Geschichte Podcasts

12 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über die Legislative wissen

12 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über die Legislative wissen

Die Exekutive setzt Gesetze durch. Die Justiz legt Gesetze aus. Aber in der Legislative der Gesetzgebung, sagt Howard Schweber, Professor für Politikwissenschaft an der University of Wisconsin, „dass die Leute überlegen und zu einer Einigung über das Gemeinwohl kommen“.

Bei der Abfassung der US-Verfassung bauten die Gestalter drei Zweige der Bundesregierung ein, um eine Gewaltenteilung zu gewährleisten, und wie in Artikel I heißt es: „Alle hierin gewährten gesetzgebenden Befugnisse werden einem Kongress der Vereinigten Staaten übertragen, der aus folgenden Personen besteht: einen Senat und ein Repräsentantenhaus.“

„Der Sinn der Verfassung bestand darin, ein System zu ersetzen, in dem die nationale Regierung nur Gesetze erlassen konnte, die Staaten in ihren Beziehungen untereinander beeinflussten“, sagt Schweber. „Das neue System wäre eines, in dem die nationale Regierung Gesetze erlassen würde, die für alle gelten – echte nationale Gesetzgebung.“

Die Gestalter bezeichneten den Kongress als den „ersten Zweig“, der seine Struktur und Autorität in Artikel I festlegte.

„Der Kongress hat die Befugnis, Steuern zu erheben, eine Armee und eine Marine aufzustellen und zu unterhalten, den zwischenstaatlichen Handel zu regulieren und jedes Gesetz zu verabschieden, das er für „notwendig und angemessen“ hält, neben einer Vielzahl anderer Befugnisse wie der Bestätigung von Richtern und Beamten der Exekutive“, sagt Joshua Huder, Senior Fellow am Government Affairs Institute der Georgetown University.

Abgesehen von diesen Befugnissen sind hier 11 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über die Legislative wissen.

Der Senat sollte die Staaten repräsentieren, während das Repräsentantenhaus die Nation repräsentieren sollte.

Das Haus, so Schweber, sei Ausdruck der Demokratie, während der Senat Ausdruck des Föderalismus sei. „Der Senat war der Ort, an dem die Interessen jedes Staates geltend gemacht werden konnten; Es wurde erwartet, dass das Haus von tugendhaften, öffentlich gesinnten Personen bevölkert wird, die sich nur um das nationale Wohlergehen kümmern würden“, sagt er. „Das Haus sollte also das Volk vertreten – deshalb gibt es eine große Anzahl von Vertretern, die jeweils einer bestimmten Anzahl von Menschen zugeordnet sind. Im Gegensatz dazu ist der Senat von dem Wunsch getrieben, sicherzustellen, dass jeder Staat in einem gleichberechtigten Verhältnis zu den anderen steht.“

Die Einrahmer schauten zu den Briten.

„Das amerikanische System ist dem britischen ganz schamlos nachempfunden, wo jeweils ein Unterhaus und ein Oberhaus die Gesetzgebungsgewalt innehatten“, sagt Jeffrey Engel, Direktor des Center for Presidential History an der Southern Methodist University. „Im Wesentlichen vertritt das Repräsentantenhaus/House of Commons die Interessen des einfachen Volkes und die Lords/Senate die Eliten.

Aus diesem Grund genießen Senatoren eine sechsjährige Amtszeit und wurden ursprünglich nicht durch Volksabstimmung, sondern von den Gesetzgebern der einzelnen Bundesstaaten gewählt: Weil sie wie Lords weiter von der Volkspolitik des Pöbels entfernt und damit besser isoliert sein sollten große Staatsangelegenheiten."

Alexander Hamilton argumentierte, dass Senatoren lebenslange Amtszeiten haben sollten.

Die Verfassungsgeber waren sich nicht einig, was die Länge der Senatsperioden anbelangte. Nach Angaben des Historischen Büros des US-Senats waren sechs Jahre ein Kompromiss.

„Gestalter, die längere Amtszeiten favorisierten, argumentierten, dass dies dem Senat helfen würde, die demokratischen Impulse des Repräsentantenhauses zu überprüfen“, schreibt Betty K. Koed vom Büro. „James Madison schlug eine Amtszeit von sieben oder neun Jahren vor, um solche Einflüsse zu verhindern. Alexander Hamilton argumentierte, dass nur lebenslange Amtszeiten die „erstaunliche Gewalt und Turbulenzen des demokratischen Geistes“ in Schach halten könnten. Andere wollten kürzere Amtszeiten, um den Senat rechenschaftspflichtig zu machen.“

Und bis zur Ratifizierung des 17. Zusatzartikels im Jahr 1913 wurden Senatoren von den gesetzgebenden Körperschaften der Bundesstaaten gewählt und nicht von den Wählern gewählt.

Das Repräsentantenhaus ist befugt, bei Stimmengleichheit den Präsidenten zu ernennen.

Das in Artikel II erwähnte Wahlkollegium schreibt vor, dass die Wahl des Präsidenten von Bundesstaat zu Bundesstaat und nicht durch Volksabstimmung erfolgt. „Ein Unentschieden im Wahlkollegium hat also dazu geführt, dass die Länder bereits zu Wort gekommen sind und keine Entscheidung getroffen haben“, sagt Schweber. "Die Angelegenheit zu diesem Zeitpunkt an den Senat zu übergeben, hätte bedeutet, das gleiche Versagen der Entscheidungsfindung zu wiederholen."

Und das Haus, sagt Engel, ist der Ort, an dem die wahre Souveränität liegt.

„Denken Sie daran, dass die Verfassung mit „Wir, dem Volk“ beginnt, und das Repräsentantenhaus repräsentiert am ehesten die breiteste Vertretung der Nation als Ganzes“, sagt er. „Wenn es Streit darüber gibt, wer uns alle führen soll, macht es nur Sinn, dass die Gruppe, die wirklich alle Facetten der Nation repräsentiert, das letzte Wort hat.“

Das Repräsentantenhaus wurde zweimal aufgefordert, diese Macht auszuüben: 1800, nach einem Unentschieden zwischen Thomas Jefferson und Aaron Burr, und 1824, als John Quincy Adams vom Repräsentantenhaus zum Präsidenten ernannt wurde, obwohl Andrew Jackson die Volksabstimmung gewann.

Das Repräsentantenhaus ist befugt, den Präsidenten anzuklagen; der Senat verurteilt oder spricht dann frei.

Das Amtsenthebungsverfahren spiegelt das Modell der Strafverfolgung wider, bei dem zuerst eine Grand Jury entscheidet, ob die Beweise eine Anklageerhebung rechtfertigen, dann eine Petit Jury über Schuld oder Unschuld entscheidet. „Das Repräsentantenhaus würde als Grand Jury agieren, der Senat würde dann als Petit Jury auftreten“, sagt er.

Und, fügt Engel hinzu, Senatoren, die „immuner gegen die Leidenschaften der Volkspolitik“ seien, galten als besser in der Lage, große Staatsangelegenheiten abzuwägen. „Sie mussten sich nicht jedes Mal zur Wahl stellen, wenn sie eine Entscheidung trafen“, sagt er. „Daher erschienen sie bessere ‚Richter‘ für ein Amtsenthebungsverfahren.“

Der Senat wurde aus einem bestimmten Grund klein gehalten – zwei Mitglieder pro Staat.

„Da es dem Senat darum ging, die Positionen der einzelnen Landesregierungen zu vertreten, war kein größeres Gremium erforderlich“, sagt Schweber. "Wichtig war, dass die Zahl der stimmberechtigten Mitglieder für jeden Staat gleich ist."

Erwartet wurde auch, dass Senatoren weniger beraten, sondern mehr Weisungen ihrer Landesregierungen übermitteln.

„Im Gegensatz dazu sollten die Mitglieder des Repräsentantenhauses das Volk in all seinen Variationen repräsentieren – ein stillschweigendes Eingeständnis, dass die Staaten als von ihrem Volk getrennte Einheiten konzipiert wurden“, sagt er.

Kongressabgeordnete und -frauen müssen nicht über alle Gesetzesvorschläge abstimmen.

Tatsächlich müssen sie nicht einmal abstimmen, wenn sie anwesend sind, sagt Engel. "Deshalb sehen wir, obwohl wir alle wissen, dass es 435 Mitglieder des Repräsentantenhauses und 100 Senatoren gibt, selten, dass sich die Zahlen dazu addieren, wenn die Stimmen endgültig ausgezählt werden."

Zwischen dem Repräsentantenhaus und dem Senat werden in jedem Kongress etwa 15.000 Gesetzentwürfe eingebracht, fügt Huder hinzu. „Nur wenige Hundert erhalten Stimmen im Repräsentantenhaus oder im Senat“, sagt er.

Filibuster sind nicht nur der Stoff für Filme.

Der Zweck eines Filibusters, so Huber, ist es, die Gesetzgebung vom Erhalt einer Stimme zu verzögern, und 60 Stimmen – von 100 Senatoren – sind erforderlich, um eine abzuschneiden. „Dies ermöglicht es einer Minderheitsfraktion des Senats, die meisten Gesetze daran zu hindern, den Senat zu verabschieden“, sagt er.

Stewarts Jefferson Smith verbrachte 1939 24 Stunden damit, Filibuster zu machen Mr. Smith geht nach Washington, aber Strom Thurmond hält den offiziellen Rekord und hielt 1957 das Wort für 24 Stunden und 18 Minuten, um die Bürgerrechtsgesetze zu blockieren.

Der Kongress hat die Befugnis, die Ausbildung und Ausrüstung von Milizen zu kontrollieren.

Sie kann sie auch zur Durchsetzung von Bundesrecht, zur Niederschlagung von Aufständen und zur Abwehr von Invasionen aufrufen (Art. I Abs. 8), so Schweber. „Diese Beobachtung unterstreicht nur das Ausmaß, in dem von der neuen nationalen Regierung erwartet wurde, einen erheblichen Teil der Rollen zu übernehmen, die zuvor von Staaten gespielt wurden, ein Punkt, der manchmal von modernen Verfechtern der Rechte von ‚Staaten‘ übersehen wird“, sagt er.

Der Kongress hat die Macht, seine eigene Größe zu regulieren.

Laut Engle wurde die Hausnummer 435 erst im Neuzuteilungsgesetz von 1924 entwickelt, und es gibt keinen Grund, warum es nicht mehr Vertreter pro Bundesstaat geben kann. „Alles, was der Kongress tun müsste, ist, wie in '24, zu entscheiden, hmmm, das scheint eine gute Zahl für heute zu sein und die Kongressdistrikte entsprechend aufzuteilen“, sagt er. „Also eine Änderung, die die Leute selten in Betracht ziehen, wenn sie über den Strukturwandel in D.C. diskutieren…. wäre die Vergrößerung des Hauses, um den bevölkerungsreicheren Staaten mehr Macht zu geben.“

Der Senat zahlt das Gehalt des Vizepräsidenten.

Artikel I, Abschnitt 3 gibt dem Vizepräsidenten eine Vollmacht: „Der Vizepräsident der Vereinigten Staaten ist Präsident des Senats, hat aber keine Stimme, es sei denn, sie sind gleichmäßig verteilt.“ Der Senat zahlt das Gehalt des Vizepräsidenten, da der Vizepräsident dem Gremium vorsteht, und seit 1789 wurden 268 Stimmen bei Stimmengleichheit abgegeben. Der Rekord, 31, geht an John Calhoun, Vizepräsident unter John Quincy Adams und Andrew Jackson. Ihm folgt John Adams, der erste US-Vizepräsident mit 29.

Der Kongress hat viele „Premieren“ erlebt.

Von der ersten ehemaligen Präsidentin, die als Senatorin diente, bis hin zur ersten Frau, die als Sprecherin des Repräsentantenhauses fungierte, hier sind einige bemerkenswerte Momente in der Geschichte der Legislative:

  • Erster afroamerikanischer Vertreter: Joseph Rainey (R-S.C.). Bei seinem Amtsantritt im Jahr 1870 war Rainey, der in die Sklaverei geboren wurde, auch der erste Afroamerikaner, der dem Haus vorstand.
  • Erster ehemaliger Präsident als Repräsentant: John Quincy Adams. Der sechste US-Präsident, der von 1825 bis 1829 amtierte, trat 1831 sein Amt im Repräsentantenhaus an. Zuvor wurde er 1802 zum Senator gewählt.
  • Erster hispanoamerikanischer Vertreter: Joseph Marion Hernández. 1822 als Delegierter von Florida zum 17. Kongress gewählt, diente Hernández weniger als ein Jahr im Repräsentantenhaus.
  • Erster ehemaliger Präsident als Senator: Andrew Johnson. Als 17. US-Präsident wurde er 1865 nach der Ermordung von Abraham Lincoln vereidigt. Zuvor diente er ab 1843 fünf Amtszeiten im Repräsentantenhaus, wurde 1853 Gouverneur von Tennessee und war 1857 Senator. Er kehrte 1875 in den Senat zurück und starb noch im selben Jahr. Johnson ist auch der erste Präsident, gegen den ein Amtsenthebungsverfahren eingeleitet wurde.
  • Erste First Lady, die zur Senatorin gewählt wurde: Hillary Clinton (D-N.Y.), während sie als First Lady diente, trat sie 2001 ihr Amt an. Sie ist auch die erste Frau, die von einer großen US-amerikanischen politischen Partei zur Präsidentschaftskandidatin ernannt wurde.
  • Der erste Kongressabgeordnete, der zwei Staaten vertrat: Daniel Hiester, ein Anti-Administrations- und später republikanischer Kandidat, diente von 1789-1796 als Repräsentant für Pennsylvania und von 1801-1804 für Maryland.
  • Erster Senator, der drei Staaten vertrat: James Shields, ein irischer Einwanderer, war von 1849 bis 1855 Senator für Illinois, von 1858 bis 1859 für Minnesota und 1879 für Missouri. Er bleibt der einzige Senator, der drei Staaten dient.
  • Erste Repräsentantin: Jeannette Rankin (R-Mont.). Als Suffragist ist Rankin auch das einzige Kongressmitglied, das gegen den Eintritt der USA in den Ersten und Zweiten Weltkrieg gestimmt hat.
  • Erste Frau als Senatorin: Rebecca Felton (D-Ga.). Im Alter von 87 Jahren wurde Felton 1922 ernannt, um eine freie Stelle zu besetzen, und diente nur 24 Stunden in einem symbolischen Umzug. Hattie Kümmel (D-Ark.) war die erste Frau, die 1932 zur Senatorin gewählt wurde.
  • Erste Sprecherin des Hauses: Nancy Pelosi (D-Calif.). 2007 wurde Pelosi zum ersten Mal als Sprecher gewählt und 2019 wiedergewählt.

