Geschichte Podcasts

In the Mind's Eye - Die blinden Veteranen von St. Dunstan's, David Castleton

In the Mind's Eye - Die blinden Veteranen von St. Dunstan's, David Castleton

In the Mind's Eye - Die blinden Veteranen von St. Dunstan's, David Castleton

In the Mind's Eye - The Blinded Veterans of St. Dunstan's, David Castleton

St. Dunstan's ist eine Einrichtung, die 1915 gegründet wurde, um Soldaten zu helfen, die während des Ersten Weltkriegs erblindet waren. Zu dieser Zeit wurde erwartet, dass es sich um eine ziemlich kurzlebige Organisation handelt, die mit dem langsamen Verschwinden der Kriegsgeneration verschwinden würde, aber der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs sorgte dafür, dass sie viel länger überleben würde, und sie existiert immer noch als Blind Veterans UK .

Dieses Buch bietet eine Geschichte von St. Dunstan's, die sich hauptsächlich auf die beiden Weltkriege und die Zwischenkriegszeit konzentriert, mit einigem Material über die Nachkriegsforschungsbemühungen der Wohltätigkeitsorganisation. Der Zweite Weltkrieg verursachte besondere Probleme, da St. Dunstan's gezwungen war, von einem neuen Zuhause an der Südküste nach Church Stretton zu ziehen, und das Londoner Hauptquartier während des Blitzangriffs litt.

Während dieser Zeit hatte St. Dunstan an mehreren Fronten zu kämpfen. Der wichtigste war der Kampf, Wege zu finden, um den blinden Veteranen zu helfen, unabhängig zu werden, aber es gab auch den endlosen Kampf um die Finanzierung, Zusammenstöße mit Regierungsbehörden und sogar mit anderen Wohltätigkeitsorganisationen (insbesondere über Fundraising und Rechtsprechung).

Trotz dieser Probleme zeichnet das Buch das Bild einer erfolgreichen innovativen Organisation, die eine wichtige Rolle bei der Schaffung einer neuen Haltung gegenüber Blinden spielte und zeigt, dass die blinden Veteranen weitaus fähiger waren, als die Vorkriegsgesellschaft geglaubt hatte.

Kapitel
1 - Pearsons Vision
2 - Regent's Park und Rehabilitation
3 - St. Dunstans vs. Arsenal
4 - Nachsorge und Unabhängigkeit
5 - Einsprüche und Argumente
6 - 'Das Handicap des Stehers'
7 - 'Ein Inbegriff für Blinde im In- und Ausland'
8 – Der König ist tot, es lebe der König!
9 - Regierungsuntersuchung
10 - Die 1930er Jahre: Rezession und Sparmaßnahmen
11 - Die Suche nach unabhängiger Mobilität
12 - Hörbücher
13 - Ein Zentrum für Blinde
14 - Wieder die Welt im Krieg
15 - Kirche Stretton
16 - Bomben auf London
17 - Kriegsgefangene
18 - Überleben in Fernost
19 - Tembani: 'Zuhause von zu Hause'
20 - Frauen bei St. Dunstan's
21 - Arbeiten in einer sehenden Welt
22 - Physiotherapie - der ideale Beruf
23 - 'Handy Andies': Die Gehörlosen und Blinden
24 - Forschung
Fazit: Die Blinden führen die Blinden

Autor: David Castleton
Ausgabe: Gebundene Ausgabe
Seiten: 180
Verlag: Pen & Sword Military
Jahr 2013



Schau das Video: Mike Reed plays Im beginning to See the Light on his Hammond Organ (Januar 2022).