame Arbeitsbereiche für die Arbeit mit Kollegen, Kunden und Partnern. Odysseus - Altgriechische Helden bei Hellenism.Net - The .

Griechische Mythologie-Lektion - Griechische Götter Video - Olympische Götter.

Erfahren Sie mehr über die Götter der griechischen Mythologie mit dem lehrreichen Hip-Hop-Video und Unterrichtsmaterial von Flocabulary.

Griechische Mythologie Pandora's Box Comic Comics, Pandora Griechisch.

Griechische Mythologie Pandora's Box Comic Strip Comics, Pandora Griechisch s, Comics, Cartoon, altgriechisch png · PNG-Tags · Lizenz · PNG-Infos · Online Größenänderung png.

Neoptolemos - Griechische Mythologie

Während des Trojanischen Krieges erwies sich Neoptolemos als brutaler Mensch, der unter anderem Priamos, Eurypylos, Polites und Astyanax tötete.

Wer sind die Nymphen in der griechischen Mythologie?

Die Nymphen waren wunderschöne Legendenwesen, aber sie spielten im Laufe der Jahrhunderte auch eine wichtige Rolle in der griechischen Mythologie. AllPosters.com/Henrietta Rae/Wikimedia Commons/Public Domain Nymphen (griechisch Plural Nymphen) sind mythologische Natur sp.

Odysseus - Griechische Mythologie

Viele Jahre später, als er seinen Großvater besuchte, schloss sich Odysseus seinen Onkeln an. In der Nähe der Tore von Troja taten die Griechen so, als würden sie zunächst verwirrt davonsegeln.

Griechische Mythologie: Artemis - Ducksters

Artemis ist die griechische Göttin der Jagd, der Wildnis, des Mondes und des Bogenschießens. Sie ist die Zwillingsschwester des Gottes Apollo und einer der zwölf lebenden olympischen Götter.

Griechische Mythologie - Minecraft Heads

Tag: Griechische Mythologie (46) Ein Charakter oder Wesen aus der griechischen Mythologie wie griechische Götter, Minotauren, Faune oder die Zyklopen. Zyklopenschädel. Zeus. Walküre.

Griechische Mythologie für Kinder - Ducksters

Griechische Mythologie · Zeus - Anführer der Olympioniken und Gott des Himmels und des Blitzes. · Hera - Königin der Götter und verheiratet mit Zeus. · Poseidon - Gott des Ozeans, .

Nisus | Griechische Mythologie | Britannica

Als König Minos von Kreta Megara belagerte, verliebte sich die Tochter Scylla von Nisus in Minos (oder wurde in einigen Berichten bestochen): Sie verriet ihre Stadt, indem sie .

Kleine Götter - Griechische Mythologie

Kleinere Götter auf GreekMythology.com einschließlich Achelous, Adonis, Adrestia, Agathodaemon, Aglaea, Algea, Alpheus, Androktasiai, Anteros, Aristaeus, Asopus, .

Orion | Griechische Mythologie | Britannica

Orion, in der griechischen Mythologie, ein riesiger und sehr hübscher Jäger, der . Er gilt als böotischer gebürtiger Mensch, der (nach einer späten Legende) von der Erde geboren wurde.

Griechische Mythologie für Kinder - Amazon.com

Ergebnisse 1 - 48 von 819 . Götter, Göttinnen und Helden (Lonely Planet Kids). von Lonely Planet Kids, Marzia Accatino et al.

Griechische Mythologie: Poseidon - Mythweb

Poseidon war der Gott des Meeres, der Erdbeben und der Pferde. Obwohl er offiziell einer der höchsten Götter des Olymp war, verbrachte er die meiste Zeit in seinem .

Titanen in der griechischen Mythologie - Owlcation

20.02.2018 . Die Titanen waren die Generation von Gottheiten, die den Göttern des Olymps vor Zeus vorausgingen. Ihr Anführer war damals Kronos.

Bestiarium | Theoi griechische Mythologie

Ein Bestiarium von Kreaturen aus antiken griechischen Mythen und Legenden, einschließlich mythischer. Libysche Männer, die ihren riesigen Fuß als Schatten gegen die Mittagssonne nutzten.

Griechische und römische Mythologie - Homer

Chronologische Reihenfolge, Odyssee-Reihenfolge. Odysseus und seine. Odysseus erzählt Phäaken von seinen Abenteuern. . Odysseus verläuft zwischen Skylla und Charybdis.