12 große Probleme, die die Regierung dringend angehen muss

Was sollte die Regierung in den nächsten zehn Jahren tun? Und wie soll sie ihre Ziele erreichen?

Die erste Frage steht im Mittelpunkt der Präsidentschaftskampagnen 2020, die zweite etwas weniger. Aber beides ist wichtig und zeitgemäß.

Aus diesem Grund hat die National Academy of Public Administration ein Jahr damit verbracht, die 12 großen Herausforderungen zu ermitteln, denen sich die öffentliche Verwaltung gegenübersieht. NAPA ist eine Organisation von Professoren und Dekanen, hochrangigen Bundesbeamten und Personen, die in Landes- und Kommunalverwaltungen gearbeitet haben. Es verfügt über eine Satzung des Kongresses, um in Fragen des öffentlichen Sektors zu beraten.

Bemerkenswerterweise reichte das Komitee, das die Grand Challenges gestaltete (in dem ich mitgewirkt habe) weit über trockene Themen der Regierungsorganisation hinaus, obwohl sie auch im neuen NAPA-Bericht angesprochen werden. Wir fanden es unmöglich, zu formulieren, wie die Regierung organisiert werden sollte, ohne auch darüber nachzudenken, was sie tun sollte.

Zu den großen Herausforderungen gehört zum Beispiel, sicherzustellen, dass die Vereinigten Staaten in unseren wirtschaftlichen und nationalen Sicherheitsinteressen eng mit dem Rest der Welt verbunden sind. Die Förderung sozialer Gerechtigkeit ist eine weitere Herausforderung, in der der Bericht feststellt, dass „eine wachsende Kluft in Einkommen und Vermögen viele Menschen aufgrund ihrer Rasse, ihres Geschlechts oder ihres geografischen Standorts zurückgelassen hat und viele Gruppen an den Rand gedrängt oder vom politischen Prozess ausgeschlossen werden“. Die NAPA fordert nachdrücklich, sich mit Themen wie bezahlbarem Wohnraum, Strafjustiz, Bildung und Zugang zu Technologie zu befassen.

Die fiskalische Gesundheit des föderalen Sektors sowie der Landes- und Kommunalverwaltungen steht ebenfalls auf der Liste. Das enorme strukturelle Defizit, das Washington geschaffen hat, ist nicht nachhaltig, sind sich Experten einig, und die meisten Staaten haben sich noch nicht vollständig von der Großen Rezession erholt. So stellt die NAPA fest, dass gewählte Amtsträger nicht genug Geld haben, um ihre Wahlversprechen zu erfüllen oder in zukünftiges Wachstum zu investieren – mit heimtückischen Auswirkungen auf das Vertrauen der Bürger in die Regierung.

Der Klimawandel ist ein Problem, das die Regionen des Landes bereits anzugehen versuchen und das energischere Maßnahmen vom öffentlichen Sektor erfordert, heißt es in dem Bericht. Und in Anspielung auf das banale, aber lebenswichtige Thema der Wassersicherheit und Nachhaltigkeit fordert es auch, Wege zu finden, um die Hunderte von Milliarden Dollar aufzubringen, die benötigt werden, um die Wassersicherheit und Nachhaltigkeit im ganzen Land zu gewährleisten.

Technologiethemen stehen ebenfalls auf der Liste, da der Bericht weitere staatliche Maßnahmen zur Förderung der Datensicherheit und der Privatsphäre sowie zur Vorbereitung auf das kommende Zeitalter der künstlichen Intelligenz vorschlägt. "Adversarial AI" wird jetzt verwendet, um Videos zu behandeln und Menschen, die sie nicht gesagt haben, Worte in den Mund zu legen, beobachtete Ramaya Krishnan von der Carnegie Mellon University. Die Behörden sind daher herausgefordert, den Bürgern dabei zu helfen, Fehlinformationen und Desinformationen zu erkennen – um den anhaltenden Vertrauensverlust in die Berichterstattung von Experten und Medien einzudämmen.

Während der zweitägigen Diskussion auf der Jahresversammlung der NAPA Anfang November war tiefe Besorgnis über das mangelnde Vertrauen der Menschen nicht nur in die Regierung, sondern auch in etablierte Fachkenntnisse in anderen Bereichen, insbesondere in der Wissenschaft, spürbar. Das Phänomen, den Klimawandel zu leugnen oder die Vorstellung in Frage zu stellen, dass unsere Lebensentscheidungen dazu beitragen, ist mittlerweile nur allzu bekannt. Aber das ist bei weitem nicht das einzige Beispiel. Während beispielsweise 83 Prozent der Wissenschaftler glauben, dass gentechnisch veränderte Lebensmittel sicher zu essen sind, teilen nur 37 Prozent der Öffentlichkeit diese Ansicht. Diese düsteren Daten stammen von Chavonda Jacobs-Young, Administratorin des Agricultural Research Service und amtierender leitender Wissenschaftler am USDA. Kontinuierliche Innovation und die öffentliche Akzeptanz des technologischen Fortschritts sind unerlässlich, um eine Weltbevölkerung zu ernähren, die voraussichtlich von heute 7 Milliarden auf 10 Milliarden in 30 Jahren anwächst, sagte Jacobs-Young.

Das Vertrauen in kommunales Wasser geht zur Neige, das haben wir bei einem Panel-Meeting erfahren. Dies trägt zu den Entscheidungen der Menschen bei, jährlich rund 20 Milliarden US-Dollar an abgefülltem Wasser zu kaufen. Und in der Tat gibt es Grund zur Sorge, sagten Podiumsteilnehmer, insbesondere im ländlichen Amerika. Es wird bis zu 1 Billion US-Dollar kosten, um das Problem im nächsten Vierteljahrhundert zu lösen, und die Lösungen erfordern überarbeitete Governance-Regelungen zwischen verschiedenen Regierungsebenen und dem Privatsektor.

Die NAPA möchte einen Beitrag zur Überwindung der Einkommenskluft leisten. Es erfordert mehr „soziale Gerechtigkeit“ und Programme, um den Millionen Amerikanern im erwerbsfähigen Alter, die weder arbeiten noch Arbeit suchen, zu helfen, die Fähigkeiten zu erwerben, die sie in unserer sich schnell automatisierenden Wirtschaft benötigen. Podiumsteilnehmer sagten, der Kongress nehme die Notwendigkeit zur Kenntnis: Ein von Senator Mark Warner, D-Va., eingebrachter Gesetzentwurf würde steuerbegünstigte Ausbildungssparkonten vorsehen, um lebenslanges Lernen zu fördern.

Die Umschulung von Arbeitnehmern im Zuge des technologischen Fortschritts ist ein Problem, mit dem der Bundesbeamte sowie die Landes- und Kommunalverwaltungen konfrontiert sind. Arbeitgeber können es sich nicht leisten zu geben und Arbeitnehmer können es sich nicht leisten, sich sechs Monate oder ein Jahr für eine Umschulung zu nehmen, daher müssen bessere Möglichkeiten für die Durchführung der Ausbildung entwickelt werden.

Der Fokus der NAPA liegt seit langem auf Bundesangelegenheiten und greift auf das Fachwissen ihrer 950 Fellows und ihrer Mitarbeiter zurück, um Behörden bei der Verbesserung ihrer Operationen zu unterstützen. Aber auch in der Gemeinschaft wächst der Impuls, sich mit den vielen Problemen der Landes- und Kommunalverwaltungen auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt die lähmende Geldknappheit in vielen Gemeinden.

Im Grand Challenges-Bericht heißt es: „Staaten und Gemeinden machen mehr als ein Drittel aller Staatsausgaben aus. Ihre Finanzen haben sich erst vor kurzem von der Großen Rezession erholt, und sie sehen sich aufgrund von Faktoren wie steigenden Gesundheitskosten weiterhin kurzfristigen Schwierigkeiten ausgesetzt. Einige Staaten haben die Steuern ohne entsprechende Ausgabenkürzungen gesenkt, während andere die Ausgaben ohne entsprechende Einnahmensteigerungen erhöht haben. Viele staatliche und lokale Bilanzen enthalten eine Zeitbombe ungedeckter Rentenverbindlichkeiten, die öffentliche Investitionen in Bereichen wie Bildung und Infrastruktur in den nächsten zehn Jahren leicht verdrängen könnten.

„Dieser Druck langfristiger struktureller Haushaltstrends auf allen Regierungsebenen behindert die Steuerdemokratie, da gewählte Amtsträger nur begrenzte Möglichkeiten haben, Mittel für die Programme bereitzustellen, für die sie bei ihrer Kandidatur Maßnahmen versprochen haben, und erschwert Investitionen in die Zukunft." Auch dies, so scheint es, kann das Vertrauen der Menschen in die amerikanische Demokratie untergraben.

Geld ist nicht das einzige Problem, mit dem Staaten und Kommunalverwaltungen zu kämpfen haben. Ein anderer ist der wachsende Wunsch der Gesetzgeber der Bundesstaaten, die Befugnisse der Kommunalverwaltungen strikt einzuschränken. Bei einer Sitzung des zwischenstaatlichen Gremiums der Akademie äußerte sich Rep. Gerry Connelly, D-Va., zur „Dillon-Regel“ des 19. Fairfax County, der bevölkerungsreiche Vorort von Washington, musste sogar beim Staat beantragen, die Oberteile seiner Schulbusse weiß zu streichen, sagte Connelly. Pauschalregeln wie diese und andere Anti-Home-Rule-Entscheidungen in vielen Bundesstaaten – wie die Erfolge der Plastiktüten-Lobby beim Widerstand gegen die Gebühren für Plastiktüten – sind ein wachsendes Problem für kommunale Beamte.

Die Bewältigung der 12 Herausforderungen, die NAPA in den nächsten zehn Jahren identifiziert hat, würde die Aussichten unserer Nation erheblich verbessern. Hoffen wir, dass wir den Willen zum Erfolg haben.


12 aufschlussreiche Fakten über die Exekutive

Macht, Menschen, Regierungsführung, Eigeninteressen, Anschuldigungen und Kontroversen.
Alle oben genannten Begriffe sind gleichbedeutend mit der „Exekutive“ einer Nation. Es umfasst Menschen mit dem „Top Job“ und dem wohl schwierigsten, nämlich der Durchsetzung von Gesetzen.

Ein treffendes Beispiel könnte hier die „Executive Order M855“ sein, die in den USA unter Berücksichtigung des Wahlzyklus 2016 ausgestellt wurde. Das Bureau of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives (BATFE) hat diese Vorschrift der Exekutive in Bezug auf Munition vorgeschlagen, die während der Umfrage als treibende Kraft dienen kann.

Solche Bemühungen der Strafverfolgung können viele Menschen sowohl wütend machen als auch zufriedenstellen. Der einzige Zweck der Exekutive, die aus dem Staatsoberhaupt und anderen Spitzenbeamten besteht, besteht jedoch darin, die Rechts- und Ordnungslage unter Kontrolle zu haben.

Fakten über die Exekutive:

1. Die Exekutive eines Landes umfasst den Präsidenten, den Vizepräsidenten, das Exekutivbüro des Präsidenten, das Kabinett, das Verteidigungsministerium, das Landwirtschaftsministerium, das Handelsministerium, das Bildungsministerium, das Energieministerium, das Gesundheits- und Humanministerium Dienstleistungen, Department of Homeland Security, Department of Housing and Urban Development, Department of Labor, Department of the Interior, Department of Justice, Department of State, Department of Transportation, Department of Treasury und Department of Veteran Affairs.

2. Die Exekutive in den USA entstand gegen Ende des 18. Jahrhunderts nach der Befreiung von Großbritannien. Zunächst versuchte die bestehende Regierung, mit den Ländern eine Vereinbarung zu treffen, die als „Eidgenössische Artikel“ bezeichnet wird. Es funktionierte jedoch nicht gut, da die Staaten ihre eigenen Regeln erstellten und befolgten. Um die Dinge in Ordnung zu halten, erließ die Verfassung der Vereinigten Staaten eine neue Vereinbarung, durch die die Staaten einen Führer auswählen würden, um die Dinge koordiniert zu halten. Dieser Führer ist der Präsident.

3. In den USA leitet der Präsident die Regierung und führt auch die Streitkräfte. Er kann eine Schlüsselrolle dabei spielen, ein Gesetz zu genehmigen oder mit Vetorecht abzulehnen. Darüber hinaus ernennt der Präsident die Kabinettsmitglieder und die Vorsitzenden der Bundeskommissionen.

4. Gemäß Artikel II der US-Verfassung hat die Exekutive die Befugnis, Gesetze durchzusetzen. Obwohl mehrere Regierungsbehörden wie das FBI, CIA und FDA Teil der Exekutive sind, ist der Präsident in erster Linie für die Durchsetzung der Gesetze im Land verantwortlich.

