Edward VI

Berühmt als König von England
Geboren am 12. Oktober 1537 in Hampton Court Palace, London, Großbritannien
Eltern - König Heinrich VIII., Jane Seymour
Geschwister - Halbschwestern - Mary, Elizabeth
Verheiratet - Nein
Kinder - keine
Gestorben - 6. Juli 1553, Greenwich Palace, London im Alter von 15 Jahren, wahrscheinlich durch Konsum (Tuberkulose)

Edward VI wurde am 12. Oktober 1537 geboren. Er war der Sohn von Henry VIII und seiner dritten Frau Jane Seymour. Seine Mutter starb kurz nach der Geburt von Edward, aber sein Vater liebte ihn als seinen ersehnten Sohn und Erben.

Edward VI. War gerade neun Jahre alt, als sein Vater starb und er König wurde. Sein Vater hatte für eine Regentschaftsregierung gesorgt, die aus 16 vertrauenswürdigen Männern bestand. Edwards Onkel Edward Seymour ergriff jedoch die Regentschaft für sich und den Titel "Beschützer aller Bereiche und Herrschaften der Majestät des Königs". Seymour setzte Edward fest unter seine Kontrolle, indem er ihn aus seinem Haus entfernte und den Kontakt mit seiner Stiefmutter oder seinen Schwestern verbot. Er gab sich auch den Titel Herzog von Somerset.

Wegen des von Heinrich VIII. Bewirkten Bruches mit Rom war Edward von protestantischen Lehrern unterrichtet worden, folglich war er ein bestätigter Protestant. Edward Seymour war auch ein Protestant und ermutigte Edward, umfassende Änderungen an der Kirche vorzunehmen.

1547 - Die Veränderungen begannen sofort mit der Auflösung der Pfarrkirchen und der Beschlagnahme des Geldes für die Krone. Das Auflösen der Chantries war ein Angriff auf den katholischen Glauben an das Fegefeuer und das Sprechen von Gebeten für die Toten.

1549 - Es wurde angekündigt, dass Priester heiraten dürften. Die katholische Religion verlangte, dass Priester zölibatiert bleiben und die Ehe verbieten.

1552 - Ein neues Gebetbuch wurde eingeführt, das Folgendes enthielt:
Altäre wurden abgeschafft und durch einfache Tische ersetzt.
Priester sollten keine aufwändigen Gewänder tragen.
Die Messe wurde abgeschafft und durch die heilige Kommunion ersetzt - mit dem Unterschied, dass das Brot und der Wein jetzt nur Christus darstellten und nicht Christus wurden.
Prädestination - der Glaube, dass bereits entschieden wurde, ob Sie in den Himmel oder in die Hölle fliegen - wurde akzeptiert. Es war nicht möglich, einen Platz im Himmel durch gute Werke zu kaufen, der Kirche Geld zu spenden oder Gebete zu sprechen.

Diese Veränderungen führten dazu, dass viele Protestanten aus Europa nach England kamen.

Edward VI. Starb 1553 im Alter von 15 Jahren.


Schau das Video: Edward VI - The Boy King British Monarchy Documentary. Timeline (Januar 2022).