Selene


Sie war die Göttin der Mond, die sie jede Nacht über den Himmel fuhr. Selene wurde verlinkt Artemis ebenso gut wie Hekate alle drei galten als Mondgöttinnen.

Sie hatte eine Affäre mit einem Sterblichen namens Endymion, dem Zeus hatte die Wahl gewährt, wann er sterben würde Endymion entschied sich, in einen ewigen Schlaf zu fallen, um zeitlos und unsterblich zu bleiben. Selene fuhr das Silber Mond Wagen, der von zwei schneeweißen Pferden getragen wurde, im Gegensatz zu den goldenen Sonne Wagen, der von vier getragen wurde.


Inhalt

Selene erschien zum ersten Mal in Neue Mutanten #9 (November 1983), geschrieben von Chris Claremont und illustriert von Sal Buscema. [4]

Selene ist die älteste bekannte menschliche Mutante. Funktionell unsterblich, wird ihr Jahrtausende langes Leben ihrer Fähigkeit zugeschrieben, die Lebensessenz von anderen Wesen zu entziehen, um ihre eigene Existenz auf unbestimmte Zeit zu verlängern. Ihr Name leitet sich von der alten Mondgottheit Selene ab, der Tochter der Titanen Hyperion und Theia. Selene behauptet, bereits alt gewesen zu sein, als die moderne Menschheit gerade erst auftauchte, und wurde vor über 17.000 Jahren irgendwo im heutigen Mitteleuropa geboren, "nachdem die Ozeane Atlantis verschlungen hatten und vor dem Aufstieg der Aryas". Die Ältesten ihres Stammes erkannten sie als das, was sie war und befahl dem gesamten Stamm, einschließlich ihrer eigenen Mutter, ihr Leben zu opfern, um sie zu ernähren. [5]

Hyborianisches Zeitalter Bearbeiten

Es stellte sich heraus, dass Selene eine alte Feindin des Zauberers Kulan Gath war. [6] Kulan Gath war während des Hyborianischen Zeitalters (vor allen aufgezeichneten Zivilisationen) aktiv und es ist bekannt, dass er sowohl Conan dem Barbaren als auch der Roten Sonja gegenüberstand. Tatsächlich gelang es Sonja Berichten zufolge, ihn zu töten, und sein Geist würde sich erst in der Neuzeit wieder manifestieren. [7] So war Selene mindestens schon im hyborischen Zeitalter aktiv.

Rom und Eliphas Bearbeiten

Selene kam während der Blütezeit seines Reiches nach Rom. Sie wandte sich an Eliphas, einen angesehenen Senator, dessen Frau ihn wegen eines Generals namens Mascius verlassen hatte. Selene bot ihm Unsterblichkeit an, als Gegenleistung dafür, dass sie ihr half, jede Seele in Rom zu töten und zu absorbieren. Eliphas zeichnete an mehreren Orten in der Stadt Pentagramme und führte Rituale durch, warnte jedoch ein kleines Mädchen, ihre Familie herauszuholen. Der Vater des Mädchens alarmierte die Behörden und Eliphas und Selene wurden gefangen genommen, bevor der Zauber ausgeführt werden konnte. Kurz bevor sie auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden, tötete Selene die Wachen. Dann verfluchte sie Eliphas für seinen wahrgenommenen Verrat mit einem ewigen Leben der Folter und verwandelte ihn in eine vampirähnliche Kreatur. Eliphas wurde 700 Jahre lang lebendig begraben, bis ihn ein Bauer auf seinem Feld entdeckte. [8]

Nova Roma Bearbeiten

In relativ neuer Zeit war Selene jahrhundertelang im Amazonas in der romanischen Stadt Nova Roma gefangen. Sie wurde als Göttin verehrt und arbeitete daran, die Isolation der Stadt aufrechtzuerhalten, damit sie die Kontrolle behalten konnte. Eliphas, der irgendwann seinen Namen in "Eli Bard" geändert hat, macht Selene schließlich in Nova Roma ausfindig. Trotz ihres Fluches immer noch in sie verliebt, erkennt Bard, dass er ihr ein Angebot machen muss, bevor er sich ihr nähert. Sie konnte auch mehrmals heiraten und Nachkommen haben, darunter Amara Aquilla. Ihr zuletzt bekannter Ehemann war Marcus Domitius Gallio, ein Senator von Nova Roma.

In Nova Roma versuchte Selene, Amara Aquilla zu töten. Sie stieß Amara in eine Lavalache und setzte so ihre latenten Mutantenkräfte als Magma frei. Selene kämpfte und besiegte Magma und plante, Danielle Moonstar in einen psychischen Vampir wie sie selbst zu verwandeln und die Welt zu erobern. Selene kämpfte gegen die Neuen Mutanten und wurde in Lava geworfen und lebendig begraben. [9]

Die Schwarze Königin werden Bearbeiten

Selene wies ihre Anbeter an, Aufgaben zu übernehmen, die es ihr schließlich ermöglichten, Nova Roma zu verlassen. Sie machte sich auf den Weg nach New York City, wo sie Juggernaut in einer Bar traf. Selene plante, ihn zu verführen und zu ermorden, wurde aber verhindert, als Wolverine eine Kneipenschlägerei zwischen Juggernaut und Colossus manipulierte. Dann entdeckte sie die Existenz von Rachel Summers, die sie in eine Sklavin verwandeln wollte, nur um von den X-Men besiegt zu werden. Bevor die X-Men sie retteten, hatte Selene Rachel zum Haus eines jungen Mannes namens Nicholas Damiano aufgespürt, der die obdachlose Rachel bei sich übernachten ließ. Selene ermordete den jungen Mann brutal, was dazu führte, dass Rachel Rache an Selene schwor. [10]

Mit Hilfe eines ihrer Anbeter, Friedrich von Roehm, nahm Selene Kontakt zum Hellfire Club auf und zwang die Gruppe, sie als neue anzunehmen Schwarze Königin. Sie wurde kritisch bei dem Versuch der X-Men, Kulan Gath zu stoppen, nachdem er New York City mit einem die Realität verändernden Zauber erobert hatte, obwohl sie schließlich versuchte, die X-Men zu verdoppeln, um Gaths Talisman der Macht zu stehlen. [11]

Selenes Zeit beim Hellfire Club war eine turbulente Zeit, aufgrund ihrer Verachtung für Sebastian Shaw und ihres ganz offenen Wunsches, den Hellfire Club als alleiniger Anführer zu regieren. Dies führte dazu, dass Shaw und Emma Frost sich verschwören, um Selene zu töten, indem sie den jungen Mutanten Firestar manipulierten und trainierten, um sie zu ermorden. Dies scheiterte, als Firestar ihren Plan erkannte. [12]

Die Beziehung von Selene und dem Hellfire Club zu den X-Men spitzte sich zu, als Rachel Summers ein nicht autorisiertes Attentat auf Selene unternahm. Wolverine fühlte sich ehrenhaft verpflichtet, Rachel davon abzuhalten, eine Mörderin zu werden, und rettete Selenes Leben, indem er Summers schwer verletzte. Selene selbst war wütend und nutzte den Vorfall, um den Lords Cardinal zu zwingen, Rachel zu jagen und zu töten. Ein Kampf um diese Angelegenheit begann sofort zwischen den X-Men und Lords Cardinal, aber er wurde unerwartet gestoppt, als er die Aufmerksamkeit von Nimrod auf sich zog, dem Super-Wächter, der Selenes Assistent Rhoem ermordet hatte, [13] und genauso darauf aus war, die X-Men und der Lords Cardinal. Der Lords Cardinal und die X-Men einigten sich hastig auf einen Waffenstillstand und kämpften so gut, dass Nimrod fliehen konnte.