5. Der Präsident kann auch das letzte Wort in Bezug auf die Ausweitung von Begnadigungen und Begnadigungen für Bundesverbrechen mit Ausnahme der Amtsenthebung haben. Auch wenn der Präsident nicht befugt ist, Gesetze zu erlassen, kann er/sie eine „Executive Order“ erlassen, die so gewaltsam wie Gesetze ist.
6. In den USA sieht die Verfassung vor, dass jeder Präsident zum Zeitpunkt der Amtsübernahme mindestens 35 Jahre alt sein muss, ein natürlicher US-Bürger ist und mindestens 14 Jahre im Land gelebt hat.

7. In der Geschichte der US-Exekutive gab es bisher 43 Präsidenten, die aus verschiedenen Berufen wie Recht, Politik und sogar der Filmindustrie kamen.

8. Die Verfassung gibt dem Kongress auch die Befugnis, die Nachfolge nach dem Vizepräsidenten zu befolgen. Wenn die Ämter des Präsidenten und des Vizepräsidenten frei werden, soll nach geltendem Gesetz der Sprecher des Repräsentantenhauses die Präsidentschaft übernehmen.

9. Für den Vollzug der Bundesgesetze sind das Kabinett und die eigenständigen Bundesbehörden zuständig. Diese Abteilungen und Agenturen haben ihre eigenen Ziele in Bezug auf die nationale Sicherheit.

10. Die Exekutive in den USA beschäftigt mehr als vier Millionen Menschen, darunter auch Angehörige der Streitkräfte.

11. Die Exekutive ist auch für die Durchführung der Diplomatie auf internationaler Ebene verantwortlich, und der Präsident ist befugt, Verträge auszuhandeln und zu unterzeichnen, die ebenfalls von zwei Dritteln des Senats unterstützt werden sollten.


14 Gründe, warum dies der schlechteste Kongress aller Zeiten ist

Diese Woche hat das Repräsentantenhaus für die Aufhebung des Affordable Care Act gestimmt. Für sich genommen wäre eine solche Abstimmung unauffällig. Die Republikaner kontrollieren das Repräsentantenhaus, sie sind gegen das Gesundheitsreformgesetz von Präsident Obama und haben dafür gestimmt, es loszuwerden.

Aber hier ist die Pointe: Dies war das 33. Mal, dass sie für die Aufhebung des Affordable Care Act stimmten.

Es macht Sinn, diese Stimme einmal abzuhalten. Das hatten die Republikaner im Wahlkampf 2010 versprochen. Aber 33 mal? Wenn Sie das Gleiche zweimal tun und ein anderes Ergebnis erwarten, was macht Sie dann wahnsinnig, wenn Sie 33 Mal dasselbe tun und ein anderes Ergebnis erwarten?

Nun, es macht Sie zum 112. Kongress.

Das Hassen auf den Kongress ist eine beliebte amerikanische Tradition. Daher Mark Twains alter Witz: „Leser, nehmen Sie an, Sie wären ein Idiot. Und angenommen, Sie wären Kongressabgeordneter. Aber ich wiederhole mich.“ Aber der 112. Kongress ist kein gewöhnlicher Kongress. Es ist ein sehr schlechter, kein guter, schrecklicher Kongress. Es ist in der Tat einer der schlimmsten Kongresse, die wir je hatten. Hier beweise ich es:

1. Sie verabschieden keine Gesetze.

Beginnen wir mit dem einfachsten Maß für die Produktivität des Kongresses: die Anzahl der pro Kongress verabschiedeten öffentlichen Gesetzentwürfe. Die besten Daten dazu stammen aus der jährlichen „Wiederaufnahme der Kongressaktivitäten“, die auf den 80. Kongress zurückgeht – derselbe Kongresspräsident Harry Truman nannte den „Nichtstun-Kongress“. Aber sie haben viel mehr getan als dieser Kongress:

Der 112. Kongress – dieser Kongress – ist der letzte Balken rechts. Die eine, die viel kleiner ist als die anderen Bars. Fairerweise muss man sagen, dass der 112. Kongress weiterhin tagt, während die anderen Kongresse auf der Liste ihre Arbeit abgeschlossen haben. Aber der 112. ist zu drei Vierteln fertig und noch nicht halb so produktiv wie der nächste am wenigsten produktive Kongress. Außerdem funktioniert der Kongress normalerweise nicht in Last-Minute-Sprints, die meisten Gesetzentwürfe werden in der ersten Hälfte einer Kongresssitzung verabschiedet. Daher ist es sehr unwahrscheinlich, dass es der 112. gelingt, auch mit anderen auf dem Chart zu ziehen.

Nun können Sie sagen, dass dies einfach eine geteilte Regierung widerspiegelt. Aber obwohl es viele Fälle von geteilter Regierung auf dieser Karte gibt – zum Beispiel der 104 schlechte Produktivitätsbilanz.

2. Sie sind scheußlich unbeliebt.

Laut Gallup stellte der 112. Kongress im Februar einen Rekord für Unbeliebtheit auf, als nur 10 Prozent der Amerikaner angaben, die Arbeit des Kongresses zu billigen. Der bisherige Rekord wurde im Dezember 2011 aufgestellt, als nur 11 Prozent dem Kongress zustimmten. Dieser Kongress ist also die Nummer eins. dass sie von ihren Wählern gehasst werden. Senator Michael Bennet aus Colorado hat dieses denkwürdige Diagramm all der Dinge erstellt, die beliebter sind als der Kongress:

3. Sie sind unglaublich polarisiert.

Das beste Maß für die Polarisierung im Kongress – also die Distanz zwischen den beiden Parteien – ist das von dem Politikwissenschaftler Keith Poole entwickelte DW-Nominate-System. DW-Nominate arbeitet, indem man Koalitionen misst. Es wird geschaut, wer wie oft zusammen abstimmt. Und es funktioniert. Seine Ergebnisse stimmen sowohl mit gesundem Menschenverstand als auch mit alternativen Methoden der Ideologiemessung überein, wie der Scorecard der American Conservative Union.

Was sagt er über diesen Kongress aus? Nun, der 112. Kongress ist der am stärksten polarisierte seit dem Ende des Wiederaufbaus:

Eine andere Möglichkeit, das Gleiche zu sehen, ist der "Party Unity"-Score des Congressional Quarterly, der die Anzahl der Fälle misst, "in denen eine Mehrheit der Demokraten eine Mehrheit der Republikaner ablehnt". Im Jahr 2011 – also in diesem Kongress – stellte das Repräsentantenhaus einen neuen Rekord für diese Maßnahme auf, mit 75,8 Prozent seiner namentlich abgegebenen Stimmen, die Demokraten und Republikaner gegeneinander ausspielten:

Das bekommen Sie, wenn Sie 33 Mal dafür stimmen, die Unterschriftenleistung der anderen Partei aufzuheben.

4. Sie haben die Erholung zurückgestellt.

2011 waren die Republikaner im Kongress so nah wie nie zuvor daran, die Schuldenobergrenze zu durchbrechen und eine globale Finanzkrise auszulösen. Am Ende zogen sie sich kurz zurück, bevor wir in den Abgrund stürzten. Aber bis dahin hatten sie der Erholung bereits ernsthaften Schaden zugefügt.

Zu Jahresbeginn schien die Wirtschaft an Fahrt aufzunehmen. Im Februar wurden 220.000 Stellen geschaffen. Im März wurden 246.000 Stellen geschaffen. Im April 251.000 Arbeitsplätze. Aber als die Märkte begannen, die republikanischen Drohungen bezüglich der Schuldenobergrenze ernster zu nehmen, stotterte die Wirtschaft. Zwischen Mai und August hat das Land nie mehr als 100.000 Arbeitsplätze pro Monat geschaffen. Und dann, im September, einen Monat nach der Aufhebung der Schuldengrenze, beschleunigte sich die Wirtschaft wieder und schaffte mehr als 200.000 Arbeitsplätze.

Die Gehaltsabrechnungen waren nicht der einzige Beweis dafür, dass der Kampf um die Schuldengrenze die Erholung unterbrach. Sie können dies auch in den Daten von Gallup zum Verbrauchervertrauen sehen. „Das Vertrauen begann um den 11. Mai herum zu sinken, als [House Speaker John] Boehner zum ersten Mal ankündigte, dass er die Erhöhung der Schuldengrenze nicht unterstützen würde“, beobachteten die Ökonomen Betsey Stevenson und Justin Wolfers in einer Kolumne für Bloomberg View. „Es ging in den freien Fall als die politische Die Pattsituation verschlimmerte sich bis Juli. . Nach dem 31. Juli, als der Deal zur Überwindung der Sackgasse angekündigt wurde, stabilisierte sich das Verbrauchervertrauen und begann einen langen, langsamen Anstieg, der es fast ein Jahr später wieder an seinen Ausgangspunkt zurückbrachte.“

Vielleicht würden Sie nach dieser Nahtoderfahrung erwarten, dass die Führer des 112. Kongresses gezüchtigt werden. Ihre Naivität berührt. Unter den Republikanern im Kongress wurde das Debakel um die Schuldengrenze als Erfolg angesehen – und sicherlich als eine Strategie, die es wert ist, wiederholt zu werden.

"Wer auch immer der neue Präsident ist, wird uns wahrscheinlich auffordern, die Schuldenobergrenze wieder anzuheben", sagte der Minderheitenführer im Senat, Mitch McConnell. "Dann werden wir den Prozess noch einmal durchlaufen." Der Sprecher des Repräsentantenhauses, John Boehner, war noch direkter. "Wir sollten die Schuldengrenze nicht fürchten. Wir sollten sie begrüßen."

5. Sie haben unsere Kreditwürdigkeit verloren.

Nach dem Debakel bei der Schuldengrenze hat Standard & Poor's zum ersten Mal in der Geschichte des Landes die Kreditwürdigkeit der USA herabgestuft. Wieso den? Weil der 112. Kongress sie davon überzeugt hat, dass sie der amerikanischen Regierung nicht länger vertrauen können, die Weltwirtschaft ohne triftigen Grund zusammenzubrechen. Oder, wie sie es ausdrücken: "Die Herabstufung spiegelt unsere Ansicht wider, dass die Wirksamkeit, Stabilität und Berechenbarkeit der amerikanischen Politik und der politischen Institutionen in einer Zeit anhaltender fiskalischer und wirtschaftlicher Herausforderungen nachgelassen hat."

6. Sie sind schrecklich, selbst wenn sie "super" sind.

Der angebliche Vorteil des Deals, die Schuldenobergrenze aufzuheben, führte zur Schaffung des Sonderausschusses für den gemeinsamen Sonderausschuss für den Defizitabbau – besser bekannt als „der Superausschuss“. Der Superausschuss, der aus einer gleichen Anzahl von demokratischen und republikanischen Gesetzgebern des Repräsentantenhauses und des Senats bestand, konnte seine Empfehlungen mit einfacher Mehrheit an den Rest des Kongresses senden, wo sie nicht abgeändert oder geändert werden konnten sonst gesperrt. Das war also die Karotte: Finden Sie das heraus, und in einer atemberaubenden Pause vom Business-as-Usual in der sklerotischen 112 konnten die Mitglieder des Superkomitees einiges erreichen.

Es gab auch einen Haken: Ein Scheitern würde den sogenannten "Ausgabensequester" auslösen, der mehr als eine Billion Dollar auf dumme, unverblümte Weise einsparen würde, die keiner Partei gefiel und die einer sich langsam erholenden Wirtschaft schwer schaden würde.

Wie hat sich der Superausschuss verhalten? Sie versagten. Jetzt ist die Beschlagnahme bewaffnet, und Mitglieder des Kongresses versuchen verzweifelt – und versagen bisher –, einen Weg zu finden, um sie zu umgehen. So ist das Leben im 112.: Nachdem sie sich als unfähig erwiesen haben, eines der Probleme des Landes zu lösen, haben sie freiwillig ein anderes Problem geschaffen, das sie ebenfalls nicht lösen können.

7. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung. Aufhebung.

Wir haben dieses Thema bereits behandelt, aber es muss wiederholt werden: Die Republikaner des Repräsentantenhauses haben jetzt 33 Mal für die Aufhebung des Affordable Care Act gestimmt. Jedes Mal, wenn sie diese Abstimmung durchführen, können sie ihre Zeit für andere Themen aufwenden. Andere Themen wie zum Beispiel, was sie anstelle des Affordable Care Act tun würden. Aber obwohl sie bei 33 verschiedenen Gelegenheiten die Zeit gefunden haben, für die Aufhebung des Affordable Care Act zu stimmen, haben sie dafür gestimmt, das Affordable Care Act genau zu ersetzen. noch nie.

8. Die Haushaltstricks der Senatsdemokraten

2009 verabschiedeten die Demokraten im Senat einen Haushalt. 2010 haben sie einen im Haushaltsausschuss markiert, aber nicht zur Sprache gebracht. Ab 2011 – also in diesem Kongress – hörten sie einfach auf, sich um die ganze Haushaltssache zu kümmern.

Öffentlich argumentieren sie, dass Haushaltsbeschlüsse nicht bindend sind und dass das Haushaltskontrollgesetz von 2011 – das Gesetz, das die Pattsituation bei der Schuldenobergrenze gelöst hat – die eigentliche Arbeit des Haushalts erledigt hat, indem es diskretionäre Ausgabenniveaus für die kommenden Jahre festlegt. Privat sehen sie keinen Grund, über einen Haushalt abzustimmen, den die Republikaner im Repräsentantenhaus niemals verabschieden werden. Das ist auch der Grund, warum sie die Budgets von Präsident Obama nicht in Anspruch genommen haben. (Dies hat zu dem seltsamen Anblick geführt, dass Republikaner Obamas Budgets zu Wort kommen lassen, damit sie sagen können, dass die Demokraten gegen sie gestimmt haben.)

