Geschichte Podcasts

Bildschirm AK-210 - Geschichte

Bildschirm AK-210 - Geschichte

Bildschirm

(AK-210: Dp. 7,125, 1. 338'6", T. 50'; dr. 21'1"; s. 11.5 K., kpl. 86; T. 1 3", 6 20 mm.; Kl. Alamosa; T. Cl-M-AVI)

Screven (AK-210) wurde am 11. Juli 1944 von Leathem D. Smith Shipbuilding Co., Sturgeon Bay, Wis. gestartet am 30. November 1944 gesponsert von Frau Harold Roeth; erworben am 3. Juli 1945 und in Dienst gestellt am 2. August 1945.

Nach dem Shakedown erreichte Screven Gulfport, Miss. Am 31. August 1945, um Fracht zu laden. Sie segelte am 21. September und erreichte nach Zwischenstopps in der Kanalzone und Pearl Harbor am 16. November Guam. Das Schiff verließ Guam am 19. Dezember, erreichte San Francisco am 9. Januar 1946 und fuhr zur Ostküste. Screven erreichte Baltimore am 10. April zur Inaktivierung und wurde am 30. April außer Dienst gestellt. Sie wurde am 7. Mai 1946 an die Maritime Commission zurückgeliefert und am 8. Mai von der Marineliste gestrichen. Der Frachter wurde 1947 von der norwegischen Firma Benham and Boyesin, Inc., als Norlindo, gekauft und wurde 1959 zum peruanischen Marinetransporter 110. 1968 wurde er an spanische Schiffsbrecher verkauft.


Was hast du gemacht? Bildschirm Vorfahren für ihren Lebensunterhalt?

1940 waren Arbeiter und Stenograph die am häufigsten gemeldeten Jobs für Männer und Frauen in den USA namens Screven. 32 % der Screven-Männer arbeiteten als Arbeiter und 45 % der Screven-Frauen arbeiteten als Stenographin. Einige weniger häufige Berufe für Amerikaner namens Screven waren Verkäufer und Lehrer.

*Wir zeigen Top-Berufe nach Geschlecht, um ihre historische Genauigkeit in Zeiten zu wahren, in denen Männer und Frauen oft unterschiedliche Jobs ausübten.

Top-Berufe für Männer im Jahr 1940

Top-Frauenberufe 1940


AK - SM 800

Der Front-End-Controller der System Manager 800-Serie von Danfoss ist die globale Steuerungs- und Überwachungslösung für den Lebensmitteleinzelhandel. Der System Manager verwendet die neueste Technologie, um dem Endbenutzer den maximalen Nutzen zu bieten, sowohl in Bezug auf Energiesparoptimierung, Steuerungsoptionen als auch vollständigen Webbenutzerzugriff.


یواس‌اس اسکرون (ای‌کی-۲۱۰)

یواس‌اس اسکرون (ای‌کی-۲۱۰) (به : USS Screven (AK-210 ) 388' 8" . .

یواس‌اس اسکرون (ای‌کی-۲۱۰)
پیشینه
مالک
: ۱۱ ژوئیه ۱۹۴۴
کار: ۳۰ نوامبر ۱۹۴۴
مشخصات اصلی
: 2.382 Tonnen
: 388' 8"
: 50'
: 21' 1"
: 11,5 Knoten

این یک مقالهٔ خرد کشتی یا قایق است. می‌توانید با گسترش آن به ویکی‌پدیا کمک کنید.


Bildschirm AK-210 - Geschichte

Genealogie-Pfade in Georgia

„Wo Ihre Reise beginnt“

GESCHICHTE VON SCREVEN COUNTY GEORGIA

Screven County ist ein County im US-Bundesstaat Georgia.
Im Jahr 2000 betrug die Bevölkerung 15.374.
Die Schätzung der Volkszählung 2007 zeigt eine Bevölkerung von 15.037.
Die Kreisstadt ist Sylvania

Geschichte
Das County wurde am 14. Dezember 1793 gegründet und nach General James Screven benannt, der im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg diente.

