Geschichte Podcasts

Geschichte von O-14 SS-75 - Geschichte

Geschichte von O-14 SS-75 - Geschichte

O-14 SS-75

0-14
(SS-75: dp. 491 (surf.), 566 (subm.); 1. 175'; T. 16'7"; dr. 13'11"; s. 14 k. (surf.), 11 k . (subm.); kpl. 29; a. 1 3", 4 18" tt.; Kl. 0-11).

0-14 (SS-75) wurde am 6. Juli 1916 bei der California Shipbuilding Co. niedergelegt. Long Beach, Kalifornien; ins Leben gerufen 6. Mai 1918; gesponsert von Frau Eleanor N. Hatch; und in Auftrag gegeben 1. Oktober 1918, Lt. R. E. Schuirmann im Kommando.

Eines von vielen Booten der "N"- und "O"-Klasse, die kurz vor dem Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg gebaut wurden, 0-14 wurde zu spät für den Ersten Weltkrieg in Dienst gestellt, aber 1919 nach Cape May, NJ gemeldet in Kommission, in Reserve, in Cape May gestellt. Im t)ktober ging sie zur Ausstattung nach Philadelphia.

Im Jahr 1922 war 0-14 in Coco Solo, C.Z. ansässig; Am 26. Januar segelte sie zu einer Probefahrt in die Bucht von Guacanayabo auf Kuba. In Guantanamo Bay im Februar operierte sie im März in Formation in und um die Jungferninseln, bevor sie nach Coco Solo zurückkehrte. Im Mai nahmen 0-14 mit 0-16 und 0-16 den Tauchbetrieb wieder auf, der bis 1923 als SubDiv 10 taotische Tauchoperationen durchführte. Im November ging 0-14 nach Philadelphia.

Außerdienststellung 17. Juni 1924, 0-14 wurde an den Commandant, Navy Yard, Philadelphia übergeben. Das Boot wurde am 9. Mai 1930 aus dem Marineregister gestrichen und gemäß dem Londoner Flottenvertrag vom 30. Juli 1930 verschrottet.


Die Wahrheit über die tiefste Ölquelle der Welt

Wie tief müssen wir in den Boden vordringen, um die Ressourcen zu erschließen, die wir brauchen, um die Lichter anzuhalten? Wie tief können wir in den Boden vordringen? Fragen dieser Art beflügeln Erfindungen und führen zu bahnbrechenden Entdeckungen.

Die erste Ölquelle, die 1866 in Texas gebohrt wurde, war etwas mehr als 30 Meter tief: Die Nr. 1 Isaac C. Skillern stieß auf Öl in einer Tiefe, die aus heutiger Sicht lächerlich flach ist. Die neuesten Daten der Energy Information Administration zeigen, dass vor zehn Jahren die durchschnittliche Tiefe der US-amerikanischen Explorationsölbohrungen fast 7.800 Fuß betrug. Es ist davon auszugehen, dass die durchschnittliche Bohrlochtiefe in den letzten zehn Jahren nur noch zugenommen hat.

Doch die tiefste Ölquelle der Welt befindet sich nicht in den Vereinigten Staaten. Es befindet sich in Russland vor der Insel Sachalin und erstreckt sich 15 km oder 49.000 Fuß in den Boden. Die als O-14 bezeichnete Produktionsbohrung wurde 2017 von Rosneft und Exxon fertiggestellt und übertraf damit fünf frühere Weltrekorde für tiefste Bohrungen, die alle auf demselben Feld gebohrt wurden: Chayvo.

Quelle: Energie und Kapital

Aber ist die O-14 wirklich 49.000 Fuß tief? Die kurze Antwort lautet nein, denn es gibt einen kleinen Haken: Richtbohren.

Leider sind nicht alle Nachrichtenquellen im Internet damit vertraut. Wenn Sie also "das tiefste Ölfeld der Welt" googeln, werden Ihnen die Top-Ergebnisse sagen, dass es sich entweder um den O-14 oder einen seiner Chayvo-Vorgänger handelt.

Eine Infografik von Fuel Fighter aus dem Jahr 2017 bot einen beeindruckenden Kontext für die angeblich enorme Tiefe des Rosneft/Exxon-Brunnens. Ein 9.000 Fuß tiefer Brunnen ist zum Beispiel tiefer als das höchste Gebäude der Welt – der Burj al Khalifa in Dubai – ist hoch. Der Burj ist im Vergleich dazu magere 2.722 Fuß groß. Verbunden: US-Schieferwachstum auf Flatline innerhalb von 2 Jahren

Der Brunnen von Chayvo ist laut Infografik auch tiefer als der Weltrekord für eine Heißluftballonfahrt: 21.000 Fuß. Es ist auch tiefer als der Mount Everest mit 9.000 Fuß hoch ist. Und das ist nicht alles. Die neueste Bohrung in Chayvo reicht tiefer in den Boden, als Flugzeuge in der Luft fliegen können. Die Standardflughöhe einer kommerziellen Fluggesellschaft beträgt 39.000 Fuß.

&bdquoBeeindruckend&rdquo ist ein zu schwaches Wort für solche Tiefen. &bdquoErstaunlich&rdquo wäre passender&mdash, wenn nur diese Tiefe wahr wäre.

Es gibt einen Unterschied zwischen der tatsächlichen vertikalen Tiefe eines Bohrlochs und der Gesamttiefe eines Bohrlochs, das zuerst vertikal und dann in einem Winkel zum vertikalen Bohrloch gebohrt wird. Dies wird Richtbohren genannt und wird in der Öl- und Gasindustrie immer beliebter.

Rosneft teilt auf seiner Website in einer Pressemitteilung zur Fertigstellung von O-14 mit, dass die Gesamttiefe des Bohrlochs einschließlich des vertikalen und des gerichteten Abschnitts 15 km beträgt, von denen sich der nicht vertikale Abschnitt über 14,13 km erstreckt. oder 46.900 Fuß.

Mit anderen Worten, die wahre vertikale Tiefe des Bohrlochs beträgt weniger als 1 km oder 3.280 Fuß. Beeindruckend ist natürlich auch die sogenannte &ldquogemessene Tiefe&rdquo (die 15 km/49.000 Fuß). Es ist einfach nicht dasselbe wie die &ldquot;true vertikale Tiefe&rdquo, die all diesen erstaunlichen Vergleichen mit Gebäuden und Flughöhen Glaubwürdigkeit verliehen hätte.

Und dann, in diesem Jahr, rief jemand alle Medien, die die Fuel Fighter-Infografik trugen, zu ihrem Fehler auf. In einem Artikel vom April 2019 für die Klimawandel-Website Watts Up with That bemerkte David Middleton, dass die Informationen über die tiefste Bohrung irreführend seien, weil sie direktional gebohrt wurde.

Der wahre Top-Spot

Wenn nicht die O-14, welche Ölquelle ist die tiefste der Welt? In Bezug auf die wahre vertikale Tiefe war die Erdgasquelle Bertha Rogers Nr. 1 im Anadarko-Becken mit über 31.400 Fuß die tiefste der Welt. Leider stießen die Bohrer in dieser Tiefe auf flüssigen Schwefel, was den Plänen, die Bohrungen fortzusetzen, ein Ende machte.

In Bezug auf die vertikale Tiefe wurde das Tiber-Feld von BP im Golf von Mexiko, das von der berüchtigten Deepwater Horizon gebohrt wurde, zum Standort für die tiefste Ölquelle. Die Tiefe des Tiberbrunnens - die wahre vertikale Tiefe - betrug mehr als 35.000 Fuß.

Auch bei der Wassertiefe gibt es einen Rekordbrecher: Maersk Drilling&rsquos Raya-1-Bohrung vor der Küste Uruguays wurde in Wassertiefen von 3.400 Metern oder 11.156 Fuß gebohrt.

Einstellen des Datensatzes &hellip. Gerade

Die tiefste Ölquelle der Welt ist also nicht die längste der Welt, und das ist in Ordnung. Schließlich war es der Zweck von Rosneft und Exxon, Öl zu pumpen und nicht zu sehen, wie weit sie in den Boden eindringen können: eine Leistung, bei der es viele ernsthafte Herausforderungen gibt. Verwandte: Vergessen Sie Tesla, dies ist das beeindruckendste Elektrofahrzeug des Jahres

Beim Bohren dreht sich alles um Druck und Widerstand. Je tiefer Sie bohren, desto größer ist sowohl der Druck als auch der Widerstand. Um die Sache noch interessanter zu machen, gibt es auch das Problem der höheren Temperaturen tief im Boden. Je tiefer Sie gehen, desto heißer wird es, wenn Sie sich dem Erdmantel nähern, der nahe seiner Grenze zur Erdkruste Temperaturen von 1.000 Grad Celsius erreichen kann. Die Temperatur in einem ultratiefen Bohrloch ist also nicht nur höher als die Oberflächentemperaturen: In einer Tiefe von 12 km oder 39.370 Fuß erreicht sie 180 Grad Celsius.

Woher wissen wir? Wir wissen es wegen des tiefsten Lochs, das von Menschen in die Erdkruste gebohrt wurde. Das war jedoch kein Bohren nach Öl. Das Superdeep-Bohrloch Kola, das in den 70er und frühen 80er Jahren im Fernen Osten Russlands gebohrt wurde, wurde einfach gebohrt, um zu sehen, wie weit wir in den Boden vordringen können. Anscheinend waren 12 Kilometer das Maximum zu der Zeit, bevor die technischen Schwierigkeiten in Bezug auf Druck, Widerstand und Hitze überwältigend wurden.

Trotz aller Medienmißverständnisse, die sie umgeben, sind die Chayvo-Bohrlöcher - alle bis auf einen Rekordbrecher in der gemessenen Gesamttiefe - ein Beweis für einen Trend, den wir bereits auf der ganzen Welt sehen. Die Ära der Schwaller, in denen Öl einfach herausfloss, aber ausbrach, ist lange vorbei. Die verbleibenden Ölreserven, die wir haben, sind tiefer und schwerer zu finden, nicht nur im Fernen Osten Russlands. Wir könnten eines Tages einen Brunnen sehen, dessen wahre vertikale Tiefe tatsächlich fast 50.000 Fuß beträgt. Solange es wirtschaftlich vertretbar ist.


Geschichte von O-14 SS-75 - Geschichte

Hinweis: Um nach einem bestimmten Wrestler, Match, Ort oder Datum zu suchen, suchen Sie die Option "Suchen" in Ihrem Browser und geben Sie den gesuchten Text ein.

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 3. Januar 1975
Pete Doherty gegen Silvano Sousa
Johnny Rodz vs. Ricky Küster
Jack Evans vs. John Tzinas
Hans Schroeder vs. Joe Crugnale
Larry Zbyzsko & Gorilla Monsoon vs. Killer Kowalski & Bobby Duncum

St. Petersburg, FL - 4. Januar 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Prof. Toru Tanaka

- 05.01.75: Der ehemalige Sprecher Ray Morgan ist im Alter von 61 Jahren verstorben.

WWWF @ Landover, MD - Capital Center - 6. Januar 1975
Tony Altimore besiegt Johnny Rodz
Ernie Lassiter besiegte Jack Evans durch Disqualifikation
WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant besiegten Chief Jay Strongbow & Larry Zbyszko
Spiros Arion besiegte Joe Nova
Tony Garea & Dean Ho besiegten Bill White & Hans Schroeder
US-Meister Bobo Brazil besiegt Killer Kowalski per Count-Out
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino hat Bobby Duncum unentschieden gemacht

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 7. Januar 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
Chief Jay Strongbow & Spiros Arion kämpften gegen die WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant (w/ Capt. Lou Albano) zu einem No Contest, als Arion seinen Partner anmachte, nachdem Strongbow Arion versehentlich mit Arion vom Vorfeld geworfen und dann Strongbow mit dem Kopf getroffen hatte ein Vorsitzender WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino (der Gastkommentare machte) kam dann in den Ring, um Arion zu seinen Aktionen zu befragen, während Arion dann Bruno angriff, auch die Valiants, dann setzte er den Angriff auf Strongbow und Sammartino fort, als Arion den Ring verließ
1/11/75:
1/18/75:
1/25/75:

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 8. Januar 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
1/11/75:
1/18/75:
1/25/75:

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 10. Januar 1975
The Wolfman besiegte John Tzinas nach 4 Minuten
Manuel Soto besiegt Hans Schroeder nach 17 Minuten
Spiros Arion besiegte Joe Nova nach 10 Minuten
Metzger Vachon steckt Larry Zbyszko nach 15 Minuten fest
Tony Garea kämpfte gegen WWWF Tag Team Champion Jimmy Valiant zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Dean Ho besiegte WWWF Tag Team Champion Johnny Valiant durch Disqualifikation nach 11 Minuten

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 10. Januar 1975
Bill White gegen Joe Crugnale
Häuptling Jay Strongbow vs. Bobby Duncum
Pedro Morales gegen Killer Kowalski
3 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 11. Januar 1975
Pete Sanchez besiegt Johnny Rodz
Metzger Vachon besiegte Dean Ho
Tony Garea besiegt Jack Evans
Bobby Duncum besiegte WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino durch Disqualifikation um 14:23 Uhr
Gorilla Monsoon & Larry Zbyszko besiegten die WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant durch Disqualifikation

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 13. Januar 1975
WWWF Weltmeister Bruno Sammartino, Gorilla Monsoon, & Chief Jay Strongbow besiegten Capt. Lou Albano, WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant

WWWF @ Bangor, ME - Auditorium - 15. Januar 1975
Spiros Arion gegen Joe Nova
Bill White gegen den Wolfsmann
Metzger Vachon besiegt Larry Zbyszko
Häuptling Jay Strongbow besiegte Bobby Duncum per Count-Out
Dean Ho besiegte WWWF Tag Team Champion Johnny Valiant
Tony Garea kämpfte unentschieden gegen WWWF Tag Team Champion Jimmy Valiant

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 17. Januar 1975
Tony Altimore vs. Ricky Küster
Hans Schroeder vs. Bill White
Gene Dundee gegen Joe Crugnale
Der Wolfsmann gegen John Tzinas
Dean Ho & Tony Garea vs. Killer Kowalski & Butcher Vachon (Gorilla Monsoon als Gastschiedsrichter)

WWWF @ New London, CT - Ocean Beach Park Auditorium - 17. Januar 1975 (1.500)
Spiros Arion (Ersatz für John Tzinas) besiegte Pete Doherty nach 13 Minuten
Ruben Ayala kämpfte gegen Joe Nova zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Joe Esposito besiegte Jack Evans nach 13 Minuten
Spiros Arion (Ersatz für Arnold Skaaland) besiegte Johnny Rodz nach 11 Minuten
Chief Jay Strongbow & Larry Zbyszko kämpften gegen die WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant zu einem No Contest

WWWF @ Springfield, MA - Ausstellungshalle des Civic Center - 18. Januar 1975
Johnny Rodz gegen Joe Crugnale
The Wolfman vs. Tony Altimore
Metzger Vachon vs. Ricky Küster
Dean Ho & Tony Garea vs. Hans Schroeder & Bill White
Pedro Morales vs. Killer Kowalski (Gorilla Monsoon als Gastschiedsrichter)

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 20. Januar 1975
Dean Ho besiegt Bill White
Tony Garea besiegt Hans Schroeder
Metzger Vachon besiegt Joe Nova
Der Wolfsmann besiegt Johnny Rodz
Spiros Arion besiegte Larry Zbyszko
Pedro Morales & Victor Rivera kämpften gegen Killer Kowalski & Bobby Duncum zu einem Unentschieden
WWWF Weltmeister Bruno Sammartino & Chief Jay Strongbow besiegten WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match und gewannen einen Sturz durch Disqualifikation

WWWF @ Norwood, MA - 21. Januar 1975
Reuben Ayala besiegt Pete Doherty
Tony Altimore besiegt Sylvano Sousa
El Olympico besiegt Johnny Rodz
Spiros Arion besiegt Hans Schroeder
Tony Garea & Dean Ho besiegten die WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant durch Disqualifikation

WWWF @ White Plains, NY - Westchester County Center - 22. Januar 1975
Joe Nova besiegt Bill White
Metzger Vachon besiegt Larry Zbyzsko
Der Wolfsmann besiegte Tony Altimore
Bobby Duncum & Killer Kowalski besiegten Dean Ho & Tony Garea
Die WWWF Tag Team Champions Johnny & Jimmy Valiant besiegten Pedro Morales & Chief Jay Strongbow in einem Best 2 von 3 Stürze-Match, die Champions gewannen einen Sturz durch Disqualifikation

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 24. Januar 1975
Metzger Vachon vs. Tony Altimore
Larry Zbyzsko vs. Hans Schroeder
WWWF Tag Team Champion Johnny Valiant vs. El Olympico
WWWF Tag Team Champion Jimmy Valiant vs. Chief Jay Strongbow

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 24. Januar 1975
Manuel Soto kämpfte gegen Joe Nova zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Spiros Arion besiegte John Tzinas (Sub. für Bull White) nach 11 Minuten
Pete Sanchez besiegte Johnny Rodz nach 15 Minuten
The Wolfman besiegte Bill White (Sub. für Sylvano Sousa) nach 6 Minuten
Tony Garea & Dean Ho besiegten Killer Kowalski & Bobby Duncum in einem Best 2 aus 3 Sturzmatch, 2-1 Sturz #1: Kowalski & Duncum nach 15 Minuten Sturz #2: Garea & Ho nach 15 Minuten Sturz #3: Garea & Ho nach 2 Minuten

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 25. Januar 1975
Joe Nova besiegt Tony Altimore
Tomas Marin hat gekämpft? zu einem Unentschieden
Bill White kämpfte gegen Hans Schroeder zu einem Unentschieden
The Wolfman besiegte El Olympico
Metzger Vachon besiegt Larry Zbyszko
Spiros Arion besiegte Gorilla Monsoon
WWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Bobby Duncum in einem Texas-Death-Match

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 28. Januar 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
2/1/75:
Spiros Arion besiegte Tony Altimore
Waldo Von Erich besiegt? Laflis
Victor Rivera besiegt Hans Schroeder
Ivan Putski besiegt Johnny Rodz
Anne Casey & Joyce Grable besiegten Paula Kay & Donna Christianello
2/8/75:
WWWF Tag Team Champions Johnny & Jimmy Valiant besiegten Bill White & El Olympico
Der Wolfsmann hat Stan besiegt?
Metzger Vachon besiegt Tony Altimore
Manuel Soto & Pete Sanchez besiegten Hans Schroeder & ? Kona
Chief Jay Strongbow & Victor Rivera kämpften gegen Bobby Duncum & Killer Kowalski (mit dem Grand Wizard) zu einer Auslosung der Ausgangssperre
2/15/75:
Waldo Von Erich besiegte Paul Figueroa
Ivan Putski besiegte Joe Nova
Tony Garea & Dean Ho kämpften unentschieden gegen die WWWF Tag Team Champions Johnny & Jimmy Valiant
Victor Rivera besiegt Johnny Rodz
Spiros Arion besiegte El Olympico

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 29. Januar 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
2/1/75:
Victor Rivera besiegt Joe Nova
Spiros Arion besiegt Tom Stanton
Anne Casey besiegt Paula Kay
Ivan Putski besiegte Gene Moore
Waldo Von Erich besiegt Tony Altimore
2/8/75:
Bobby Duncum besiegte El Olympico & Rodriguez in einem Handicap-Match
Donn Christianello besiegt Joyce Grable
Der Wolfsmann besiegte Rodriguez
Metzger Vachon besiegt Tony Altimore
Ivan Putski besiegt Hans Schröder
Dunkles Spiel: Chief Jay Strongbow besiegte Bobby Duncum per Auszählen Gorilla Monsoon war Gastschiedsrichter
2/15/75:
Metzger Vachon besiegt El Olympico
Waldo Von Erich besiegt Tom Stanton
Victor Rivera besiegt? Lalfes
Spiros Arion besiegte Paul Figeroa
Tony Garea & Dean Ho besiegten Hans Schroeder & Joe Nova

WWWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 29. Januar 1975
Manuel Soto besiegt Johnny Rodz
Arnold Skaaland besiegt Bill White
Pete Sanchez besiegte Ernie Lassiter
Metzger Vachon besiegt Manuel Soto
Andre the Giant besiegte Killer Kowalski
WWWF Weltmeister Bruno Sammartino & US Champion Bobo Brasilien besiegten die WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant durch Disqualifikation

WWWF @ Worcester, MA - Memorial Auditorium - 30. Januar 1975
Metzger Vachon besiegt Pete Sanchez
Der Wolfsmann besiegte Manuel Soto
WWWF Tag Team Champion Johnny Valiant besiegte El Olympico
Häuptling Jay Strongbow besiegte Bobby Duncum per Count-Out
Dean Ho kämpfte gegen Killer Kowalski zu einer doppelten Disqualifikation
Tony Garea besiegte WWWF Tag Team Champion Jimmy Valiant

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 31. Januar 1975
Spiros Arion gegen Bill White
Metzger Vachon vs. Reuben Ayala
Hans Schroeder vs. Chief Jay Strongbow
Larry Zbyzsko gegen den Wolfsmann
Inklusive 2 weitere Kämpfe

WWWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 31. Januar 1975
Tony Garea & Dean Ho besiegten die WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 Fall #1 - die Herausforderer gewannen nach 42 Sekunden, als Johnny Fall #2 gepinnt wurde - Jimmy Pinned Ho um 15:51, Herbst #3 - Die Champions wurden disqualifiziert, weil sie Gastschiedsrichter Gorilla Monsoon angegriffen haben

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 1. Februar 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino kämpfte gegen Bobby Duncum zu einem Unentschieden, als beide Männer zu blutig waren, um weiterzumachen
Tony Garea & Dean Ho vs. WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant

WWWF @ Lewiston, ME - Waffenkammer - 4. Februar 1975
Silvano Sousa gegen Johnny Rodz
Pete Sanchez vs. Jack Evans
Manuel Soto vs. Hans Schröder
El Olympico gegen Metzger Vachon
Dean Ho gegen Joe Nova
Tony Garea gegen den Wolfsmann
Chief Jay Strongbow & Spiros Arion vs. WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant

WWWF @ Bangor, ME - Auditorium - 5. Februar 1975
Manuel Soto & Pete Sanchez besiegten Johnny Rodz & Jack Evans
Silvano Sousa besiegt Hans Schroeder
Dean Ho besiegt Joe Nova
The Wolfman besiegte El Olympico
Spiros Arion besiegte Tony Garea
Häuptling Jay Strongbow besiegte Metzger Vachon

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 7. Februar 1975
Silvano Sousa kämpfte gegen Hans Schroeder zum 20-Minuten-Remis
Butcher Nova besiegte John Tzinas nach 12 Minuten
The Wolfman besiegte Tony Altimore nach 7 Minuten
Die WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant besiegten Gorilla Monsoon & Chief Jay Strongbow in einem 2 von 3 Stürzen-Match mit 2:1

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 7. Februar 1975
Gene Dundee gegen Joe Crugnale
Jack Evans & Johnny Rodz vs. Manuel Soto & Pete Sanchez
Metzger Vachon vs. Bill White
Dean Ho & Tony Garea vs. Killer Kowalski & Bobby Duncum

WWWF @ Springfield, MA - Ausstellungshalle - 8. Februar 1975 (2.200)
Joe Crugnale gegen John Tzinas
Sylvano Sousa gegen Gene Dundee
Ruben Ayala vs. Pete Doherty
El Olympico gegen Killer Kowalski
Pedro Morales & Gorilla Monsoon besiegten die WWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 Fall #3: Die Champions wurden disqualifiziert

WWWF @ Philadelphia, PA - 8. Februar 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte den Wolfman um 11:47

WWWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 10. Februar 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Metzger Vachon
Auch ein Tag-Team-Meisterschaftsspiel enthalten

WWWF @ Providence, RI - Civic Center - 15. Februar 1975 (9.703)
Tony Garea kämpfte gegen WWWF Tag Team Champion Johnny Valiant zu einem No Contest
The Wolfman besiegte El Olympico
Bobby Duncum besiegte Dean Ho
Gorilla Monsoon besiegt Killer Kowalski durch Disqualifikation
Spiros Arion besiegt Häuptling Jay Strongbow per Auszählen
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino hat WWWF-Tag-Team-Champion Jimmy Valiant gepinnt
5 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 18. Februar 1975
Meisterschaft Ringen Aufnahme: Vince McMahon führt ein Interview am Ring mit Spiros Arion & Freddie Blassie, umgeben von Polizisten zu ihrer eigenen Sicherheit, wobei Blassie sagt, dass er Arion an die Spitze bringen wird, und Arion alle möglichen Wrestler auflistet, die er schlagen könnte
Manuel Soto & Pete Sanchez besiegten Johnny Rodz & Joe Nova um 7:10 Uhr, als Sanchez Rodz mit einem Crossbody feststeckte
2/22/75:
3/1/75:
3/8/75:

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 19. Februar 1975
All-Star-Wrestling Taping: 22.02.75:
3/1/75:
3/8/75:
Dunkles Match nach dem Taping: Ivan Putski vs. Killer Kowalski

WWWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 19. Februar 1975
Manuel Soto gegen Joe Nova
Daisy Mae besiegt Paula Kaye
Metzger Vachon besiegt Tony Altimore
Der Wolfsmann besiegt Arnold Skaaland
Abdullah der Schlächter gegen Pete Sanchez
Pedro Morales besiegte WWWF Tag Team Champion Jimmy Valiant
WWWF Weltmeister Bruno Sammartino besiegte WWWF Tag Team Champion Johnny Valiant

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 21. Februar 1975
Jack Evans kämpfte gegen Mike Paidousis zu einem Unentschieden
Der Wolfsmann besiegte Bill White
WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant besiegten Gorilla Monsoon & El Olympico
Spiros Arion & Bobby Duncum besiegten Tony Garea & Dean Ho

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 21. Februar 1975
Donna Christanello & Paula Kay gegen Ann Casey & Daisy Mae
Joe Nova & Hans Schroeder vs. Manuel Soto & Pete Sanchez
Killer Kowalski gegen El Olympico
Häuptling Jay Strongbow vs. Butcher Vachon
Enthalten einen anderen Kampf

WWWF @ Lowell, MA - Memorial Auditorium - 22. Februar 1975
Manuel Soto & Pete Sanchez vs. Killer Kowalski & Hans Schroeder
Pedro Morales gegen den Wolfsmann
Ebenfalls enthalten war ein Tag-Team-Match der Frauen

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 22. Februar 1975
Tony Altimore besiegte Louis Torres
Joe Nova besiegt Lee Wong
Mike Paidousis besiegt Bill White
Bobby Duncum besiegte El Olympico
Tony Garea & Dean Ho besiegten die WWWF Tag Team Champions Johnny & Jimmy Valiant in einem Nicht-Titelmatch
Spiros Arion besiegt Häuptling Jay Strongbow
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Butcher Vachon mit 3:37

WWWF @ White Plains, NY - Westchester County Civic Center - 26. Februar 1975
Jack Evans kämpfte gegen Tony Altimore zu einem Unentschieden
Johnny Rodz besiegt Lee Wong
Paul Vachon besiegte Dean Ho
Tony Garea besiegt Killer Kowalski durch Disqualifikation
Ann Casey & Daisy Mae besiegten Donna Christianello & Paula Kaye
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Bobby Duncum

WWWF @ Bangor, ME - Städtisches Auditorium - 26. Februar 1975
El Olympico & John Tzinas vs. Hans Schroeder & Joe Nova
Manuel Soto & Pete Sanchez vs. WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant
Gorilla Monsoon vs. Spiros Arion
Häuptling Jay Strongbow gegen den Wolfsmann
Ebenfalls enthalten 1 weiteres Spiel

WWWF @ Wilmington, MA - High School Gym - 27. Februar 1975
Jack Evans vs. Hans Schroeder
Spiros Arion gegen Pete Sanchez
Bill White gegen Killer Kowalski
WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant vs. Tony Garea & Dean Ho

WWWF @ New London, CT - Ocean Beach Park Auditorium - 28. Februar 1975 (über 1.000)
Joe Esposito besiegte Hans Schroeder nach 15 Minuten
The Wolfman besiegte Tony Altimore nach 13 Minuten
Spiors Arion besiegte Bill White per Submission mit einem Bearhug nach der 12-Minuten-Marke
Ann Casey & Daisy Mae besiegten Donna Christanello & Paula Kaye in einem Best 2 aus 3 Stürze-Match nach 27 Minuten
Chief Jay Strongbow bekämpfte Bobby Duncum nach 21 Minuten zu einer doppelten Disqualifikation

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 28. Februar 1975
Joe Nova vs. Mike Paidousas
Jack Evans vs. Pete Sanchez
Johnny Rodz gegen El Olympico
Metzger Vachon vs. Manuel Soto
Dean Ho, Tony Garea & Gorilla Monsoon vs. Killer Kowalski, WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant

WWWF @ Landover, MD - Capital Center - 28. Februar 1975
Dean Ho & Tony Garea vs. WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino vs. Bobby Duncum (Texas Death Match)
5 weitere Spiele enthalten

Indianapolis, IN - März 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino, Dick the Bruiser und Pepper Gomez besiegten Ox Baker und die Legionäre

WWWF @ Pittsfield, MA - Boy's Club - 1. März 1975 (1.700)
Der Wolfsmann hat Tony Altimore gepinnt
Spiros Arion steckte El Olympico . fest
Joe Nova kämpfte gegen Mike Padiousis zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Bill White hat Hans Schroeder um 19:45 Uhr gepinnt
Tony Garea & Dean Ho besiegten die WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-1 Fall #1: Die Herausforderer gewannen den Herbst #2: Die Champions gewannen den Herbst #3: Die Herausforderer gewannen durch Disqualifikation

WWWF @ Springfield, MA - Civic Center - 1. März 1975
Donna Christanello & Paula Kaye vs. Daisy Mae & Ann Casey
Killer Kowalski & Bobby Duncum vs. Gorilla Monsoon & Chief Jay Strongbow
Pedro Morales gegen Metzger Vachon

WWWF @ Utica, NY - Memorial Auditorium - 3. März 1975
Bill White gegen Hans Schröder
Pete Sanchez & Manuel Soto vs. Johnny Rodz & Jack Evans
Tony Garea & Dean Ho vs. WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant
Gorilla Monsoon gegen Killer Kowalski
Ivan Putski vs. Metzger Vachon

WWWF @ Rochester, NY - Kriegsdenkmal - 4. März 1975
Debüt in der Stadt
Bill White gegen Metzger Vachon
Tony Garea & Dean Ho vs. Johnny Rodz & Jack Evans
Manuel Soto & Pete Sanchez vs. WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant
Gorilla Monsoon vs. Hans Schroeder
Ivan Putski gegen Killer Kowalski

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 7. März 1975
Silvano Sousa gegen John Tzinas
Joe Nova gegen Tony Altimore
Hans Schroeder vs. Victor Rivera
Bill White gegen den Wolfsmann
Chief Jay Strongbow & El Olympico vs. WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant

WWWF @ Philadelphia, PA - 8. März 1975
WWWF Weltmeister Bruno Sammartino & Chief Jay Strongbow kämpften gegen Bobby Duncum & Killer Kowalski zu einer doppelten Disqualifikation

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 11. März 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
3/15/75:
3/22/75:
3/29/75:

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 12. März 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
3/15/75:
3/22/75:
3/29/75:
Dunkles Match nach dem Taping: Ivan Putski gegen den Wolfsmann

WWWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 14. März 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino kämpfte gegen Bobby Duncum zu einem Unentschieden, als beide Männer zu blutig waren, um weiterzumachen

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 14. März 1975
Joe Nova gegen Bill White
Metzger Vachon gegen Victor Rivera
The Wolfman vs. El Olympico
Häuptling Jay Strongbow gegen Spiros Arion
2 weitere Spiele enthalten

Indianapolis, IN - 15. März 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino, Pepper Gomez und Dick the Bruiser besiegten Ox Baker und die Legionäre

WWWF @ Fitchburg, MA - George R. Wallace Civic Center 15. März 1975
Victor Rivera gegen Killer Kowalski
WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant vs. Dean Ho & Tony Garea
Sylvano Sousa vs. Metzger Vachon
El Olympico gegen Spiros Arion
Gene Dundee vs. John Tzinas

- 17.03.75: Andrew "Test" Martin wurde geboren.

