Geschichte Podcasts

12. August 1944

12. August 1944

12. August 1944

Krieg auf See

Deutsches U-Boot U-981 vor La Rochelle versenkt

Deutsche U-Boote U-198 mit allen Händen von den Seychellen versenkt

Diplomatie

Churchill und Tito treffen sich in Italien

Westfront

Inbetriebnahme der ersten "Pluto"-Pipeline, die Treibstoff von der Isle of Wight nach Cherbourg transportiert



Historische Ereignisse am 12. August

Reise von Entdeckung

1492 Christoph Kolumbus kommt auf seiner ersten Reise in die Neue Welt auf den Kanarischen Inseln an

    Erstes Gefecht der Schlacht von Zonchio zwischen venezianischen und osmanischen Flotten Florenz kapituliert für Kaiser Karel I. Französische Truppen erobern Ambleteuse im Pas-de-Calais und töten alle englischen Gefangenen. Papst Julius III. ordnet Beschlagnahme und Verbrennung des jüdischen Talmud an Kommandant der englischen Flotte Lord Howard von Effingham bricht die Verfolgung der spanischen Armada vor der Küste Schottlands ab Medemblik ergibt sich der spanischen Armee 1. Amerikanische Polizeiform (New Amsterdam)

Termin von Interesse

1813 Robert Southey wird von König George III. zum britischen Dichterpreisträger ernannt

    Niederländische Truppen erobern Leuven Niederlande und Belgien unterzeichnen Friedensvertrag Die Stadt Chicago wird eingemeindet (350 Einwohner) Der amerikanische Erfinder Isaac Singer patentiert die Nähmaschine Anthony Faas aus Philadelphia Pennsylvania erhält ein zweites Patent zur Verbesserung des Akkordeons (Patent Nr. 15511A ) Scharmützel in Texas - Rebellen werden von Apache-Indianern, General John Hunt Morgan, angegriffen und seine Plünderer erobern Gallatin, TX 1. Ladung Holzblätter Burrard Inlet (Vancouver, BC) Joseph Lister führt 1. antiseptische Operation durch

Veranstaltung von Interesse

1867 US-Präsident Andrew Johnson trotzt dem Kongress, indem er den Kriegsminister Edwin Stanton suspendiert

    Der selbsternannte Kaiser Joshua Abraham Norton der USA erlässt ein Edikt zur Abschaffung der Demokratischen und Republikanischen Parteien Madeline (US) besiegt Gräfin Dufferin (Kanada) beim 4. America's Cup

Phonograph von Thomas Edison

1877 Thomas Edison stellt das erste Modell für den Phonographen fertig, ein Gerät, das Ton auf Alufolienzylinder aufzeichnet

    1. Turnier der National Archery Association (Chicago) Die letzte Quagga (Zebra-Unterart mit weniger Schrägstrichen) stirbt im Artis Magistra Zoo in Amsterdam. Bill Murdoch erzielt 1st Test Cricket double-Century, 211 im The Oval

Veranstaltung von Interesse

1886 W. G. Grace erzielt seine höchste Test-Cricket-Punktzahl und erzielt 170 gegen Australien im The Oval

Historisch Erfindung

1888 Bertha, Ehefrau des Erfinders Karl Benz, macht 1. Autotour

Spanien erklärt den USA den Krieg

1898 Friedensprotokoll beendet den Spanisch-Amerikanischen Krieg, unterzeichnet

Colonel ‚Teddy‘ Roosevelt (Mitte, mit Brille und Pistole im Holster) mit seinen ‚Rough Riders‘ nach dem Sieg in der Schlacht von San Juan Hill.
    Burengeneral Kritzinger aus der Kapkolonie vertrieben Der japanische Minister für Russland überreicht der russischen Regierung eine Note, in der er gegen die nicht erfolgte Evakuierung der Mandschurei protestiert König Leopold II. eröffnet den Hauptbahnhof von Antwerpen

Modell T

1908 Henry Fords Firma baut das erste Modell T-Auto

    Frankreich und Großbritannien erklären der österreichisch-ungarischen Kavallerie-Schlacht bei Halen, Belgien ("Battle of the Silver Helmets") den Krieg , veröffentlicht

Picasso und Freunde

1916 Pablo Picasso, Max Jacob, Moïse Kisling, Ortiz und Paquerette werden in Paris fotografiert

Veranstaltung von Interesse

1922 Einweihung des Hauses von Frederick Douglass in Washington, D.C. als Nationalheiligtum

    Der niederländische AR-Führer Coair ersetzt De Geer als Finanzminister Enrico Tiraboschi schwimmt als Erster den Ärmelkanal westwärts KMA-AM in Shenandoah IA beginnt mit Funkübertragungen Die erste Besetzung von Alpha Psi Omega, gezeichnet vom The Masquers of Fairmont College, West Virginia, ist eingeleitet.

