Geschichte Podcasts

Geschichte von Agassiz - Geschichte

Geschichte von Agassiz - Geschichte

Agassiz

Am 28. Mai 1807 in Motier-en-Vuly in der Schweiz als Sohn einer Hugenottenfamilie geboren, besuchte Jean Louis Rodolphe Agassiz – einer der am meisten anerkannten Naturforscher seiner Zeit – 1846 die Vereinigten Staaten und beschloss bald, Amerika zu seiner Heimat zu machen. Er wurde schnell von den führenden Wissenschaftlern der Neuen Welt akzeptiert und begann eine lebenslange Zusammenarbeit mit dem United States Coast Survey und unternahm viele Reisen in seinen Dampfern, indem er Studien über Pflanzen- und Tierleben in Gewässern entlang des Atlantiks und an den Küsten seiner Wahlheimat durchführte . 1848 nahm er den Lehrstuhl für Naturgeschichte der Harvard University an. Nachdem er mehr als ein Vierteljahrhundert der Förderung der Wissenschaft in den Vereinigten Staaten gewidmet hatte, starb Agassiz am 12. Dezember 1873 in Cambridge, Massachusetts.

Kurz nach Ausbruch des Bürgerkriegs wurde das United States Coast Survey-Schiff Agassiz an den Revenue Cutter Service übergeben und löste die Arago als Empfangsschiff im Hafen von New York ab. Am 30. Dezember 1861 wurde sie nach Sag Harbor am Ende von Long Island, NY, beordert und diente in diesem Hafen bis ins Frühjahr 1862 als Steuerkutter. Am 4. Juni 1862 wurde das Schiff nach New London beordert und erreichte sechs Tage später ihre neue Basis.

Am 23. Dezember 1862 verließ Agassiz New London und fuhr nach Süden, um in den Klängen von North Carolina zu dienen. Sie kam am 11. Januar 1863 in New Bern, North Carolina, an und unterstützte in diesen gefährlichen Gewässern bis in den Sommer sowohl Armeetruppen als auch Kriegsschiffe der Union Navy. Es ist logisch anzunehmen, dass sie während dieser Aufgabe den Befehlen der Marine unterlag, aber es wurden keine Dokumente gefunden, die diese Hypothese stützen. Der Höhepunkt ihres Dienstes im Kriegsgebiet war in der Nacht vom 13. auf den 14. März 1863, als sie den Kanonenbooten der Union Glöckner Hertzel, Ceres und Shawsheen bei ihren Bemühungen half, einen schweren Angriff konföderierter Soldaten gegen Fort Anderson, NC, auf die Neuse-Fluss.

Nach dieser Aktion, Comdr. Alexander Murray, der ranghohe Marineoffizier in den Sounds von North Carolina, lobte ". den effizienten Dienst, den Lieutenant Commanding Robert H. Travers von der US-Steuerbehörde Agassiz geleistet hat sein kommandierender Offizier und dienstbar in der Abwehr des Ememys."

Nachdem die Schäden, die der Kutter während der Aktion erlitten hatte, von der Norfolk Navy Yard repariert worden waren, kehrte Agassiz nach Norden zurück und kam am 27. Juli 1863 in New Bedford, Massachusetts an, und sie scheint dort bis zum Ende des Bürgerkriegs gedient zu haben . Sie zog am 10. Oktober 1865 nach Newport R. I. und wurde am 29. Dezember desselben Jahres nach New York beordert, wo sie wieder zur Coast Survey versetzt wurde.


Schau das Video: Reise durch die Geschichte - 3. Jahrtausend HÖRBUCH (Januar 2022).