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 17. März 1975
Auf HBO im Fernsehen übertragen – mit Vince McMahon im Kommentar:
Johnny Rodz pinnte Bill White um 11:31 mit einem Stomp aus dem mittleren Seil, nachdem White einen Dropkick-Versuch gescheitert war
Mike Paidousis pinnte Jack Evans um 5:43 Uhr mit einem Kneedrop, nachdem Evans in die Seile gerannt war, als Paidousis aus dem Weg ging
Manuel Soto & Pete Sanchez besiegten Joe Nova & Hans Schroeder um 22:05 Uhr in einem Best 2 aus 3 Falls-Match
Häuptling Jay Strongbow steckte Butcher Vachon um 9:10 Uhr mit einer Thesz-Presse fest
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino (w/ Arnold Skaaland) pinnte Spiros Arion um 14:51 in einem Texas Deathmatch mit einem Powerslam, obwohl Arions Fuß während des Covers vor dem Kampf auf dem unteren Seil war, Freddie Blassie eskortierte Arion zum Ring bevor Sie in die Umkleidekabine zurückkehren
Victor Rivera besiegte Killer Kowalski um 15:58 Uhr durch Disqualifikation, nachdem Kowalski vor dem Kampf an Riveras Kopf zu beißen begann, der Grand Wizard eskortierte Kowalski zum Ring, bevor er in die Umkleidekabine zurückkehrte
All American Wrestling - 06.05.84: Ivan Putski besiegte den Wolfman per Submission um 6:45 Uhr mit einem Bearhug (Putskis MSG-Debüt)
Dean Ho & Tony Garea kämpften gegen die WWWF Tag Team Champions Johnny & Jimmy Valiant zu einem Unentschieden in einem Best 2 von 3 Stürzen ohne Titelmatch Fall #1: Garea pinnte Johnny um 1:49, nachdem er ihn vom Top Rope Fall #2 geworfen hatte : Johnny pinnte Garea um 4:05 mit einem Sunset Flip Fall #3: Der Kampf wurde wegen der Ausgangssperre um 12:13 vor dem Kampf gestoppt, Kapitän Lou Albano eskortierte die Valiants zum Ring, bevor er in die Umkleidekabine zurückkehrte

WWWF @ Bangor, ME - Auditorium - 19. März 1975 (6.000)
Manuel Soto besiegt Bill White
Pete Sanchez besiegt Hans Schroeder
Victor Rivera besiegt Joe Nova
Butcher Vachon, WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant besiegten Chief Jay Strongbow, Tony Garea und Dean Ho in einem Best 3 aus 5 Falls Match
Ivan Putski besiegt Killer Kowalski

WWWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 21. März 1975
Tony Altimore hat Johnny Rodz um 12:48 Uhr gepinnt
Mike Paidousis hat Butcher Nova um 14:42 Uhr gepinnt
Der Wolfsmann hat Pete Sanchez um 6:08 Uhr gepinnt
Victor Rivera hat Hans Schroeder bei 1503 . gepinnt
Tony Garea & Dean Ho besiegten Killer Kowalski & Bobby Duncum in einem Best 2 aus 3 Falls Match Fall #1 - die Heels wurden für illegales Doppelteaming Garea bei 10:52 Fall #2 disqualifiziert - Kowalski pinnte Garea mit einem Headbutt bei 7: 12 fall #3 - Garea hat Kowalski um 6:04 gepinnt

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 21. März 1975
Metzger Vachon vs. ?
Jack Evans vs. Manuel Soto
WWWF Tag Team Champion Johnny Valiant vs. El Olympico
WWWF Tag Team Champion Jimmy Valiant vs. Bill White
Häuptling Jay Strongbow gegen Spiros Arion
Ein weiteres Spiel enthalten

WWWF @ Philadelphia, PA - 22. März 1975
Spiros Arion & Bobby Duncum besiegten WWWF Weltmeister Bruno Sammartino & Chief Jay Strongbow

WWWF @ Utica, NY - Memorial Auditorium - 24. März 1975
Frank Valois vs. Pete Sanchez
Victor Rivera gegen Joe Nova
El Olympico gegen Bobby Duncum
Manuel Soto gegen Spiros Arion
Andre The Giant vs. Hans Schroeder
Ivan Putski gegen Killer Kowalski

WWWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 24. März 1975
Lee Wong gegen Tony Altimore
Thomas Marin gegen Luis Torres
Bill White gegen Jack Evans
Mark Tendler gegen Johnny Rodz
Chief Jay Strongbow, Tony Garea & Dean Ho vs. Butcher Vachon, WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant WWWF Weltmeister Bruno Sammartino besiegten den Wolfman

WWWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 27. März 1975
Bobby Duncum besiegte WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino per Auszählung

WWWF @ Trenton, NJ - Civic Center - 28. März 1975
Manuel Soto & Pete Sanchez besiegten Jack Evans & Johnny Rodz
Metzger Vachon besiegt Mike Paidousis
Der Wolfsmann besiegte Bill White
Sieger Rivera & Gorilla Monsoon besiegten die WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant
Andre the Giant besiegte Killer Kowalski

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 28. März 1975
Bobby Duncum gegen El Olympico
Joe Nova & Hans Schroeder vs. Dean Ho & Tony Garea
Häuptling Jay Strongbow & Ricky Sexton vs. Spiros Arion & Freddie Blassie
2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Pittsfield, MA – Boys Club – 29. März 1975
Der Wolfsmann hat Bill White um 7:10 Uhr gepinnt
Johnny Rodz kämpfte gegen Mike Paidousis zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Pete Doherty besiegte Jack Evans durch Disqualifikation um 15:37 Uhr
Dean Ho & Tony Garea besiegten Butcher Vachon & Bobby Duncum in einem Best 2 aus 3 Stürze-Match Fall #1: Vachon & Duncum gewannen um 7:35 Fall #2: Garea zwang Vachon, sich bei 3:48 Fall der Bauchstrecke zu unterwerfen #3: Ho & Garea gewannen per Disqualifikation bei 1:58
Chief Jay Strongbow besiegt Killer Kowalski durch Disqualifikation um 14:30

WWWF @ Springfield, MA - Ausstellungshalle - 29. März 1975
Manuel Soto gegen Joe Nova
Gene Dundee vs. Tony Altimore
Pete Sanchez vs. Hans Schroeder
El Olympico gegen Spiros Arion
Andre the Giant & Victor Rivera vs. WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant

WWWF @ Landover, MD - Capital Center - 31. März 1975
Dottie Downs vs. Ann Casey (US-Titel der Frauen)
US-Meister Bobo Brazil gegen den Wolfman
WWWF Weltmeister Bruno Sammartino & Andre the Giant besiegten die WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant durch Disqualifikation

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 1. April 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
Andre the Giant besiegte Jack Evans, Johnny Rodz und Joe Nova in einem Handicap-Match, indem er auf allen drei Männern saß, nachdem er sie übereinander gestapelt hatte (Andre the Giant, Andre the Giant).
4/5/75:
Tony Garea besiegte den Wolfman (mit Freddie Blassie) durch Disqualifikation um 5:21, nachdem Wolfman immer wieder auf Garea würgte und beißte Wolfsmann aus dem Ring
4/12/75:
4/19/75:

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 2. April 1975
All Star Wrestling-Taping:
Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza besiegten Mr. Hayashi & Don Kernodle um 4:37, als Mulligan Hayashi feststeckte
4/5/75:
4/12/75:
4/19/75:

WWWF @ Worcester, MA - Memorial Auditorium - 3. April 1975
El Olympico gegen Waldo Von Erich
Victor Rivera gegen Metzger Vachon
Chief Jay Strongbow vs. Spiros Arion (Gorilla Monsoon als Gastschiedsrichter)
3 weitere Spiele enthalten

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 4. April 1975
Tony Altimore gegen El Olympico
Hans Schroeder vs. Bill White
Joe Nova vs. Mike Paidousas
Chief Jay Strongbow, Dean Ho & Tony Garea vs. Butcher Vachon, WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 5. April 1975
Johnny Rodz vs. Tony Altimore
Bill White gegen Mike Paidousis
Joe Nova gegen Manuel Soto
Ann Casey vs. Dottie Downs
Waldo Von Erich vs. El Olympico
The Wolfman vs. Pete Sanchez
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino & Chief Jay Strongbow besiegten Spiros Arion & Bobby Duncum in einem Texas Death Match Gorilla Monsoon war der Gastschiedsrichter für den Kampf

WWWF @ Augusta, ME - Civic Center - 9. April 1975
El Olympico gegen Joe Nova
Bill White gegen Waldo Von Erich
Little Louie & Sonny Boy Hayes vs. Little Tokyo & Lord Littlebrook
WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant vs. Tony Garea & Dean Ho (Beste 2 von 3 Stürzen, ohne Titel)
Häuptling Jay Strongbow gegen Spiros Arion

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 11. April 1975
Bill Dundee gegen El Olympico
Bobby Duncum vs. Mike Paidousas
Spiros Arion gegen Tony Altimore
Hans Schroeder vs. Bill White
Häuptling Jay Strongbow vs. Butcher Vachon
Waldo Von Erich vs. Silvano Sousa

WWWF @ Trumbull, CT - Gymnastik der High School - 11. April 1975
Pete Sanchez vs. Jack Evans
Manuel Soto gegen Johnny Rodz
Tony Garea & Dean Ho vs. WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant
Auch ein Midget-Tag-Team-Match enthalten

WWWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 12. April 1975
El Olympico gegen Hans Schroeder
Pete Sanchez & ? vs. Johnny Rodz & Jack Evans (Beste 2 von 3 Stürzen)
Bill White gegen Waldo Von Erich
Gorilla Monsoon vs. Joe Nova
US-Meister Bobo Brasilien vs. Metzger Vachon
Häuptling Jay Strongbow gegen Spiros Arion
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte den Wolfman

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 12. April 1975 (Matinee) (14.758)
Mike Paidousis (Ersatz für Arnold Skaaland) besiegte Hans Schroeder um 12:18
Tony Altimore besiegte Joe Nova um 10:25
Manuel Soto & Pete Sanchez besiegten Jack Evans & Johnny Rodz um 14:40
Victor Rivera besiegte Butcher Vachon um 9:30 Uhr
Spiros Arion besiegte Tony Garea nach 28 Sekunden
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Bobby Duncum in einem Texas Death Match um 18:20 Uhr Gorilla Monsoon war der Gastschiedsrichter für den Kampf
Waldo Von Erich besiegte El Olympico mit 7:38
Häuptling Jay Strongbow besiegte den Wolfman um 7:05
WWWF Tag Team Champion Jimmy Valiant besiegte Bill White mit 3:28
Little Louie & Sonny Boy Hayes besiegten Little Tokyo & Lord Littlebrook in einem Best 2 von 3 Falls-Match, 2-0
Dean Ho besiegte WWWF Tag Team Champion Johnny Valiant mit 3:48

WWWF @ Fitchburg, MA - George R. Wallace Civic Center - 12. April 1975
Victor Rivera, Tony Garea und Dean Ho vs. Bobby Duncum und WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant (Beste 3 von 5 Stürzen)
Ebenfalls enthalten ist ein Mini-Tag-Team-Match und 3 weitere Matches

- 14.04.75: Amy "Lita" Dumas wurde geboren.

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 14. April 1975 (26.000, darunter mehrere Tausend im Felt Forum)
Auf HBO im Fernsehen übertragen – mit Vince McMahon im Kommentar:
Mike Paidousis pinnte Tony Altimore um 13:05 Uhr, nachdem Altimore einen Running Kick verpasst hatte und vor dem Match auf den Rücken gefallen war das Spiel
Greg Valentine steckte El Olympico um 7:49 Uhr mit einem Ellbogen an der Seite des Kopfes fest, gefolgt von einem Ellbogentropfen Nachname (Valentinstag MSG-Debüt)
Waldo Von Erich besiegte Chief Jay Strongbow per Count-Out an der 39-Sekunden-Marke, nachdem Von Erich Strongbow von hinten attackierte und ihn unmittelbar nach dem Kampf über das oberste Seil warf, WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino lief aus, um sich am Ring um Strongbow zu kümmern, mit Strongbow und einem Offiziellen, der Strongbow backstage trug Von Erich blieb im Ring, bis die offizielle Entscheidung verkündet wurde
Lord Littlebrook & Little Tokyo besiegten die Midget Tag Team Champions Sonny Boy Hayes & Little Louie in einem Nicht-Titel-Best 2 aus 3 Falls-Match um 18:59 für Leverage Fall #2: Hayes pinnte Littlebrook um 4:25, nachdem Tokyo versehentlich seinen Partner getroffen hatte Fall #3: Littlebrook pinnte Louie um 3:33 mit einem Shoulderblock die Champions kamen im Besitz von Titelgürteln zum Ring
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Spiros Arion in einem griechischen Death-Match um 14:58 per Submission mit einem Half Crab, nachdem der Herausforderer einen Kneedrop von der Spitze verpasst hatte und Sammartino wiederholt das verletzte Bein getreten hatte zu den Ringvorstellungen sprach Vince McMahon kurz mit dem internationalen Bankier Andrew D'Amato über den vorherigen Wettbewerb Freddie Blassie eskortierte Arion zum Ring und Arnold Skaaland eskortierte Sammartino vor der Eröffnungsglocke nach dem Match, Arion versuchte sich hochzuziehen, bevor Sammartino wiederholt stampfte und trat ihm dann auf die Kehle, als Arions Kopf nach der Werbepause am unteren Seil lag
Edouard Carpentier pinnte Joe Nova um 9:16 nach drei stehenden Sentons vor dem Spiel, eine kurze Bildschirmgrafik lautete fälschlicherweise "Victor Rivera vs. Big Bob Duncum" McMahon sprach vor dem Wettbewerb noch einmal kurz mit Andrew D'Amato
WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant besiegten Manuel Soto & Pete Sanchez in einem Nicht-Titel-Match, als Johnny Soto feststeckte
Victor Rivera kämpfte gegen Bobby Duncum zu einem Auslosung der Ausgangssperre um die 16-Minuten-Marke vor dem Kampf, der Grand Wizard eskortierte Duncum zum Ring

WWWF @ Utica, NY - Memorial Auditorium - 14. April 1975
John Tzinas gegen den Henker
Bill White gegen Jack Evans
Dean Ho gegen Johnny Rodz
Tony Garea vs. Hans Schroeder
Gorilla Monsoon vs. Metzger Vachon
Ivan Putski gegen den Wolfsmann

WWWF @ Rochester, NY - Kriegsdenkmal - 15. April 1975
Pete Sanchez vs. Jack Evans
Der Henker vs. Manuel Soto
Johnny Rodz gegen Victor Rivera
Der Wolfsmann gegen John Tzinas
WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant vs. Dean Ho & Tony Garea
Ivan Putski vs. Bobby Duncum (Gorilla Monsoon als Gastschiedsrichter)

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 18. April 1975
Jack Evans vs. Pete Sanchez
Johnny Rodz vs. Manuel Soto
El Olympico, Dean Ho & Tony Garea vs. the Wolfman, WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant (Beste 3 von 5 Stürzen)
Ein weiteres Spiel enthalten

WWWF @ Philadelphia, PA - 19. April 1975
WWWF Weltmeister Bruno Sammartino besiegte WWWF Tag Team Champion Johnny Valiant um 10:01

WWWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 21. April 1975
Little Louie und Sonny Boy Hayes vs. Lord Littlebrook und Little Tokyo
Bill White gegen Mark Tendler
Jack Evans vs. Mike Paidousis
Joe Nova gegen Victor Rivera
Dean Ho & Tony Garea vs. WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant (Gorilla Monsoon als Gastschiedsrichter)
Andre der Riese gegen Metzger Vachon
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino kämpfte gegen Bobby Duncum zu einer doppelten Disqualifikation

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 22. April 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
4/26/75:
5/3/75:
5/10/75:

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 23. April 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
4/26/75:
5/3/75:
5/10/75:
Dunkles Match nach dem Taping: Andre der Riese vs. der Wolfsmann
Ebenfalls enthalten sind Waldo Von Erich, Bobby Duncum, WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant, Spiros Arion, Butcher Vachon, Blackjack Mulligan, Blackjack Lanza, Dean Ho, Tony Garea, Pete Sanchez, Victor Rivera, Chief Jay Strongbow, Manuel Soto, Dominic DeNucci und ein Zwergenmatch

WWWF @ Worcester, MA - Memorial Auditorium - 24. April 1975
EL Olympico gegen Metzger Vachon
Tony Garea vs. Waldo Von Erich
Dean Ho gegen Spiros Arion
Andre der Riese gegen den Wolfsmann
Auch 2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ New Haven, CT - 24. April 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino kämpfte gegen Bobby Duncum zu einer doppelten Disqualifikation

Atlanta, GA - 25. April 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Prof. Toru Tanaka

WWWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 25. April 1975 (2.500 ausverkauft)
Tony Altimore hat Pinky Larson um 12:03 Uhr gepinnt
WWWF Tag Team Champion Johnny Valiant hat Mike Paidousis um 13:56 Uhr gepinnt
Victor Rivera besiegte den WWWF Tag Team Champion Jimmy Valiant durch Disqualifikation, als Jimmy den Schiedsrichter traf
Midget Tag Team Champions Sonny Boy Hayes & Little Louie besiegten Little Tokyo & Lord Littlebrook in einem Best 2 von 3 Falls-Match Herbst #1 – die Herausforderer gewannen Herbst #2 – die Champions gewannen um 7:40 Uhr Fall #3 – die Champions gewannen um 6:09
Chief Jay Strongbow kämpfte gegen Spiros Arion zu einem Unentschieden, als das Match wegen Blutes unterbrochen wurde

WWWF @ Providence, RI - Bürgerzentrum - 26. April 1975 (6.013)
WWWF Tag Team Champion Johnny Valiant vs. Dominic DeNucci
Bobby Duncum gegen Häuptling Jay Strongbow
Spiros Arion gegen Tony Garea
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Waldo Von Erich durch Disqualifikation um 15:00 Uhr, als Von Erich einen Stuhl benutzte
Ebenfalls enthalten ist ein Tag-Team-Match der Zwerge und 3 weitere Kämpfe

WWWF @ Steubenville, OH - St. John's Arena - 27. April 1975
Frank Holtz besiegte den Roten Dämon
Dominic DeNucci besiegte Joe Nova
Baron Mikel Scicluna besiegt Johnny DeFazio
Der Wolfsmann besiegte Bill White
Dean Ho & Tony Garea besiegten die WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match Herbst #1: Ho & Garea gewannen Herbst #2: The Valiants gewannen Herbst #3: Ho & Garea gewannen durch Disqualifikation Gorilla Monsoon war der Gastschiedsrichter für den Kampf

WWWF @ Landover, MD - Capital Center - 28. April 1975
Bobby Duncum vs. US-Meister Bobo Brasilien
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Spiros Arion durch Disqualifikation
Auch ein Zwergen-Tag-Team-Match und 5 weitere Kämpfe enthalten

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 2. Mai 1975
Sylvano Sousa gegen John Tzinas
Gene Dundee vs. Ricky Küster
Pete Doherty gegen Reuben Ayala
WWWF Tag Team Champion Jimmy Valiant vs. Dean Ho
Tony Garea vs. WWWF Tag Team Champion Johnny Valiant
Ein weiteres Spiel enthalten

WWWF @ Albany, NY - Washington Ave. Armory - 2. Mai 1975
Hans Schroeder besiegt Joe Nova
Metzger Vachon besiegt Mike Paidousis
Lee Wong kämpfte gegen Bill White zu einem Unentschieden
Waldo Von Erich besiegte El Olympico
Victor Rivera besiegte den Wolfsmann

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 3. Mai 1975
Bill White besiegt Hans Schroeder
Victor Rivera & Dominic DeNucci besiegten Butcher Vachon & Baron Mikel Scicluna
Little Louie und Sonny Boy Hayes besiegten Little Tokyo und Lord Littlebrook
Manuel Soto kämpfte gegen Jack Evans zu einem Unentschieden
Pete Sanchez kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Spiros Arion per Disqualifikation um 15:12 Uhr, nachdem der Champion in die Leiste getreten wurde

Gifu, Japan - 6. Mai 1975
Giant Baba & Samson Kutsuwada besiegten WWWF Weltmeister Bruno Sammartino & Killer Kowalski

Enu, Japan - 7. Mai 1975
Giant Baba & Samson Kutsuwada besiegten WWWF Weltmeister Bruno Sammartino & Mike George

WWWF @ Utica, NY - Memorial Auditorium - 7. Mai 1975
Johnny Rodz gegen den Henker
Dominic DeNucci vs. Joe Nova
Tony Garea vs. Bobby Duncum
Victor Rivera gegen den Wolfsmann
Ivan Putski & Haystacks Calhoun vs. WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant

WWWF @ Washington DC - Kolosseum - 8. Mai 1975
US-Meister Bobo Brasilien vs. Metzger Vachon
Ebenfalls enthalten waren Victor Rivera, der Wolfman, Bobby Duncum, Dominic DeNucci, Manuel Soto und Gorilla Monsoon

Kawaguchi, Japan - 8. Mai 1975
Giant Baba & the Destroyer besiegten WWWF Weltmeister Bruno Sammartino & Mr. Wrestling

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 9. Mai 1975
Hans Schroeder vs. Victor Rivera
Joe Nova gegen Dominic DeNucci
Der Wolfsmann gegen Bill White
Haystacks Calhoun, Dean Ho & Tony Garea vs. Bobby Duncum, Waldo Von Erich & Butcher Vachon (Beste 3 von 5 Stürzen)
Ebenfalls enthalten ist ein weiterer Kampf

WWWF @ New London, CT - Ocean Beach Park Auditorium - 9. Mai 1975 (1.500)
Jack Evans hat Mike Padiousis nach 13 Minuten gepinnt
Joe Esposito steckte Johnny Rodz nach 18 Minuten fest
WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant besiegten Manuel Soto & Pete Sanchez durch Disqualifikation
Spiros Arion besiegt Häuptling Jay Strongbow per Auszählen

WWWF @ Fitchburg, MA - George Wallace Civic Center - 10. Mai 1975
Pete Sanchez gegen den Wolfsmann
Sylvano Sousa vs. Ricky Küster
Gene Dundee gegen Joe Crugnale
Manuel Soto gegen Pete Doherty
Victor Rivera gegen Spiros Arion

WWWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 10. Mai 1975
Ernie Lassiter steckte Tony Altimore nach 6 Minuten fest
Waldo Von Erich steckte El Olympico um 7:20 Uhr mit einem Kneedrop fest
Bobby Duncum hat Tony Garea bei 1:36 gepinnt
Bobby Duncum gewann um 15:10 Uhr ein 20-Mann-Battle Royal. Weitere Teilnehmer waren: US-Champion Bobo Brazil, Haystacks Calhoun, Gorilla Monsoon, Waldo Von Erich, Jimmy & Johnny Valiant, Chief Jay Strongbow und andere

- 12.05.75: Ricky Ortiz (Richard Young) wurde geboren.

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 13. Mai 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
Victor Rivera & Dominic DeNucci besiegten die WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant und gewannen die Titel
5/17/75:
5/24/75:
5/31/75:

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 14. Mai 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
5/17/75:
5/24/75:
5/31/75:
Dunkles Match nach dem Taping: Heuhaufen Calhoun & Victor Rivera vs. Spiros Arion & Hans Schroeder
Ebenfalls enthalten waren George Steele, Baron Mikel Scicluna, Blackjack Lanza, Blackjack Mulligan, Spiros Arion, Pete Sanchez, Manuel Soto und Dominic DeNucci

WWWF @ White Plains, NY - Westchester County Civic Center - 14. Mai 1975
Tony Altimore besiegte Lee Wong
Ricky Küster besiegte Tony Altimore
Bobby Duncum besiegt Bill White
Butcher Vachon, Jimmy & Johnny Valiant besiegten El Olympico, Dean Ho und Tony Garea in einem Best 3 von 5 Falls-Match
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte den Wolfman

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 16. Mai 1975
Johnny Rodz vs. Tony Altimore
Metzger Vachon vs. Mike Paidousas
The Wolfman vs. Pete Sanchez
Dean Ho & Tony Garea vs. Spiros Arion & Bobby Duncum

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 16. Mai 1975
Haystacks Calhoun & Victor Rivera vs. Jimmy & Johnny Valiant

WWWF @ Springfield, MA - Ausstellungshalle - 17. Mai 1975
Ruben Ayala vs. Ricky Küster
Tomas Marin vs. Tony Altimore
Lee Wong gegen Metzger Vachon
Manuel Soto gegen Jack Evans
Tony Garea vs. Waldo Von Erich
Victor Rivera gegen Johnny Valiant

WWWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 17. Mai 1975
Spiros Arion besiegte WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino per Count-Out um 12:03

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 19. Mai 1975
Auf HBO im Fernsehen übertragen – mit Vince McMahon im Kommentar:
SD Jones besiegt Johnny Rodz
Haystacks Calhoun besiegte Jack Evans & Hans Schroeder in einem Handicap-Match
Baron Mikel Scicluna besiegt Bill White
Der Wolfsmann besiegte Mike Paidousis
Bobby Duncum besiegte Dean Ho
Dominic DeNucci besiegt Johnny Valiant
Victor Rivera besiegte Greg Valentine
Ivan Putski pinnte Butcher Vachon um 5:07 Uhr mit dem polnischen Hammer
Chief Jay Strongbow kämpfte gegen Jimmy Valiant zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Spiros Arion besiegte Tony Garea
Waldo Von Erich besiegte WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino, als das Spiel wegen Blutes abgebrochen wurde

WWWF @ Worcester, MA - Memorial Auditorium - 22. Mai 1975
Manuel Soto & Pete Sanchez vs. Johnny Rodz & Jack Evans
Dominic DeNucci vs. Hans Schroeder
Mike Paidiousis gegen Spiros Arion
Chief Jay Strongbow vs. Waldo Von Erich

WWWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 23. Mai 1975
Mike Paidousis hat Hans Schroeder um 14:26 Uhr gepinnt
Tony Altimore hat Pinky Larson um 11:32 Uhr gepinnt
Pete Sanchez kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Dean Ho, Tony Garea, & Haystacks Calhoun besiegten Butcher Vachon, Jimmy & Johnny Valiant in einem Best 3 aus 5 Stürze-Match, 3-1

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 23. Mai 1975
Gene Dundee gegen Bill White
Baron Mikel Scicluna gegen Lee Wong
Häuptling Jay Strongbow, Victor Rivera und Dominic DeNucci gegen den Wolfsmann, Spiros Arion und Bobby Duncum

WWWF @ Elizabeth, NJ - Amory - 24. Mai 1975
Chief Jay Strongbow und zwei Partner vs. WWWF Tag Team Champions Jimmy & Johnny Valiant und ein Partner (Beste 3 von 5 Stürzen)
Ebenfalls enthalten sind Baron Mikel Scicluna, Hans Schroeder, Mike Paidousis und Manuel Soto

WWWF @ Lowell, MA - Memorial Auditorium - 24. Mai 1975
Pete Doherty hat Lee Wong gepinnt
Dean Ho gegen den Wolfsmann
Tony Garea besiegte Bobby Duncum per Count-Out
Auch 3 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Steubenville, OH - St. John's Arena - 25. Mai 1975
Pete Sanchez gegen den Wolfsmann
Gorilla Monsoon, Tony Garea & Dean Ho vs. Baron Mikel Scicluna, Jimmy & Johnny Valiant
Ebenfalls enthalten sind Frank Durso, Frank Holtz und der Rote Dämon

WWWF @ Landover, MD - Capital Center - 26. Mai 1975
Ivan Putski gegen den Wolfsmann
Gorilla Monsoon & Chief Jay Strongbow vs. Butcher Vachon & Bobby Duncum
Spiros Arion besiegte WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino per Auszählung
Außerdem wurden 5 andere Kämpfe vorgestellt

WWWF @ Utica, NY - Memorial Auditorium - 28. Mai 1975
Jack Evans vs. John Tzinas
Bill White gegen Jimmy Valiant
Manuel Soto gegen Jimmy Valiant
WWWF Tag Team Champions Dominic DeNucci & Victor Rivera vs. Johnny Rodz & Butcher Vachon
Ivan Putski vs. Bobby Duncum

WWWF @ Pittsfield, MA - Boy's Club - 29. Mai 1975
Mike Paidousis kämpfte gegen Ricky Sexton zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Baron Mikel Scicluna hat Sylvano Sousa um 13:25 Uhr gepinnt
Gene Dundee hat Lee Wong um 11:52 Uhr gepinnt
Mike Paidousis hat Hans Schroeder gepinnt
Gorilla Monsoon, Dean Ho & Tony Garea besiegten Butcher Vachon, Jimmy & Johnny Valiant in einem Best 3 aus 5 Falls-Match, 3-0

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 30. Mai 1975
The Wolfman vs. Mike Paidousas
Johnny Valiant gegen Dean Ho
Häuptling Jay Strongbow vs. Jimmy Valiant

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 30. Mai 1975
Ricky Sexton kämpfte gegen Gene Dundee zu einem Unentschieden
Baron Mikel Scicluna besiegt Sylvano Sousa
Tony Altimore besiegt Pete Doherty
Ivan Putski besiegte Bobby Duncum
WWWF Tag Team Champions Dominic DeNucci & Victor Rivera kämpften gegen Spiros Arion & Waldo Von Erich zu einem Unentschieden in einem Best 2 aus 3 Falls Match Fall #1: Arion & Von Erich gewannen nach 25 Minuten Fall #2: DeNucci & Rivera gewann bei der 3-Minuten-Marke Herbst #3: Beide Teams wurden disqualifiziert

WWWF @ Kearny, NJ - 30. Mai 1975

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 31. Mai 1975
Butcher Vachon, Jimmy & Johnny Valiant vs. Chief Jay Strongbow, WWWF Tag Team Champions Victor Rivera & Dominic DeNucci
Tony Garea vs. Waldo Von Eric
Gorilla Monsoon vs. Bobby Duncum
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Spiros Arion durch Disqualifikation, als der Herausforderer einen Tiefschlag traf

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 3. Juni 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
6/7/75:
6/14/75:
6/21/75

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 4. Juni 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
George Steele (mit dem Grand Wizard) pinnte Bill White um 5:23 mit einem Suplex nach dem Kampf, White wurde von den Offiziellen auf eine Trage gelegt, aber Steele schubste ihn um, so dass er aus dem Ring fiel Steele riss dann ungefähr a Spannschloss
Spiros Arion & Waldo Von Erich besiegten Tony Altimore & einen Unbekannten
6/7/75:
6/14/75
21.06.75 - Vince McMahon & Antonino Rocca im Kommentar enthalten:
Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza kämpften um 11:46 Uhr nach 5 Minuten gegen die WWWF Tag Team Champions Dominic DeNucci & Victor Rivera zu einem No Contest in einem Nicht-Titel-Match dass die Blackjacks jetzt sein Team waren Minuten später begann Albano sich physisch in das Match einzumischen, was zu einer Schlägerei zwischen den beiden Teams auf dem Boden und im Ring führte im darauffolgenden Kampf, die hölzernen Ringstufen wurden als Waffe verwendet, Wrestler wurden in den Ringpfosten geworfen, griff Rivera die Blackjacks mit einem Holzstuhl an, und Albano brach einen Teil der Ringstufen ab und griff Rivera damit an Boden mit dem Stuhl nach dem Spiel, nicht im Fernsehen, es soll ein Beinahe-Aufstand stattgefunden haben, der die Polizei zum Einsatz von Tränengas veranlasste (Albanos Überraschungsdebüt bei den Blackjacks)
Dunkles Match nach dem Taping: Ivan Putski vs. Jimmy Valiant
Dazu gehören auch Waldo Von Erich, Spiros Arion, Johnny Valiant, Butcher Vachon, Baron Mikel Scicluna, Dean Ho, Tony Garea, Haystacks Calhoun und Chief Jay Strongbow

WWWF @ Augusta, ME - Civic Center - 5. Juni 1975
Butcher Vachon hat Bill White um 11:43 Uhr gepinnt
Dominic DeNucci kämpfte gegen Waldo Von Erich zu einer doppelten Disqualifikation
Häuptling Jay Strongbow besiegte Spiros Arion durch Disqualifikation in einem indischen Strap-Match, als Arion den Strap löste
Ivan Putski pinnte Bobby Duncum nach dem Polish Hammer
Hans Schroeder hat Ricky Sexton um 16:22 Uhr gepinnt
Blackjack Mulligan & Baron Mikel Scicluna besiegten Tony Garea & Dean Ho in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-1 Fall #1: Garea kämpfte gegen Scicluna zu einem Double Count-Out, was beiden Teams einen Sturz bescherte #2: Mulligan gepinnt Ho mit der Klaue

WWWF @ Bristol, CT - Arena - 5. Juni 1975
Pete Sanchez hat Jack Evans gepinnt
Mike Paidousis kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Der Wolfman hat Pete Sanchez (sub. für Tony Altimore) gepinnt
Haystacks Calhoun & WWWF Tag Team Champion Victor Rivera besiegten Jimmy & Johnny Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-1

Pittsburgh, PA - Civic Arena - 6. Juni 1975
Tony Altimore vs. Frank Holtz
Johnny DeFazio gegen Baron Mikel Scicluna
Waldo Von Erich vs. Bill White
Ivan Putski vs. Metzger Vachon
Jimmy & Johnny Valiant vs. Pete Sanchez & Manuel Soto
WWWF Tag Team Champions Victor Rivera & Dominic DeNucci vs. Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Spiros Arion durch Disqualifikation

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena 6. Juni 1975
Rick Evans vs. Pat McGuinness
Johnny Rodz gegen Dean Ho
Waldo Von Erich vs. Tony Garea
Häuptling Jay Strongbow & Haystacks Calhoun vs. Bobby Duncum & the Wolfman

WWWF @ Fitchburg, MA - George R. Wallace Civic Center - 7. Juni 1975
Gene Dundee gegen Sylvano Sousa
Dean Ho gegen den Wolfsmann
Häuptling Jay Strongbow vs. Bobby Duncum
Ebenfalls enthalten sind Tony Garea, Haystacks Calhoun und Hans Schroeder

WWWF @ Buffalo, NY - War Memorial Auditorium - 7. Juni 1975
Keith Franks gegen den Henker
Tony Altimore gegen Baron Mikel Scicluna
Manuel Soto & Pete Sanchez vs. Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan
Bill White gegen Waldo Von Erich
WWWF Tag Team Champion Dominic DeNucci vs. Johnny Valiant
WWWF Tag Team Champion Victor Rivera vs. Spiros Arion
Ivan Putski vs. Metzger Vachon
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Jimmy Valiant

WWWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 9. Juni 1975
Spiros Arion besiegte Dean Ho um 6:58
Waldo Von Erich hat Tony Garea um 4:10 Uhr gepinnt
Häuptling Jay Strongbow besiegte den Wolfman um 5:16
WWWF Tag Team Champion Dominic DeNucci besiegte Butcher Vachon um 5:45
Gorilla Monsoon besiegt Jimmy Valiant durch Disqualifikation um 6:10
WWWF Tag Team Champion Victor Rivera kämpfte gegen Johnny Valiant zu einem Unentschieden
Mark Tendler besiegte Johnny Rodz um 9:14
Mike Paidousis besiegt Jack Evans um 7:39 Uhr
Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan besiegten Pete Sanchez & Bill White
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Bobby Duncum um 15:49