Film Veröffentlichung

1927 "Wings", einer von nur zwei Stummfilmen - der andere war The Artist im Jahr 2011 - um einen Oscar für den besten Film zu gewinnen, beginnt mit Clara Bow (Outstanding Picture 1929)

Historisch Erfindung

1930 Clarence Birdseye erhält ein Patent für ein Verfahren zum Schnellgefrieren von Lebensmitteln (Patent US 1773079 A)

    Jangtse überschwemmt nach heftigen Regenfällen Deiche in China Kubas Diktator Machado y Morales flieht nach Militärputsch 49 °C, Seymour, Texas (Staatsrekord) Nach 24 Jahren Abwesenheit wird ein Baseball-Demonstrationsspiel zwischen zwei amerikanischen Mannschaften ausgetragen Olympia in Berlin, Weltmeister schlagen US-Olympiade, 6:5 Amerikanische Taucherin Marjorie Gestring gewinnt 3-m-Sprungbrettgold bei den Olympischen Spielen in Berlin, jüngste Olympiasiegerin (13 Jahre 268 Tage) 9 Goldmedaillen, darunter die Männer- und Frauenteams Luftwaffe bombardiert britische Radarstationen, verliert 31 Flugzeuge Niederlande beginnt mit der Rationierung von Textilien

Veranstaltung von Interesse

1941 Der französische Marschall Philippe Pétain unterstützt Nazi-Deutschland voll und ganz

Konferenz von Interesse

1942 kommt der britische Premierminister Winston Churchill in Moskau zu einer Konferenz mit Joseph Stalin und dem US-Vertreter W. Averrell Harriman

Veranstaltung von Interesse

1942 Lt General Bernard Montgomery kommt in Kairo an

Treffen von Interesse

    Pipeline unter Ozean (Pluto) beginnt mit dem Massaker von Waffen-SS-Truppen an 560 Menschen in Sant'Anna di Stazzema.

Veranstaltung von Interesse

1945 Kaiser Hirohito von Japan informiert die kaiserliche Familie über seine Entscheidung zur Kapitulation

    Cleveland-Indianer erhalten 29 Treffer in einem 9-Inning-Spiel Gericht verurteilt General Friedrich Christiansen, Kommandeur der deutschen Wehrmacht in den Niederlanden, zu 12 Jahren Haft Das Kanuprogramm bei den Olympischen Spielen in London endet mit Schweden (4) und der Tschechoslowakei (3) dominant , kombiniert für 7 der 9 Goldmedaillen Der indische Maestro Balbir Singh Dosanjh trifft zweimal, als Indien Großbritannien 4:0 besiegt, um die Goldmedaille im Feldhockey bei den Olympischen Spielen in London Indiens 4. olympischer Hockeytitel in Folge 16. NFL Chicago All-Star Game: Philadelphia 38 , All-Stars 0 (93.780) Erstes internationales Spiel eines NFL-Teams, New York Giants schlagen CFL Ottawa Roughriders, 20-6 im Lansdowne Stadium in Ottawa

Katholisch Enzyklika

1950 Papst Pius XII. veröffentlicht die Enzyklika Humani generis

    Hussein ibn Talal wird zum König von Jordanien ernannt Ann Davison kommt mit ihrem 23-Fuß-Boot Felicity Ann in Miami an Eddie Yost zieht zum fünften Mal in Folge seinen 100. Walk 22. NFL Chicago All-Star Game: All-Stars 30, Cleveland 27 (75.000)

Veranstaltung von Interesse

1955 US-Präsident Eisenhower erhöht den Mindestlohn von 75 Cent auf 1 Dollar pro Stunde

    WPBT TV-Kanal 2 in Miami, FL (PBS) beginnt mit der Übertragung von KOTI TV-Kanal 2 in Klamath Falls, OR (NBC/CBS) beginnt mit der Übertragung des ersten Schiffsabschusses einer Polaris-Rakete, Observation Island Progressive Party unter John Steytler formiert sich in Südafrika 27. NFL Chicago All-Star Game: Baltimore 32, All-Stars 7 (70.000) Echo 1, 1. Kommunikationssatellit, wird von NASA Ralph Boston aus den USA gestartet, stellt dann Weitsprungrekord auf 8,21 m auf auf einer Höhe von 41.600 m 1. Mal 2 Menschen im Weltraum Russland startet Wostok 4, Pavel Popovich, der sicher landet 15. August Der portugiesische Diktator Salazar beharrt auf der afrikanischen Kolonisierung

Veranstaltung von Interesse

1963 Stan Musial gibt bekannt, dass er Ende des Jahres in den Ruhestand geht

Baseball Aufzeichnen

1964 Mickey Mantle wechselt zum 10. und letzten Mal in einem Spiel den HR-Rekord

    Rassenunruhen in Elizabeth, NJ Dame Elizabeth Lane wird erste weibliche Richterin am englischen High Court Milwaukee Brewers Baseball Club, Inc beantragt einen NL-Franchise Rassenunruhen in der West Side von Chicago New Orleans Saints Celtics für einen NBA-Rekord von 6 Millionen Dollar verkauft

Veranstaltung von Interesse

1971: Der syrische Präsident Hafez al-Assad bricht die diplomatischen Beziehungen zu Jordanien ab

Oh! Kalkutta! - Die nackten Fakten

1972 "Oh! Calcutta!" schließt im Belasco Theatre in NYC nach 1316 Vorstellungen

    Ian & Greg Chappell erzielen beide Jahrhunderte in denselben Test-Cricket-Innings Letzte amerikanische Bodentruppen verlassen Vietnam

PGA Meisterschaft

1973 PGA Championship Men's Golf, Canterbury GC: Jack Nicklaus gewinnt den 3. von 5 PGA C'ships von 4 von Bruce Crampton aus Australien

Baseball Aufzeichnen

1974 Nolan Ryan streicht 19 und geht nur 2 als Angels Top Red Sox, 4-2

    Yankees Mickey Mantle und Whitey Ford werden am selben Tag die ersten Teamkollegen, die in die Ruhmeshalle aufgenommen werden vereitelt ein No-Hit-Angebot High Energy Astronomy Observatory

Veranstaltung von Interesse

1983 General Manuel Noriega wird Kommandeur der panamaischen Armee

Halle der Ruhm

1984 werden Harmon Killebrew, Rick Ferrell, Don Drysdale, Pee Wee Reese und Luis Aparicio in die Baseball Hall of Fame, Cooperstown, NY . aufgenommen

