Geschichts-Podcasts

Die Olympischen Spiele - Daten und Fakten

Die Olympischen Spiele - Daten und Fakten

Erste

Die ersten aufgezeichneten Olympischen Spiele - 776BCE

Frauen dürfen zum ersten Mal teilnehmen - 1900 (Paris)

Erster Einsatz von Gold-, Silber- und Bronzemedaillen - 1904 (St. Louis)

Erste Spiele außerhalb Europas - 1904 (St. Louis)

Eiskunstlauf wurde zum ersten olympischen Sport - 1908 (London)

Zum ersten Mal nehmen Athleten aus allen 5 Kontinenten teil - 1912 (Stockholm)

Der Pentathlon und der Zehnkampf wurden zum ersten Mal eingeführt - 1912 (Stockholm)

Der portugiesische Athlet Francisco Lázaro war der erste Athlet, der während einer Veranstaltung starb - 1912 (Stockholm)

Olympisches Ringsymbol erstmals verwendet - 1920 (Antwerpen)

Olympischer Eid der Athleten - 1920 (Antwerpen)

Zum ersten Mal wurde die olympische Flamme für die Dauer der Spiele angezündet - 1928 (Amsterdam)

Erstes Stadion mit einer 400-Meter-Strecke - 1928 (Amsterdam)

Griechenland führte die Athletenprozession zum ersten Mal mit dem Gastgeberland am Ende an - 1928 (Amsterdam)

Erster Einsatz einer Fotofinish-Kamera - 1932 (Los Angeles)

Die Gewinner des ersten Males standen auf einem abgestuften Stand mit über ihnen aufgestellten Nationalflaggen - 1932 (Los Angeles)

Erste Spiele südlich des Äquators - 1956 (Melbourne)

Der erste olympische Eid der Richter - 1972 (München)

Erste Fernseholympiade (lokal) - 1936 (Berlin)

Erster olympischer Fackellauf - 1936 (Berlin)

Erste Spiele in Asien - 1964 (Tokio)

Erste Spiele in Mittelamerika - 1968 (Mexiko-Stadt)

Der 'Fosbury Flop' wurde erstmals im Hochsprung eingesetzt - 1968 (Mexico City)

Das erste olympische Maskottchen - Waldi der Dackel - 1972 (München)

Die russische Turnerin Olga Korbut war die erste, die auf dem Balken einen Salto rückwärts machte - 1972 (München)

Profis durften offiziell zum ersten Mal antreten - 1984 (Los Angeles)

Steve Redgrave war der erste Athlet, der bei fünf Olympischen Spielen in Folge Goldmedaillen gewann - 2000 (Sydney)

Erste Spiele in Südamerika - 2016 (Rio de Janeiro)

Dauert

Das letzte und einzige Cricket, das bei den Olympischen Spielen gespielt wurde, war 1900

Das letzte olympische Tauziehen fand 1920 statt

Das letzte Mal, dass die Winter- und Sommerolympiade im selben Land stattfand, war Deutschland 1936

Promi-Olympioniken

Johnny Weissmüller, später Star der Tarzan-Filme, gewann 1924 in Paris drei Goldmedaillen

Benjamin Spock, besser bekannt für seine Schriften zur Kinderbetreuung, gewann 1924 in Paris eine Goldmedaille für das Rudern

Olav V, König von Norwegen, gewann 1928 eine Goldmedaille für das Segeln in Amsterdam

König Konstantin von Griechenland gewann 1960 eine Goldmedaille für das Segeln in Rom

Filme über die Olympischen Spiele

"Chariots of Fire" erzählt die Geschichte von Harold Abrahams und Eric Liddell, die 1924 an den Olympischen Sommerspielen in Paris teilnahmen

"Berlin 36" erzählt die Geschichte der jüdischen Sportlerin Gretel Bergmann

"Cool Runnings" erzählt die Geschichte der jamaikanischen Bob-Schlitten-Mannschaft und ihrer Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1988

Datensatznummern

Der älteste Teilnehmer, der eine Goldmedaille gewann, war Oscar Swahn im Alter von 64 Jahren - Stockholm 1912

Kleinste Stadt, in der die Olympischen Sommerspiele stattfinden - Helsinki 1952

Kleinster Austragungsort der Olympischen Winterspiele - Albertville, Frankreich 1992

Die meisten olympischen Medaillen gewann eine einzelne Teilnehmerin bei den Olympischen Sommerspielen - 18 davon gewann die Turnerin Larissa Latynina (zwischen 1956 und 1964)

Die meisten olympischen Medaillen gewann ein einziger Teilnehmer bei den Olympischen Winterspielen - 12 von Björn Daehlie (zwischen 1992 und 1998)

Eine Rekordzahl von Rekorden wurde gebrochen - 43 Weltrekorde und 132 olympische Rekorde - Olympische Sommerspiele 2008 in Peking

Boykotte, Verbote und Proteste

1920 - Österreich, Bulgarien, Deutschland, Ungarn und die Türkei - besiegte Nationen des Ersten Weltkriegs - verboten

1928 - Als IOC-Präsidentin Baillet-Latour den verzweifelten Zustand weiblicher Rennfahrerinnen sah, wurde das 800-Meter-Rennen für Frauen bis 1960 verboten

1968 Mexiko-Stadt - 10 Tage vor Beginn der Spiele gingen Studenten auf die Straße, um gegen die Regierung zu protestieren. Die Demonstration wurde gewalttätig und 200 Menschen wurden tödlich erschossen.

1968 Mexiko-Stadt - Die schwarzen Athleten John Carlos und Tommie Smith begrüßten die schwarze Macht, während ihre Nationalhymne gespielt wurde, um gegen Rassendiskriminierung zu protestieren

1956 boykottierten Melbourne, der Irak, der Libanon und Ägypten die Spiele aus Protest gegen die britische, französische und israelische Invasion in Ägypten (Suez-Krise)
Die Niederlande, Spanien und die Schweiz boykottierten die Spiele aus Protest gegen die sowjetische Invasion in Ungarn
Die Volksrepublik China boykottierte die Spiele aus Protest gegen die Anerkennung von Formosa durch die Spiele (jetzt Taiwan)

1972 - Münchner Massaker - Palästinensische Terroristen, die gegen die Inhaftierung von Palästinensern durch Israel protestierten, drangen in das olympische Dorf ein und töteten zwei israelische Athleten, die sich widersetzten und 9 weitere als Geiseln nahmen. Alle 9 Athleten wurden getötet, als die Terroristen versuchten zu fliehen.

1976 - 31 Nationen boykottierten die Spiele wegen der Apartheid. Sie protestierten gegen das jüngste Spiel der neuseeländischen Rugby-Nationalmannschaft gegen Südafrika

1980 - 50 westliche Nationen protestieren gegen die Invasion Russlands in Afghanistan, indem sie die Spiele in Moskau boykottieren

1984 - Die sowjetischen Blocknationen fordern Vergeltung für den Boykott der Moskauer Spiele, indem sie die Spiele in Los Angeles boykottieren


Schau das Video: 10 Fakten uber die Olympischen Spiele (Oktober 2021).