WWWF @ Portland, ME - Ausstellungsgebäude - 10. Juni 1975
Jimmy Valiant besiegt Chief Jay Strongbow
Johnny Valiant besiegte WWWF Tag Team Champion Victor Rivera
WWWF Tag Team Champion Dominic DeNucci besiegte Bobby Duncum
Metzger Vachon besiegt Bill White
Baron Mikel Scicluna besiegt Mike Paidousis
Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan besiegten Tony Altimore & Pete Sanchez in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-0

WWWF @ Saugus, MA - 10. Juni 1975
Tony Garea besiegte den Wolfman durch Disqualifikation
Pat McGuiness besiegt Jack Evans
Johnny Rodz hat Sylvano Sousa gepinnt
Gene Dundee besiegt Hans Schroeder
Spiros Arion & Waldo Von Erich besiegten Haystacks Calhoun & Dean Ho in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-1 Fall #1: Von Erich gepinnt Ho Fall #2: Ho gepinnt Von Erich Fall #3: Arion gepinnt Ho

WWWF @ Bangor, ME - Auditorium - 11. Juni 1975
Butcher Vachon hat Mike Paidousis um 18:20 Uhr gepinnt
Blackjack Lanza besiegte Pete Doherty mit der Klaue um 8:20
Chief Jay Strongbow und WWWF Tag Team Champions Dominic DeNucci & Victor Rivera besiegten Bobby Duncum und Jimmy & Johnny Valiant in einem Best 3 aus 5 Falls Match, 3:1 Fall #1: Johnny pinnte Rivera um 17:08 Fall #2: DeNucci gepinnt Duncum bei 2:30 Fall #3: Duncum wurde bei 3:20 Fall 4: die Heels wurden ausgezählt

WWWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 12. Juni 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Bobby Duncum in einem Texas Death Match Gorilla Monsoon war Gastschiedsrichter für den Kampf

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena 13. Juni 1975
Johnny Rodz vs. Mike Paidousas The Wolfman vs. Bill White
Haystacks Calhoun, Tony Garea & Dean Ho vs. Bobby Duncum, Jimmy & Johnny Valiant
2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 13. Juni 1975
Pete Reeves vs. Waldo Von Erich
Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan besiegten Gorilla Monsoon & Pete Sanchez
Spiros Arion besiegt Häuptling Jay Strongbow per Auszählen

WWWF @ White Plains, NY - Westechester County Civic Center - 14. Juni 1975
Frauen-Champion The Fabulous Moolah & Leilani Kai vs. Susan Green & Sheila Sheppard
Heuhaufen Calhoun gegen den Wolfsmann
Häuptling Jay Strongbow gegen Spiros Arion

WWWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 14. Juni 1975
Johnny Rodz besiegt Gene Moore
Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan besiegten Tony Garea & Dean Ho
Pete Sanchez besiegt Jack Evans
WWWF Tag Team Champions Victor Rivera & Dominic DeNucci kämpften gegen Jimmy & Johnny Valiant zu einer doppelten Disqualifikation
Baron Mikel Scicluna besiegt Bill White
Waldo Von Erich besiegte Gorilla Monsoon
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Bobby Duncum

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 16. Juni 1975
Auf HBO im Fernsehen übertragen – mit Vince McMahon im Kommentar
Women's Champion the Fabulous Moolah pinnte Susan Green um 10:16 mit einem Splash, nachdem Green einen Splash von der Spitze verpasst hatte (WWEs Top 50 Superstars of All Time)
Pete Sanchez besiegt Johnny Rodz
Jack Evans besiegt Bill White
Baron Mikel Scicluna besiegt Mike Paidousis
Prime Time Wrestling - 10.12.85: WWWF Tag Team Champions Dominic DeNucci & Victor Rivera besiegten Bobby Duncum & Butcher Vachon in einem Best 2 aus 3 Sturzmatch, 2:1 Sturz #1: Duncum pinnte Rivera um 18:21 Uhr, nachdem Vachon auf Riveras Mittelteilfall gesprungen war # 2: Rivera pinnte Duncum um 2:04, nachdem zwei Salto-Spritzer gefallen waren #3: DeNucci pinnte Vachon um 1:58 mit einem Sunset Flip Der Ringsprecher hat DeNuccis Nachnamen falsch ausgesprochen
Ivan Putski pinnte Johnny Valiant (w / Capt. Lou Albano) um 4:30 mit einem Sit-Down-Splash nach dem Polish Hammer vor dem Kampf, Capt. Lou Albano eskortierte Valiant nach dem Contest zum Ring, Putski schickte Valiant zum Boden ( Best of the WWF Vol. 6)
Chief Jay Strongbow hat Jimmy Valiant um 15:50 Uhr mit der Thesz Press gepinnt
All Star Wrestling - 25.11.78: WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino (w/ Arnold Skaaland) pinnte Waldo Von Erich (w/ Freddie Blassie) um 4:12 mit einem Tritt in den Mittelteil, als der Herausforderer durch die Seile lief

WWWF @ Rochester, NY - Kriegsdenkmal - 17. Juni 1975
Susan Green & Sheila Shepard vs. Leilani Kai & the Fabulous Moolah
Keith Franks vs. Jack Evans
Hans Schroeder vs. Dean Ho
Victor Rivera gegen Baron Mikel Scicluna
Waldo Von Erich vs. Tony Garea
Bobby Duncum gegen Häuptling Jay Strongbow

WWWF @ Utica, NY - Memorial Auditorium - 18. Juni 1975
The Fabulous Moolah & Leilani Kai vs. Susan Green & Sheila Shepherd
Victor Rivera gegen Jack Evans
Hans Schroeder vs. Baron Mikel Scicluna
Dean Ho gegen den Wolfsmann
Tony Garea vs. Waldo Von Erich
Ivan Putski & Haystacks Calhoun vs. Jimmy & Johnny Valiant (Texas Deathmatch)

WWWF @ New London, CT - Ocean Beach Auditorium - 18. Juni 1975
Joe Esposito vs. Tony Altimore
Johnny Rodz vs. Pete Sanchez
Dominic DeNucci vs. Metzger Vachon
Mike Paidousis & Bill White vs. Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan
Häuptling Jay Strongbow gegen Spiros Arion

WWWF @ Worcester, MA - Memorial Auditorium - 19. Juni 1975
Bill White gegen Hans Schröder
Manuel Soto gegen Baron Mikel Scicluna
Ivan Putski vs. Metzger Vachon
Haystacks Calhoun & Dean Ho vs. Spiros Arion & Waldo Von Erich
Ebenfalls enthalten war ein Tag-Team-Match der Frauen mit dem Fabulous Moolah

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena 20. Juni 1975
Pete Doherty vs. Pat McGuinness
Dominic DeNucci vs. Gene Dundee
Spiros Arion gegen Bill White
Victor Rivera gegen Metzger Vachon
2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Johnstown, PA - War Memorial Arena - 21. Juni 1975
Johnny DeFazio besiegte den Roten Dämon
The Fabulous Moolah & Leilani Kai besiegten Susan Greene & Sheila Shepart in einem Best 2 aus 3 Falls-Match, 2-1
Gorilla Monsoon besiegte den Wolfsmann
Häuptling Jay Strongbow & Haystacks Calhoun besiegten Waldo Von Erich & Baron Mikel Scicluna in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-0

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 21. Juni 1975 (14.615)
Pat McGinness besiegt Johnny Rodz
Mike Paidousis besiegt Hans Schroeder
Jack Evans besiegt Bill White
George Steele besiegt Pete Sanchez
Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza besiegten Dean Ho & Tony Garea
Andre der Riese besiegte Metzger Vachon
WWWF Tag Team Champions Victor Rivera & Dominic DeNucci besiegten Jimmy & Johnny Valiant
Spiros Arion besiegte WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino per Auszählung

WWWF @ Steubenville, OH - St. John's Arena - 22. Juni 1975
The Fabulous Moolah & Leilani Kai besiegten Susan Green & Seila Sheppard in einem Best 2 aus 3 Falls-Match, 2-1
Baron Mikel Scicluna besiegte Dominic DeNucci
Häuptling Jay Strongbow besiegt Johnny Valiant
Ivan Putski besiegte den Wolfman
Ebenfalls enthalten Johnny DeFazio

WWWF @ Landover, MD - Capital Center - 23. Juni 1975
Ivan Putski vs. Metzger Vachon
Women's Champion the Fabulous Moolah & Leilani Kai vs. Susan Green & Sheila Shepard (Beste 2 von 3 Stürzen)
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Spiros Arion in einem Steel-Cage-Match
5 andere Kämpfe

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 24. Juni 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
6/28/75:
7/5/75:
7/12/75:

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 25. Juni 1975
All-Star-Wrestling Taping:
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino vs. Blackjack Mulligan
6/28/75:
7/5/75:
7/12/75:
Ebenfalls enthalten waren Blackjack Lanza, Butcher Vachon, George Steele, Spiros Arion, Waldo Von Erich, WWWF Tag Team Champions Victor Rivera & Dominic DeNucci, Tony Garea, Dean Ho und ein Tag Team Match der Frauen mit dem Fabulous Moolah

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 27. Juni 1975
Frauen-Champion The Fabulous Moolah & Leilani Kai vs. Susan Greene & Shirley Shephard
Johnny Rodz vs. Pat McGuinnes
Baron Mikel Scicluna vs. Mike Paidousis
George Steele gegen Dean Ho
Tony Garea vs. Waldo Von Erich

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 27. Juni 1975
Bill White kämpfte gegen Pete Doherty zu einem Unentschieden
Metzger Vachon besiegt Pete Reeves
Dominic DeNucci besiegt Johnny Valiant
Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan besiegten Manuel Soto & Pete Sanchez
Häuptling Jay Strongbow besiegte Spiros Arion in einem indischen Strap-Match

WWWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 28. Juni 1975
Häuptling Jay Strongbow vs. Butcher Vachon
Tony Garea & Dean Ho gegen Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan
WWWF Tag Team Champions Victor Rivera & Dominic DeNucci vs. Jimmy & Johnny Valiant
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Spiros Arion in einem Steel-Cage-Match um 9:38
Außerdem gab es ein Tag-Team-Match der Frauen mit dem Women's Champion the Fabulous Moolah und 5 weitere Matches

WWWF @ Pittsfield, MA - Boys Club Gym - 30. Juni 1975
Mike Paidousis vs. Blackjack Mulligan
Pete Sanchez vs. Blackjack Lanza
WWWF Tag Team Champions Dominic DeNucci & Victor Rivera vs. Spiros Arion & George Steele
Auch 2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 30. Juni 1975
Hans Schroeder hat Tony Altimore gepinnt
Johnny Valiant hat Mike Paidousis gepinnt
Pete Sanchez besiegte Jimmy Valiant durch Disqualifikation, als Valiant sich weigerte, einen Choke zu brechen
George Steele hat Arnold Skaaland gepinnt
Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza besiegten Dean Ho & Tony Garea in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-1 Fall #3 - Garea wurde mit einem Claw Hold um 8:56 . besiegt

WWWF @ Cape Cod, MA - 2. Juli 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Metzger Vachon

WWWF @ Fitchburg, MA - George R. Wallace Civic Center - 3. Juli 1975
Pete Sanchez vs. Mike Paidousis
Lee Wong vs. Johnny Rodz
Manuel Soto gegen Jack Evans
Vicki Williams gegen Leilani Kai
Tony Garea gegen George Steele
WWWF Tag Team Champions Dominic DeNucci & Victor Rivera vs. Jimmy & Johnny Valiant

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 4. Juli 1975
Hans Schroeder vs. Pete Sanchez
Mike Paidousis vs. Manuel Soto
Jack Evans vs. Lee Wong
Pat McGuinnes vs. Johnny Rodz
Victor Rivera & Dominic DeNucci vs. George Steele & Butcher Vachon

WWWF @ Indiana, PA - Lion's Club - 4. Juli 1975
Tony Garea & Dean Ho vs. Johnny & Jimmy Valiant
Ebenfalls enthalten sind Johnny DeFazio und der Rote Dämon

WWWF @ Springfield, MA - Ausstellungshalle - 5. Juli 1975
Bill White gegen Jack Evans
Manuel Soto gegen Johnny Rodz
Tony Garea vs. Waldo Von Erich
Dean Ho gegen Spiros Arion
WWWF Tag Team Champion Victor Rivera vs. Jimmy Valiant

WWWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 7. Juli 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino kämpfte gegen Spiros Arion unentschieden

WWWF @ Rochester, NY - Kriegsdenkmal - 8. Juli 1975
Keith Franks vs. Jack Varsky
Mike Paidousis vs. der Henker
Waldo Von Erich vs. Bill White
WWWF Tag Team Champions Dominic DeNucci & Victor Rivera vs. Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan
Häuptling Jay Strongbow vs. George Steele

- 09.07.75: Shelton Benjamin wurde geboren.

WWWF @ Worcester, MA - Memorial Auditorium - 10. Juli 1975
Manuel Soto gegen Johnny Rodz
Pete Sanchez gegen Baron Mikel Scicluna
Bill White gegen Spiros Arion
Dean Ho gegen Waldo Von Erich
Andre the Giant & Chief Jay Strongbow vs. Jimmy & Johnny Valiant
Ebenfalls enthalten 1 weiteres Spiel

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 11. Juli 1975
Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan vs. Häuptling Jay Strongbow & Bill White
Dean Ho gegen George Steele
3 weitere Kämpfe enthalten

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 11. Juli 1975
Jack Evans besiegte Lee Wong nach 16 Minuten
Mike Paidousis besiegte Hans Schroeder nach 11 Minuten
Baron Mikel Scicluna besiegte Pete Reeves nach 12 Minuten
Die WWWF Tag Team Champions Pat Barrett & Dominic DeNucci besiegten Jimmy & Johnny Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-0: Herbst #1: Die Champions gewannen nach 22 Minuten Fall #2: Die Champions gewannen ein The 3-Minuten-Marke
Andre The Giant besiegte Spiros Arion per Count-Out nach 11 Minuten

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 12. Juli 1975
Manuel Soto besiegt Mike Paidousis
Baron Mikel Scicluna kämpfte gegen Pete Sanchez zu einem Unentschieden
Blackjack Mulligan und Blackjack Lanza besiegten Tony Garea und Dean Ho in einem Best 2 aus 3 Falls-Match
Spiros Arion besiegt Bill White
Die WWWF Tag Team Champions Victor Rivera & Dominic DeNucci besiegten Jimmy & Johnny Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls Match
Andre der Riese besiegte Metzger Vachon
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino kämpfte um 46:11 gegen George Steele zu einer Ausgangssperre

WWWF @ Steubenville, OH - St. John's Arena - 13. Juli 1975
Larry Zbyszko hat Frank Durso gepinnt
Gorilla Monsoon besiegt Johnny Valiant
Mike Paidousis besiegt Johnny DeFazio
Häuptling Jay Strongbow besiegt Jimmy Valiant
Andre the Giant besiegte Baron Mikel Scicluna per Auszählen

WWWF @ Steubenville, OH - St. John's Arena - 13. Juli 1975
Johnny DeFazio vs. Mike Paidousis
Gorilla Monsoon vs. Johnny Valiant
Andre der Riese gegen Baron Mikel Scicluna
Häuptling Jay Strongbow vs. Jimmy Valiant ($2.000 Herausforderung)

WWWF @ Wildwood, NJ - Kongresshalle - 14. Juli 1975
Pete Sanchez vs. Johnny Rodz
Manuel Soto gegen Jack Evans
Bill White gegen Hans Schröder
Ivan Putski vs. Metzger Vachon
Ebenfalls enthalten war ein Zwergen-Tag-Team-Match mit Lord Littlebrook

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 15. Juli 1975
Meisterschaft Ringen Taping:
Jerry Graham besiegte Lee Wong (Grahams Rückkehr)
Jerry Graham besiegte Pinky Larson
Francisco Flores besiegt Jack Evans
Häuptling Jay Strongbow & Francisco Flores besiegten Baron Mikel Scicluna & Hans Schroeder
Bugsy McGraw besiegte einen Unbekannten
7/19/75:
7/26/75:
8/2/75

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 16. Juli 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
Ivan Putski vs. Blackjack Lanza
Ebenfalls enthalten sind Blackjack Mulligan, Baron Mikel Scicluna, George Steele, der mongolische Stomper, Dr. Jerry Graham, Spiros Arion, Dean Ho, Tony Garea, Basiz Battah, die WWWF Tag Team Champions Pat Barrett & Dominic DeNucci, Chief Jay Strongbow und ein Zwerg Tag-Team-Match
7/19/75:
7/26/75:
8/2/75

WWWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 18. Juli 1975
Spiros Arion besiegte WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino per Auszählung

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 18. Juli 1975
Gene Dundee vs. Pete Reeves
Hans Schroeder vs. Pat McGuinness
Johnny Rodz gegen Reuben Ayala
Dean Ho & Tony Garea vs. Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan
Auch ein Midget-Tag-Team-Match enthalten

WWWF @ Kingston, NY - Städtisches Auditorium - 19. Juli 1975
Bill White gegen Jack Vansky
Tony Altimore vs. Hans Schroeder
Pete Sanchez vs. Johnny Rodz
Dean Ho gegen Metzger Vachon
Chief Jay Strongbow vs. Waldo Von Erich (Beste 2 von 3 Stürzen)

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 19. Juli 1975 (14.500)
Donna Christanello besiegte Kitty Adams
Pat McGinness besiegt Mike Paidousis
Jack Evans besiegt Tony Altimore
Manuel Soto kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem Unentschieden
George Steele besiegt Tony Garea
Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza besiegten die WWWF Tag Team Champions Dominic DeNucci & Pat Barrett
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Spiros Arion in einem Steel-Cage-Match

WWWF @ Atlantic City, NJ - Kongresshalle - 21. Juli 1975
Jack Evans vs. Pete Reeves
Manuel Soto gegen Johnny Rodz
Pete Sanchez vs. Hans Schroeder
The Haiti Kid & Sonny Boy Hayes vs. Little Tokyo & Billy the Kid
Gorilla Monsoon vs. George Steele
Häuptling Jay Strongbow gegen Spiros Arion

WWWF @ Woodstown, NJ - 22. Juli 1975

- 24.07.75: Torrie Wilson wurde geboren.

WWWF @ Caribou, ME - Waffenkammer - 24. Juli 1975
WWWF Tag Team Champion Pat Barrett besiegte Baron Mikel Scicluna durch Disqualifikation, als Scicluna mit einem Fremdkörper erwischt wurde
Blackjack Lanza besiegt Mike Paidousis
WWWF Tag Team Champion Dominic DeNucci besiegte Butcher Vachon
Spiros Arion besiegte Dean Ho
Blackjack Mulligan besiegte Tony Garea durch Auszählen

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 25. Juli 1975
Jack Evans vs. Hans Schroeder
Manuel Soto gegen Johnny Rodz
George Steele gegen Pete Sanchez
The Haiti Kid & Sonny Boy Hayes besiegten Little Tokyo & Billy the Kid
WWWF Tag Team Champion Dominic DeNucci & Pat Barrett kämpften gegen Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan zu einem Unentschieden

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 25. Juli 1975
Pete Doherty vs. Joe Crugnale
Mike Paidousis vs. Ricky Küster
Metzger Vachon vs. Pat McGuinness
Dean Ho, Tony Garea & Chief Jay Strongbow vs. Spiros Arion, Baron Mikel Scicluna & Bugsy McGraw (Beste 3 von 5 Stürzen)

WWWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 26. Juli 1975
Pat Barrett besiegt Mike Paidusous
Gorilla Monsoond besiegte Butcher Vachon in 51 Sekunden
Bugsy McGraw besiegte Dean Ho
George Steele besiegt Tony Garea
Andre the Giant & Chief Jay Strongbow besiegt Spiros Arion & Baron Mikel Scicluna
WWWF Tag Team Champions Victor Rivera & Dominic DeNucci besiegten Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza durch Disqualifikation
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Waldo Von Erich

WWWF @ Landover, MD - Capital Center - 28. Juli 1975
Andre the Giant vs. Bobby Duncum
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino kämpfte gegen Waldo Von Erich unentschieden

WWWF @ Escoheag, RI - Stepping Stone Ranch - 30. Juli 1975
Ivan Putski, Tony Garea & Dominic DeNucci vs. Butcher Vachon, Waldo Von Erich & Spiros Arion
Auch Zwerge und 2 andere Streichhölzer enthalten

WWWF @ Salisbury Beach, MA - The Frolics - 28. Juli 1975
Ivan Putski gegen Baron Mikel Scicluna
Spiros Arion gegen Häuptling Jay Strongbow
Pat Barrettt & WWWF Tag Team Champion Dominic DeNucci vs. Mike Paidousis & Hans Schroeder (beste 2 von 3 Stürzen)
Plus 2 andere Kämpfe

WWWF @ Worcester, MA - Auditorium - 31. Juli 1975
The Haiti Kid & Sonny Boy Hayes vs. Little Tokyo & Billy the Kid
Pat Evans vs. Jack Evans
Mike Paidousis vs. Metzger Vachon
Dean Ho & Tony Garea vs. Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza
Ivan Putski gegen Spiros Arion

WWWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 1. August 1975
Spiros Arion hat Pete Sanchez um 12:40 Uhr gepinnt
Manuel Soto besiegte Butcher Vachon durch Disqualifikation um 10:28 Uhr, als Vachon sich weigerte, einen Hold zu durchbrechen
Pat Barrett besiegt Hans Schroeder
Sonny Boy Hayes & the Haiti Kid besiegten Little Tokyo & Billy the Kid in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-1 Fall #1 - Tokyo & Kid gewann um 6:37 Fall #2 - Hayes & Haiti gewannen mit 7: 18 Herbst #3 - Hayes & Haiti gewannen um 5:51
Waldo Von Erich besiegte Chief Jay Strongbow per Count-Out, nachdem beide Männer begannen, sich auf dem Boden zu prügeln

WWWF @ Fitchburg, MA - George R. Wallace Civic Center 1. August 1975
Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza vs. Dean Ho & Dominic DeNucci
Pat McGuiness vs. Johnny Rodz
Bugsy McGraw vs. Mike Padiousis
Baron Mikel Scicluna gegen Ivan Putski
George Steele gegen Tony Garea

Pat Barrett ersetzt Victor Rivera als eine Hälfte der Tag-Team-Champions, nachdem Rivera zur IWA gegangen ist

WWWF @ Providence, RI - Civic Center - 2. August 1975
Dominic DeNucci & Pat Barrett vs. Johnny Rodz & Jack Evans
Little Boy Blue & the Haiti Kid vs. Little Tokyo & Billy the Kid
Gorilla Monsoon vs. Waldo Von Erich
Spiros Arion gegen Häuptling Jay Strongbow
Andre der Riese gegen Metzger Vachon
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte George Steele
Auch 2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 4. August 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegt Spiros Arion
Dazu gehören auch Gorilla Monsoon, Waldo Von Erich, Butcher Vachon und Dominic DeNucci

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 5. August 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
Vasil Vata besiegte den Schwarzen Meace
Vasil Vata besiegt Henry Roy
Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza besiegten die WWWF Tag Team Champions Dominic DeNucci & Pat Barrett in einem Match ohne Titel
Häuptling Jay Strongbow besiegte Butcher Vachon per Auszählen
Die Blackjacks besiegten Pete Sanchez und Manuel Soto per Auszählen
Spiros Arion & Waldo Von Erich kämpften gegen Dean Ho & Tony Garea zu einem Unentschieden
8/9/75:
8/16/75:
8/23/75

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 6. August 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
8/9/75:
8/16/75:
8/23/75:
Dunkles Match nach dem Taping: George Steele vs. Chief Jay Strongbow

WWWF @ New London, CT - Ocean Beach Park Auditorium - 7. August 1975 (800)
Joe Esposito hat Pete Doherty um 12:04 Uhr gepinnt
Pete Sanchez & Manuel Soto besiegten Johnny Rodz & Jack Evans in einem Best 2 aus 3 Falls-Match nach 20 Minuten
Metzger Vachon hat Mike Paidousis um 13:55 Uhr gepinnt
Francisco Flores (Sub. für Pete Reeves) besiegt Ricky Sexton um 17:05
Waldo Von Erich hat Tony Garea um 14:15 Uhr gepinnt

WWWF @ Augusta, ME - 7. August 1975
Bugsy McGraw besiegt Sylvano Sousa
Baron Mikel Scicluna besiegte Pat McGinnis
Häuptling Jay Strongbow besiegte Lou Albano per Count-Out
Spiros Arion besiegte Dean Ho
Dominic DeNucci & Pat Barrett kämpften gegen Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza zu einer doppelten Disqualifikation
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte George Steele

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 8. August 1975
Bugsy McGraw vs. ?
Joe Crugnale gegen Jack Evans
George Steele gegen Pete Sanchez
Dominic DeNucci & Pat Barrett vs. Baron Mikel Scicluna & Spiros Arion
Ein weiteres Spiel enthalten

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 9. August 1975
Baron Mikel Scicluna besiegt Manuel Soto
Chief Jay Strongbow kämpfte gegen Waldo Von Erich zu einem Unentschieden
Spiros Arion besiegte Dean Ho
Victor Rivera besiegte Metzger Vachon
Bugsy McGraw besiegte Tony Garea
WWWF Tag Team Champions Pat Barrett & Dominic DeNucci besiegten den Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza
Andre the Giant & Verne Gagne besiegten Johnny & Jimmy Valiant in einem Best 2 aus 3 Falls-Match, 2-0
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte George Steele

WWWF @ Asbury Park, NJ - August 1975
Die Blackjacks besiegten Häuptling Jay Strongbow und Francisco Flores
Andre der Riese gepinnt Metzger Vachon
3 weitere Kämpfe enthalten

WWWF @ Wildwood, NJ - 11. August 1975
Pete Reeves besiegte Pinky Larson
Dominic DeNucci kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einem Unentschieden
Joyce Grable & Vicki Williams besiegten Toni Rose & Donna Christianello durch Disqualifikation
Bugsy McGraw besiegte Pat Barrett durch Auszählen
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte George Steele per Auszählung

WWWF @ Springfield, MA - Ausstellungshalle - 12. August 1975
Bugsy McGraw vs. Johnny Rodz
Pat Barrett vs. Hans Schroeder
Judy Grable & Vicki Williams vs. Donna Christanello & Toni Rose
Dominic DeNucci gegen Baron Mikel Scicluna
Victor Rivera gegen Spiros Arion

WWWF @ Bangor, ME - Auditorium - 13. August 1975
Johnny Rodz kämpfte gegen Pat McGuiness zu einem 15-minütigen Zeitlimit-Unentschieden
Manuel Soto besiegt Jack Evans
Pete Sanchez besiegte Metzger Vachon
Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan besiegten Chief Jay Strongbow & Dean Ho in einem Best 2 aus 3 Falls Match
George Steele besiegt Tony Garea

WWWF @ Cherry Hill, NJ - Zentrum - 14. August 1975
Johnny Rodz kämpfte gegen Manuel Soto zu einem Unentschieden
Pete Sanchez besiegt Jack Evans
Hans Schroeder besiegt San Lavdas
Vicki Williams besiegte Donna Christanello durch Disqualifikation
Gorilla Monsoon, Dominic DeNucci & Pat Barrett besiegten Blackjack Mulligan, Hans Schroeder (Sub. für Blackjack Lanza) & Butcher Vachon in einem Best 3 aus 5 Falls-Match

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 15. August 1975
Ricky Küster gegen Joe Crugnale
Mike Paidousis vs. Pat McGuinness
Francisco Flores gegen Pete Sanchez
George Steele gegen Ruben Ayala
Häuptling Jay Strongbow vs. Bugsy McGraw
Ebenfalls enthalten war ein Tag-Team-Match der Frauen

WWWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 16. August 1975
Pete Sanchez gegen Baron Mikel Scicluna
Bugsy McGraw gegen Manuel Soto
Manuel Soto gegen Bugsy McGraw
Donna Christianello & Toni Rose vs. Vickie Williams & Joyce Grable
Dean Ho gegen Waldo Von Erich
Häuptling Jay Strongbow vs. Butcher Vachon
Tony Garea gegen George Steele
WWWF Tag Team Champions Pat Barrett & Dominic DeNucci vs. Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino vs. Kapitän Lou Albano

WWWF @ Steubenville, OH - St. John Arena - 17. August 1975
Frank Holtz und Johnny DeFazio besiegten Frank Durso und Joe Abby
Larry Zbyzsko kämpfte gegen Mike Paidousis zu einem Unentschieden
Blackjack Mulligan besiegt Tony Garea
Spiros Arion besiegte Dean Ho
Waldo Von Erich besiegte Chief Jay Strongbow per Count-Out

WWWF @ Atlantic City, NJ - Kongresshalle - 18. August 1975
Waldo Von Erich vs. Ivan Putski

WWWF @ East Greenwich, RI - Rocky Hill State Fairgrounds - 19. August 1975
Metzger Vachon vs. Mike Paidousis
Toni Rose & Vicki Williams vs. Donna Christanello & Joyce Grable
Häuptling Jay Strongbow gegen Spiros Arion

WWWF @ Union, ME - Union Fairgrounds - 21. August 1975
Vicki Williams gegen Barbi Wilson
Gene Dundee vs. John Tzinas
Mike Paidousis vs. Ricky Küster
Dean Ho gegen Jack Evans
Tony Garea gegen Spiros Arion

WWWF @ Worcester, MA - Memorial Auditorium - 21. August 1975
Toni Rose vs. Joyce Grable
Dominic DeNucci vs. Johnny Rodz
Bugsy McGraw vs. Hans Schroeder
Manuel Soto vs. Waldo Von Erich
Häuptling Jay Strongbow & Ivan Putski vs. Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 22. August 1975
Joe Crugnale gegen Tony Altimore
Pat McGuinness vs. Jack Evans
Pete Doherty gegen Dean Ho
Donna Christanello vs. Vickie Williams
Häuptling Jay Strongbow vs. Bugsy McGraw

WWWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 22. August 1975
Johnny DeFazio besiegt Killer Joe Abby
Larry Zbyzsko besiegte Frank Durso
Donna Christanello besiegte Vicki Williams per Count-Out
Pistole Pete Sanchez besiegte den Henker
WWWF Tag Team Champions Dominic DeNucci & Pat Barrett besiegten Butcher Vachon & Baron Mikel Scicluna
Waldo Von Erich besiegte Gorilla Monsoon, als das Spiel wegen Blutes unterbrochen wurde
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Spiros Arion in einem Stahlkäfig-Match, indem er um 8:20 Uhr durch die Tür flüchtete

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 23. August 1975
Spiros Arion gegen Tony Garea
Baron Mikel Scicluna gegen Pete Sanchez
Bugsy McGraw gegen Dean Ho
Donna Christanello & Toni Rose vs. Joyce Grable & Vicki Williams
Tony Garea gegen Spiros Arion
Andre the Giant, Dominic DeNucci und Pat Barrett besiegten Blackjack Mulligan, Blackjack Lanza und Lou Albano
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Waldo Von Erich

WWWF @ Landover, MD - Capital Center - 25. August 1975
Gorilla Monsoon & Bobo Brazil gegen die Blackjacks
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Waldo Von Erich Andre the Giant war Gastschiedsrichter für den Kampf

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 26. August 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza (w/ Capt. Lou Albano) besiegten die WWWF Tag Team Champions Pat Barrett & Dominic DeNucci und gewannen die Titel in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-1 Fall #1: Barrett pinnte Lanza bei 5: 13. Fall #2: Mulligan pinnte DeNucci an der 55-Sekunden-Marke Fall #3: Lanza pinnte Barrett um 3:26 mit einem Kneedrop von der Spitze von Mulligan hinter dem Rücken des Schiedsrichters nach dem Kampf, Vince McMahon führte ein Ringside-Interview mit Albano und die neuen Meister
Ebenfalls enthalten Superstar Billy Graham (Grahams Debüt)
8/30/75:
9/6/75:
9/13/75

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 27. August 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
8/30/75:
06.09.75 - inklusive des Matches Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza vs. WWWF Tag Team Champions Pat Barrett & Dominic DeNucci, aufgezeichnet am 26.08.75 in Philadelphia:
Superstar Billy Graham besiegte einen unbekannten 13.09.75 - moderiert von Vince McMahon & Antonino Rocca führte McMahon ein Interview am Ring mit Superstar Billy Graham und dem Grand Wizard, wobei Graham McMahon fragte, wie es sich anfühlte, ihn zu interviewen und sagte, alle Freunde und Ehemänner seien eifersüchtig auf ihn, Graham sagte dann, WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino sitze übergewichtig zu Hause in seinem EZ-Stuhl und habe daran gearbeitet, Graham von der Ostküste fernzuhalten:
Superstar Billy Graham (mit dem Grand Wizard) besiegte Tom Stanton per Submission mit einem Bearhug um 3:55 nach dem Kampf. Der Grand Wizard lenkte den Schiedsrichter ab, als Graham Stanton wiederholt in die Ecke rammte
WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza (w/ Capt. Lou Albano) besiegten Buddy Porter & Buzz Sawyer in einem Nicht-Titel-Match um 5:11, als Lanza Porter nach dem Match mit der Klaue feststeckte, Mulligan Sawyer zu Boden warf (Sawyer war nicht derselbe Buzz Sawyer, der in den 80ern berühmt wurde)
Baron Mikel Scicluna steckte Manuel Miranda um 3:35 Uhr fest, nachdem er zwei Kniewürfe über Mirandas Kehle geworfen hatte
Fransicso Flores kämpfte um 6:02 gegen Frank Monte zu einem Double Count-Out, als beide Männer nach dem Contest auf dem Ringvorfeld kämpften, Flores räumte Monte auf den Boden
Louis Cerdan & Tony Parisi kämpften gegen Waldo Von Erich & Bugsy McGraw (w / Freddie Blassie & Capt. Lou Albano) zu einem No Contest um die 10-Minuten-Marke, als die Show aus der Luft ging und das Match noch zu Beginn des Jahres stattfand Kampf, Cerdan & Parisi ließen Andre the Giant in ihrer Ecke erscheinen, um die Einmischung von Blassie & Albano zu bekämpfen, als die Show aus der Luft ging & Parisi kämpften im Ring gegen Von Erich & McGraw
Dunkles Spiel: Andre the Giant vs. Waldo Von Erich