    Carlos Lopes aus Portugal gewinnt den Marathon der Männer bei den Olympischen Spielen in Los Angeles in 2:09:21, ein olympischer Rekord, der seit 24 Jahren steht Baltimore Orioles W Gross & L Sheets sind 6. Absturz in Ueno, Japan, die zweittödlichste Flugkatastrophe aller Zeiten Don Baylor wird zum 25. Mal in einer Saison von einem Pitch getroffen Red Sox-Krug Tim Lollar wird von einer einzigen Prise getroffen Der Iran feuert eine Rakete auf eine Raffinerie in der Nähe von Bagdad im Irak ab Iranisches Terminal auf Sirri Island behindert iranische Exporte schwer Charles Cole erklimmt die 870' Tiroler Traverse von der Spitze des Elephant Rock Films "Last Temptation of Christ" wird veröffentlicht

Veranstaltung von Interesse

1988 Nelson Mandela wird im Krankenhaus wegen Tuberkulose behandelt

    Boston Red Sox schlagen Tigers 9-4 für AL-Rekord 23. Heimsieg in Folge Richard Thornburgh wird US-Justizminister 12. jährliche Macy's Tap-o-mania PGA Championship Men's Golf, Shoal Creek: Wayne Grady aus Australien gewinnt seinen einzigen Major-Titel mit 3 Schlägen von American Fred Couples

Veranstaltung von Interesse

1990 Der irakische Präsident Saddam Hussein sagt, er sei bereit, die Golfkrise zu lösen, falls sich Israel aus den besetzten Gebieten zurückziehe

    Gläubiger stimmen für die Unterstützung des Reorganisationsplans von Greyhound Bus Letzter Tag im Test Cricket für Viv Richards, Dujon & Marshall

Album Veröffentlichung

1991 Die Heavy-Metal-Band Metallica veröffentlicht ihr fünftes Album "Metallica" debütiert auf Platz 1 der Billboard 200-Charts

    Kanada, Mexiko und die USA geben den Abschluss der Verhandlungen über das Nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA) bekannt. Papst Johannes Paul II. beginnt den Besuch des 1. US-NFL-Spiels im Fox-Netzwerk (Ausstellung - SF vs Denver) Mitglieder der Major League Baseball Players Association streiken, was zum zweiten Mal in der Geschichte der MLB (1904) zur Absage der World Series führt Streit Panik in der Kirche von Brazzaville: 142 getötete Stephen G Breyer, vereidigt, als Richterin am Obersten Gerichtshof Lara das 6.

Musik Aufzeichnung

1999 nimmt Shakira in New York City ihr erstes Live-Album mit dem Titel "MTV Unplugged" . auf

    Das U-Boot der Oscar-Klasse K-141 Kursk der russischen Marine explodiert und sinkt während einer Militärübung in der Barentssee.

Veranstaltung von Interesse

2004 Lee Hsien Loong folgt Goh Chok Tong als Premierminister von Singapur

    Der Gouverneur von New Jersey, James McGreevey, äußert sich öffentlich, als der schwule Außenminister Sri Lankas, Lakshman Kadirgamar, von einem Scharfschützen der LTTE (Tamil Tigers) in seinem Haus tödlich erschossen wird. Ein F2-Tornado trifft die Kohlebergbaustadt Wright, Wyoming, zerstört fast 100 Häuser und tötet zwei Menschen. Unruhen auf den Malediven provoziert Ein F1-Tornado trifft Glen Cove, New York, ein seltenes Ereignis auf Long Island

Welt Aufzeichnen

2008 Der amerikanische Superschwimmer Michael Phelps gewinnt seine 3. von 8 Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen in Peking, als er den 200-m-Freistil im Weltrekord von 1:42,96 gewinnt

    Eine Amerikanerin 1-2 im 100-m-Rücken bei den Olympischen Spielen in Peking mit Aaron Peirsol, der einen Weltrekord von 52,54 schwimmt, um seinen Teamkollegen Matt Grevers zu schlagen Die amerikanische Schwimmerin Natalie Coughlin ist die erste, die die Goldmedaille im 100-m-Rücken der Frauen erfolgreich verteidigt, als sie das Turnier gewinnt die Pekinger Olympischen Spiele Waffenruhe im Russisch-Georgischen Krieg nach 5 Tagen ausgehandelt PGA Championship Men's Golf, Kiawah Island Golf Resort: Rory McIlroy aus Nordirland gewinnt mit 8 Schlägen vor dem Engländer David Lynn XXX 25 werden bei einem Selbstmordattentat in Balad, Irak, verletzt 30 Menschen werden im Nordosten Nigerias von bewaffneten Männern getötet Ibrahim Boubacar Keïta wird zum Präsidenten von Mali . gewählt

Mord an Interesse

2013 James "Whitey" Bulger, der amerikanische Chef der organisierten Kriminalität, wird in 31 von 32 Fällen von Erpressung und Schusswaffen für schuldig befunden und an 11 Morden beteiligt

    Die Zahl der Todesopfer bei Ebola-Ausbrüchen übersteigt 1000 Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt dem Einsatz experimenteller Medikamente zur Behandlung des Ebola-Virus ihren „vorsichtigen Segen“ In London entdecken Archäologen ein Massengrab mit 30 Leichen der Pest von 1665 Große Explosionsserie in Tianjin, China hinterlässt bei einem Industrieunfall mindestens 50 Tote und 700 Verletzte