Die Republikaner argumentieren zu Recht, dass Budgets, selbst wenn sie nicht verabschiedet werden, der Ort sind, an dem man seine Vision für das Land darlegt. Die Demokraten im Senat weigern sich, Budgets vorzuschlagen oder dafür zu stimmen, und weigern sich, den Wählern diese Informationen zu geben.

9. Sie können die Mittel nicht rechtzeitig fertigstellen.

Die wohl grundlegendste Aufgabe des Kongresses besteht darin, die Bundesregierung zu finanzieren – einfach die Lichter anzulassen. Dies geschieht im Rahmen des jährlichen Bewilligungsverfahrens, bei dem der Kongress bis zum 1. Oktober 13 Bewilligungsgesetze verabschieden muss. Das ist in letzter Zeit nicht passiert.

Um dem 112. Kongress gegenüber fair zu sein, sind sie nicht der erste Kongress, der die erforderlichen Bewilligungsrechnungen nicht fristgerecht verabschiedet. Aber wie Sie in der Grafik unten sehen können, schaffen es die meisten Kongresse, zumindest einige davon zu genehmigen. Tatsächlich liegt der Durchschnitt bei drei. Wie viele Bewilligungsgesetze hat der 112. Kongress also bis zum 1. Oktober 2011 verabschiedet? Null.

10. Das Verkehrsinfrastruktur-Fiasko.

Bei Landverkehrsgesetzen befasst sich der Kongress mit einer weiteren der grundlegendsten Aufgaben der Bundesverwaltung: Geld für Straßen, Start- und Landebahnen, Brücken und U-Bahn-Systeme sowie andere tragende Säulen unserer Verkehrsinfrastruktur beiseite zu legen. Senator Dick Durbin nannte sie "die einfachste Rechnung auf dem Capitol Hill". Zumindest waren sie das früher.

Im Jahr 2005 verabschiedete der Kongress den Safe, Accountable, Flexible, Efficient Transportation Equity Act, und Präsident George W. Bush unterzeichnete ihn. Dieses Gesetz lief im September 2009 aus. Der Kongress konnte sich jedoch nicht auf einen Ersatz einigen. Es folgten 10 kurzfristige Verlängerungen der Transportförderung. "Notbehelfslösung", im Kongressjargon.

Schließlich verabschiedete der Kongress am 29. Juni dieses Jahres das Gesetz „Moving Ahead for Progress in the 21st Century“. Aber anstatt die Verkehrspolitik auf vier oder fünf Jahre festzulegen, wie es die vorherige Norm war, wurde sie nur auf zwei Jahre festgelegt. Und die meisten der großen Probleme – wie der Umgang mit der zunehmenden Unzulänglichkeit der Gassteuer – ließen sie für später.

11. Die FAA-Abschaltung

Als es an der Zeit war, die Federal Aviation Administration zu finanzieren, wollten die Republikaner des Repräsentantenhauses 16,5 Millionen US-Dollar an Subventionen für ländliche Flughäfen kürzen und die Regeln zur gewerkschaftlichen Organisierung von Flughäfen so umschreiben, dass Arbeiter, die nicht abstimmten, als "Nein"-Stimmen gezählt würden. Die Demokraten im Senat waren anderer Meinung. Am 23. Juli 2011 lief dem Kongress die Zeit davon. Das bedeutete, dass inmitten einer schwer deprimierten Wirtschaft 4.000 FAA-Mitarbeiter und 70.000 Flughafenbauarbeiter beurlaubt wurden. Der Shutdown endete einige Wochen zuvor. Allein die Kosten für die Regierung durch nicht eingezogene Flugticketsteuern beliefen sich auf 350 Millionen US-Dollar.

12. Versagen der Fed.

Vielleicht ist keine einzelne Institution in Washington während einer Wirtschaftskrise so wichtig wie die Federal Reserve. Und in den letzten sechs Jahren fehlten dem Gouverneursrat der Federal Reserve einige Mitglieder. Hier gibt es viele Schuldzuweisungen – auch für die Obama-Regierung, die nur langsam Nominierte benannte und ihre Bestätigung nicht priorisierte, als die Demokraten den Kongress kontrollierten –, aber das lächerlichste Kapitel der Geschichte begann 2011, als Richard Shelby, der rangierender Republikaner im Bankenausschuss des Senats, blockierte die Ernennung des MIT-Ökonomen Peter Diamond.

Diamond, der während Shelbys Nominierung den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften gewinnen sollte, hätte keinen besseren Hintergrund haben können: Als Experte für Arbeitsmarkt- und Rentenfragen war er bestens gerüstet, um die US-Notenbank Fed bei den landesweiten Shorts zu beraten und langfristige Probleme. Aber Shelby wollte sich für die Demokraten rächen, die 2007 einen von George W. Bushs Kandidaten blockierten. Das Problem war, dass er das nicht sagen konnte. Stattdessen musste er Folgendes sagen: „Ich glaube nicht, dass er bereit ist, Mitglied des Federal Reserve Boards zu werden Job."

Shelbys Einwand war offensichtlich lächerlich. Zu den früheren Kandidaten, die er zugelassen hatte, gehörten Sarah Bloom Raskin, die Maryland Commissioner of Financial Regulation Kevin Warsh, die für George W. Bush gearbeitet hatte, und Elizabeth Duke, die bei verschiedenen Banken tätig war. Keiner von ihnen hatte Erfahrung mit geldpolitischen Entscheidungen. Auch hatte keiner von ihnen einen Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften oder ein Weltklasse-Verständnis für die Spannungen auf dem Arbeitsmarkt. Aber Shelby war unerbittlich und die Nominierung wurde schließlich zurückgezogen. Schließlich wurden Jeremy Stein, ein Harvard-Ökonom, und Jerome Powell, ein Beamter von George H.W. Bushs Finanzministerium wurde in die Fed berufen und füllte den Vorstand. Beide haben auch keinen Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften.

13. Die Experten sind sich einig.

Thomas Mann und Norm Ornstein sind wahrscheinlich die angesehensten Kongresswissenschaftler in Washington.Seit mehr als 40 Jahren sind sie die treuesten Fürsprecher und angesehensten Dolmetscher der Institution, unterrichten Gesetzgeber beider Parteien und wirken in einer fast endlosen Anzahl von Kommissionen und Projekten mit, die sich dem Verständnis und der Verbesserung dessen widmen, was sie "die Erste" nennen Zweig." Das sagen sie über den 112. Kongress:

Ihr neues Buch heißt übrigens "Es ist noch schlimmer, als es aussieht". Und ja, es geht hauptsächlich um den 112. Kongress.

14. Es gibt tatsächlich Probleme, die sie lösen müssen.

Wenn dies ein Zeitalter des Friedens, des Wohlstands und des schnellen Wachstums wäre – sagen wir 1997 – wäre das Scheitern des 112. Kongresses vielleicht ein amüsantes Nebenschauspiel. Aber das ist nicht 1997. Als der 112. Kongress vereidigt wurde, lag die Arbeitslosigkeit bei 9,1 Prozent. Seitdem ist sie auf 8,2 Prozent gefallen – und das trotz des katastrophalen Umgangs des Kongresses mit der Schuldenobergrenze und seiner Untätigkeit bei den Arbeitsplätzen.

Der 112. Kongress war eine Peinlichkeit – und seine Mitglieder wissen es. Wie Rep. Jim Cooper, ein gemäßigter Demokrat aus Tennessee, der seit 1983 immer wieder im Kongress gedient hat, sagt: "Amerikas Probleme sahen selten so groß aus, und der Kongress sah selten so klein aus."


Fakten über die amerikanische Regierung 9: die Macht des Kongresses

Der Kongress hat viele Befugnisse. Einige ihrer Befugnisse bestehen darin, Geld zu prägen, Steuern zu erheben, Postämter und Straßen einzurichten, Bundesgerichte zu schaffen, die dem Obersten Gerichtshof untergeordnet sind, und den Krieg zu erklären.

Fakten über die amerikanische Regierung 10: Der Senat

Wissen Sie, dass der Senat in den Vereinigten Staaten nur aus zwei Senatoren besteht? Jeder von ihnen dient für sechs Jahre. Heute gibt es 100 Senatoren. Jeder Staat hat zwei Senatoren.

Fakten über die amerikanische Regierung

Möchten Sie einen Kommentar abgeben Fakten über die amerikanische Regierung?


Fünf Dinge, die Sie über Nazareth nicht wussten

In einer Jahreszeit, in der Bethlehem all die Weihnachtslieder und Krippenszenen bekommt, dachte ich, ich konzentriere mich auf Nazareth, den Ort, an dem der Erzengel Gabriel seiner Mutter Maria zum ersten Mal die Nachricht von der Geburt Jesu verkündete.

Hier sind also fünf Dinge, die Sie vielleicht nicht über die Heimatstadt Jesu wissen:

1. Nazareth war die ursprüngliche Kleinstadt.

Archäologische Forschungen legen nahe, dass zur Zeit Jesu nur 120-150 Menschen in Nazareth lebten. In Johannes 1:46 stellte Nathanael die berühmte Frage: "Kann aus Nazareth etwas Gutes kommen?" Dieses winzige Bauerndorf, hoch auf einem Hügel und fernab der Haupthandelsrouten, war der letzte Ort, an dem man nach dem Messias Israels suchen würde. Es sei denn, sie waren schlau genug, um die folgende Prophezeiung zu verstehen.

2. Jesaja prophezeite, dass der Messias etwa 600 Jahre vor der Existenz des Dorfes aus Nazareth kommen würde.

Im 8. Jahrhundert vor Christi Geburt prophezeite Jesaja, dass „aus dem Stamm Isais ein Spross sprossen und aus seinen Wurzeln ein Zweig Frucht tragen wird“ (Jesaja 11,1). Das Wort "Zweig" im Hebräischen ist netzer, das gleiche Wurzelwort, von dem der Name "Nazareth" stammt. Einige Historiker haben vorgeschlagen, dass Nazareth als „die Stadt des Zweiges“ bezeichnet wurde, was „der Ort, an dem der Zweig Davids lebt“ bedeutet. Im Neuen Testament verbindet Matthäus Nazareth mit der Prophezeiung in Jesaja 11,1: „Und kamen und wohnten in einer Stadt namens Nazareth, damit sich erfüllte, was durch die Propheten geredet wurde: ‚Er soll ein Nazarener heißen‘“ (Matthäus) 2:23).

Wir haben hier also einige sehr brillant inspirierte biblische Schriftsteller. Jesajas Prophezeiung enthält eine Doppeldeutigkeit, die mehr als 700 Jahre lang verborgen bleiben sollte. bis Matthäus, der Zöllner, unter der Inspiration des Heiligen Geistes das Rätsel löste und eine weitere Schicht der komplizierten messianischen Prophezeiung aufdeckte.

3. Die meisten Nazarener waren Könige.

Im Jahr 538 v. Chr. verfügte König Cyrus von Persien, dass die in Babylon verbannten Juden nach Judäa zurückkehren dürfen, ein Prozess, der die nächsten 400-500 Jahre andauerte. Um 100 v. Chr. kehrte ein Clan aus der Linie Davids nach Israel zurück und gründete die Stadt Nazareth. Aber hier ist eine Frage: Wenn sie aus dem Stamm Juda stammten, aus der Linie Davids, warum kehrten sie dann nicht nach Jerusalem zurück und beanspruchten den Thron? Oder warum sind sie nicht nach Bethlehem, Davids Heimatstadt, zurückgekehrt? Die Antwort ist, dass sie um ihr Leben Angst hatten.

Eine neue nicht-davidische Dynastie, die Hasmonäer, hatten den jüdischen Thron bestiegen und später von Herodes dem Großen abgelöst. Herodes, der kein Jude war, war wegen seiner fragwürdigen Abstammung so paranoid, dass er alle öffentlichen Genealogien der Juden verbrannte, da er dachte, er würde legitimer erscheinen, wenn niemand anders ihre Wurzeln verfolgen könnte. Er hatte besonders Angst vor denen, die Nachkommen der königlichen davidischen Linie waren.

Matthäus 2 bestätigt historische Aufzeichnungen über die Paranoia des Herodes, indem es das Gemetzel in Bethlehem beschreibt, um jeden zukünftigen König zu eliminieren, sowie die Warnung des Engels an Joseph, Jesus zum Schutz nach Ägypten zu bringen. Für Davids Nachkommen war es also eine gute Idee, eine Stadt so weit weg von Jerusalem zu bauen.

4. Die meisten Nazarener waren wahrscheinlich verwandt.

Trotz des pyromanischen Amoklaufs von Herodes überlebten viele private Genealogien, die heimlich aufgezeichnet und von Familien versteckt wurden. Diese Aufzeichnungen zeigen, dass Nazareth die Heimat eines großen Clans oder Zweigs (da ist wieder dieses Wort) von Davids Linie war. Die ganze Stadt war buchstäblich eine große Familie. Als Jesus also in der Synagoge stand und verkündete, dass er der Messias sei, von dem Jesaja sprach, waren die wütenden Menschen Jesu Familienmitglieder: Tanten, Onkel, Cousinen, Großeltern und Geschwister. Stellen Sie sich vor, Ihr Bruder verkündet sich selbst Gottes Antwort auf die menschliche Erlösung. Jesu Verwandte und Nachbarn reagierten auf diese Ankündigung, gelinde gesagt, heftig: Sie versuchten, Jesus von einer Klippe zu stoßen, einem Schicksal, dem er auf wundersame Weise entging.

5. Nazareth mag die Inspiration für viele Gleichnisse Jesu gewesen sein.

Archäologische Ausgrabungen in Nazareth haben eine alte Weinpresse, terrassierte Hügel als Weinberge, ein Bewässerungssystem für die Felder und drei Wachtürme auf den Feldern freigelegt, die alle aus der Zeit Jesu stammen. Jesus dachte vielleicht an seine Heimatstadt, als er die Gleichnisse vom Sämann, vom Weizen und vom Unkraut, von den Arbeitern im Weinberg und den bösen Weingärtnern beschrieb.