WWWF @ New Haven, CT - Kolosseum - 28. August 1975
Pete Sanchez vs. Bugsy McGraw
Gorilla Monsoon vs. Blackjack Mulligan
Andre the Giant vs. Blackjack Lanza
WWWF Tag Team Champions Dominic DeNucci & Pat Barrett vs. Baron Mikel Scicluna & Hans Schroeder (Beste 2 von 3 Stürzen)
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino vs. Spiros Arion
Auch 2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Schaghitoke, NY - Messegelände - 28. August 1975
Häuptling Jay Strongbow vs. Butcher Vachon

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 29. August 1975
Pete Reeves vs. Ricky Küster
Joe Crugnale gegen Henry Roy
Davey O'Hannon vs. Gene Dundee
Bugsy McGraw & Baron Mikel Scicluna vs. Pat Barrett & Pat McGuinness
Gorilla Monsoon vs. Spiros Arion

WWWF @ Bangor, ME - 3. September 1975
Jack Evans besiegt Hans Schroeder
Pat Barrett besiegt Johnny Rodz
Dominic DeNucci besiegte Davey O'Hannon
Francisco Flores besiegt Tony Altimore
Bugsy McGraw besiegt Manuel Soto per Count-Out
Blackjack Mulligan besiegte Pete Sanchez durch Auszählen
Ivan Putski besiegt Kapitän Lou Albano per Count-Out

WWWF @ Cherry Hill, NJ - 4. September 1975
Stan Lavdas besiegte den Undertaker durch Disqualifikation
Francisco Flores besiegte Davey O'Hannon
Manuel Soto besiegt Jack Evans
Pat Barrett besiegt Hans Schroeder
Dominic DeNucci besiegt Johnny Rodz
Ivan Putski besiegt Kapitän Lou Albano

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 5. September 1975
Sylvano Sousa besiegte Gene Dundee durch Disqualifikation
Joe Crugnale besiegte Pete Doherty durch Disqualifikation
Francisco Flores besiegt Hans Schröder
Baron Mikel Scicluna besiegt Ricky Küster
Bugsy McGraw besiegte Pete Sanchez per Auszählen
Ivan Putski besiegte Lou Albano per Count-Out

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 5. September 1975
Pat Barrett hat Jack Evans gepinnt
Waldo Von Erich besiegt Manuel Soto
Pat McGuiness besiegt Johnny Rodz
Manuel Soto besiegt Tony Altimore
Dominic DeNucci kämpfte gegen Spiros Arion zu einem Unentschieden
Andre the Giant gepinnt Blackjack Mulligan

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 6. September 1975
Joyce Grable besiegte Dottie Downs
Pete Sanchez besiegt Jack Evans
Manuel Soto besiegt Johnny Rodz
Mike Graham besiegt Tony Altimore
Haystacks Calhoun besiegt Hans Schroder
Waldo Von Erich besiegt Dominic DeNucci
Spiros Arion besiegte Pat Barrett
Ivan Putski besiegt Baron Mikel Scicluna
Francisco Flores & Andre the Giant kämpften gegen Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza zu einem Unentschieden
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Bugsy McGraw & Lou Albano in einem Handicap-Match um 18:23

WWWF @ North Dartmouth, MA - 8. September 1975
Manuel Miranda besiegt Tony Altimore
Ruben Ayala besiegt Johnny Rodz
Francisco Flores besiegt Jack Evans
Dominic DeNucci & Pat Barrett besiegten Waldo Von Erich & Pete Doherty
Ivan Putski besiegt Spiros Arion

WWWF @ Chelmsford, MA - High School - 8. September 1975
Baron Mikel Scicluna gegen Gene Dundee
Manuel Soto gegen Bugsy McGraw
Haystacks Calhoun & Pete Sanchez vs. WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza

WWWF @ Springfield, MA - Ausstellungshalle - 9. September 1975 (1.000)
Manuel Miranda gegen Tony Altimore
Sylvano Sousa vs. Man Mountain Mike
Pat McGuiness vs. Johnny Rodz
Bugsy McGraw hat Ricky Sexton um 11:15 Uhr gepinnt
Haystacks Calhoun & Manuel Soto besiegten Spiros Arion & Baron Mikel Scicluna in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-0

WWWF @ Scranton, PA - CYC - 9. September 1975
Arnold Skaaland kämpfte gegen Davey O'Hannon zu einem Unentschieden
Francisco Flores besiegt Pete Reeves
Pete Sanchez besiegt Jack Evans
WWWF Tag Team Champions Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan besiegten Pat Barrett & Dominic DeNucci
Ivan Putski besiegte Waldo von Erich

WWWF @ Worcester, MA - Memorial Auditorium - 11. September 1975
Francisco Flores vs. Hans Schroeder
WWWF Tag Team Champion Blackjack Mulligan vs. Pete Sanchez
Dominic DeNucci & Pat Barrett vs. Bugsy McGraw & Baron Mikel Scicluna
Ivan Putski vs. WWWF Tag Team Champion Blackjack Lanza

WWWF @ Fitchburg, MA - George Wallace Civic Center - 12. September 1975
Francisco Flores gegen Jack Evans
Manuel Soto gegen Bugsy McGraw
Dominic DeNucci gegen Spiros Arion
Ivan Putski vs. Waldo Von Erich
Auch 2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ New London, CT - Ocean Beach Park Auditorium - 12. September 1975 (850)
Joe Esposito besiegte Hans Schroeder per Submission mit einem Bearhug um 10:40
Johnny Rodz pinnte Pete Reeves nach einem Kneedrop um 13:45 Uhr
Manuel Miranda besiegt Tony Altimore durch Disqualifikation um 18:40
Baron Mikel Scicluna pinnte Davey O'Hannon nach einem Kneedrop um 14:30 Uhr
WWWF Tag Team Champions Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan besiegten Haystacks Calhoun & Pete Sanchez in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 Fall #1: Beide Teams wurden disqualifiziert, was beiden Teams einen Sturz bescherte #2: The Blackjacks gewannen bei 21:40

WWWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 13. September 1975 (6.000)
Manuel Soto besiegt Johnny Rodz
Pete Sanchez kämpfte gegen Jack Evans zu einem 15-minütigen Zeitlimit-Remis
Pat Barrett hat Henry Roy um 11:26 Uhr gepinnt
Dominic DeNucci besiegte SD Jones durch Schiedsrichterunterbrechung um 15:40 Uhr
Haystacks Calhoun & Gorilla Monsoon besiegten Bugsy McGraw & Baron Mikel Scicluna
Waldo Von Erich besiegte den US-Meister Bobo Brazil per Count-Out nach 10 Minuten

WWWF @ Steubenville, OH - St. John's Arena - 13. September 1975
Jane Doyle besiegt Lisa Raymond
Herr Fuji besiegte Steve Bolas
Pete Sanchez besiegt Larry Sharpe
Dominic DeNucci & Tony Parisi besiegten Baron Mikel Scicluna & the Executioner
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino kämpfte gegen Stan Stasiak bis zur doppelten Disqualifikation

WWWF @ Providence, RI - 13. September 1975
Bobo Johnson & Little Louie besiegten Cowboy Lang & Little Johnny
Joe Crugnale besiegt Gene Dundee
Pete Doherty besiegt Ricky Küster
Pete Doherty besiegt Tony Altimore
Davey O'Hannon besiegte Tony Altimore
Francisco Flores besiegte Man Mountain Mike (Ersatz für Mike McCord)
Capt. Lou Albano, WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza besiegten Dean Ho, Tony Garea & Ivan Putski in einem Best 3 aus 5 Falls Match
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegt Spiros Arion

WWWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 15. September 1975
Mark Tendler besiegte Davey O'Hannon
Lord Littlebrook besiegte Cowboy Lang
Pete Reeves besiegt Lee Wong
Dominic DeNucci besiegt Baron Mikel Scicluna
Jack Evans & Johnny Rodz besiegten Manuel Soto & Pete Sanchez per Auszählung
WWWF Tag Team Champion Blackjack Mulligan besiegte Pat Barrett
Andre the Giant besiegte den WWWF Tag Team Champion Blackjack Lanza per Count-Out
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Waldo Von Erich

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 16. September 1975
Meisterschaft Ringen Taping: 20.09.75:
9/27/75:
10/4/75:

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 17. September 1975
All Star Wrestling-Taping:
9/20/75:
9/27/75:
10/4/75:
Dunkles Match nach dem Taping: Ivan Putski vs. WWWF Tag Team Champion Blackjack Mulligan

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 18. September 1975
Tony Altimore vs. Manuel Miranda
Johnny Rodz & Jack Evans vs. Haystacks Calhoun & Pat McGuinness
Spiros Arion gegen Pete Sanchez
Andre the Giant & Jose Florez vs. Baron Mikel Scicluna & Waldo Von Erich

WWWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - September 1975
Jack Evans vs. Pinky Larson
Arnold Skaaland vs. unbekannt
Ivan Putski besiegte Spiros Arion per Count-Out, als Arion den Ring verließ

WWWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 20. September 1975
Bugsy McGraw vs. Pete Sanchez
The Haiti Kid & Little Louie besiegten Cowboy Lang & Little Johnny
Manuel Soto besiegt Johnny Rodz
Francisco Flores kämpfte gegen Pete Sanchez zu einem Unentschieden
Haystacks Calhoun vs. Waldo Von Erich
Ivan Putski gegen Baron Mikel Scicluna
WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza besiegten Pat Barrett & Dominic DeNucci
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte George Steele um 12:51 Uhr in einem Bahre-Match, es gab zwei Schiedsrichter für den Kampf, einer von ihnen war Andre der Riese

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 25. September 1975
Man Mountain Mike vs. Davey O'Hannon
Bobo Johnson vs. Little Johnny
WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza vs. Haystacks Calhoun & Gorilla Monsoon
2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 26. September 1975
Bugsy McGraw & Baron Mikel Scicluna vs. Pat Barrett & Dominic DeNucci
Ivan Putski gegen Spiros Arion

WWWF @ Johnstown, PA - 27. September 1975
Der Henker besiegte Jack Evans
Frank Holtz kämpfte gegen Johnny Rodz unentschieden
Dominic DeNucci & Pat Barrett besiegten Jim Grabmire & Baron Mikel Scicluna
Spiros Arion besiegte Haystacks Calhoun durch Auszählen

WWWF @ Jersey City, NJ - 27. September 1975
Inklusive WWWF Weltmeister Bruno Sammartino

WWWF @ Steubenville, OH - St. John's Arena - 28. September 1975
Johnny DeFazio kämpfte gegen Jim Grabmire zu einem Unentschieden
Haystacks Calhoun besiegte Baron Mikel Scicluna durch Disqualifikation
Dominic DeNucci & Pat Barrett besiegten Johnny Rodz & Jack Evans in einem Best 2 aus 3 Falls-Match
Ivan Putski besiegt Spiros Arion per Auszählen

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 3. Oktober 1975
Little Louie vs. Cowboy Lang
Dotty Downs vs. Kitty Adams
Spiros Arion gegen Manuel Soto
Haystacks Calhoun & Gorilla Monsoon vs. Baron Mikel Scicluna & Otto Von Heller

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 4. Oktober 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte George Steele

WWWF @ Springfield, MA - Ausstellungshalle - 6. Oktober 1975
Haystacks Calhoun & Manuel Soto vs. Waldo Von Erich & Bugsy McGraw

WWWF @ Landover, MD - Capital Center - 6. Oktober 1975
WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza besiegten WWWF Weltmeister Bruno Sammartino & Bobo Brasilien

- 07.10.75: Terry "Rhyno" Gerin wurde geboren.

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 7. Oktober 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
10/11/75:
10/18/75:
10/25/75:

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 8. Oktober 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
10/11/75:
10/18/75:
10/25/75:
Dunkles Match nach dem Taping: Gorilla Monsoon & Ivan Putski vs. WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza

WWWF @ White Plains, NY - Westchester County Civic Center - 8. Oktober 1975
The Haiti Kid & Little Louie besiegten Cowboy Lang & Little Johnny
Vicki Williams & Joyce Grable besiegten Kitty Adams & Donna Christanello
Spiros Arion & Baron Mikel Scicluna besiegten Haystacks Calhoun & Manuel Soto
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Waldo Von Erich

WWWF @ East Liverpool, OH - EL High School Fieldhouse - 9. Oktober 1975
Haystacks Calhoun & Pete Sanchez vs. Jim Grabmire & Waldo Von Erich
Ivan Putski gegen Baron Mikel Scicluna

WWWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 10. Oktober 1975
Manuel Soto vs. Frank Durso
Johnny DeFazio gegen den Henker
Pete Sanchez gegen Baron Mikel Scicluna
Jim Grabmire vs. WWWF Tag Team Champion Blackjack Lanza
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Waldo Von Erich
Auch ein Midget-Tag-Team-Match enthalten

WWWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 11. Oktober 1975
Vickie Williams & Joyce Grable besiegten Donna Christianello & Kitty Adams (sub. for Women's Champion the Fabulous Moolah & Dottie Downs) in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-1
Ivan Putski & Haystacks Calhoun vs. Pete Reeves & Mike McGraw
Ernie Lassiter vs. Hank Roy
Frank Monte hat Mark Tendler (Sub. für Davey O'Hannon) um 10:40 Uhr gepinnt
Bobo Brazil, Dominic DeNucci & Pat Barrett besiegten Capt. Lou Albano, WWWF Tag Team Champions Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan in einem Best 3 von 5 Stürzen, 3-1
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Waldo Von Erich per Submission mit einer halben Krabbe um 15:20

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 13. Oktober 1975
Auf HBO im Fernsehen übertragen – mit Vince McMahon im Kommentar:
Pat Barrett besiegte Davey O'Hannon
Manuel Soto besiegt Jack Evans um 14:55
Francisco Flores besiegte Johnny Rodz um 11:36
Pete Sanchez kämpfte gegen Frank Monte zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Louis Cerdan & Tony Parisi besiegten Spiros Arion & Waldo Von Erich in einem Best 2 aus 3 Falls-Match, 2: 0, um 12:16 Uhr
Dominic DeNucci besiegte Baron Mikel Scicluna um 7:05
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino kämpfte gegen Ivan Koloff zu einem Unentschieden, als das Spiel um 21:59 Uhr aufgrund von Blut abgebrochen wurde. Die beiden Männer wurden von Gorilla Monsoon, den Blackjacks, Dominic DeNucci, Tony Parisi und einigen anderen getrennt Groll-Matches)
Gorilla Monsoon, Ivan Putski & Haystacks Calhoun besiegten Bugsy McGraw, WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza in einem Best 3 aus 5 Falls Match bei 14:37 Fall #1: Putski pinnte Mulligan mit einem Kneedrop bei 5:56 Fall #2: Der Kampf wurde wegen der Ausgangssperre um 8:41 Uhr unterbrochen

WWWF @ Portland, ME - 14. Oktober 1975
Francisco Flores besiegte Gene Dundee um 12:08
Bugsy McGraw besiegte Manuel Miranda um 6:08
Ivan Koloff besiegte Pat Barrett um 14:06
Haystacks Calhoun, Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Lou Albano, WWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza in einem Best 3 aus 5 Falls Match, 3-0

WWWF @ Bangor, ME - Auditorium - 15. Oktober 1975
Tony Altimore (sub. für Davey O'Hannon) besiegte Gene Dundee
Ivan Koloff besiegt Francisco Flores
Louis Cerdan & Manuel Miranda (sub. für Tony Parisi) besiegten Baron Mikel Scicluna & Bugsy McGraw
Dominic DeNucci & Pat Barrett besiegten Capt. Lou Albano (sub. for WWWF Tag Team Champion Blackjack Mulligan) & WWWF Tag Team Champion Blackjack Lanza in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-1

WWWF @ New Haven, CT - 16. Oktober 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Spiros Arion in einem Steel-Cage-Match

St. Louis, MO - 17. Oktober 1975
Ronnie Etchison & Khosrow Vaziri besiegte Sgt. Jacques Goulet & Soldat LeBeouf
Bill Miller besiegt Mack Patton
Rocky Johnson besiegt Chuck O'Connor
Dick the Bruiser & Pat O'Connor besiegten Dick Murdoch & Nick Bockwinkel
Missouri State Champion Harley Race besiegte Jerry Oates
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegt Stan Stasiak

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 17. Oktober 1975
Sylvano Sousa vs. Pete Doherty
Ruben Ayala vs. Pete Reeves
Ricky Küster vs. Bugsy McGraw
Tony Parisi & Louis Cerdan vs. Baron Mikel Scicluna & Frank Monte
Ivan Putski gegen Spiros Arion

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 17. Oktober 1975
Man Mountain Mike vs. Pete Sanchez
Ivan Koloff vs. Manuel Soto
WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza vs. Dominic DeNucci & Pat Barrett
2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Fitchburg, MA - George Wallace Civic Center - 18. Oktober 1975
Dominic DeNucci vs. Johnny Rodz
Pat Barrett vs. Ivan Koloff
Ivan Putski vs. Bugsy McGraw (Haystacks Calhoun als Gastschiedsrichter)
Auch 3 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 18. Oktober 1975
Manuel Soto besiegt Mark Tendler
Francisco Flores besiegt Jack Evans
Frank Monte kämpfte gegen Pete Sanchez zu einem Unentschieden
Louis Cerdan & Tony Parisi besiegten Baron Mikel Scicluna & Spiros Arion in einem Best 2 aus 3 Falls Match
WWWF Tag Team Champion Blackjack Lanza besiegte Gorilla Monsoon per Count-Out
Bobo Brazil besiegte den WWWF Tag Team Champion Blackjack Mulligan durch Disqualifikation

WWWF @ North Dartmouth, MA - 20. Oktober 1975
Manuel Miranda besiegt Pete Reeves
Pat McGuiness kämpfte gegen Gene Dundee zu einem Unentschieden
Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Johnny Rodz & Jack Evans
Ivan Putski besiegte Bugsy McGraw (Ersatz für Spiros Arion)

WWWF @ Scranton, PA - CYC - 21. Oktober 1975
Bugsy McGraw besiegte Manuel Soto um 17:24
Baron Mikel Scicluna besiegt Arnold Skaaland um 15:20
Louis Cerdan & Tony Parisi besiegten Johnny Rodz & Jack Evans in einem Best 2 aus 3 Stürze-Match, 2: 0 Fall #1: Cerdan & Parisi gewannen um 12:36 Uhr Fallen #2: Cerdan & Parisi gewannen um 10:16
Frank Monte besiegte Pat McGuiniss nach 17 Minuten
Ivan Putski besiegte Spiros Arion um 18:38

WWWF @ Utica, NY - 21. Oktober 1975
Der Henker besiegte Sylvano Sousa
Francisco Flores besiegt Pete Reeves
Dominic DeNucci besiegte Man Mountain Mike
Ivan Koloff kämpfte gegen Pat Barrett zu einem Unentschieden
WWWF Tag Team Champions Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan besiegten Pete Sanchez & Haystacks Calhoun

WWWF @ Rochester, NY - Henrietta Dome Arena - 22. Oktober 1975
Der Henker besiegte Dave O'Hannon
Francisco Flores besiegt Keith Franke
Haystacks Calhoun besiegte Man Mountain Mike
Ivan Koloff besiegt Pete Sanchez
WWWF Tag Team Champions Blackjack Lanza und Blackjack Mulligan besiegten Dominic DeNucci und Pat Barrett

WWWF @ Augusta, ME - Civic Center - 23. Oktober 1975
Francisco Flores gegen Frank Monte
Ivan Putski und WWWF Tag Team Champions Tony Parisi & Louis Cerdan vs. Bugsy McGraw, Lou Albano und Freddie Blassie
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino vs. Spiros Arion
Auch 2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Binghamton, NY - Broome County Arena - 23. Oktober 1975
Manuel Soto gegen Keith Franks
Davey O'Hannon vs. Jack Evans
Pat Barrett gegen den Henker
Dominic DeNucci vs. Man Mountain Mike
Haystacks Calhoun & Pete Sanchez vs. WWWF Tag Team Champions Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan

WWWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 24. Oktober 1975
Arnold Skaaland kämpfte gegen Tony Altimore zu einem Unentschieden
Mark Tendler hat Tom Stanton um 12:13 Uhr gepinnt
Bugsy McGraw hat Pete Sanchez um 14:04 Uhr gepinnt
Ivan Koloff hat Manuel Soto um 9:36 Uhr gepinnt
Dominic DeNucci & Pat Barrett besiegten WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza in einem Best 2 aus 3 Falls Match Fall #1 - die Champions wurden wegen illegalem Double Teaming Fall #2 disqualifiziert - DeNucci pinnte Mulligan mit einem Flugzeugdreh bei 1: 59

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 24. Oktober 1975
Frank Monte vs. Pat McGuinness
Pete Reeves gegen Francisco Flores
Spiros Arion gegen Ricky Küster
Jack Evans, Johnny Rodz & Man Mountain Mike vs. Louis Cerdan, Tony Parisi & Haystacks Calhoun
Ivan Putski gegen Baron Mikel Scicluna

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 25. Oktober 1975
Ricky Sexton kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Francisco Flores besiegt Tony Altimore
Man Mountain Mike besiegte Pat Barrett
Pat McGuinness besiegt Jack Evans
Haystacks Calhoun, Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Baron Mikel Scicluna, WWWF Tag Team Champions Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan in einem Best 3 aus 5 Falls Match
Frank Monte besiegt Pete Reeves
Superstar Billy Graham & Spiros Arion besiegten WWWF Weltmeister Bruno Sammartino & Dominic DeNucci in einem Best 2 aus 3 Falls Match Fall #1: Arion pinnte DeNucci nach einem Atomic Drop Fall #2: DeNucci pinnte Arion nach einem Aircraft Spin Fall #3: Graham steckte Bruno nach einem Kneedrop von der Spitze fest, als Sammartino Arion bedeckte (Grahams Boston Garden-Debüt)

WWWF @ Steubenville, OH - St. John's Arena - 26. Oktober 1975
Frank Holtz & Johnny DeFazio vs. Jim Grabmire & the Executioner
Manuel Soto gegen Baron Mikel Scicluna
Ivan Koloff vs. Pete Sanchez
Ivan Putski vs. Bugsy McGraw

WWWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 27. Oktober 1975
Tony Altimore vs. Mark Tendler
Pete Reeves vs. Manuel Soto
Louis Cerdan & Tony Parisi vs. Johnny Rodz & Jack Evans
Gorilla Monsoon vs. Frank Monte & Henry Roy
WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza besiegten Pat Barret & Dominic DeNucci
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino pinnte Bugsy McGraw

WWWF @ Ashland, MA - Senior High School Gym - 27. Oktober 1975
Gene Dundee vs. Pat McGuiness
Haystacks Calhoun & Pete Sanchez vs. Ivan Koloff & Baron Mikel Scicluna
Ivan Putski gegen Spiros Arion
3 weitere Spiele

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 28. Oktober 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
11/1/75:
11/8/75:
11/15/75:
Pete Sanchez kämpfte gegen Frank Monte zu einem No Contest
Haystacks Calhoun & Kevin Sullivan besiegten Pete Reeves & Baron Mikel Scicluna
Ivan Putski besiegt Johnny Rodz
Superstar Billy Graham besiegte Pat McGuinness
Pat Barrett & Dominic DeNucci besiegten Bugsy McGraw & Crusher Blackwell durch die Entscheidung des Schiedsrichters

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 29. Oktober 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegt Baron Mikel Scicluna
11/1/75:
11/8/75:
11/15/75 :
Baron Mikel Scicluna besiegte Pat McGuinness
Ivan Koloff besiegte Landis & Rueben Ayala in einem Handicap-Match
Frank Monte besiegt Sylvano Sousa
Ivan Putski besiegt Pete Reeves
Haystacks Calhoun & Kevin Sullivan besiegten Crusher Blackwell & Johnny Rodz
Dunkles Match nach dem Taping: WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegt Spiros Arion

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 31. Oktober 1975
Pete Doherty vs. Mike Sanchez
Frank Monte vs. Manuel Soto
Baron Mikel Scicluna gegen Dominic DeNucci
Jack Evans vs. Pat Sullivan
Louis Cerdan, Tony Parisi & Haystacks Calhoun vs. Capt. Lou Albano, WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza (Beste 3 von 5 Stürzen)

WWWF @ Albany, NY - 31. Oktober 1975
Francisco Flores besiegt Mark Tendler
Bugsy McGraw besiegt Sylvano Sousa
Pete Reeves kämpfte gegen Rickky Sexton zu einem Unentschieden
Pat Barrett kämpfte gegen Ivan Koloff zu einem Unentschieden
Ivan Putski besiegt Spiros Arion per Auszählen

WWWF @ Cherry Hill, NJ - 3. November 1975
Gorilla Monsoon besiegt?
Pete Sanchez besiegt Mark Tendler
? besiegte Pinky Larson
Haystacks Calhoun & Francisco Flores besiegten Frank Monte & Baron Mikel Scicluna
Pat Barrett & Dominic DeNucci besiegten die WWWF Tag Team Champions Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan durch Disqualifikation

WWWF @ Portland, ME - 4. November 1975 (1.500)
Manuel Soto besiegte Spiros Arion durch Disqualifikation nach dem Kampf, Tony Parisi & Louis Cerdan schafften die Rettung und jagten Arion hinter der Bühne
Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Johnny Rodz & Pete Reeves in einem Best 2 aus 3 Falls-Match
Ivan Koloff hat um 14:02 Uhr Pat Barrett gepinnt
Kevin Sullivan besiegte Tony Altimore um 10:08
Ivan Putski besiegte Bugsy McGraw um 20:08

WWWF @ Pittsfield, MA - Boys Club Gym - 4. November 1975
Dominic DeNucci gegen Baron Mikel Scicluna
Haystacks Calhoun & Pete Sanchez vs. WWWF Tag Team Champions Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan
Auch 3 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Bangor, ME - Auditorium - 5. November 1975
Pat Barrett besiegt Pete Reeves
Bugsy McGraw besiegte Tony Parisi
Ivan Putski besiegt Spiros Arion
Kevin Sullivan besiegte Johnny Rodz durch Disqualifikation
Ivan Koloff besiegt Manuel Soto
Louis Cerdan besiegt Pete Doherty

WWWF @ Melrose, MA - Gymnastik der High School - 6. November 1975
Tony Parisi & Louis Cerdan vs. Johnny Rodz & Jack Evans
Manuel Soto gegen Bugsy McGraw
Ivan Putski & Pat Barrett vs. Ivan Koloff & Spios Arion
1 weiteres Spiel

St. Louis Wrestling Club - St. Louis, MO - 7. November 1975
Ronnie Etchison & Khosrow Vaziri besiegten Mack Patton & Benny Ramirez
Jerry Oates besiegt Kim Duk
Jerry Oates besiegte Ox Baker durch Disqualifikation
Pat O'Connor & Rocky Johnson besiegten Dr. Bill Miller & Stan Stasiak
Missouri Heavyweight Champion Harley Race besiegte Red Bastien
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino kämpfte in einem Nicht-Titel-Match gegen Dick Murdoch zu einem No Contest

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 7. November 1975
Spiros Arion gegen Dominic DeNucci
Johnny Rodz & Jack Evans vs. Louis Cerdan & Tony Parisi
Ivan Putski vs. Bugsy McGraw
2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Fitchburg, MA - George R. Wallace Civic Center 8. November 1975
Francisco Florres & Haystacks Calhoun vs. Frank Monte & Spiros Arion
Ivan Putski & Pat Barrett vs. Ivan Koloff & Bugsy McGraw

WWWF @ Paterson, NJ - 8. November 1975
Inklusive WWWF Weltmeister Bruno Sammartino

WWWF @ Charlottesville, VA - Jefferson Theatre - 8. November 1975
Manuel Soto besiegt Mark Tendler
Pete Sanchez besiegt Pete Reeves
Gorilla Monsoon & Dominic DeNucci besiegten die WWWF Tag Team Champions Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan durch Disqualifikation
Louis Cerdan & Tony Parisi besiegten Johnny Rodz & ?

WWWF @ Landover, MD - Capital Center - 10. November 1975
Davey O'Hannon vs. Pete Sanchez
Henry Roy gegen Francisco Flores
Pete Reeves vs. Ernie Lassiter
Bobo Brasilien besiegte Spiros Arion (Ersatz für Bugsy McGraw) durch Disqualifikation
Gorilla Monsoon vs. Ivan Koloff
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino hat WWWF-Tag-Team-Champion Blackjack Mulligan gepinnt
Tony Parisi, Louis Cerdan und Haystacks Calhoun besiegten Jack Evans, Johnny Rodz und Baron Mikel Scicluna

WWWF @ North Dartmouth, MA - 10. November 1975
Sylvano Sousa (sub. für Tony Altimore) kämpfte gegen Pat McGuinness zu einem Unentschieden
Manuel Soto besiegt Gene Dundee
Kevin Sullivan besiegt Pete Doherty
Dominic DeNucci & Pat Barrett besiegten Baron Mikel Scicluna & Frank Monte
Ivan Putski besiegte WWWF Tag Team Champions Blackjack Lanza

WWWF @ Scranton, PA - CYC - 11. November 1975
Bugsy McGraw hat Pete Sanchez um 19:32 Uhr gepinnt
Kevin Sullivan besiegte Stan Lavandas (Sub. für Gene Dundee) um 16:11
Francisco Flores besiegte Tom Stanton (Ersatz für Pete Reeves) um 12:14 Uhr
Manuel Soto kämpfte gegen Arnold Skaaland zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Louis Cerdan, Tony Parisi & Haystacks Calhoun besiegten Spiros Arion, Baron Mikel Scicluna (sub. für Freddie Blassie) & Capt. Lou Albano in einem Best 3 aus 5 Stürze-Match, 3-1 Fall #1: Cerdan, Parisi, & Calhoun gewann um 12:14 Uhr im Herbst #2: Cerdan, Parisi & Calhoun gewannen um 5:11 Uhr im Herbst #3: Arion, Scicluna und Albano gewannen um 5:13 Uhr im Herbst #4: Cerdan, Parisi und Calhoun gewannen bei 5 :13

WWWF @ Rochester, NY - War Memorial Auditorium - 11. November 1975
Ivan Putski & Pat Barrett vs. WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza

WWWF @ Utica, NY - Memorial Auditorium - 12. November 1975
Johnny Rivera vs. Davey O'Hannon
Pat McGinnis vs. Johnny Rodz
Ricky Küster gegen Frank Monte
Pat Barrett vs. Der Henker
Ivan Putski & Dominic DeNucci vs. WWWF Tag Team Champions Blackjack Lanza & Blackjack Mulligan

WWWF @ Albany, NY - 14. November 1975
Baron Mikel Scicluna besiegt Ruben Ayala
Frank Monte kämpfte gegen Pete Sanchez zu einem Unentschieden
Ivan Koloff besiegte Pat Barrett
Louis Cerdan & Tony Parisi besiegten Johnny Rodz & Mark Tendler
Ivan Putski vs. Bugsy McGraw

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 14. November 1975
Spiros Arion gegen Dominic DeNucci
Davey O'Hannon vs. Pat McGuinness
Johnny Rodz gegen Francisco Flores
Pete Reeves vs. Manuel Soto
WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza vs. Pat Sullivan & Haystacks Calhoun

WWWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 15. November 1975
Arnold Skaaland hat Davey O'Hannon gepinnt
Manuel Soto hat Pete Reeves um 17:07 Uhr gepinnt
Ernie Lassiter pinnte Mark Tendler (Sub. für Hank Roy) bei der 7-Minuten-Marke
Dominic DeNucci gepinnt Frank Monte
Gorilla Monsoon gepinnt Baron Mikel Scicluna
Ivan Koloff hat Pat Barrett gepinnt
Spiros Arion besiegte US-Meister Bobo Brasilien per Auszählung
WWWF Weltmeister Bruno Sammartino besiegte den WWWF Tag Team Champion Blackjack Lanza per Submission mit einem Bearhug um 17:31

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - Okt / Nov 1975
Francisco Flores kämpfte gegen Pete Sanchez zu einem Unentschieden
Manuel Soto besiegt Johnny Rodz
Little Louie besiegt Cowboy Lang
Joyce Grable besiegte Dottie Downs
Ivan Putski besiegte Waldo von Erich
US-Meister Bobo Brasilien besiegt Spiros Arion

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - Okt / Nov 1975
Francieso Flores kämpfte gegen Frank Monte unentschieden
Mark Tendler besiegt Pete Reeves
Dominic DeNucci besiegt Baron Mikel Scicluna
Bugsy McGraw besiegt Tom Stanton
Haystacks Calhoun, Tony Parisi und Louis Cerdan besiegten Freddie Blassie, Kapitän Lou Albano und Blackjack Mulligan
US-Champion Bobo Brazil besiegte Blackjack Lanza

WWWF @ Steubenville, OH - St. John's Arena - 16. November 1975
Frank Monte besiegt Joe Abby
Baron Mikel Scicluna & Frank Monte besiegten Haystacks Calhoun & Manuel Soto
Dominci DeNucci besiegt Jim Grabmire
Joe DeFazio besiegte den Henker
Ivan Putski kämpfte gegen den WWWF Tag Team Champion Blackjack Mulligan bis zu einer doppelten Disqualifikation

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 17. November 1975
Auf HBO im Fernsehen übertragen – mit Vince McMahon im Kommentar:
Manuel Soto besiegte Davey O'Hannon
Francisco Flores besiegt Frank Monte
Kevin Sullivan kämpfte gegen Pete Sanchez zu einem 20-minütigen Unentschieden
Pat Barrett besiegt Baron Mikel Scicluna
Billy Robinson besiegte Johnny Rodz (Robinsons einziger MSG-Auftritt)
Dominic DeNucci besiegte Spiros Arion durch Disqualifikation
Ivan Putski besiegt Bugsy McGraw
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Ivan Koloff per Disqualifikation um 21:14 Uhr Gorilla Monsoon war der Sonderschiedsrichter für den Kampf (Groll-Matches, Die Geschichte der WWE Heavyweight Championship)
Ernie Ladd besiegte Haystacks Calhoun per Count-Out um 8:40, nachdem ein Running Shoulderblock Calhoun durch die Seile zu Boden geworfen hatte
Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten die WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza in einem Best 2 aus 3 Falls Match um 10:08 Fall #1: Parisi pinnte Mulligan um 5:42 mit einem Elbow Drop nach einem Double Slam Fall #2 : Der Kampf wurde wegen der Ausgangssperre um 4:26 . gestoppt