Veranstaltung von Interesse

2015 Der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter gibt bekannt, dass er Krebs hat

    Cannes ist das erste französische Resort, das den Burkini verbietet Der italienische Jockey Frankie Dettori an Bord der Predilection reitet seinen 3.000. britischen Sieger beim Newmarket Joseph Schooling in Singapur stellt den olympischen Rekord von 50,39 auf und gewinnt bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro über 100 m Schmetterlingsgold seltenes Drei-Wege-Unentschieden für Silber um 51.14, Michael Phelps (USA), Chad le Clos (Südafrika) & László Cseh (Ungarn)

Welt Aufzeichnen

Die amerikanische Starschwimmerin Katie Ledecky von 2016 stellt mit 8:04,79 einen Weltrekord auf und dominiert das 800-m-Feld der Frauen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro

    Die ungarische Schwimmerin Katinka Hosszú gewinnt ihre vierte Medaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro und belegt den zweiten Platz im 200-m-Rückenschwimmen der Frauen in 2:05:99

Veranstaltung von Interesse

2017 verletzt sich Usain Bolt bei seinem allerletzten Rennen, der 4x100m-Staffel der Herren, Jamaika verpasst WM-Gold


12. August 1944

Waffen-SS-Truppen massakrieren über 560 Menschen in Sant’Anna di Stazzema.

An diesem Tag im Jahr 1944 machten sich vier Kolonnen der 16th SS-Panzergrenadierdivision Hitlers, die für ihren ideologischen Eifer bekannt waren, von der Ebene aus auf die schleifende Reise nach Sant ‘Anna. Rom war zwei Monate zuvor befreit worden, bevor die Briten und Amerikaner die Deutschen langsam und teuer auf die italienische Halbinsel zurückdrängten, die sie Anfang des Jahres nach der Entlassung Mussolinis durch den italienischen König und Italiens Wechsel auf die Seite der Alliierten heruntergekommen waren.

Im August 1944 verteidigten die Nazis die “Gothic Line”, die von nördlich von Viareggio an der ligurischen Küste bis zu den Gipfeln des Appenin verlief. Aber sie kämpften auch an einer anderen Front, denn nach dem Sturz Mussolinis tauchten Gruppen von Anti-Nazi-Partisanen in Städten und Dörfern in ganz Norditalien auf und führten von Hochburgen in den Hügeln aus Guerillakrieg gegen die Nazis.

Als vier Kompanien der SS vor Sonnenaufgang die Hügel hinaufkamen, schlief Sant’Anna den Schlaf der Unschuldigen und der relativ Geborgenen. Der Krieg tobte jetzt entlang der Gotischen Linie und Tausende von Nazi-Truppen lagerten in der nächsten Stadt Santa Pietra, und terrorisierte Zivilisten waren in großer Zahl in die Berge geflohen. “Männer flohen aus der Stadt, weil die Nazis sie entweder in Italien oder in Deutschland zur Zwangsarbeit zusammentrieben,”, sagt Enio Mancini, Kurator des Historischen Museums des Widerstands in Sant’Anna.

“Zusätzlich hatten die Alliierten begonnen, die deutsche Frontlinie zu bombardieren. So flohen ganze Familien aus den Städten und etwa 1.000 Flüchtlinge kamen in Sant’Anna an. Sie kamen, weil es so abgelegen war, es gab damals keine befahrbare Straße, also schien es sicher zu sein. Es gab Familien aus der Umgebung, aber auch aus Genua und Neapel.”


Tomahawk Warrior – B17-Bomber-Katastrophe über Penn – 12. August 1944

Am Samstag, den 12. August 1944, gegen 7 Uhr morgens, wurde eine Reihe von Einwohnern von High Wycombe auf ein Flugzeug über ihrem Kopf aufmerksam, das offensichtlich in Schwierigkeiten war – je besser die Wissenden erkannten, dass es sich um einen B17-Bomber handelte. Auf dem Weg nach Süden brannte eindeutig eines der vier Triebwerke, und als die Flying Fortress um 180 Grad nach Osten drehte, begannen Flammen in einem anderen.

Entlang des Tals, auf der Lude Farm, Penn, beobachtete der Bauer das sich entfaltende Grauen, als die B17 über sein Bauernhaus glitt und dahinter auf offenes Ackerland krachte. Bei der anschließenden massiven Explosion und dem Feuer starb die neunköpfige Besatzung sofort. Der damals 12-jährige Bauernsohn Ron Setter erzählte später, wie die Wucht der Explosion beim Aufstehen die Decke auf ihn einstürzte und alle Glasscheiben im Bauernhaus bis auf eine zerbrach.

Die B17, die zur 398 Bomb Group gehörte, wurde vom Piloten Charles Searl nach der Kleinstadt in Wisconsin, in der er lebte, „Tomahawk Warrior“ genannt. An diesem schicksalhaften Morgen waren sie von ihrem Luftwaffenstützpunkt in der Nähe von Royston in Hertfordshire zu einer Mission nach Versailles und Caen gestartet – ihrem 25. Einsatz über Frankreich und Deutschland seit ihrer Ankunft in England im März.