Geographie
Laut der Volkszählung von 2000 hat der Landkreis eine Gesamtfläche von 655,59 Quadratmeilen (1.698,0 km²), davon 648,44 Quadratmeilen (1.679,5 km²) (oder 98,91 %) Land und 7,14 Quadratmeilen (18,5 km²) (oder 1,09%) ist Wasser. Der Savannah River grenzt an die östliche Seite der Grafschaft und der Ogeechee River grenzt an den südwestlichen Teil. Die Höhe variiert von etwa 40 Fuß auf dem Savannah River bis zu 320 Fuß in der Gemeinde Bay Branch, die sich ein paar Meilen westlich von Sylvania befindet. Kiefer, Eiche, Hartriegel und andere im Süden vorherrschende Bäume sind im Kreis Screven zu finden.

Demografie
Bei der Volkszählung im Jahr 2000 lebten 15.374 Personen, 5.797 Haushalte und 4.104 Familien im Landkreis. Die Bevölkerungsdichte betrug 24 Einwohner pro Quadratmeile (9/km²). Es gab 6.853 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 11 pro Quadratmeile (4/km²). Die rassische Zusammensetzung des Countys bestand zu 53,56 % aus Weißen, 45,29 % aus Schwarzen oder Afroamerikanern, 0,14 % amerikanischen Ureinwohnern, 0,26 % Asiaten, 0,05 % pazifischen Inselbewohnern, 0,20 % aus anderen Rassen und 0,49 % aus zwei oder mehr Rassen. 0,96 % der Bevölkerung waren Hispanoamerikaner oder Latinos jeglicher Rasse.

Es gab 5.797 Haushalte, von denen 33,70% Kinder unter 18 Jahren lebten, 48,00% waren verheiratete Paare, die zusammenlebten, 18,30% hatten eine weibliche Haushälterin ohne anwesenden Ehemann und 29,20% waren Nicht-Familien. 26,50 % aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und 11,40 % hatten eine allein lebende Person, die 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,60 und die durchschnittliche Familiengröße 3,14.

Im Landkreis verteilte sich die Bevölkerung auf 27,90 % unter 18 Jahren, 8,90 % auf 18 bis 24 Jahre, 26,50 % auf 25 bis 44 Jahre, 22,70 % auf 45 bis 64 Jahre und 14,00 % auf 65 Jahre oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 36 Jahre. Auf 100 Frauen kamen 91,40 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 86,80 Männer.

Das Medianeinkommen eines Haushalts in der Grafschaft betrug 29.312 USD und das Medianeinkommen einer Familie 34.753 USD. Männer hatten ein durchschnittliches Einkommen von 30.228 US-Dollar gegenüber 20.154 US-Dollar für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen des Landkreises betrug 13.894 US-Dollar. Etwa 15,50 % der Familien und 20,10 % der Bevölkerung lebten unterhalb der Armutsgrenze, darunter 22,40 % der unter 18-Jährigen und 25,50 % der über 65-Jährigen.