Nach dieser Schlacht wurde auf den Seiten von New Mutants viel darüber gesprochen, dass Selene geheime Pläne mit Nova Roma und Magma hatte. Aufgrund ihrer Liebe zu Empath verließ Magma die Neuen Mutanten, um sich den Hellions anzuschließen, nur um von ihrem Vater nach Hause gerufen zu werden, um eine arrangierte Ehe mit einem Bewohner dort einzugehen. Es stellte sich heraus, dass Magmas Eskorte nach Hause nach Nova Roma Empath war, der sich schließlich entschied, bei ihr in der Stadt zu bleiben. Die beiden wurden ein Liebespaar und Magma wurde von ihren arrangierten Heiratsplänen befreit, damit sie mit ihm zusammen sein konnte. [ Lautstärke- und Verstärkerproblem erforderlich ]

Änderungen des Autors und der Übergang des Buches zu X-Force führten zu einem Abbruch der Handlung. [ Zitat benötigt ] Darüber hinaus wurde es enthüllt in Neue Krieger #31 über Empath, dass Nova Roma nichts anderes als eine ausgeklügelte Lüge war, die Selene mehrere Jahrzehnte zuvor erfunden hatte. In einem verzweifelten Versuch, glücklichere Tage, in denen sie im alten Rom lebte, noch einmal zu erleben, arrangierte Selene, dass Hunderte von Menschen entführt und in den Dschungel des Amazonas gebracht wurden, in eine Stadt, die nach ihren Plänen gebaut wurde. Dort war sie irgendwie in der Lage, ihre Gefangenen einer Gehirnwäsche zu unterziehen, um zu glauben, sie seien Nachfahren der alten Römer, die im Amazonas lebten. Laut Empath war Magma eine dieser entführten und einer Gehirnwäsche unterzogenen Seelen. Die Stadt wurde aufgelöst und die Bewohner kehrten zu ihrem normalen Leben auf der ganzen Welt zurück.

Jahre später, weil Chris Claremont die Demontage des Konzepts von Nova Roma durch den Schriftsteller Fabian Nieciza rückgängig machen wollte, [ Zitat benötigt ] Claremont ignorierte diese Geschichte und schrieb Magma, wie sie ursprünglich war. Später ließ er Magma kryptisch anspielen, dass er manipuliert worden sei, um zu glauben, Nova Roma sei eine Lüge von unbekannten Parteien, die Magma verletzen wollten. Darüber hinaus enthüllte die fünfteilige Miniserie "New Mutants Forever", dass Claremont ursprünglich geplant hatte, Magma als Selenes Enkelin zu enthüllen. Diese Familienverbindung würde auch (ohne Aufbau) in . angegeben werden Neue Mutanten V3 #6-8, in dem Selene Magmas Teamkollegen Cypher wiederbelebte, um zu versuchen, Magma zu töten. Darüber hinaus wurde während "Necrosha" stark angedeutet, dass Sebastian Shaw und Emma Frost die Empath/Magma-Beziehung manipulierten, um Empath in Nova Roma zu bekommen. [ Lautstärke- und Verstärkerproblem erforderlich ] Für den Fall, dass Selene zuerst zuschlug und beide eliminierte, würde Empath dann seine Kräfte nutzen, um die Stadt zu demontieren, indem er die Bewohner davon überzeugte, dass ihr Leben von Selene erfundene Lügen waren.

Selene war schließlich die entscheidende Stimme, um Sebastian Shaw aus dem Hellfire Club zu wählen, als es zu Spannungen zwischen Shaw und dem neu rekrutierten Weißen König Magneto kam. [14] Unbekannt für Magneto oder Emma Frost hatte Selene jedoch entschieden, dass sie den Club nicht mehr brauchte und begann, seine Zerstörung zu planen, indem sie eine Armee junger Mutanten mit Hilfe des mutierten Omnipathen namens Gamesmaster sammelte sie die Emporkömmlinge. Unter ihrer Autorität führten die Upstarts einen Amoklauf, der zu vielen mutmaßlichen Todesfällen (Magneto, Sebastian Shaw, Donald Pierce und die Reavers), tödlichen Verletzungen (Emma Frost) und völligen Todesfällen (die Hellions) führte. Selene manipulierte ihre jungen Anhänger mit dem Versprechen eines Spiels, bei dem jeder begangene Mord ihnen Punkte einbringen würde, die letztendlich dazu führten, dass sie einen Preis erhielten, der vom Gamemaster als "das Nächstbeste zur Unsterblichkeit" beschrieben wurde. Mit einem weiteren Autorwechsel wurde Selenes Engagement bei den Upstarts jedoch abgebrochen, da sie selbst von Trevor Fitzroy verraten wurde. Selene wurde in einem Foltergerät festgehalten, das ihr wiederholt das Fleisch von ihrem Körper riss (um die Aufmerksamkeit des Spielleiters zu erregen, der die Situation ausnutzte, um sich zum neuen Anführer der Emporkömmlinge zu erklären). Sie würde von Amanda Sefton befreit werden, obwohl die Folter sie schwach und vernarbt zurückließ. [ Lautstärke- und Verstärkerproblem erforderlich ]

Um ihre Macht wieder aufzufüllen, griff Selene zuerst die anderen überlebenden Externals an und tötete sie. Obwohl sie von X-Force abgelehnt wurde, schaffte sie es, das Gemetzel abzuschließen und die Mutanten auszuschalten, bis Cable ankam. Selenes Versuch, Cables Leben zu absorbieren, schlug fehl, als sie seinen techno-organischen Arm berührte und sie gezwungen war zu fliehen, um ihre Macht zu erhalten. Kurz darauf versuchte sie mit einem Runenstab aus den Wurzeln von Yggdrasil, dem nordischen Weltenbaum, auf die Macht einer mystischen Konvergenz zuzugreifen. Sie kam zum Exploding Colossal Man-Festival in New Mexico, wurde jedoch erneut von X-Force bekämpft, die es schaffte, ihr den Runenstab zu entreißen und die dadurch aktivierte Colossal Man-Schaufensterpuppe zu zerstören. Selene verpasste ihre Chance auf ultimative Macht und schwor Rache an X-Force. [ Lautstärke- und Verstärkerproblem erforderlich ]

Als nächstes tauchte sie in Brasilien auf, wo sie Sunspot verfolgt hatte, zusammen mit Deviants, die sich als S.H.I.E.L.D. ausgeben. Agenten. Sie lockte Sonnenfleck zu ihrer Verteidigung und bot ihm eine Machtposition im Höllenfeuerclub an, die er ablehnte, ungeachtet der Illusionen, mit denen sie ihn in Versuchung führte. Sunspot ging jedoch mit Selene zusammen, um die Abweichler in der Damocles Foundation davon abzuhalten, einen Himmlischen Sammler zu aktivieren. Selene selbst wurde vom Schwertkampfteam angegriffen, aber es gelang ihr, einen Zauberspruch zu wirken, der sie wieder auf Echsen zurückführte. Zusammen mit dem Rest von X-Force war Selene in der Lage, die Kontrolle über die Maschinerie zu erlangen, die den Sammler aktivierte, aber Moonstar und Arcadia zerstörten das himmlische Artefakt, bevor Selene auf seine Macht zugreifen konnte. [ Lautstärke- und Verstärkerproblem erforderlich ]

Selene kehrte dann zu ihrem Posten als Schwarze Königin des Hellfire Clubs zurück, nachdem sie einen Deal mit dem Dämon Blackheart getroffen und den Rest des Inneren Kreises scheinbar hinausgeworfen hatte. Sie bot Sunspot die Position des Black Rook an, die er zunächst ablehnte, aber dann akzeptierte, als Selene und Blackheart enthüllten, dass sie damit den Geist von Juliana Sandoval wiederbeleben würden, dem Mädchen, das starb, als er Sunspots Leben rettete, als er sich den Neuen Mutanten anschloss . Sunspot hatte keine andere Wahl zu akzeptieren und Selenes Schützling zu werden. [ Lautstärke- und Verstärkerproblem erforderlich ]

Mit Sebastian Shaws Rückkehr in den Hellfire Club war Selene jedoch irgendwie in den Katakomben unter dem Club gefangen. Durch eine Allianz mit Donald Pierce erhielt sie jedoch eine eingeschränkte Mobilität. Als die X-Men, einschließlich Rachel Summers, während eines Mitgliedschaftswechsels im Hellfire Club ankamen, plante Selene, Rachel zu benutzen, um sich vollständig zu befreien. Sie folgte Rachel über ein Transportportal nach Hongkong und rettete sie davor, von einem telepathischen Agenten von Courtney Ross korrumpiert zu werden, die versuchte, die nächste Weiße Königin zu werden. Dieser Schritt war nur ein Auftakt dafür, dass Selene Rachels Gedanken übernahm, aber Marvel Girl war zu stark für Selene und vertrieb sie, wodurch Selene eine Zeit lang unter dem Hauptquartier des Hellfire Club gefangen gehalten wurde. [ Lautstärke- und Verstärkerproblem erforderlich ]

