Geschichte Podcasts

Die legendäre Insel Es Vedra: Atlantis, die Odyssee und eine magnetische Anziehungskraft für UFO-Sichtungen

Die legendäre Insel Es Vedra: Atlantis, die Odyssee und eine magnetische Anziehungskraft für UFO-Sichtungen

Es Vedra ist eine kleine Insel vor der spanischen Insel Ibiza. Dies ist einer der Faktoren, die zur reichen Tierwelt der Insel beitragen. Es Vedra ist nicht nur für seine Flora und Fauna bekannt, sondern auch Gegenstand vieler Legenden. Am bekanntesten ist, dass die Insel mit der legendären versunkenen Zivilisation von Atlantis in Verbindung gebracht wird. Darüber hinaus wurde Es Vedra mit Homers . verbunden Odyssee, und Sichtungen von UFOs, die über der Insel schweben, wurden von vielen behauptet.

Die Insel Es Vedra liegt im westlichen Mittelmeer, etwa 32 km (2 Meilen) vor der Westküste Ibizas. Der höchste Punkt dieser kleinen Insel besteht hauptsächlich aus Kalkstein und liegt knapp über 400 Meter über dem Meeresspiegel. Es Vedra ist Teil des Naturschutzgebiets Cala d’Hort und bietet eine reiche Tierwelt. Die Insel beheimatet eine Unterart der Ibiza Mauereidechse, mehrere vom Aussterben bedrohte Vogelarten und bis zu 166 seltene Pflanzenarten.

Es Vedras Atlantis-Legende

Obwohl Es Vedra für seine Tierwelt bekannt ist, ist es noch bemerkenswerter, weil es ein Ort voller Geheimnisse ist. Obwohl viele Legenden mit der Insel verbunden sind, ist die wohl bekannteste die von Atlantis. Es wurde behauptet, dass Es Vedra tatsächlich die Spitze dieser verlorenen Zivilisation ist, der einzige Teil, der über dem Wasser blieb, nachdem die Insel im Meer versank. Eine mögliche Erklärung für diesen Zusammenhang ist, dass die Insel in der Nähe des Sandsteinbruchs von Sa Pedrera (auf Ibiza) liegt, der in den 1960er Jahren von Hippies, die dort in einer riesigen natürlichen Höhle lebten, den Namen Atlantis erhielten.

Blick von Sa Pedrera auf Es Vedra. ( CC BY-SA 3.0 )

Herkunft der Sirenen

Es Vedra ist auch durch Homers . mit der antiken griechischen Mythologie verbunden Odyssee. Die Insel gilt als Heimat der Sirenen, Fabelwesen, die mit ihrem Gesang Seeleute in den Tod lockten. Im griechischen Epos wollte Odysseus den Gesang der Sirenen hören, und als sich sein Schiff dem Haus der Sirenen näherte, befahl der griechische Held seinen Schiffskameraden, ihn fest an den Mast zu binden, und ließ sich die Ohren mit Bienenwachs zustopfen. Auf diese Weise konnte Odysseus den Gesang der Sirenen hören und lebte, um die Geschichte zu erzählen.

  • 2.300 Jahre alte punische Schiffe in einem alten Schiffswrack entdeckt
  • Schwimmende Inseln auf See: Mythos und Realität
  • 3 Probleme, die Sie bei der Suche nach Atlantis beachten sollten

Ulysses Odysseus und die Sirenen von Herbert James Draper.

Es kann hinzugefügt werden, dass Es Vedra als die heilige Insel von Tanit, einer Mondgöttin der Phönizier, angesehen wurde. Überall auf Ibiza wurden Statuen der Göttin gefunden, und bei Vollmond sollen der Göttin Opfer gebracht worden sein.

  • Die Legende von Atlantis: Zwischen antiken Ruinen und einer Philosophengeschichte
  • Alte Hütten liefern neue Informationen über die magnetische Polumkehr und die südatlantische Anomalie
  • Die alte Geschichte der UFOs und das nicht klassifizierte Dokument von Oppenheim und Einstein

Büste der Göttin Tanit, gefunden in der Nekropole von Puig des Molins. 4. Jahrhundert v. Chr. Museum von Puig des Molins in Ibiza, Spanien.

Eine Insel ungeklärter Energie

Abgesehen von seiner Verbindung mit der antiken Mythologie soll Es Vedra auch ein Ort hoher Energiekonzentration sein. Es wurde behauptet, dass die Insel nach dem Nordpol und dem Bermuda-Dreieck der drittmagnetischste Ort der Welt ist. Diese Energiekonzentration hat einige zu Spekulationen veranlasst, dass das Kalkgestein der Insel für den Bau der Pyramiden in Ägypten verwendet wurde, dem auch phänomenale energiespeichernde Eigenschaften nachgesagt werden. Einige Besucher berichten, dass sie nach dem Besuch der Insel einen Energieschub verspüren, und einige behaupten, dass Es Vedra positive heilende Energie besitzt.

Zu guter Letzt wurde im Laufe der Jahre von Sichtungen von UFOs über der Insel berichtet. Der berühmte UFO-Zwischenfall Manises zum Beispiel ereignete sich 1979, als ein kommerzieller Flug aufgrund des Auftauchens einer roten Ampel über Ibiza gezwungen war, seinen Kurs abzubiegen. Einheimische Fischer haben auch berichtet, dass sie mysteriöse Lichter entdeckt haben, die unter dem Meer auftauchen. Einige glauben, dass es eine Verbindung zwischen diesen beiden seltsamen Phänomenen gibt, was darauf hindeutet, dass sich unter der Insel eine Unterwasser-UFO-Basis befindet.