Geschichts-Podcasts

# 80: Dschingis Khan, Attila der Hunne und die Barbarenreiche der Steppe-Kenneth Harl

# 80: Dschingis Khan, Attila der Hunne und die Barbarenreiche der Steppe-Kenneth Harl

Attila der Hunne und Dschingis Khan sind zwei der furchterregendsten Kriegerführer der Geschichte. Chronisten nannten sie "Die Geißel Gottes" und "Universeller Herr", die beide faszinieren und abstoßen. Aber nur wenige Menschen sind sich heute ihres Platzes in einer Reihe von nomadischen Kriegern bewusst, die Terrorkampagnen benutzten, um über die eurasische Steppe zu fegen. Sie stürzten Reiche und ergriffen die Kontrolle über Zivilisationen.

Heute spricht Professor Kenneth Harl mit uns über die Auswirkungen dieser Steppenreiche auf die Weltzivilisation. Von der Antike bis zum Mittelalter tauchten immer wieder nomadische Krieger aus der Steppe auf, übten direkten und indirekten Druck auf sesshafte Bevölkerungsgruppen aus und verursachten einen Dominoeffekt aus Vertreibung und kulturellem Austausch.

Dr. Harl und ich diskutieren diese Wendepunkte in der Geschichte, die von Steppennomaden in Gang gesetzt wurden:

  • Der Untergang des Römischen Reiches ist zumindest teilweise auf die Hunnen zurückzuführen.
  • Christen in Kleinasien konvertierten zum Islam, nachdem die Geistlichen vor den nomadischen Türken geflohen waren.
  • Der mongolische Sack Bagdads zerstörte die Stadt und ihre Rolle in der muslimischen Welt.
  • Chinas moderne Chinesische Mauer wurde als Reaktion auf die Demütigung der mongolischen Herrschaft errichtet.
  • Die Ausbreitung des Buddhismus und des Handels folgte der Seidenstraße, die den kulturellen Austausch zwischen Nomaden und Siedlungszonen in ganz Eurasien ermöglichte.
  • Russlands präventive Expansion in die nördlichen Regionen war eine Reaktion auf das Grauen, von den Mongolen erobert zu werden.

IN DIESER EPISODE ERWÄHNTE RESSOURCEN

Kenneths Kurs „The Barbarian Empires of the Steppes“

ÜBER KENNETH HARL

Dr. Kenneth W. Harl ist Professor für klassische und byzantinische Geschichte an der Tulane University in New Orleans und unterrichtet Kurse in griechischer, römischer, byzantinischer und Kreuzrittergeschichte. Er erwarb seinen B.A. vom Trinity College und seinem M.A. und Ph.D. von der Yale University.

Als Experte für klassisches Anatolien hat er Studenten auf Exkursionen mit ins Feld genommen und bei Ausgrabungen hellenistischer und römischer Stätten in der Türkei mitgewirkt. Professor Harl hat auch eine Vielzahl von Artikeln und Büchern veröffentlicht, darunter seine aktuelle Arbeit über Münzen, die bei einer Ausgrabung von Gordion in der Türkei ausgegraben wurden, und ein neues Buch über Rom und seine iranischen Feinde.

DIE SHOW AUSHILFEN

  • Hinterlassen Sie eine ehrliche Bewertung bei iTunes. Ihre Bewertungen und Bewertungen helfen wirklich und ich lese jeden einzelnen.
  • Abonnieren Sie iTunes oder Stitcher