Nach M-Day Bearbeiten

Selene war eine der wenigen Mutanten, die ihre Kräfte nach den Ereignissen von M-Day behielt. [fünfzehn]

Selene, verkleidet als alte Frau, freundet sich mit Wither an und sie leben zusammen in Mutant Town. [16] Sie ermutigt ihn, seine Kräfte zu nutzen und sich nicht vor seinen natürlichen Gaben zu fürchten. Dann fragt sie ihn, ob er seine Kräfte nutzen würde, um sein Leben zu retten. Sie hatte eine große Anzahl von Menschen getötet, indem sie ihre Lebenskraft entzogen hatte, und während ihrer letzten Fütterung wurde ihre Verkleidung von einem Zeugen entdeckt. Sie enthüllt Wither, dass Laurie gestorben ist, während er weg war. Später wird sie von der Polizei angegriffen und schafft es, zwei von ihnen zu töten, bevor sie mehrmals erschossen wird. Wither kommt an und tötet die anderen beiden Offiziere, nur damit Selene ihre Verkleidung fallen lässt und ihm sagt, dass sie unsterblich ist und dass sie zwei Gleiche sind und zusammen sein sollten. Sie sagt Wither, dass sie seine Königin sein wird, wenn er zustimmt, dann küsst sie ihn und er stimmt zu. [17]

Eli Bards Opfergabe Bearbeiten

Selenes Beziehung zu Eli Bard wird von Warpath den anderen Mitgliedern von X-Force erklärt. Es stellt sich heraus, dass er ursprünglich geplant hatte, die Purifier Selene zu opfern, aber seine Pläne änderte, als Bastion einen Nachkommen von Magus umprogrammierte. Mit dem Technarch-Transmode-Virus reanimierte er die Leichen in den Gräbern des Apache-Stammes, die er Jahrzehnte zuvor zusammen mit Caliban dezimiert hatte. Er präsentierte sie Selene, um andere tote Mutanten zu finden und sie auf die gleiche Weise wiederzubeleben, damit Bard sie und ihre Kräfte ihr opfern kann. [18]

Necrosha Bearbeiten

Eine Woche vor dem Ereignis von Necrosha lässt sich Selene das kürzlich auferstandene Schicksal vorführen, wo sie fragt, was ihre Zukunft bringt. [19]

Selene kehrt an ihren Geburtsort in Mitteleuropa zurück, begleitet von einem neuen Inner Circle, bestehend aus Blink, Senyaka, Mortis, Wither und Eli Bard. Sie setzt ihren Plan in Gang, eine Göttin zu werden, mit ihrem Inner Circle gehen sie in die New Yorker Filiale des Hellfire Clubs, wo sie alle Anwesenden abschlachten. Selene nimmt dann andere ins Visier, von denen sie glaubt, dass sie sie in ihrer Suche nach Göttlichkeit behindert oder auf andere Weise versagt hat, nämlich Sebastian Shaw, Donald Pierce, Emma Frost (gegen die sie besonders Groll hegt, weil Frost den Codenamen "Schwarze Königin" verwendet, wenn für die Dark X-Men arbeiten), die X-Men und Magma. Caliban und Thunderbird führen sie dann zu den Ruinen von Genosha. Selene nennt die Ruinen Necrosha und schwört, dass ihre Reise hier enden wird. [20] Während die meisten der wiederbelebten Mutanten die X-Men und Utopia angreifen, ist Selene mit Eli Bard zu sehen, der die massakrierten Bewohner von Genosha wiederbelebt, wobei Cerebro den Anstieg der Mutantenzahl in Millionenhöhe entdeckt (die ersten Lebenszeichen, die von Bastions Computern entdeckt wurden) gehören Spoor, Katu, Unus, REM-RAM, Static und Barnacle). [21] Es gibt jedoch ein großes Problem: Viele der Verstorbenen wurden depowert, obwohl sie VOR M-Day getötet wurden. Wither und Mortis erklären, was passiert ist und der Zirkel beginnt, eine Basis in Necrosha zu errichten. Es stellt sich heraus, dass Selene das Ritual noch nicht durchführen kann, da Eli Bard das dafür benötigte Messer verloren hat. Dann entsendet sie ihre Crew und sie nehmen das Messer zurück und nehmen dabei Warpath gefangen. Sobald Bard Selene das Messer gibt und seine ewige Liebe zu ihr verkündet, ersticht Selene Eli und tötet ihn (sehr zu Withers Freude). Warpath wird schließlich von den Vanisher gerettet, aber Selene absorbiert die vielen Seelen um sie herum, wird hellblau und wächst an Größe. Sie wird endlich die Göttin, die sie so lange gesucht hat. Sie wendet sich an ihre Anhänger und befiehlt ihnen, ihr mehr Seelen zu besorgen. [22] Warpath war in der Lage, Selene zu zerstören, indem er seinen Dolch in ihre Brust steckte, nachdem er X-Force den Geistertanz gelehrt hatte, ein Ritual, das böse Geister wie Selene töten sollte. Geschockt, dass ihr Moment der Göttlichkeit so schnell genommen wurde, explodiert Selene in Lichtstrahlen. [22]

Irgendwann nach Selenes Tod versuchte Blink, die Schwarze Königin wiederzubeleben. Blink wurde schließlich von Emma Frost und einem kleinen Team von X-Men (bestehend aus Blindfold, Pixie, Husk, Warpath) zusammen mit dem ehemaligen Sorcerer Supreme Doctor Strange, der es gelang, Blink von Selenes korruptem Einfluss zu befreien, gestoppt. [23]

Zurück Bearbeiten

Später stellte sich heraus, dass Selenes Körper und Seele als Partikel in der Luft konserviert und irgendwie in einem Gewölbe irgendwo in New York City in Stasis gelagert worden waren. Lady Deathstrike und die Enchantress erhielten Zugang zum Tresor und durch die neu verbesserte Magie, die ihr vom empfindungsfähigen Virus Arkea verliehen wurde, war sie in der Lage, Selene vollständig zu physischem Leben wiederherzustellen, um sie der neu gegründeten Schwesternschaft der Mutanten hinzuzufügen. [24]

Power Elite Bearbeiten

Nach dem "Geheimen Imperium" wurde Selene öffentlich Leiterin der "Task Force of Faith-Based Initiatives" des Weißen Hauses und trat der "Power Elite" bei, einer Allianz mächtiger Leute wie Thunderbolt Ross, Baron von Strucker, und Alexa Lukas. [25] Sie half auch bei der Auferstehung von Alexas Ehemann Aleksander Lukin, der sich ebenfalls der Power Elite anschloss. Die Nebenwirkung belebte jedoch auch einen Überrest des Verstandes des Rotschädels, der sich in Aleksander befand. [26]

"Dawn of X" Bearbeiten

In der "House of X"-Geschichte wird Selene zusammen mit anderen schurkischen und widerspenstigen Mutanten in der neuen mutierten Inselnation Krakoa begrüßt, die von Xavier, Magneto und Moira MacTaggart geschaffen wurde, um das Mutantentum zu heilen und von vorne zu beginnen als ganze Spezies zusammen. [27] In einer Handlung in X-Men (Band 5) wurden Selene und Emplate von Xavier beauftragt, die Menge an psychischer Energie zu messen, die Krakoa von seinen Bewohnern nehmen würde. Für beide wird ein ähnliches Protokoll eingeführt, da sie sich auch von Mutanten ernähren müssen, um zu überleben. [28]

Selene ist sowohl eine Mutante als auch eine mächtige Zauberin. Sie besitzt eine breite Palette übermenschlicher Fähigkeiten, aber es wurde nie klar definiert, welche davon ihre tatsächlichen mutierten Fähigkeiten sind und welche Fähigkeiten aus Magie oder anderen Quellen stammen.

