Geschichts-Podcasts

Lernen Sie Pico kennen, das 23-jährige Wunderkind, das die Renaissance eingeleitet hat

Lernen Sie Pico kennen, das 23-jährige Wunderkind, das die Renaissance eingeleitet hat

Giovanni Pico della Mirandola (kurz Pico) war das Wunderkind der Renaissance. 1486, im Alter von 23 Jahren, schlug er vor, 900 Thesen über Religion, Philosophie, Naturphilosophie und Magie gegen alle Ankömmlinge zu verteidigen, wofür er die Oration über die Würde des Menschen verfasste, die als „Manifest der Renaissance“ bezeichnet wurde . "

Heute werden wir mit Professor Matthew Gaetano über diese bemerkenswerte Figur sprechen. Pico wurde schon zu seiner Zeit als großes Genie bezeichnet. Er verteidigt 900 umstrittene Thesen, die von Griechen, Schriftstellern, Rabbinern, Persern und islamischen Gelehrten stammen, zu einer synkretistischen Verbindung von Lernen und Kultur aus aller Welt.

Es gab auch seltsame Aspekte in Picos Denksystem - er verteidigte Magie und Mystik. Aber sein komplexes Leben ist heute eine Inspiration für uns Moderne.

ÜBER MATTHEW GAETANO

Matthew Gaetano ist Professor für Geschichte am Hillsdale College. Er unterrichtet über Figuren der westlichen Tradition: Platon, Aristoteles, Cicero, Augustinus, Aquin, Petrarca, Luther und andere. Soweit ich weiß, war er nicht auf einer Renaissance-Messe.