Städte und Gemeinden
Hiltonia
Newington
Oliver
Felsiger Ford
Sylvania

Quelle: Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


Das Screven County, das 1793 aus den Countys Burke und Effingham gebildet wurde, wurde nach General James Screven benannt. Drei Jahre nach seiner Errichtung wurde ein Teil nach Bulloch verlegt und im August 1905 durch die Errichtung des Jenkins County weiter verkleinert. Es liegt in der östlichen Reihe der Grafschaften und wurde vor der letzten Teilung im Osten und Nordosten vom Savannah River, der es vom Bundesstaat South Carolina trennt, im Südosten vom Effingham County und im Südwesten vom Ogeechee River begrenzt , die es von den Grafschaften Bulloch und Emanuel trennte. Das Klima ist mild und das Land ist eben und gut bewässert. Die Landwirtschaft ist der Haupterwerbszweig, die Hauptprodukte sind Baumwolle, Mais, Weizen, Hafer, Kartoffeln, Ackererbsen und gemahlene Erbsen, Reis, Sorghum und Zuckerrohr. Früchte lassen sich leicht aufziehen und große Mengen Äpfel, Pfirsiche und Melonen werden nach Savannah verschifft. Neben der Landwirtschaft bieten Holzfäller und die Produktion von Marinevorräten den Menschen Beschäftigung. Ein Großteil des ursprünglichen Waldes ist erhalten geblieben. Das Holz besteht aus Eiche, Zypresse, Esche, Ahorn, Pappel und der Langblattkiefer. Es werden nur wenige Mineralien gefunden, die wichtigsten sind Buhrstein und eine feine Tonqualität, wobei letzterer zum Teil entwickelt ist. Die Hauptstrecke der Central of Georgia Railway verläuft durch den südlichen Teil, entlang der Ufer des Ogeechee River, und es gibt eine kurze Eisenbahn namens Sylvania Central, die mit der Central in Rockyford verbunden ist. Diese Linien mit den Savannah-Flussdampfern bieten gute Transportmöglichkeiten. Die Schlacht von Brier Creek wurde in dieser Grafschaft ausgetragen. Im Jahr 1900 betrug die Einwohnerzahl 19.252, ein Zuwachs von 4.828 gegenüber der vorherigen Volkszählung.
Screven, James, ein Held des Unabhängigkeitskrieges, stammte aus South Carolina, ließ sich aber einige Jahre vor Beginn der Revolution in der Nähe der Medway-Kirche nieder. In der Schlacht an der Medway-Kirche am 24. November 1778 wurde er tödlich verwundet. Oberst Samuel Elbert, Kommandant der Amerikaner, schickte eine Waffenstillstandsfahne an den Feind und bat um Erlaubnis, Ärzte entsenden zu dürfen, um General Screven zu versorgen. Diesem Antrag wurde stattgegeben und die Ärzte Braidie und Alexander traten in die britischen Linien ein. Sie sahen jedoch bald, dass der tapfere Mann nur noch wenige Stunden zu leben hatte und in der kurzen Zeit, die er zu leben hatte, nichts anderes tun konnte, als sein Leiden so gut wie möglich zu lindern. Sein Tod ereignete sich am folgenden Tag. Der Kreis Screven trägt seinen Namen, und einige seiner Familienmitglieder wurden eng und prominent mit Georgias Fortschritten identifiziert.
Bestehend aus Skizzen von Landkreisen, Städten, Ereignissen, Institutionen und Personen, arrangiert in zyklopädischer Form – transkribiert von Kristen Bisanz


Millhaven, ein Postdorf im nordwestlichen Teil des Kreises Screven, liegt etwa 16 km östlich von Munnerlyn, dem nächstgelegenen Bahnhof.
[ Quelle: Georgia Composing Sketches of Counties, Towns, Events, Institutions, and Persons, Vol 2, Publ 1906. Transkribiert von Tracy McAllister ]

Mobley, ein Postdorf im nördlichen Teil des Kreises Screven, meldete 1900 eine Bevölkerung von 106. Es liegt fünfzehn Meilen nördlich von Sylvania, dem nächsten Bahnhof.
[ Quelle: Georgia Composing Sketches of Counties, Towns, Events, Institutions, and Persons, Vol 2, Publ 1906. Transkribiert von Tracy McAllister]

Garnett, ein Postdorf der Grafschaft Screven, liegt am Ostufer des Brier Creek, etwa 25 km nördlich von Sylvania, dem nächstgelegenen Bahnhof. Die Einwohnerzahl im Jahr 1900 betrug 115.
( Georgia: Umfassende Skizzen von Landkreisen, Städten, Ereignissen, Institutionen und Personen, arrangiert in zyklopädischer Form. Bd. III Veröffentlichung 1906. Transkribiert von Marilyn Clore)