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 18. November 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
11/22/75:
Ernie Ladd besiegt Sylvano Sousa
Ivan Putski besiegte Davey O'Hannon & Pete Reeves in einem Handicap-Match
Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Frank Monte & Johnny Rodz
Superstar Billy Graham besiegte Toru Maldado
Pat Barrett kämpfte gegen Crusher Blackwell zu einem Unentschieden
11/29/75:
WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza besiegten Kevin Sullivan & Johnny Rivera
Ivan Koloff besiegte Al Williams
Crusher Blackwell & Bugsy McGraw besiegten Pete Sanchez & Manuel Soto per Auszählung
Dominic DeNucci besiegt Mike Paidousis
Pat Barrett besiegte Davey O'Hannon
12/6/75:
Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten die WWWF Tag Team Champions Blackjack Mulligan & Blackjack Lanza und gewannen die Titel

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 19. November 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
11/22/75:
Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Davey O'Hannon & Frank Monte
Ivan Koloff besiegte Tom Stanton & Manuel Miranda in einem Handicap-Match
Ernie Ladd besiegt Landis
Superstar Billy Graham besiegte Al Williams
Kevin Sullivan & Francisco Flores besiegten Johnny Rodz & Pete Reeves
11/29/75:
Pete Sanchez besiegt Mike Paidousis
Ernie Ladd besiegte Al Williams
Ivan Putski besiegte Johnny Rodz & Davey O'Hannon in einem Handicap-Match
Haystacks Calhoun & Kevin Sullivan besiegten Frank Monte & Baron Mikel Scicluna durch Disqualifikation
Spiros Arion kämpfte gegen Pat Barrett zu einem Unentschieden
12/6/75:
Dunkles Match nach dem Taping: Ivan Putski vs. Ivan Koloff

WWWF @ New Haven, CT - 20. November 1975
Francisco Flores besiegte Davey O'Hannon
Manuel Soto besiegt Pete Reeves
Pete Sanchez besiegt Mike Padiousis
Superstar Billy Graham besiegte Pat Barrett
Bugsy McGraw kämpfte gegen Dominic DeNucci zu einem Unentschieden
Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Baron Mikel Scicluna & Frank Monte
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Blackjack Lanza

WWWF @ New London, CT - Ocean Beach Park Auditorium - 21. November 1975
Manuel Soto kämpfte gegen Pat McGuiness zu einem 20-minütigen Unentschieden
Francisco Flores hat Johnny Rodz um 15:05 Uhr gepinnt
Joe Esposito hat Mark Tendler um 13:10 Uhr gepinnt
Haystacks Calhoun & Kevin Sullivan besiegten Bugsy McGraw & Davey O'Hannon in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2: 0 Fall #1: Calhoun und Sullivan gewannen um 10:07 Fall #2: McGraw und O'Hannon wurden disqualifiziert bei die 20-Minuten-Marke
Ivan Putski besiegte Spiros Arion durch Auszählen bei 33:12

WWWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 21. November 1975 (4.500)
Pat Barrett kämpfte gegen Baron Mikel Scicluna zu einer doppelten Disqualifikation
Bill Miller kämpfte gegen Johnny DeFazio zu einem Unentschieden
Superstar Billy Graham besiegt Pete Sanchez
Dominic DeNucci besiegte Blackjack Lanza
Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Jim Grabmire & Frank Durso
Frank Holtz besiegte den Roten Dämon
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino hat um 16:12 Uhr Blackjack Mulligan gepinnt

WWWF @ Providence, RI - 22. November 1975 (9.000)
Blackjack Mulligan gewann ein $10.000 Battle Royal. Andere Teilnehmer waren Blackjack Lanza, Johnny Rodz, Jack Evans, Davey O'Hannon, Pete Reeves, Frank Monte, Baron Mikel Scicluna, Bugsy McGraw, Superstar Billy Graham, Ivan Putski, Louis Cerdan, Tony Parisi, Manuel Soto, Francisco Flores, Pete Sanchez, Pat Sullivan, Gorilla Monsoon, Pat Barrett, Dominic DeNucci und Haystacks Calhoun aufgrund der Vorgaben vor dem Spiel gewann Mulligan einen Weltmeistertitel im Main Event
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino hat um 15:30 Uhr Blackjack Mulligan gepinnt
Enthalten 10 andere Spiele

WWWF @ Long Island, NY - Nassau Coliseum - 24. November 1975
Dominic DeNucci besiegte Davey O'Hannon
Mark Tendler besiegte Johnny Rodz durch Disqualifikation
Haystacks Calhoun, Tony Parisi und Louis Cerdan besiegten Baron Mikel Scicluna, Bugsy McGraw und Frank Monte
Kevin Sullivan kämpfte gegen Pat Barrett zu einer doppelten Disqualifikation
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Blackjack Lanza
Ivan Putski besiegte Blackjack Mulligan

WWWF @ Portland, ME - 25. November 1975
Kevin Sullivan besiegt Pete Sanchez
Dominic DeNucci besiegte Blackjack Lanza
Superstar Billy Graham besiegt Francisco Flores
Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Spiros Arion & Baron Mikel Scicluna
Ivan Putski besiegte Blackjack Mulligan

WWWF @ White Plains, NY - Westchester County Civic Center - 26. November 1975
Pete Reeves besiegte Mark Tendler durch Disqualifikation um 15:37
Johnny Rodz hat Sylvano Sousa gepinnt
Davey O'Hannon vs. Pat McGuiness
Bugsy McGraw besiegte Pat Barrett
Haystacks Calhoun besiegte Frank Monte per Count-Out
WWWF-Champion Bruno Sammartino besiegte Blackjack Mulligan um 17:04 Uhr

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 28. November 1975
Henry Roy vs. Pat McGuinness
Johnny Rodz vs. Kevin Sullivan
Davey O'Hannon vs. Pete Sanchez
Frank Monte vs. Manuel Soto
Dominic DeNucci vs. Blackjack Lanza (Angelo Savoldi als Gastschiedsrichter)

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 29. November 1975
Tony Altimore kämpfte gegen Gene Dundee zu einem Unentschieden
Kevin Sullivan besiegt Pete Doherty
Bugsy McGraw besiegte Pat McGuinness
Pat Barrett besiegte Man Mountain Mike
Dominic DeNucci besiegte Blackjack Mulligan
Louis Cerdan & Tony Parisi besiegten Baron Mikel Scicluna & Spiros Arion
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Superstar Billy Graham (mit dem Grand Wizard) per Count-Out

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 29. November 1975
Manuel Soto kämpfte gegen Johnny Rodz zu einem Unentschieden
Pete Sanchez besiegt Mark Tendler
Pete Reeves besiegte Landis
Tom Stanton besiegte Al Palmer
Haystacks Calhoun & Francisco Flores besiegten Frank Monte & Davey O'Hannon
Ernie Ladd besiegte Ivan Putski, als das Spiel wegen Blutes unterbrochen wurde

WWWF @ North Dartmouth, MA - 1. Dezember 1975
Haystacks Calhoun, Pat Barrett & Dominic DeNucci vs. Bugsy McGraw, Spiros Arion & Frank Monte
Auch 3 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Scranton, PA - CYC - 2. Dezember 1975
Baron Mikel Scicluna kämpfte gegen Pat Barrett zu einem 20-minütigen Unentschieden
Johnny Rodz besiegte Sylvano Sousa um 10:48
Francisco Flores besiegte Gene Dundee um 12:42
Arnold Skaaland kämpfte gegen Kevin Sullivan zu einem 20-minütigen Unentschieden
Tony Altimore besiegte Pete Reeves um 14:18
Ivan Putski besiegte Blackjack Lanza um 14:27

WWWF @ Queens, NY - Sunnyside Gardens - 4. Dezember 1975
Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Johnny Rodz & Frank Monte
Pat McGuinness besiegt Sylvano Sousa
Kevin Sullivan besiegt Manuel Soto
Ivan Putski besiegte Bugsy McGraw per Count-Out

WWWF @ Fort Dix, NJ - Sportarena - 4. Dezember 1975
Haystacks Calhoun & Dominic DeNucci vs. Blackjack Lanza & Spiros Arion

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 5. Dezember 1975
Pete Reeves gegen Francisco Flores
Kevin Sullivan & Haystacks Calhoun vs. Davey O'Hannon & Bugsy McGraw
Johnny Rodz & Frank Monte vs. Louis Cerdan & Tony Parisi
Ivan Putski gegen Spiros Arion

WWWF @ Kingston, NY - Städtisches Auditorium - 6. Dezember 1975
WWWF Tag Team Champions Tony Parisi & Louis Cerdan vs. Johnny Rodz & Davey O'Hannon
Haystacks Calhoun vs. Bugsy McGraw
Ivan Putski gegen Spiros Arion
Auch 2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Altoona, PA - 6. Dezember 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Blackjack Lanza

WWWF @ Landover, MD - Hauptstadtzentrum - 8. Dezember 1975 (5.500)
Bugsy McGraw gewann ein 20-Mann-Battle Royal im Wert von 10.000 US-Dollar. Andere Teilnehmer waren: Superstar Billy Graham, Haystacks Calhoun, Pat Barrett, Sylvano Sousa, Kevin Sullivan, Bugsy McGraw, Ernie Ladd, Pat McGuinness, Tony Parisi, Johnny Rodz, Baron Mikel Scicluna, Manuel Soto, Francisco Flores, Dominic DeNucci, Blackjack Mulligan, Frank Monte, Louis Cerdan, Pete Sanchez und Ivan Putski gewannen aufgrund der Vorgaben vor dem Spiel einen Weltmeistertitel im Main Event
Sylvano Sousa vs. Pat McGuiness
Pete Sanchez besiegt Tony Altimore
Francisco Flores besiegt Ernie Lassiter
Tony Parisi besiegt Johnny Rodz
Ernie Ladd besiegt Manuel Soto
Louis Cerdan besiegt Pete Reeves
Superstar Billy Graham besiegte Pat Barrett
Dominic DeNucci besiegt Baron Mikel Scicluna
Kevin Sullivan besiegte Davey O'Hannon
Ivan Putski besiegt Frank Monte
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Bugsy McGraw um 8:51

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - 9. Dezember 1975
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
12/13/75:
12/20/75:
12/27/75:

WWWF @ Hamburg, PA - Fieldhouse - 10. Dezember 1975
All-Star-Wrestling Aufnehmen:
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino & Dominic DeNucci besiegten Baron Mikel Scicluna & Bugsy McGraw
12/13/75:
12/20/75:
12/27/75:
Dunkles Match nach dem Taping: WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino & Dominic DeNucci besiegten Superstar Billy Graham & Bugsy McGraw

WWWF @ Worcester, MA - Memorial Auditorium - 11. Dezember 1975
Francisco Flores gegen Johnny Rodz
Kevin Sullivan gegen Frank Monte
Pete Sanchez gegen Baron Mikel Scicluna
Ivan Putski, WWWF Tag Team Champions Tony Parisi & Louis Cerdan vs. Blackjack Lanza, Bugsy McGraw & Capt. Lou Albano (Beste 3 von 5 Stürzen)

WWWF @ New Castle, PA - High School Fieldhouse - 11. Dezember 1975
Dominic DeNucci gegen Spiros Arion
Superstar Billy Graham vs. Pat Barrett
Enthält 3 weitere Matches mit Red Menace, Johnny DeFazio und ein Tag-Team-Match der Frauen mit Toni Rose

WWF @ Albany, NY - 12. Dezember 1975
Pat McGuiness vs. Gene Dundee
Davey O'Hannon vs. Lee Wong
Haystacks Calhoun vs. Frank Monte
Louis Cerdan & Tony Parisi vs. Lou Albano & Blackjack Lanza

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 12. Dezember 1975
Pete Doherty vs. Kevin Sullivan
Man Mountain Mike gegen Francisco Flores
Ivan Putski vs. Bugsy McGraw
2 weitere Spiele enthalten

WWWF @ Pittsburgh, PA - Civic Arena - 12. Dezember 1975
Johnny DeFazio kämpfte gegen Mike Paidousis zu einem 20-minütigen Unentschieden
Der Scharfrichter hat Frank Holtz gepinnt
Jim Grabmire hat Manuel Soto gepinnt
Toni Rose & Donna Christanello besiegten Susan Green & Sheila Sheppard in einem Best 2 von 3 Falls-Match
Baron Mike Scicluna besiegte Pat Barrett per Count-Out
Superstar Billy Graham & Spiros Arion besiegten WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino & Dominic DeNucci in einem Best 2 aus 3 Falls-Match, 2-1

WWWF @ Steubenville, OH - 14. Dezember 1975
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Blackjack Lanza durch Submission mit dem Bearhug

WWWF @ New York City, NY - Madison Square Garden - 15. Dezember 1975
Auf HBO im Fernsehen übertragen – mit Vince McMahon im Kommentar:
Pete Sanchez besiegt Johnny Rodz
Pat Barrett besiegte Manuel Soto um 10:25
NJPW-Fernseher - 19.12.75: Antonio Inoki pinnte Frank Monte um 5:47 mit einem Back Suplex vor dem Kampf, Tiger Jeet Singh wurde der Menge vorgestellt (Inokis MSG-Debüt)
WWWF Tag Team Champions Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Spiros Arion & Baron Mikel Scicluna
Ivan Putski besiegte Blackjack Lanza um 11:50
Superstar Billy Graham besiegte Dominic DeNucci nach 9 Sekunden (Grahams MSG-Debüt)
Ernie Ladd & Bugsy McGraw besiegten Kevin Sullivan & Haystacks Calhoun
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Ivan Koloff in einem Steel-Cage-Match, indem er um 9:39 Uhr durch die Tür entkam, nachdem er den Herausforderer in die Ecke des Käfigs geschickt hatte (das erste Käfig-Match bei MSG) (Bloodbath: Wrestling's Most Incredible Steel Cage Matches )

- 17.12.75: Nick "Eugene" Dinsmore wurde geboren.

WWWF @ Bangor, ME - Auditorium - 17. Dezember 1975
Baron Mikel Scicluna pinnte Tony Altimore (Sub. für Dominic DeNucci) um 16:30 Uhr mit einem Kick
Spiros Arion besiegt Francisco Flores
Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Ivan Koloff & Superstar Billy Graham in einem Best 2 aus 3 Stürze-Match, 2: 0 Fall #1: Koloff wurde um 15:10 gezählt Fall #2: Graham wurde disqualifiziert, weil er den Schiedsrichter danach geschubst hat 1 Minute
Frank Monte kämpfte gegen Kevin Sullivan zu einem 20-minütigen Unentschieden
Ivan Putski besiegte Bugsy McGraw per Count-Out um 19:30 Uhr

- 18.12.75: Trish Stratus wurde geboren.

WWWF @ North Attleboro, MA - Witschi's Sports Arena - 19. Dezember 1975
Pete Doherty vs. Pat McGuinness
Man Mountain Mike vs. Tony Altimore
Davey O'Hannon vs. Kevin Sullivan
Frank Monte gegen Francisco Flores
Tony Parisi & Louis Cerdan vs. Baron Mikel Scicluna & Spiros Arion

WWF @ New London, CT - 19. Dezember 1975
Sylvano Sousa besiegt Pete Reeves
Pete Sanchez besiegte Mark Tendler durch Unterwerfung mit einem Bearhug
Jose Esposito hat Johnny Rodz gepinnt
Bugsy McGraw besiegte Sylvano Sousa (Ersatz für Manuel Soto)
Superstar Billy Graham & Ivan Koloff besiegten Ivan Putski & Manuel Soto (Ersatz für Dominic DeNucci)

WWWF @ Baltimore, MD - Civic Center - 20. Dezember 1975
Frank Monte & Baron Mikel Scicluna vs. Louis Cerdan & Tony Parisi
Francisco Flores hat Vincenti Pommetti um 11:50 Uhr gepinnt
Ivan Putski kämpfte gegen Bugsy McGraw zu einem Unentschieden
Ivan Koloff & Superstar Billy Graham besiegten Manuel Soto (Sub. für Dominic DeNucci) & Gorilla Monsoon in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2-0
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino pinnte Spiros Arion um 17:15 Uhr

WWWF @ Boston, MA - Boston Garden - 21. Dezember 1975
Joe Crugnale hat Pete Doherty gepinnt
Joe Nova gepinnt Ruben Ayala
Dean Ho hat Bill White gepinnt
Tony Garea pinnte Joe Nova (Sub. für Ricki Sexton)
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Kapitän Lou Albano in einem Stahlkäfig-Match, indem er aus der Tür entkam, nachdem er Albano wiederholt in den Käfig und die Spannschlösser gerammt hatte
Pedro Morales kämpfte gegen Killer Kowalski zu einem 20-minütigen Unentschieden
Bobby Duncum, Jimmy & Johnny Valiant kämpften gegen Gorilla Monsoon, Larry Zbyzsko und Chief Jay Strongbow zu einem Unentschieden in einem Best 2 von 3 Falls Match Fall #1: Johnny unterwarf sich Monsoons Bearhug Fall #2: Jimmy steckte Monsoon fest, nachdem Johnny ausgestiegen war die Spitze hinter dem Rücken des Schiedsrichters mit einem Doppelaxt-Griff, während Monsoon Jimmy in einen Bearhug-Fall brachte #3: Beide Teams wurden wegen Schlägereien im Ring disqualifiziert

WWWF @ Harrisburg, PA - Zembo-Moschee - 26. Dezember 1975
Francisco Flores besiegte Baron Mikel Scicluna durch Disqualifikation, nachdem Scicluna um 12:54 Uhr mit einem Fremdkörper erwischt wurde
Little Louie hat Dirty Morgan um 7:58 Uhr gepinnt
Billy the Kid besiegte das Jamaica Kid per Submission um 12:04
Tom Stanton hat Steve Lavadas um 7:29 Uhr gepinnt
Bugsy McGraw besiegte Ivan Putski um 19:45 Uhr, als der Schiedsrichter das Spiel wegen Blutes stoppte

WWWF @ Albany, NY - Washington Avenue Armory - 26. Dezember 1975
Pete Reeves kämpfte gegen Johnny Rivera zu einem 20-minütigen Zeitlimit-Remis
Mark Tendler pinnte Vincenti Pometti nach 15 Minuten
Pat McGuiness besiegte Johnny Rodz nach 16 Minuten
WWWF Tag Team Champions Tony Parisi & Louis Cerdan besiegten Davey O'Hannon (Sub. für Superstar Billy Graham) & Spiros Arion in einem Best 2 aus 3 Falls Match, 2:1 Fall #1: Parisi & Cerdan gewannen beim 13- Minute-Marke fallen #2: Arion & O'Hannon gewannen bei der 7-Minuten-Marke Sturz #3: Parisi & Cerdan gewannen bei der 4-Minuten-Marke

WWWF @ Philadelphia, PA - Spektrum - 27. Dezember 1975
Tony Altimore hat Larry Sharpe gepinnt
Kevin Sullivan besiegt Johnny Rodz
Bugsy McGraw besiegt Francisco Flores
Baron Mikel Scicluna besiegt Mark Tendler
Dominic DeNucci besiegte Davey O'Hannon
Little Louie & the Jamaica Kid besiegten Dirty Morgan & Billy the Kid
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Ernie Ladd per Auszählen
WWWF Tag Team Champions Louis Cerdan & Tony Parisi kämpften gegen Superstar Billy Graham & Ivan Koloff zu einer Auslosung der Ausgangssperre

WWWF @ Long Island, NY - Veterans Memorial Coliseum - 29. Dezember 1975
Frank Monte besiegt Mark Tendler
Baron Mikel Scicluna besiegt Pete Sanchez
Bugsy McGraw kämpfte gegen Dominic DeNucci zu einem Unentschieden
The Jamaica Kid & Little Louie besiegten Dirty Morgan & Billy the Kid
WWWF Tag Team Champions Louis Cerdan & Tony Parisi besiegten Lou Albano & Spiros Arion
WWWF-Weltmeister Bruno Sammartino besiegte Ernie Ladd, als der Ringrichter den Kampf wegen Blutes stoppte

WWWF @ Queens, NY - Sunnyside Gardens - 30. Dezember 1975
Pete Sanchez besiegte Davey O’Hannon
Mark Tendler besiegte Johnny Rodz durch Disqualifikation
The Jamaica Kid besiegt Billy the Kid
Dominic DeNucci besiegt Vicente Pometti
Baron Mikel Scicluna besiegt Francisco Flores
Spiros Arion kämpfte gegen Ivan Putski zu einer doppelten Disqualifikation

WWWF @ Philadelphia, PA - Arena - Ende 1975 / Anfang 1976
Meisterschaft Ringen Aufnehmen:
Ernie Ladd hat Francisco Flores um 3:10 mit einem Daumen an die Kehle gepinnt


Das Massaker von Wola: An diesem Tag vor 75 Jahren begann Hitlers verkommene SS einen der größten Massenmorde der Geschichte

Bewohner von Wola fliehen entsetzt, als eine Woche des „bestialischen“ Abschlachtens beginnt Bundesarchiv, Bild 101I-695-0412-15 / Gutjahr / CC-BY-SA 3.0

Am frühen Morgen des 5. August 1944, als Artillerie auf Warschau einschlug und Flugzeuge der Luftwaffe kreischend über ihnen kreischten, machten sich die Hilfstruppen der Deutschen und ihrer willigen Helfer hastig zusammen, um den Warschauer Aufstand niederzuschlagen, und begannen mit Enthusiasmus ihre grausame Arbeit.

Der westliche Warschauer Stadtteil Wola stand kurz vor einem Armageddon in einem Ausmaß und einer Brutalität, für die es in der Neuzeit nur schwer vergleichbar ist.

Am Ende des Blutbads sieben Tage später würden 40.000 bis 60.000 Zivilisten tot sein, die meisten von ihnen erschossen, viele bei lebendigem Leib verbrannt und viele auf widerliche, bestialische Weise vergewaltigt und verstümmelt in einer Mordorgie, die so grausam und pervers war, dass Wola, Warschau und Polen insgesamt konnten den Trauer- und Schließungsprozess bis heute noch nicht richtig abschließen.

Die Ursus-Fabrik im Warschauer Stadtteil Wola wird von deutschen Truppen in Brand gesetzt. Am 5. August 1944 ("Schwarzer Samstag") wurden dort fast 6.000 polnische Zivilisten von SS-Tötungskommandos ermordet. Gemeinfrei

„Die Deutschen haben mit einem Maschinengewehr das Feuer auf unsere Gruppe eröffnet. Nach der ersten Runde begannen sich die Verletzten aufzurichten, sodass die Deutschen Granaten in die Menge warfen. Ich sah eine schwangere Frau mit einem verletzten Bauch, aus dem ein Baby herausquoll. Ein Deutscher hat das noch lebende Kind genommen und erstochen.“ Die Ereignisse aus dieser Aussage von Janina Rozińska, die auf wundersame Weise überlebte, indem sie sich unter einem Haufen von Leichen tot stellte, wurden während des gesamten Schwarzen Samstags entlang der Hauptverkehrsader von Wolska und ihren Seitenstraßen in ähnlicher Weise wiederholt.

Frauen und Kinder werden Anfang August 1944 von deutschen Truppen entlang der Wolska-Straße in Wola geführt. Bundesarchiv, Bild 101I-695-0423-14 / Leher / CC-BY-SA 3.0

Die Deutschen hatten mit einem Aufstand in Warschau gerechnet – es war das am schlechtesten gehütete Geheimnis der Stadt – aber sie waren von seinem Ausmaß überrascht. Himmler sah darin die Gelegenheit, Warschau dem Erdboden gleichzumachen und ein Hindernis zu beseitigen, das seiner Meinung nach die deutsche Ostexpansion über 700 Jahre lang blockiert hatte.

Währenddessen übertrug Hitler, der noch immer von dem Versuch seiner Generäle, ihn einige Tage zuvor zu töten, erschüttert war und das Vertrauen in die Wehrmacht verloren hatte, der SS die Aufgabe, Warschau zu bestrafen, die einzige größere Kampfhandlung, die während des gesamten Krieges vollständig unter ihrem Kommando stand .

Die Leichen polnischer Zivilisten, die in den ersten Tagen des Warschauer Aufstands während des Wola-Massakers von marodierenden deutschen Todesschwadronen ermordet wurden. Gemeinfrei

Hitler verurteilte Warschau in seinem erschreckenden Befehl zum Tode: „Jeder Einwohner soll getötet, keine Gefangenen gemacht werden. Warschau soll dem Erdboden gleichgemacht und damit ein erschreckendes Beispiel für den Rest Europas gegeben werden.“

Um den Truppen, die östlich von Warschau kämpfen, Nachschubwege offen zu halten, sollten Kampfeinheiten von Westen her ein Loch durch die Stadt schlagen, und dann würden andere Streitkräfte nach dem Hauptstoß alle ermorden.

Prinzip unter den Mördern war Oskar Dirlewangers Aufteilung in deutsche, ukrainische und russische Kriminelle, die in der damaligen verkehrten Welt der deutschen Moral frühere Verbrechen durch noch größere sühnen sollten.

Während des Massakers von Wola hat das Nazi-Monster Oskar Dirlewanger rund 40.000 Zivilisten zusammengetrieben und erschossen, die meisten von ihnen in nur zwei Tagen. Er brannte auch drei Krankenhäuser mit darin befindlichen Patienten nieder, während die Krankenschwestern zusammen mit den Ärzten ausgepeitscht, gruppenvergewaltigt und schließlich nackt aufgehängt wurden. Bundesarchiv, Bild 183-S73495 / Anton Ahrens / CC-BY-SA 3.0

Ein deutscher Soldat erinnerte sich an eine Szene mit Dirlewangers Männern: „Im Hof ​​des Krankenhauses, wo ein Galgen stand, hatte sich eine Menschenmenge versammelt. Die Soldaten […] hatten ein Konzert mit Gesang und Flötenspiel organisiert. […] SS-Männer stießen nackte Krankenschwestern mit den Händen auf dem Kopf zum Galgen […] sie legten einem Arzt ein Seil um den Hals und zogen ihn auf den Querbalken, an dem bereits zehn Zivilisten baumelten. Die Menge lachte und jubelte.“

In einem anderen Bericht: „Dirlewangers Männer traten ein. Einer nahm eine Frau. Sie war jung und hübsch. Sie hat nicht geschrien. Er vergewaltigte sie und drückte ihren Kopf fest auf den Tisch. In der anderen Hand hielt er ein Bajonett. Er öffnete ihre Bluse und schnitt sie vom Bauch bis zum Hals. Blut ist herausgeschwemmt.“

Heute erinnert im Warschauer Stadtteil Wola ein schlichtes Denkmal an die Tausenden, die dort ermordet wurden. Szczebrzeszynski / Gemeinfrei

Warum versuchten die Opfer nicht zu fliehen? Die Aufstandsexpertin und lizenzierte Warschauer Reiseleiterin Jolanta Głodowska erklärte gegenüber The First News: „Es gab keinen Fluchtweg. Die Deutschen hatten die ganze Stadt abgeschnitten. Sie ermordeten ganze Familien und in diesen Momenten versuchten die Menschen, ihren Lieben nahe zu bleiben. Unter den Opfern wurden Mütter gefunden, die ihre Kinder festhielten. Diejenigen, die überlebten, sagten, dass die Menschen vor Angst gelähmt waren.“

Als der SS-Kommandeur Erich von dem Bach-Zelewski am Nachmittag des 5. was in der Praxis alle Männer bedeutete. Dies geschah nicht aus Gnade. Jolanta Głodowska erklärt: „Er hat einige der Tötungen nicht aus humanitären Gründen gestoppt, er sah, dass die Soldaten nicht auf den Kampf konzentriert waren, sondern auf Vergewaltigung und Plünderung. Ihm ging es um ihre Moral und Disziplin, nicht um den Schutz der Zivilbevölkerung.“

Asche von 4.000 Opfern des Wola-Massakers, die in der Fabrik in Franaszek ermordet wurden, in einem Erdloch begraben und mit einem provisorischen Kreuz erinnert. Gemeinfrei

Da nun Frauen und Kinder verschont blieben, wurden sie in der St.-Adalbert-Kirche in der Wolska-Straße eingepfercht. Die Szenen, die sich dort abspielten, waren schrecklich. Betrunkene SS-Männer in Priestersoutanen schleppten Frauen nach draußen, um sie vergewaltigen zu lassen. Sie haben getötet, wen sie wollten. Einige Frauen brachten ein Kind zur Welt und die Schreie der Neugeborenen mussten erstickt werden, um die Wachen nicht zu irritieren. Hinter dem Altar war eine Toilette gegraben und der Geruch in der Kirche war überwältigend.

Nach dem Krieg wurde Dirlewanger von Polen im französischen Teil Deutschlands getötet. Es wurde jedoch noch nie ein Täter vor Gericht gestellt und für seine Verbrechen verurteilt. Tatsächlich wurde Heinz Reinefarth, der den Sturm auf Wola anführte, Bürgermeister seiner Stadt in Schleswig-Holstein und erhielt bis ins hohe Alter eine Generalspension.

Nach dem Krieg wurden die in Wola begangenen Verbrechen aufgezeichnet und die verbrannte Asche der Opfer gebührend bestattet. Die Ereignisse haben jedoch nie die gleiche Aufmerksamkeit erhalten wie andere Gräueltaten und wurden in die umfassendere Tragödie des Warschauer Aufstands eingebunden. „Erinnerung“ ist ein Wort, das in Polen derzeit viel verwendet wird, und an kein Ereignis muss man sich mehr erinnern als an das Massaker von Wola von 1944.


Nationaler Stil O

Foto mit freundlicher Genehmigung von George Gruhn.
Obwohl sie nie die Lieblingsgitarre hawaiianischer Spieler war, gilt die National’s Style O mit ihrem glänzenden Metallkorpus und der tropischen Bildsprache heute als eine der stärksten Ikonen der hawaiianischen Musik, die die Grundlage der Popularität der Resonatorgitarre war in den frühen 1930er Jahren.

Die 1930 eingeführte Style O war der Endpunkt einer mehrjährigen rasanten Entwicklung der Resonatorgitarre. Als Gitarre mit Messingkörper nahm sie einen einzigartigen Platz zwischen den preiswerten Single-Cone-Stahlkörpern von National und den High-End-Tricone-Modellen aus "Neusilber" ). Es bot viel visuellen Blitz zu etwas mehr als der Hälfte der Kosten des billigsten National Tricone, und sein Messingkörper gab ihm einen ganz eigenen Klang.

National stellte die Resonatorgitarre 1927 der Welt vor, und sie spiegelte die Opulenz des Jazzzeitalters wider, mit nicht nur einem, sondern drei Resonatorkegeln in einem Körper aus glänzend vernickeltem “Neusilber” (auch bekannt als “white brass). ,” eine Legierung aus Kupfer und Zink – die Grundelemente von Messing – mit Nickelzusatz). Stil 1 war schlicht und Stile 2, 3 und 4 trugen zunehmend schickere gravierte Blumenmuster. Sie produzierten einen süßen Ton und eine höhere Lautstärke als Holzkorpusgitarren, und mit der Unterstützung von Sol Hoopii, dem größten hawaiianischen Gitarristen der Zeit, machten sie die Hawaii-Hohlhalsgitarren von Weissenborn sowie den modifizierten konventionellen Stil schnell obsolet Hawaiianer (mit erhabener Nuss und geradem Sattel) von Martin und anderen Herstellern.

Die Resonatorgitarre war für eine kurze Zeit im Rampenlicht, da hawaiianische Spieler Mitte der 1930er Jahre Akustikgitarren aller Art zugunsten von Elektrik aufgeben würden (wobei Hoopii wieder den Exodus anführte). Die Tri-Cone von National war – funktional und kosmetisch so gut gestaltet, dass sie während der gesamten Zeit der einzige Stil einer Resonatorgitarre geblieben wäre, wenn es keine Kluft zwischen den Besitzern von National gegeben hätte. John Dopyera, ein Gründungspartner und die kreative Kraft hinter dem Tri-Cone-Design, verließ National und gründete die Firma Dobro, die 1928 eine Single-Cone-Holzkorpus-Resonatorgitarre einführte. Mit einem einfacheren Design und einem kostengünstigeren Material (Sperrholz) unterbieten den Preis des billigsten National um fast 65 Prozent – ​​45 US-Dollar gegenüber 125 US-Dollar.

Vor Jahresende reagierte National mit seinem eigenen Single-Cone-Holzkorpus, dem Triolian. Während Dobro weiterhin hauptsächlich Woodbody-Gitarren herstellte, ging National mit mehr Metalbodys voran. 1929 wurde der Triolian in eine Metallkarosserie umgewandelt und ein Jahr später erschien eine günstigere Version, der Duolian. Im Gegensatz zu den Neusilber-Dreikegeln hatten diese Einkegel-Modelle Körper aus Stahl.

Der Triolian und der Duolian konkurrierten mit den preisgünstigeren Modellen von Dobro, aber es gab immer noch einen großen Mittelweg, sowohl bei der Preisgestaltung als auch bei der Klangqualität, zwischen dem 45-Dollar-Triolian und dem 125-Dollar-Style-1-Tri-Cone.
Da passt der Style O rein…

Der erste Style O, der 1930 zum Preis von 65 US-Dollar auf den Markt kam, hatte ein vernickeltes Stahlgehäuse, der jedoch schnell auf Messing umgestellt wurde. Der Messingkorpus in Kombination mit dem Einzelkegel machte einen subtilen, aber signifikanten Unterschied im Ton und erreichte einen schönen Kompromiss zwischen dem harschen, schneidenden Klang des Triolian/Duolian und dem süßen, fließenden Klang der Tri-Cones.