Für mehr über Jesu Heimatstadt besuchen Sie das Dorf Nazareth im Internet.

Weitere Informationen zu den alttestamentlichen Prophezeiungen rund um die Geburt Jesu finden Sie in diesen beiden Geschichten aus dem 700 Club:


Top dreizehn

13 Veteranen. Der Postdienst beschäftigt fast 73.000 Militärveteranen und ist damit einer der größten Arbeitgeber für Veteranen des Landes. Die Organisation hat auch mehr als 140 Briefmarken herausgegeben, die die Militärgeschichte der Nation ehren, darunter die Briefmarken der Service Cross Medals.

12 Soziale Verantwortung. Der Postdienst unterstützt Gemeinden bundesweit. Zu diesen Bemühungen gehören die Unterstützung der größten eintägigen Lebensmittelaktion des Landes, die Zusammenarbeit mit Kunden, um Hundebisse zu verhindern, die Aufklärung der Kunden über den Verbraucherschutz und die Bereitstellung von Weihnachtszauber für Bedürftige.

11 Alles Herz. Der Postdienst ist das Herzstück der 1,6 Billionen US-Dollar schweren US-Mailingbranche, die mehr als 7,3 Millionen Menschen beschäftigt. Mehr erfahren

10 Helden. Die Mitarbeiter der Post gehen regelmäßig über ihre Pflicht hinaus, um das Leben der von ihnen betreuten Kunden, einschließlich älterer und behinderter Kunden, durch das Carrier Alert Program zu schützen. Im Geschäftsjahr 2020 hat die Post 186 heldenhafte Mitarbeiter ausgezeichnet.

9 Grüner als Sie denken. Kostenlose Priority-Mailboxen erfüllen die Zertifizierungsstandards der Sustainable Forestry Initiative und des Forest Stewardship Council. Das bedeutet, dass das Papier für diese Kartons aus gut bewirtschafteten Wäldern stammt. Außerdem enthalten die Kartons mindestens 30 Prozent Recyclinganteil.

8 Einzelhandelsriese. Mit mehr als 31.000 Einzelhandelsbüros verfügt der Postdienst über das größte Einzelhandelsnetzwerk des Landes – größer als McDonald’s – größer als Starbucks – größer als Walmart.

7 Global. Der Postdienst verarbeitet und liefert 43 Prozent der weltweiten Postsendungen und entwickelt ständig Innovationen, um das Kundenerlebnis zu verbessern.

6 Fahrzeuge. Der Postdienst verfügt über 231.000 Fahrzeuge, eine der größten zivilen Flotten der Welt. Neue Fahrzeuge der nächsten Generation werden über verbesserte Ergonomie, Sicherheitsmerkmale, Kraftstoffeffizienz und Designflexibilität verfügen.

5 Wettbewerb und Zusammenarbeit. Der Postdienst steht im Wettbewerb und kooperiert mit dem privaten Sektor. UPS und FedEx bezahlen den Postdienst für die Zustellung von Hunderten Millionen ihrer Bodenpakete und USPS bezahlt UPS und FedEx für den Lufttransport.

4 Erschwinglichkeit. Für 55 Cent kann jeder einen Brief, unabhängig vom geografischen Standort, überall in den Vereinigten Staaten senden.

3 Zuverlässig. Der Postdienst ist die einzige Organisation des Landes, die über die Ressourcen, die Netzwerkinfrastruktur und die logistischen Fähigkeiten verfügt, um regelmäßig an jede Wohn- und Geschäftsadresse des Landes zu liefern.

2 Sicherheit. US-Post ist durch mehr als 200 Bundesgesetze geschützt, die vom Postal Inspection Service, einer der ältesten Strafverfolgungsbehörden des Landes, durchgesetzt werden.

1 Der Postdienst erhält im Allgemeinen keine Steuergelder für Betriebsausgaben und ist auf den Verkauf von Porto, Produkten und Dienstleistungen angewiesen, um seinen Betrieb zu finanzieren.


Legislative

Unsere Redakteure prüfen, was Sie eingereicht haben, und entscheiden, ob der Artikel überarbeitet werden soll.

Legislative, Gesetzgebungszweig einer Regierung. Vor dem Aufkommen der gesetzgebenden Körperschaften wurde das Gesetz von Monarchen diktiert. Zu den frühen europäischen Legislativen gehören das englische Parlament und das isländische Althing (gegründet) C. 930). Die gesetzgebenden Körperschaften können ein- oder zweikammerig sein (sehen Zweikammersystem). Ihre Befugnisse können die Verabschiedung von Gesetzen, die Aufstellung des Staatshaushalts, die Bestätigung von Ernennungen der Exekutive, die Ratifizierung von Verträgen, die Untersuchung der Exekutive, die Anklage und Abberufung von Mitgliedern der Exekutive und der Judikative sowie die Beseitigung von Beschwerden der Wähler umfassen. Die Mitglieder können ernannt oder direkt oder indirekt gewählt werden, sie können eine ganze Bevölkerung, einzelne Gruppen oder territoriale Unterbezirke vertreten. In präsidentiellen Systemen sind Exekutive und Legislative klar getrennt, in parlamentarischen Systemen werden die Mitglieder der Exekutive aus der Legislative gewählt. Siehe auch Bundestag Kongress der Vereinigten Staaten Diet Duma Europäisches Parlament Knesset Kanadisches Parlament.


Drei Großmächte

Innerhalb der Bundesregierung gibt es die drei Großmächte: Legislative, Exekutive und Judikative. Die Legislative wird von unserem US-Kongress verwaltet, der Gesetze erlässt, die die verschiedenen Bundesverbrechen und -strafen festlegen. Die Exekutive der Bundesregierung ist für die Durchsetzung von Bundesgesetzen, die Verfolgung von Fällen und die Überwachung von Strafen zuständig. Die Justiz besteht aus den Bundesgerichten, die bei der Auslegung der Gesetze helfen, indem sie bestimmte Fälle entscheiden.


Toxische Menschen: 12 Dinge, die sie tun und wie man damit umgeht

Wir alle haben toxische Menschen erlebt, die uns mit ihrem Gift bestäuben. Manchmal ist es eher ein Durchnässen. Schwierige Menschen fühlen sich von den vernünftigen angezogen und wir alle hatten (oder hatten) wahrscheinlich mindestens eine Person in unserem Leben, die uns wie Stacheldraht um uns selbst beugte in endlosen Versuchen, ihnen zu gefallen – nur um nie wirklich dorthin zu gelangen .

Ihr Schaden liegt in ihrer Subtilität und der Art und Weise, wie sie diese klassische Reaktion erzeugen können, ‘Sie sind es nicht, ’ bin ich.’ Sie können dazu führen, dass Sie Ihre ‘Überreaktivität’, Ihre ‘Überempfindlichkeit& #8217, deine ‘Tendenz zur Fehlinterpretation’. Wenn Sie derjenige sind, der ständig verletzt wird, oder derjenige, der Ihr eigenes Verhalten ständig anpasst, um nicht verletzt zu werden, dann besteht die Möglichkeit, dass Sie es nicht sind, und es sind sehr viel sie.

In der Lage zu sein, ihr schädliches Verhalten zu erkennen, ist der erste Schritt, um ihre Auswirkungen zu minimieren. Sie können vielleicht nicht ändern, was sie tun, aber Sie können ändern, was Sie damit tun, und jede Idee, die jemand in Ihrem Leben vergiftet hat, kann damit durchkommen.

Es gibt viele Dinge, die giftige Menschen tun, um Menschen und Situationen zu ihrem Vorteil zu manipulieren. Hier sind 12 davon. Wenn Sie sie kennen, können Sie vermeiden, unter den Einfluss zu geraten:

Sie werden Sie raten lassen, welche Version Sie erhalten.

Sie werden an einem Tag ganz reizend sein und am nächsten werden Sie sich fragen, was Sie getan haben, um sie zu verärgern. Oft ist nichts offensichtlich, was den Einstellungswandel erklärt – man weiß einfach, dass etwas nicht stimmt. Sie können stachelig, traurig, kalt oder verschroben sein, und wenn Sie fragen, ob etwas nicht stimmt, wird die Antwort wahrscheinlich „nichts“ sein – aber sie geben Ihnen gerade genug, um Sie wissen zu lassen, dass etwas in Ordnung ist. Das ‘gerade genug’ könnte ein seufzender Seufzer, eine hochgezogene Augenbraue, eine kalte Schulter sein. Wenn dies passiert, finden Sie sich vielleicht dabei, Ausreden für sie zu finden oder alles zu tun, um sie glücklich zu machen. Sehen Sie, warum es für sie funktioniert?

Hör auf zu versuchen, ihnen zu gefallen. Toxische Menschen haben vor langer Zeit herausgefunden, dass anständige Menschen außerordentliche Anstrengungen unternehmen werden, um die Menschen, die ihnen wichtig sind, glücklich zu machen. Wenn Ihre Versuche, zu gefallen, nicht funktionieren oder nicht sehr lange dauern, ist es vielleicht an der Zeit, damit aufzuhören. Gehen Sie weg und kommen Sie zurück, wenn sich die Stimmung geändert hat. Sie sind nicht verantwortlich für die Gefühle anderer. Wenn Sie etwas unwissentlich getan haben, um jemanden zu verletzen, fragen Sie nach, sprechen Sie darüber und entschuldigen Sie sich gegebenenfalls. Auf jeden Fall sollte man nicht raten.

Sie werden manipulieren.

Wenn Sie das Gefühl haben, der Einzige zu sein, der zur Beziehung beiträgt, haben Sie wahrscheinlich Recht. Giftige Menschen haben die Möglichkeit, die Stimmung auszusenden, dass Sie ihnen etwas schulden. Sie haben auch eine Art, dir etwas wegzunehmen oder etwas zu tun, das dich verletzt, und dann zu behaupten, dass sie alles für dich tun würden. Dies ist besonders häufig an Arbeitsplätzen oder Beziehungen der Fall, in denen die Machtverhältnisse nicht mehr gegeben sind. ‘Ich habe diese sechs Monate für Sie gelassen. Ich dachte, Sie würden die Erfahrung und die Gelegenheit zu schätzen wissen, sich in den Aktenschränken zurechtzufinden.’ Oder ‘I’m eine Dinnerparty. Warum bringst du kein Abendessen mit. Für 10. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Küchenkünste zu zeigen. K?’

Du schuldest niemandem etwas. Wenn es sich nicht wie ein Gefallen anfühlt, ist es nicht.

Sie werden ihre Gefühle nicht besitzen.

Anstatt ihre eigenen Gefühle zu besitzen, werden sie so tun, als ob die Gefühle deine wären. Es wird Projektion genannt, wie das Projizieren ihrer Gefühle und Gedanken auf dich. Zum Beispiel könnte jemand, der wütend ist, aber keine Verantwortung dafür übernimmt, Sie beschuldigen, wütend auf ihn zu sein. Es könnte so subtil sein wie ‘Geht es dir gut?’ oder etwas pointierter, ‘Warum bist du wütend auf mich,’ oder, ‘Du’ war den ganzen Tag schlecht gelaunt .’

Sie werden feststellen, dass Sie sich rechtfertigen und verteidigen, und oft dreht sich dies im Kreis, – weil es nicht um Sie geht. Seien Sie sich wirklich klar, was Ihnen gehört und was ihnen gehört. Wenn Sie das Gefühl haben, sich zu oft gegen Vorwürfe oder Fragen zu verteidigen, die nicht passen, werden Sie möglicherweise auf Sie projiziert. Sie müssen sich nicht erklären, rechtfertigen oder verteidigen oder sich mit einer fehlgeleiteten Anschuldigung auseinandersetzen. Erinnere dich daran.

Sie werden dich dazu bringen, dich ihnen zu beweisen.

Sie werden Sie regelmäßig in eine Position bringen, in der Sie zwischen ihnen und etwas anderem wählen müssen – und Sie werden sich immer verpflichtet fühlen, sie zu wählen. Giftige Menschen werden warten, bis Sie eine Verpflichtung eingehen, dann entfalten sie das Drama. „Wenn du dich wirklich um mich kümmerst, würdest du deinen Sportunterricht auslassen und Zeit mit mir verbringen.“ Das Problem dabei ist, dass genug nie genug sein wird. Nur wenige Dinge sind tödlich – es sei denn, es geht um Leben oder Tod, die Chancen stehen gut, dass es warten kann.

[irp posts=�″ name=”Toxic People: 16 praktische, wirkungsvolle Möglichkeiten, mit ihnen umzugehen”]

Sie entschuldigen sich nie.

Sie werden lügen, bevor sie sich jemals entschuldigen, also hat es keinen Sinn zu streiten. Sie werden die Geschichte verdrehen, die Art und Weise ändern, wie sie passiert ist, und sie so überzeugend nacherzählen, dass sie ihren eigenen Unsinn glauben.

Die Leute müssen sich nicht entschuldigen, um falsch zu liegen. Und Sie brauchen keine Entschuldigung, um voranzukommen. Gehen Sie einfach vorwärts – ohne sie. Gib deine Wahrheit nicht auf, aber führe den Streit nicht weiter. Es hat einfach keinen Sinn. Manche Leute wollen mehr Recht haben, als glücklich zu sein, und Sie haben Besseres zu tun, als die rechten Kämpfer mit Futter zu versorgen.

Sie werden in einer Krise da sein, aber sie werden niemals deine Freude teilen.

