Geschichte Podcasts

Emily Dickinson

Emily Dickinson

Emily Dickinson war eine amerikanische Dichterin. Sie hat zu ihren Lebzeiten nur wenige Gedichte veröffentlicht, aber sie ist heute eine der bekanntesten Versifiziererinnen unserer Zeit.AnfängeEmily Dickinson wurde am 10. Dezember 1830 in Amherst, Massachusetts, geboren. Ihr Großvater Samuel Fowler Dickinson war einer der Gründer des Amherst College. Ihr Vater, Edward Dickinson, war der Anwalt und Schatzmeister des Colleges. Emilys Schwester Lavinia Norcross Dickinson arbeitete mit Susan zusammen, um einen großen Teil von Emilys Werk posthum zu veröffentlichen. Emily erhielt ihre frühe Ausbildung von 1834 bis 1847 an der Amherst Academy. Sie kehrte nie zur Schule zurück.Ein abgeschiedenes DaseinDickinsons Leben lang verließ sie ihr Zuhause selten, und Besucher waren selten. Lord, Richter am Obersten Gerichtshof von Massachusetts, und Samuel Bowles, Herausgeber der Springfield Republikaner.In den 1860er Jahren lebte Dickinson in fast völliger Isolation von der Außenwelt. Wie Emily lebte auch ihre Schwester ihr ganzes Leben zu Hause. Dickinsons Gedichte spiegeln häufig ihre Einsamkeit wider, aber auch ihre Verse sind von der Möglichkeit des Glücks geprägt. Sie war auch eine Bewundererin von Robert und Elizabeth Barrett Browning sowie von John Keats. Zu ihren Lebzeiten war Dickinson kein anerkannter Dichter. Dickinson schrieb mehr als 1.700 Gedichte, aber nur sieben wurden zu ihren Lebzeiten veröffentlicht, fünf davon in Springfield Republikaner.Ein ruhiges Leben schließt sichEmily Dickinson starb am 15. Mai 1886 in Amherst. In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts transkribierte und veröffentlichte Martha Dickinson Bianchi, Dickinsons Nichte, weitere Gedichte und veröffentlichte 1945 Bolzen der Melodie beendete die Aufgabe, ihre Gedichte an die Öffentlichkeit zu bringen. Johnsons Ausgabe von Emily Dickinsons Gedichten aus dem Jahr 1955 gab den Lesern endlich einen vollständigen und genauen Text.


Schau das Video: Dickinson S02 Humor I Only Packed My Bad Attitude (Januar 2022).