Geschichte-Podcasts

Was genau ist die US-Nationalhymne?

Was genau ist die US-Nationalhymne?

Im Jahr 1931 wurde in einem Kongressbeschluss festgelegt, dass "die Komposition, die aus den Worten und der Musik besteht, die als Star-Spangled Banner bekannt sind, die Nationalhymne ist." Leider gibt es keine andere klarstellende Sprache, was genau die Texte sind.

Die am häufigsten gehörte Version enthält nur die erste Strophe von Francis Keys Gedicht "Defense of Fort McHenry" zur Musik von John Stafford Smith, aber sein Originalgedicht umfasste vier Strophen, die natürlich zur gleichen Musik gehören. Mehrere Jahrzehnte nachdem Keys Gedicht geschrieben wurde, schrieb Oliver Holmes auch eine fünfte Strophe, die oft mit den anderen vier, manchmal sogar zwischen die ursprüngliche dritte und vierte Strophe eingefügt wurde, wie in Thomas Beveridges Interpretation.

Als das Star-Spangled Banner 1931 zur Nationalhymne gemacht wurde, welcher Text sollte eigentlich Teil der Hymne sein?


Es gibt kein "genau".

Zuerst eine kleine Klarstellung: Der Gesetzentwurf selbst verabschiedete den Kongress 1930 (21. April), wurde aber erst am 1. März 1931 in Kraft gesetzt. Was Sie dort verlinkt haben, war nur eine wortwörtliche Neuformulierung dieses Gesetzes im US-Rechtsgesetzbuch. Der Originaltext ist natürlich der gleiche.

Eines muss man sich bewusst machen: Damals galt es als altes Trinklied und nichts daran war urheberrechtlich geschützt. Das heißt, es gab keine einzige definitive Version, wie man es sich bei einer modernen Songveröffentlichung vorstellen sollte. Jeder konnte Verse (oder Noten) ändern, hinzufügen oder weglassen, und wenn es anderen Sängern genug gefiel, wurde dies Teil einiger Interpretationen des Liedes.

Die Melodie wurde (meistens) von einem Engländer im Jahr 1773 verfasst und war in den USA wahrscheinlich nie unter irgendein Urheberrechtsgesetz geschützt. Die Texte wurden 1814 als Gedicht geschrieben und 1929 waren sie längst nicht mehr urheberrechtlich geschützt. Das US-Urheberrecht war damals sehr viel lockerer, es dauerte nur 28 Jahre, und auch dann nur, wenn der Autor es explizit anmeldete und verlängerte.

Zu dieser Zeit war dies also nur ein patriotisches Lied, das in Saloons, bei Ballspielen und zu anderen geeigneten Zeiten gesungen wurde, und es hätte mit den Texten, Versen und Arrangements gesungen, die der/die Sänger Lust hatte zu singen. Der Ausdruck "die Worte und Musik bekannt als" ist in der Tat so konkret wie es möglich war, darauf Bezug zu nehmen.

All dies ist gesagt, da war ein Versuch, eine "Standardversion" in den 1910er Jahren zu machen.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es verschiedene Versionen des Liedes, die im Volksmund verwendet wurden. Auf der Suche nach einer singulären Standardversion beauftragte Präsident Woodrow Wilson das U.S. Bureau of Education mit der Bereitstellung dieser offiziellen Version. Als Reaktion darauf holte sich das Bureau die Hilfe von fünf Musikern, um sich auf ein Arrangement zu einigen. Diese Musiker waren Walter Damrosch, Will Earhart, Arnold J. Gantvoort, Oscar Sonneck und John Philip Sousa. Die standardisierte Version, die von diesen fünf Musikern gewählt wurde, wurde am 5. Dezember 1917 in der Carnegie Hall in einem Programm uraufgeführt, das Edward Elgars Carillon und Gabriel Piernés The Children's Crusade enthielt. Das Konzert wurde von der Oratorio Society of New York veranstaltet und von Walter Damrosch dirigiert. Eine offizielle handschriftliche Version der endgültigen Stimmen dieser fünf Männer wurde gefunden und zeigt alle fünf Männerstimmen, Takt für Takt.

Natürlich hatte niemand wirklich die Autorität, dies durchzusetzen, also hielten sich die Interpreten nur so sehr daran, wie sie es anderen Versionen vorzogen. Wie der alte Witz sagt, ist das Beste an Standards, dass es so viele zur Auswahl gibt.


Schau das Video: Nationalhymne der USA - Das sternenbesetzte Banner ENDE Text (Dezember 2021).