Chronik der Geschichte

Nazi-Deutschland-Timeline

Nazi-Deutschland-Timeline

Datum

Veranstaltung

9. November 1918Kaiser Wilhelm dankte ab. Weimarer Republik erklärt.
28. Juni 1919Vertrag von Versailles unterzeichnet.
5. Januar 1919Deutsche Arbeiterpartei DAP, gegründet von Anton Drexler, Gottfried Feder, Dietrich Eckart und Karl Harrer
12. September 1919Adolf Hitler, der von der Bundeswehr zur Spionage der Deutschen Arbeiterpartei DAP entsandt worden war, fand, dass er die politischen Ideen der Partei mochte und wurde Mitglied.
24. Februar 1920Die Deutsche Arbeiterpartei (DAP) änderte ihren Namen in Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDP), kurz NSDAP genannt. Während seines ersten Treffens wurde ein 25-Punkte-Programm angekündigt
29. Juli 1921Adolf Hitler wurde Führer der NSDP und nahm den Titel des Führers an
4. November 1921Gründung der SA (Sturm Abteilung) Bekannt als Stormtroopers waren dies die Parteimiliz. Sie wurden wegen der braunen Hemden, die Teil ihrer Uniform waren, auch als Braunhemden bezeichnet.
8. November 1923Münchner Putsch - Hitler und der Versuch der NSDP, die bayerische Regierung zu stürzen, scheiterten. Die Führer wurden verhaftet und des Verrats angeklagt.
26. Februar 1924Hitlers Prozess um seinen Anteil am Münchner Putsch begann. Er wurde zu 5 Jahren Gefängnis verurteilt, verbüßte jedoch nur 10 Monate. Während seiner Zeit im Gefängnis schrieb Hitler Mein Kampf.
April 1925SS (Schutzstaffel) gebildet. Die SS, die zur Unterscheidung von der SA schwarze Hemden trug, bildete zunächst Hitlers Leibwächter, wurde aber später Parteimiliz.
4. Juli 1926Hitlerjugend, Bund Deutscher Arbeiterjugend wurde gegründet. Die Partei hatte von Anfang an eine Jugendabteilung, aber diese neu organisierte Hitlerjugend war stärker in die SA integriert.
20. August 1927Der erste jährliche Parteitag findet in Nürnberg statt. Bekannt als die Nürnberger Rallye, fanden alle folgenden Jahrestreffen in Nürnberg statt.
1929 - 1930Weltwirtschaftskrise - In der Weltwirtschaftskrise waren viele Deutsche von Arbeitslosigkeit und Armut betroffen. Die Unterstützung für die NSDAP nahm dramatisch zu.
Im Laufe des Jahres 1930Gründung der Hitlerjugend-Nachwuchsfiliale - Deutsches Jungvolk für Jungen von 10 bis 14 Jahren und Bund Deutscher Mädel für Mädchen von 10 bis 18 Jahren.
September 1930Bei den Reichstagswahlen erreichte die NSDAP 18,3% der Stimmen und wurde die zweitgrößte Partei.
Juli 1932Die NSDAP erhielt bei den Reichstagswahlen 37,4% der Stimmen und wurde die größte Partei.
30. Januar 1933Hitler von Präsident Hindenburg zum deutschen Bundeskanzler ernannt
3. Februar 1933Hitler bestimmte die Außenpolitik der NSDAP. Das vorrangige Ziel war es, den Lebensraum für das deutsche Meisterrennen zu sichern.
27. Februar 1933Das Reichstagsfeuer. Ein im Reichstagsgebäude ausgebrochenes Feuer wurde der KPD zur Last gelegt. Infolgedessen wurde die KPD, die zweitgrößte Partei in Deutschland, verboten. Das Verbot der kommunistischen Partei gab den Nazis eine klare Mehrheit in der Regierung.
5. März 1933Mit der verbotenen kommunistischen Partei ordnete Hitler eine Neuwahl an, bei der die NSDAP 44% der allgemeinen Wahlstimmen erhielt.
23. März 1933Durch das Ermächtigungsgesetz wurde Hitler ermächtigt, für einen Zeitraum von vier Jahren Gesetze zu erlassen, ohne den Reichstag zu konsultieren
26. April 1933Die Gestapo, die NS-Geheimpolizei, wurde gebildet
26. April 1933Die Nazis übernahmen die lokale Regierung
2. Mai 1933Gewerkschaften wurden verboten
10. Mai 193325.000 "nicht-deutsche" Bücher wurden in einer "Aktion gegen den nicht-deutschen Geist" verbrannt. Der Umzug wurde von Joseph Goebbels, Leiter der Propaganda, gefördert.
14. Juli 1933Alle politischen Parteien mit Ausnahme der Nazis wurden verboten
Oktober 1933Deutschland ist aus dem Völkerbund ausgetreten
30. Juni 1934Die Nacht der langen Messer - 150 Anführer der Stormtroopers SA wurden hingerichtet. Viele Mitglieder der SA waren engagierte Sozialisten und forderten, dass die Nazipolitik sozialistische Ziele verfolgt. Dies war keine Richtung, der die Nazis folgen wollten, so dass die SA eliminiert wurden.
2. August 1934Präsident Hindenburg starb. Hitler verband den Posten von Präsident und Kanzler und nannte sich Führer.
September 1934In einer Rede vor der nationalsozialistischen Frauenorganisation definierte Hitler die Rolle der Frau und erklärte, dass die „Welt einer Frau ihr Ehemann, ihre Familie, ihre Kinder und ihr Zuhause ist“.