Trotz der Tatsache, dass die meisten Spieler, die Nationals kauften, Gitarristen im hawaiianischen Stil waren, hatte National nur kurz die hawaiianische Musik auf den Triolians mit Holzkorpus anerkannt, mit Abziehbildern eines Inselvulkans auf der Vorderseite und einer Hula-Tänzerin auf der Rückseite. Style O korrigierte diese leichte – visuell, zumindest – mit Bildern von Palmen auf der Vorderseite und einem Kanu in einer Lagune auf der Rückseite. Ironischerweise wurde dieses Modell mit dem meisten hawaiianischen Thema der National-Linie bis 1933 nicht in einer hawaiianischen Version mit einem quadratischen Holzhals angeboten.

Die hawaiianischen Szenen wurden in den Körper des Style O's geätzt (sandgestrahlt) und nicht wie die Dreikegel eingraviert, was ihm eine ätherischere Qualität verlieh –, je nach Winkel zu einer Lichtquelle kommen und gehen. Dadurch wurde es auch günstiger.

Ein Beweis für die Popularität von Style O liegt in der ständigen Optimierung der Bildsprache, da vermutlich die Sandstrahlschablonen abgenutzt sind. Bob Brozman beschreibt in The History and Artistry of National Resonator Instruments fünf Variationen der ursprünglichen Korpusgröße (für 12-bündige Hälse ausgelegt) und zwei weitere nach der Änderung Ende 1934 auf 14-bündige Hälse. Palmen kommen und gehen und wandern von einer Seite zur anderen. Wolken beginnen zu verblassen, ebenso wie die Sterne am Himmel. Wellen in der Lagune ändern sich. Das Kanu (zusammen mit dem gesamten Bild) kehrt die Richtung um.

Und das ist nur die Bildsprache. Auch andere Spezifikationen änderten sich ständig. Die “Siebloch”-Abdeckplatte wuchs in 󈧤 um vier strahlende Rippen und begann dann um 󈧧 zu einem “Diamanten und Pfeile” Muster zu wechseln. Die F-Löcher im Oberkörper waren anfangs gerade geschnitten, aber ab 󈧥 wurden die Kanten für ein glatteres Aussehen gerollt. Das Griffbrett ging in 󈧨 von “ebonized” (dyed black) Ahorn zu echtem Ebenholz über. Die kosmetische Überarbeitung wurde in 󈧩 fortgesetzt, als Parallelogramm-Griffbretteinlagen die Perlmuttpunkte ersetzten und die Kopfplatte ein Ebonoid-Furnier (schwarzes Zelluloid) erhielt.

Gelegentlich taucht Style O mit eckigem Hals auf, aber die große Mehrheit waren Rundhalsausschnitte. Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass 1) hawaiianische Spieler mit der Umstellung auf Elektrik begannen, sobald die Elektrik verfügbar war, und 2) die Single-Cone-Modelle von National nicht so gut für hawaiianische Musik geeignet waren wie die süßeren Tri -Kegel (oder auch der Holzkörper Dobros). Folglich waren es Standardgitarristen –, insbesondere Bluesmen, die keinerlei Bezug zur hawaiianischen Musik hatten, die sich für einen Style O entschieden.

Der Preis war wie immer ein Problem, und der typische Musiker, der Anfang der 󈧢er durch die Depression kämpfte, konnte sich mit 37,50 Dollar kaum einen Duolian leisten. Nichtsdestotrotz zeigt die Anzahl der heute noch erhältlichen Style O-Gitarren, dass viele Musiker dachten, dass der Blitz und der Sound des Style O den Preis von 65 US-Dollar wert waren. Wie viele genau, ist nicht bekannt, aber Seriennummern lassen auf weit über 5.000 schließen. Alle 12-Bund-Modelle und die frühen 14-Bund-Modelle haben Nummern mit einem S-Präfix, und die einzigen anderen Nationals mit einem S-Präfix sind die seltenen Rundhals-Tricones, deren S-Präfix-Nummern bis zu 6205 reichen. Spätere Style-O-Nummern ohne Präfix werden wahrscheinlich mit anderen Modellen gemischt, gehen aber in die 7000er-Reihe.

Style O’s ist auf Fotos der Bluesmusiker Son House und Bukka White zu sehen, aber die größte Bekanntheit des Models kam 1985, als die britische Rockband Dire Straits Brothers in Arms veröffentlichte. Das Albumcover zeigte nichts als ein National Style O, das am Himmel schwebt. Der Rekord ging auf Platz 1 aufgrund der Single “Money For Nothing”, und plötzlich legten Vintage-Händler eine Prämie auf die 14-bündige Version des Style O mit Diamant-und-Pfeil-Abdeckplatte – früher nicht so begehrt wie eine 12-bündige Version, aber heute berühmt als das “Dire Straits-Modell.”

Auch heute noch hat der National Style O einen einzigartigen Reiz. Es ist nicht so elegant wie ein Dreikegel, nicht so fachmännisch wie ein Duolian. Aber für die ultimative Kombination aus Klang, Volumen, Vielseitigkeit, Ästhetik und Erschwinglichkeit könnte der Style O durchaus die größte Errungenschaft von National sein.


Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Ausgabe von VG ‘ vom Mai 2006. Alle Urheberrechte liegen beim Autor und der Zeitschrift Vintage Guitar. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Verwendung ist strengstens untersagt.


14 CFR § 91.137 - Temporäre Flugbeschränkungen in der Nähe von Katastrophen-/Gefahrengebieten.

(a) Der Administrator wird eine Mitteilung an die Flieger (NOTAM) ausstellen, in der ein Gebiet bezeichnet wird, in dem vorübergehende Flugbeschränkungen gelten, und die Gefahr oder Bedingung, die ihre Auferlegung erfordert, angibt, wann immer er dies für erforderlich hält, um -

(1) Schützen Sie Personen und Sachen an der Oberfläche oder in der Luft vor einer Gefahr, die mit einem Zwischenfall auf der Oberfläche verbunden ist

(2) Bereitstellung einer sicheren Umgebung für den Betrieb von Katastrophenschutzflugzeugen oder

(3) Verhindern eines unsicheren Staus von Sightseeing- und anderen Luftfahrzeugen über einem Vorfall oder Ereignis, das ein hohes Maß an öffentlichem Interesse hervorrufen kann.

(b) Wenn eine NOTAM gemäß Absatz (a)(1) dieses Abschnitts ausgestellt wurde, darf keine Person ein Luftfahrzeug innerhalb des bezeichneten Gebiets betreiben, es sei denn, dieses Luftfahrzeug nimmt an den Maßnahmen zur Gefahrenabwehr teil und wird unter der Anweisung des Beamter, der für die Notfallmaßnahmen vor Ort zuständig ist.

(c) Wenn eine NOTAM gemäß Absatz (a)(2) dieses Abschnitts ausgestellt wurde, darf keine Person ein Luftfahrzeug innerhalb des bezeichneten Gebiets betreiben, es sei denn, mindestens eine der folgenden Bedingungen ist erfüllt:

(1) Das Luftfahrzeug nimmt an Gefahrenabwehrmaßnahmen teil und wird unter der Leitung des für die Notfallmaßnahmen vor Ort zuständigen Beamten betrieben.

(2) Das Luftfahrzeug befördert Polizeibeamte.

(3) Das Luftfahrzeug wird nach dem von der ATC genehmigten IFR-Flugplan betrieben.

(4) Der Flugbetrieb wird direkt zu oder von einem Flughafen innerhalb des Gebiets durchgeführt oder ist aufgrund der Undurchführbarkeit von VFR-Flügen über oder um das Gebiet aufgrund des Wetters erforderlich, oder es erfolgt eine Geländemeldung an die Flight Service Station (FSS) oder ATC im NOTAM bezeichnete Einrichtung zur Entgegennahme von Hinweisen zum Einsatz von Flugzeugen zur Katastrophenhilfe und der Betrieb die Hilfsaktivitäten nicht behindert oder gefährdet und nicht zum Zwecke der Beobachtung der Katastrophe durchgeführt wird.

(5) Das Flugzeug befördert ordnungsgemäß akkreditierte Nachrichtenvertreter, und vor dem Einflug in das Gebiet wird ein Flugplan bei der entsprechenden FAA- oder ATC-Einrichtung eingereicht, die in der Mitteilung an die Flieger angegeben ist, und der Betrieb wird oberhalb der von der Katastrophe verwendeten Höhe durchgeführt Hilfsflugzeuge, es sei denn, der für die Notfallmaßnahmen vor Ort zuständige Beamte hat etwas anderes genehmigt.

(d) Wenn eine NOTAM gemäß Absatz (a)(3) dieses Abschnitts ausgestellt wurde, darf keine Person ein Luftfahrzeug innerhalb des bezeichneten Gebiets betreiben, es sei denn, mindestens eine der folgenden Bedingungen ist erfüllt:

(1) Der Betrieb wird direkt zu oder von einem Flughafen innerhalb des Gebiets durchgeführt oder ist aufgrund der Undurchführbarkeit von VFR-Flügen über oder um das Gebiet aufgrund von Wetter oder Gelände erforderlich, und der Betrieb wird nicht zum Zwecke der Beobachtung des Vorfalls durchgeführt oder Veranstaltung.

(2) Das Luftfahrzeug wird nach einem von der ATC genehmigten IFR-Flugplan betrieben.

(3) Das Luftfahrzeug befördert Einsatz- oder Veranstaltungspersonal oder Beamte der Strafverfolgungsbehörden.

(4) Das Luftfahrzeug befördert ordnungsgemäß akkreditierte Nachrichtenvertreter, und vor dem Einflug in dieses Gebiet wird ein Flugplan bei der im NOTAM angegebenen zuständigen FSS- oder ATC-Einrichtung eingereicht.

(e) Bei einer FSS- oder ATC-Einrichtung gemäß diesem Abschnitt eingereichte Flugpläne und Meldungen müssen die folgenden Informationen enthalten:


Geschichte von O-14 SS-75 - Geschichte

Das Update, das am 3.

Es ist jetzt die achte, das Datum, an dem ich dieses Spiel tatsächlich gekauft habe.

Es gibt keine Entschuldigung für das, was einfach eine Bearbeitung ist, die sie ohne die Notwendigkeit eines Dritten vornehmen können.

Es ist mir auch egal, ob es kosmetisch ist.

Astroneer begann als Early-Access-Titel auf Steam und wäre heute nicht hier, wenn Sie während dieses Prozesses nicht Ihre Unterstützung, Ihr Feedback und Ihre Ideen hätten. Nachdem wir nun unsere Version 1.0 veröffentlicht haben, möchten wir unser Versprechen bekräftigen, mit kostenlosen, fortlaufenden Inhaltsaktualisierungen weiterhin auf der Grundlage von Astroneer aufzubauen. Wenn Sie neugierig sind, in welche Richtung wir streben, schauen Sie sich unsere Roadmap und unsere Entwicklungs-Vlogs an, um auf dem Laufenden zu bleiben, woran wir arbeiten!

^^ Das ist mir wichtig.

Was ist an MTX kostenlos?
Ok, also ein paar Dinge hier.

Vor allem hast du Recht. Ja, der Store muss aktualisiert werden, und das Problem wurde wahrscheinlich noch nicht vom Herausgeber oder den Entwicklern bemerkt.
Wenn Sie sich Sorgen um einen kleinen Teil der Formulierung machen, der sich nicht auf das Gesamtspiel auswirkt. Senden Sie dann eine E-Mail an die Entwickler oder den Spieleherausgeber.

Zweitens. Du hast in den Spielinformationen komplett überstrichen, was das "Free" -Update ausmacht.
Inhaltlich. Das Update war komplett kostenlos. Kein Gameplay in Astroneer ist hinter einem In-Game-Kauf gesperrt.
Nun zur Kosmetik. Kaufbare Gegenstände haben keinen Einfluss auf das Spiel, tatsächlich nur ein Kosmetikum und es kann kostenlos freigeschaltet werden. Nun, wenn Sie ein Roboter sein wollen, ja, Sie müssen bezahlen, aber das beinhaltet nicht die große Anzahl von Kosmetika, die Sie durch vollständige Meilensteine ​​und Erfolge freischalten.

Jetzt endlich. In-Game-Käufe sind nicht immer der „Dämon, der die Spieleindustrie terrorisiert“.
Sie helfen Unternehmen wie System Era, nach Abschluss des Spiels erfolgreich zu sein.

Kein schlechter Vorschlag. Zu beachten ist jedoch die Krümmung eines Planeten. Wenn der Boden völlig flach war, sieht es so aus, aber wenn Sie sich einer Kante nähern, fühlt es sich an, als ob der Boden eher schalenförmig wäre.
Um eine "echte Ebenheit" zu erreichen, muss die Krümmung des Planeten, auf dem sich die Maschine befindet, berücksichtigt werden.
Dies könnte jedoch ein automatisierter Prozess sein, der von der Maschine ausgeführt wird.

Wenn Sie eine einigermaßen flache Landfläche erreichen möchten, empfehle ich, den Alignment-Mod in Intervallen zu verwenden.
Beginnen Sie bei Ihren Füßen und glätten Sie eine Fläche von der Größe des tragbaren Landeplatzes. Gehen Sie dann zum Rand des abgeflachten Bereichs und glätten Sie ihn erneut.
Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Stand immer flach ist und auch senkrecht zum Planeten, auf dem Ihr Gebäude steht.

Erst vor kurzem hatte ich einen großen Desync, wenn ich meine Oculus-Controller drehe. dies betrifft nur SteamVR und alle darin laufenden Spiele.
Ich habe bisher grundlegende Fehlersuche durchgeführt und nichts schien das Problem behoben zu haben

Alle Triebwerke arbeiten nur in eine Richtung, und eine einfache Lösung für Ihr Problem sind in der Tat Abwärtstriebwerke.
Platzieren Sie einige temporäre Triebwerke an der Seite Ihres Schiffes (auf den Boden zeigend)
Heben Sie Ihr Schiff an, drehen Sie es zurück. und entfernen Sie die hinzugefügten Triebwerke.

Und wenn Sie Ihr Schiff das nächste Mal um den erdähnlichen Planeten oder einen anderen Planeten fliegen, denken Sie einfach daran, wie ein Hubschrauber zu fliegen. (Wie in Zielen Sie Ihr Schiff niemals kopfüber auf einen Planeten).

(bearbeiten)
OK OK. Ich denke, Nostalgie hat mich am besten getroffen.
Schließlich ist es ein Spiel, das ich heutzutage nur noch in kurzen Abständen spiele und ich glaube, ich habe die Dummheiten.
Jawohl. Ich habe AMD und die XBOX-Version vergessen und hoffe, dass KEEN sein Bestes tut, um die Probleme zu lösen, die auf diesen Systemen auftreten.

Okay, also schnell Kopf hoch. Es ist schon eine Weile her, dass ich das Spiel angefasst habe, und daher habe ich dank KEEN und den neuesten Vorschaufotos begonnen, wieder etwas Interesse aufzubauen und einen weiteren Versuch zu machen.
Aber bevor ich wieder in eine neue Survival-Serie einsteigen wollte, dachte ich, ich schau mal auf der Community-Seite nach, was es Neues gibt.
Und im Grunde kann ich nur sagen.

Was ist der ganze Mist an #savekeen?

Alles, was ich im Moment gesehen habe, sind Spieler, die sich beschweren, dass die Entwickler das Spiel ruinieren, indem sie ein paar Fotos veröffentlichen?
So. Natürlich habe ich etwas mehr in der Angelegenheit recherchiert und die meisten Beschwerden sind auf die Entwickler zurückzuführen, die Updates verlangsamen und DLC veröffentlichen.

Zuallererst, und das ist ein wichtiger.

DAS SPIEL. IST FRICKEN. FERTIG.

Fertig. Freigegeben. Außerhalb des Early-Access.
Was also tun die meisten Spielefirmen und Entwickler, wenn sie ein Spiel fertigstellen?
Wie wäre es mit DLC, wissen Sie, "Herunterladbare Inhalte". Oder Bugfixing, wissen Sie. Wenn sie alle losen Enden reparieren, können sie immer noch ein Spiel plagen.
Ich bin mir ziemlich sicher, als ich das letzte Mal nachgesehen habe, erfüllt KEEN diese Kriterien problemlos. Die Hölle geht sogar darüber hinaus, sie kümmern sich immer noch eindeutig um Ihre Meinung, sonst würden sie Ihnen keine Vorschaufotos geben.
Mit FROSTBITE können wir sogar Beweise aus der Vergangenheit einsehen

Jawohl. Dies war ein DLC-Update.
Aber war es ausschließlich DLC?
Nein.
Schon davor packt die Deko.
Ja, sie waren DLC
Aber raten Sie mal, eine der Hauptbeschwerden über diese Packs war, dass Nicht-DLC-Besitzer nicht einmal mit dem neuen dekorativen Gegenstand interagieren konnten.
Und hat KEEN das behoben?
Jawohl. Jetzt kann jeder mit den dekorativen Paketen interagieren, aber nur die Besitzer des Pakets können damit bauen/kreieren.
Außerdem eine interessante Tatsache über Steam-Spiele und "arly-Access".
Viele Spiele bleiben auf 'Early-Access', um häufige Updates des Spiels zu ermöglichen. andernfalls ist das Aktualisieren eines freigegebenen Steams ein schwierigerer Prozess und erfordert mehr Zeit.
Ein gutes Beispiel für ein Spiel, das dies tut, ist ein VR-Social-Media-Spiel namens "Rec Room".

Wirklich, ist es so schlimm. (#saveKEEN)

Schau, ich weiß, dass die Spielerbasis für das Spiel sehr loyal ist, aber bist du nicht zufrieden mit dem, was die Entwickler dir geben?
Sie versuchen, allen eine Vorschau auf das zu geben, was sie im Laden haben, und ich sehe, wie sich Spieler beschweren?
Wieso den. warum musst du das tun?
Und das ist, ich bin verblüfft. In diesem neuen Thread, in dem über all die Fehler gesprochen wird, sind scharfe Taten, wenn sie alles tun, und rufen die Entwickler an und wofür? was willst du ändern?
Jetzt eine dumme Frage, ja, mir fallen einige Dinge ein, die verbessert werden müssen, aber ich werde keine Veteranen-Rebellion aufziehen, um die Entwickler dazu zu bringen, "Waffen" zu reparieren.
Wenn ich einen Vorschlag für das Spiel habe, mache ich das ERWARTETE und poste eine sehr lange Schimpferei auf der Registerkarte "IDEEN & VORSCHLÄGE" der Diskussionsseite.
Seien wir ehrlich, sich über eine Spielefirma zu beschweren, die nicht an einem fertigen Spiel arbeitet, hat die gleiche Ideologie wie einem Baby einen Donut mit dem Löffel zu füttern, wobei das Baby es ausspuckt und sofort nach mehr fragt.

Bitte. Ich verstehe, du willst Veränderung. aber bitte.
Hören Sie auf, von KEEN Software House zu sprechen, als ob es ein gieriges Unternehmen wäre, um das es nur Geld geht. Wann tatsächlich. Dieses Spiel. Space Engineers wurde auf einer großartigen Community aufgebaut, die jede Bewegung des Teams liebte und unterstützte, um sie an die Ziellinie zu bringen. Um endlich ihr Spiel zu veröffentlichen, haben sie gefühlt ein Jahrzehnt lang daran gearbeitet.

Aber jetzt. Sie sind hier. Also alles, was ich verlange, ist, zu schätzen, was sie uns gegeben haben.

Ich habe ein großes Bergbauschiff mit einziehbarem Bohrer an der Vorderseite aufgebaut.

Es hat zwei Rotoren und zwei Kolben pro Bergbauarm.
Jetzt tritt ein Problem mit dem Gewicht des Arms auf, das dazu führt, dass sie ein geringes Drehmoment haben, als ob der Arm mit einem Bungee-Kabel verbunden wäre.
Anfangs würden Sie also denken, 'Trägheitstensor' einzuschalten, was ich fortfahre.
Und jetzt, mit allen Kolben und Rotoren, bewegen sie sich, als ob die Geschwindigkeit sehr niedrig eingestellt wäre, oder bewegen sich nicht gerade nach oben, als wären sie blockiert.
Dies scheint jeden Kolben/Rotor zu betreffen, bis zum letzten angeschlossenen Rotor, an dem der Bohrer befestigt ist.
Ich bin mir nicht sicher, was den Fehler verursacht, aber es scheint nur einen der Kolben / Rotoren in diesem bestimmten Raster zu beeinflussen, und es tritt auf jeder Welt auf (Einfügen in eine andere Welt oder Bau neuer Kolben und Rotoren).


PSA-Zahlen verstehen

Nach der chirurgischen Entfernung der Prostata (Prostatektomie) sinkt der PSA-Wert auf praktisch nicht mehr nachweisbare Werte (unter 0,1), je nach Labor, das den PSA-Test durchführt. Dies ist effektiv Null, kann aber aufgrund der Empfindlichkeit des Tests und der Tatsache, dass andere Proteine ​​bei sehr niedrigen Messwerten möglicherweise als „PSA-Protein“ falsch interpretiert werden, per Definition nie ganz auf Null gehen. Im Gegensatz dazu sinkt der PSA-Wert nach einer Strahlentherapie selten auf Null. Dies liegt daran, dass normales gesundes Prostatagewebe während der Strahlentherapie nicht immer vollständig abgetötet wird. Vielmehr wird bei jedem Individuum ein anderer Tiefpunkt gesehen, und dieser Tiefpunkt, oder Nadir, wird zum Maßstab, an dem ein Anstieg des PSA gemessen wird.

Da der Ausgangspunkt unterschiedlich ist, unabhängig davon, ob Sie sich einer Operation oder einer Strahlentherapie unterzogen haben, gibt es zwei verschiedene Definitionen für das Wiederauftreten der Erkrankung, gemessen anhand des PSA nach der Ersttherapie.

Nach einer Prostatektomie ist die am weitesten verbreitete Definition eines Rezidivs ein bestätigter PSA-Wert von 0,2 ng/ml oder höher. Nach Strahlentherapie ist die am weitesten verbreitete Definition ein PSA, der vom niedrigsten Wert (Nadir) um 2,0 ng/ml oder mehr ansteigt. Es ist wichtig, dass Sie immer dasselbe Labor für alle Ihre PSA-Tests verwenden, da die PSA-Werte von Labor zu Labor etwas schwanken können.

Nach der Strahlentherapie müssen die Ärzte nach einer Bestätigung durch mehrere Tests suchen, da der PSA für kurze Zeit „abprallen“ oder hochspringen kann und später auf seinen niedrigen Wert zurückkehrt. Wenn nur ein Test durchgeführt wurde, ist es möglich, dass dieser während einer Bounce-Phase aufgetreten ist und die Ergebnisse daher irreführend wären. PSA-Bounces treten typischerweise zwischen 12 Monaten und 2 Jahren nach dem Ende der Ersttherapie auf.

Wenn Ihr PSA-Wert ansteigt, diese Definitionen jedoch nicht ganz erreicht, kann Ihr Arzt weitere Tests einleiten, um das Risiko eines erneuten Auftretens von Krebs zu beurteilen. Dies ist eine Grauzone, die viel Input von Ihrem Team erfordert, möglicherweise einschließlich Ihres Urologen, Strahlenonkologen und medizinischen Onkologen, um Ihnen bei der Entscheidung für die beste Behandlungsmethode zu helfen.

Für weitere Informationen, einschließlich einer Liste von Fragen, die Sie Ihrem Arzt stellen können, wenn Ihr PSA-Wert nach der Erstbehandlung ansteigt, laden Sie den Patientenleitfaden für Prostatakrebs herunter oder bestellen Sie ihn in gedruckter Form.


Geschichte von O-14 SS-75 - Geschichte

New Yorker Buchbesprechung
6. Februar 1975 (Original)

neu veröffentlicht in:
Im Zeichen des Saturn
(New York, 1980), S. 73-105.

Erste Ausstellung. Hier ist ein Buch mit 126 großartigen Farbfotos von Leni Riefenstahl, sicherlich das hinreißendste Fotobuch, das in den letzten Jahren veröffentlicht wurde. In den widerspenstigen Bergen des Südsudan leben etwa achttausend gottgleiche Nuba, Sinnbilder körperlicher Vollkommenheit, mit großen, wohlgeformten, teilweise rasierten Köpfen, ausdrucksstarken Gesichtern und muskulösen Körpern, die enthaart und mit heiliggrau verschmierten Narben verziert sind -weiße Asche, die Männer tänzeln, hocken, brüten, ringen auf den trockenen Hängen. Und hier ist ein faszinierendes Layout von zwölf Schwarz-Weiß-Fotografien von Riefenstahl auf der Rückseite von Der letzte der Nuba, auch hinreißend, eine chronologische Abfolge von Ausdrücken (von der schwülen Innerlichkeit bis zum Grinsen einer texanischen Matrone auf Safari), die den hartnäckigen Lauf des Alterns überwinden. Das erste Foto entstand 1927, als sie fünfundzwanzig Jahre alt war und bereits ein Filmstar war, die neuesten datieren von 1969 (sie kuschelt mit einem nackten afrikanischen Baby) und 1972 (sie hält eine Kamera), und jedes von ihnen zeigt einige Version einer idealen Präsenz, einer Art unvergänglicher Schönheit wie die von Elisabeth Schwarzkopf, die mit dem Alter nur noch schwuler, metallischer und gesünder wird. Und hier ist eine biographische Skizze von Riefenstahl auf dem Schutzumschlag und eine Einführung (unsigniert) mit dem Titel "Wie Leni Riefenstahl kam, um die Mesakin Nuba von Kordofain zu studieren" – voller beunruhigender Lügen.

Die Einleitung, die ausführlich über Riefenstahls Pilgerreise in den Sudan berichtet (inspiriert, wie uns erzählt wird, durch die Lektüre von Hemingways Die Grünen Hügel Afrikas "Eine schlaflose Nacht in der Mitte der 1950er Jahre") identifiziert den Fotografen lakonisch als "eine mythische Figur eines Filmemachers vor dem Krieg, halb vergessen von einer Nation, die beschlossen hat, eine Ära ihrer Geschichte aus ihrem Gedächtnis zu tilgen". Wer (hoffentlich) außer Riefenstahl selbst könnte sich diese Fabel über das ausgedacht haben, was nebelhaft als "eine Nation" bezeichnet wird, die aus irgendeinem ungenannten Grund "beschloss", den bedauerlichen Akt der Feigheit zu vollziehen, "eine Ära" zu vergessen taktvoll nicht näher spezifiziert "von seiner Geschichte"? Vermutlich werden zumindest einige Leser von dieser schüchternen Anspielung auf Deutschland und das Dritte Reich überrascht sein.

Verglichen mit der Einleitung ist der Umschlag des Buches zum Thema Fotografenkarriere geradezu weit gefasst, indem es Fehlinformationen nachplappert, die Riefenstahl seit zwanzig Jahren verbreitet.

Leni Riefenstahl erlangte in den verheerenden und folgenschweren 1930er Jahren in Deutschland als Filmregisseurin internationale Berühmtheit. Sie wurde 1902 geboren und ihre erste Hingabe galt dem kreativen Tanzen. Dies führte zu ihrer Teilnahme an Stummfilmen, und bald drehte sie selbst und spielte in ihren eigenen Tonfilmen, wie z Der Berg (1929).
Diese spannungsgeladen-romantischen Inszenierungen wurden weithin bewundert, nicht zuletzt von Adolf Hitler, der nach seiner Machtübernahme 1933 Riefenstahl beauftragte, einen Dokumentarfilm über den Reichsparteitag in Nürnberg 1934 zu drehen.

Es bedarf einer gewissen Originalität, die NS-Zeit als "Deutschlands verderbte und folgenschwere 1930er Jahre" zu bezeichnen, die Ereignisse von 1933 als Hitlers "Eroberung der Macht" zusammenzufassen und zu behaupten, dass Riefenstahl, dessen Werk in seinem eigenen Jahrzehnt größtenteils richtig identifiziert wurde, als NS-Propaganda genoss "internationale Berühmtheit als Filmregisseurin", angeblich wie ihre Zeitgenossen Renoir, Lubitsch und Flaherty. (Könnten die Verlage LR das Umschlagexemplar selbst schreiben lassen? Man zögert, einen so unfreundlichen Gedanken zu hegen, obwohl "ihre erste Hingabe dem kreativen Tanzen galt" ist ein Satz, zu dem nur wenige englische Muttersprachler fähig wären.)

Die Fakten sind natürlich ungenau oder erfunden. Riefenstahl hat nicht nur einen Tonfilm namens Der Berg (1929). Es gibt keinen solchen Film. Allgemeiner gesagt: Riefenstahl hat nicht einfach nur an Stummfilmen mitgewirkt und dann, wenn der Ton kam, angefangen, in ihren eigenen Filmen Regie zu führen und die Hauptrolle zu spielen. In allen neun Filmen, in denen sie jemals mitwirkte, war Riefenstahl der Star, und sieben davon führte sie nicht. Diese sieben Filme waren: Der Heilige Berg (Der heilige Berg, 1926), Der große Sprung (Der große Sprung, 1927), Das Schicksal des Hauses Habsburg (Das Schicksal derer von Habsburg, 1929), Die Weiße Hölle von Pitz Palü (Die weisse Hölle von Piz Palü, 1929) alle stumm gefolgt von Lawine (Stürme über dem Montblanc, 1930), Weiße Raserei (Der weiße Rausch, 1931), und SOS. Eisberg (SOS. Eisberg, 1932-1933). Alle bis auf einen wurden von Arnold Fanck inszeniert, Autor seit 1919 äußerst erfolgreicher Alpenepen, die nur noch zwei weitere Filme drehten, beides Flops, nachdem Riefenstahl ihn 1932 verlassen hatte, um sich als Regisseur selbstständig zu machen Das Schicksal des Hauses Habsburg, ein royalistischer Weepie made in Austria, in dem Riefenstahl Marie Vetsera, die Gefährtin des Kronprinzen Rudolf bei Mayerling, spielte. Kein Druck scheint überlebt zu haben.)

Fancks Pop-Wagner-Fahrzeuge für Riefenstahl seien nicht nur "spannend romantisch". Diese Filme, die bei ihrer Entstehung zweifelsohne als unpolitisch galten, erscheinen im Nachhinein, wie Siegfried Kracauer betont hat, als Anthologie proto-nazistischer Gefühle. Das Bergsteigen in Fancks Filmen war eine visuell unwiderstehliche Metapher für das grenzenlose Streben nach dem hohen mystischen Ziel, schön und erschreckend zugleich, das sich später in der Führerverehrung konkretisieren sollte. Die Figur, die Riefenstahl im Allgemeinen spielte, war die eines wilden Mädchens, das es wagt, den Gipfel zu erklimmen, vor dem andere, die "Talschweine", zurückschrecken. In ihrer ersten Rolle, in der Stille Der Heilige Berg (1926), das einer jungen Tänzerin namens Diotima, wird sie von einem leidenschaftlichen Kletterer umworben, der sie in die gesunden Ekstasen des Alpinismus verwandelt. Dieser Charakter erfuhr eine stetige Steigerung. In ihrem ersten Tonfilm Lawine (1930), Riefenstahl ist ein bergbesessenes Mädchen, das sich in einen jungen Meteorologen verliebt, den sie rettet, als ihn ein Sturm in seiner Sternwarte auf dem Mont Blanc strandet.

Riefenstahl führte selbst bei sechs Filmen Regie, von denen der erste Das blaue Licht (Das blaue Licht, 1932), war ein weiterer Bergfilm. Auch darin spielte Riefenstahl eine ähnliche Rolle wie in Fancks Filmen, für die sie so "weithin bewundert wurde, nicht zuletzt von Adolf Hitler", aber sie allegorisiert die dunklen Themen von Sehnsucht, Reinheit und Tod, die Fanck behandelt hatte eher skeptisch. Wie üblich wird der Berg als überaus schön und gefährlich dargestellt, jene majestätische Kraft, die zur ultimativen Bestätigung und Flucht aus dem Selbst einlädt – in die Bruderschaft des Mutes und in den Tod.Die Rolle, die sich Riefenstahl ausgedacht hat, ist die eines primitiven Wesens, das eine einzigartige Beziehung zu einer zerstörerischen Kraft hat: Nur Junta, das in Lumpen gekleidete Ausgestoßene des Dorfes, kann das mysteriöse blaue Licht erreichen, das vom Gipfel des Monte Cristallo . ausstrahlt , während andere junge Dorfbewohner, angelockt vom Licht, versuchen, den Berg zu erklimmen und in den Tod zu stürzen. Was schließlich zum Tod des Mädchens führt, ist nicht die Unmöglichkeit des vom Berg symbolisierten Ziels, sondern der materialistische, prosaische Geist neidischer Dorfbewohner und der blinde Rationalismus ihres Geliebten, eines wohlmeinenden Besuchers aus der Stadt.

Der nächste Film, bei dem Riefenstahl Regie führte Das blaue Licht war kein "Dokumentarfilm über den Reichsparteitag 1934" Riefenstahl hat vier Sachfilme gedreht, nicht zwei, wie sie seit den 1950er Jahren behauptet und als die aktuellsten Weißwäsche-Berichte ihrer Wiederholung aber Sieg des Glaubens (Sieg des Glaubens, 1933) anlässlich des ersten nationalsozialistischen Parteitages nach der Machtergreifung Hitlers. Dann kam das erste von zwei Werken, die sie tatsächlich international bekannt machten, der Film auf dem nächsten NS-Parteitag, Triumph des Willens (Triumph des Willens, 1935) deren Titel nie auf der Jacke von . erwähnt wird Der letzte der Nuba danach drehte sie einen Kurzfilm (achtzehn Minuten) für die Armee,

Tag der Freiheit auf YouTube: überall sind die gleichen charakteristischen Kamerawinkel usw. wie in Triumph und Olympia. [Link aktualisiert 10.03.19: 1114 Aufrufe 751 am 06.02.19]
Tag der Freiheit: Unsere Armee (Tag der Freiheit: Unsere Wehrmacht, 1935), das die Schönheit der Soldaten und des Soldatentums für den Führer zeigt. (Es überrascht nicht, dass dieser Film nicht erwähnt wird, von dem ein Abzug 1971 in den 1950er und 1960er Jahren gefunden wurde, als Riefenstahl und alle anderen glaubten Tag der Freiheit verloren gegangen zu sein, ließ sie es aus ihrer Filmografie streichen und weigerte sich, mit Interviewern darüber zu sprechen.)

