Kriege

Was war die amerikanische Expeditionary Force?

Was war die amerikanische Expeditionary Force?

Die American Expeditionary Force waren die US-Streitkräfte, die während des Ersten Weltkrieges nach Europa geschickt wurden. Es war das erste Mal in der Geschichte Amerikas, dass die USA Truppen ins Ausland entsandten, um zur Verteidigung anderer Länder beizutragen. Die USA begannen mit einer Armee von 127.500 Soldaten, als sie am 6. April 1917 den Krieg gegen Deutschland erklärten. Am Ende des Krieges hatten mehr als 4.000.000 Menschen in der US-Armee gedient.

Wo haben die amerikanischen Expeditionskräfte gekämpft?

Die amerikanischen Expeditionskräfte wurden zu allen Feldzügen entsandt, an denen die USA beteiligt waren. Bis dahin waren die müden französischen und britischen Truppen dringend auf Abhilfe angewiesen. Die ersten amerikanischen Soldaten erreichten Europa bereits im Juni 1917, nahmen jedoch erst im Oktober in Nancy (Frankreich) vollständig teil. Die USA wollten, dass ihre Streitkräfte unabhängig operieren können, verfügten aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht über die notwendigen Vorräte und ausgebildeten Truppen in Europa.

  • Die AEF kämpfte in Frankreich zusammen mit französischen und englischen Verbündeten gegen die deutschen Streitkräfte.
  • Einige kämpften in Italien gegen die österreichisch-ungarischen Truppen.
  • Die AEF kämpfte auch an der Westfront in Belleau Wood und Chateau-Thierry und half den Franzosen bei der Aisne-Offensive sowie anderen großen Offensiven wie Meuse-Argonne und Saint-Mihiel.

Dieser Artikel ist Teil unserer umfangreichen Artikelsammlung zum Ersten Weltkrieg. Klicken Sie hier, um unseren umfassenden Artikel zum Ersten Weltkrieg zu lesen.


Schau das Video: US Marine and Indonesia Marine And Expeditionary Forces. US Army Military (August 2021).