Geschichte Podcasts

Die Gezeitenwasser-Adel

Die Gezeitenwasser-Adel

Diese Aristokraten aus Virginia haben ihren Namen von einer Gegend. Es liegt zwischen der Westküste der Chesapeake Bay und der Fall Line. Das Tidewater wird von den Flüssen James, Potomac, Rappahannock und York und ihren Gezeitenmündungen durchquert. Jamestown war die ursprüngliche und wichtigste Tidewater-Siedlung. Nach vielen Wechselfällen fanden seine Führer eine lebensfähige Wirtschaft im Tabakanbau. Als sich die Grenze Mitte des 16. Jahrhunderts vom Tidewater nach Westen verlagerte, übernahm der englische Adel die Macht. Diese Tabakplantagenbesitzer nutzten ihr Kapital, um vom Import vertraglich gebundener Diener auf den Import von Sklaven als Hauptproduktionsmittel umzustellen. Als Ergebnis wurden sie ziemlich wohlhabend. Um 1700 hatte eine Klasse von ungefähr fünf Prozent der Bevölkerung, die "Ersten Familien von Virginia" oder Cavaliers, die Politik und Wirtschaft der Kolonie dominiert. In den 1730er Jahren waren viele aus Ziegeln.