Selene ist ein "psychischer Vampir" mit der Fähigkeit, sich selbst zu erhalten, indem sie die Lebenskraft anderer Menschen psionisch in sich selbst entzieht. Wenn sie einem Menschen die gesamte Lebenskraft entzieht, stirbt das Opfer und zerfällt in Sekundenschnelle. Wenn Selene die Lebenskraft des Opfers nur teilweise entzieht, erlangt sie ein gewisses Maß an psychischer Kontrolle über den Geist ihres Opfers und untergräbt sie dadurch ihrem Willen. Auf unbekannte Weise kann Selene auch dazu führen, dass ein Mensch ein psychischer Vampir wie sie selbst wird, sich jedoch Selenes eigenem Willen unterwirft. Selenes jugendliches Aussehen und Vitalität hängt davon ab, dass sie regelmäßig die Lebenskräfte einer oder mehrerer Personen aufnimmt. Dies gibt Selene ein jugendliches und gesundes Aussehen zurück, wenn sie verletzt wurde oder wenn sie ihre anderen Kräfte überanstrengt, und erhält ihr jahrhundertelanges Leben. Ein Nebeneffekt dieses Prozesses ist, dass Selene sich an das Leben von jedem erinnert, den sie absorbiert.

Durch die Nutzung der absorbierten Lebensenergien, die sie stützen, kann Selene ihre körperliche Stärke, Schnelligkeit, Ausdauer, Beweglichkeit, Reflexe und Ausdauer auf übermenschliche Niveaus steigern. Die Energiemenge, die sie von ihren Opfern zurückbehalten hat, scheint in gewisser Weise mit ihrer körperlichen Stärke und Verletzungsresistenz zu korrelieren. Selene kann sich vorübergehend mit übermenschlichen Geschwindigkeiten von etwa 275 Meilen pro Stunde bewegen, obwohl dies einen hohen Energieaufwand erfordert und dazu führen kann, dass sie schnell altert und sofort mehr Lebensenergie benötigt. [29] Es ist nicht bekannt, wie oft Selene die Lebenskraft eines Menschen entziehen muss, um zu überleben. Ein großer Kraftaufwand lässt Selene schnell altern, aber sie kann sich verjüngen, indem sie mehr Lebenskraft aufnimmt.

Selene scheint gegen die meisten konventionellen Verletzungen immun zu sein, sie hat sowohl eine Messerwunde als auch einen Armbrustschuss in ihr Herz ohne erkennbare bleibende Auswirkungen überlebt. Obwohl sie nicht unzerstörbar war, überlebte sie einst und erholte sich vollständig von der molekularen Zersetzung, obwohl es einige Zeit dauerte, um sich wieder aufzubauen. [30]

Selenes direkteste Waffe ist die telekinetische Kraft, um anorganische Materie auf molekularer Ebene zu beleben und / oder schweben zu lassen, indem sie einen Teil ihrer absorbierten Lebenskraft hinein projiziert. Sie kann fast alles in ihrer Sichtlinie beeinflussen und kann die Moleküle der unbelebten Materie nach Belieben verformen und verändern, wodurch Objekte sich umhüllen und andere einschnüren, lebensechte humanoide Strukturen schaffen, um ihre Gegner zu bekämpfen, oder Objekte einfach zu Staub zerlegen. Sie kann diese Kraft auf üblichere Weise nutzen, z. B. um mächtige Kraftfelder um sich herum zu erzeugen, und kann sich selbst und andere schweben lassen, aber nicht wirklich fliegen. Selene kann Feuer auch auf verschiedene Weise kontrollieren und manipulieren, obwohl sie das Feuer nicht selbst erzeugen kann, ob dies eine Facette ihrer Telekinese oder eine separate Kraft ist, ist unklar. Selenes telekinetische Kräfte wirken nicht auf Wesen, die sich bis auf die molekulare Ebene kontrollieren können, wie den Roboter Nimrod. [ Lautstärke- und Verstärkerproblem erforderlich ]

Selene besitzt ein nicht definiertes Maß an telepathischen Fähigkeiten, obwohl sie nicht so mächtig ist wie Telepathen höherer Ordnung wie Professor X, [ Zitat benötigt ] Emma Frost, [ Zitat benötigt ] oder Jean Grey, [ Zitat benötigt ] und ist anfällig für psionische Angriffe, sollte sie direkt angegriffen werden. Selene hat ihre Fähigkeiten genutzt, um Gedanken nach Informationen zu durchsuchen und war in der Lage, in einem begrenzten Umkreis mental zu kommunizieren. Es scheint jedoch, dass ihr die telepathische Kraft fehlt, um über große Entfernungen zu kommunizieren, da sie einst Rachel Gray dazu benutzte. [ Lautstärke- und Verstärkerproblem erforderlich ] Sie nutzt ihre Telepathie oft, um ihre psychische Signatur mit den Hintergrundgedanken um sie herum zu verschmelzen, was es anderen Psionikern erschwert, sie zu lokalisieren oder zu verfolgen, oder um bei anderen eine hypnotische Trance hervorzurufen, während der sie mit übermenschlicher Geschwindigkeit davonschlüpft und sie bei sich lässt der Eindruck, sie sei einfach verschwunden.

Selene kann vorübergehend das Aussehen anderer annehmen. Wie bei vielen ihrer anderen Fähigkeiten ist es nicht bekannt, ob dies durch Magie, Telepathie oder andere Mittel erreicht wird. [16]

Selene besitzt beträchtliche magische Fähigkeiten und umfangreiche Kenntnisse der Zauberei, die es ihr ermöglichen, Zaubersprüche zu wirken und ihnen entgegenzuwirken. Obwohl das volle Ausmaß von Selenes magischen Fähigkeiten nicht bekannt ist, hat ihre stark verlängerte Lebensdauer ihr genügend Wissen und Erfahrung gegeben, um als Bedrohung für Kulan Gath angesehen zu werden. Sie war in der Lage, eine Illusion zu erzeugen, die ausreichte, um Kulan Gath von seiner mächtigsten zu täuschen. Selene wurde vom Auge von Agamotto als eine von mehreren Magiebenutzern mit dem Potenzial enthüllt, die Nachfolgerin von Doctor Strange als Sorcerer Supreme zu sein. [31]

Selene wurde kurz als ein Wesen von halb-substanzieller lebendiger Dunkelheit mit der Fähigkeit dargestellt, nach Belieben zu erscheinen und zu verschwinden und, ähnlich wie Blackheart, Menschen in der dunklen Energie einzusperren, aus der sie selbst zu bestehen scheint. [ Lautstärke- und Verstärkerproblem erforderlich ] In späteren Auftritten hat sie jedoch anscheinend ihre humanoide Form wiedererlangt und zeigt ihre ursprünglichen Kräfte. [ Lautstärke- und Verstärkerproblem erforderlich ]

Fernsehen Bearbeiten

Selene erscheint im Wolverine und die X-Men Zeichentrickserie, geäußert von April Stewart. [ Zitat benötigt ] In der Episode "Shades of Grey" tritt sie als Mitglied des Inner Circle of the Hellfire Club auf. In der Episode "Foresight" (Teil 1) kämpfen sie und der Hellfire Club gegen Cyclops, um zu verhindern, dass Cyclops ein Ritual stört, das die Phoenix Force von Jean Gray auf die Stepford Cuckoos übertragen würde. Sie nutzt ihren psychischen Vampirismus bei Cyclops, zeigt aber in ihrem kurzen Auftritt keine ihrer anderen Kräfte.


Selena

Der tragische Tod der Tejano-Sängerin Selena löste eine Reaktion innerhalb der Latino-Community aus, die mit den Reaktionen auf den Tod von Elvis Presley und John Lennon vergleichbar ist. Als enorm beliebte Sängerin in Latino-Gemeinden in ganz Nordamerika hat ihre Musik kulturelle Grenzen überschritten, um das Leben von Jung und Alt gleichermaßen zu berühren. Selena, eine extravagante, sexy Bühnendarstellerin, die manchmal als Latina-Madonna gefeiert wird, galt dennoch als Vorbild für ihre familienorientierten Aktivitäten außerhalb der Bühne, die in Anti-Drogen-Kampagnen und AIDS-Aufklärungsprogrammen aktiv war.

Sie wurde als Selena Quintanilla als Tochter mexikanisch-amerikanischer Eltern in Lake Jackson, TX, geboren. Vor ihrer Geburt war ihr Vater Abraham Mitglied von los Dinos. Als Selena im Alter von zehn Jahren anfing aufzutreten, wurde ihr Vater ihr Manager und los Dinos wurde ihre Begleitband. 1983 gab sie ihr Aufnahmedebüt, nachdem sie in der beliebten Radioshow des L.A.-Deejays Johnnie Canales aufgetreten war. Während Selena mit Spanisch aufwuchs, war Englisch ihre Muttersprache. Ihre ersten Schallplatten wurden auf Spanisch aufgenommen und sie sang die Worte phonetisch. Nachdem sich ihre Musik durchgesetzt hatte, begann sie offiziell Spanisch zu lernen und bis zu ihrem Tod beherrschte sie die Sprache fließend.

