Geschichte-Podcasts

Artikel I, Abschnitt 9

Artikel I, Abschnitt 9

Die Einwanderung oder Einfuhr solcher Personen, die jeder der gegenwärtig bestehenden Staaten für angemessen hält, darf vom Kongress vor dem Jahr eintausendachthundertacht nicht verboten werden, aber auf eine solche Einfuhr kann eine Steuer oder ein Zoll erhoben werden, nicht mehr als zehn Dollar für jede Person.Das Vorrecht des Habeas-Corpus-Prinzips darf nicht ausgesetzt werden, es sei denn, die öffentliche Sicherheit erfordert dies in Fällen von Rebellion oder Invasion.Kein Leistungsnachweis oder nachträglich Es soll ein Gesetz erlassen werden. Es dürfen keine Kopfsteuern oder andere direkte Steuern erhoben werden, es sei denn, sie stehen im Verhältnis zu der Zählung oder Aufzählung, die zuvor angeordnet wurde. Auf Artikel, die aus einem Staat ausgeführt werden, dürfen keine Steuern oder Abgaben erhoben werden durch eine Handels- oder Steuerregelung den Häfen eines Staates gegenüber denen eines anderen gegeben werden; auch dürfen Schiffe, die von einem Staat aus oder in einen Staat gebunden sind, nicht verpflichtet sein, in einen anderen einzulaufen, zu verzollen oder Zölle zu zahlen Staatskasse, aber aufgrund gesetzlicher Mittelzuweisungen; und eine regelmäßige Aufstellung und Rechnung über die Einnahmen und Ausgaben aller öffentlichen Gelder wird von Zeit zu Zeit veröffentlicht. Die Vereinigten Staaten dürfen keinen Adelstitel verleihen; und keine Person, die ein Gewinn- oder Treuhandamt unter ihnen innehat, darf ohne Zustimmung des Kongresses, Annahme von Geschenken, Bezügen, Ämtern oder Titeln, gleich welcher Art, von einem König, Prinzen oder ausländischen Staat.


Fett gedruckt Text zur Hervorhebung.


Schau das Video: Deutsch Lernen Extra auf Deutsch Abschnitt 9 (Oktober 2021).