Geschichts-Podcasts

Die produktivsten Menschen der Geschichte, Teil 1: Von Archimedes bis Ben Franklin

Die produktivsten Menschen der Geschichte, Teil 1: Von Archimedes bis Ben Franklin

Sie wussten nie, wie er es tat. Nur wenige Komponisten schreiben in ihrem Leben mehr als ein oder zwei Symphonien. Beethoven verbrachte ein Jahr mit seinen kürzeren Symphonien, aber mehr als sechs Jahre mit seiner 9. Symphonie. Aber Georg Philipp Telemann hat in zwei Jahren mindestens 200 Ouvertüren komponiert. Im Laufe seines Lebens besteht Telemanns Oeuvre aus mehr als 3.000 Werken, von denen "nur" 800 bis heute erhalten sind.

Er war nicht die einzige Person, deren Produktivität allen Gründen widersprach. Der griechische Wissenschaftler Archimedes entdeckte mathematische Phänomene, die seit 17 Jahrhunderten nicht mehr bestätigt wurden. Isaac Newton erfand die klassische Physik und war einer der Erfinder der Analysis. Benjamin Franklin schrieb, veröffentlichte, politisierte, erfand, experimentierte und humorisierte, manchmal alle zur gleichen Zeit.

Diese Episode ist Teil eins von zwei, die das Leben der produktivsten Menschen in der Geschichte erforschen. Wir werden uns die Kulturen ansehen, in die sie hineingeboren wurden, und die Methoden, mit denen sie solche umfassenden Ergebnisse erzielt haben.

IN DIESER EPISODE ERWÄHNTE RESSOURCEN

Die produktivsten Menschen in der Geschichte: 18 außergewöhnlich erfolgreiche Erfinder, Künstler und Unternehmer, von Archimedes bis Elon Musk


Schau das Video: Nigeria Zwischen Traum und Albtraum Reportage über Nigeria Teil 1 (Oktober 2021).