Chronik der Geschichte

Mittelalterliche Städte und Dörfer

Mittelalterliche Städte und Dörfer

Der beste Ort für mittelalterliche Städte oder Dörfer

Zum Zeitpunkt der Erstellung des Domesday Book im Jahr 1087 gab es in England nur 18 Städte mit mehr als 2000 Einwohnern. Viele dieser mittelalterlichen Städte waren ursprünglich römische Städte. Aber was ist, wenn Sie eine neue Stadt oder ein neues Dorf gründen wollen? Was müssen Sie bei der Auswahl eines Standorts beachten?

Schlösser

Es ist möglicherweise eine gute Idee, Ihre neue Stadt oder Ihr neues Dorf in der Nähe einer vorhandenen Burg zu positionieren. Burgen sind zur Verteidigung gebaut und enthalten Ritter und Soldaten, die in Waffen ausgebildet sind. Dies würde Ihnen einen guten Schutz gegen Angreifer und Invasoren bieten. Händler handeln auch Waren mit Burgen, und Sie können möglicherweise auch mit ihnen handeln. Dies wird dazu beitragen, Ihre Stadt reicher zu machen und mehr Menschen anzuziehen, dort zu leben.

Höhenlage

Wenn sich in der Nähe keine Burg befindet, ist es möglicherweise eine gute Idee, einen Teil Ihrer neuen Stadt oder Ihres neuen Dorfes auf einer Anhöhe zu platzieren. Sie haben dann eine gute Sicht auf die Umgebung und können mögliche Angreifer rechtzeitig ausfindig machen, um Ihre eigene Verteidigung vorzubereiten.

Wasser

Sie denken, Sie haben den perfekten Ort für mittelalterliche Städte gefunden, aber gibt es eine Wasserversorgung in der Nähe? Denken Sie daran, dass kein fließendes Wasser vorhanden ist. Wasser muss jeden Tag aus einem Fluss oder Bach geholt werden und Ihre Leute möchten nicht kilometerweit laufen müssen. Ein breiter Bach oder Fluss wird auch helfen, Ihre Stadt zu verteidigen, da Angreifer einen Weg finden müssen, um sie zu durchqueren.

Stein

Sie haben eine hochgelegene Stelle in der Nähe eines Baches gefunden. Ihre Leute werden sich irgendwo bauen wollen, um zu leben. Stein ist das beste Baumaterial für mittelalterliche Städte, da er sowohl vor Angriffen als auch vor Witterungseinflüssen den besten Schutz bietet. Mit einem guten Vorrat an Stein kannst du auch eine Mauer um deine Stadt bauen, um zusätzlichen Schutz zu bieten. Stein eignet sich auch zum Werfen auf Angreifer und zum Herstellen von Waffen.

Holz

Ein Großteil Großbritanniens war im Mittelalter mit Wald bedeckt, daher sollte es nicht allzu schwierig sein, in der Nähe einen Standort mit einem guten Holzvorrat zu finden. Wenn es nicht viel Stein gibt, können sich Ihre Leute Häuser aus Holz bauen. Sie benötigen auch Holz, um Äxte und Speere zu handhaben. Das Wichtigste an Holz ist jedoch, dass es zum Brennen benötigt wird. Ein Feuer ist zum Kochen, Erhitzen und Abschrecken von Wildtieren unerlässlich.

Essen

Sie haben Ihre neue Stadt oder Ihr neues Dorf in der Nähe eines Baches positioniert, sodass ein guter Fischvorrat vorhanden sein sollte. Ihr Volk wird jedoch nicht die ganze Zeit Fisch essen wollen und es ist gegen die Religion, zu bestimmten Zeiten des Jahres Fisch zu essen. Sie können Jäger in den Wald schicken, um Fleisch zu fangen, aber Sie müssen auch Getreide und Gemüse anbauen. Es ist daher wichtig, dass es Land gibt, das für die Landwirtschaft genutzt werden kann.

Das Planen und Gestalten mittelalterlicher Städte ist, wie wir gesehen haben, mühsam.

Dieser Artikel ist Teil unserer größeren Auswahl an Beiträgen zum Mittelalter. Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier für unseren umfassenden Leitfaden zum Mittelalter.