Legende von Poseidon - Gott des Meeres - griechische Mythologie

7. Januar 2019 . In der griechischen Mythologie und Legende ist Poseidon der Gott des Meeres. Seine Domäne umfasst jedoch auch einige Aspekte des Landes, und tatsächlich .

Griechische Mythologie - Menschen - Quia

Gruppe von Riesen, die gegen die neuen Götter, Titanen, kämpften. Gott des Meeres, Poseidon. Königin der Unterwelt, Persphone. Einäugiges Monster, hilft Hephaistos.

Griechische und römische Mythologie - Werkzeuge

Trageweise an. Die Griechen der ältesten Zeiten betrachteten lange Haare beim Mann als Schmuck, und nur als Zeichen der Trauer. Bei den Spartanern ist es.


Die olympischen Götter und Göttinnen

In der antiken griechischen Mythologie regierten zwölf Götter und Göttinnen das Universum von der Spitze des griechischen Olymps aus. Unsere Hauptquellen zu den Göttern sind Hesiods Theogonie und die Homerischen Hymnen (obwohl sie wahrscheinlich nicht von Homer stammen, der die Odyssee geschrieben hat).

Diese Olympier waren an die Macht gekommen, nachdem ihr Anführer Zeus seinen Vater Kronos (oder Cronus), den Anführer der Titanen, gestürzt hatte. Alle Olympioniken sind miteinander verwandt. Die Römer übernahmen die meisten dieser griechischen Götter und Göttinnen, jedoch mit neuen Namen. Es gab viele weitere Gottheiten im römischen und griechischen Pantheon. Neben den wichtigsten Olympioniken haben wir unten einige der bekanntesten Gottheiten aufgeführt. Eine vollständigere Liste der griechisch-römischen Gottheiten finden Sie hier.

Zeus (römischer Name: Jupiter)

Der mächtigste von allen, Zeus, war der Gott des Himmels und der König des Olymp. Sein Temperament beeinflusste das Wetter, und er warf Blitze, wenn er unglücklich war. Er war mit Hera verheiratet, hatte aber viele andere Liebhaber. Zu seinen Symbolen gehören die Eiche und der Blitz.

Hera (römischer Name: Juno)

Hera war die Göttin der Ehe und die Königin des Olymp. Sie war Zeus' Frau und Schwester viele Mythen erzählen, wie sie sich rächen wollte, als Zeus sie mit seinen Liebhabern verriet. Zu ihren Symbolen gehören der Pfau und die Kuh.

Denkst du, du hast das Zeug dazu?

Zeigen Sie Ihr Mythologie-Wissen mit unserem Quiz über die Götter des Olymp.

Poseidon (römischer Name: Neptun)

Poseidon war der Gott des Meeres. Er war der mächtigste Gott außer seinem Bruder Zeus. Er lebte in einem wunderschönen Palast unter dem Meer und verursachte Erdbeben, wenn er wütend war. Zu seinen Symbolen gehören das Pferd und der Dreizack (eine dreizackige Heugabel).

Hades (römischer Name: Pluto)

Hades war König der Toten. Er lebte in der Unterwelt, dem schwer bewachten Land, in dem er über die Toten herrschte. Er war der Bruder von Zeus und der Ehemann von Persephone, der Tochter von Demeter, die er entführte.

Aphrodite (römischer Name: Venus)

Aphrodite war die Göttin der Liebe und Schönheit und die Beschützerin der Seeleute. Vielleicht war sie die Tochter von Zeus und dem Titanen Dione, oder sie ist auf einer Muschel aus dem Meer aufgestiegen. Zu ihren Symbolen gehören der Myrtebaum und die Taube.

Apollo

Apollo war der Gott der Musik und der Heilung. Er war auch ein Bogenschütze und jagte mit einem silbernen Bogen. Apollo war der Sohn von Zeus und dem Titanen Leto und der Zwilling von Artemis. Zu seinen Symbolen gehören der Lorbeerbaum, die Krähe und der Delphin.

Ares (römischer Name: Mars)

Ares war der Kriegsgott. Er war sowohl grausam als auch ein Feigling. Ares war der Sohn von Zeus und Hera, aber keiner seiner Eltern mochte ihn. Zu seinen Symbolen gehören der Geier und der Hund, und er trug oft einen blutigen Speer.