26. Februar 1935Hitler befahl Hermann Göring, entgegen den Bestimmungen des Versailler Vertrages die Luftwaffe zu gründen
März 1935Hitler kündigte öffentlich den Ausbau der Bundeswehr an. Die Wehrpflicht wurde eingeführt.
15. September 1935Die Nürnberger Gesetze definierten die deutsche Staatsbürgerschaft. Beziehungen zwischen Juden und Ariern wurden verboten.
7. März 1936Wiederbesetzung des Rheinlandes. Im Widerspruch zu den Bestimmungen des Versailler Vertrages sandte Hitler deutsche Truppen, um das Rheinland wieder zu besetzen.
1. August 1936Die Olympischen Spiele in Berlin begannen.
25. Oktober 1936Achsenallianz zwischen Deutschland und Italien geschlossen
25. November 1936Anti-Komintern-Pakt zwischen Deutschland und Japan geschlossen
Dezember 1936Das Gesetz über die Hitlerjugend verpflichtete alle Jungen zur Mitgliedschaft in der Hitlerjugend
14. März 1938Anschluss mit Österreich. Hitler machte einen triumphalen Einzug in Wien
30. September 1938Münchener Abkommen - Die Alliierten einigten sich darauf, dass Deutschland die tschechoslowakische Region Sudetenland als Gegenleistung für den Frieden haben könnte
November 1938Kristallnacht - Jüdische Läden und Synagogen wurden zerstört. Nach dem Ereignis wurde die jüdische Bevölkerung für die Zerstörung bestraft.
15. März 1939Hitler marschierte ein und besetzte die Tschechoslowakei unter Verstoß gegen das Münchner Abkommen
31. März 1939Großbritannien hat eine Erklärung abgegeben, in der die Unabhängigkeit Polens garantiert wird. Die Abgabe dieser Erklärung bedeutete, dass Großbritannien den Polen helfen würde, wenn Deutschland in Polen einfiel.
23. August 1939NS-Sowjetpakt - Bündnis zwischen Hitler und Stalin, das sich darauf verständigte, Polen zwischen den beiden Ländern aufzuteilen.
25. August 1939Gemeinsamer anglo-polnischer Verteidigungspakt - Dieses Abkommen bot gegenseitige militärische Unterstützung für den Fall, dass ein Land von einem anderen europäischen Land angegriffen wurde. Es wurde eine Klausel hinzugefügt, die vorsieht, dass die Hilfe nur angeboten wird, wenn die Armee des angegriffenen Landes gegen den Angreifer kämpft.
1. September 1939Hitler marschierte mit Blitzkriegstaktiken in Polen ein. Obwohl die Polen zurückschlugen, wurden sie schnell besiegt und Polen wurde besetzt.
3. September 1939Großbritannien und Frankreich erklärten Deutschland den Krieg
9. April 1940Dänemark und Norwegen fielen ein und besetzten
10. Mai 1940Die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich marschierten ein und besetzten sie
10. Juli 1940Die Luftschlacht um England begann - die deutsche Luftwaffe versuchte, durch die Niederlage der Royal Airforce die Kontrolle über den britischen Luftraum zu erlangen.
Oktober 1940Tages- und Nachtbombenangriffe der Luftwaffe auf Großbritannien (The Blitz) wurden eingestellt. Hitler verzögerte auch und gab später Pläne auf, nach Großbritannien einzudringen.
6. April 1941Jugoslawien und Griechenland fielen ein und besetzten
22. Juni 1941Operation Barbarossa - 3 Millionen deutsche Truppen marschierten in Russland ein
5. Dezember 1941Deutscher Vormarsch in Russland durch russischen Winter und russische Gegenangriffe gestoppt.
11. Dezember 1941Hitler erklärte den Vereinigten Staaten den Krieg. Nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor am 7. Dezember hatten die Vereinigten Staaten Japan den Krieg erklärt. Unter den Bedingungen des Anti-Komintern-Pakets musste Hitler den Vereinigten Staaten den Krieg erklären
20. Januar 1942Wannsee-Konferenz genehmigt Pläne für die "Endlösung".
5. November 1942Deutsche Truppen besiegten in der zweiten Schlacht von El Alamein in Nordafrika
2. Februar 1943Deutsche 6. Armee in Stalingrad besiegt
4. März 1943Erster alliierter Bombenangriff auf deutsche Städte
6. Juni 1944Operation Overlord, D-Day. Einmarsch der Alliierten in die Normandie
20. Juli 1944Der Bombenanschlag vom Juli schlug fehl, um Hitler zu ermorden.
30. April 1945Hitler beging Selbstmord
2. Mai 1945Deutschland kapitulierte und beendete den Krieg in Europa
20. November 1945Der Nürnberger Kriegsverbrecherprozess hat begonnen

Dieser Beitrag ist Teil unserer Ressourcensammlung über Nazideutschland. Klicken Sie hier für unsere umfassende Informationsquelle zu Gesellschaft, Ideologie und Schlüsselereignissen im nationalsozialistischen Deutschland.