Hershman, ein Post-Weiler des Kreises Screven, liegt am Savannah River, etwa achtzehn Meilen nordöstlich von Sylvania, dem nächstgelegenen Bahnhof. Es hat einige kaufmännische Interessen und ist ein Umschlagplatz für die Produktionen der umliegenden Bauernhöfe.
( Georgia: Umfassende Skizzen von Landkreisen, Städten, Ereignissen, Institutionen und Personen, arrangiert in zyklopädischer Form. Bd. III Veröffentlichung 1906. Transkribiert von Angelia Carpenter)

Ogeechee, ein Dorf im Kreis Screven, liegt an der Hauptstrecke der Central of Georgia Railroad, einige Meilen nordwestlich von Dover. Sie hat eine Postanweisung, von der aus mehrere freie Zustellrouten Post in die Landkreise liefern, Express- und Telegrafendienste, einige Handels- und Schifffahrtsunternehmen, Schulen, Kirchen usw. und meldete 1900 eine Bevölkerung von 73.
[ Quelle: Georgia Composing Sketches of Counties, Towns, Events, Institutions, and Persons, Vol 2, Publ 1906. Transkribiert von Kristen Bisanz]

Oliver, eine der wichtigsten Städte des Kreises Screven, liegt an der Hauptstrecke des Eisenbahnsystems Central of Georgia, nicht weit von der Kreislinie Effingham entfernt. Die Einwohnerzahl im Jahr 1900 betrug 350. Es hat einige Handels- und Produktionsbetriebe, eine Postfiliale, von der aus mehrere kostenlose Lieferwege ausgehen, Express- und Telegrafendienste, gute Dienste und kirchliche Privilegien und eine beträchtliche Schifffahrt.
[ Quelle: Georgia Composing Sketches of Counties, Towns, Events, Institutions, and Persons, Vol 2, Publ 1906. Transkribiert von Kristen Bisanz]

Stanley, ein Postdorf im nördlichen Teil des Kreises Screven, liegt in der Nähe der Kreisgrenze von Burke und ist ein Handelszentrum für diesen Teil des Kreises. Der nächste Bahnhof ist Munnerlyn.
Bestehend aus Skizzen von Landkreisen, Städten, Ereignissen, Institutionen und Personen, arrangiert in zyklopädischer Form, transkribiert von Kristen Bisanz

Sylvania, die Kreisstadt des Kreises Screven, ist die Endstation einer kurzen Eisenbahnstrecke, die es mit dem Zentrum von Georgia bei Rockyford verbindet. Es wurde durch Gesetz des Gesetzgebers im Jahr 1854 gegründet, obwohl es lange vor diesem Datum die Kreisstadt war. Der Milizbezirk, in dem es liegt, hatte um 1900 3.135 Einwohner, obwohl die eigentliche Stadt nur 545 Einwohner zählte. Es ist ein wichtiger Umschlagplatz für die Grafschaft und verarbeitet große Mengen Bauholz, Terpentin, Baumwolle, Zuckerrohr, Obst und Gemüse. Es verfügt über Express- und Telegrafenbüros, ein Postamt mit Postanweisung für den ländlichen Raum, eine Bank, mehrere erfolgreiche Handelshäuser, eine Holzfirma, eine Ölmühle und ein Gerichtsgebäude und ein Gefängnis im Wert von 20.000 US-Dollar.
Bestehend aus Skizzen von Landkreisen, Städten, Ereignissen, Institutionen und Personen, arrangiert in zyklopädischer Form, transkribiert von Kristen Bisanz

Reddick, ein Post-Weiler von Screven County, liegt sechs Kilometer nordöstlich von Sylvania und nicht weit vom Brier Creek.
Bestehend aus Skizzen von Landkreisen, Städten, Ereignissen, Institutionen und Personen, arrangiert in zyklopädischer Form, transkribiert von Kristen Bisanz