1987 wurde sie bei den Tejano Music Awards zur Sängerin des Jahres und zur Performerin des Jahres gekürt. Zwei Jahre später unterschrieb sie bei EMI Latin und 1990 veröffentlichten sie und los Dinos ihr gleichnamiges Debütalbum. Später in diesem Jahr veröffentlichte sie eine Singles-Compilation, Personal Best, und sie veröffentlichte auch Ven Conmigo. 1991 wurde der Titelsong des letzteren als erste Tejano-Platte mit Gold ausgezeichnet. Selena veröffentlichte in diesem Jahr auch zwei weitere Alben, darunter eines von Cumbia-Musik, Baila Esta Cumbia. Selena heiratete im April 1992 den Lead-Gitarristen von Los Dinos, Chris Perez. Andere Gruppenmitglieder waren ihr Bruder Abraham Quintanilla III, der Bass spielte und viele ihrer Songs schrieb, und ihre Schwester Suzette, die Schlagzeugerin. 1993 gewann sie ihren ersten Grammy für die beste mexikanische amerikanische Performance für ihr Album Selena Live. Im selben Jahr veröffentlichte sie ein Album mit Liebesliedern, Quiero, und eröffnete auch Selena Etc, ein Bekleidungsunternehmen. 1994 gab sie ihr Spielfilmdebüt in Don Juan DeMarco, in dem sie eine Sängerin spielte. Später in diesem Jahr unternahm sie und ihre Band eine Tournee durch New York, L.A., Argentinien und Puerto Rico. Amor Prohibido wurde 1994 veröffentlicht, der Titeltrack der Platte gewann einen Grammy und wurde Gold. 1995 begann Selena mit den Vorbereitungen für ihren Durchbruch in den amerikanischen Pop-Mainstream.

Im Frühjahr dieses Jahres arbeitete sie an ihrem ersten englischsprachigen Album, als sie in ein Motelzimmer in Corpus Christi, TX, ging, um die 34-jährige Yolanda Saldivar zu entlassen, die Frau, die Selenas Boutique in San Antonio leitete. und der Gründer des Selena-Fanclubs. Ein paar Tage vor der Konfrontation hatte Selenas Vater Papiere ausgegraben, die bewiesen, dass Saldivar vom Fanclub unterschlagen worden war. Saldivar und Selena stritten und als die Sängerin ging, wurde sie in den Rücken geschossen. Selena starb nicht sofort und schaffte es, in die Lobby zu taumeln, wo sie Saldivar als Mörder nannte. Eine Stunde später starb Selena in einem örtlichen Krankenhaus.

Es war ein Tod, der die gesamte Latino-Musikindustrie erschütterte. Saldivar wurde wegen Mordes an Selena im November 1995 zu mindestens 30 Jahren Gefängnis verurteilt.

Ein besonderer Gottesdienst wurde im Los Angeles Coliseum abgehalten, wo sie ein Konzert geben sollte. Weniger als einen Monat später erklärte ihr zu Ehren der texanische Gouverneur George W. Bush den 16. April zum "Selena Day". Ihr letztes Album Dreaming of You erschien posthum im Frühsommer. Es war das erste Tejano-Album, das die Nummer eins in Amerika erreichte und am Ende des Jahres mit Doppelplatin ausgezeichnet wurde.


Lieder

Selena sah sieben Songs auf Platz 1 und 14 weitere Songs in die Top 10 der Hot Latin Songs Charts. 𠇍reaming of You” erreichte Platz 22 der Hot 100-Charts.

Andere beliebte Lieder von Selena sind:

  • “No Me Queda Mas”
  • 𠇋idi Bidi Bom Bom”
  • 𠇊mor Prohibido”
  • “Tu Solo Tu”
  • “I Könnte sich verlieben”
  • 𠇎l Chico del Apartamento 512”
  • “Que Creias”
  • �ila Esta Cumbia”
  • “I’m Gewöhnung an dich”
  • “La Carcacha”
  • 𠇏otos Y Recuerdos (Back On The Chain Gang)”
  • 𠇋uenos Amigos”
  • 𠇍ondequiera Que Estes”
  • “Ich vermisse mein Baby”
  • “Siempre Hace Frio”
  • “No Debes Jugar”
  • “Techno Cumbia”
  • “La Llamada”
  • 𠇌o La Flor”
  • “Kein Quiero Säbel”

Verweise

Apollonius von Rhodos. Die Reise der Argo. trans. E. V. Rieu (Pinguinbücher: London, 1971.)

Hesiod. Theogonie. trans. Richard S. Caldwell (Focus Classical Library: Massachusetts, 1987.)

Ovid. Die Herodes . trans. Harold Isbell (Penguin Books: London, 2004.)

Quintus von Smyrna. Der Krieg in Troja . trans. Frederick M. Combellack (University of Oklahoma Press: Oklahoma, 1968.)

Unbekannt. Die homerischen Hymnen . trans. Susan C. Shelmerdine (Focus Classical Library: Massachusetts, 1995.)


Selene bullish in einem China-Shop

Diese Story ist die am längsten in Bearbeitung befindliche Funktion in PMM&aposs Geschichte, aber es ist möglicherweise an der Zeit, sie zu Ihnen zu bringen. Als ich zum ersten Mal die Bootstour auf der Solo 43 machte (siehe PMMਊpril &apos00), war es eindeutig ein Grundgeschäft von einer neuen Werft in China. Die frühen Boote zeugten von einer neuen Anstrengung von einer neuen Werft, und wie ich berichtete, lernten die Arbeiter noch die Feinheiten des Bootsbaus. Vom Auftragen von Hartholz-Oberflächen bis hin zum Verkleiden von Schalttafeln – solche Details zeigten Verbesserungspotenziale auf.

Aber was mich schon damals erstaunte, war der Enthusiasmus aller Projektbeteiligten, die Boote besser zu machen und die Tatsache zu akzeptieren, dass eine Lernkurve ein natürlicher Teil des Prozesses war. In den Jahren danach haben wir also große Fortschritte in Qualität und Liebe zum Detail in der sich entwickelnden Selene-Linie gesehen ("Selene" ersetzte den Namen Solo nach den ersten Booten). Die ursprüngliche 43-Fuß-Yacht wurde zu einer 47-Fuß-Yacht erweitert, und dann kamen weitere Modelle kompetenter Trawler-Yachten zur Flotte. Der taiwanesische Hersteller Jet-Tern Marine nahm Fahrt auf, und die chinesischen Arbeiter sammelten Erfahrungen im Yachtbau.

Ich traf Jet-Tern&aposs Howard Chen zum ersten Mal auf der Seattle Show im Jahr 2001 und war beeindruckt von der Vitalität und Leidenschaft des Marinearchitekten&aposs. Er kommt aus Taiwan, aber seine Familie besitzt und betreibt mehrere Produktionsstätten in China. Ein Unternehmen ist Jet-Tern Tableware, das 4.500 Mitarbeiter beschäftigt und der größte Geschirrhersteller der Welt ist und IKEA und viele namhafte Haushaltszubehörgeschäfte in den USA beliefert Die Jet-Tern-Dynastie brachte viele Gemeinsamkeiten in Bezug auf Produktionseffizienz, Qualitätskontrolle und Wert ans Licht.

Howard gründete 1998 Jet-Tern Marine als eine der ersten Werften in China, die sich in unmittelbarer Nähe zu den anderen Familienbetrieben in Houjie befindet, eine zweistündige Busfahrt von Hongkong entfernt. Jet-Tern Marine employs 500 people in two facilities, a 216,000-square-foot shipyard and a 108,000- square-foot fiberglass shop. A new, state-of-the-art waterfront yard is also under construction in Zhuhai, and the 1.3 million-square-foot shipyard will begin partial operation in the summer of 2004. Howard Chen is a trained naval architect with a good eye for boats.

Howard is also a talented and organized manager, critical qualities for running a successful boatbuilding operation, especially in China.