Sie werden Gründe finden, warum Ihre guten Nachrichten keine guten Nachrichten sind. Die Klassiker: Über eine Promotion – „Das Geld ist nicht so toll für die Menge an Arbeit, die du machen wirst.“ Über einen Urlaub am Strand – „Nun, es wird sehr heiß. Bist du sicher, dass du gehen willst?“ Über die Ernennung zur Königin des Universums – „Nun, das Universum ist nicht so groß, weißt du, und ich bin mir ziemlich sicher, dass du keine Teepausen bekommst.“ Hast du die Idee? Lass dich von ihnen nicht dämpfen oder auf ihre Größe schrumpfen. Sie brauchen sowieso nicht ihre Zustimmung – oder die von jemand anderem.

Sie lassen ein Gespräch unvollendet – und gehen dann offline.

Sie nehmen ihr Telefon nicht ab. Sie beantworten keine SMS oder E-Mails. Und zwischen den Runden ihrer Voicemail-Nachricht können Sie das Gespräch oder den Streit immer wieder in Ihrem Kopf abspielen, den Status der Beziehung erraten, sich fragen, was Sie getan haben, um sie zu verärgern, oder ob sie tot sind. lebendig oder einfach nur ignorieren – was sich manchmal alle gleich anfühlen kann. Menschen, die sich um dich kümmern, werden dich nicht weiter als Müll fühlen lassen, ohne zu versuchen, es zu klären. Das heißt natürlich nicht, dass du es aussortieren wirst, aber sie werden es zumindest versuchen. Nimm es als Zeichen ihrer Investition in die Beziehung, wenn sie dich für längere Sitzungen „da draußen“ lassen.

Sie werden ungiftige Wörter mit einem giftigen Ton verwenden.

Die Botschaft mag unschuldig genug sein, aber der Ton vermittelt so viel mehr. Etwas wie „Was hast du heute gemacht?“ kann unterschiedliche Bedeutungen haben, je nachdem, wie es gesagt wird. Es könnte alles bedeuten, von „Ich wette, du hast nichts getan – wie immer“ bis „Ich bin sicher, dein Tag war besser als meiner. Meins war schrecklich. Einfach schrecklich. Und Sie haben nicht einmal genug bemerkt, um zu fragen.“ Wenn Sie den Ton in Frage stellen, werden sie zurückkommen: „Alles, was ich gesagt habe, war, was Sie heute getan haben“, was irgendwie wahr ist, nicht wirklich.

Sie bringen irrelevante Details in ein Gespräch ein.

Wenn Sie versuchen, etwas Wichtiges zu lösen, bringen toxische Menschen irrelevante Details von vor fünf Argumenten ein.Das Problem dabei ist, dass Sie, bevor Sie es wissen, über etwas streiten, das Sie vor sechs Monaten getan haben, und sich immer noch verteidigen, anstatt sich mit dem vorliegenden Problem zu befassen. Irgendwie scheint es am Ende einfach immer darum zu gehen, was du ihnen angetan hast.

Sie machen es über die Art und Weise, wie Sie sprechen, und nicht über das, worüber Sie sprechen.

Vielleicht versuchen Sie, ein Problem zu lösen oder eine Klärung herbeizuführen, und bevor Sie es wissen, hat sich das Gespräch/der Streit von dem für Sie wichtigen Thema zu der Art und Weise verlagert, in der Sie darüber gesprochen haben – ob es ein Problem mit . gibt deine Art oder nicht. Sie werden feststellen, dass Sie Ihren Tonfall, Ihre Gesten, Ihre Wortwahl oder die Art und Weise, wie sich Ihr Bauch beim Atmen bewegt, verteidigen müssen – es muss nicht einmal einen Sinn ergeben. In der Zwischenzeit ist Ihr anfängliches Bedürfnis auf dem Stapel unvollendeter Gespräche, der von Tag zu Tag größer zu werden scheint, weit weg.

[irp posts=�″ name=”Wenn jemand, den du liebst, giftig ist: Wie man giftige Menschen ohne Schuld loslässt”]

Sie übertreiben.

„Du immer …“ „Du nie …“ Es ist schwer, sich gegen diese Form der Manipulation zu wehren. Giftige Menschen haben die Möglichkeit, das eine Mal, wenn Sie es nicht getan haben, oder das eine Mal, als Sie es getan haben, als Beweis für Ihre Mängel zu verwenden. Kaufen Sie sich nicht in die Argumentation ein. Sie werden nicht gewinnen. Und das musst du nicht.

Sie sind wertend.

Wir alle machen es manchmal falsch, aber giftige Menschen werden sicherstellen, dass Sie es wissen. Sie werden dich verurteilen und dein Selbstwertgefühl beschneiden, was darauf hindeutet, dass du weniger bist, als weil du einen Fehler gemacht hast. Wir alle dürfen ab und zu etwas falsch machen, aber wenn wir nichts getan haben, was sie betrifft, hat niemand das Recht, ein Urteil zu fällen.

Wenn Sie die bevorzugten Anlaufstellen für toxische Personen kennen, wird Ihr Radar geschärft, sodass die Manipulationen leichter zu erkennen und zu benennen sind. Noch wichtiger ist, dass Sie, wenn Sie die charakteristischen Anzeichen einer giftigen Person kennen, eine bessere Chance haben, sich selbst zu erwischen, bevor Sie sich in Doppelknoten binden und versuchen, ihnen zu gefallen.

Manche Menschen können nicht zufrieden sein und andere werden nicht gut für Sie sein – und oft hat das nichts mit Ihnen zu tun. Zu unnötigen Verrückten kann man immer nein sagen. Sei selbstbewusst und genieße deine eigenen Fehler, deine Macken und die Dinge, die dich zum Leuchten bringen. Sie brauchen niemandes Zustimmung, aber denken Sie daran, wenn jemand hart daran arbeitet, zu manipulieren, liegt es wahrscheinlich daran, dass er Ihre braucht. Sie müssen es nicht immer geben, aber wenn Sie es tun, lassen Sie die Kosten nicht zu hoch sein.

2.023 Kommentare

Großartiger Artikel! Ich suche nach einem Titel oder Namen des Verhaltens für das, was mein Mann mir antut. Ich werde gelegentlich auf kleine Dinge hinweisen, die er nicht tut, und er wird zurückkommen und als Antwort Dinge wie “I’m ein faules Stück Scheiße” oder etwas in dieser Richtung sagen. Das ist ein Typ, der mehr als 60 Stunden pro Woche arbeitet. Ein aktuelles Beispiel dafür, dass er große Kisten in der Garage zurückgelassen hat, die den Weg zur Haustür versperren, die zum Recycling nach draußen hätten gehen sollen. Als ich darauf hinwies, nannte er sich die “lazy sh*t” Linie. Ich kann nicht ALLES im Haus tun. Für dieses Verhalten muss es ein Wort geben. Ich habe das Gefühl, dass es ihm helfen kann, diese Taktik nicht mehr anzuwenden, wenn Sie ihn mit dem richtigen Begriff auf das Verhalten hinweisen. Ich verstehe nicht, warum er einfach nicht so etwas sagen kann wie “whoops, ich habe es vergessen!” Jede Hilfe ist sehr willkommen.

Mein Kommentar bezieht sich auf eine Freundschaft. Mein Freund war in vielerlei Hinsicht ein sehr guter Freund, und ich vergesse diese Dinge nie. Das ist jemand, den ich einen besten Freund genannt habe. Sie machte Sport, brachte sich in Form, vertiefte sich ins Radfahren, und das nimmt jetzt den größten Teil ihrer Zeit in Anspruch. Ich sehe sie nicht mehr, wir kommunizieren kaum. Ich habe mir gesagt, dass ich ihm einfach Raum geben soll, es so behandeln soll, als ob ich in einem anderen Land lebe, als der Kontakt weniger war, aber die Freundschaft stark war. Wenn das das ist, was sie tun möchte, möchte ich versuchen, einfach nur für sie glücklich zu sein und was auch immer sie tut. Ich merke jedoch, dass ich verärgert bin. Ich habe das Thema angesprochen und sie hat gesagt, ja, sie verbringt viel Zeit mit diesen anderen Leuten, aber es sind keine wirklich persönlichen Freundschaften wie die, die wir hatten – wo wir wirklich viel voneinander kennen. Ich habe das Gefühl, dass das Gesündeste für mich ist, einfach wegzugehen und alles Gute zu wünschen. Vielleicht wird sie mit der Zeit wieder auftauchen, aber nachdem ich meine Gefühle geäußert habe, bin ich wirklich nicht daran interessiert, mich zu wiederholen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie, wenn sie wirklich deine Freundin ist, zurückkommen wird, nachdem sie deine Freundschaft vermisst und ihren Wert erkannt hat. Seien Sie einfach geduldig und machen Sie mit Ihrem Leben weiter. Es ist wahrscheinlich, dass sie nach einiger Zeit wieder deine beste Freundin sein wird. Sie erlebt gerade einige neue Abenteuer. Vielleicht kannst du auch Rad fahren. Wenn Menschen ihr Leben ändern, möchten sie manchmal mit anderen zusammen sein, die ihre Interessen teilen.

Ich würde ihr definitiv Raum geben, da du ihr bereits deine Gefühle erzählt hast. Sie kann ihre Interessen ändern und die Nähe wieder aufnehmen. Ich habe 2 Freunde aus der Mittelschule, mit denen ich mich jahrelang kaum unterhalten würde, weil “life” im Weg stand. Aber wenn unsere Leben wieder zusammenlaufen, machen wir genau da weiter, wo wir aufgehört haben!

Gibt es eine Möglichkeit, diesen Leuten klar zu machen, wie giftig sie wirklich sind, das sind sie. Vielleicht durch Fragen eine Art Quiz, um ihnen klar zu machen, dass ich weiß, dass sie bereits keinen gesunden Menschenverstand haben, es muss irgendwie sein

Wenn Sie jemanden in Ihrem Leben haben, von dem Sie denken, dass er giftig ist, sprechen Sie mit ihr / ihm darüber und äußern Sie Ihre Meinung. Auch wenn es kurzfristig keinen wirklichen Unterschied macht, garantiere ich ihnen, dass sie über Ihre Kommentare nachdenken und es ihnen helfen könnte, sich selbst genau zu betrachten. Wenn Sie es nicht sagen und niemand anderes etwas sagt, werden sie es nie erfahren, weil wir uns oft auf eine Weise verhalten, von der wir nicht wissen, dass sie eine schlechte Wirkung auf andere um uns herum hat. Niemand ist in der Lage, sich selbst so zu sehen, wie andere es tun. Kommunikation ist wichtig und oft hilfreicher, als Sie vielleicht erwarten.

Mein Mann macht das gleiche …er ruft und schreibt den Leuten den ganzen Tag über und ignoriert mich eklatant und setzt mich an letzter Stelle. Wir sind erst seit weniger als 4 Monaten verheiratet. Ich habe meine Gefühle und Bedenken ausgedrückt, aber er ignoriert mich weiterhin. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Irgendwelche Vorschläge…jeder.

Legen Sie die Papiere ab und machen Sie mit Ihrem Leben weiter. Sei nicht ich und mache jahrelang weiter. Wenn es schon so schlimm ist (in Ihren Worten), wird es nicht besser. Suchen Sie nicht nach Gründen, um sich selbst davon zu überzeugen, wie es sich verbessern kann oder wird. Reduzieren Sie Ihre Verluste, bevor es noch schlimmer wird. Vergessen Sie, wie viel die Hochzeit gekostet hat, egal ob es so viel war oder nicht.

Ooooh. Mein Mann hat das schon oft gemacht, aber wir sind seit 16 Jahren verheiratet. Das ist keine Entschuldigung, aber mit 4 Monaten ist das sehr besorgniserregend. Ich bin mir sicher, dass das nicht erst in den letzten 4 Monaten aufgetaucht ist. Warum hast du ihn geheiratet, wenn er das tat, als du zusammen warst?

Ich habe das gerade gefunden. Ich suchte nach “warum wird mein Freund wütend, wenn ich ihn frage, was falsch ist, wenn er nein sagt, es geht ihm nicht gut”
Ich werde bemerken, dass er still ist, frage, ob es ihm gut geht und er wird sagen “Nein, nicht wirklich”. Ich frage, was los ist, und er sagt, ich erzähle es dir später.
Er verfolgt mich buchstäblich tagelang und lässt mich zurück, ob wir fertig sind, ob er verletzt ist. Ich weiß es einfach nicht.
Ich hatte einen Nervenzusammenbruch und denke gerade über Dinge nach. So viel tut mir weh, aber er gibt gemischte Signale, die ich einfach nicht verstehe. Ich habe alles aufgegeben. Wir haben ein Kind von 12 Jahren, über das ich auch nachgedacht habe.

Ehrlich gesagt fühlt es sich an, dass wir in der Gesellschaft für so viel giftiges narzisstisches und soziopathisches Verhalten Platz gemacht haben und es schwer ist, es zu vermeiden. Später im Leben entdeckte ich, dass meine Mutter eine Narzisstin ist und ich wurde sozusagen als Zielscheibe für solche Menschen geformt. Es ist so schwierig, wahre Freunde zu finden, dass ich es an den meisten Tagen einfach vermeide, es zu versuchen. Meine ältesten Freunde waren auf ihre Art ziemlich giftig. Eine Gemeinsamkeit, die ich bei 90 % der “Freundschaften” (oder auch nur bei Bekannten) gesehen habe, ist, dass Menschen oberflächlich sind.

Sie werden alles tun, um vorzutäuschen, dass sie Zeit mit dir verbringen wollen, sie wollen in Kontakt bleiben, aber sie tun es nicht, es sei denn, du bist bereit, 100% zu geben, was sie tun wollen, auch wenn es ungesund ist Verhalten oder einfach zu anspruchsvoll. Manchmal scheinen die Leute einfach nur Pläne zu schmieden, um wiederholt zu stornieren. Ich denke, dies dient dazu, sich besser zu fühlen / sich auf Ihre Kosten zu unterhalten.