Artemis (römischer Name: Diana)

Artemis war die Göttin der Jagd und die Beschützerin der Frauen bei der Geburt. Sie jagte mit Silberpfeilen und liebte alle wilden Tiere. Artemis war die Tochter von Zeus und Leto und der Zwilling von Apollo. Zu ihren Symbolen gehören die Zypresse und der Hirsch.

Athena (römischer Name: Minerva)

Athene war die Göttin der Weisheit. Sie war auch in der Kriegskunst geübt und half Helden wie Odysseus und Herkules. Athena sprang ausgewachsen aus der Stirn des Zeus und wurde sein Lieblingskind. Zu ihren Symbolen gehören die Eule und der Olivenbaum.

Hephaistos (römischer Name: Vulkan)

Hephaistos war der Gott des Feuers und der Schmiede (ein Ofen, in dem Metall erhitzt wird). Obwohl er Rüstungen und Waffen für die Götter herstellte, liebte er den Frieden. Er war der Sohn von Zeus und Hera und heiratete Aphrodite. Zu seinen Symbolen gehören der Amboss und die Schmiede.

Hestia (römischer Name: Vesta)

Hestia war die Göttin des Herdes (ein Kamin im Zentrum des Hauses). Sie war die sanftmütigste der Götter und spielt in vielen Mythen keine Rolle. Hestia war die Schwester von Zeus und die älteste der Olympioniken. Feuer gehört zu ihren Symbolen.

Hermes (römischer Name: Merkur)

Hermes war der Botengott, ein Trickster und ein Freund der Diebe. Er soll das Boxen und das Turnen erfunden haben. Er war der Sohn von Zeus und dem Sternbild Maia. Der Schnellste von allen, er trug geflügelte Sandalen und einen geflügelten Hut und trug einen Zauberstab.

?auch manchmal enthalten:

Demeter (römischer Name: Ceres)

Demeter war die Göttin der Ernte. Das Wort? Getreide? kommt von ihrem römischen Namen. Sie war die Schwester von Zeus. Her daughter, Persephone, was forced to live with Hades each winter at this time Demeter let no crops grow. Her symbols include wheat.

Dionysus (Roman name: Bacchus)

Dionysus was the god of wine, which he invented. In ancient Greece Dionysus was honored with springtime festivals that centered on theater. Dionysus was the son of Zeus and Semele, a mortal. His symbols include ivy, the snake, and grapes.

The lesser Olympians

This isn't an official designation, but it's a handy catchall. These are the children of the Twelve Olympians, either by each other, by lesser deities, or by mortal women.

These include Pan (son of Hermes and a nymph), Asclepius (son of Apollo), Aeolus (son of Poseidon), Hebe (daughter of Zeus and Hera) and Heracles/Hercules (son of Zeus and a mortal woman). Fun fact, in Classical literature, the term demi-god was basically unknown. Instead hero and half-god were largely interchangeable. And, as in the case of Heracles, a hero could be elevated to full godhood.

The Titans

Greco-Roman mythology is replete with gods aside from the main bunch. The Romans had hundreds. There are lesser deities the Muses of Mount Parnassus, who inspire artists.

The most important are the Titans, who were the gods before the Olympians. The Titans are the children of Gaia, the earth, and Uranus, the sky. Like the Olympians, they consisted of a main twelve. They are Oceanus, Coeus, Crius, Cronus, Iapetus, and Hyperion, Theia, Rhea, Themis, Tethys, Mnemosyne, and Phoebe.

All of the main Olympians are the children and grandchildren of Cronus. The other Titans also had divine children, including the titans/gods Helios, Atlas, Amphitrite and Prometheus.

Many of the Titans were condemned to punishment in Tartarus, although some escaped this fate. Helios, for example, maintains a divine role in pulling the sun across the sky, and Amphitrite is the wife of Poseidon.

Other gods

Then there are the other types of gods. There are:

Primordial deities, who predate the Titans. These include Nyx, the personification of night, and the primordial Chaos.

There are the Chthonic deities who live underground beyond the River Styx. These include (sometimes) Hades/Pluto and Hecate, the goddess of witchcraft.

And there are personified concepts, such as Nemesis (vengeance), Eros/Cupid (lust), and Nike (victory).


Schau das Video: Unterrichtsmaterial: Die griechische Götterfamilie auf dem Olymp - Schulfilm - Unterrichtsfilm (Oktober 2021).