Rockyford, eine Stadt im westlichen Teil des Kreises Screven, liegt an der Kreuzung der Central of Georgia-, der Sylvania Central- und der Foy-Eisenbahn. 1900 hatte es 300 Einwohner. Es hat eine Postfiliale mit freier Zustellung auf dem Land, Express- und Telegrafenbüros, mehrere gute Geschäfte, Schul- und Kirchenvorteile und betreibt ein umfangreiches Versandgeschäft in Holz- und Marinegeschäften.
Bestehend aus Skizzen von Landkreisen, Städten, Ereignissen, Institutionen und Personen, arrangiert in zyklopädischer Form, transkribiert von Kristen Bisanz

Thyre, ein Postdorf des Kreises Screven, mit 57 Einwohnern, liegt am Little Ogeechee River, sechs Meilen südlich von Sylvania, dem nächsten Bahnhof.
Bestehend aus Skizzen von Landkreisen, Städten, Ereignissen, Institutionen und Personen, arrangiert in zyklopädischer Form, transkribiert von Kristen Bisanz

Weismann, ein Post-Weiler im südöstlichen Teil von Screven County, ist etwa fünf Kilometer vom Savannah River und zehn Kilometer nordöstlich von Oliver, dem nächsten Bahnhof, entfernt.
Bestehend aus Skizzen von Landkreisen, Städten, Ereignissen, Institutionen und Personen, arrangiert in zyklopädischer Form, transkribiert von Kristen Bisanz

Besuchen Sie unser National

Genealogie-Pfade
Webseite

Copyright Genealogie-Pfade
Alle Daten auf dieser Website unterliegen dem Copyright von Genealogy Trails, wobei die vollen Rechte den ursprünglichen Einreichern vorbehalten sind.


Markierungstext: Screven County wurde durch ein Gesetz der Generalversammlung von Georgia vom 14. Dezember 1793 gegründet. Es wurde nach General James Screven benannt. Die erste Kreisstadt und das Gerichtsgebäude war das Zuhause von Benjamin Lanier im heutigen Rocky Ford.

In einem begleitenden Gesetz wurden die ersten Beamten des County Court wie folgt benannt: Friedensrichter Nathaniel Hudson, John Greene, Jr., Benjamin Richardson, Samuel Dunn, Robert Stafford, Luke Mizell, McKeen Greene, James Bevil, Joseph Plumer, Robert Williamson, Samuel Bird, John Loney, James Bird, James William, James H. Rutherford, Daniel Blackburn und William Pearce, Esquires.

Die im Gesetz zur Gründung des Kreises Screven genannten Richter des Unteren Gerichtshofs waren: Benjamin Lanier, Caleb Howell, Lemuel Lanier, Paul Bevil und Drury Jones. Bei der ersten Wahl im Kreis Screven am 20. Januar 1794 wurden folgende Amtsträger gewählt:
Sheriff, William Coursey Clerk des Superior Court, Thomas Hylton Clerk des Inferior Court, Robert Williams Surveyor, Robert Stafford Register of Probate, Lemuel Lanier und Coroner, William Briger.

Erkunden Sie die historischen Marker von Georgia

SAVANNAH HAUPTSITZ

104 W. Gaston Street
Savanne, GA 31401
Tel. 912.651.125 | Fax 912.651.2831
Gebührenfrei 877.424.4789

501 Whitaker-Straße
Savanne, GA 31401
Tel. 912.651.125 | Fax 912.651.2831
Gebührenfrei 877.424.4789

Büro in Atlanta

One Baltimore Place NW, Suite G300
Atlanta, GA 30308
Tel. 404.382.5410

Büro: Mo-Fr 9-17.30 Uhr

Forschungszentrum (Savannah):
Wegen Renovierung vorübergehend geschlossen.
GHS digitale Archivressourcen verfügbar unter Georgiahistory.com/research.


