Geschichte Podcasts

Wie verwirrend war die britische Währung im Vergleich zur Dezimalwährung um 1850?

Wie verwirrend war die britische Währung im Vergleich zur Dezimalwährung um 1850?

Diese Frage zitiert Terry Pratchetts Behauptung:

Die Briten widersetzten sich lange Zeit der dezimalen Währung, weil sie sie für zu kompliziert hielten.

Ist dies ein fairer Vergleich mit der Schlussfolgerung, dass die britische Währung wesentlich komplexer war als die Dezimalwährung?

Oder ist es einfach ein Mangel an Vertrautheit, der zu Missverständnissen führt?

Zu Vergleichszwecken, obwohl es ein Jahrhundert früher ist, wird die interessante Ära meiner Meinung nach am besten von 1800 bis 1850, Anfang bis Mitte des 19. Jahrhunderts, genommen. Sowohl Großbritannien als auch die USA haben dann einen metallischen Währungsstandard, und die kleineren Münzen in beiden Währungen behalten immer noch echte Kaufkraft. Ich glaube, dies bietet einen besseren Vergleich als spätere Zeiträume, etwa nach dem Zweiten Weltkrieg.


Aktualisieren

Obwohl ich unten eine Antwort gepostet habe, habe ich nicht die Absicht, sie zu akzeptieren. Das Material dort wird als Ressource für alle bereitgestellt, die eine endgültige Antwort versuchen möchten.

TUE ES!


[Eine andere] Frage zitiert Terry Prattchett als:

"Die Briten wehrten sich lange Zeit gegen die dezimalisierte Währung, weil sie dachten, es sei zu kompliziert."

Ist dies ein fairer Vergleich mit der Schlussfolgerung, dass die britische Währung wesentlich komplexer war als die Dezimalwährung?

Nein. Das Zitat stammt aus Good Omens von Terry Pratchett (nicht Prattchett) und Neil Gaiman. Es ist ein humorvolles Werk und das Zitat ist ein ironischer Witz, keine Tatsachenbehauptung. Natürlich war der Umstellungsprozess komplex, obwohl das neue System einfacher war. (Wikipedia scheint mit seiner ständigen Erwähnung des Dezimaltages sehr primitiv zu sein. In der Praxis war es als D-Day bekannt, um die historische Anspielung auf den Zweiten Weltkrieg zu nutzen.)

Ich bin alt genug, um beide Systeme benutzt zu haben. Während das Vordezimalisierungssystem mit seinen Basis-12- und Basis-20-Berechnungen objektiv komplexer war als ein reines Basis-10-System, war die Verwendung von £sd-Münzen für diejenigen, die damit vertraut sind, für die täglichen Transaktionen nicht schwieriger als die Verwendung von Dezimalprägungen. Komplexere Aktivitäten, wie die Berechnung von Zinssätzen, wurden dadurch erschwert, dass man in mehreren Basen arbeiten musste, aber für die tägliche Arbeit wurde dies durch die zusätzlichen Faktoren ausgeglichen, die auf Basis 12 statt auf Basis 10 verfügbar waren. (⅓ von 2/- -> 8d . ⅓ von 10p -> oops.) Außerdem haben wir unsere Kopfrechenfähigkeiten beibehalten, indem wir keine Taschenrechner hatten.


Hier ist eine Vergleichstabelle mit groben Äquivalenzen zwischen den Münzwerten. Ich habe Münzen mit einem ungefähren Verhältnis von "1£ : $4", da sie beide Münzbereiche abdeckt und sich dem Wechselkurs der Zeit annähert.

S. / D.1Pence-Äquiv.Name der Münze / NoteUS-WertCent-Äquiv.US-Münze
0 / ⅛⅛ d.Halbradweg---
0 / ¼¼ d.Hochrad$0, ½₵½₵Halber Cent
0 / ½½ T.Ha'penny (halber Penny)$0, 1₵1₵Cent (Penny)
0 / 11 d.Pence---
0 / 22 T.Tuppence (Zwei Pence)$0, 5₵5₵Halber Cent (später Nickel)
0 / 33 d.Thruppence (Drei Pence)---
0 / 44 d.Fourpence (groß)$0, 10₵10₵Dime
0 / 66 d.Sixpence (Gerber)---
1 / -12 d.Schilling oder Bob$0, 25₵25₵Quartal
2 / -24 d.Gulden$0, 50₵50₵Halber Dollar
2 / 630 d.Eine halbe Krone---
5 / -60 d.Krone (fünf Schilling/Bob)$1, 0₵100₵Dollar
10 / -120 d.Zehn Bob (Anmerkung)$2, 50₵250₵Viertel Adler
20 / -240 d.Souverän (£)$5, 0₵500₵Halber Adler
21 / -252 d.Guinea (Münze)---
---$10, 0₵1000₵Adler
---$20, 0₵2000₵Doppeladler

Wie zu sehen ist, deckten beide Währungen diesen Wertbereich mit 12 bzw. 11 verschiedenen Münzen ab, von denen viele eindeutige Namen trugen, in ungefähr den gleichen Verhältnissen zueinander. Ich war schon immer besser mit dem Dezimalsystem vertraut, aber ich sehe, dass keines von Natur aus mehr oder weniger komplex ist als das andere, wenn man es genauso kennt.

Anmerkungen:

  1. Britische Standardabkürzung für "Schilling und Pence"

Meine Großmutter, die Lehrerin war, sagte, dass die Erwachsenen damals natürlich in Brüchen und nicht in Dezimalzahlen dachten. Man muss bedenken, dass es keine Taschenrechner gab und sowohl für psychische Arthritis als auch für Abakuses Divisionen in Verhältnissen natürlicher Zahlen. Alles, was jemand in seiner Kindheit erlebte: Messgeräte (damals noch keine Digitalwaage, Waagengewichte in Bruchteilen), Uhren, Münzgeld in Bruchteilen. Einheiten waren zur Basis 12, 14 oder 20, weil sie sich gut in mehr Zahlen aufteilten. Wie oft haben Sie damals mit 10 multipliziert oder geteilt?

Es gab viele Leute, die Dezimalzahlen "nicht bekamen", kein Witz. Heutzutage wachsen Kinder mit Taschenrechnern und Dezimalwährung auf, die mit Dezimalzahlen umgehen und finden Brüche jetzt schwieriger von beiden (sehen Sie sich die Schwierigkeiten an, die sie mit Uhrzeiten haben), aber das war nicht immer der Fall.


Ich war dort. (1960er Jahre) Es war nicht verwirrend. Teilen Sie ein altes Pfund durch drei ist 6/8. (sechs Schilling und acht Pence.) Teile ein modernes Pfund oder einen Dollar durch drei und…

Das gleiche gilt für die Multiplikation. Drei Marmelade Donuts zu vier Pence sind sofort ein Schilling.

Eine unverwechselbare Münzprägung machte die Sache noch einfacher. 7/6 ist drei Halbkronen (sofort nach fast 50 Jahren) oder wenn Sie eine Zehn-Bob-Note geben, würden Sie eine als Wechselgeld erwarten.


Schau das Video: Twenty Pence Queen Elizabeth II Coin (Januar 2022).