Kriege

Operation Schnee: Charakterbesetzung

Operation Schnee: Charakterbesetzung

Das Folgende ist ein Auszug aus John Kosters Operation Snow: Wie ein sowjetischer Maulwurf im Weißen Haus des FDR Pearl Harbor auslöste. Unter Verwendung kürzlich freigegebener Beweise aus US-Archiven und neu übersetzter Quellen aus Japan und Russland werden neue Theorien zu den Ursachen des Pearl Harbor-Angriffs vorgestellt.


Nachfolgend finden Sie eine Liste der Figuren, die in den historischen Vorfall der „Operation Schnee“ - eine Spionageaktion der Sowjetunion, die einen Sturz der Dominosteine ​​auslöste und letztendlich zum 7. Dezember 1941 führte - verwickelt waren.

Acheson, Dean. Anwalt beim US-Außenministerium, der das Ölembargo gegen Japan verschärfte, das über das hinausging, was der FDR im Urlaub beabsichtigt hatte.

Akhmerov, Iskhak ("Bill") Abdulovich. NKWD-Spionagemeister für die Vereinigten Staaten, der die sowjetische Spionage kontrollierte und der für Vitalii Pavlov verantwortlich war.

Bentley, Elizabeth. "The Red Spy Queen", ein Überläufer des sowjetischen Geheimdienstes, der Harry Dexter White als sowjetischen Einflussagenten anprangerte.

Berle, Adolf. Stellvertretender Außenminister, der achtzehn Monate vor Pearl Harbor eine Warnung von Whittaker Chambers und Isaac Don Levine an FDR übermittelte, Harry Dexter White sei ein sowjetischer Agent. FDR hat die Warnung als Unsinn abgetan.

Bykov, Boris. Sowjetischer Spionagemeister, der als Kontrolleur für Whittaker Chambers und später für Elizabeth Bentley fungierte. Beide mochten ihn nicht besonders.

Chambers, Whittaker. Sowjetischer Geheimdienstkurier für Harry Dexter White. Chambers verunglückte später und prangerte Weiß als sowjetischen Einflussagenten an. Chambers 'Buch Witness enthielt Einzelheiten zum sowjetischen Geheimdienstnetz in den Vereinigten Staaten.

Chiang Kai-shek. Chinesischer Nationalistenführer und Amerikas Kandidat für die zukünftige Kontrolle über China. Er wurde 1949 von Mao besiegt.

Christie, J. Walter. Amerikanisches Automobilgenie, das den Prototyp der Panzer BT und T-34 entworfen und illegal in die Sowjetunion verschifft hat, während das Handelsembargo noch in Kraft war.

Currie, Lauchlin. Der in Kanada geborene Ökonom wurde von Überläufern als sowjetischer Agent in der FDR-Administration identifiziert.

Durdin, Frank Tillman. New York Times-Korrespondent, der die japanischen Massaker in Nanking als sachlich bezeichnete, jedoch in wesentlich geringerem Umfang als im Westen von der Historikerin Iris Chang berichtet.

Fisch, Hamilton. Republikanischer Kongressabgeordneter aus dem Dutchess County, New York (FDR-Heimatbezirk), der sich dem amerikanischen Eintritt in den Zweiten Weltkrieg vor Pearl Harbor widersetzte und eindringlich zur Rettung europäischer Juden aufrief. Fish war ein früher Verfechter der Pearl Harbor-Verschwörung.

Fumiko Hayashi. Die japanische „Autorin der Frau“ ist berühmt für ihren böhmischen Lebensstil und berichtete von japanischen Gräueltaten während des China-Zwischenfalls.

Fumimaro Konoye. Japanischer Prinz, Diplomat und Premierminister am Vorabend des Angriffs auf Pearl Harbor. Roosevelt lehnte seinen Vorschlag für ein persönliches Treffen in letzter Minute ab, um den Krieg abzuwenden.

Gardner, Meredith. US-amerikanischer Kodexbrecher, der den sowjetischen Kodex entzifferte und enthüllte, dass der sowjetische Agent "Jurist" Harry Dexter White war.

Gaston, Herbert. Stellvertretender Sekretär des Finanzministeriums, zuständig für die Sicherheit der Abteilung. Harry Dexter White setzte Gaston ein, um die Einstellung von verdächtigen Kommunisten in der Finanzabteilung zu genehmigen.