What is unusual about the Selene story is that it involves several key American players who have had a strong impact on the developing line of passagemakers, and the people are as significant to the project as Howard Chen. On the West Coast, the folks at Friday Harbor Yacht Sales in Friday Harbor, Washington, are experienced brokers of the cruising dream. Over the years they have represented several lines of trawler-style cruisers, outfitting owners with boats well suited for cruising Alaska, Mexico and beyond. The liveaboard lifestyle of the Pacific Northwest has proven to be a perfect training ground for trawler cruising, and many world cruisers begin their adventures there.

Friday Harbor&aposs Brian Calvert and Dan and Jan Fogle know what works on a boat and what doesn&apost, and their expertise in real-world cruising has had a strong impact on the boats built by Howard Chen&aposs Jet-Tern Marine. This team has successfully brought the Selene line to a higher level of quality, comfort and capability.

But some East Coast folks are just as enthusiastic about the project. Ted Hood and his Portsmouth Marine are no strangers to yacht design and offshore voyaging. Skipper of Courageous in the 1974 defense of the America&aposs Cup against Southern Cross, Ted Hood is one of the pre-eminent sail and yacht designers of our time, with a background that spans decades and hundreds of boats, both power and sail, multihull and monohull. It is hard to imagine a yachtsman with more experience, and Ted is also heavily involved in the Selene project. Working with Portsmouth Marine&aposs capable John Clayman, the two men have also had considerable impact on where the boats are now and where they are headed.

With over two years invested in the everchanging Selene story, it seemed time to check on its progress, but to do it justice I would need to see Jet-Tern at its source. in China. I have been watching these boats develop over the years, and the current Selene yachts are really something. And when I add the dynamics brought by such talented people, the story gets even more interesting.

It was time for a road trip.

TO THE LAND IN THE MIDDLE

Twenty-six hours after I left Annapolis, I was standing in my hotel room in the Jia Hua Grand Hotel in Houjie, Dongguan, Guangdong, China. My travels included a two-hour flight to Chicago and then a 16-hour flight to Hong Kong, which took us over Russia and the Arctic. Once in Hong Kong we took several buses through customs checkpoints and immigration stations as we worked our way inside the communist country. But the communist influence is decidedly lowprofile these days, as the nation explodes with industrial capitalism.

The "we" on this trip included Ted Hood and John Clayman, as well as Alex Marcus of ESI. Howard engaged Alex to review the fuel delivery/maintenance systems on all of the Selenes and to train Jet-Tern&aposs technicians on how to improve system installations. To round out the party, Friday Harbor&aposs Brian Calvert would meet us at the yard, flying to China from Vancouver with Bob Combs, owner of a new Selene 53, and Brad Pilz of Sterling Yacht Center, which commissions the boats for Friday Harbor Yacht Sales. Timing is everything, so it was great that these people would be on hand as we checked progress at the yard and seatrialed some new boats on the East River.

A uniformed guard snapped to attention and saluted us as we drove into the gated compound. There were 23 boats in various stages of construction at Jet-Tern Marine at the time of my visit, and teams of uniformed workers were on most of them. Howard introduced us to his managers and staff in the design and engineering offices. Some of these managers came to Jet-Tern from Little Harbor Yachts, a Ted Hood company that produced exceptional sailing yachts in Taiwan some years ago.

I quickly noted the distinction that Jet-Tern Marine is a Taiwan operation in China, and the top four managers have 15 to 20 years&apos experience building boats in Taiwan. They are responsible for carpentry, fiberglass tooling, electrical and mechanical systems and all aspects of yacht construction. With two engineers on staff as well as two naval architects, the management team seems a healthy mix of hands-on shipwrights and trained engineers.

Another fact I picked up is that Jet-Tern Marine is a global effort, with U.S.-sourced materials and equipment, design input from Friday Harbor and Portsmouth Marine, and Taiwan management and control in a yard in China. And instead of relying on local suppliers of important materials, $300,000 of material is shipped from Taiwan every month. Jet-Tern maintains a Taiwan office to handle the purchasing and accounting of the shipyard.

Walking around the yard felt similar to being on a military base, with uniformed workers color coded by rank, each station orderly and controlled. The Chinese work force is young: The average age of a Jet-Tern employee is just 27 years old. The lure of opportunity is strong here, and a worker can make more in one month than he or she could expect in a year on a farm.

Interestingly, part of the deal with the Chinese government, which offers an attractive arrangement on land for industrial development, is that Jet-Tern must provide housing for its workers, so dormitories are located on the yard grounds, complete with a company store. The 500 people at Jet-Tern Marine are essentially one big family, living, eating and working together. Even Howard lives at the yard. It&aposs quite fascinating.

The Taiwan managers work hard to keep the Chinese workforce focused. The young men and women appear eager to do a good job and eager to learn. Howard said he provides everything to the workers, even clothing. Many of them come from remote agricultural regions around China and view this as a great chance to make something of themselves. Most send earnings to their families.

Training is critical to the success of Jet-Tern, and workers engage in a series of exercises that identify talented individuals who will progress up the ranks. Woodworking apprentices are first trained in Jet- Tern&aposs Wood Box Division, which builds beautiful wood presentation boxes for the family&aposs tableware company. Through Ted Hood&aposs influence, experts from Hinckley Yachts and Little Harbor Yachts have spent time at Jet-Tern to train workers in everything from varnish to wiring to mechanical installations. It is a fine example of how Howard continually strives to raise the quality at the yard.

More than anything else to Mr. Chen, training is the thread that holds Jet-Tern&aposs future. Without it, his dream for world-class passagemakers unravels.

"You can easily hire 200 people a day," Howard told me. "But without good training, there is no chance of making anything of high quality."

"We&aposve come a long way in five years," Ted admits. It is an understatement of major proportions, typical of Hood.

BIGGER, BETTER, FASTER

I learned that Jet-Tern&aposs new waterfront facility in Zhuhai will allow its production to expand from 40 boats to 100 boats a year, a goal it fully expects to achieve. And the Selene line will soon include models from 36 to 62 feet, covering the full spectrum of the passagemaker market.

As I&aposve been following the Jet-Tern/Selene evolution, I think it is important to make a distinction between such lofty production goals and Jet-Tern&aposs commitment to improving its model line. Most boatbuilders invest a considerable sum in tooling for a new model, and then proceed to build one boat after another. Molds are a huge benefit of fiberglass construction. However, any design issues that appear in the new model simply become a part of the boat&aposs personality, as it is a costly proposition to change tooling or create a new set of molds.

Howard apparently does not buy into that school of thought. As I&aposve seen over the course of the past years, he has no problem cutting up a mold and making a new one that modifies the hull shape if it makes the boat a better, safer or more comfortable sea boat.

For example, Ted Hood urged Howard to add 6 inches to the stern section on the Selene 53 hull, which adds displacement and makes it a better sea boat. So new tooling was created and all Selene 53s now have this changed hull shape in the stern, along with a fuller hull midsection, a cast lead ballast and an optional bulbous bow. The original 53-foot mold is to be significantly altered for use as a new 57-foot Selene model.

Another example of Jet-Tern&aposs ongoing drive for improvement is the recent decision to switch from mild steel fuel tanks to fiberglass tanks. More expensive than steel, using fiberglass tanks means Selene owners won&apost have rust problems in 20 years, a well-known factor many owners of older trawlers have had to contend with.

These improvements build lasting value in each Selene and highlight the builder&aposs commitment to building a better trawler yacht.

THE YIN AND YANG OF EAST AND WEST

All Selene trawlers are full displacement yachts capable of cruising around the world, except the new and affordable Selene 36 Archer, which is a semi-displacement trawler.

A new Selene 62 will soon be under construction, the hull mold complete and the deckhouse mocked up in plywood. We toured the full-sized plywood deckhouse, and there was much discussion over the many details that didn&apost show up on a twodimensional drawing. Actually walking around a plywood interior points out the good, the bad and the unworkable and justifies every penny spent on its construction.

As Brian, Ted, John and Howard walked around the virtual interior with Jet-Tern engineers and CAD designers, all talking about what they saw, scribbling notes and offering suggestions here and there, I noted the significance of this effort. Knowing what will work on a new boat is the hallmark of professionals in this business. It is often a matter of gut feeling based on years of experience and talking to hundreds of boat owners. Right up there with training is developing the right product.

One interesting later discussion was Brian Calvert&aposs outfitting conversation with John Clayman. Brian typically counsels new owners to spend an additional 10 percent to outfit a new Selene for cruising Alaska and getting used to the boat. He thinks owners should plan an outfitting budget of 20 percent if they plan to head offshore for extended cruising. John Clayman, on the other hand, figures an initial budget of up to 40 percent is appropriate to outfit a gold-plated yacht with all the bells and whistles, which is how he usually outfits the Selenes for his customers. It was a fascinating dialogue that highlights the diversity of the cruising lifestyle.