Die Georgia Historical Society wurde von Charity Navigator, dem größten Gutachter für Wohltätigkeitsorganisationen in den USA, zum elften Mal in Folge mit 4 Sternen bewertet, für solide Haushaltsführung und Verpflichtung zu Rechenschaftspflicht und Transparenz. Profitorganisationen in Amerika.


Fort Screven / North Tybee Island: Eine historische Ressourcenübersicht (PRES 210) .

Der North Beach / Fort Screven Historic District wurde auf seine Beiträge zur maritimen Geschichte und die Entwicklung einer Vorstadtgemeinde auf Tybee Island, Georgia untersucht, vermessen und analysiert. Die ausgewählten 25 Liegenschaften befinden sich speziell am Meddin Drive, Beechwood Drive, Gulick Street, Palmwood Avenue, Railroad Lane und Officers Row. Diese Umfrage wurde von Matthew Evans durchgeführt, einem BFA-Kandidaten für Denkmalpflege und Architekturgeschichte am Savannah College of Art and Design. Evans begann das Projekt, indem er am Samstag, den 10. Februar 2018, eine begehbare Umfrage in der Nachbarschaft durchführte, bei der Grundlagenforschung über die Nachbarschaft an der historischen Tybee Island Light Station und dem Tybee Island & Battery Garland Museum durchgeführt wurde. Die Dokumentation der Feldarbeit wurde am Freitag, 16. Februar 2018, durchgeführt. Die für die Erhebung verwendeten Werkzeuge waren eine Digitalkamera und eine mobile Notizenanwendung. Das erste untersuchte Haus war Meddin Drive 41 am nördlichen Ende der Insel, und das letzte untersuchte Haus war 1 Officers Row weiter südlich der Nachbarschaft. Die öffentlichen Fassaden jedes Hauses wurden fotografiert und es wurden Notizen zu folgenden Aspekten der Liegenschaften gemacht:

  • Der Baustil des Hauses, falls vorhanden.
  • Die Materialien, die für den Bau des Gebäudes, seines Fundaments und seines Daches verwendet wurden.
  • Alle offensichtlichen Ergänzungen, Änderungen oder Nebengebäude/Nebengebäude.
  • Die Art und das Muster der Fenster, die an den öffentlichen Fassaden verwendet werden.
  • Der allgemeine Grundriss des Gebäudes sowie die Anzahl der Stockwerke.
  • Die Anzahl und Gestaltung von Veranden oder Eingängen.
  • Der aktuelle Zustand des Gebäudes und seine historische Integrität.

Jedes Gebäude wurde anhand dessen fotografiert, was von der Öffentlichkeit und der Straße aus sichtbar war. Daher wurden mehrere Fotos von Gebäuden gemacht, die hinter Bäumen, Sanddünen und anderen natürlichen Elementen versteckt sind.

Nach Abschluss der Feldarbeiten wurde jedem Gebäude ein sechsstelliger Code (XX-YY-##) zugewiesen, der aus zwei Buchstaben (XX) besteht, die den Landkreis angeben, in dem sich das Gebäude befindet, und zwei Buchstaben (YY), die die Stadt angeben , und zwei Zahlen (##), um die Abfolge der Umfrage anzuzeigen. Zum Beispiel würde der 41 Meddin Drive als Ch-Ty-01 bezeichnet werden, da er sich auf Tybee Island im Chatham County befindet und es das erste in diesem Bericht untersuchte Grundstück war.

Schließlich wurden all diese Informationen in dem offiziellen Umfrageformular der GA SHPO organisiert, digitalisiert und am 8. März 2018 ausgefüllt.


Tybee Island Light Station

Die Tybee Island Light Station wurde 1732 von General James Oglethorpe, dem Gouverneur der 13. Kolonie, in Auftrag gegeben und leitet seit über 285 Jahren Seeleute sicher in den Savannah River. Die Tybee Island Light Station ist eine der intaktesten Light Station Amerikas mit all ihren historischen Stützgebäuden auf einem drei Hektar großen Gelände. Der aktuelle Leuchtturm wurde mehrmals umgebaut und zeigt seine 1916-Tage-Marke mit 178 Stufen und einer Fresnel-Linse erster Ordnung.