Es ist allgemein anerkannt, dass der Pilot sein Flugzeug absichtlich von High Wycombe abwendete, um nicht das besiedelte Gebiet zu treffen, was mit ziemlicher Sicherheit viele britische Leben rettete. Die neun Männer aus Wisconsin, Massachusetts, Michigan, Washington, Virginia, Arkansas, New York und Ohio im Alter zwischen 20 und 27 Jahren wurden auf dem Cambridge American Cemetery beigesetzt, aber nach dem Krieg wurden auf Wunsch ihrer Angehörigen acht wurden auf dem Arlington Military Cemetery in Washington DC beigesetzt. Der neunte bleibt auf Wunsch seiner Eltern in England.
Hintere Reihe (Zuschauer von links nach rechts):

  1. 2. Lt. Leo C. Walsh, Bombardier
  2. 2. Lt. Albert L. Dion, Co-Pilot
  3. 2. Lt. Charles J. Searl, Pilot
  4. 2. Lt. Saul J. Kempner, Navigator

Vordere Reihe (Zuschauer von links nach rechts):

  1. Sgt. Orville M Wilson, Taillenschütze
  2. S/Sgt. James A. Beaty, Ingenieur
  3. Sgt. Alfred Büffel, Kugelturm
  4. Sgt. Albert W. Knight, Taillenschütze
  5. Sgt. Cecil E. Kennedy, Radio

Der kurze Eintrag in den offiziellen Aufzeichnungen ihres Luftwaffenstützpunkts lautet „Take off 06.18 hours. 07.20 no return.“ So ein kurzes Epitaph, aber jetzt werden sie sowohl in Penn als auch in Tomahawk als Helden in Erinnerung behalten, „die ihr Leben opferten“. Jesus sagte: „Niemand hat größere Liebe als diese“.

Nachschrift

Farmers Sohn Ron Setter sagte, dass die Ereignisse einen tiefen Eindruck auf ihn gemacht hätten, und nach dem Krieg hielt er Kontakt zu den Verwandten der Flieger und unterhielt sie mit Hilfe von Revd Oscar Muspratt bei Besuchen hier, darunter 1990 a Besuch der 398 Bomb Group Memorial Association, als Gedenkgottesdienste in der Penn Church und auf dem Feld der Lude Farm, wo die Männer gestorben waren, abgehalten wurden.

Gedenksonntag, 10. November 2019

Das heroische Opfer, das die neun Männer gebracht haben, wurde diese Woche, mehr als 75 Jahre nach dem Tod, offiziell anerkannt.

Bei einer Zeremonie im Penn House am Remembrance Sunday überreichte der Vorsitzende des Bucks County Council, Brian Roberts, drei zeremonielle Schriftrollen, eine an die Nichten einer der gefallenen Besatzungsmitglieder, eine an den Penn Parish Council und eine an David Huntley, der den schrecklichen Absturz persönlich miterlebte und war die Inspiration hinter der Zeremonie.

Cllr Roberts sagte: “Wir sind heute hier, um im Namen der Einwohner von Buckinghamshire Tribut zu zollen und der Besatzung der Tomahawk Warrior, die alle ihr Leben verloren, als ihre B17 Flying Fortress im August 1944 auf der Lude Farm abstürzte, unseren herzlichen Dank auszusprechen .

“Ihre Aktionen, die für sie so tragisch endeten, sorgten dafür, dass nicht viele weitere Menschenleben verloren gingen. Als Ergebnis ihres ultimativen Opfers, einen sicheren Ort zum Absturz zu finden, werden die neun jungen Crews in der Geschichte von Penn für immer in Erinnerung bleiben.”

Bucks Free Press, 15. November 2019

Ihr Foto steht neben dem Kriegerdenkmal des Zweiten Weltkriegs in der Penn-Kirche und man erinnert sich jedes Jahr am Gedenksonntag an sie.

Das Folgende sind die Namen derer, die an diesem Morgen gestorben sind:

Pilot. Charles Searl aus Wisconsin
Kopilot. Albert Dion aus Massachusetts
Navigator. Saul Kempner aus Michigan
Bombenschütze. Leo Walsh aus Washington DC
Radio/Schütze. Cecil Kennedy aus Virginia
Ingenieur/Top-Turmschütze. James Beatty aus Arkansas
Ball-Turm-Schütze. Alfred Büffel aus New York
Schütze der rechten Taille. Albert Knight aus Ohio
Linker Taillenschütze. Orville Wilson aus Washington DC

Die Veranstaltung ist auf der Website des American Air Museum in Großbritannien und auf der Website der 389 Bomb Group Memorial Association ausführlicher dokumentiert.

Keiner der Besatzungsmitglieder hatte versucht, auszupacken, und es war kein Notsignal gesendet worden.


Die Verbrennung von Saint-Malo

Am 16. August 1944 wurde die Stadt Saint-Malo durch heftige Bombenangriffe amerikanischer Truppen fast vollständig zerstört. Zunächst herrschte Verwirrung darüber, wie viele Deutsche sich tatsächlich innerhalb der Stadtmauern aufhielten. Amerikanische Truppen glaubten, es seien Tausende, aber die Bürger behaupteten, es seien weniger als einhundert.

Amerikanische Truppen schickten Brandstifter, und die Stadt wurde praktisch bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Von den 865 Gebäuden der Stadt überlebten nur 182 die Zerstörung. Am 17. August 1944 wurde Saint-Servan befreit, als alliierte Truppen die Zitadelle eroberten. Dies war ein wichtiger Ort, da die Festung der Stadt von Deutschen besetzt war. Der Journalist Montague Lacey erklärte: „Ein paar Minuten vor vier Uhr heute Nachmittag führte der deutsche Kommandant der Zitadelle, Oberst von Auloch, der verrückte Oberst mit einem Monokel und einem prahlerischen Gang, 605 Männer aus den Tiefen seiner Festung und“ brach sein Versprechen an Hitler, den Amerikanern niemals nachzugeben.”