A future project Hood is keen to pursue will be a further extension of the Selene brand. Working with Jet-Tern Marine, he would like to develop a line of expedition yachts that brings mega-yacht quality into boats that can challenge the world. From 50 feet to 80 feet, he hopes these boats will set a new standard for passagemaking vessels, capable of traveling to the far corners of the globe safely and comfortably. While most Selene owners will choose less extreme destinations, this expedition series may take the genre to a new standard.

One afternoon I walked up to the roof of one of the buildings to take some photos of several boats being readied for shipment to the U.S., and I brought a handheld GPS with me. The fix at Jet-Tern Marine put us at 22 degrees 55.852 minutes north, 113 degrees 37.970 minutes east, some 8,120 miles from Annapolis. Far, far away from home!

Working at a boatyard, living at a boatyard, eating at a mess hall at the boatyard, what is there to do for fun? Apparently this is a common question for the numerous Taiwanese and foreign entrepreneurs working and living in China, and I learned that their escape is a swinging nightlife. The many hotel complexes in the Houjie area, which is the furniture-making center of China, cater to a bustling nightclub business, and Brian told us to treat ourselves to a specialty of the Dongguan region. foot massage therapy. How wonderful!

After a couple of days I gathered my initial thoughts about being in China. The communist presence is visible mostly in the red flags flying from boats and buildings, but not much else makes one aware of it. And even though they wear uniforms of Jet-Tern Marine, all of the women fashionably distinguish themselves with brightly colored shoes.

China is a land of industry and opportunity. and reproduction. One morning I had coffee at the hotel café before the rest of the group joined me for breakfast. Sitting quietly alone, I sipped my coffee while listening to Andrea Bocelli and Sarah Brightman singing to me over the café&aposs ceiling speakers. As I looked closer I saw the familiar Bose logo, but then noticed the logo was similar but not exact and the speaker was obviously a copy. So it is throughout China.

I had the opportunity to go aboard the new Selene 36 Archer, as well as the latest Selene 47 and 53. The new 36-footer is a solid cruising boat for a couple. With double cabins and standard Cummins 210 diesel, it sells for under $300,000. Among its many features is an engine room that allows standing headroom at the front of the engine, much like the Krogen 39. I think the reverse rake of the house windows looks very shippy, and I&aposm sure this boat will prove popular for those interested in a good coastal boat of this size. Ted, Brian and Howard were generally happy with the boat&aposs performance but want to try a bigger engine (maybe 450hp) in a future hull to see if it will make 15 knots, for a realistic 12-knot cruise speed.

The 36-footer is a single engine boat and finished in quality teak joinerwork. Certain elements of the first boat are already tagged for change in the next boats, and it seemed everyone had their list, which we later reviewed in a group discussion. Howard was genuinely curious what I thought about his boats, and it was a very positive experience to discuss collective ideas in a team environment.

The most popular model in the current Jet-Tern lineup is the Selene 53, an all-around capable boat that is large enough for bluewater and liveaboard comfort. I&aposve been on several of these 53-footers, and the boat feels good to me. It has wide decks, comfortable accommodations and the right amount of attitude. Available with single or twin engines, the full displacement 53-footer is loaded with features that accommodate extended living aboard, such as midships master stateroom, roomy raised pilothouse with inside access to flybridge, cedar-lined hanging lockers, dozens and dozens of locking drawers and cabinets (even in the lazarette), prewired speaker systems throughout the boat, and hardwood interiors in either cherry or teak. All of these boats are outfitted with top-shelf equipment, such as Naiad stabilizers, Grunert freezers, Northern Lights or Westerbeke gensets, and Cummins diesels, as well as bow and stern thrusters. Gunkholing Alaska or cruising the Caribbean, the Selene 53 does it with ease. And it has the long legs to cross oceans.

The steady flow of river traffic made running the boats together interesting, as we dodged ships and smaller craft headed in all directions. We were in the East River just off the Pearl River, and the number of ships showed just how much the Chinese rely on their commercial waterways.

AN EXAMPLE OF SOLID ENGINEERING

Alex Marcus spent three days evaluating the work done at the yard, then presented Howard with his recommendations. Just as Hinckley and Little Harbor specialists helped Jet-Tern develop better construction practices, Alex focused on fuel related issues.

I happened to be there during his readout, and I think his recommendations are worth repeating here, as they are a good example of the technical expertise being sought at this yard.

All Selenes will get ESI&aposs Clean Fuel System to provide fuel polishing and maintenance capability. In addition, a strategy was developed to reduce the number of fittings in the fuel delivery system, thus minimizing potential leaks (both air and fuel).

He made a strong case to stop the practice of using copper tubing for fuel lines, replacing it with U.S. Coast Guard-approved, fire-rated hose. This hose is safer than copper tube, which oxidizes diesel fuel, can get brittle over time and, when bent sharply, reduces flow. And copper tube is not fire-rated, an important safety element.

He further suggested eliminating low quality, unreinforced hose. Hose clamps on pipe barbs easily cut cheap hose, and unreinforced construction isn&apost good for fuel line suction. Vacuum-rated pressure hose that is fire-rated to U.S. Coast Guard standards is a much better choice, and using CG-approved, hydraulic JIC swivel-end fittings makes for leak-proof connections.

Fiberglass fuel tank design was reviewed to make sure the pickups and returns for both delivery and polishing are placed at optimum locations and eliminate trapped contaminants behind baffles and corners. And much of the hardware was moved around to centralize all fuel management plumbing for better access, including manifolds, filters and polishing system controls.

Alex&aposs final recommendation was to eliminate all pipefittings from the fuel system, which is a common practice on many boats in our niche. Pipefittings simply do not belong on a boat, as they are tapered, seal through thread deformation (so are not reusable) and are not positionable, which is especially troublesome on manifolds where one wants all fittings facing a certain direction. Hydraulic fittings that seal by O-ring or metal contact are much better for this application. The age-old question of how tight is tight enough simply goes away when employing proper hydraulic fittings.

If Jet-Tern follows these recommendations to the letter, I would argue that the Selene will have the best fuel system of any boat in the world. It simply doesn&apost get any better when solid engineering practices are followed.

Howard Chen isn&apost finished yet. But what he has achieved is admirable, and he&aposs on track, with the combined assistance from his dealers in America.

MADE BY TAIWAN IN CHINA

Ted, Alex and I began our journey home with a high-speed catamaran ferry from Humen to Hong Kong. Howard drove us around this fashion center, and I saw more of the China I had expected, thousands of commuters crisscrossing city streets on motor scooters, some with four adults and/or children aboard. Some scooters and ancient motorcycles carried tanks of propane, cages of chicken, drums of fish, rolls of carpeting and all sorts of unlikely items around the city. I never saw this kind of traffic in Houjie-not surprising, as so many of those residents live on company grounds and don&apost commute to their workplaces.

At breakfast, we explored some possibilities for the time when Jet-Tern&aposs new yard is fully operational. Since so many of the world&aposs products are now built, assembled, cast or crafted in China, perhaps this could be used to advantage for new Selene owners.

When a couple buys a boat, perhaps they could arrange a visit to the yard during construction. Then the couple could shop (with the help of a Jet-Tern guide) many accessory companies in the area to outfit the new trawler with top-quality furnishings, from furniture to counters, from faucets to curtains. Heck, I even know a good Bose-like speaker system.


Selene Gallio (presumably) Selene

Trace the origins of Selene, the ancient mutant currently tormenting Captain America!

Biografie

Biografie

The long-standing Black Queen of the Hellfire Club's Inner Circle, Selene Gallio professes to have lived for several millennia, and to have been a foe of the ancient sorcerer, Kulan Gath. In past ages, she was renowned as a sorceress whose power was feared and respected by other magic users. She eventually came to live in the ancient Roman Republic. At some point, Selene established herself as the Goddess of the Moon of Arthurian legend. Perceived by various sources as being a powerful sorceress, Selene is actually one of the long-lived mutants known as the Externals, possibly the oldest. Over the millennia, her worshippers grew into a world-wide cult.