Als ich aufwuchs, teilte ich mit Sicherheit zu viel und wuchs leicht an Menschen, die sich zu interessieren schienen. Deshalb frustriert es mich, dass ich als Erwachsener versuche, „cool zu bleiben“ und deutlich zu machen, dass ich daran interessiert bin, Leute kennenzulernen, aber nicht auf eine Weise, die Grenzen überschreitet. Ich weiß nicht, wie viele Leute das Gefühl haben, dass es mir egal ist oder wie viele Leute einfach unaufrichtig sind / ihre Meinung leichtfertiger ändern als ich. Weil die Leute nicht ehrlich sind.

Ich bin dankbar, dass ich eine gute Ehe habe und ein Großteil ihrer Familie zu meiner geworden ist, sodass ich mich nicht völlig isoliert fühlen muss, aber ich würde gerne eigene Freunde haben (abgesehen von gelegentlichem Smalltalk). Wenn wir Kinder haben, gehen wir einen schmalen Grat, vermeiden giftige Persönlichkeiten und versuchen, uns um unserer Kinder willen zu erreichen, aber leider scheinen die meisten Leute scheiße zu sein oder denken, dass wir es tun! lol

Mein jetziger Freund von 6 Jahren hat alle oben genannten Eigenschaften. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Es ist scheiße, jemanden so in dein Leben zu lassen.
Ich habe so sehr versucht, im Laufe der Zeit zu wachsen und einige verletzende Verhaltensweisen zu stoppen, die weder für uns noch für die Beziehung gut sind, aber ich habe das Gefühl, dass er es nie lernt.
Dieser Typ hatte die Dreistigkeit zu sagen ‚es ist entweder deine Universität oder ich‘ irgendwann (wofür ich mich für die Uni entschieden habe) und dann kam er zurück und sagte, er wollte mich nicht dazu zwingen, aber es lag an mir dafür, dass er nicht auf ihn geachtet hat (ja, ich weiß, es liegt an mir, dass ich bei ihm bleibe).
Punkt ist, sobald Sie das erste Schild sehen, laufen Sie. Es ist schwer, von so etwas wegzukommen, wenn die Jahre vergehen.

Trennen Sie alle Verbindungen zu ihm Blockieren Sie alle Anfragen von sozialen Medien

Hey, tut mir leid, dass du dich so fühlst. Niemand sollte. Denken Sie daran, Sie sind Ihre eigene Person und können tun, was Sie wollen

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Da er seinen Partner anscheinend nicht zu einer Priorität in seinem Leben machen kann, warum sollten Sie Ihren Partner weiterhin zu einer in Ihrem Leben machen? Besitze deinen Wert. Mach einen Plan. Verlassen. Es wird wahrscheinlich nicht freundschaftlich sein. Das ist ok. Was ist das weise Zitat?…? Nein. Weiter. Du kannst es schaffen. In der Schüssel sind VIELE Cheerios, mein Liebling.

Ich habe seit 5 Jahren einen männlichen Freund, der manchmal sehr nett ist, mir meistens hilft, wenn ich frage, aber er schreibt mir nie zuerst. Ich bin immer der Erste, der eine Nachricht sendet, auch wenn 6 Monate vergehen. Antwortet manchmal nicht auf meine Nachrichten. Er sagt, ich sei etwas ganz Besonderes für ihn, wenn wir ab und zu telefonieren, aber ich habe große Angst, warum er nie zuerst eine Nachricht sendet. Ich habe über dieses Thema gesprochen und er sagt, er sei zu viel Arbeit. Soll ich einfach die Beziehung verlassen und weitermachen oder genauso weitermachen? Ich verstehe nicht, was er genau im Kopf hat.

geh einfach weiter. er ist nicht der einzige, der auf der Welt arbeitet. Sie können auch in Ihrem Leben beschäftigt sein, aber Sie finden immer noch Zeit, mit ihm zu sprechen. Vergiss es. es scheint, als wärst du der Träger des Schiffes. es spielt keine Rolle mehr.

Mein Rat ist, ihm nicht so zur Verfügung zu stehen. Verfolge ihn oder seine Aufmerksamkeit nicht. Lass ihn zu dir kommen, auch wenn es Monate oder länger dauert. Lass ihn nach dir kommen. Wenn er es nicht tut, dann ist er nicht Mr. Right. Es gibt Millionen alleinstehende Männer in diesem Land. Geben Sie sich nicht mit jemandem zufrieden, der Sie nicht so schätzt, wie Sie es sein sollten.

Hallo, ich habe nach einem Blog/einem Ort gesucht, um meine Gedanken darüber zu teilen, wie ich mich fühle. Ich bin seit 3 ​​Jahren verlobt und die Familie meines Partners scheint mich nicht zu schätzen. Ihre Anwesenheit macht mir viel Angst, ich vermeide es wirklich, sie zu sehen. Sein Vater ist sehr herablassend und seine Mutter sehr verletzlich und steht unter den Befehlen ihres Mannes. Sie teilen nicht die gleichen Werte wie ich und mein Partner, aber sie sind immer noch seine Eltern. Sie sind mir gegenüber sehr kalt und sehr passiv aggressiv. Manchmal ist der Ehemann aggressiv gegenüber der Frau meines Partners vor uns und niemand spricht den Elefanten im Raum an. Ich und mein Partner haben eine gesunde Beziehung und die einzige Ursache für Konflikte sind: seine Eltern/Familie (allein das Thema anzusprechen kann einen Konflikt zwischen uns verursachen). Ich kann sie nicht ertragen und weigere mich, mit ihnen umzugehen … hat sie alle vor kurzem von Facebook gesperrt, weil sie Posts kommentiert haben, in denen ich meinen Partner für einen Insider-Witz überredete, indem ich sagte, dass wir zum Beispiel einen zu teuren Geschmack oder keinen vernünftigen Geschmack hätten Entscheidungen usw.) Entschuldigung, ich musste Luft machen.. es ist sehr traurig… wir sind beide 2 Profis und haben einen guten “status”, nennen wir es so meine Partnerin. Ich brauche einen Rat, wie ich mich nicht von ihnen beeinflussen lassen kann. Manchmal habe ich Angst, gerade wenn ich sehe, dass mein Partner seinen Eltern eine SMS schreibt… Ich möchte einfach nur leben können, ohne sie anzuerkennen…

Ich selbst habe es auf die Beine gestellt und versuche, aus der Beziehung, die ich mit einem Mädchen hatte, etwas zu machen. Zuerst habe ich mich durch sie gesehen und wollte mich ändern und besser werden. Zuerst benutzte ich dieselben Worte oder Taten wie sie, aber als ich sah, dass sie dasselbe tat, brachte mir das Licht. Im Laufe der Zeit hielt die Beziehung nur an, weil ich hoffte, dass sie eines Tages etwas ändern würde. Im letzten Jahr hat sie ihre Wohnung verloren und ich habe ihr trotz meiner Vorbehalte erlaubt, einzuziehen. Während Covid verbrachten wir viel Zeit, aber sie begann immer mehr zu nehmen und trug nicht zum Haushalt bei. Alles wurde meine Schuld, alle Rechnungen gingen auf mich und sie war immer pleite. Es stellte sich heraus, dass sie Drogen missbraucht hatte und in der vergangenen Woche war alles zu Ende. Ich bin traurig, aber glücklich, weiterzuziehen und nicht so zu leben, oh, ich habe noch nie ein Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk von ihr bekommen. Mein Ratschlag ist, sich von solchen Leuten fernzuhalten. Ich wusste irgendwie, worum es bei ihr ging, aber ich dachte, ich wäre diejenige, die ihr hilft, ein besserer Mensch zu werden. Hier habe ich einen Fehler gemacht!!

Also habe ich mir in meiner Beziehung mehr Zeit für mich genommen und mein Freund ist verärgert, seine genauen Worte waren: „Du entscheidest dich aus irgendeinem Grund, deine Routine zu ändern, du sprichst nicht mit mir darüber, also habe ich mich jetzt entschieden, es nicht zu tun“ lass es mich weiter stören…you do you hun”, wohlgemerkt, ich habe ihm gesagt, dass ich nicht verstehe, wie produktiv es ist, vier Stunden nach der Arbeit zu verbringen, um ihm bei der Arbeit zuzusehen. Also gehe ich einfach nach Hause und trainiere oder schlafe oder verbringe Zeit mit meiner Familie & #8230 Ich weiß, ich sollte es wissen, aber ich weiß nicht, ob er der Richtige für mich ist, mehr als einmal habe ich das Gefühl, dass er manipuliert, das Opfer spielt. Ich brauche Hilfe

Genauso habe ich eine Gruppe von Freunden und einer von ihnen ist irgendwie unhöflich und giftig und ja, du weißt es nur, aber ja, sie sind unhöflich?

(alles ist kompliziert, also bitte zeig mich):

Mein bester Freund seit fast 6 Jahren und ich erholen uns beide von einem Fehler, den ich LETZTES JAHR gemacht habe. (Noch vor einem Jahr, aber ziemlich nah). Letztes Jahr habe ich einen Freund (ich bin schwul) und habe meinen besten Freund für meinen Freund verlassen. Ich würde mit meiner besten Freundin Pläne schmieden und diese Pläne absagen oder einfach einfach vergessen. Ich begann im Dezember 2019 mit meinem Ex-Freund auszugehen. Ich habe im November 2019 mit meinem besten Freund Pläne geschmiedet, um Silvester zusammen zu verbringen, aber ich vergaß und gab am Ende 200 Dollar für einen romantischen Plan für meinen Ex aus und ließ meinen besten Freund New fallen Jahre. Ich habe viele Dinge getan, auf die ich nicht stolz bin, aber schließlich begann ich zu versuchen, meine Fehler zu korrigieren und zu reparieren.

Es ist über ein Jahr her, mein Ex und ich haben uns getrennt, meine beste Freundin und ich sind aus dem Haus meiner Eltern ausgezogen und leben mit ihrer Mutter in einem anderen Bundesland. Wir haben ein neues Leben mit neuen Freunden zusammen im selben Job und allem gemacht. Für das vergangene Jahr habe ich mich verpflichtet, mich ihres Vertrauens wieder würdig zu erweisen und unsere Beziehung zu festigen. Sie hat mich fast aus ihrem Leben gerissen, während ich mit meinem Ex zusammen war, mehrmals, und ich gebe ihr keinen Vorwurf.

Das Problem ist, ich habe versucht, alles zu reparieren, und ich habe versucht, mich als vertrauenswürdig zu erweisen. Aber seit diesem Vorfall habe ich mich noch einmal verabredet. Und das ist die Sache, ich ändere mein Verhalten und wer ich bin, wenn ich in einer Beziehung bin, normalerweise… aber ich weiß es mit Sicherheit, da alles was passiert ist, würde ich mich nicht mehr ändern und ich hätte meine Prioritäten gerade wenn ich wieder anfing mich zu verabreden.

Sowohl mein bester Freund als auch ich machen uns Sorgen, dass ich mich wieder verabrede, und um ehrlich zu sein, während meine beste Freundin sagte, sie würde sich für mich freuen, wenn ich anfangen würde, mich zu verabreden, sie ist noch nicht bereit, mir zu vertrauen, dass ich in einer Beziehung bin. und sie sagte auch, dass sie mich niemals etwas ändern lassen würde, um ihren Wünschen und Bedürfnissen gerecht zu werden, weil sie auf diese Weise nicht giftig ist, aber sie hat gesagt, dass sie tief in ihrem Inneren nicht will, dass ich mich verabredete, sondern nur weil sie Angst hat, mich wieder zu verlieren.

Vor zwei – drei Wochen begann ich mit jemandem zu sprechen (bisher nicht, ursprünglich nur um einen neuen Freund zu treffen, aber am Ende mochte ich ihn) und ich hatte große Angst, meinem besten Freund davon zu erzählen, weil ich es nicht tun würde wissen, wie sie reagieren, und ich hatte Angst, dass ich alles verliere, was ich versucht hatte, zu reparieren, weil ich mit jemandem gesprochen habe. Sie hatte also das Gefühl, dass ich mit jemandem rede, und fragte mich danach, und ich hatte solche Angst vor ihrer Reaktion, dass ich ihr eine ganze Woche lang ins Gesicht lügte und sagte, dass ich mit niemandem rede, sie Ich habe es herausgefunden, ich vergesse wie, aber sie tat es, und sie war wütend auf mich und extrem verletzt, denn so fing ich eigentlich auch an, mich mit meinem Ex zu verabreden. Ich habe im Dezember auch Sachen vor ihr versteckt&8230 und es gab viele Ähnlichkeiten zwischen Dezember und der letzten Zeit. Wir haben uns gestritten, und das hat meinem Erlösungsplan nicht geholfen. Ich wollte es ihr schließlich sagen, aber es hat mir auf lange Sicht nicht geholfen. Letztendlich habe ich die Dinge zwischen mir und diesem neuen Typen auseinander gebracht, denn wenn ich ein Date hätte, würde ich es richtig machen &8230 jetzt, ich bin derzeit immer noch Single, seit über einem Jahr.