Die Umschlagkopie geht weiter:

Riefenstahls Weigerung, sich Goebbels' Versuch zu unterwerfen, ihre Visualisierung seinen streng propagandistischen Anforderungen zu unterwerfen, führte zu einem Willenskampf, der sich zuspitzte, als Riefenstahl ihren Film über die Olympischen Spiele 1936, Olympia, drehte. Diese versuchte Goebbels zu zerstören und wurde nur durch das persönliche Eingreifen Hitlers gerettet.

Mit zwei der bemerkenswertesten Dokumentarfilme der 1930er Jahre drehte Riefenstahl weiterhin Filme über ihre Erfindung, die nichts mit dem Aufstieg Nazi-Deutschlands zu tun hatte, bis 1941, als die Kriegsbedingungen eine Fortsetzung unmöglich machten.
Ihre Bekanntschaft mit der NS-Führung führte zu ihrer Verhaftung am Ende des Zweiten Weltkriegs: Sie wurde zweimal vor Gericht gestellt, zweimal freigesprochen. Ihr Ruf war in Vergessenheit geraten, und sie war halb vergessen – obwohl ihr Name einer ganzen Generation von Deutschen ein Begriff war.

Abgesehen von der Tatsache, dass sie in Nazi-Deutschland einst ein Begriff war, ist nicht ein Teil des oben Gesagten wahr. Riefenstahl in die Rolle des Individualisten-Künstlers zu besetzen, der sich der spießbürgerlichen Bürokratie und der Zensur durch den Mäzenstaat widersetzt ("Goebbels' Versuch, ihre Visualisierung seinen streng propagandistischen Anforderungen zu unterwerfen") sollte jedem, der es gesehen hat, als Unsinn erscheinen Triumph des Willens ein Film, dessen Konzeption die Möglichkeit einer von Propaganda unabhängigen ästhetischen Konzeption des Filmemachers negiert. Die Tatsachen, die Riefenstahl seit dem Krieg bestreitet, sind, dass sie Triumph des Willens mit unbegrenzten Möglichkeiten und uneingeschränkter offizieller Zusammenarbeit (es gab nie Streit zwischen dem Filmemacher und dem deutschen Propagandaminister). Tatsächlich war Riefenstahl, wie sie in dem kurzen Buch über das Making of erzählt, Triumph des Willens, in die Planung der Rallye ein, die von Anfang an als Kulisse für ein Filmspektakel konzipiert war.[1]

[1] Leni Riefenstahl, Hinter den Kulissen des Reichsparteitags-Films (München, 1935). Ein Foto auf Seite 31 zeigt Hitler und Riefenstahl, wie sie sich über Pläne beugten, mit der Überschrift: „Die Vorbereitungen für den Parteitag gingen Hand in Hand mit den Vorbereitungen für die Kameraarbeit.“ Die Kundgebung fand am 4. September statt erzählt, dass sie im Mai mit der Arbeit begann, den Film Sequenz für Sequenz plante und den Bau aufwendiger Brücken, Türme und Gleise für die Kameras überwachte. Ende August kam Hitler mit dem SA-Chef Viktor Lutze nach Nürnberg, "zur Inspektion und letzten Instruktionen". ], damit niemand mit seiner Zivilkleidung die Feierlichkeit des Bildes stört.“ Die SS stellte eine Wachmannschaft.
[2] Siehe Hans Barkhausen, „Fußnote zur Geschichte von Riefenstahls „Olympia“,“ Filmvierteljährlich, Herbst 1974 – ein seltener Akt informierter Meinungsverschiedenheit inmitten der großen Anzahl von Hommagen an Riefenstahl, die in den letzten Jahren in amerikanischen und westeuropäischen Filmmagazinen erschienen sind.

Olympia – ein dreieinhalbstündiger Film in zwei Teilen, Fest der Völker (Fest der Völker) und Fest der Schönheit (Fest der Schönheit) war nicht weniger eine offizielle Produktion. Riefenstahl behauptet in Interviews seit den 1950er Jahren, Olympia sei vom Internationalen Olympischen Komitee beauftragt, von ihrer eigenen Firma produziert und über Goebbels' Proteste hinweg gemacht worden. Die Wahrheit ist, dass Olympia von der NS-Regierung in Auftrag gegeben und vollständig finanziert wurde (eine Scheinfirma wurde im Namen von Riefenstahl gegründet, weil es für unklug gehalten wurde, dass die Regierung als Produzent auftrat) und von Goebbels' Ministerium in jeder Phase der Dreharbeiten unterstützt wurde. 2] selbst die plausibel klingende Legende von Goebbels, die sich gegen ihre Aufnahmen von den Triumphen des schwarzen amerikanischen Trackstars Jesse Owens wendet, ist unwahr. Riefenstahl arbeitete 18 Monate am Schnitt und war so rechtzeitig fertig, dass der Film am 29 Olympia war der wichtigste deutsche Beitrag bei den Filmfestspielen von Venedig, wo er die Goldmedaille gewann.

Weitere Lügen: zu sagen, dass Riefenstahl "bis 1941 weiterhin Filme über ihre Erfindung drehte, die nichts mit dem Aufstieg Nazi-Deutschlands zu tun hatte". 1939 (nach der Rückkehr von einem Besuch in Hollywood, zu Gast bei Walt Disney) begleitete sie als uniformierte Kriegskorrespondentin mit eigenem Kamerateam die einmarschierende Wehrmacht nach Polen, doch es gibt keine Aufzeichnungen über dieses Material, das den Krieg überlebt hat. Nach Olympia Riefenstahl hat genau noch einen Film gedreht, Tiefland (Tiefland), die sie 1941 begann und nach einer Unterbrechung 1944 (in den Barrandov-Filmstudios im von den Nazis besetzten Prag) wiederaufnahm und 1954 beendete Das blaue Licht, Tiefland stellt die Verderbnis des Tieflandes oder des Tals der Reinheit der Berge gegenüber, und wieder einmal ist der Protagonist (gespielt von Riefenstahl) ein wunderschöner Außenseiter. Riefenstahl erweckt lieber den Eindruck, als hätte es in ihrer langen Karriere als Spielfilmregisseurin nur zwei Dokumentarfilme gegeben, aber in Wahrheit waren vier der sechs Filme, bei denen sie Regie führte, Dokumentarfilme, die für die NS-Regierung gedreht und finanziert wurden.

Es ist kaum zutreffend, Riefenstahls berufliche Beziehung und Intimität mit Hitler und Goebbels als "ihre Bekanntschaft mit der Nazi-Führung" zu bezeichnen. Riefenstahl war lange vor 1932 eine enge Freundin und Weggefährtin Hitlers, sie war auch eine Freundin von Goebbels: Keine Beweise stützen Riefenstahls seit den 1950er Jahren anhaltende Behauptung, dass Goebbels sie hasste oder sogar die Macht hatte, ihre Arbeit zu stören. Riefenstahl war wegen ihres uneingeschränkten persönlichen Zugangs zu Hitler gerade die einzige deutsche Filmemacherin, die nicht der Reichsfilmkammer des Goebbels-Propagandaministeriums unterstand. Schließlich ist es irreführend zu sagen, dass Riefenstahl nach dem Krieg "zweimal vor Gericht gestellt und zweimal freigesprochen" wurde. Sie wurde 1945 von den Alliierten kurzzeitig festgenommen und zwei ihrer Häuser (in Berlin und München) beschlagnahmt. Die Vernehmungen und Gerichtstermine begannen 1948 und dauerten mit Unterbrechungen bis 1952, als sie schließlich mit dem Urteil "keine strafwürdige politische Betätigung zur Unterstützung des NS-Regimes" "entnazifiziert" wurde. Wichtiger noch: Ob Riefenstahl eine Freiheitsstrafe verdient oder nicht, es ging nicht um ihre "Bekanntschaft" mit der NS-Führung, sondern um ihre Tätigkeit als führende Propagandistin für das Dritte Reich.

[3] Wenn eine andere Quelle gesucht wird da Riefenstahl nun behauptet (in einem Interview in der deutschen Zeitschrift Filmkritik, August 1972), von dem sie kein einziges Wort geschrieben hat Hinter den Kulissen des Reichsparteitags-Films, oder lese es sogar gerade da gibt es ein Interview im Völkischer Beobachter, 26. August 1933 über ihre Verfilmung der Reichsparteitage 1933 in Nürnberg, wo sie ähnliche Erklärungen abgibt.
Riefenstahl und ihre Apologeten reden immer davon Triumph des Willens als wäre es ein unabhängiger "Dokumentarfilm", der oft technische Probleme während der Dreharbeiten zitierte, um zu beweisen, dass sie Feinde in der Parteiführung hatte (Goebbels' Hass), als ob solche Schwierigkeiten kein normaler Teil des Filmemachens wären. Eine der pflichtbewussteren Wiederholungen des Mythos von Riefenstahl als bloßer Dokumentarist und politischer Unschuldiger ist die Filmguide zu "Triumph of the Will" veröffentlicht in der Indiana University Press Filmguide Series, deren Autor Richard Meram Barsam sein Vorwort mit einem "Dank an Leni Riefenstahl selbst ausdrückt, die in vielen Stunden an Interviews mitgearbeitet hat, ihr Archiv für meine Forschung geöffnet hat und sich wirklich dafür interessierte Buch.“ Vielleicht interessiert sie sich für ein Buch, dessen Eröffnungskapitel „Leni Riefenstahl und die Last der Unabhängigkeit“ lautet und dessen Thema „Riefenstahls Überzeugung ist, dass der Künstler um jeden Preis unabhängig von der materiellen Welt bleiben muss. In ihrem eigenen Leben hat sie sich künstlerische Freiheit erkämpft, aber um einen hohen Preis.“ Etc.
Lassen Sie mich als Gegenmittel eine unanfechtbare Quelle zitieren (zumindest ist er nicht hier, um zu sagen, dass er es nicht geschrieben hat) Adolf Hitler. In seinem kurzen Vorwort zu Hinter den Kulissen, Hitler beschreibt Triumph des Willens als "eine völlig einzigartige und unvergleichliche Verherrlichung der Kraft und Schönheit unserer Bewegung." Und das ist sie.

Die Jackenkopie von Der letzte der Nuba fasst getreu die Hauptlinie der Selbstbehauptung zusammen, die Riefenstahl in den 1950er Jahren fabrizierte und die in dem Interview, das sie gab, am vollständigsten ausgeschrieben wird Cahiers du Cinéma im September 1965. Dort bestritt sie, dass ihre Arbeit Propaganda sei – und nannte es Cinema Veritéacute. "Keine einzige Szene ist inszeniert", sagt Riefenstahl über Triumph des Willens. "Alles ist echt. Und es gibt keinen tendenziösen Kommentar aus dem einfachen Grund, dass es überhaupt keinen Kommentar gibt. Es ist Geschichte – reine Geschichte." Wir sind weit entfernt von dieser vehementen Verachtung für "den Chronikfilm", bloße "Reportage" oder "gefilmte Tatsachen", die des "heroischen Stils" der Veranstaltung, der in ihrem Buch über die Entstehung des Films zum Ausdruck kommt, unwürdig sind. [3]

Obwohl Triumph des Willens hat keine erzählende Stimme, sondern beginnt mit einem schriftlichen Text, der die Kundgebung als erlösenden Höhepunkt der deutschen Geschichte ankündigt. Aber diese Eröffnungsrede ist die am wenigsten originelle Art und Weise, in der der Film tendenziell ist. Es hat keinen Kommentar, weil es keinen braucht, denn Triumph des Willens stellt eine bereits erreichte und radikale Transformation der Realität dar: Geschichte wird Theater. Wie der Parteitag von 1934 inszeniert wurde, wurde zum Teil durch die Entscheidung zur Produktion bestimmt Triumph des Willens das historische Ereignis diente als Kulisse für einen Film, der dann den Charakter eines authentischen Dokumentarfilms annehmen sollte. Als einige Aufnahmen von Parteiführern auf dem Rednerpult verdorben waren, befahl Hitler, die Aufnahmen neu zu verfilmen, und Streicher, Rosenberg, Hess und Frank bekräftigten Wochen später schauspielerisch ihre Treue zum Führer, ohne Hitler und ohne ein Publikum, auf einem von Speer gebauten Studio-Set. (Es ist durchaus richtig, dass Speer, der das gigantische Kundgebungsgelände vor den Toren Nürnbergs errichtete, im Abspann von Triumph des Willens als Architekt des Films.) Wer Riefenstabls Filme als Dokumentarfilm verteidigt, wenn Dokumentarfilm von Propaganda zu unterscheiden ist, ist einfältig. In Triumph des Willens, das Dokument (das Bild) ist nicht nur die Aufzeichnung der Realität, sondern ein Grund, aus dem die Realität konstruiert wurde und sie schließlich ersetzen muss.

Die Rehabilitierung geächteter Persönlichkeiten in liberalen Gesellschaften geschieht nicht mit der umfassenden bürokratischen Endgültigkeit der Sowjetische Enzyklopädie, jede neue Ausgabe davon bringt einige bisher nicht erwähnte Zahlen hervor und senkt eine gleiche oder größere Zahl durch die Falltür der Nichtexistenz. Unsere Rehabilitationen sind glatter und eindringlicher. Es ist nicht so, dass Riefenstahls Nazi-Vergangenheit plötzlich akzeptabel geworden wäre. Es ist einfach so, dass es mit der Drehung des Kulturrades keine Rolle mehr spielt. Anstatt eine gefriergetrocknete Version der Geschichte von oben zu verteilen, regelt eine liberale Gesellschaft solche Fragen, indem sie auf Geschmackszyklen wartet, um die Kontroverse zu destillieren.

Die Reinigung von Leni Riefenstahls Ruf von ihrem Nazi-Schlacken nimmt seit einiger Zeit Fahrt auf, hat aber in diesem Jahr einen Höhepunkt erreicht, mit Riefenstahl als Ehrengast eines neuen cinéphile-kontrollierten Filmfestivals im Sommer in Colorado und Gegenstand einer Flut von respektvollen Artikeln und Interviews in Zeitungen und im Fernsehen und jetzt mit der Veröffentlichung von Der Letzte der Nuba. Ein Teil des Impulses für Riefenstahls jüngste Beförderung zum Kulturdenkmal liegt sicherlich darin, dass sie eine Frau ist. Das Plakat des New York Film Festival 1973, das von einer bekannten Künstlerin, die auch Feministin ist, angefertigt wurde, zeigte eine blonde Puppenfrau, deren rechte Brust von drei Namen umgeben ist: Agnégraves Leni Shirley. (Das heißt Varda, Riefenstahl, Clarke.) Feministinnen würden einen Stich verspüren, wenn sie die eine Frau opfern müssten, die Filme gemacht hat, die alle als erstklassig anerkennen. Aber der stärkste Impuls für den Einstellungswandel gegenüber Riefenstahl liegt in der neuen, größeren Fülle der Idee des Schönen.

Die Haltung der Verteidiger Riefenstahls, zu denen heute die einflussreichsten Stimmen des Avantgarde-Filmestablishments zählen, lautet, dass es ihr immer um Schönheit ging. Dies ist natürlich seit einigen Jahren die eigene Behauptung von Riefenstahl. Und so kam es dass der Cahiers du Cinéma Interviewer hat Riefenstahl in die Irre geführt, indem er albern beobachtet hat, was Triumph der Will und Olympia "Gemeinsam ist, dass beide einer bestimmten Wirklichkeit Gestalt geben, die selbst auf einer bestimmten Formvorstellung beruht. Sehen Sie an dieser Formbesorgnis etwas eigentümlich Deutsches?" Darauf antwortete Riefenstahl:

[4] So geht Jonas Mekas (Die Dorfstimme, 31. Oktober 1974) begrüßt die Veröffentlichung von Der letzte der Nuba: „Riefenstahl setzt ihre Feier fort oder ist es eine Suche?“ nach der klassischen Schönheit des menschlichen Körpers, die sie in ihren Filmen begonnen hat. Sie interessiert sich für das Ideal, für das Monumentale.“ Mekas in derselben Zeitung vom 7. November 1974: „Und hier ist mein eigenes Schlussstatement zu Riefenstahls Filmen: Wenn Sie ein Idealist sind, werden Sie Idealismus in ihren Filmen sehen, wenn Sie… ein Klassiker sind, werden Sie in ihren Filmen eine Ode an den Klassizismus sehen, wenn Sie ein Nazi sind, werden Sie in ihren Filmen Nazismus sehen."

Darum Der letzte der Nuba ist der letzte notwendige Schritt in der Sanierung von Riefenstahl. Es ist die letzte Neufassung der Vergangenheit oder für ihre Anhänger die endgültige Bestätigung, dass sie schon immer ein Schönheitsfreak war und nicht eine schreckliche Propagandistin.[4] In dem wunderschön produzierten Buch Fotos des perfekten, edlen Stammes. Und auf der Jacke Fotos von "meiner perfekten deutschen Frau" (wie Hitler Riefenstahl nannte), die die Schmähungen der Geschichte besiegt, alles Lächeln.

Zugegeben, wenn das Buch nicht von Riefenstahl signiert wäre, würde man nicht unbedingt vermuten, dass diese Fotografien von dem interessantesten, talentiertesten und effektivsten Künstler der NS-Zeit stammen. Die meisten Leute, die durchblättern Der letzte der Nuba wird es wahrscheinlich als eine weitere Klage über das Verschwinden von Primitiven sehen Das beste Beispiel bleibt Léacutevi-Strauss in Tristes Tropiques zu den Bororo-Indianern in Brasilien Aber wenn man die Fotografien in Verbindung mit dem langen Text von Riefenstahl genau betrachtet, wird deutlich, dass sie mit ihrem Nazi-Werk verbunden sind. Riefenstahls besondere Neigung zeigt sich in ihrer Wahl dieses Stammes und nicht eines anderen: ein Volk, das sie als äußerst künstlerisch (jeder besitzt eine Leier) und schön beschreibt (Nuba-Männer, bemerkt Riefenstahl, "haben einen athletischen Körperbau, der bei keinem anderen afrikanischen Stamm selten ist") Da sie mit "einem viel stärkeren Sinn für spirituelle und religiöse Beziehungen als für weltliche und materielle Dinge" ausgestattet sind, besteht ihre Haupttätigkeit, betont sie, im zeremoniellen Bereich. Der letzte der Nuba handelt von einem primitivistischen Ideal: ein Porträt eines Volkes, das in reiner Harmonie mit seiner Umwelt lebt, unberührt von der "Zivilisation".

Alle vier von Riefenstahl in Auftrag gegebenen Nazifilme – ob über Parteitage, die Wehrmacht oder Sportler – feiern die Wiedergeburt des Körpers und der Gemeinschaft, vermittelt durch die Verehrung eines unwiderstehlichen Führers. Sie folgen direkt aus den Filmen von Fanck, in denen sie mitspielte, und ihren eigenen Das blaue Licht. Die alpinen Fiktionen sind Geschichten von der Sehnsucht nach Höhen, von der Herausforderung und Tortur des Elementaren, vom Primitiven vom Schwindel vor der Macht, symbolisiert durch die Majestät und Schönheit der Berge. Die Nazi-Filme sind Epen erreichter Gemeinschaft, in denen die Alltagsrealität durch ekstatische Selbstbeherrschung und Unterwerfung transzendiert wird, sie handeln vom Triumph der Macht. Und Der letzte der Nuba, eine Elegie für die bald erloschene Schönheit und mystische Kraft der Primitiven, die Riefenstahl "ihr adoptiertes Volk" nennt, ist die dritte in ihrem Triptychon faschistischer Bilder.

Im ersten Panel, den Bergfilmen, mühen sich schwer gekleidete Menschen nach oben, um sich in der Reinheit der Kälte zu beweisen, wird Vitalität mit körperlicher Zerreißprobe identifiziert. Für die mittlere Tafel die Filme, die für die NS-Regierung gedreht wurden: Triumph des Willens verwendet überbevölkerte Weitschüsse von massierten Figuren im Wechsel mit Nahaufnahmen, die eine einzige Leidenschaft isolieren, eine einzige perfekte Unterwerfung: In einer gemäßigten Zone gruppieren sich sauber geschnittene Menschen in Uniformen und gruppieren sich neu, als suchten sie die perfekte Choreografie, um ihre Treue auszudrücken. In Olympia, der visuell reichhaltigste aller ihrer Filme (er verwendet sowohl die Vertikalen der Bergfilme als auch die horizontalen Bewegungen, die für Triumph des Willens), eine angespannte, spärlich bekleidete Gestalt nach der anderen sucht den Siegesrausch, bejubelt von Reihen von Landsleuten auf der Tribüne, alles unter dem stillen Blick des gütigen Super-Zuschauers Hitler, dessen Anwesenheit im Stadion diesem Bemühen weiht. (Olympia, das hätte auch heißen können Triumph des Willens, betont, dass es keine leichten Siege gibt.) Im dritten Panel Der letzte der Nuba, die fast nackten Primitiven, die auf die letzte Prüfung ihrer stolzen heroischen Gemeinschaft, ihr bevorstehendes Aussterben, warten, tummeln sich und posieren unter der sengenden Sonne.

Es ist Zeit der Götterdämmerung. Die zentralen Ereignisse in der Nuba-Gesellschaft sind Ringkämpfe und Beerdigungen: lebendige Begegnungen schöner männlicher Körper und des Todes. Die Nuba, wie Riefenstahl sie interpretiert, sind ein Stamm von Ästheten. Wie die Henna-beschmierten Massai und die sogenannten Mudmen von Neuguinea bemalen sich die Nuba zu allen wichtigen gesellschaftlichen und religiösen Anlässen mit weiß-grauer Asche, die unverkennbar den Tod suggeriert. Riefenstahl behauptet, "just in time" angekommen zu sein, denn in den wenigen Jahren, seit diese Fotos entstanden sind, wurden die glorreichen Nuba durch Geld, Jobs, Kleidung korrumpiert. (Und wahrscheinlich durch Krieg – was Riefenstahl nie erwähnt, denn was sie interessiert, ist Mythos, nicht Geschichte. Der Bürgerkrieg, der diesen Teil des Sudan seit einem Dutzend Jahren zerreißt, muss neue Technologien und viel Schutt verstreut haben.“ .)

Obwohl die Nuba schwarz und nicht arisch sind, ruft Riefenstahls Porträt von ihnen einige der größeren Themen der Nazi-Ideologie hervor: den Kontrast zwischen dem Reinen und dem Unreinen, dem Unbestechlichen und dem Beschmutzten, dem Körperlichen und dem Geistigen, dem Fröhlichen und dem Kritischen. Ein Hauptvorwurf gegen die Juden innerhalb Nazideutschlands war, dass sie urbane, intellektuelle Träger eines destruktiven, korrumpierenden „kritischen Geistes“ waren. Das Bücherfeuer vom Mai 1933 wurde mit Goebbels' Ruf entzündet: "Das Zeitalter des extremen jüdischen Intellektualismus ist jetzt zu Ende, und der Erfolg der deutschen Revolution hat dem deutschen Geist wieder Vorfahrt gegeben." Und als Goebbels im November 1936 die Kunstkritik offiziell verbot, weil er "typisch jüdische Charakterzüge" hatte: den Kopf über das Herz, den Einzelnen über die Gemeinschaft, den Intellekt über das Gefühl. In der veränderten Thematik des neuzeitlichen Faschismus spielen die Juden nicht mehr die Rolle des Schänders. Es ist die "Zivilisation" selbst.

Was die faschistische Version der alten Idee vom edlen Wilden auszeichnet, ist ihre Verachtung für alles Reflektierende, Kritische und Pluralistische. In Riefenstahls Fallbuch der primitiven Tugend wird kaum – wie bei Léacutevi-Strauss – die Kompliziertheit und Feinheit des primitiven Mythos, der gesellschaftlichen Organisation oder des Denkens gepriesen. Riefenstahl erinnert sich stark an faschistische Rhetorik, wenn sie die Erhabenheit und Vereinigung der Nuba durch die körperlichen Strapazen ihrer Ringkämpfe feiert, in denen sich die "heaving and straping" Nuba-Männer, "riesige Muskeln prallen", gegenseitig zu Boden werfen nicht für materielle Preise, sondern "für die Erneuerung der heiligen Vitalität des Stammes". Ringen und die damit verbundenen Rituale binden nach Riefenstahls Darstellung die Nuba zusammen. Ringen

ist der Ausdruck all dessen, was die Lebensweise der Nuba auszeichnet. Ringen erzeugt die leidenschaftlichste Loyalität und emotionale Beteiligung bei den Anhängern des Teams, die tatsächlich die gesamte "nicht spielende" Bevölkerung des Dorfes sind. Seine Bedeutung als Ausdruck der Gesamtanschauung der Mesakin und Korongo kann nicht überschätzt werden, es ist der Ausdruck der unsichtbaren Welt des Geistes und des Geistes in der sichtbaren und sozialen Welt.

Indem sie eine Gesellschaft feiert, in der die Demonstration von körperlichen Fähigkeiten und Mut und der Sieg des Stärkeren über den Schwächeren, wie sie es sieht, die verbindenden Symbole der Gemeinschaftskultur sind, in der der Erfolg im Kampf das "Hauptstreben des Lebens eines Mannes" ist „ Riefenstahl scheint die Ideen ihrer Nazi-Filme kaum verändert zu haben. Und ihr Porträt der Nuba geht über ihre Filme hinaus, indem sie einen Aspekt des faschistischen Ideals heraufbeschwört: eine Gesellschaft, in der Frauen nur Züchter und Helferinnen sind, von allen zeremoniellen Funktionen ausgeschlossen und eine Bedrohung für die Integrität und Stärke der Männer darstellen. Aus der "spirituellen" Nuba-Sicht (mit der Nuba Riefenstahl sind natürlich Männer gemeint) ist der Kontakt mit Frauen profan, aber in einer idealen Gesellschaft, die dies sein soll, kennen die Frauen ihren Platz.

Die Verlobten oder Ehefrauen der Ringer sind ebenso darauf bedacht wie die Männer, jeden intimen Kontakt zu vermeiden – ihr Stolz, die Braut oder Ehefrau eines starken Ringers zu sein, verdrängt ihre Verliebtheit.

Schließlich trifft Riefenstahl mit ihrer Wahl als fotografisches Sujet eines Volkes, das "den Tod nur als Schicksalssache betrachtet, gegen die es sich weder widersetzt noch dagegen ankämpft", einer Gesellschaft, deren enthusiastischstes und aufwendigstes Zeremoniell die Beerdigung. Viva la muerte.

Es mag undankbar und bösartig erscheinen, sich zu weigern, sich zu lösen Der letzte der Nuba aus Riefenstahls Vergangenheit, aber es gibt heilsame Lehren aus der Kontinuität ihrer Arbeit sowie aus diesem merkwürdigen und unversöhnlichen jüngsten Ereignis – ihrer Rehabilitierung. Die Karrieren anderer Künstler, die zu Faschisten wurden, wie Céacuteline und Benn und Marinetti und Pound (ganz zu schweigen von solchen wie Pabst und Pirandello und Hamsun, die den Faschismus im Niedergang ihrer Kräfte umarmten) sind in vergleichbarer Weise nicht lehrreich. Denn Riefenstahl ist der einzige bedeutende Künstler, der sich vollständig mit der NS-Zeit identifiziert hat und dessen Werk nicht nur während des Dritten Reiches, sondern auch dreißig Jahre nach seinem Untergang viele Themen der faschistischen Ästhetik konsequent illustriert.

Die faschistische Ästhetik umfasst, geht aber weit darüber hinaus, die ganz besondere Feier des Primitiven, die in Der Letzte der Nuba. Allgemeiner gesagt, entspringen (und rechtfertigen) sie einer Beschäftigung mit Kontrollsituationen, unterwürfigem Verhalten, extravaganter Anstrengung und dem Aushalten von Schmerz, sie befürworten zwei scheinbar gegensätzliche Zustände, Egomanie und Knechtschaft. Die Herrschafts- und Versklavungsverhältnisse nehmen die Form eines charakteristischen Prunks an: das Zusammenballen von Menschengruppen das Verwandeln von Menschen in Dinge die Vervielfältigung oder Vervielfältigung von Dingen und die Gruppierung von Menschen/Dingen um eine allmächtige, hypnotische Führerfigur oder Macht. Im Zentrum der faschistischen Dramaturgie stehen orgiastische Transaktionen zwischen mächtigen Kräften und ihren Marionetten, einheitlich gekleidet und in immer größer werdender Zahl gezeigt. Ihre Choreografie wechselt zwischen unaufhörlicher Bewegung und erstarrter, statischer, "männlicher" Pose. Die faschistische Kunst verherrlicht die Hingabe, sie verherrlicht die Gedankenlosigkeit, sie verherrlicht den Tod.

Solche Kunst ist kaum auf Werke beschränkt, die als faschistisch bezeichnet oder unter faschistischen Regierungen produziert wurden. (Nur um Filme zu zitieren: Walt Disneys Fantasie, Busby Berkeleys Die Gang ist hier, und Kubricks 2001 auch bestimmte formale Strukturen und Themen der faschistischen Kunst eindrucksvoll veranschaulichen.) Und natürlich vermehren sich Merkmale der faschistischen Kunst in der offiziellen Kunst kommunistischer Länder, die sich immer unter dem Banner des Realismus präsentiert, während die faschistische Kunst den Realismus im Namen von . verachtet "Idealismus." Die Vorliebe für das Monumentale und für die massenhafte Huldigung des Helden ist sowohl der faschistischen als auch der kommunistischen Kunst gemein und spiegelt die Ansicht aller totalitären Regime wider, dass Kunst die Funktion hat, ihre Führer und Doktrinen zu "verewigen". Die Wiedergabe von Bewegung in grandiosen und starren Mustern ist ein weiteres gemeinsames Element, denn solche Choreographien erproben die Einheit des Gemeinwesens. Die Masse soll Form annehmen, Design sein. So sind sportliche Massendemonstrationen, eine choreografierte Körperdarstellung, in allen totalitären Ländern eine geschätzte Aktivität, und die in Osteuropa so populäre Kunst des Turners ruft auch wiederkehrende Züge der faschistischen Ästhetik des Festhaltens oder Einschränkens von Gewalt militärischer Präzision hervor.

Sowohl in der faschistischen als auch in der kommunistischen Politik wird der Wille öffentlich inszeniert, im Drama des Führers und des Chors. Das Interessante am Verhältnis von Politik und Kunst im Nationalsozialismus ist nicht, dass die Kunst den politischen Bedürfnissen untergeordnet wurde, denn dies gilt für Diktaturen sowohl von rechts als auch von links, sondern dass die Politik sich die Rhetorik der Kunst angeeignet hat spätromantische Phase. (Politik ist "die höchste und umfassendste Kunst, die es gibt", sagte Goebbels 1933, "und wir, die wir die moderne deutsche Politik gestalten, fühlen uns als Künstler ... die Aufgabe der Kunst und des Künstlers zu gestalten, zu geben" zu formen, Kranke zu entfernen und Gesunden Freiheit zu verschaffen." Das Interessante an der Kunst im Nationalsozialismus sind die Merkmale, die sie zu einer besonderen Variante der totalitären Kunst machen. Die offizielle Kunst von Ländern wie der Sowjetunion und China zielt darauf ab, eine utopische Moral darzulegen und zu verstärken. Die faschistische Kunst zeigt eine utopische Ästhetik – die der körperlichen Perfektion. Maler und Bildhauer unter den Nazis stellten oft nackt dar, aber es war ihnen verboten, körperliche Unvollkommenheiten zu zeigen. Ihre Akte sehen aus wie Bilder in Physique-Magazinen: Pinups, die sowohl scheinheilig asexuell als auch (im technischen Sinne) pornografisch sind, denn sie haben die Perfektion einer Fantasie. Riefenstahls Förderung des Schönen und Gesunden ist, muss man sagen, viel ausgeklügelter und niemals geistlos, wie es in der anderen bildenden Kunst der Nazis der Fall ist. Sie schätzt eine Reihe von Körpertypen in Sachen Schönheit ist sie nicht rassistisch und in Olympia sie zeigt einige Anstrengung und Anstrengung mit den damit verbundenen Unvollkommenheiten sowie stilisierte, scheinbar mühelose Anstrengungen (wie das Tauchen in der am meisten bewunderten Sequenz des Films). [4:53 Tauchsequenz auf Youtube]

Im Gegensatz zur asexuellen Keuschheit der offiziellen kommunistischen Kunst ist die Nazi-Kunst sowohl lüstern als auch idealisierend. Eine utopische Ästhetik (körperliche Vollkommenheit Identität als biologische Gegebenheit) impliziert eine ideale Erotik: Sexualität verwandelt sich in den Magnetismus der Führer und die Freude der Anhänger. Das faschistische Ideal besteht darin, die sexuelle Energie zum Wohle der Gemeinschaft in eine "spirituelle" Kraft umzuwandeln. Die Erotik (dh die Frau) ist immer als Versuchung präsent, wobei die bewundernswerteste Reaktion eine heroische Unterdrückung des Sexualtriebs ist. So erklärt Riefenstahl, warum Nuba-Ehen im Gegensatz zu ihren prunkvollen Beerdigungen keine Zeremonien oder Feste beinhalten.

Der größte Wunsch eines Nuba-Mannes ist nicht die Vereinigung mit einer Frau, sondern ein guter Ringer zu sein und damit das Prinzip der Enthaltsamkeit zu bekräftigen. Die Tanzzeremonien der Nuba sind keine sinnlichen Anlässe, sondern „Feste der Keuschheit“ – der Eindämmung der Lebenskraft.

Die faschistische Ästhetik basiert auf der Eindämmung der Lebenskräfte, Bewegungen werden eingeengt, festgehalten, festgehalten.

