Kriege

Karte für diese Episode

Karte für diese Episode

Die Kampagne auf der Halbinsel - Anfang 1862 startete die Unionsarmee eine große Operation im Südosten von Virginia, die erste groß angelegte Offensive im Eastern Theatre. Lincoln ersetzte McDowell durch George B. McClellan als Kommandeur. Er reorganisierte die Armee, peitschte sie in Form und benannte sie auch in Armee des Potomac um. Ziel war es, die Konföderation zu überrollen. Die Rebellen wollten das nicht zulassen.

Karte für diese Episode

Exkurs: Militärtechnik

  1. Der Einfluss Napoleons auf den Bürgerkrieg.
  2. Smoothbore vs Rifled Muskets
  3. Der Minie Ball und die Auswirkungen, die er und die gezogenen Musketen auf die Taktik hatten -
  4. Wie ein typischer Infanterist feuerte
  5. Die Rolle der Kavallerie
  6. Artillerie - verschiedene Arten (fester Schuss, Fallschuss, Kanister, Traubenschuss)
  7. Verankerungen wurden immer wichtiger.
  • Kommandowechsel
      1. Erinnern wir uns, dass die von P. G. T. Beauregard und Joseph Johnston kommandierte konföderierte Armee die Unionsarmee unter Irvin McDowell, der sich in Unordnung nach Washington zurückzog, besiegte.
      2. Beauregard wurde nach Westen geschickt, um Albert Sidney Johnston zu helfen. Joseph Johnston war alleiniger Befehlshaber der konföderierten Armee in Manassas.
      3. Nach dem Debakel bei Bull Run wurde Irvin McDowell zum Divisionskommandeur degradiert.
      4. Lincoln ersetzte McDowell durch George B. McClellan (Kurzbiographie: West Point, Mex War, Beobachter im Krimkrieg, Geschäftserfahrung, frühe Erfolge in WV)
      5. McClellan organisierte die Armee neu und brachte sie in Form. Er benannte es auch in Armee des Potomac um. Bis November war die Armee auf 168.000 angewachsen.
      6. McClellan war sehr beliebt bei seinen Truppen, die ihn "Little Mac" nannten.
      7. Im November gab Winfield Scott seinen Rücktritt bekannt. Lincoln ernannte McClellan zu seinem Nachfolger, was bedeutete, dass McClellan Oberbefehlshaber der gesamten US-Armee sowie Kommandeur der Potomac-Armee war.
      8. Als Lincoln McClellan warnte, dass es extrem schwierig sein würde, diese beiden Jobs zu haben, antwortete McClellan: "Ich kann alles."
  • Lincoln und McClellan
      1. McClellan war ein Demokrat, der an Sklaverei glaubte und nur die Union in den Status quo ante bellum zurückversetzen wollte.
      2. Er hatte keinen Respekt vor Lincoln und nannte ihn einen Idioten und "The Original Gorilla".
      3. Eines Nachts besuchten Lincoln und Seward McClellan. Der Butler sagte ihnen, McClellan sei raus. Als McClellan nach Hause kam, ging er direkt in sein Schlafzimmer. Als Lincoln nach ihm fragte, sagte der Butler: "Er ist ins Bett gegangen."
      4. Lincoln ertrug dies alles, weil er dachte, McClellan würde einen Union-Sieg bringen.
  • Herbst - Winter 1861
    1. Trotz Lincolns Drängen weigerte sich McClellan, die Armee in Richtung Johnston zu marschieren. Sommer und Herbst vergingen, und dann setzte der Winter ein, als Kampagnen fast unmöglich waren.
    2. Im Oktober schickte McClellan eine kleine Truppe nach Leesburg. Diese Streitmacht wurde von einer konföderierten Streitmacht in der Schlacht von Ball's Bluff besiegt.
    3. Infolge von Balls Bluff bildete der Kongress ein gemeinsames Komitee zur Untersuchung des Krieges. Sie untersuchten Offiziere, insbesondere demokratische.

Die Halbinsel-Kampagne beginnt

  • Der Plan
      1. Anstatt wie McDowell direkt nach Richmond zu marschieren, schlug McClellan eine riesige Flankenbewegung vor.
      2. (Mental Map of VA Flüsse und Halbinseln)
      3. Er schlug vor, seine Armee mit Wasser den Potomac hinunter in die Chesapeake Bay und hinunter auf die Halbinsel zwischen den Flüssen Rappahannock und York zu transportieren. Die Armee würde sich dann von Südosten her Richmond nähern.
      4. Johnston (der in N. Virginia war) würde sich nach Richmond zurückziehen und wahrscheinlich McClellan angreifen müssen (denken Sie daran, dass die Verteidigung bevorzugt wird)
      5. Lincoln stimmte dem Plan zu und bat ihn, anzufangen. McClellan blieb stehen. Lincoln sagte berühmt: "Wenn General McClellan seine Armee nicht benutzen wird, möchte ich sie für eine Weile ausleihen." Im Januar 1862 befahl Lincoln ihm schließlich, umzuziehen.
      6. McClellan blieb weiter stehen. Lincoln befahl ihm erneut, sich zu bewegen. Schließlich entließ Lincoln im März McClellan als Chief General.
  • Bewegung
    1. Johnston verlegte seine Armee zurück in den Rappahannock.
    2. Aus diesem Grund entschloss sich McClellan, seine Armee weiter südlich nach Ft. Monroe, auf der Halbinsel zwischen den Flüssen York und James.
    3. Ende März reisten 70.000 Unionssoldaten nach Ft. Monroe.
    4. Johnston verlagerte den größten Teil seiner Armee auf die Halbinselkampagne und stellte sie zwischen McClellan und Richmond.
    5. Inzwischen marschierten 35.000 Soldaten unter Irvin McDowell nach Fredericksburg, VA, 50 Meilen nördlich von Richmond.
    6. Weitere 25.000 Soldaten unter Nathaniel Banks gingen ins Shenandoah Valley.
    7. 10.000 Truppen unter John C. Fremont gingen nach Western VA.
    8. Johnston schickte 5000 Soldaten unter Stonewall Jackson ins Tal.

Möchten Sie die gesamte Geschichte des Bürgerkriegs erfahren? Klicken Sie hier für unsere Podcast-SerieSchlüsselschlachten des Bürgerkriegs