Völker und Nationen

Howard Carter

Howard Carter

Berühmt für die Entdeckung des Grabes von Tutenkhamun
Geboren am 9. Mai 1874
Eltern - Samuel John Carter, Martha Joyce Sands
Geschwister - John, William
Verheiratet - Nein
Kinder - Nein
Gestorben am 2. März 1939 an einem Lymphom

Howard Carter wurde am 9. Mai 1874 geboren. Sein Vater war ein Künstler und von bescheidenen Mitteln, so dass Howard nur eine bescheidene Ausbildung erhielt. Wie sein Vater genoss er und hatte ein Talent zum Zeichnen. Er interessierte sich auch für das alte Ägypten.

Im Jahre 1891 wurde er im Alter von 17 Jahren vom Egypt Exploration Fund angeheuert, um nach Ägypten zu gehen und Details von zwei Gräbern aufzuzeichnen. Ein Jahr später wurde er gebeten, bei Ausgrabungsarbeiten zu helfen. Es folgten weitere Detailaufnahmen.

1907 wurde er Lord Carnarvon vorgestellt, der sich bereit erklärte, seine Suche nach dem Grab von Tutanchamun zu finanzieren. Carters Suche dauerte fünfzehn Jahre, und Carnarvon wollte die Finanzierung für das Unternehmen zurückziehen, als Carter Stufen fand, die zum Grab führten.

Am 26. November 1922 öffneten Carter und Lord Carnarvon die Tür zum Grab und konnten sehen, dass es viele Goldschätze enthielt. Sie konnten auch eine versiegelte Tür im hinteren Teil der Kammer sehen.

Am 16. Februar 1923 wurde die versiegelte Tür geöffnet und die Grabkammer des Knabenkönigs enthüllt.

Am 3. Januar 1924 wurde der Sarkophag entdeckt. Die goldene Totenmaske, die den Kopf und die Schultern der Mama bedeckt, ist weltberühmt geworden.

Nach der Entdeckung reiste Carter nach Amerika und hielt Vorträge über seinen Fund in mehreren Städten.

Carter starb am 2. März 1939 an einem Lymphom


Schau das Video: Tut Anch Amun Der goldene Pharao Doku (August 2021).