Gillette, Guy. Demokratischer Senator aus Iowa, der versuchte, eine Anhörung wegen Kilsoo Haans Warnungen vor einem bevorstehenden japanischen Angriff auf Pearl Harbor zu gewinnen.

Wuchs, Joseph C. US-Botschafter in Japan und Anwalt der japanischen USA. Freundschaft. Grew warnte mehrfach vor einer Verschlechterung der diplomatischen Beziehungen und einem möglichen Angriff auf Pearl Harbor.

Haan, Kilsoo. Koreanische Nationalisten, die in den Vereinigten Staaten arbeiten und sich auf Berichte aus Hawaii berufen, versuchten die US-Regierung zu warnen, dass für das erste Wochenende im Dezember 1941 ein Angriff auf Pearl Harbor geplant sei.

Hideki Tojo. Japanischer General und Premierminister (1941-1944); 1948 wegen Kriegsverbrechen aufgehängt.

Zischen, Alger. Anwalt des US-Außenministeriums, der in der sowjetischen Spionage tätig ist. Verurteilt wegen Meineids 1950 nach Aussage von Whittaker Chambers und verbüßte vier Jahre Haft.

Hornbeck, Stanley K. Experte des Außenministeriums für China, der Japan hasste. Weder ein Kommunist noch ein Sympathisant, Hornbeck glaubte, dass alle Asiaten, einschließlich der Japaner, leicht eingeschüchtert werden konnten, und er ermutigte Pearl Harbor zu einer harten Haltung.

Rumpf, Cordell. Staatssekretär 1933-1944; lehnte die US-Intervention in chinesisch-japanischen Konflikten und in den frühen Phasen des Zweiten Weltkriegs ab.

Ikki Kita. Japanischer Volkschristenführer, der die jungen Offiziere zum Aufstand vom 26. Februar 1936 inspirierte.

Iwane Matsui. Befehlshaber der japanischen Streitkräfte im Zweiten Chinesisch-Japanischen Krieg. 1948 wegen Kriegsverbrechen erhängt, obwohl seine persönliche Verantwortung für die „Vergewaltigung von Nanking“ umstritten ist.

Kantaro Suzuki. Großer Kammerherr von Japan, der einen Attentat am 26. Februar 1936 überlebt hat, Aufstand; späterer Premierminister. Katz, Joseph. "First Line" -Rekrutierer von sowjetischen Agenten in den Vereinigten Staaten.

Keisuke Okada. Der japanische Premierminister, der sich im Aufstand vom 26. Februar 1936 knapp dem Attentat entzogen hatte.

Kichisaburo Nomura. Japanischer Admiral, Diplomat und Botschafter in den USA 1940-1942.

Kimmel, Ehemann E. Ersetzte Admiral James Richardson im Februar 1941 als Oberbefehlshaber der Pazifikflotte. Wurde nach dem Angriff auf Pearl Harbor aus dem Kommando entfernt.

Knox, Frank. Sekretär der Marine zur Zeit von Pearl Harbor. Nachdem Knox die Warnungen vor einem möglichen Angriff von Admiral Richardson, Admiral Kimmel und Kilsoo Haan ignoriert hatte, verbreitete er unbegründete Gerüchte über japanisch-amerikanische Spionage und Sabotage als Ursachen für die Pearl Harbor-Katastrophe.

Koki Hirota. Der japanische Politiker und Diplomat der Arbeiterklasse („der Mann im gewöhnlichen Anzug“). Als Premierminister trat er dem Anti-Komintern-Bündnis gegen die Sowjetunion bei. Obwohl er 1948 wegen Kriegsverbrechen aufgehängt wurde, gilt er weithin als Sündenbock.

Levine, Isaac Don. Jüdischer Antikommunist, der Whittaker Chambers helfen wollte, Staatssekretär Adolf Berle davon zu überzeugen, dass Harry Dexter White ein sowjetischer Agent war.

Makoto Saito. Das japanische Herrensiegel wurde im Aufstand vom 26. Februar 1936 ermordet.

Marshall, George. Stabschef der US-Armee 1939-1945; späterer Verteidigungs- und Staatssekretär.

Masaharu Homma. Japanischer General, der 1942 MacArthur von den Philippinen vertrieb. Seine Hinrichtung wegen Mitschuld am Bataan-Todesmarsch überraschte amerikanische Zeugen, die glaubten, die Beweise hätten ihn entschuldigt.

Matsuo Kinoaki. Mysteriöser Autor der Drei-Mächte-Allianz und des USA-Japanischen Krieges, verschiedentlich als Offizier des Militärgeheimdienstes und Publizist beschrieben.