Nazi-Kunst ist reaktionär, trotzig außerhalb des Mainstreams der künstlerischen Errungenschaften des Jahrhunderts. Aber gerade deshalb hat es einen Platz im zeitgenössischen Geschmack gewonnen. Die linken Organisatoren einer aktuellen Ausstellung NS-Malerei und -Skulptur (der ersten seit dem Krieg) in Frankfurt fanden zu ihrem Entsetzen die Besucherzahlen übertrieben groß und kaum so ernsthaft, wie sie es sich erhofft hatten. Auch wenn sie von didaktischen Ermahnungen von Brecht und von KZ-Fotos flankiert wird, erinnert die Nazi-Kunst diese Massen an andere Kunst der 1930er Jahre, insbesondere an Art Deco. (Der Jugendstil konnte nie ein faschistischer Stil sein, er ist vielmehr der Prototyp der faschistischen Kunst, die der Faschismus als dekadent definiert, ist der faschistische Stil von seiner besten Seite Art Deco mit seinen scharfen Linien und stumpfen Materialmassen, seiner versteinerten Erotik.) Dieselbe Ästhetik, die für die Bronzekolosse von Arno Breker (und kurz: , Cocteaus) Lieblingsbildhauer und von Josef Thorak schufen auch den muskelbepackten Atlas vor dem Rockefeller Center in Manhattan und das leicht anzügliche Denkmal für die gefallenen Doughboys des Ersten Weltkriegs in Philadelphias Bahnhof Thirtieth Street.

Tatsächlich ist diese Philadelphia-Statue ein Denkmal des Zweiten Weltkriegs aus dem Jahr 1952. Siehe: philart.net.

Für ein ungebildetes Publikum in Deutschland mag der Reiz der Nazi-Kunst darin bestanden haben, dass sie einfach, figurativ, emotional und nicht intellektuell war, eine Erleichterung von der anspruchsvollen Komplexität der modernistischen Kunst. An ein anspruchsvolleres Publikum richtet sich die Anziehungskraft teilweise auf die Begierde, die jetzt darauf aus ist, alle Stile der Vergangenheit wiederzuerlangen, insbesondere die am meisten an den Pranger gestellten. Aber eine Wiederbelebung der Nazi-Kunst nach den Wiederbelebungen des Jugendstils, der präraffaelitischen Malerei und des Art Deco ist höchst unwahrscheinlich. Malerei und Skulptur sind nicht nur sentimental, sondern als Kunst erstaunlich karg. Aber gerade diese Qualitäten laden dazu ein, NS-Kunst mit wissender und kichernder Distanz als Pop-Art zu betrachten.

Riefenstahls Werk ist frei von Dilettantismus und Naivität, die man in anderer Kunst der Nazi-Zeit findet, aber es fördert immer noch viele der gleichen Werte. Und dieselbe sehr moderne Sensibilität kann sie auch schätzen. Die Ironie der poppigen Raffinesse führt dazu, dass Riefenstahls Werk nicht nur in seiner formalen Schönheit, sondern auch in seiner politischen Inbrunst als ästhetischer Exzess betrachtet wird. Und neben dieser distanzierten Wertschätzung von Riefenstahl steht eine bewusste oder unbewusste Reaktion auf das Thema selbst, die ihrer Arbeit ihre Kraft verleiht.

Triumph des Willens und Olympia sind zweifellos großartige Filme (sie sind vielleicht die beiden größten Dokumentarfilme, die je gedreht wurden), aber sie sind in der Geschichte des Kinos als Kunstform nicht wirklich wichtig. Niemand, der heute Filme macht, spielt auf Riefenstahl an, während viele Filmemacher (mich eingeschlossen) Dziga Vertov als unerschöpfliche Provokation und Ideenquelle zur Filmsprache betrachten. Es ist jedoch fraglich, dass Vertov – die wichtigste Figur des Dokumentarfilms – nie einen so reinen und spannenden Film gemacht hat wie Triumph des Willens oder Olympia. (Natürlich hatte Vertov nie die Mittel zur Verfügung, die Riefenstahl schlecht machten. Das Budget der Sowjetregierung für Propagandafilme in den 1920er und frühen 1930er Jahren war weniger als üppig.)

Im Umgang mit propagandistischer Kunst links und rechts herrscht eine Doppelmoral vor. Nur wenige Leute würden zugeben, dass die Manipulation von Emotionen in Vertovs späteren Filmen und in Riefenstahls Filmen eine ähnliche Erheiterung bewirkt. Bei der Erklärung, warum sie bewegt werden, sind die meisten Leute im Fall von Vertov sentimental und im Fall von Riefenstahl unehrlich. So ruft Vertovs Werk bei seinem kinophilen Publikum auf der ganzen Welt viel moralische Sympathie hervor. Bei Riefenstahls Arbeit besteht der Trick darin, die schädliche politische Ideologie ihrer Filme herauszufiltern und nur ihre "ästhetischen" Verdienste zu hinterlassen. Das Lob von Vertovs Filmen setzt immer das Wissen voraus, dass er ein attraktiver Mensch und ein intelligenter und origineller Künstler-Denker war, der schließlich von der Diktatur, der er diente, zermalmt wurde. Und der Großteil des zeitgenössischen Publikums von Vertov (wie auch von Eisenstein und Pudovkin) geht davon aus, dass die Filmpropagandisten in den frühen Jahren der Sowjetunion ein edles Ideal illustrierten, so sehr es in der Praxis auch verraten wurde. Aber das Lob von Riefenstahl hat keinen solchen Ausweg, denn niemand, nicht einmal ihre Rehabilitatoren, hat es geschafft, Riefenstahl auch nur sympathisch erscheinen zu lassen und sie ist überhaupt keine Denkerin.

Noch wichtiger ist, dass allgemein angenommen wird, dass der Nationalsozialismus nur für Brutalität und Terror steht. Aber das ist nicht wahr. Der Nationalsozialismus – im weiteren Sinne Faschismus – steht auch für ein Ideal bzw. Ideale, die heute unter den anderen Bannern Bestand haben: das Ideal des Lebens als Kunst, der Schönheitskult, der Fetischismus des Mutes, die Auflösung der Entfremdung in ekstatischen Gefühlen der Gemeinschaft die Zurückweisung des Intellekts die Familie des Menschen (unter der Elternschaft von Führern). Diese Ideale sind für viele Menschen lebendig und bewegend, und es ist sowohl unehrlich als auch tautologisch zu sagen, dass man davon betroffen ist Triumph des Willens und Olympia nur weil sie von einem genialen Filmemacher gemacht wurden. Riefenstahls Filme wirken noch immer, weil unter anderem ihre Sehnsüchte noch spürbar sind, weil ihr Inhalt ein romantisches Ideal ist, an dem viele noch immer festhalten und das sich in so unterschiedlichen Formen kultureller Dissidenz und Propaganda für neue Formen der Gemeinschaft ausdrückt wie Jugend-/Rockkultur, Primärtherapie, Anti-Psychiatrie, Dritte-Welt-Camp-Following und der Glaube an das Okkulte. Die Erhöhung der Gemeinschaft schließt die Suche nach absoluter Führung nicht aus, im Gegenteil, sie kann unweigerlich dazu führen. (Es überrascht nicht, dass viele der jungen Leute, die sich jetzt vor Gurus niederwerfen und sich der grotesksten autokratischen Disziplin unterwerfen, ehemalige Antiautoritäre und Antieliten der 1960er Jahre sind.)

Riefenstahls gegenwärtige Entnazifizierung und Rechtfertigung als unbezwingbare Priesterin des Schönen – als Filmemacherin und jetzt als Fotografin – verheißt nichts Gutes für die Schärfe der gegenwärtigen Fähigkeiten, die faschistischen Sehnsüchte in unserer Mitte zu erkennen. Riefenstahl ist kaum der übliche Ästhet oder anthropologische Romantiker. Die Kraft ihrer Arbeit liegt gerade in der Kontinuität ihrer politischen und ästhetischen Ideen. Interessant ist, dass dies einst so viel klarer gesehen wurde, als es heute zu sein scheint, wenn die Leute behaupten, sich wegen ihrer Schönheit von Riefenstahls Bildern angezogen zu fühlen Komposition. Ohne eine historische Perspektive bereitet eine solche Kennerschaft den Weg für eine seltsam zerstreute Akzeptanz von Propaganda für alle möglichen destruktiven Gefühle – Gefühle, deren Implikationen die Menschen nicht ernst nehmen. Irgendwo weiß natürlich jeder, dass bei Kunst wie der von Riefenstahl mehr als nur Schönheit auf dem Spiel steht. Und so schließen die Leute ihre Wetten ab – sie bewundern diese Art von Kunst für ihre unbestrittene Schönheit und bevormunden sie für ihre scheinheilige Förderung des Schönen. Hinter den feierlichen wählerischen formalistischen Wertschätzungen steht eine größere Wertschätzungsreserve, die Sensibilität des Lagers, die frei von den Skrupeln hoher Ernsthaftigkeit ist: und die moderne Sensibilität beruht auf anhaltenden Kompromissen zwischen dem formalistischen Ansatz und dem Lagergeschmack.

Kunst, die die Themen der faschistischen Ästhetik beschwört, ist heute populär und für die meisten wahrscheinlich nur eine Variante des Lagers. Der Faschismus mag nur modisch sein, und vielleicht wird uns die Mode mit ihrer unbändigen Promiskuität des Geschmacks retten. Aber die Geschmacksurteile selbst erscheinen weniger unschuldig. Kunst, die vor zehn Jahren als Minderheiten- oder Gegnergeschmack eminent verteidigt schien, scheint heute nicht mehr vertretbar, weil die ethischen und kulturellen Fragen, die sie aufwirft, in einer Weise ernst, ja sogar gefährlich geworden sind, wie sie es damals nicht waren.Die harte Wahrheit ist, dass das, was in der Elitekultur akzeptabel ist, in der Massenkultur möglicherweise nicht akzeptabel ist, dass Geschmäcker, die nur harmlose ethische Fragen als Eigentum einer Minderheit aufwerfen, korrumpieren, wenn sie sich mehr etablieren. Geschmack ist Kontext, und der Kontext hat sich geändert.

Zweite Ausstellung. Hier ist ein Buch, das man an Zeitschriftenständen am Flughafen und in Buchhandlungen für "Erwachsene" kaufen kann, ein relativ billiges Taschenbuch, kein teures Kaffeetischprodukt, das Kunstliebhaber und die bien-pensant mögen Der Letzte der Nuba. Dennoch teilen beide Bücher eine gewisse Gemeinschaft moralischen Ursprungs, ein grundlegendes Anliegen: dasselbe Anliegen in verschiedenen Stadien der Evolution – die Ideen, die animieren Der letzte der Nuba weniger aus dem moralischen Schrank stammen als die gröbere, effizientere Idee, die dahinter steckt SS-Insignien. Obwohl SS-Insignien ist eine respektable britische Zusammenstellung (mit einem dreiseitigen historischen Vorwort und Anmerkungen im Hintergrund), man weiß, dass ihre Anziehungskraft nicht wissenschaftlich, sondern sexuell ist. Das macht schon das Cover deutlich. Über dem großen schwarzen Hakenkreuz einer SS-Armbinde befindet sich ein diagonaler gelber Streifen mit der Aufschrift "Über 100 brillante Vierfarbenfotos für nur 2,95 US-Dollar", genau wie ein Aufkleber mit dem Preis darauf angebracht war teils necken, teils Respekt vor der Zensur auf dem Cover von Pornomagazinen, über den Genitalien des Models. [Okt. 1971 Playboy Titelbild Mai 2003 Wöchentliche Unterhaltung Dixie-Küken-Abdeckung]

Es gibt eine allgemeine Fantasie über Uniformen. Sie suggerieren Gemeinschaft, Ordnung, Identität (durch Dienstgrade, Abzeichen, Orden, Dinge, die erklären, wer der Träger ist und was er getan hat: sein Wert wird anerkannt), Kompetenz, legitime Autorität, legitime Gewaltausübung. Aber Uniformen sind nicht dasselbe wie Uniformfotos – das sind erotische Materialien und Fotos von SS-Uniformen sind die Einheiten einer besonders starken und weit verbreiteten sexuellen Fantasie. Warum die SS? Denn die SS war die ideale Inkarnation der offenen Behauptung des Faschismus von der Gerechtigkeit der Gewalt, dem Recht, die totale Macht über andere zu haben und sie als absolut minderwertig zu behandeln. In der SS schien diese Behauptung am vollständigsten, weil sie sie auf einzigartige brutale und effiziente Weise ausführte und weil sie sie dramatisierte, indem sie sich an bestimmte ästhetische Maßstäbe knüpfte. Die SS war als elitäre Militärgemeinschaft konzipiert, die nicht nur äußerst gewalttätig, sondern auch äußerst schön sein sollte. (Ein Buch mit dem Titel "SA Regalia" wird man wahrscheinlich nicht finden. Die SA, die die SS ersetzte, war nicht dafür bekannt, weniger brutal zu sein als ihre Nachfolger, aber sie gingen als bullige, untersetzte Bierhallentypen in die Geschichte ein reine Braunhemden.)

Seitenaufteilung in Pia, SS-Insignien

von der Website eines Militaria-Sammlers

SS-Uniformen waren stilvoll, gut geschnitten, mit einem Hauch (aber nicht zu viel) Exzentrik. Vergleichen Sie die eher langweilige und nicht sehr gut geschnittene amerikanische Armeeuniform: Jacke, Hemd, Krawatte, Hose, Socken und Schnürschuhe – im Wesentlichen Zivilkleidung, egal wie mit Orden und Abzeichen geschmückt. SS-Uniformen waren eng, schwer, steif und enthielten Handschuhe, um die Hände und Stiefel einzuschließen, die Beine und Füße schwer anfühlten, eingehüllt und zwangen ihren Träger, gerade zu stehen. Als Rückseite von SS Insignien erklärt:

Die Uniform war schwarz, eine Farbe, die in Deutschland wichtige Untertöne hatte. Darauf trug die SS eine Vielzahl von Orden, Symbolen, Rangabzeichen, von den Kragenrunen bis zum Totenkopf. Der Auftritt war dramatisch und bedrohlich zugleich.

Die fast wehmütige Aufmachung des Covers bereitet nicht ganz auf die Banalität der meisten Fotografien vor. Zusammen mit diesen gefeierten schwarzen Uniformen erhielten SS-Truppen Khaki-Uniformen und Tarn-Ponchos und -Jacken, die fast wie eine amerikanische Armee aussehen. Und neben den Uniformfotos gibt es Seiten mit Kragenspiegeln, Manschettenbändern, Chevrons, Gürtelschnallen, Gedenkabzeichen, Regimentsstandarten, Trompetenbanner, Feldmützen, Dienstmedaillen, Schulterblitzen, Genehmigungen, von denen nur wenige entweder die berüchtigte Runen oder der Totenkopf, die alle akribisch nach Rang, Einheit, Jahr und Jahreszeit der Ausgabe identifiziert wurden. Gerade die Unbedenklichkeit praktisch aller Fotografien zeugt von der Kraft des Bildes: Man handelt mit dem Brevier einer sexuellen Fantasie. Damit Fantasie Tiefe hat, muss sie Details haben. Welche Farbe hatte beispielsweise die Reiseerlaubnis, die ein SS-Unteroffizier im Frühjahr 1944 von Trier nach Lübeck hätte bringen müssen? Man braucht alle dokumentarischen Beweise.

1958 ggle-Bücher
Zusammenfassung
Skorpion steigt auf (1964):
imdb YouTube-Trailer
(Die Motorradszenen sind von Skorpion steigt auf.)
1969-wikipedia YouTube-Kurzfilm
Filmstill

1974-Wiki 5 Minuten Schlüsselszene

Wenn die Botschaft des Faschismus durch eine ästhetische Lebensauffassung neutralisiert wurde, wurden ihre Insignien sexualisiert. Diese Erotisierung des Faschismus kann in so spannenden und andächtigen Manifestationen wie Mishimas Bekenntnisse einer Maske und Sonne und Stahl, und in Filmen wie Kenneth Angers Skorpion steigt auf und in jüngerer Zeit und weit weniger interessant in Viscontis Die Verdammten und Cavanis Der Nachtportier.

Die feierliche Erotisierung des Faschismus ist zu unterscheiden von einem ausgeklügelten Spiel mit kulturellem Horror, in dem ein Element des Aufgesetzten steckt. Das Plakat, das Robert Morris für seine jüngste Ausstellung in der Castelli Gallery angefertigt hat, ist ein Foto des Künstlers, der bis zur Taille nackt ist, eine dunkle Brille trägt, einen Nazi-Helm und einen Stahlkragen mit Stacheln trägt, an dem eine feste Kette befestigt ist die er in seinen gefesselten, erhobenen Händen hält. Für Morris soll dies das einzige Bild gewesen sein, das noch schockierende Kraft hat: eine einzigartige Tugend für diejenigen, die Kunst als eine Abfolge immer neuer Gesten der Provokation für selbstverständlich halten. Aber der Sinn des Plakats ist seine eigene Negation. Menschen im Kontext zu schockieren bedeutet auch, sie zu härten, da Nazi-Material in das riesige Repertoire der populären Ikonographie eindringt, die für die ironischen Kommentare der Pop-Art verwendbar ist. Dennoch fasziniert der Nationalsozialismus auf eine Weise, die andere Ikonographien, die von der Pop-Sensibilität geprägt sind (von Mao Tse-tung bis Marilyn Monroe) nicht. Zweifellos kann ein Teil des allgemeinen Interesses am Faschismus als Produkt der Neugierde bezeichnet werden. Für diejenigen, die nach den frühen 1940er Jahren geboren wurden und von einem lebenslangen Für und Wider über den Kommunismus geprügelt wurden, ist es der Faschismus, der große Gesprächsstoff der Elterngeneration, der das Exotische, das Unbekannte repräsentiert. Dann gibt es eine allgemeine Faszination bei der Jugend für das Grauen, für das Irrationale. Kurse, die sich mit der Geschichte des Faschismus befassen, gehören zusammen mit solchen über Okkultismus (einschließlich Vampirismus) zu den derzeit am besten besuchten Universitäten. Und darüber hinaus die definitiv sexuelle Verlockung des Faschismus, die SS-Insignien zeugt mit unverfrorener Deutlichkeit, scheint unempfindlich gegen Deflation durch Ironie oder Über-Vertrautheit.

In pornografischer Literatur, Filmen und Geräten auf der ganzen Welt, insbesondere in den Vereinigten Staaten, England, Frankreich, Japan, Skandinavien, Holland und Deutschland, ist die SS zu einem Bezugspunkt sexueller Abenteurer geworden. Ein Großteil der Bilder von abgelegenem Sex wurde unter das Zeichen des Nationalsozialismus gestellt. Stiefel, Leder, Ketten, Eiserne Kreuze auf glänzenden Oberkörpern, Hakenkreuze sowie Fleischerhaken und schwere Motorräder sind zu den geheimsten und lukrativsten Utensilien der Erotik geworden. In den Sexshops, den Bädern, den Lederbars, den Bordellen schleppen die Leute ihre Sachen heraus. Aber warum? Warum ist Nazi-Deutschland, das eine sexuell repressive Gesellschaft war, erotisch geworden? Wie konnte ein Regime, das Homosexuelle verfolgte, zu einem Schwulen-Anreger werden?

Ein Hinweis liegt in der Vorliebe der faschistischen Führer selbst für sexuelle Metaphern. Wie Nietzsche und Wagner betrachtete Hitler Führung als sexuelle Beherrschung der "weiblichen" Massen, als Vergewaltigung. (Der Ausdruck der Menge in Triumph des Willens ist eine der Ekstase, die der Anführer die Menge zum Kommen bringt.) Linke Bewegungen waren in ihrer Bildsprache eher unisex und asexuell. Rechte Bewegungen, so puritanisch und repressiv die Realitäten, die sie einleiten, auch immer eine erotische Oberfläche haben. Sicherlich ist der Nazismus "sexier" als der Kommunismus (was den Nazis nicht zu verdanken ist, sondern eher etwas von der Natur und den Grenzen der sexuellen Vorstellungskraft zeigt).

Natürlich bedeuten die meisten Leute, die von SS-Uniformen angemacht werden, keine Zustimmung zu dem, was die Nazis getan haben, wenn sie tatsächlich mehr als die skizzenhafte Vorstellung davon haben, was das sein könnte. Dennoch gibt es starke und wachsende Strömungen des sexuellen Empfindens, die allgemein als Sadomasochismus bezeichnet werden und die das Spielen mit dem Nationalsozialismus erotisch erscheinen lassen. Diese sadomasochistischen Phantasien und Praktiken sind sowohl bei Heterosexuellen als auch bei Homosexuellen zu finden, wobei die Erotisierung des Nationalsozialismus bei männlichen Homosexuellen am sichtbarsten ist. S-m, nicht swingen, ist das große Sexualgeheimnis der letzten Jahre.

[5] Es war Genet in seinem Roman Bestattungsriten, der einen der ersten Texte lieferte, der die erotische Anziehungskraft des Faschismus auf jemanden zeigte, der kein Faschist war. Eine andere Beschreibung stammt von Sartre, einem unwahrscheinlichen Kandidaten für diese Gefühle, der möglicherweise von Genet davon gehört hat. In La Mort dans l me (1949), der dritte Roman in seinem vierteiligen Les Chemins de la libert , Sartre beschreibt einen seiner Protagonisten, wie er 1940 den Einzug der deutschen Armee in Paris erlebte: „[Daniel] hatte keine Angst, er gab sich vertrauensvoll diesen Tausenden von Augen hin, er dachte ‚Unsere Eroberer!' und er war überaus glücklich. Er sah ihnen in die Augen, genoss ihr blondes Haar, ihre sonnenverbrannten Gesichter mit Augen, die wie Eisseen aussahen, ihre schlanken Körper, ihre unglaublich langen und muskulösen Hüften. Er murmelte: ‚Wie schön sie sind!' . . . Etwas war vom Himmel gefallen: Es war das alte Gesetz. Die Richtergesellschaft war zusammengebrochen, das Urteil war ausgelöscht, diese geisterhaften kleinen Khaki-Soldaten, die Verteidiger der Menschenrechte, waren in die Flucht geschlagen worden. . Ein unerträgliches, köstliches Gefühl breitete sich in seinem Körper aus, das er kaum richtig sehen konnte. Er wiederholte keuchend: "Als ob es Butter wäre ... sie betreten Paris, als wäre es Butter." Er wäre gerne eine Frau gewesen, um ihnen Blumen zu werfen.“

Zwischen Sadomasochismus und Faschismus besteht eine natürliche Verbindung. "Faschismus ist Theater", wie Genet sagte.[5] Wie die sadomasochistische Sexualität: Am Sadomasochismus beteiligt zu sein, bedeutet, an einem sexuellen Theater teilzunehmen, einer Inszenierung von Sexualität. Stammgäste von sadomasochistischem Sex sind sowohl erfahrene Kostümbildner und Choreografen als auch Darsteller, in einem Drama, das umso spannender ist, weil es für gewöhnliche Menschen verboten ist. Sadomasochismus ist für Sex das, was Krieg für das bürgerliche Leben ist: die großartige Erfahrung. (Riefenstahl formulierte es so: "Was rein realistisch ist, ein Stück Leben, was durchschnittlich, alltäglich ist, interessiert mich nicht." Da der Gesellschaftsvertrag im Vergleich zum Krieg zahm erscheint, so erscheint Ficken und Saugen nur noch schön, und daher unaufregend. Das Ziel, auf das alle sexuellen Erfahrungen hinzielen, wie Bataille in seinem ganzen Leben beharrte, ist Befleckung, Blasphemie. "Nett" zu sein bedeutet, zivilisiert zu sein, von dieser wilden Erfahrung, die vollständig inszeniert ist, entfremdet zu sein.

Sadomasochismus bedeutet natürlich nicht nur, dass Menschen ihre Sexualpartner verletzen, was immer schon vorgekommen ist – und bedeutet im Allgemeinen, dass Männer Frauen verprügeln. Der ewige betrunkene russische Bauer, der seine Frau verprügelt, tut nur etwas, was er tun möchte (weil er unglücklich, unterdrückt, betäubt und weil Frauen handliche Opfer sind). Aber der ewige Engländer, der in einem Bordell ausgepeitscht wird, erschafft ein Erlebnis neu. Er bezahlt eine Hure dafür, dass sie mit ihm ein Theaterstück aufführt, die vergangenen Erfahrungen aus der Schulzeit oder dem Kindergarten nachspielt oder wieder heraufbeschwört, die ihm heute eine riesige Reserve an sexueller Energie bereithalten. Heute mag es die Nazi-Vergangenheit sein, auf die sich die Menschen bei der Theatralisierung der Sexualität beschwören, denn es sind diese Bilder (und nicht Erinnerungen), von denen sie hoffen, dass eine Reserve an sexueller Energie angezapft werden kann. Was die Franzosen jedoch "das englische Laster" nennen, könnte man als eine Art kunstvolle Bejahung der Individualität bezeichnen, schließlich bezog sich das Playlet auf die eigene Fallgeschichte des Subjekts. Die Modeerscheinung der Nazi-Insignien weist auf etwas ganz anderes hin: eine Antwort auf eine bedrückende Freiheit der Geschlechterwahl (und in anderen Dingen), auf ein unerträgliches Maß an Individualität das Einstudieren der Versklavung statt deren Nachstellung.

Die mehr und mehr praktizierten Rituale der Herrschaft und Versklavung, die Kunst, die sich immer mehr ihren Themen widmet, sind vielleicht nur eine logische Fortsetzung der Tendenz einer Wohlstandsgesellschaft, jeden Teil des Lebens der Menschen zu einem Geschmack zu machen, zu einer Entscheidung für laden sie ein, ihr eigenes Leben als (Lebens-)Stil zu betrachten. In allen Gesellschaften war Sex bisher meist eine Aktivität (etwas zu tun, ohne darüber nachzudenken). Aber wenn Sex erst einmal Geschmack wird, ist er vielleicht schon auf dem Weg zu einer selbstbewussten Theaterform, um die es beim Sadomasochismus geht: eine Form der Befriedigung, die sowohl gewalttätig als auch indirekt, sehr mental ist.

Sadomasochismus war schon immer die weiteste Reichweite der sexuellen Erfahrung: wenn Sex am reinsten sexuell wird, dh von der Person, von Beziehungen, von der Liebe getrennt wird. Es sollte nicht verwundern, dass sie in den letzten Jahren mit der Nazisymbolik verbunden wurde. Nie zuvor wurde das Verhältnis von Herren und Sklaven so bewusst ästhetisiert. Sade musste sein Theater der Bestrafung und des Vergnügens von Grund auf neu erfinden, das Dekor und die Kostüme und blasphemischen Riten improvisieren. Jetzt steht jedem ein Master-Szenario zur Verfügung. Die Farbe ist schwarz, das Material ist Leder, die Verführung ist Schönheit, die Rechtfertigung ist Ehrlichkeit, das Ziel ist Ekstase, die Fantasie ist der Tod.

Die New Yorker Buchbesprechung hat die

Die deutsche Wochenzeitung Die Zeit veröffentlicht als Deutsche Übersetzung 1975:


Schnappschüsse von Salmonellen Serotypen

In den Vereinigten Staaten verursacht Salmonellose jedes Jahr schätzungsweise mehr als 1,2 Millionen Krankheiten, 23.000 Krankenhauseinweisungen und 450 Todesfälle. Salmonellen Infektionen verursachen am häufigsten eine Gastroenteritis, die von leicht bis schwer reichen kann. Angreifend Salmonellen Infektionen sind selten, können aber schwerwiegend und lebensbedrohlich sein.

Salmonellen haben viele verschiedene Serotypen. Durch die Identifizierung der Strukturen auf den Bakterienoberflächen können Wissenschaftler die vielen Arten von Salmonellen in Serotypen. Jeder hat eine einzigartige Geschichte. Die verschiedenen Serotypen können sich unterschiedlich verhalten, wie oft sie Menschen erkranken, wann und wo Menschen krank werden und welche Lebensmittel oder andere Quellen sie kontaminieren. Serotyp-Infektionen gelten als invasiv, wenn die Salmonellen wird aus Blut oder einem anderen Körperteil isoliert, der normalerweise keine Bakterien enthält.

Seit den 1960er Jahren verwenden Wissenschaftler des öffentlichen Gesundheitswesens in den USA die Serotypisierung, um bei der Suche nach Salmonellen Ausbrüche und verfolgen Sie sie zu ihren Quellen.

Ein Atlas von Salmonellen pdf icon [PDF &ndash 248 Seiten] ist der erste Bericht seiner Art, der über 40 Jahre laborbestätigte Überwachungsdaten auf 32 Salmonellen Serotypen. Der Atlas steht komplett oder in 32 Einzelbildern zum Download bereit Salmonellen Berichte über Serotypen.

Diese Schnappschüsse heben fünf hervor Salmonellen Serotypen, ihre Geschichte und einige überraschende Fakten.

  • Gastroenteritis: Magen- und Darmentzündung, die zu Erbrechen oder Durchfall führen kann
  • Serotypen: Gruppen in einer einzigen Spezies von Mikroorganismen, wie Bakterien oder Viren, die charakteristische Oberflächenstrukturen teilen

Im Jahr 1885 entdeckten der Mikrobiologe Theobold Smith und der Tierarzt Daniel Salmon während der Untersuchung von Schweinekrankheiten die erste Art von Salmonellen und stellte fest, dass es bei Schweinen eine schwere Krankheit verursachte. Salmonellen Choleraesuis, benannt nach Dr. Salmon, ist nicht im Atlas enthalten, weil es so selten ist.

Infektionen mit diesem Serotyp beim Menschen sind in den Vereinigten Staaten ungewöhnlich und treten typischerweise bei Erwachsenen auf, die in ländlichen Gebieten leben und mit Schweinen arbeiten. Das Durchschnittsalter der mit dem Serotyp Choleraesuis infizierten Personen liegt bei etwa 40 Jahren. Bei Kindern treten nur wenige Infektionen auf. Salmonellen Choleraesuis ist ungewöhnlich, wenn auch nicht einzigartig, da sie oft in den Blutkreislauf eindringt. Im Gegensatz zu vielen anderen Salmonellen Serotypen sind über die Hälfte der Choleraesuis-Infektionen mit Serotyp invasiv. Ausbrüche durch den Verzehr von kontaminiertem Schweinefleisch sind äußerst selten.

Die Berichte aus anderen Quellen als Menschen stammen fast alle von Schweinen. Es ist bis heute eine wichtige Krankheitsursache bei Schweinen.

Auf einen Blick: Salmonellen Serotyp Choleraesuis:

  • Einige halten dies für die erste Art von Salmonellen entdeckt
  • Wichtige Krankheitsursache bei Schweinen, aber beim Menschen selten
  • Mehr als die Hälfte der beim Menschen diagnostizierten Infektionen sind invasiv
  • Ausbrüche durch den Verzehr von kontaminiertem Schweinefleisch sind selten

Wie die meisten anderen Serotypen, die den Menschen betreffen, Salmonellen Enteritidis (SE) betrifft Menschen jeden Alters. Die Infektionen nahmen Anfang der 1980er Jahre in den nordöstlichen Bundesstaaten zu, breiteten sich gegen Ende des Jahrzehnts auf den mittleren Atlantik aus, katapultierten sich dann nach Kalifornien und allmählich in den Rest des Landes. Gleichzeitig verbreitete es sich auf der ganzen Welt. In jüngerer Zeit taucht SE auch in &ldquobroilers&rdquo (Hühner, die wir essen) auf. Heute ist SE der häufigste Serotyp in den Vereinigten Staaten und in vielen anderen Ländern.

Sechs verschiedene Karten, die SE von 1968-2011 erfassen (Seiten 6-11) pdf-Symbol [PDF &ndash 15 Seiten] zeigen die Ausbreitung grafisch.

  • Abbildung 9 (1968-1975), Salmonellen Enteritidis ist in geringen Mengen im ganzen Land verstreut.
  • Abbildung 10 (1976-1983) zeigt einen neuen Hotspot im äußersten Nordosten.
  • Abbildung 11 (1984-1991) zeigt, wie sich der Hotspot entlang der Ostküste bis nach New Jersey, Pennsylvania, Maryland und in den Mittleren Westen ausgebreitet hat. Dies hing zumindest teilweise mit der unwissentlichen Übertragung infizierter Hühner zusammen.
  • Abbildung 12 (1992-1998) zeigt das plötzliche Auftauchen in Kalifornien und im Westen.
  • Abbildung 13 (1995-2005) zeigt einige der ersten Auswirkungen der Kontrollbemühungen in vielen Staaten.
  • Abbildung 14 (2006-2011) zeigt, dass noch mehr getan werden muss, um diese Infektion zu verhindern.

Stealth-Eindringling: Stellen Sie sich ein gesund aussehendes, aber infiziertes Huhn vor, das Eier mit kontaminiertem Eigelb legen kann. Erschreckend, aber wahr. Salmonellen Enteritidis, einer der häufigsten Serotypen von Salmonellen weltweit gemeldet, oft in Verbindung mit Eiern. Wenn ein befruchtetes Ei kontaminiert ist mit Salmonellen Enteritidis, es infiziert das neue Küken. Wenn das Ei zum Essen ist und jemand das Ei roh oder zu wenig gekocht isst, kann diese unglückliche Person mit Salmonella Enteritidis infiziert sein.

Seit den 1990er Jahren sind die Infektionsraten zurückgegangen, da die Eierindustrie freiwillig Kontrollen für Eierherden eingeführt hat und die Verbraucher weniger rohe Eier gegessen haben. Dennoch kam es zu großen Ausbrüchen. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat 2010 die Egg Rule external icon erlassen, um SE in Eierfarmen zu kontrollieren.

Auf einen Blick: Salmonellen Serotyp Enteritidis:


Schau das Video: The girl behind the mask: set alight in a jealous rage and scarred for life. 7NEWS Spotlight (Januar 2022).