In her efforts to obtain power, Selene was responsible for the establishment of the hidden Amazonian city Nova Roma. These supposedly Roman citizens were said to have fled the first century B.C. Italy and lived there for roughly two thousand years, and was supposedly where Selene first founded her Cult of Fire as its Black Priestess. (However, it has been since revealed that Nova Roma was a massive illusion maintained by Selene and her minion, the mutant known as Empath, to hold its citizens, really, kidnapped British and American tourists, captive.) Prior to this revelation, however, Selene posed as the wife to Nova Roma Senator Marcus Domitius Gallo, whose plot to abolish the republican Nova Roman government led to her to first encounter students of Charles Xavier in the form of the New Mutants.

Selene soon after traveled to New York, where members of her world-wide cult had a church. The leader of the cult, Friedrich von Roehm, was also a member of the Hellfire Club. With Von Roehm's help, Selene entered the Inner Circle of the Club and rapidly rose to the high rank of Black Queen. As the Black Queen, Selene had tried numerous attempts to overthrow her current leader, the Black King Sebastian Shaw. One such attempt brought Jean Grey (in reality, the Phoenix Force,) into the Inner Circle, which led to the intervention of the X-Men in the Club's plots.

At one point, she helped formed the Upstarts, a group of hedonistic young mutants who played a game when killing off other mutants. Although she never directly participated in the Upstarts’ plots, she enjoyed the benefits of their decimating the ranks of the Inner Circle. Later, for reasons of her own, Selene took it upon herself to begin killing the remaining members of the Externals, absorbing their life forces. Despite the efforts of X-Force, Selene escaped.

In a recent plot against the Hellfire Club, Selene usurped the Black King`s position and replaced him with her demonic ally, Blackheart. Her plan was foiled by the combined efforts of the Fantastic Four and the Shadow Hunters.

She then blackmailed Sunspot into joining the Hellfire Club by claiming that the Damocles Foundation, formerly run by the Externals’ Gideon, was seeking to begin a new experiment similar to the process that created Sunspot’s “evil twin,” Reignfire. The two raced to stop it, and they were joined by X-Force. However, Selene wanted the process for herself, and she subdued Sunspot and X-Force. She then offered to resurrect the spirit of Juliana, Sunspot’s first love, in exchange for his agreement to become a member of her new Hellfire Club, and Sunspot agreed.

As always, Selene remains extremely ambitious and deceitful, and should always be approached with caution.

Recently, Selene, with the help of Eli Bard, resurrected many deceased mutants, with the purpose of using them to become a goddess. She absorbed many souls, finally becoming a goddess, however, was killed by X-Force.


Lore:Selene

Selene is a Changeling, a rare forest spirit found in Valenwood. She is also a powerful sorceress and the High Priestess of Shagrath, the Goddess of Spiders. She possesses the ability to shapeshift, which she has been witnessed using to take the form of a giant spider and a female humanoid. Her domain is known as Selene's Web.

Dawn Era Edit

Originally, Selene was a reclusive forest spirit who had done nothing to harm mortals. Time meant little to her, and it is believed that she is a remnant of the Dawn Era who was never given a concrete form by Y'ffre, thus making her one of the earliest creatures of Nirn. [1]

Second Era Edit

In the early Second Era, the Great Mage Vanus Galerion attempted to set up the first continental branch of the newly-formed Mages Guild in the Bosmeri capital of Elden Root, and was sent by the Silvenar to explore the uncharted wilderness of Selene's Web in an attempt to deter him. Taking up the challenge, Galerion and his guild mages entered Selene's domain and were captured by her. Although hostile to their presence, Selene was curious, and shifted forms from that of a spider to an Altmeri woman with Galerion's features. She eventually agreed to release the mages provided the Guild would never intrude uninvited again and would bargain on her behalf to prevent the Bosmer from encroaching on her territory. The Silvenar and Green Lady were unsettled to discover the existence of a Changeling, but agreed to respect the boundaries of her domain. [1]

In 2E 582 , Warlock Carindon of the Mages Guild betrayed Galerion's accord and launched an expedition into the forests of Selene's Web to research Selene. Unbeknownst to the other expedition members, Carindon planned to kill Selene and steal her soul for dissection, despite a deal she had made with the guild to be left in peace. Carindon also hired the Undaunted for protection. At the time, Selene was worshipped by a tribe of Bosmer and several Khajiit, to whom she granted "spirit life" upon death. Along with her army of woodland creatures, her followers attempted to keep the intruders at bay. Only Carindon and the Undaunted succeeded in reaching her inner sanctum, where Selene was slain and her soul captured. Carindon planned to publish a codex from the knowledge he would obtain from her spirit. He planned to use her aura for various potions, and study her ability to spin "arcane threads" in order to utilize it in a multitude of spell types. [2]

Later that year, after the Imperial battlemage Abnur Tharn inadvertently unleashed the Dragons from their containment in the Halls of Colossus, many came out of hiding after learning of Kaalgrontiid's return. The Dragon Maarselok took residence near the mountains within the Tenmar Valley, near the Valenwood and Elsweyr border. There, he emitted the dreadful Azureblight from his body, a dangerous blight that served to twist all life to his will, part of a plot to create an "azure world". Carindon, Selene, the Undaunted, and a pair of Bosmer mediators working for King Camoran Aeradan sought to stop the corruption from spreading to the Elden Tree. Carindon reluctantly agreed to loosen his grip on Selene so that she could assist the mediators by cleansing the Azureblight. Selene demanded her freedom in exchange for her assistance, to which the mediators agreed. In the final battle with Maarselok, his corruption took root in Selene, twisting her to his will. The Undaunted and Maarselok fought over control of Selene, but she managed to shake off his influence. After Maarselok was slain, Carindon tried to back down from his promise to release Selene, infuriating her. The mediators intervened, ensnaring Carindon and allowing her to escape. [3] Selene then worked to heal the damage Maarselok caused, steering clear of mortals as she restored the valley. [4]

Third Era Edit

Some time after this, a now free Selene constructed a fortress in Selene's Web. She began consorting with undead, and infused her lifeforce into a great jewel, the Heart of Selene. During the Imperial Simulacrum, she began to spread her dark influence throughout Valenwood, draining corpses of all fluid and raising them as living dead with no memories of their former existence. The city of Elden Root sent out scouts to investigate, and Selene sent back an emissary with their decapitated heads. She gave the Bosmer an ultimatum: "surrender Valenwood or die". With no standing army, the peaceful Bosmer had no means to defeat her army of spiders and undead. Queen Ulandra of Elden Root struck a deal with the Eternal Champion, offering to reveal the sacred location of Elden Grove in exchange for the Heart of Selene. The Champion then infiltrated Selene's Web and claimed the jewel. With it, Ulandra was able to blackmail Selene into calling off her attacks with her life now hanging in the balance. [5] [6]


Selene

Selene A Japanese ISAS mission, to be launched in 2003, to place a vehicle in orbit about the Moon.

Zitiere diesen Artikel
Wählen Sie unten einen Stil aus und kopieren Sie den Text für Ihr Literaturverzeichnis.

AILSA ALLABY and MICHAEL ALLABY "Selene ." A Dictionary of Earth Sciences. . Enzyklopädie.com. 17 Jun. 2021 < https://www.encyclopedia.com > .

AILSA ALLABY and MICHAEL ALLABY "Selene ." A Dictionary of Earth Sciences. . Enzyklopädie.com. (June 17, 2021). https://www.encyclopedia.com/science/dictionaries-thesauruses-pictures-and-press-releases/selene

AILSA ALLABY and MICHAEL ALLABY "Selene ." A Dictionary of Earth Sciences. . Retrieved June 17, 2021 from Encyclopedia.com: https://www.encyclopedia.com/science/dictionaries-thesauruses-pictures-and-press-releases/selene

Zitationsstile

Encyclopedia.com bietet Ihnen die Möglichkeit, Referenzeinträge und Artikel nach gängigen Stilen der Modern Language Association (MLA), des Chicago Manual of Style und der American Psychological Association (APA) zu zitieren.

Wählen Sie im Tool „Diesen Artikel zitieren“ einen Stil aus, um zu sehen, wie alle verfügbaren Informationen aussehen, wenn sie nach diesem Stil formatiert sind. Kopieren Sie dann den Text und fügen Sie ihn in Ihr Literaturverzeichnis oder Ihre zitierte Werkliste ein.


Schau das Video: Selene - Imagine Dragons With Lyrics (Januar 2022).