Geschichte Podcasts

Unruhen in Palästina - Großbritannien wendet sich an die Vereinten Nationen - Geschichte

 Unruhen in Palästina - Großbritannien wendet sich an die Vereinten Nationen - Geschichte

Mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs nahmen die Juden in Palästina ihre Kampagne zur Unabhängigkeit von den Briten wieder auf. Eine ihrer stärksten Waffen war es, Überlebende des Holocaust nach Palästina zu bringen. Außerdem starteten sie Angriffe auf britische Militärziele. Die extremeren Elemente töteten auch britische Soldaten. Endlich hatte Großbritannien genug; es übergab das Problem an die Vereinten Nationen, die eine Untersuchungskommission einsetzten. Diese Kommission empfahl die Teilung Palästinas in zwei Staaten: einen jüdischen und einen arabischen. Die Juden akzeptierten den Plan, während die Araber dagegen waren.