Kontakt und Veranstaltungen

Std:
Mi - Sa: 10 - 17 Uhr
So: 12:00 - 17:00

Postanschrift:
Postfach Box 9599
College Station, Texas 77842

Physikalische Adresse:
19124 Autobahn 6 Süd
College Station, Texas 77845

Kommende Veranstaltungen:
Erinnerung an die Gefallenen 30. Mai
D-Day erinnert am 5. und 6. Juni
Vietnam Veteranen-Geschichten 17. & 18. Juli
9/11 - 11. September

Unsere Programme werden teilweise durch Hotelsteuereinnahmen ermöglicht, die von der City of College Station und der City of Bryan über den Arts Council finanziert werden.


Betriebshistorie

Nordwestrebellion

Das 95. Bataillon Manitoba Grenadiere wurden für den aktiven Dienst am 10. April 1885 mobilisiert, als "ein Bataillon in Winnipeg" genehmigt wurde, gebildet zu werden. Fußnote 12 Das Bataillon diente in der Alberta-Säule der North West Field Force. Fußnote 13 Es wurde am 18. September 1885 aus dem aktiven Dienst entfernt und in der Kampfordnung der nicht ständigen aktiven Miliz belassen. Fußnote 14

Das Bataillon wurde anschließend umbenannt: '95. "Winnipeg Battalion of Infantry"' am 2. April 1886 (MGO 7/86) und '95. Battalion Manitoba Grenadiers' am 21. Mai 1886 (MGO 11/86). Es wurde am 19. August 1892 aufgelöst, jedoch „Nr. 1 Firma“ und „Nr. 2 Company' [die eine der ursprünglichen Staffeln der 12. Manitoba Dragoner war - siehe Fußnote 1] wurden als unabhängige Kompanien mit der Bezeichnung "Brandon" bzw. "Portage la Prairie Infantry Companies" (GO 34/92) beibehalten.

Südafrikanischer Krieg

Die Manitoba Dragoner stellten Freiwillige für die kanadischen Kontingente vor Ort. Fußnote 15

Der erste Weltkrieg

Details des 20. Grenzpferdes wurden am 6. August 1914 für den örtlichen Schutzdienst in den aktiven Dienst gestellt. Fußnote 16

Das 6. Bataillon, das am 10. August 1914 als „6th Battalion, CEF“ autorisiert wurde, schiffte sich am 29. September 1914 nach Großbritannien ein. Fußnote 18 Es bildete am 20. Januar 1915 den Kern des „Remount Depot“ und der Rest wurden vom 'Canadian Cavalry Depot, CEF' am 6. März 1915 absorbiert, um das kanadische Korps im Feld zu verstärken. Fußnote 19 Das Bataillon wurde am 5. April 1918 aufgelöst. Fußnote 20

Das 32. Bataillon, das am 3. November 1914 als '32nd Battalion, CEF' genehmigt wurde, schiffte sich am 23. Februar 1915 für Großbritannien ein. Fußnote 22 Es wurde am 18. April 1915 und am 4. in '32nd Reserve Battalion, CEF' umbenannt Im Januar 1917 wurde sein Personal vom 15. Reservebataillon, CEF, absorbiert, um das kanadische Korps im Feld zu verstärken. Fußnote 23 Das Bataillon wurde am 1. September 1917 aufgelöst. Fußnote 24

Der zweite Weltkrieg

Das Regiment mobilisierte das "18. (Manitoba) Reconnaissance Battalion, CAC, CASF" für den aktiven Dienst am 10. Mai 1941. Fußnote 25 Es wurde umbenannt: "18th (Manitoba) Armored Car Regiment, CAC, CASF" am 26. Januar 1942 Fußnote 26 " 18th Armored Car Regiment (12th Manitoba Dragoons), CAC, CASF', am 16. Dezember 1942 Fußnote 27 und '18th Armored Car Regiment (12th Manitoba Dragoons), RCAC, CASF' am 2. August 1945 Fußnote 28 Es schiffte sich für Großbritannien ein 19. August 1942. Fußnote 29 Am 8. und 9. Juli 1944 landete es als Einheit der 2. kanadischen Korpstruppen in der Normandie, Frankreich, wo es bis zum Kriegsende in Nordwesteuropa kämpfte. Fußnote 30 Das Überseeregiment wurde am 31. Januar 1946 aufgelöst. Fußnote 31


6 Antworten auf &ldquo 12. AUGUST 1944- 29 JAHRE JOSEPH KENNEDY JR. GETÖTET IN AKTION WÄHREND STRENG GEHEIM MISSION – DIE GESCHICHTE WIRD GEÄNDERT? &rdquo

Oder hätte John 68 oder 72 Präsident werden können? Möglicherweise kein Watergate oder Nixon. Oder Nixon ein Jahrzehnt zuvor – so viele Szenarien.

Ein Ereignis – ändert alles. Ich glaube nicht, dass Joe Jr früher gelaufen wäre als JFK 1960 – es wäre verrückt gewesen, es mit Ike aufzunehmen. Außerdem wäre Jr 1960 45 Jahre alt geworden. Ich weiß nicht so viel über seine Persönlichkeit – wie ich es von den anderen Kennedy-Jungs weiß – interessant was wäre wenn?

Eine Kette von Ereignissen, über die wir gesprochen haben, wenn Paul McCartneys Mutter gelebt hätte.

Eine Kleinigkeit ändert alles…

Sein Tod war der erste in einer langen Reihe von Tragödien für die Kennedys.

Erst in den letzten Jahren starb eines der 9 Kennedy-Kinder von Joe/Rose eines natürlichen Todes.


Heute in der Geschichte des Zweiten Weltkriegs – 11. August 1944

Karte mit dem Ausbruch der Alliierten in der Normandie, Frankreich, 1.-13. August 1944 (US Military Academy)

Vor 75 Jahren – 11. August 1944: In Frankreich überquert die dritte US-Armee die Loire.

