Völker und Nationen

Aztekische Kultur und menschliches Opfer

Aztekische Kultur und menschliches Opfer

Das Erste, was man über die mesoamerikanischen Kulturen und den Einsatz von Menschenopfern durch die Azteken verstehen kann, ist, dass sie nicht entsetzt waren. Stattdessen war es für sie ein natürlicher Teil des Lebens, die Welt im Gleichgewicht zu halten und voranzukommen. Blut und Opfer ließen die Sonne aufgehen und sich über den Himmel bewegen. Ohne sie würde ihre Welt enden.

Das soll nicht heißen, dass alle Azteken und andere Mesoamerikaner bereitwillig zum Opfer gingen. Ohne Zweifel wollten viele nicht geopfert werden oder sterben. Andere waren jedoch damit einverstanden, sich für das Wohl der Allgemeinheit einzusetzen. Wenn wir uns Opfer als Opfer vorstellen, sehen wir sie als weinend, stöhnend und kämpfend, um frei zu werden. Meistens passierte das einfach nicht.

Als Opfer zu sterben war der ehrenvollste Tod, den die Azteken kannten. Wenn ein aztekischer Krieger in der Schlacht starb oder eine aztekische Frau bei der Geburt eines Kindes starb, waren dies auch gute, ehrenvolle Tode. Menschen, die als Opfer, als Krieger oder bei der Geburt starben, gingen in ein Paradies, um nach dem Tod bei den Göttern zu sein. Im Gegensatz dazu ging eine Person, die an einer Krankheit gestorben war, auf die unterste Ebene der Unterwelt, Mictlan.

Viele Gelehrte haben sich Theorien ausgedacht, um diese „Dunkelheit“ der Azteken, ihre Liebe zum Menschenopfer, zu erklären. Einige stellten fest, dass Azteken wild und amoralisch waren, weniger als Menschen. Andere sagten, die aztekischen Führer hätten Menschenopfer eingesetzt, um ihre Bevölkerung und die umliegenden Kulturen zu terrorisieren. Einige gaben an, dass ein essentielles Protein in der aztekischen Ernährung fehlte und dass sie das „Fleisch“ von Menschenopfern brauchten, um sich selbst zu ernähren, wobei Kannibalismus eingesetzt wurde. Keine dieser Theorien hat sich jedoch bewährt.

In den Kulturen Mesoamerikas gab es von Anfang an Menschenopfer, daher wurde es offenbar nicht von aztekischen Herrschern „erfunden“, um das Volk zu terrorisieren, und es war auch kein Verrat durch das Priestertum der aztekischen Spiritualität. Studien der hauptsächlich vegetarischen Ernährung der Azteken mit gelegentlichem Truthahn- oder Hundegeschmack ergaben, dass alle notwendigen Zutaten vorhanden waren, um das Leben zu erhalten. Die Azteken hatten genau wie wir Gesetze gegen Mord und Verletzungen, und es war nicht so, dass sie verdorbene Wilde waren.

Es war vielmehr ein zentraler Teil ihrer Religion und Spiritualität, ihr Blut und Leben in Hingabe und Hingabe an die Götter zu geben, die sich geopfert hatten, um die Welt zu erschaffen und am Laufen zu halten. Die meisten Religionen enthalten ein Element des Opfers - zum Beispiel das Aufgeben von Fleisch in der Fastenzeit -, und es ist ein großer Akt der Liebe, sein Leben einem Freund zu schenken. Die Azteken akzeptierten dies als einen notwendigen Teil des Lebens. Indem sie als Opfer starben, ehrten sie die Götter. Dennoch können wir nicht anders, als zu glauben, dass viele nicht sterben wollten, sondern dies als unvermeidlich akzeptierten.

Nach der spanischen Eroberung lernten viele spanische Priester und Brüder genug von der Sprache der Azteken, um mit aztekischen Überlebenden der Kämpfe und Krankheiten zu sprechen. Von ihnen erfuhren die Spanier, dass viele der Opfer Freunde des Königshauses oder hochrangige Adlige und Priester waren. Gelegentlich wurden alle Klassen der Azteken und auch alle Altersgruppen geopfert. Kinder wurden dem Gott des Regens geopfert. Oft genug waren es jedoch Adlige und gefangene Krieger, deren Herzen die Götter ernährten. Denken Sie jedoch daran, dass das Opfer die angesehenste Art zu sterben war. Während dies uns heute schockiert, müssen wir den Azteken dennoch das gebührende Dankeschön geben - sie fanden das Menschenopfer nicht nur akzeptabel, sondern auch notwendig und ehrenhaft.

Dieser Artikel ist Teil unserer größeren Ressource zur Aztekenzivilisation. Für einen umfassenden Überblick über das Aztekenreich, einschließlich Militär, Religion und Landwirtschaft, klicken Sie hier.


Schau das Video: 10 Opferrituale der Azteken (August 2021).