Völker und Nationen

Königin Victoria

Königin Victoria

Berühmt als Königin von Großbritannien und Irland, am längsten regierender Monarch 64 Jahre

Geboren am 24. Mai 1819 im Kensington Palace in London
Eltern - Prinz Edward, Herzog von Kent, Prinzessin Victoria
Geschwister - Keine
Verheiratet - Prinz Albert von Sachsen-Coburg
Kinder - Victoria, Edward VII., Alice, Alfred, Helena, Louise, Arthur, Leopold, Beatrice
Gestorben - 22. Januar 1901, Osborne House Isle of Wight, Großbritannien im Alter von 81 Jahren

Alexandrina Victoria wurde am 24. Mai 1819 als einziges Kind des Herzogs von Kent, des vierten Sohnes Georgs III. Und der Prinzessin Victoria von Sachsen-Coburg-Saalfeld, geboren. 1830 wurde Wilhelm IV. König. William und Victoria, das einzige überlebende Enkelkind Georgs III., Wurden Thronfolger.

Victoria wurde am 20. Juni 1837 Königin des Vereinigten Königreichs. Sie wurde am 18. Mai 1838 gekrönt und ließ sich im Buckingham Palace in London nieder.

1840 heiratete Victoria ihren Cousin Prinz Albert von Sachsen-Coburg Gotha. Obwohl er bei den Briten nie beliebt war, verehrte ihn Victoria und verließ sich auf ihn als politischen Ratgeber. Albert hatte keine politische Rolle und wurde so aktiv in den Bereichen Kunst, Wissenschaft und Technologie. Er organisierte die Große Ausstellung von 1851, in der die weltweit führenden industriellen und kulturellen Entwicklungen gezeigt wurden.

Victoria und Albert hatten neun Kinder:
Victoria geboren 1840 - heiratete den deutschen Kaiser Friedrich III
Albert Edward geboren 1841 - wurde Edward VII verheiratet Alexandra von Dänemark
Alice geboren 1843 - verheiratet mit Ludwig IV., Großherzog von Hessen
Alfred geboren 1844 - Herzog von Edinburgh heiratete Marie von Russland
Helena geboren 1846 - verheiratet mit Christian von Schleswig-Holstein
Louise geboren 1848 - verheiratet mit John Campbell, 9. Herzog von Argyll
Arthur geboren 1850 - Herzog von Connaught heiratete Louise Margaret von Preußen
Leopold geboren 1853 - Herzog von Albany heiratete Helen von Waldeck-Pyrmont
Beatrice geboren 1857 - verheiratet Heinrich von Battenberg

Am 14. Dezember 1861 starb Albert an Typhus und Victoria sank in eine tiefe Depression. Von Alberts Tod bis zu ihrem Tod trauerte sie nur noch schwarz. Sie zog sich aus dem öffentlichen Leben zurück und hier nahm die Popularität ab. Bis in die späten 1870er Jahre lehnte sie alle Versuche ab, aus der Abgeschiedenheit herauszukommen. Ihre Popularität wurde etwas wiederhergestellt, als sie 1877 zur Kaiserin von Indien gekrönt wurde.

Die Regierungszeit von Königin Victoria brachte viele Veränderungen in der britischen Gesellschaft mit sich, die durch die Reformgesetze, die Ausweitung der Wählerschaft und die großen Fortschritte in Industrie und Technologie hervorgerufen wurden. Sie überlebte sieben Attentate und war die erste Monarchin, die einen Lokomotivzug benutzte.

Victoria feierte hier 1887 ihr goldenes Jubiläum und 1897 ihr Diamant-Jubiläum. Sie starb am 22. Januar 1901 nach 64-jähriger Regierungszeit.