Völker und Nationen

Thomas Becket

Thomas Becket

Bekannt als Erzbischof von Canterbury, der in seiner eigenen Kathedrale ermordet wurde

Geboren - c1118 - genaues Datum nicht bekannt
Eltern - Gilbert Becket, Matilda Becket
Geschwister - nicht bekannt
Verheiratet - Nein
Kinder - Nein
Gestorben - 29. Dezember 1170 - Ermordet in der Kathedrale von Canterbury

Thomas Becket wurde in der Normandie geboren. Seine Eltern waren ziemlich reich und gaben Thomas eine gute Ausbildung. Nach Abschluss seiner Ausbildung erhielt er eine Position bei Theobald, dem Erzbischof von Canterbury.

1154 wurde er dem neu gekrönten König Heinrich II. Vorgestellt und sie wurden gute Freunde. Henry wollte mehr Kontrolle über die Kirche und als Theobald im Jahr 1161 starb, ernannte er Becket auf den Posten in der Überzeugung, dass sein Freund ihm treu bleiben und Kirchenreformen zustimmen würde.

Becket war jedoch der Ansicht, dass seine Treue als Erzbischof in erster Linie dem Papst und hinter dem König gelten sollte, und blockierte jeden Reformschritt.

Im Jahr 1164 führte Heinrich die Verfassungen von Clarendon ein, eine Reihe von Verfassungen, die die Macht der Kirche einschränken und ihre Beziehungen zu Rom schwächen sollten. Becket weigerte sich, das Dokument zu unterschreiben und floh nach Frankreich. Während seiner Zeit in Frankreich exkommunizierte Becket den Bischof von London und den Bischof von Salisbury, weil sie mit dem König auf der Seite standen.

1170 trafen sich Becket und Henry, um ihre Differenzen beizulegen, und Becket stimmte zu, auf seinen Posten in England zurückzukehren. Kurz nach Beckets Rückkehr bat Henry ihn, die Exkommunikation gegen die Bischöfe von London und Salisbury aufzuheben. Becket lehnte ab. In der Verzweiflung flog Henry in ein Temperament und schrie, "wer wird mich von diesem lästigen Priester befreien!"

Die Worte des Königs wurden von vier Rittern gehört, Reginald Fitzurse, Hugh de Moreville, William de Tracy und Richard le Breton beschlossen, den Erzbischof zu ermorden. Am 29. Dezember kamen die vier Ritter in Canterbury an. Sie fanden Becket in der Kathedrale, zogen ihre Schwerter und griffen an und spalteten seinen Schädel.

1173 wurde Thomas Becket vom Papst heiliggesprochen.


Schau das Video: Thomas Becket Biography (August 2021).