Unter der Leitung von Noble Jones von Wormsloe Plantation begannen die Arbeiten am ersten Tag (ein Leuchtturm ohne Licht), der auf Tybee gebaut wurde. Es wurde 1736 erbaut. Es hatte eine achteckige Form und wurde aus Mauerwerk und Zedernpfählen gebaut. Mit einer Höhe von neunzig Fuß war es zu dieser Zeit das höchste Bauwerk seiner Art in Amerika. Leider forderten Stürme an Tybees erstem Tag ihren Tribut. Fünf Jahre nach seiner Fertigstellung wurde eine neue Tagesmarke in Betrieb genommen. Während die Arbeiten an einer neuen Tagesmarke im Gange waren, fegte im August 1741 ein Sturm die alte Tagesmarke weg.

1742 wurde die zweite Tagmarke auf Tybee fertiggestellt. Es wurde von Oglethorpe als „das beste Gebäude dieser Art in Amerika“ beschrieben. Es unterschied sich von seinem Vorgänger, stand vierundzwanzig Meter hoch und hatte einen Fahnenmast, der vom Kirchenschiff bis zur Spitze des Leuchtfeuers reichte. 1748 war das Meer nur noch zehn Meter von der Tagesmarke entfernt. Zur Stützung der Fundamente wurden Pfähle in den Sand getrieben. Leider begann das Meer zu diesem Zeitpunkt vorzudringen und erreichte die Tür der Tagesmarke. Eine neue Tagesmarke wurde benötigt und die Zeit wurde knapp.

Im Jahr 1768, als das Meer am Fundament der Tagesmarke plätscherte, genehmigte die Versammlung von Georgia den Bau einer neuen Tagesmarke / eines neuen Leuchtturms. Diesmal wurde ein gut vom Meer entfernter Standort gewählt und das Gebäude Anfang 1773 fertiggestellt. Die Tagesmarke/Leuchtturm wurde 1790 von der Kolonie Georgia an die Bundesregierung abgetreten. Das United States Lighthouse Establishment übernahm dann den Betrieb der Tagesmarke verwandelte es in einen Leuchtturm und im Jahr 1791 wurde die 30 Meter hohe Backstein- und Holzkonstruktion zum ersten Mal mit Walratkerzen beleuchtet.

Im Jahr 1861 wurden die Holztreppen und die oberen 12 m des Turms während des Bürgerkriegs zerstört, als die Truppen der Konföderierten, die sich nach Fort Pulaski zurückzogen, den Turm in Brand steckten, um zu verhindern, dass die Unionstruppen ihn benutzen, um ihre Schiffe in den Hafen zu führen .

Nach dem Bürgerkrieg begann das Lighthouse Establishment mit dem Wiederaufbau des Tybee Light. Die unteren sechzig Fuß des alten Leuchtturms waren noch intakt, und es wurde beschlossen, die bestehende Struktur stattdessen neu zu ergänzen. Der Leuchtturm sollte nun eine Station erster Ordnung sein, die nur aus Mauerwerk und Metall besteht. Es war absolut feuerfest. Dies ist der Leuchtturm, der heute steht.


Paul Ongtooguk Biografie

Paul Ongtooguk machte 1975 seinen Abschluss an der Nome-Beltz High School in Nome und erwarb zwei BA-Abschlüsse, darunter einen BA in Geschichte von der University of Washington. Er arbeitete für den Northwest Arctic Borough School District als Mittel- und Oberschullehrer und als Lehrplanentwickler. Während seiner Tätigkeit für NWABSD war Ongtooguk Gründungsmitglied des Lehrkörpers des Rural Alaska Honors Institute (RAHI) an der University of Alaska Fairbanks. Er unterrichtete in diesem Programm drei Jahre lang.