Mitchell, Jonathan. Redenschreiber für den Finanzminister Morgenthau, der vor dem House UnAmerican Activities Committee gegen Harry Dexter White aussagte.

Morgenthau, Henry, Jr. Finanzminister 1934-1945, Mentor von Harry Dexter White und enger Freund des FDR.

Mundt, Karl. Republikanischer Kongressabgeordneter aus South Dakota (und zukünftiger Senator) und Mitglied des House Un-American Activities Committee, der 1948 Harry Dexter White befragte.

Nobuaki Makino. Berater von Hirohito, der dem Attentat vom 26. Februar 1936 nur knapp entkommen konnte.

Pal, Radhabinod. Indischer Jurist und Mitglied des Tribunals für Kriegsverbrechen in Tokio, der für den Freispruch gestimmt hat, weil die USA einen Krieg mit Japan provoziert hatten.

Pavlov, Vitalii. Sowjetischer NKWD-Agent in den USA, der Harry Dexter White anwies, die Feindseligkeiten zwischen den USA und Japan zu schüren.

Perlo, Victor. Kommunistischer Ökonom, der in der gesamten Roosevelt-Administration das Finanzministerium und andere Regierungspositionen innehatte; angeblicher sowjetischer Agent.

Popov, Dusko. Doppelagent für Nazideutschland und für Großbritannien, der dem FBI detaillierte Informationen über das deutsche Interesse an Pearl Harbor anbot.

Poyntz, Julia Stuart. Amerikanische Kommunistin, deren Protest gegen Stalins Massenmorde wahrscheinlich 1938 ihren Mord provozierte. Ihr Schicksal veranlasste Whittaker Chambers, seine Rolle als sowjetischer Agent aufzugeben.

Richardson, James O. Oberbefehlshaber der Pazifikflotte, der befohlen wurde, die Flotte nach Pearl Harbor zu verlegen. Er warnte vor der mangelnden Vorbereitung der Marine auf einen japanischen Angriff und wurde im Februar 1941 entlassen.

Silbermeister, Nathan Gregory. Rädelsführer der sowjetischen Agenten (der Silbermeistergruppe) in der Roosevelt-Administration.

Stark, Harold. Chef der US-Marineoperationen zur Zeit von Pearl Harbor.

Stimson, Henry. Kriegsminister 1911-1913, 1940-1945; Staatssekretär 1929-1933; lehnte den "Morgenthau-Plan" zur Deindustrialisierung des Nachkriegsdeutschlands ab.

Stripling, Robert E. Chefermittler des House Un-American Activities Committee zum Zeitpunkt des Auftritts von Harry Dexter White vor dem Ausschuss.

Thomas, J. Parnell. Vorsitzender des House Un-American Activities Committee, als Harry Dexter White davor erschien.

Togo Tanaka. Japanisch-amerikanischer Journalist, der Kilsoo Haans Berichte über subversive japanische Aktivitäten in den USA bestritt. Nicht zu verwechseln mit dem japanischen Außenminister Shigenori Togo oder dem japanischen Premierminister Gi'ichi Tanaka.

Tsuyoshi Inukai. Premierminister von Japan, 1932 von nationalistischen Militärs ermordet.

Ullman, William L. Beamter des Finanzministeriums und des Kriegsministeriums, Delegierter der Bretton Woods-Konferenz und Fotograf der Silbermeistergruppe der sowjetischen Agenten.

Yosuke Matsuoka. Der in den USA ausgebildete japanische Außenminister 1940-1941.

Schukow, Georgi. Sowjetischer General im Nomonhan-Zwischenfall von 1939 in der Mongolei.

Dieser Artikel ist Teil unserer größeren Auswahl an Beiträgen zum Pearl Harbor-Angriff. Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier für unseren umfassenden Reiseführer zu Pearl Harbor.


Dieser Artikel stammt aus dem Buch Operation Schnee: Wie ein sowjetischer Maulwurf im Weißen Haus des FDR Pearl Harbor auslöste© 2012 von John Koster. Bitte verwenden Sie diese Daten für Referenzzitate. Um dieses Buch zu bestellen, besuchen Sie bitte die Online-Verkaufsseite bei Amazon oder Barnes & Noble.

Sie können das Buch auch kaufen, indem Sie auf die Schaltflächen links klicken.


Schau das Video: Der NEUE SCHNEEBALL ist zu OP!!! (August 2021).