Kürzlich wurden einige Gefühle angesprochen und erkannt, dass sie es zuvor nicht bemerkt hatte, und jetzt sind wir peinlich, wenn wir wieder zusammen sind. Wir kommen langsam aus dieser Verlegenheit heraus. Aber sie hatte mir gesagt (nachdem ich mich gefragt hatte), ob ich mit ihr noch ab Dezember auf dünnem Eis sei, und sie sagte ja, und dass sie sich für den einen oder anderen Fall, dass ich wieder treffe, darauf vorbereitet, mich aus ihrem Leben zu streichen" 8230

Diese Worte aus ihrem Mund zu hören, hat mich mehr verletzt, als die meisten Dinge in meinem Leben mich je verletzt haben. Das würde ich ihr nie zugeben, aber es tat es. Ich verstehe auch, warum sie so denkt. Aber die Sache ist die, wenn sie sich so fühlt, dann weiß ich nicht, warum ich überhaupt noch von ihrem Leben getrennt bin. Ich möchte von ihrem Leben getrennt sein, aber wenn sie sich so fühlt, dann scheint sie wirklich nicht zu glauben, dass wir auch nur im Entferntesten nahe daran sind, beste Freunde zu sein, geschweige denn die Geschwister, die wir uns nennen. Das bedeutet auch, dass die harte Arbeit, an der ich im letzten Jahr gearbeitet habe, um mich selbst zu erlösen, nichts bedeutete. Es war sinnlos.

Ich hatte sie am Ende dieses Streits gefragt, dass wenn ich wieder anfangen würde, mich zu verabreden und beweisen könnte, dass man mir vertrauen kann und dass ich meine Prioritäten kenne und all das, würde uns das dann helfen, wieder stärker zu werden. Sie sagte, es sei möglich, aber um ihr zu beweisen, dass sie mir vertrauen kann, musste sie mir ein wenig Vertrauen entgegenbringen, was sie nicht will und auch nicht bereit ist.

Also, bis sie bereit ist, habe ich nicht das Gefühl, dass ich anfangen kann, mich zu verabreden, und ich habe ihr das gesagt, sie hat mir als Antwort gesagt, dass ich anfangen kann, mich zu verabreden, aber sie kann mir nicht versprechen, dass sie anfangen kann Sie vertraut mir genug, damit ich noch alles beweisen kann, weil sie dazu noch nicht bereit ist. Sie sagte “I’d zwinge ihre Hand”, mir ein wenig zu vertrauen, was nicht beruhigend klang.

Ich weiß, dass sie es gut meint, aber das alles beschäftigt mich wirklich und tut mir weh. Einige Informationen zu meiner besten Freundin:

Sie ist mit meiner anderen besten Freundin zusammen, mit der ich auch zusammenarbeite. Er ist großartig. Beide zusammen sind ein Power-Paar. Sie ist glücklich mit ihm, und aufgrund ihres mangelnden Vertrauens in mich ist sie auch glücklicher mit ihm (was verständlich ist, weil man natürlich mit jemand Neuem glücklicher sein wird, weil es aufregend ist.. gut. ) Ich wäre ein Heuchler, weil ich das nicht verstehe. Aber sie sind glücklich zusammen, sie hat nicht viel Zeit mit ihm, mir oder ihrer Mutter zu verbringen und hat wenig bis gar keine Zeit für sich selbst, daher ist es schwierig, die Zeit gleichmäßig aufzuteilen. Nun, wir sollten letzten Samstag nur mit ihr und mir rumhängen, was nicht passiert ist. Wir haben einfach den ganzen Tag in getrennten Räumen des Hauses verbracht. Aber normalerweise hängen wir drei ab, oder es sind nur ich und mein Freund oder mein Freund und mein bester Freund.

Wenn wir drei sind (fast die ganze Zeit), tut es mir weh, in ihrer Nähe zu sein, weil meine beste Freundin mir nie etwas angetan hat, damit ich sie hasse, mit jemandem zusammen zu sein, aber hier fühle ich mich verletzt, weil sie ’s in der Lage zu sein, eine perfekte Beziehung zu haben, und ich fühle mich hier seit Dezember so schuldig, dass ich trotz ihres vollen Vertrauens und Glücks nicht wieder ausgehen könnte, weil ich davon PTSD habe. (Ich habe ptsd nicht diagnostiziert, aber Angst und bipolare Depression diagnostiziert). Wie auch immer, es tut mir weh, weil ich mich wirklich verabreden möchte, und ich möchte, dass meine beste Freundin und ich endlich an einem großartigen Ort sind und dass wir zusammen auf der gleichen mentalen Seite unseres Freundschaftsstatus sind. Beides scheint nicht mehr möglich. Und ich breche so schlecht, und die einzige Person, mit der ich sprechen kann, ist das Problem, also fühle ich mich festgefahren. Ich kann mit niemandem sprechen, niemand kann mir helfen, niemand wird mir helfen, nicht einmal online, und ich weiß nicht wirklich, was ich tun soll.

Ich habe sie nie aus meinem Leben gestrichen. JE. Es ist mir egal, wie schlimm die Dinge zwischen uns werden, ich würde sie nie wirklich verlassen. Aber sie würde. Jeder würde mich verlassen, das haben sie immer getan.

Ich möchte einfach nur mit jemandem ausgehen und diese romantische Liebe spüren, die jeder um mich herum spürt. Meine Arbeitskollegen, meine einzigen beiden Freunde, die Mutter meiner besten Freundin, jeder, den ich kenne, ist in einer Beziehung, und es tut weh zu wissen, dass es unmöglich sein wird, sich wieder zu verabreden, ohne mit mir an einem schlimmeren, misstrauischen Ort zu sein bester Freund… und es tut so weh, dass ich tatsächlich viel häufiger selbstmordgefährdet war als normal.

Ein Teil von mir findet es fair, weil ich sie mit meinem Ex so schwer verletzt habe (ich habe ein paar Dinge weggelassen, um die Geschichte kürzer zu halten, als es sein könnte), aber selbst für meinen Standard waren es so schlimme Dinge, ich hasse mich selbst dafür jeden Tag. — Aber ein anderer Teil von mir findet es auch unfair, denn obwohl ich mit meinem besten Freund und allen, die ich habe, wirklich glücklich bin und ich sehr dankbar bin, sie in meinem Leben zu haben (was eines der Probleme mit meinem Ex war) , ich möchte wirklich die Liebe und Zuneigung, die alle anderen mit ihrem romantischen Partner haben&8230 es ist nicht so, als ob ich diese Art von Zuneigung zu einem Freund oder besten Freund haben würde, das ist einfach seltsam&8230 und&8230 na ja, nuff sagte… aber du verstehst was ich meine… Es tut sehr weh. Viel mehr, als ich mich dem Fühlen und Denken geöffnet habe. Ich weiß nicht was ich tun soll’ ich muss mit jemandem darüber reden und ich brauche Rat… Ich habe meine beste Freundin und ihre Mutter gefragt und so ziemlich jeden was ich kann… und keiner von denen Ihre Antworten waren entfernt hilfreich, weil sie einfach dem widersprachen, was alle anderen sagten, und die Wahrheit ist "Ich glaube nicht, dass es von Dezember"s Fehlern"

Oh mein. Es tut mir leid für dich. Ich weiß nicht, wann du das gepostet hast. Aber ich hoffe, es wird gut. Ich meine, sich hinzusetzen und mit ihr zu reden, könnte ein Anfang sein. Aber dein Glück ist wichtig. Aber du willst deinen Freund niemals verlassen. Sie könnte dich aus ihrem Leben streichen, aber du würdest nicht dasselbe tun. Egal was passiert. Ich weiß nicht genau, was du getan hast, aber wenn es schrecklich war. Ich würde mich darauf konzentrieren, die Beziehung zwischen euch zu stärken. Und wenn Sie jemals mit jemandem reden wollten, setzen Sie sich hin und sagen Sie ihr, dass Sie an jemandem interessiert sind, anstatt die Tatsache zu verbergen, weil das nie gut ist. Das würde das Vertrauen zwischen euch nur noch mehr zerstören. Aber wenn es dich belastet, ist es vielleicht am besten, die Freundschaft zu beenden. Es wäre sehr schwer und schmerzhaft. Aber ich sage, gib ihm noch eine Chance. Du liebst sie wirklich, ich weiß. Also versuche es weiter. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie religiös sind, aber ob Sie darüber beten. Niemand konnte dir wirklich den richtigen Rat geben. Es liegt an Ihnen. Und bitte verletze dich nicht. Ich kenne dich nicht einmal, aber bitte tu es um meinetwillen nicht. Du hast Menschen, die dich lieben und brauchen, auch wenn du sie nicht siehst. Du bist wichtig. -Ein Freund

Mein Mann hat sich in letzter Zeit Pornos angeschaut und das seit Monaten, versteckt und darüber gelogen. Ich hatte schließlich ein Gespräch mit ihm oder versuchte es zumindest, und er log immer noch so, als ob er nicht wüsste, wovon ich rede, als ich die Beweise direkt vor mir hatte. Er machte es so, als würde ich ihn anlügen. Dann, nachdem er immer und immer wieder gelogen hatte, sagte er, ok, vielleicht vor langer Zeit, ich habe Pornos gesehen, dann immer mehr Lügen, dann ging es vielleicht letzte Woche und dann vielleicht vor zwei Wochen. Jedenfalls weiß ich nicht mehr, ich kann ihm nicht vertrauen. Dann sagte ich ihm, er solle gehen, weil es ihm egal zu sein schien. Und er sagte immer wieder, er habe mir die Wahrheit gesagt, aber er hat mich angelogen. Nicht einmal, sondern immer wieder. Und die Sache ist die, ich wollte versuchen, ihm bei seiner Sucht zu helfen oder was auch immer ich nicht schrie oder unhöflich war. Er war es und gab mir das Gefühl, wertlos zu sein, als könnte ich nichts tun. Wie auch immer, zurück zu meinem Punkt, dann fing er an, das Thema zu wechseln, indem er etwas ansprach, was ich getan hatte, nichts mit Pornos oder irgendetwas Sexuellem, nur etwas, das in unserer Wohnung passiert war. Also dachte ich, wir reden über dich und deinen Porno. Und er war ganz gut, was ist mit dir? Du machst auch sowas, warum zeigen die Finger immer auf mich?? Lassen Sie es mich so sagen, ich bin meinem Mann so treu, dass ich alles getan habe, was er von mir verlangt hat, ohne zu hinterfragen. ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Ist er giftig und wie kann ich ihm irgendwie sagen, wie er zu mir ist? Weil es ihm einfach egal zu sein scheint und jetzt versucht, mit dem Finger auf mich zu zeigen.

Nun, das Lügen ist nicht gut, aber es war ihm wahrscheinlich peinlich. Pornos sind für Erwachsene eine ziemlich normale Sache. Für mich gibt es mir einen sicheren Raum, um meine Freak-Flagge zu hissen. Aber es ist mein Raum, es ist privat.
Für sich allein genommen scheint es ein kleiner Grund zu sein, ihn rauszuschmeißen, aber für dich könnte es der letzte Strohhalm sein, und außerdem hat jeder seine eigenen Moralvorstellungen und vielleicht stehen Pornos auf deiner "Roten" Liste, wenn du meine Bedeutung verstehst.
Ich bin immer für Leute, die versuchen, Probleme zu lösen, aber ohne dich zu kennen, ist es schwer, Ratschläge zu geben.
Ich hoffe, ihr kommt auf die eine oder andere Weise zu einer Einigung, die Ehe ist eine große Sache, aber wenn es nicht richtig ist, dann ist es besser, sich scheiden zu lassen, als jahrelang unglücklich zu bleiben.

Darf ich dich nur fragen, ob es die Tatsache ist, dass er sich Pornos ansieht, die dich stört? Oder die Tatsache, dass er lügt, es zu sehen?

Ich bin damit aufgewachsen, dass beide Elternteile körperlich und geistig instabil waren, das war nicht „giftig“. Meine Eltern taten ihr Bestes, zeigten aber auch ALLE diese Eigenschaften. Ich musste versuchen, dies mit wenig bis gar keiner Hilfe, Unterstützung oder Ressourcen zu bewältigen und stellte sehr schnell fest, dass dies alleine unmöglich war. Ich beschäftige mich jetzt mit diesen vertrauten Verhaltensweisen und ein großer Teil davon ist meine BPS, ich habe VIELE Traumata erlebt, ich konnte nicht registrieren, wie man Menschen bei all dem behandelt und als 25-Jähriger habe ich immer noch Schwierigkeiten, ein und Arbeitsplätze behalten und Beziehungen pflegen. Dies ist ein negativer und vielleicht „giftiger“ Zyklus, aber es ist das einzige, was ich weiß und ich bekomme alle professionelle Hilfe, die ich kann, aber ich habe immer noch das Gefühl, dass der Alltag ein harter Kampf ist. Es sind 11 Jahre Gesprächstherapie und ich fühle mich immer noch wertlos! Aber ich WERDE weiterhin versuchen, meine Denkweise zu ändern, aber solche Dinge lassen mich nicht nur denken, dass ich falsch bin und so denke, wie ich es tue (was, obwohl es sehr wahr ist), meine Genesung so viel schwieriger macht, ich weiß, dass meine Eltern es nicht getan haben im Leben aufgebrochen, um irgendjemanden zu verletzen, sie wussten es nach all ihren Traumata einfach nicht besser, und ich auch nicht, aber bitte bezeichne uns nicht als giftig. Wir leben nur mit unsichtbaren Krankheiten. Ich hoffe, dass es jedem, der damit zu tun hat, in Ordnung ist. Wir sind keine schlechten Menschen, die versuchen, gut zu sein, wir sind kranke Menschen, die versuchen, besser zu werden.

alles, was Sie tun können, ist es zu versuchen. zumindest wissen Sie, dass Sie ein Problem haben. Versuchen Sie es weiter und Sie werden eine Antwort finden. Viel Glück.

Also war ich erst neulich in dieser einen Beziehung, aber ich habe ihn verlassen. Er hat plötzlich aufgehört, mit mir zu reden, weil ich aufgehört habe, ihm meinen Körper zu zeigen. Er sagte, dass er immer mit Videospielen und Anime beschäftigt sei, aber ich glaube, er war sauer, dass ich aufgehört habe, ihm meinen Körper zu zeigen. Ich glaube, dass es giftig war, aber ich bin mir nicht ganz sicher, könnten Sie mir bei der Klärung helfen?