Ongtooguk war drei Jahre lang gewähltes Mitglied des IRA-Rates von Kotzebue und Delegierter der Alaska Federation of Natives. Anschließend erwarb er einen MA in Pädagogik an der Michigan State University. Er war Assistenzprofessor an der UAF und am Ilisagvik College in Barrow, wo er Pädagogik, Alaska Native Government und Alaska History lehrte. Ongtooguk war Senior Research Associate an der University of Alaska Anchorage und ist derzeit Assistant Professor am College of Education.

Copyright 2017 - Alaska Humanities Forum
Gefördert von den National Endowments for the Humanities. Alle Ansichten, Erkenntnisse,
Schlussfolgerungen oder Empfehlungen, die auf dieser Website zum Ausdruck kommen, müssen nicht unbedingt
vertreten die der National Endowment for the Humanities.
Webdesign & Entwicklung von GeoNorth, LLC


Am 11. November 2018 jährt sich zum 100. Mal der Waffenstillstand, der den Ersten Weltkrieg beendete. Zu Ehren dieses Jubiläums beschäftigen sich die #MarkerMonday-Beiträge im November mit Georgiens Rolle im Ersten Weltkrieg.

Der #MarkerMonday dieser Woche beleuchtet das Fort Screven auf Tybee Island. Die Vereinigten Staaten errichteten das Fort in den späten 1890er Jahren als Teil der verbesserten Küstenverteidigung Georgiens, als der Ausbruch des Spanisch-Amerikanischen Krieges näher rückte. Informell hieß das Fort Fort Tybee und später Camp Graham. Im Jahr 1899 änderte eine Proklamation des Präsidenten den Namen zu Fort Screven zu Ehren von General Joseph Screven, einem Helden des Unabhängigkeitskrieges. In ähnlicher Weise wurden die Geschützbatterien des Forts zu Ehren amerikanischer Kriegshelden benannt. 1904 hatte Fort Screven sieben Batterien, jede bestehend aus einer Kanone, Munition und umgebenden Befestigungen. Im Jahr 1917 begann die Entwaffnung der Batterien mit der Entfernung von vier 8″ Geschützen aus der Batterie Brumby für den Überseedienst in Frankreich und Deutschland während des Ersten Weltkriegs. Nach dem Krieg wurden im Rahmen der Nachkriegsabrüstung zusätzliche Batterien entwaffnet.

Gruppenbild von Soldaten in Fort Screven während des ersten Weltkriegs. Georgia Historical Society Sammlung von Fotografien, 1870-1960,1361PH-21-10-4273, Georgia Historical Society.

Während des Ersten Weltkriegs diente Fort Screven als Küstenartillerie-Fort, Teil des Küstenverteidigungssystems der Vereinigten Staaten. Auch Seepatrouillen wurden von Fort Screven aus durchgeführt, um sich gegen deutsche U-Boote zu verteidigen. Nach dem Krieg wurde Fort Screven 1921 deaktiviert, als die US-Armee zu verkleinern begann. Das Fort wurde im folgenden Jahr reaktiviert und wurde zum Hauptquartier des 8. Infanterieregiments. Fort Screven blieb bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs ein aktiver Militärstützpunkt. Das Fort wurde 1947 geschlossen und das Anwesen an die Stadt Tybee verkauft. In den 1960er Jahren wurde Battery Garland, eine der Batterien des Forts, zum Tybee Island Museum. Andere Teile des Forts, insbesondere Officer’s Row und einige der Fortmauern, wurden als private Residenzen entwickelt.

Unter den folgenden Links erfahren Sie mehr über Fort Screven und Georgia während des Ersten Weltkriegs.

GHS ist stolz darauf, die Papiere von Marion H. Barnett unterzubringen. Er wurde 1891 in Washington, Georgia, geboren. Barnett diente während des Ersten Weltkriegs als Hauptmann in der Armee und war in Fort Screven, Georgia, stationiert.


Schau das Video: Phantom from Space 1953 Horror, Sci-Fi Cult Classic (Januar 2022).