In Nantes, Frankreich, versenken Deutsche Schiffe, während sich die Alliierten nähern.

Fünfzig schwarze Matrosen, die die Explosion in Port Chicago überlebt haben, weigern sich immer noch, Munition zu laden, und werden der Meuterei angeklagt. [siehe Port Chicago: Die Arbeitsniederlegung]

Schäden an Eisenbahnwaggons im US Naval Magazine, Port Chicago von der Explosion vom 17. Juli 1944 (US Naval History and Heritage Command)


Arktische Konvois - Zeitleiste des 2. Weltkriegs (August 1941 - Mai 1945)

Unabhängig davon, was der sowjetische Führer Stalin glaubte (oder nach dem Krieg zugab), erhielt die Sowjetunion tatsächlich riesige Mengen an Nachschub und Waffen von den alliierten Mächten. Die deutsche Invasion der Sowjetunion durch die Operation Barbarossa im Juni 1941 zwang die Sowjets in eine prekäre Lage, da sie schlecht vorbereitet waren, die Hauptlast der von Deutschland geführten Achsenmächte zu absorbieren. Als solche strömten Nachschub aus Amerika und Großbritannien ein, um das Land zu unterstützen, bis seine eigenen Einrichtungen genügend Rüstungsgüter produzieren konnten, und die Ausbildung konnte helfen, die schwindenden Truppenvorräte wieder aufzufüllen, um eine unvergessliche Reihe von Offensiven beim sowjetischen Marsch nach Berlin durchzuführen.

Die Schifffahrtsrouten in der Arktis, von Island bis zur sowjetischen Küste, versprachen Hoffnung, waren aber nicht ungefährlich. Nicht nur die natürlichen Elemente waren in diesem Teil der Welt ein unversöhnlicher Faktor - Temperaturen konstant unter dem Gefrierpunkt, monatelanges reines Tageslicht mit Monaten mit schwachem Licht und Dunkelheit -, sondern die deutsche Stellung in Norwegen und Finnland lieferte der Kriegsmarine und Luftwaffe viele - a-Basis, von der aus operiert werden soll.

Die Briten nutzten jedoch ihre Chancen, da nicht einmal sie es ertragen konnten, dass die Sowjets an die Deutschen fielen. Die Eröffnung einer zweiten Front im Osten war ein Glücksfall für die Alliierten und ein schwerer Fehler von Adolf Hitler. Konvoi um Konvoi begannen ihre Reise aus dem Westen unter dem Schutz der Royal Navy - eine Truppe, die bereits dünn gestreut und an anderen Fronten engagiert war -, um schließlich die russischen Docks zu erreichen. Trotz der Präsenz der Royal Navy wurden luft- und seegestützte Angriffe des Feindes gängige Praxis, da deutsche Schlachtschiffe, Zerstörer und andere Überwasserschiffe zusammen mit gefürchteten U-Booten und Torpedobombern der Luftwaffe alle diese verwundbaren Konvois ins Visier nahmen.

Bessere Taktiken, verbesserter Schutz der Royal Navy und eine ins Stocken geratene deutsche Verteidigung in Europa ermöglichten es diesen Konvois letztendlich, zu überleben und, was noch wichtiger ist, dass die Sowjets ihr Land dank der dringend benötigten Nachschub weiterhin von innen retten konnten. In der Aktion tauchten viele unbesungene Helden in diesem weitgehend vergessenen Teil des 2. Weltkriegs auf. Die Deutschen verloren dabei das unersetzliche Schlachtschiff KMS Scharnhorst. Die alliierten Konvois versorgten die Sowjetunion während der Kriegsjahre mit dem letzten Konvoi, der nur wenige Tage nach der offiziellen deutschen Kapitulation im Mai 1945 eintraf.


Es gibt insgesamt (22) Ereignisse von Arktis-Konvois - WW2 Timeline (August 1941 - Mai 1945) in der Timeline-Datenbank des Zweiten Weltkriegs. Die Einträge sind unten nach Datum des Auftretens aufsteigend (vom ersten zum letzten) aufgelistet. Zur Perspektive können auch andere führende und nachfolgende Ereignisse enthalten sein.

Donnerstag, 21. August 1941

Der erste Konvoi der Royal Navy auf dem Weg, Nachschub durch arktische Gewässer in die Sowjetunion zu liefern, verlässt Scapa Flow, der aus 7 Schiffen besteht.

Der britische Konvoi PQ13 segelt nach Russland, wird aber von deutschen U-Booten beschossen. Fünf der 19 Schiffe gehen verloren.

Der britische Konvoi PQ17 sticht von Reykjavik, Island aus in See.

Samstag, 27. Juni - 28. Juli 1942

Der Konvoi PQ17 verliert 34 seiner 36 Schiffe an deutsche U-Boote und Überwasserschiffe.

Samstag, 1. August - 31. August 1942

Alle weiteren Konvois, die in die Arktis nach Russland fahren, werden vorerst ausgesetzt, da Ressourcen für die Landung der Alliierten in Nordafrika benötigt werden.

Mittwoch, 2. September 1942

Der Konvoi PQ18 segelt nach Russland, bestehend aus etwa 40 Schiffen und verstärktem Schutz durch 17 Zerstörer. Der Begleitträger HMS Avenger bietet Luftschutz.

Mittwoch, 2. September - 26. September 1942

Der Konvoi PQ18 erreicht Russland, obwohl er 13 seiner Schiffe verloren hat.

Donnerstag, 31. Dezember 1942

Die Schlacht an der Barentssee findet statt. Der Konvoi JW51B wird von deutschen Überwasserschiffen angegriffen, die aus den Schlachtschiffen KMS Admiral Hipper und KMS Lutzow sowie 6 Zerstörern bestehen. Sechs britische Zerstörer sind dieser Aufgabe gewachsen, da sie die viel größere Streitmacht auf Kosten von zwei Zerstörern der Royal Navy abwehren. Keine Handelsschiffe gehen durch feindliches Feuer verloren. Der Verlust in der Schlacht zwingt den deutschen Marineadmiral Raeder zum Rücktritt und lässt Adolph Hitler bluthungrig zurück.

Montag, 1. März - 31. März 1943

Das deutsche Schlachtschiff KMS Scharnhorst macht sich auf den Weg nach Norwegen und baut die bereits starke deutsche Marine auf, zu der die KMS Tirpitz und die KMS Lutzow gehören.

Montag, 1. März - 31. Juli 1943

Alle weiteren Fahrten britischer Konvois nach Russland werden verschoben, da die Lieferungen in andere Gebiete des Atlantiks geleitet werden.

Mittwoch, 22. September 1943

U-Boote der Royal Navy greifen das deutsche Schlachtschiff KMS Tirpitz an. Obwohl sie nicht zum Handeln versenkt wurde, nimmt sie genug Schaden, um sie sechs Monate lang außer Gefecht zu setzen.

Nicht weniger als acht deutsche U-Boote beschatten den Konvoi PQ17.

Der erste Konvoi der Royal Navy mit sieben Schiffen kommt ohne Zwischenfälle in Russland an und bringt seine Vorräte und Hawker Hurricane-Jäger mit.

Montag, 1. November - 30. November 1943

In this month, Allies convoys in the Artic resume their activities.

Sunday, December 26th, 1943

The German battleship KMS Scharnhorst and 5 destroyers engage convoy JW55B.

Sunday, December 26th, 1943

At 7:30 PM, the KMS Scharnhorst is lost to action by Royal Navy surface warships, leaving just 36 of her crew alive.

The KMS Tirpitz is targeted once more and attack, this time by air elements of the Royal Navy Fleet Air Arm. The battleship lives through the attack but suffers three more months of repairs as a result.

Monday, May 1st - July 31st, 1944

The upcoming invasion at Normany puts a temporary halt on further convoy runs into Russia.

Tuesday, August 15th - August 29th, 1944

During another running battle, convoy JW59 and her surface warships inflict damage on the KMS Tirpitz.

Sunday, November 12th, 1944

The KMS Tirpitz is finally destroyed at Troms by forces of the RAF.

Wednesday, November 1st - November 30th, 1944

As the German defensive circle shrinks througout Europe, the Artic Convoys enjoy their best month, seeing not one vessel lost to enemy action.

Tuesday, May 1st - May 31st, 1945

The last Artic Convoy voyage - with the designation of JW67 - between Britian and Russia is completed.


The Geneva Conventions of 12 August 1949. Commentary

T he Geneva Conventions are international treaties that constitute one component of international humanitarian law.This authoritative commentary on the 1949 Geneva Conventions consists of four volumes, linked below as fully searchable text. Each of the volumes, published between 1952 and 1959, corresponds to one of the four Geneva Conventions of August 12, 1949. Under the general editorship of Mr. Jean S. Pictet — Doctor of Laws and then Director for General Affairs of the International Committee of the Red Cross — the authors examine the four Conventions, article by article, and deal with questions concerning the implementation and application of international humanitarian law. This commentary can prove relevant in interpreting the provisions of the Conventions, which are still in force today. (Library of Congress Call Number JX5136 .A482 1949d OCLC Number 313368457.) The four-volume Kommentar has been reproduced for this site with the permission of the Regional Delegation for the United States and Canada of the International Committee of the Red Cross.


To view larger images of these Geneva Conventions posters, click any of the three below.


The last photo of Lt. Joseph P. Kennedy Jr, taken on the day of his fatal flight, August 12 (1944). JPK Jr was the only son of JPK Sr not to run for President. [1,000 × 1,493]

He died on a mission to destroy a massive bunker housing a number of super guns, meant to fire on England. His mission was unsuccessful and the bunker was later destroyed by an earthquake bomb. More about it here

Oh shit I didnt know they flew drones in WWII

If anyone still cant get enough, there is a Nova episode about this. Free if you have amazon prime.

it was destroyed by a tall boy (earthquake) bomb prior to the JPK mission in july ❄. i guess they didn't realise how efficient that earlier raid was.

I'm really surprised that they know almost nothing about how the guns worked. Surely there must be some surviving documentation or engineer with that information?

The "tallboys" bombs had destroyed the site BEFORE Joe's flight. But, the Allies were not aware of that at the time it was decided to use the remote B24. It had been abandoned for a couple weeks before. July 6 1944 was when the site was hit by the "Tallboy" earthquake bombs.

What is the music in the contained YouTube video?

His mission was unsuccessful and the bunker was later destroyed by an earthquake bomb.

The bunker had been destroyed the month beforehand (July 1944 vs August) by an earthquake bomb as your link states.

Sounds like he was indeed being prepped to run for the presidency someday by his father as were all the Kennedy boys.

The family's role in politics continue to this day. RFK's sons/JFK's nephews:

Joe Kennedy III is in Congress.

Joe Jr. was the favourite son by far. It's funny, because JFK never had the intention of even being a politician, it was just assumed that his brother would become president one day. Once his brother was killed and he survived the war, then his outlook changed.

Robert Dallek's biography on JFK is one of the best there is if you are ever interested. There is so much information in there it is crazy.


Schau das Video: 12. srpna 2018 (Oktober 2021).